Covid-Humor

Sonderreihe für die Feiertage Teil 6: Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Die Zeiten sind dank der Corona-Maßnahmen schon hart genug, daher wollen wir die Sache zwischen den Feiertagen mit Humor nehmen.

NuoViso hat einen genialen Comiczeichner gefunden, der tolle Arbeit macht und dessen Bilder uns im internen Chat jeden Tag ein wenig Freude machen. Daher werde ich hier eine Serie von Bildern veröffentlichen, bei der er Filmplakate auf’s Korn genommen und ironisch an die Pandemie angepasst hat. Ich werde vom 25. Dezember bis zum 1. Januar jeden Tag ein paar Bilder zeigen, die Sie übrigens auch auf der Seite von NuoViso-Comics anschauen können. Dort sind auch die NuoViso-Comics bestellbar.

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

13 Antworten

  1. In einem älteren Strang hat „Schlauchboot“ ein PDF der EMA verlinkt.

    ___//www.anti-spiegel.ru/2021/zwei-zusatzstoffe-der-mrna-impfstoffe-sind-nicht-zur-anwendung-beim-menschen-zugelassen/#comment-34429

    Daraus habe ich mal kurz etwas gedeeplt.

    „Die funktionellen Lipide ALC-0315 und ALC-0159 werden als neuartige Hilfsstoffe eingestuft.

    Lipidbedingte Verunreinigungen wurden im fertigen Produkt identifiziert und charakterisiert. Eine Untersuchung wurde eingeleitet und läuft noch, um mögliche Ursachen zu bewerten und zu überprüfen. Die Ergebnis der Untersuchung ist vorzulegen.

    Werden in dem verdünnten Impfstoff Partikel beobachtet, sollte das Fläschchen verworfen werden.

    Qualitätskontrolle und einer gleichbleibenden Qualität der einzelnen Chargen während des gesamten Lebenszyklus des Fertigarzneimittels sollte der Antragsteller zusätzliche Informationen über den Syntheseprozess und die Kontrollstrategie für den Hilfsstoff ALC-0315 vorlegen. Die vorgeschlagene Spezifikation wird auf der Grundlage der verfügbaren Daten als akzeptabel angesehen. Es sollten jedoch zusätzliche Informationen zu den Spezifikationen vorgelegt werden.

    Die Stabilitätsdaten eines Lieferanten deuten darauf hin, dass ALC-0315 stabil ist, wenn es unter den empfohlenen Lagerbedingungen gelagert wird. Darüber hinaus ist der Hilfsstoff bei Raumtemperatur stabil und für die Verwendung in weiteren Herstellungsschritten geeignet. Die Stabilitätsdaten eines Lieferanten werden als repräsentativ für Lipide anderer Lieferanten angesehen. In einigen kürzlich hergestellten Fertigproduktchargen wurden lipidbedingte Verunreinigungen festgestellt, die mit ALC-0315-Lipidchargen korrelierten. Die Qualität des ALC-0315-Hilfsstoffs wird auf der Grundlage der verfügbaren Daten als akzeptabel angesehen, unter der Bedingung, dass spezifische Verunreinigungen im Endprodukt weiter untersucht werden.“

    Im Klartext: Wir wissen quasi nichts genaues darüber, lassen die Stoffe aber trotzdem zu.

        1. @Till, Niemand fragt was für eine Absicht hinter Autos und Flugzeugen ist, es wahren Ideen die dann laufend weiterentwickelt wurden. So ist es auch mit den neuen Impfstoffen. Sie sind ein Erfolg. Es wird niemand aufgehängt oder angezündet. Es ist wohl so wie bei der Politik, alles recht machen können sie nicht. Die einen wollen das, andere das Gegenteil und dritte nochmals etwas anderes. Die Welt verlangte Impfstoffe und nach bestem Wissen und Gewissen versuchte man diese herzustellen. Schauen wir auf unsre alltäglichsten Produckte sind da überall fragwürdige Chemikalien drin, ob in Nahrungsmitteln in Kleidern im Sofa. Ich habe mich noch nie testen lassen, trotzdem verwehre ich mich dagegen all die vielen Menschen die damit zu tun haben als Idioten oder Verbrecher hinzustellen. Viel Problematischer ist, dass die Tür zur Gentechnologie (auch in der Landwirtschaft) weiter aufgestossen wird. Es ist halt immer Sympathie oder Antipathie. Der ganze Erdball gleicht je länger einem elektrischen Apparat. Und da hat kaum jemand Einwände.

            1. @V, Sagen die Leute mit ihren Smartfons und wischen die Bedenken anderer vom Tisch. Genau so machen es die Wissenschaftler Politiker und Medien bei mRNA und ihren Inhaltsstoffen, sie wischen alles vom Tisch. Und genau darum geht es. Wir sind im Kommunikationszeitalter angekommen.

              1. …scheinbar ist dir mein Wortspiel nicht ganz geöffnet – der „elektrische“ Stuhl ist eine gewollte Anspielung/Provokation auf die Dinge – die sich da am Horizonte abzuzeichnen beginnen… 😋😎

  2. „Pharmageddon“ ist genial!

    ..da war ja schon der Originalfilm eine Katastrophe…. Einer der schlechtesten Hollywoodfilme, die ich je ertragen mußte. Aber mit den bekannten Feindbildern, wie dem Russen, der allein in der MIR-Station lebt, in Unterhosen rumschwebt, aber eine Winterfellmütze (Tschapka) trägt, und seine Raumstation „repariert“!, indem er mit einem großen Schraubenschlüssel überall drauf haut…

    1. „und seine Raumstation „repariert“!, indem er mit einem großen Schraubenschlüssel überall drauf haut…“

      Solche Reparaturen können nur Russen fachmännisch ausführen, Amis darf man kein Werkzeug anvertrauen, die pieken damit nur Löcher in die Raumstation um schnell wieder nach Hause zu kommen.

Schreibe einen Kommentar