Das russische Fernsehen über die politische Woche in den USA: Coronakrise oder Coronadepression?

Auch an diesem Sonntag hat das russische Fernsehen in der Sendung „Nachrichten der Woche“ den unvermeidlichen Blick über den großen Teich geworfen und über die politischen Spielchen in den USA berichtet. Und ich habe den Bericht des russischen Fernsehens darüber – wie immer – übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Es ist verdächtig, dass Präsident Trump das Coronavirus allzu obsessiv als „chinesisch“ bezeichnet. So will er auf der einen Seite China beleidigen und auf der anderen Seite verbirgt er wahrscheinlich etwas. Jedenfalls ist seine Besessenheit in den Staaten aufgefallen, obwohl es dort viele andere Themen gibt.

New York ist das Zentrum der Coronavirus-Epidemie in den Vereinigten Staaten. Fast 8.000 bestätigte Fälle. Auf dem normalerweise überfüllten Times Square sind kaum Touristen. Heute Abend ist er völlig leer. Der Gouverneur des Staates hat die größte Stadt Amerikas de facto unter Quarantäne gestellt. Ab 20 Uhr am 22. März darf man das Haus nur mit gutem Grund verlassen. Die Ladenbesitzer bereiten sich auf das Schlimmste vor und verbarrikadieren ihre Schaufenster.

Nur Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und Restaurants, die Lebensmittel liefern oder zum Mitnehmen zubereiten, wie Filip Bozzo‘, dürfen noch arbeiten. In der aktuellen Situation dürfte ihm nicht einmal helfen, dass er den New Yorker Bürgermeisters kennt, wie das Foto zeigt.

„Es ist sehr schwer für die Leute, die für uns arbeiten. Wir versuchen, sie normal zu bezahlen, aber die Menschen leben von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck und da sich diese Krankheit ausbreitet, haben alle Angst, was als nächstes passieren wird“, sagte Gastronom Bozzo.

Anrufe gibt es in Anthony Marmos Büro in letzter Zeit immer weniger. Als Arbeitsvermittler lebt er nur noch von der Nachfrage nach Krankenschwestern. Bei allen anderen Berufen ist nichts mehr. 2.250.000 Amerikaner wurden laut Goldman Sachs in der vergangenen Woche arbeitslos. Und das ist erst der Anfang.

„Vielleicht wird es etwa 30-40 Prozent Arbeitslosigkeit geben, was verheerend für die Wirtschaft sein würde. Wenn sich die Situation mit dem Virus verschlimmert, wird die Wirtschaft ihre Aktivitäten einschränken müssen und daher wird die Arbeitslosigkeit noch höher werden“, ist sich Marmo sicher.

Den Vorgängen wurde bereits der Namen „Coronacrisis“ gegeben. Dass eine Rezession bevorsteht, sagte Forscher Gerald Celente schon seit drei Jahren. Jüngsten Daten zufolge befindet sich ein Drittel der Weltwirtschaft bereits in einer Krise. Ihr Wachstum wird am Ende des Jahres bestenfalls unter 0,5 Prozent liegen.

„Die Bank of America hat angekündigt, dass wir in eine Rezession eintreten. Rezession?! Wir treten in eine große Depression ein. Es wird viel schlimmer sein, als in den 1930er Jahren. In den 1930er Jahren hatte die Welt eine Bevölkerung von 2 Milliarden Menschen. Jetzt sind es 7,7 Milliarden“, sagte Celente.

Es gibt jedoch die „goldene Milliarde“, die besonders privilegiert ist. Dazu gehören vier US-Senatoren, darunter der Leiter des Geheimdienstausschusses. Nach einem geheimen Briefing im Kongress, wo düstere Prognosen geäußert wurden, begannen alle vier, Aktien an der Börse zu verkaufen, wo sich kurz danach tatsächlich der „Black Monday“ von 1987 wiederholt hat. An einem Tag brach der Dow-Jones-Index um 10% ein und er fällt weiter.

Trump selbst bezeichnete das, was im Gange ist, als Krieg. Er will nach den Gesetzen aus Zeiten des Krieges handeln. Eines davon, aus den 1950er Jahren, das im Vorfeld des Koreakrieges angenommen wurde, nutzte Trump. Der Defense Production Act gibt dem Chef des Weißen Hauses das Recht, die Wirtschaft manuell auf militärische Produktion umzustellen.

Aber der Kalte Krieg ging und geht – trotz des Virus, gegen den es nicht schlecht wäre, sich zu vereinen – weiter, wie gewohnt. Einer der Fotografen schaute sich die Trump-Notizen dieser Pressekonferenz an. Vor dem Briefing ersetzte der US-Präsident handschriftlich im Namen des Virus das Wort „Coronona“ durch das Wort „chinesisch“.

Aber die Liste der Länder, die Washington versucht, mit dem Virus in Verbindung zu bringen, endet nicht mit China. Trump selbst bezeichnete die Epidemie zunächst als Fake und jetzt, da Amerika wertvolle Zeit verloren hat, sind Moskau, Peking und Teheran schuld an den beunruhigenden Berichten. Nach dem Motto, nicht das Virus breitet sich im ganzen Land aus, sondern bösartige Internet-Bots verbreiten alarmierende Gerüchte.

Virus oder nicht, aber die Raketenstarts sind im Zeitplan. Hier auf Hawaii ist am Nachthimmel über dem Pazifischen Ozean eine neue Hyperschallrakete vom Typ C-HGB erfolgreich in die Höhe geschossen. Sie kann sowohl an Land, als auch auf See verwendet werden, unabhängig von der epidemiologischen Situation.

Es wäre besser, wenn das US-Militär, dem von der Epidemie gebeutelten New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio helfen würde. Er ist Demokrat und ehemaliger Präsidentschaftskandidat der Partei. Er schied aus dem Rennen aus. Jetzt sind noch zwei übrig. Der sozialistische Senator Bernie Sanders und Joe Biden, der die Nominierungswahlen am dritten Super Tuesday in Folge gewonnen hat, diesmal in Florida, Arizona und Illinois. In Ohio wurde die Abstimmung wegen des Coronavirus abgesagt. Die Krankheit ist ein wichtiger Teil des Wahlkampfes.

In einer Telefonkonferenz – persönliche Treffen mit Wählern und Journalisten sind abgesagt – hat Biden der Trump-Präsidentschaft eine schlechte Diagnose gestellt. Aber wie in der Medizin, gibt es auch hier eine zweite Meinung. In diesem Fall sind das die Umfragewerte. Fünfundfünfzig Prozent der Amerikaner befürworten, wie der US-Präsident und sein Team mit der Pandemie umgehen. Im Herbst, kurz vor der Wahl, werden diese Zahlen für Trump noch wichtiger.

Eine interessante Ergänzung zu den Nachrichten aus den USA. Die US-Regierung hat das Ende des Prozesses gegen die russische Unternehmensgruppe „Concord“ akzeptiert. In dem Fall ging es um den Verdacht der Einmischung in die US-Wahl. Das bedeutet die unvermeidliche Schließung des Falles ohne die Möglichkeit seiner Wiederaufnahme. Das heißt, den Prozess zu beginnen war von Anfang an sinnlos, wenn er so unrühmlich abgeschlossen wurde. (Anm. d. Übers.: Das US-Gericht hat die Klage gegen die russischen Firmen abgelehnt, weil es keine Substanz in den Vorwürfen gesehen hat.)

Ende der Übersetzung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

5 Gedanken zu „Das russische Fernsehen über die politische Woche in den USA: Coronakrise oder Coronadepression?“

  1. Liebe Brüder und Schwestern, ich muß jetzt mal Luft ablassen.
    Heute stieß ich beim „Feindsender Nr. 1“ auf diese Artikel:

    https://deutsch.rt.com/europa/99725-uschis-hande-sauberes-krisenmanagement-a/

    Es ist unglaublich!
    DAS ist „Orwell“(1) plus „Huxley“(2) plus „Postman“(3) – und das ganze zum Quadrat!

    Da erwarten wir doch von dieser „Dame“ in Bälde gleichermaßen Bildungsrelevantes zum Thema. „ Wie wische ich mir unfallfrei den Arsch ab“, bei emphatischer Intonation von Richard Wagner`s „Ritt der Walküren“ (4).

    (1) https://de.wikipedia.org/wiki/George_Orwell
    (2) https://de.wikipedia.org/wiki/Aldous_Huxley
    (3) https://de.wikipedia.org/wiki/Neil_Postman
    (4) https://www.youtube.com/watch?v=rcZp7u_Krp8

    Mir ist allerdings schon seit einigen Jahren eher danach:

    https://www.youtube.com/watch?v=l6LhRDXMayo

  2. Da die Auswahl der zu übersetzenden Russlandmedienbeiträgen bei Herrn Röper liegt, frage ich mich schon: welchen „Wert“ soll dieser Beitrag haben?

    Mann muss Trump nicht mögen, denn Taten sind relevant. Einige Aussagen von Mr. Trump sind schlichtweg wahr, wie z.B. die Virus-Show ist ein Hoax. Er nannte es Fake. Und das ist offensichtlich und für jeden aufgeklärten Menschen auf den zweiten Blick erkennbar. Man hat einem der vielen Corona-Viren einfach nur einen Namen gegeben. Die Jahrzehnte davor hat es niemanden interessiert, außer man wollte Kasse machen. Dann guckt man genauer hin und nennt einen Sündenbock als Aggressor und „verfolgt“ den Täter mit halbgaren, kriminell unzureichenden Chemie-Bomben.

    Taschenspielertrick, nichts anderes ist das.
    Die ganz neue, anrollende Verblödung respektive Taschenspielertricknummer wird die Umdeutung der Gifte in der Luft (Luftverschmutzung, dabei ist es Luftvergiftung) zu Feinstaubbelastung sein. Bei Italien ist die Presse schon am anrollen. Es sind die Gifte in der Luft, darum China und Italien die Hauptbelastungszonen. Vorbelastete Lungen sind eben ein Eldorado für Corona-Viren, die Atemwege befallen. Das weiß man seit 20 Jahren, zumindest aufgeweckte Mediziner und Heilpraktiker. Warum wohl gibt es Luftkurorte, die genauso Feinstaub belastet sind, aber keine Gifte in der Luft haben?

    anyway: Mr. Trump hatte von Beginn an Recht: it’s fake … aber dann, nach ausgelöster Hysterie muss er sich positionieren. Macht ist eben doch geil. Sein Umsetzungsplan ist noch nicht fertig. Interessant ist, dass weder Editoren, Autoren noch sonstige beteiligte Personen des Originalbeitrages befinden sich exakt in der Position von Mr. Trump. Oder Mr. Putin. Der sehr ehrlich und bewundernswert einmal gesagt hat, dass er sich nicht sicher war, das damalige Amt zu übernehmen und man darauf irgendwie nicht vorbereitet ist. Sehr viel Wahres dran.

    Man sollte von einem Artikel einen Funken Weisheit respektive Abstand erwarten. Egal ob aus Russland, den USA, China oder Europa. Zwei unbestreitbare Mächte zerren mit der selbstgewählten Waffe Gewalt, Furcht und Lüge um den Sitz am Futternapf. Und das in jeder neuen Generation. Ob Fabian Society oder Mont Pelerin oder deren Hydra-Ableger. Aber all das ist nur die eine Seite der Medaille, niemals beide Seiten. Die andere Seite der Medaille muss sich erst bilden. Vom Volk, durch das Volk, mit dem Volk. Deren Kraft werden keine Waffen sein, sondern Überzeugungen, Bekenntnisse und Entscheidungen zu Akzeptanz, Frieden, Gemeinschaft und Natur.

    Wie ein Viereck, wo bis heute nur zwei Ecken bekannt sind. Täuschung und Gewalt.

    Mit diesen Worten den Artikel, auch gerne auf Deutsch noch einmal lesen. Und es fällt sofort auf, hier wird nicht informiert oder ein Impuls gesetzt als Anregung.

    it’s the tone of the voice oder auf deutsch: das was ist egal, es geht immer um das „warum und wie“.

  3. An den Taten…schauen wir mal
    Mache das mal nur in maschinell übersetzter Form.

    Die Meldung:

    „Bemerkenswerte E-Mail des internen Außenministeriums: Ein Büro, das die US-Außenhilfe koordiniert und jetzt die amerikanischen Botschaften anweist, andere Länder dringend um Hilfe bei der Sicherung der medizinischen Versorgung der USA zu bitten.“

    Reaktionen:

    „Warten Sie, während Trump anbot, Nordkorea zu helfen“

    „Ja, und ich habe heute Morgen gelesen, dass Südkorea Hilfe für Hunderttausende in LA sendet.“

    „Amerika zuerst & diese anderen Länder verarschen ………. natürlich bis wir medizinische Versorgung brauchen, weil @realDonaldTrump unfähig ist, zu leugnen, langsam auf einen echten (anstatt künstlichen) nationalen Notfall zu reagieren. Ich warte nur darauf zu hören, was Putin & Kim Jong-un senden werden. Beileid?“

    „Haben wir noch Freunde auf der Welt oder hat er alle unsere Verbündeten beleidigt und herabgesetzt?“

    „Er sagte, Kanada sei eine Bedrohung für die USA. Du bist auf dich allein gestellt.“

    „Ich hätte nie gedacht, dass ich diesen Tag sehen würde. Amerika bittet um Hilfe. Es scheint, als würde eine neue Weltordnung auf sie warten“

    „Wahrscheinlich meinen die Chinesen das, wenn sie sagen: Mögest du in interessanten Zeiten leben.“

    „Katastrophal“

    „Aber warten Sie, hat Trump nicht angeboten, Nordkorea mit unserem riesigen Vorrat an Vorräten zu helfen?“

    „Habe letzte Woche eine Geschichte gehört – vielleicht BBC -, in der Ärzte in einigen afrikanischen Ländern keine COVID-Tests mehr durchführen können, wie sie in die USA geschickt wurden. Beschämend.“

    „Klingt so, als würde die Hilfspipeline so konfiguriert, dass sie in Richtung Amerika verläuft.“

    „Atemberaubend. Wer hätte mit mehr als einem Dutzend Zähnen jemals gedacht, dass Amerika allein eine schlechte Idee ist? Oh das stimmt, Butteremails …“

    „Erinnerst du dich, als die USA der angesehene Führer der freien Welt waren? War das wirklich erst vor dreieinhalb Jahren?“

    „Aber sie bitten nur Eurasien und Osteuropa um Hilfe – das ist seltsamerweise spezifisch und scheint ein Wieselweg zu sein, um die Amerikaner dazu zu bringen, Trumps Installer und Handler freundlicher zu betrachten“

    „Pompeo hat großartige Taten und trifft Entscheidungen, die ihn nur verherrlichen. Trump ist gierig und faul. Barr ist ein korrupter Gesetzesbrecher. VP ist ein Butt Licker. Es wird keine Notfallkatastrophe genannt, also sammeln Jared und Mnuchin Geld und hoffen, bankrotte Eigentumswohnungen / Häuser zu kaufen. Sieht nicht gut aus.“

    „WOW in 3 Jahren hat uns unsere Arroganz, Unfähigkeit und Inkompetenz dazu gebracht, auf dem DL um Nachschub zu betteln. Schade um @SecPompeo #BenghaziBully #WorstSecretaryofState #WorstCIADirector Partisanen-Hack. Schande über das Trump Crime Syndicate.“

    Besser kann es keine Zeitung drucken. Man nennt es „dem Volk auf Maul geschaut“.

    „“Ähm, hi. Wir sind es, die USA. Ich weiß, wir haben gesagt, wir brauchen keinen von Ihnen, Sie leisten keinen Beitrag zur Welt, Sie sind „unfair“ und geben uns keine guten Angebote, einige von Ihnen sind Scheiße, können es aber Hilfst du uns ganz schnell? „“

    1. ha ha…sind das Meinungen von der DEMs – Basis? Man sollte ruhig mal bei Twitter quasi eine Rundumschau machen..
      Zitat aus dem Artikel:
      „Fünfundfünfzig Prozent der Amerikaner befürworten, wie der US-Präsident und sein Team mit der Pandemie umgehen.“

      Man sollte abwarten…

      Was ich schon fast lustig finde, ist, das China seine „Produktion“ schon ca Mitte April wieder 100 % auslasten kann…was macht der Wertewesten dann, wir sind ja unter Null….?

  4. wollt den Link gleich nachschieben aber mein Beitrag war wieder irgendwie unterwegs/unauffindbar. Ist wieder das alte Problem. Beitrag ohne Links sind weg dann da, dann weg aber wird bei letzte Kommentare angezeigt/ bei Aufruf ist er dann doch nicht da.

    Aber nun der Link

    https://twitter.com/RobbieGramer/status/1242263438535069696

    Die Stimmung reicht von Schadenfreude bis kritisch auf sich selbst sehen. Von Globalisierung ist kein Allheilmittel bis zu der, der das ausgeplaudert hat solle bestraft werden.
    Kann man das nur einem politischen Lager zurechnen?
    Aber am Besten war sinngemäß
    Wir haben den kalten Krieg gewonnen, Osteuropa von den Kommunisten befreit da können die jetzt zum Dank das liefern was wir brauchen.

Schreibe einen Kommentar