Ziel permanente militärische Präsenz: Iran schließt neues Verteidigungsabkommen mit Assad

Der iranische Verteidigungsminister hat Syriens Präsidenten Assad besucht und ein neues Verteidigungsabkommen geschlossen. Im Gespräch mit RT Deutsch erklärt ein Iran-Experte, dass Teheran seine Präsenz im kriegsgebeutelten Syrien zementieren könnte. Weiterlesen auf RT Deutsch

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

Schreibe einen Kommentar