Kategorien: Aktuelles

Frage an die “Schwarmintelligenz” meiner Leser: Womit wurde bei Halle geschossen?

Zu den Schüssen, die heute in Halle gefallen sind, habe ich eine Frage an die Schwarmintelligenz meiner Leserschaft. Kann jemand erklären, mit was hier geschossen wurde?

Ich habe von der “Schwarmintelligenz” meiner Leser schon viele interessante Informationen erhalten. Als ich das Video der Schießerei bei Halle gesehen habe, habe ich mich über die starke Rauchentwicklung gewundert, die bei den Schüssen zu sehen war. Ich habe in meinem Leben aus Gaspistolen, Pistolen, Gewehren und auch Schrotgewehren sowohl mit Platzpatronen, als auch mit scharfer Munition, geschossen. Dabei hat es nie so eine Rauchentwicklung gegeben, wie bei den hier gezeigten Schüssen.

Ich bin aber kein Experte, daher die Frage an meine Leser: Wer kann erklären, welche Waffe beim Abschuss eine solche Rauchentwicklung verursacht?

Sie können in die Kommentare oder eine E-Mail über das Kontaktformular schreiben. Ich versichere, dass ich die Informationen – wenn gewünscht – vertraulich behandeln und die Namen von Lesern, die mir Informationen geben, nicht weitergeben werde.

Vielleicht gibt es eine ganz einfache Erklärung für die starke Rauchentwicklung, aber ich habe so etwas noch nie gesehen. Eine Möglichkeit ist, dass selbstgemachte Munition mit Schwarzpulver verwendet wurde, aber ich stelle die Frage trotzdem zur Sicherheit an meine Leserschaft, vielleicht gibt es ja schlüssige Erklärungen dazu.

Hier das Video von der heutigen Schießerei, darunter ein Beispielvideo, auf dem man sehen kann, wie viel Rauch es bei “normalen” Schrotgewehren oder Pistolen gibt.

Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

Zeige Kommentare

  • Klingt eher nach einem Böller, der anscheinend ordentlich Rückstoß erzeugt, ihm reißt es die Hand doch ziemlich hoch. Der Sound klingt auch eigenartig. Und lädt er etwas nach jedem Schuss nach? So ganz "echt" wirkt die Waffe auf mich nicht.

  • Schwarzpulver würde so viel Rauch erzeugen.
    Die Bilder zeigen auch, das hier wohl alte Wehrmacht Uniformen zum Einsatz kamen...

  • Sieht nach einer abgesägten Schrottflinte mit rauchgranaten aus ...............in Halle läuft gerade eine #FalseFlag mit allen gewünschten Zutaten, um echten Terror wie in Limburg zu überschatten, das gewünschte Feindbild (Nazis) zu schaffen, repressive Gesetze zu verabschieden und das schon ohnehin gezähmte Volk zu lähmen.

    • Wir wissen ALLE noch gar nix, aber daß es ein Fake ist, weißt DU schon? Alle Achtung!

      • Wäre ja nicht das erste Mal.
        11.9.2001, Boston, Berliner Weihnachtsmarkt. Alles nur Show bzw Ablenkung auf die Falschen.

  • Die Rauchentwicklung würde ich auf die Verwendung von Schwarzpulver zurückführen. Er nimmt die Waffe nach jedem Schuss aus dem Anschlag; offenbar lädt er nach. Daher tippe ich auf einen umgebauten (gekürzt) Hinterlader für Schwarzpulverpatronen, z.B. das Mauser 1871 oder ein Martini-Henry. Dafür wurde dann die Kürze der Ladeintervalle sprechen. Selbstladeanleitungen für derartige Munition gibt es in einschlägigen Foren.

  • Im Schweizer Militär nannte man das einen Fettschuss.
    Der Grund dafür: ein gut gewartetes Gewehr wird mit Extrafett behandelt, welches vor dem 1.Schuss ausgestossen werden sollte, Wenn man dies nicht tat, dann gabs eben einen Fettschuss und einen Anschiss vom Vorgesetzten.

    • aber nur beim 1. Schuss, hier sind auch die folgenden mit gleichem Rauch, also kein Fettschuss, ausserdem passt das nicht zu dem als Tatwaffe in den Medien gezeigten Bild.

  • Ich würde auch meinen, es handelt sich hier wohl um etwas "Selbstgestricktes". Aufgedröselte Böller in verschossener Schrotmuniton oder umgebaute einschüssige Dekowaffe/Vorderlader mit Schwarzpulvermuniton. Moderne Munition macht auf keinen Fall so viel Qualm.

  • KfZ aus NRW
    Der/die Typen haben wohl live gesendet, Bilder der Waffe soll es auf Twitter geben.

    Die Tat ansich ist schon schlimm genug, was mich verwundert ist etwas anderes. Wenn die Infos stimmen ist ein Opfer in einem Dönerladen zu beklagen und das andere Opfer ist eine Frau die aus einer Straßenbahn stieg und um die Ecke kam.

    Dieser unmittelbare Zeuge war im Dönerladen

    https://www.youtube.com/watch?v=X8jjGINC0gQ

    Die Frau muss man wirklich als Zufallsopfer sehen. Über sie ist nichts genaues bekannt.
    Unbestritten ist das andere Opfer aber warum er?
    In den Meldungen wird immer auf die Synagoge verwiesen. Das eigentliche Ziel? Und weil das nicht klappte ging es ca. 350 m weiter zum Dönerladen? Ortskenntnisse?

    Die halbe Welt steht bereit selbst die UN um Anteilnahme zu bekunden? Irgendwie wirkt das seltsam für mich.

    https://www.az-online.de/politik/halle-saale-mdr-video-zeigt-taeter-und-schuesse-im-paulusviertel-zr-13084826.html

    "Update vom 9. Oktober, 18.25 Uhr: Ein Augenzeuge hat in einem Gespräch mit dem Nachrichtensender n-tv Details zur Tat mitgeteilt. Der Filmer eines Videos der Tat erklärte, der Täter habe zunächst das Feuer auf eine Menschenmenge an einer Straßenbahnhaltestelle eröffnet. Danach habe er sich zu einem Dönerladen bewegt und einen Sprengsatz oder ähnliches in den Raum geworfen. Erschütternd sei die Ruhe gewesen, mit der der Schütze vorgegangen sei."

    "Update vom 9. Oktober, 17.53 Uhr: Bei dem Angriff in Halle an der Saale legte ein Täter offenbar auch selbstgebastelte Sprengsätze vor der Synagoge ab. Der Täter habe versucht, in die Synagoge einzudringen, erfuhr die dpa am Mittwoch aus Sicherheitskreisen."

    Die schießen in eine Menschenmenge an einer Haltestelle und töten eine Frau und etwas später dann einen Kunden im Dönerladen und die Welt redet mehr über die Synagoge?
    Zum Glück ist diesen Menschen nichts passiert das ist die gute Nachricht.
    Ich frage mich da schon wie die Sicht auf Ereignisse in den Medien ist.

    Das musste ich loswerden.

    Den Hinterbliebenen gilt meine aufrichtige Anteilnahme. Natürlich auch schnelle Genesung für die Verletzten.
    Ja auch für den Täter damit er zügig seiner gerechten Strafe zugeführt wird. Und bitte liebe Medien,Experten, Psychologen sucht nicht gleich wieder nach der schweren Kindheit usw. Ich kann und will das nicht mehr hören.
    Nicht zu vergessen bei der Aufklärung, liebe Geheimdienstler legt die Fakten auf den Tisch und veranstaltet nicht wieder so ein Trauerspiel mit der Bundesanwaltschaft wie beim Weihnachtsmarkt, NSU oder Lübke.

  • Was mich noch stört:
    Offizeill ist es jetzt ein Einzeltäter. Der zweite, von dem vorher berichet wurde, ist futsch. Da hat urplötzlich eine allgemeines Berichte-Wording-Angleichung stattgefunden.

  • Die ganze Sache ist mir suspekt. Der Täter hat sich ausgerüstet wie zum Kampf, vermummt und mit Kampfhelm. Während beim Auto jeder das Kennzeichen >EU-AI 4...< für Euskirchen lesen kann. Wollte der,dass man ihn fasst? Falls das Kennzeichen gestohlen war,dann hat er es nach der Tat nicht gewechselt sonst hätte man ihn wohl nicht so schnell erwischt.

Aktuelle Posts

Russland baut in der Arktis neue Städte für den Export von Flüssiggas

In Russland wird die Arktis entwickelt, um Erdgas zu fördern und neue Märkte zu erschließen,…

2. März 2021

Macht Russland ernst? Russische Behörden drohen Twitter mit Sperrung in Russland

In Russland ist ein Gesetz in Kraft getreten, das soziale Netzwerke verpflichtet, sich an russisches…

1. März 2021

Kommt die Impfpflicht nicht nur durch die Hintertür, sondern ganz offiziell?

Es gibt immer mehr und immer deutlichere Hinweise, dass nicht nur eine Impfpflicht "durch die…

1. März 2021

Leserfragen: Was ist das für ein Video über Zwangsimpfungen in Russland?

In sozialen Netzwerken geht ein Video herum, das aussieht, wie ein Ausschnitt einer russischen Nachrichtensendung.…

1. März 2021

Navalny: Gewissensgefangener oder gewissenloser Gefangener?

Dass Amnesty International Navalny den Status als "Gewissensgefangenem" entzogen hat, hat auch in Russland Schlagzeilen…

1. März 2021

China hat die absolute Armut besiegt

China hatte sich das Ziel gesetzt, alle Chinesen aus der Armut zu holen und in…

1. März 2021