Kuriose Maßnahme: Das russische Fernsehen sendet vom Homeoffice

Das russische Staatsfernsehen hat zu einem sehr ungewöhnlichen Mittel gegriffen: Der staatliche Nachrichtensender „Rossiya 24“ sendet Nachrichten nicht mehr aus dem Studio, die Nachrichtensprecher moderieren die Sendungen heute von zu Hause aus.

Ich hatte die Meldung verpasst und mich beim Einschalten der Nachrichten gewundert, denn die Moderatoren saßen nicht wie gewohnt im Studio, sondern offensichtlich zu Hause vor der Webcam. Und tatsächlich fand ich dann auch die Meldung dazu. Auf Twitter hatte der Sender heute Morgen mitgeteilt: „Wir sitzen zu Hause: Die Mitarbeiter von „Rossiya 24″ sind auf Homeoffice umgestiegen. Natürlich experimentieren die Mitarbeiter heute und möglicherweise kommt es zu technischen Problemen, aber wir hoffen, Ihnen ein hochwertiges Programm und ein vollständiges Bild des Tages liefern zu können.“

Die Stadt Moskau hat ab heute und bis 14. April die Selbstisolierung aller Menschen über 65 Jahren und aller chronisch Kranken angeordnet hat. Sie dürfen ihre Wohnungen in dieser Zeit nicht verlassen. Das ist jedoch kein existenzielles Problem, da in Russland Lieferservice sehr weit verbreitet sind und man problemlos einfach alles online bestellen kann und innerhalb eines Tage geliefert bekommt. Man muss also seine Wohnung nicht verlassen, wenn man Lebensmittel, Medikamente oder was auch immer braucht.

Der Hintergrund ist, dass es in Moskau mit Abstand die meisten Corona-Infizierten in Russland gibt. Stand heute gibt es in Russland 840 Infizierte, davon 546 in Moskau. Nachdem es gestern in Moskau die ersten zwei Todesopfer (zwei Senioren mit Vorerkrankungen) gegeben hat, hat die Moskauer Stadtregierung beschlossen, zum Schutz der Risikogruppen die Selbstisolierung anzuordnen.

Der russische Sender Rossiya 24 ist in etwa das Gegenstück zu Phoenix in Deutschland. Es ist ein staatlicher Nachrichtensender, der auch Parlamentsdebatten, Pressekonferenzen und so weiter live sendet. Der Sender will mit der eintätigen Aktion „Wir sitzen zu Hause“ aufzeigen, dass man sogar Fernsehen vom Homeoffice aus machen kann und damit möglichst viele Firmen motivieren, auch alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um auf Homeoffice umzustellen.

Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

Zeige Kommentare

  • Sehr geehrter Herr Röüer,
    mein Anliegen passt leider nicht zum Inhalt dieser Seite sondern zu einer Ihrer vorigen Beiträge. Trotzdem denke ich, dass Sie Interesse an dem Anliegen haben.
    Ich habe eine Seite des Tagesspiegel gefunden, auf der der Journalist Malte Lehming das Engagement von China, Russland und Kuba in Italien ausdrücklich lobt:
    https://www.tagesspiegel.de/politik/umstrittene-unterstuetzung-in-der-corona-krise-europa-sollte-china-russland-und-kuba-dankbar-sein-fuer-ihre-hilfe/25685164.html
    Ich habe mir dort die Kommentare angeschaut. Darunter sind einige, die Russland fiese Propaganda unterstellen. U. a. verweist ein Leser Ali_Mente heute 17:00 auf eine mittlerweile bekannte Propagandaseite der EU:
    https://euvsdisinfo.eu/sputnik-coronavirus-could-be-designed-to-kill-elderly-italians/
    Da meine schon geringen Russisch-Kenntnisse mit der Zeit noch weiter verringerten, kann ich den Vorwurf leider nicht prüfen.
    --------------------
    Ali_Mente17:00 Uhr
    Antwort auf den Beitrag von egal69 16:25 Uhr
    Russisch wird in vielen Ländern außerhalb Russlands gesprochen, zum Beispiel in den Baltischen Staaten. Wenn Sie des Englischens mächtig sind, geht es hier zum Beispiel um einen Artikel auf der Lettischen Sputnikseite, in dem fabuliert wird, dass das Virus in Lettland synthetisiert wurde, um Italienische Senioren umzubringen
    https://euvsdisinfo.eu/sputnik-coronavirus-could-be-designed-to-kill-elderly-italians/
    Und auch der Link zum russischsprachigen Original: https://lv.sputniknews.ru/Latvia/20200315/13379140/Koronavirus-izobreli-v-Latvii-A-pochemu-by-i-net.html
    --------------------
    Hier der angeblich verleumderische Link:
    https://lv.sputniknews.ru/Latvia/20200315/13379140/Koronavirus-izobreli-v-Latvii-A-pochemu-by-i-net.html.
    Können Sie bitte feststellen, ob der Vorwurf stimmt?
    Vielen Dank im Voraus!

      • Vielen Dank und Entschuldigung, dass ich den Text hier übersehen hatte!

        Aber selbst jetzt mit viiiel Zeit übersieht man einzelne Beiträge. Neben Anti-Spiegel lese ich noch nachdenkseiten.de, rubikon.news, der blaue Bote, rationalgalerie, den infosperber und sputnik deutsch. Außerdem suche ich auch einiges gezielt (z. B. Kubahilfe für Fahrgastschiff und Italien). Manchmal versuche ich auch in das Kommentargeschehen einzugreifen. Gestern hatte ich mich am Tagesspiegel ausgetobt. Deswegen versuchte ich auch auf der lettischen Seite etwas zu erkennen. Da war ich leider gescheitert. Das hier aber etwas nicht stimmt war mir klar. Darum mein Hilferuf.
        Klar wenn ich hier etwas intensiver gesucht hätte, dann ... (siehe oben).

      • Musste jetzt feststellen, dass der Tagesspiegel einige meiner Beiträge wohl übersehen hat. Damit sie nicht wieder im Nirvana verschwinden, hier auch veröffentlicht (der ursprüngliche Beitrag ist der Link oben):

        narrow26.03.2020, 18:29 Uhr
        Auch das Händewaschen gegen Corona wird von RT Deutsch in Frage gestellt
        Zum „Glück“ haben wir dazu auch diese ergänzenden Tsp-Hinweise wie diese

        https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/rt-deutsch-deutsche-behoerden-haben-russischen-sender-wegen-corona-desinformation-im-blick/25681152.html?pageNumber=1&commentId=5e7c6a030f0d0e6003956fdb

        oder gar

        Russische Desinformation in der Coronakrise Methoden aus dem Lehrbuch des KGB
        https://www.tagesspiegel.de/politik/russische-desinformation-in-der-coronakrise-methoden-aus-dem-lehrbuch-des-kgb/25666768.html

        Aber wer bitte meint "umstrittene Unterstützung?

        Meine Antwort:
        Gestern hatte ich auf diesen Beitrag schon geantwortet, weshalb er hier nicht steht weiß ich nicht. Ich hoffe allerdings, dass keine Z e n s u r m a ß n a h m e gegen RT Deutsch, zu dessen Beitrag ich als nähere Information für die Leser zu dem 1. Tagesspiegel-Link von narrow hier verlinkt habe:
        https://deutsch.rt.com/international/99601-arzt-haeufiges-haendewaschen-rettet-sie-nicht-unbedingt-vor-corona/
        Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich Fr. von Salzen
        der Verbreitung unbewiesener Behauptungen, denn eine solche ist die angebliche russische Intervention in der Ost-Ukraine - bis heute haben die OSZE-Beobachter vor Ort keine Belege dafür veröffentlicht, bezichtigt habe.
        Und dass die damalige ukrainische zumindest sehr offen gegenüber faschistischen Gruppierungen war, wird heute kaum noch widersprochen, nachdem sogar im ÖRR Wolfsangel, SS-Runen und das Hakenkreuz bei Freiwilligen-Verbänden des Kiewer Regimes zu erkennen war.
        Ich verstehe natürlich, dass es für den Tagesspiegel peinlich ist, mit solch zweifelhaften Journalismus in den eigenen Redaktionsstuben konfrontiert zu werden. Aber im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland steht nun einmal:
        "Zensur findet nicht statt." (Art. 5.1)
        Ich werde meinen Beitrag in anderen Foren veröffentliochen.
        Sollen sich auch andere Leser eine eigene Meinung bilden.

      • Habe jetzt auch obigen Kommentator geantwortet:
        Ali_mente
        Zitat:
        Einfach mal die Publikationen der East StratCom Task Force zu Gemüte führen.
        https://euvsdisinfo.eu/de/
        Und ganz konkrete Beispiele finden Sie hier:
        https://euvsdisinfo.eu/konspiratives-virus/
        Ich habe den Link auf Sputnik Lettland aufgerufen. Es ist etwas ungewöhnlich, dass ein x Länder versorgendes Portal nur und ausschließlich einen so "brisanten" Artikel in einem Land mit nicht einmal 2 Millionen Einwohnern veröffentlicht und dort auch nur für die russisch-sprachige Bevölkerung - also nicht einmal 1 Millionen. Das einzige wohl einigermaßen denkbare Szenario, könnte vielleicht!! sein, dass Russland einen Aufstand der dortigen russisch-sprachigen Bevölkerung auslösen will, um einen Vorwand für einen Einmarsch zu provozieren. Poh ej, wow!

        Da ich zwar kyrillische Schrift lesen, meine Russisch-Kenntnisse aber sehr bescheiden sind, habe ich mal im Netz bei jemanden nachgefragt, der der deutschen und der russischen Sprache mächtig ist.
        Allerdings war ich zu spät.
        Mein Adressat (Thomas Röper) war schneller als ich und hatte sich bereit ausführlich damit befasst:
        https://www.anti-spiegel.ru/2020/nun-auch-bei-covid-19-eu-meldet-desinformation-durch-russische-trolle/
        Mit euvsdisinfo haben sich auch die nachdenkseiten.de beschäftigt:
        https://www.nachdenkseiten.de/?p=59555

        Jetzt können wir weiter diskutieren, wer glaubwürdiger ist.
        Soll sich jeder seine Meinung bilden.

        • Jeder soll seine Meinung haben, da bin ich sehr dafür. Zu dem Artikel habe ich gesagt, was ich denke.
          Aber eine Info, die ich aus erster Hand habe: Die Redaktionen der Länder sind komplett unabhängig voneinander und es findet da auch keine Abstimmung statt, weder aus Moskau diktiert, noch auf eigene Faust. Das mag man mir glauben oder nicht, ich weiß, dass es so ist, auch wenn es unglaublich klingt. Das ärgert sogar sehr viele Journalisten, weil es oft vorkommt, dass mehrere an mehreren Stellen die gleiche Arbeit machen und viele Möglichkeiten, Ressourcen zu bündeln, verschenkt werden.
          Was ich damit sagen will: Die Redaktion dort hat eigene Journalisten, die eigene Artikel schreiben. Ich weiß aus erster Hand, dass es da "keine lenkende Hand" gibt, die konkrete Artikel diktiert oder lenkt. Was sie natürlich eint, ist, dass sie die russische Sicht auf die Welt teilen, so wie die Journalisten im deutschen Mainstream eben die westliche Sicht auf die Welt gemein haben.
          Daher würde ich der Tatsache, dass da nun ein Journalist einen satirischen Artikel geschrieben hat, keine "tiefere Bedeutung" beimessen.

          • Das mag ja alles zutreffen.

            Aber Sputnik News wird nun einmal zu fast 100% vom russischen Staat finanziert, was die jeweiligen Redaktion auch nicht zu vernebeln oder gar zu vertuschen versuchen.

            Und wenn eine speziell zu diesem Zweck eingerichtete Propaganda-Truppe wie das „East StratCom Task Force“ eine satirisch gemeinte Überspitzung westlicher Propaganda gegen Russland die einer Sprache verfasst ist, die hier doch recht wenige lesen können, kann die Verbreitung in den Netztwerken einiges an Verwirrung auslösen und für viele die wahren Fake-News-Produzenten machen. Der entsprechende Thread zu obigen Artikel hat sehr viele Antworten. Und ich vermute das "Ali_mente" diesbezüglich (in der Corona-Sprache) ein "Super-Spreader ist. Deshalb sollte man anderen schon mögliche alternative Erklärungen zur Verfügung stellen. Wen sie letztendlich glauben, sei dahingestellt.
            Ich bin wenigstens froh, dass die Tagesspiegel-Redaktion meine Antwort mit Ihren Link diesmal nicht übersehen hat.

  • Sollte in Deutschland DRINGENDST für die Risikogruppe 65+ auch eingeführt werden.

    Live:
    12:30 Uhr
    Bäckerei, Kunden-Durchschnittesalter 70+, mit Krücken und dann "...ach wir schauen erst Mal..."
    12:45
    Lidl, Kunden-Durchschnittesalter 65+, die "Mutti", da gehbehindert, wird direkt vor dem Eingang abgeladen...
    13:15 Uhr
    EDEKA: Kunden-Durchschnittesalter 65+ (waren auch 20+ anwesend), einige mit Rollator, kauften was? 1 Banane! Oder einen guten Wein, sonst der kleine tägliche Bedarf.

    Für mich sind dies Lebesformen, die entweder nichts begriffen haben oder glauben sie wären nicht gefährdet oder die absichtlich sich in die Menschenmengen begeben, da suizidal.

    Die Risikogruppe 65+ scheint in Deutschland nur aus Bekloppte in meinen Augen zu bestehen...

    • Ab heute dürfen in Ungarn zwischen 9 und 12 Uhr nur Menschen über 65 Jahren einkaufen. So vermeidet man Probleme. :)

    • Ich verstehe die Aufregung nicht über die alten Menschen! Es ist doch deren ureigenste Angelegenheit wenn sie - eventuell mit mehr Lebenserfahrung ausgestattet - SELBER entscheiden ob sie auf die Straße dürfen oder nicht!
      Die meisten alten Menschen wollen weder ins Krankenhaus noch Lebensverlängernde Maßnahmen. Sie wollen Zuhause sein, ihre Liebsten um sich haben und nicht tot-therapiert werden.

      Na ja und sie sind keine Weicheier wie die heutigen angeblich im besten Alter stehenden Zeitgenossen, die wahrlich nicht mal einen geringen %-Satz von dem geleistet haben, was die Alten vollbrachten.
      Also, laßt sie in Ruhe ihr Leben so leben wie sie es möchten! Vielleicht ist es nur ein Zeichen von Souveränität, so zu leben wie sie es eben tagtäglich tun und nicht wie "wir Jüngeren", die ständig nur schauen ob wir uns allen anderen angepasst haben...

  • Diese Gruppe 65+ hat viel Zeit und ist einsam. Normalerweise kümmern sie sich um Enkelkinder oder so. Dürfen sie ja nicht mehr, Besuch ist auch nicht mehr wirklich erlaubt. Möchte nicht wissen wie viele Türen in ein paar Wochen geöffnet werden weil man die Nachbarn schon lange nicht mehr gesehen hat.

Aktuelle Posts

Neue Entwicklungen im Fall Assange – Ein Vergleich der Reaktionen der deutschen und der russischen Regierung

Im Gegensatz zu westlichen Regierungen, die zu dem Prozess gegen Julian Assange schweigen, hat sich…

24. September 2020

Beispiel Japan: Ist die Forderung nach einem Friedensvertrag ein demokratisches Thema oder was für rechte Spinner?

In Deutschland werden Menschen die einen Friedensvertrag fordern, als rechte Spinner dargestellt. Dass die Frage…

24. September 2020

In der Nacht der US-Wahl dürfte es kein Wahlergebnis geben – Und was dann?

Die US-Wahl beherrscht die Schlagzeilen, was dabei aber in Deutschland nicht explizit erwähnt wird ist,…

24. September 2020

Trump schlägt zurück: US-Senatsuntersuchung zeigt Joe Bidens korrupte Geschäfte auf

Was ich seit Ende Mai für Mitte September angekündigt habe, scheint nun zu beginnen: Im…

23. September 2020

Flüchtlinge: Am deutschen Wesen soll die EU genesen!

Seit dem Brand in einem griechischen Flüchtlingslager macht die Aufnahme von Flüchtlingen aus Griechenland wieder…

23. September 2020

Fall Navalny: Eine juristische Einordnung der russischen Rechtshilfegesuche und die politischen Konsequenzen

RT-Deutsch hat am 21. September ein Interview mit einem Juristen veröffentlicht, das leider inhaltlich hochgradig…

23. September 2020