Neue Seidenstraße: Das russische Fernsehen über den Besuch des chinesischen Präsidenten in der EU

In der Sendung „Nachrichten der Woche“ des russischen Fernsehens ging es am Sonntag in zwei Beiträgen um die chinesische Initiative der „Neuen Seidenstraße“ und um den Besuch des chinesischen Präsidenten in Europa, bei dem wichtige Verträge unterschrieben wurden. Nachdem die deutschen Medien diesen Besuch und vor allem den italienischen Flirt mit dem Reich der Mitte … „Neue Seidenstraße: Das russische Fernsehen über den Besuch des chinesischen Präsidenten in der EU“ weiterlesen

Ukraine: Schauspieler Selensky führt Prognosen der Präsidentschaftswahl an

Bei der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen liegt nach den Prognosen der Schauspieler und Komiker Selensky vorn, zweiter ist demnach Präsident Poroschenko. Die Auszählung verläuft in der Ukraine sehr langsam, erste vorläufige Ergebnisse soll es erst am Montagmorgen geben. Jetzt, zweieinhalb Stunden nach der Schließung der Wahllokale, sind erst 0,11% der Stimmen ausgezählt. Daher liegen derzeit … „Ukraine: Schauspieler Selensky führt Prognosen der Präsidentschaftswahl an“ weiterlesen

Cyberkrieg der USA gegen Venezuela: Dritter großer Stromausfall in einem Monat

Über den ersten großen Stromausfall in Venezuela wurde in den Medien ausführlich berichtet. Dass es nun innerhalb eines Monats zu zwei weiteren großen Stromausfällen gekommen ist, wird weniger intensiv berichtet. Die venezolanische Regierung macht Cyber-Angriffe aus den USA für die plötzliche Häufung der landesweiten Stromausfälle verantwortlich, während der selbsternannte „Präsident“ Guaido Misswirtschaft als Grund sieht. … „Cyberkrieg der USA gegen Venezuela: Dritter großer Stromausfall in einem Monat“ weiterlesen

Transparenz bei der EU? Venezuela bekommt 50 Millionen Hilfe, EU gibt keine Details preis

Vor einigen Tagen habe ich berichtet, dass die EU-Kommission weitere 50 Millionen Euro an „Hilfe“ nach Venezuela schickt, ohne jedoch zu erwähnen, an wen das Geld fließt. Heute habe ich zu dieser Frage eine Antwort von der EU-Kommission bekommen. Ich habe in meinem Artikel vor einigen Tagen geschrieben, dass ich mich mit einer schriftlichen Frage … „Transparenz bei der EU? Venezuela bekommt 50 Millionen Hilfe, EU gibt keine Details preis“ weiterlesen

Die Legende von der „rechten Gefahr“: Wie sich die Medien in den letzten Jahren verändert haben

Die Medien berichten fast täglich über eine „rechte Gefahr“. Bei dieser großteils völlig unsachlichen Berichterstattung lohnt sich mal ein Blick auf die nackten Fakten. Heute kann man im Spiegel die Überschrift „Rechtsextremisten – Österreich, die Identitären und der Terrorist von Christchurch“ lesen. Interessant ist, dass dieser Artikel ursprünglich die Überschrift „Martin Sellner – Anführer der … „Die Legende von der „rechten Gefahr“: Wie sich die Medien in den letzten Jahren verändert haben“ weiterlesen

Keine Verbindungen zwischen Trump und Russland – Medienkampagne geht trotzdem weiter

Obwohl der Mueller-Bericht keine Verbindungen zwischen Trump und Russland finden konnte, erwecken die Medien den Eindruck, dass da doch etwas sein müsste. Die angebliche „Russland-Affäre“ geht weiter. Wie suggestiv die Medien dabei arbeiten, kann man heute an einem Artikel im Spiegel sehr gut sehen. Wir erinnern uns, der Mueller-Bericht hat keinerlei Erkenntnisse über eine Zusammenarbeit … „Keine Verbindungen zwischen Trump und Russland – Medienkampagne geht trotzdem weiter“ weiterlesen

Korrespondenten-Berichte: Wie der Spiegel Berichte schreibt, ohne etwas zu berichten

Über die Skandale im ukrainischen Wahlkampf gibt es in deutschen Medien immer noch keine Berichte. Im Spiegel zeigt die Moskau-Korrespondentin Christina Hebel mal wieder, wie man einen Artikel schreiben kann, ohne etwas zu schreiben. Der Präsidentschaftswahlkampf in der Ukraine ist eine Schlammschlacht ohne gleichen. Der Präsident ist in mehrere große Korruptionsskandale verstrickt und versuchte, seinen … „Korrespondenten-Berichte: Wie der Spiegel Berichte schreibt, ohne etwas zu berichten“ weiterlesen

Völkerrecht: Das russische Außenministerium über die Lage in Venezuela und Lateinamerika

Bei der wöchentlichen Pressekonferenz des russischen Außenministeriums spielte am Donnerstag die Lage in Venezuela und in Lateinamerika eine große Rolle. Die Sprecherin ging ausführlich auf die Situation in der Region ein und auf den Druck, den die USA auf mehrere Länder dort ausüben. Immer wieder stellte sie die Frage nach der Einhaltung des Völkerrechts. Auch … „Völkerrecht: Das russische Außenministerium über die Lage in Venezuela und Lateinamerika“ weiterlesen

Das russische Außenministerium über Beschränkungen der Pressefreiheit für russische Medien im Westen

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hat sich am Donnerstag wieder zur Situation der russischen Medien in Frankreich geäußert, wo russische Journalisten inzwischen sogar Drohbriefe erhalten. Der Westen pocht immer auf die Pressefreiheit, aber das scheint nicht für russische Medien zu gelten. In den letzten Wochen hat das russische Außenministerium immer wieder über dieses Thema berichtet, … „Das russische Außenministerium über Beschränkungen der Pressefreiheit für russische Medien im Westen“ weiterlesen