Londoner Gericht zerlegt die Verschwörungstheorie der russischen Wahleinmischung in die US-Wahlen 2016

Die von den Medien bis heute verbreitete Verschwörungstheorie über die angebliche russische Einmischung in die US-Wahlen 2016 hat einen weiteren Schlag bekommen: Ein Londoner Gericht hat den Steele-Report in der Luft zerrissen und den Klägern Schadenersatz zugesprochen. Dass es die von den Demokraten um Hillary Clinton erfundene russische Wahleinmischung nicht gegeben hat, ist schon lange … Londoner Gericht zerlegt die Verschwörungstheorie der russischen Wahleinmischung in die US-Wahlen 2016 weiterlesen