In eigener Sache: Danke an meine Leser und Info über einige technische Probleme

Seit der Umstellung der Seite auf eine neue Plattform läuft die Seite nun schneller und besser, als vorher. Ich möchte mich für das positive Feedback meiner Leser bedanken. Trotzdem haben wir noch einige kleine technische Probleme. Anscheinend laufen die Anmeldungen zum Newsletter und das Kontaktformular noch nicht auf allen Browsern und Betriebssystemen fehlerfrei. Sollten Sie noch andere kleine „Bugs“ entdeckt haben, teilen Sie mir das bitte mit. Wir arbeiten daran und bitten um Geduld!

Gestern sind bei den Arbeiten an der Seite versehentlich zwei Newsletter herausgegangen, die eigentlich nur Entwürfe waren, ich bitte dafür alle Abonnenten und Abonnentinnen um Entschuldigung. Ich werde demnächst einen aktuellen Newsletter herausgeben, in dem ich auf all das noch eingehen werden.

Bei dieser Gelegenheit möchte aber noch einmal allen Danke sagen, die mich auf die eine oder andere Weise unterstützen und unterstützt haben:

Da sind zuerst natürlich die Spender zu nennen, die mir über PayPal größere oder kleinere Beträge gespendet haben. Dafür vielen, vielen Dank! Wie Sie wissen, betreibe ich diese Seite im Hauptberuf und muss leider auch von etwas leben, wenn ich dies auf lange Sicht machen will. Und da ich meine Arbeit eher einstellen würde, als meine Unabhängigkeit aufzugeben, werde ich weder auf meiner Seite noch woanders „bestellte“ Beiträge schreiben.

Über Vorschläge zu Themen – auch zu Gastbeiträgen auf anderen Seiten – freue ich mich, aber über den Inhalt meiner Beiträge, egal ob auf meiner Seite oder als Gastbeitrag auf einer anderen Seite, entscheide ich ausschließlich selbst.

Leider bekomme ich auch Vorschläge dazu, was ich schreiben soll oder Beiträge von anderen zu veröffentlichen und man hat mir dafür auch schon Bezahlung angeboten. Ich bitte darum, mir solche Mails nicht mehr zu schicken, meine Antwort ist und bleibt ein höfliches, aber bestimmtes „Nein“.

Außerdem möchte ich allen Danken, die mein Buch gekauft haben und dabei auch denen, die mir ein Feedback geschickt haben. Auch das ist eine nette Form der Unterstützung, denn als Auto verdiene ich natürlich ein wenig, wenn Sie mein Buch kaufen. Übrigens wird demnächst mein zweites Buch herauskommen. Für kurze Zeit finden Sie hier eine Leseprobe.

Ich weiß, dass es manche stört, dass auf meiner Seite Werbung für Bücher ist, aber da ich wie gesagt auch von etwas leben muss, halte ich das für einen guten Kompromiss. Es wird bei mir keine Werbebanner oder ähnliches geben, versprochen! Aber wenn Sie auf meiner Seite ein interessantes Buch entdecken, dann ist das doch etwas positives.

Außerdem möchte ich noch Menschen danken, die mir beim Beginn meiner Arbeit mit Tipps geholfen haben.

Dabei möchte ich Julie von net-news-express.de nennen, die mir einige nette Tipps gegeben hat und mich immer mal wieder auf kleine Fehler hinweist. Danke für die nette Korrespondenz, die wir immer wieder haben. Net-News-Express kann ich als „Nachrichtenagentur“ wärmstens empfehlen, dort gibt es eine gute Übersicht über die wichtigsten Nachrichten aus alternativen und Mainstream-Medien. Als informierter Mensch sollte man beide Seiten kennen!

Und auch Maren von publikumskonferenz.de möchte ich danken, die mir gerade in der Anfangszeit mit vielen Tipps und Tricks geholfen hat, denn als ich meine Seite im letzten Sommer gestartet habe, da hatte ich vom Internet noch Null Ahnung. Die Publikumskonferenz halte ich für eine sehr wichtige Seite, weil sie ARD und ZDF mit Programmbeschwerden auf Fehler in ihren Sendungen hinweist und transparent immer die gesamte Korrespondenz veröffentlicht. Die Reaktionen der Sender sind teilweise sehr vielsagend.

Und zum Schluss natürlich noch ein besonderer Dank an meine Leser, von denen viele immer wieder vorbeischauen und mir auch nette und konstruktive Mails schreiben. Jede Rückmeldung freut mich, auch wenn ich nicht immer schnell antworten kann. Aber diese kleinen Dinge sind es, die mich täglich motivieren, nach interessanten Themen zu suchen und darüber zu schreiben!

Vielen Dank Ihnen allen und bleiben Sie kritisch!

Ihr Anti-Spiegel

Schreibe einen Kommentar