Leserfragen

Covid-19-Zwangsimpfungen alle 6 Monate? Die Corona-Lage in Russland

Im Netz schwirren Meldungen herum, in Russland seien halbjährliche Zwangsimpfungen gegen Corona geplant. Das ist vollkommener Unsinn. Hier erzähle ich, wie die Corona-Lage in Russland derzeit ist.

Da derzeit Meldungen im Netz herumgehen, die von geplanten halbjährlichen Zwangsimpfungen gegen Covid-19 in Russland berichten und dazu radikale Aussagen einiger russischer Politiker aus der Vergangenheit zitieren, bekomme ich dazu viele Leserfragen. Also erzähle ich, wie die Corona-Lage in Russland derzeit ist.

Covid-19 ist in Russland kein Thema mehr. Alle Corona-Maßnahmen sind abgeschafft, man sieht im Alltag keine Masken mehr, ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich hier zuletzt jemanden mit Maske gesehen habe. Die Stadt Moskau erstattet sogar fast alle in den zwei Jahren verhängten Corona-Bußgelder zurück. Corona spielt hier in Russland keine Rolle mehr.

In Russland war die Corona-Politik ohnehin vollkommen anders als in Deutschland und vielen westlichen Ländern. Nach dem ersten landesweiten Lockdown im März 2020 gab es keinen landesweiten Lockdown mehr. Stattdessen haben die einzelnen russischen Regionen eigenverantwortlich reagiert, wenn bei ihnen eine Überbelegung der Krankenhäuser drohte. Übrigens habe ich Freunde, die als Ärzte mit Corona-Patienten gearbeitet haben, und die haben mir bestätigt, dass hier in Russland – im Gegensatz zu Deutschland – tatsächlich ab und an eine Überforderung der Kapazitäten der Krankenhäuser gedroht hat. Dann wurden – zeitlich begrenzte – Corona-Beschränkungen eingeführt, die aber auch schnell wieder aufgehoben wurden.

Hinzu kommt, dass die Beschränkungen auf dem Papier hart klangen, aber in der Praxis ausgesprochen lax umgesetzt, manchmal sogar offen ignoriert wurden. In Petersburg, wo ich lebe, galt im letzten Winter zum Beispiel vorübergehend eine nächtliche Sperrstunde, was bedeutete, dass Bars und Restaurants von 22.00 bis 6.00 Uhr geschlossen sein mussten. Daran haben sich aber längst nicht alle gehalten und waren trotzdem geöffnet – inklusive Leuchtreklame, lauter Musik und offener Tür. Konsequenzen hatte das keine.

Auch die Maskenpflicht wurde nicht ernst genommen. In Supermärkten hatte kaum jemand eine Maske auf, lediglich an der Kasse hat die Kassiererin darum gebeten, eine Maske aufzusetzen, weil dort eine Überwachungskamera war und sie sonst Ärger mit dem Chef bekäme. Mein persönlicher Favorit war übrigens eine Frau aus meiner Nachbarschaft, die sich eine bunte Maske gehäkelt hatte und diese dann an der Kasse aufgesetzt hat. Die Hauptsache war, dass man an der Kasse irgendeine Maske hatte.

Den Satz, dass das Virus nicht weg ist und dass wir mit ihm leben müssen, den hört man auch in Russland. Und er stimmt ja auch. Die russischen Behörden empfehlen daher, sich impfen zu lassen oder die Impfung aufzufrischen. Aber entscheidend ist, dass es sich dabei nur um eine Empfehlung handelt, die Impfung ist freiwillig. Russland hat inzwischen – wenn ich mich richtig erinnere – fünf eigene Impfstoffe mit unterschiedlichen Wirkungsweisen, wobei es in Russland keinen einzigen mRNA-Impfstoff gibt.

Russland ist ein durchaus impffreundliches Land und ich kenne viele, die sich früher jedes Jahr gegen die Grippe haben impfen lassen. Aber bei Covid-19 war und ist die Impfbereitschaft in Russland geringer als in Deutschland und ich gehe davon aus, dass sich nun, wo Corona auch in den russischen Medien keine Rolle mehr spielt, noch weniger Menschen impfen lassen werden. In Russland gibt es keine Corona-Impfpflicht und in Russland ist auch nichts derartiges angedacht. Es gibt lediglich eine Impfempfehlung.

Das sind die Fakten, egal welche Meldungen in Deutschland durch das Internet geistern und egal, ob in den letzten zwei Jahren der eine oder andere russische Politiker mit abfälligen Äußerungen über Impfgegner Schlagzeilen gemacht hat, die nun aus der Mottenkiste geholt werden.

Wenn im russischen Fernsehen heute mal die Rede von Corona ist, dann wird berichtet, dass die neuen Mutationen zwar ansteckender, aber viel ungefährlicher werden, als die früheren Corona-Varianten. Auch in den russischen Medien ist Corona praktisch kein Thema mehr, wer dazu Meldungen finden will, der muss sie suchen.

Ich habe mir für diesen Artikel extra die offizielle russische Seite für den Kampf gegen Corona angeschaut. Auch die sieht heute anders aus, als früher. Wo früher die Corona-Einschränkungen aufgelistet waren, die einzelne russische Regionen verhängt haben, steht heute eine aus fünf Kriterien bestehende Einordnung, ob eine Region als „Corona-frei“ bezeichnet werden kann.

Das hat noch keine russische Region erreicht, aber allein die Tatsache, dass der Schwerpunkt in Russland nun darauf liegt und nicht mehr auf etwaigen Maßnahmen, zeigt, wohin die Reise in Russland geht. In Russland gibt es auch keine Panikmeldungen über den nächsten Herbst.

Wir haben in Russland eben keinen Lauterbach…


Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

95 Antworten

        1. Am 30. Juni 2022 erschien im ehemals seriösen Magazin „Der Spiegel“, hinter einer Paywall versteckt, ein Interview mit Generalmajor Carsten Breuer, amtierender Kommandeur des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr in Berlin und ehemaliger Leiter des Corona-Krisenstabs im Kanzleramt. Auf die Frage, ob er zufrieden mit den Vorbereitungen für eine etwaige Pandemie im Herbst sei, gibt Breuer diese schier unglaubliche Antwort: „Es gibt eine Grundvorbereitung, bei der jeder genau weiß, was er zu tun hat. Wir werden im Herbst zwischen 50 und 60 Millionen Menschen impfen müssen und dafür die nötige Infrastruktur aufbauen.“ Heißt im Klartext: Die Bundesregierung beabsichtigt, die Bürger vom Militär zwangsimpfen zu lassen. ⚡️ vi

        2. Lesenswert:
          https://www.salk.edu/news-release/the-novel-coronavirus-spike-protein-plays-additional-key-role-in-illness/
          „In der neuen Studie schufen die Forscher ein „Pseudovirus“, das von SARS-CoV-2-Kronen-von-Spike-Proteinen umgeben war, aber kein tatsächliches Virus enthielt. Die Exposition gegenüber diesem Pseudovirus führte zu Schäden an Lunge und Arterien eines Tiermodells – was beweist, dass das Spike-Protein allein ausreichte, um eine Krankheit zu verursachen. Gewebeproben zeigten eine Entzündung in Endothelzellen, die die Wände der Pulmonalarterie auskleiden.“
          CRISPR Cas9: die große Bedrohung durch die Genetik
          https://www-radiofrance-fr.translate.goog/franceculture/crispr-cas9-la-grande-menace-de-la-genetique-4351583?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=fr
          „Anders als bei heutigen GVO kann mit diesen neuen Methoden die Spur einer genetischen Veränderung nicht nachgewiesen werden. Wie machen wir also identifizierbar, was nicht rückverfolgbar ist? „.
          „Problematisch wäre es, das genetische Keimerbe zu verändern, das an die Nachkommen weitergegeben wird. In gewisser Weise würde das das genetische Erbe der Menschheit berühren. “
          „Es ist immer noch schwindelerregend, daran zu denken, dass wir zum ersten Mal in der Lage sind, alle Individuen einer Spezies auf planetarischer Ebene zu modifizieren. Ich persönlich wäre mit Eradikationsansätzen sehr vorsichtig. Zunächst muss sichergestellt werden, dass die Art keine wesentliche Rolle im Ökosystem spielt. “
          „Ein paar Monate nach dem Bericht von James Clapper erwägen die wissenschaftlichen Berater von Barack Obama offen die Verwendung von CRISPR Cas9 , um eine neue Art von Virus zu schaffen, das für Menschen tödlich ist: “

          https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509657/Keine-Privatsphaere-und-kein-Eigentum-Die-Welt-im-Jahr-2030-nach-Wunsch-des-Weltwirtschaftsforums
          „Ohne von den utopischen Versprechungen beeinflusst zu werden, muss eine nüchterne Bewertung der Pläne zu dem Schluss kommen, dass es in dieser neuen Welt keinen Platz für den Durchschnittsmenschen geben würde und dass sie zusammen mit den „Arbeitslosen“, „Schwachsinnigen“ und „schlecht erzogenen Personen“ weggeschafft werden würden. Hinter der Verkündigung des fortschrittlichen Evangeliums der sozialen Gerechtigkeit durch die Befürworter des „Great Reset“ zur Errichtung einer neuen Weltordnung verbirgt sich das finstere Projekt der Eugenik. „

    1. In Deutschland ist man Untertan und fühlt sich zum Gehorsam verpflichtet. Das fängt heutzutage schon bei der Angst an, Medien, die nicht dem offiziellen Regierungsnarrativ huldigen, Überhaupt nur anzusehen. Bevor der Deutsche Angst-Michel „so etwas“ überhaupt aufruft, geschweige denn liest, schaut er zuerst mal auf irgendeinen „zertifizierten Index“, ob dieses nicht zu den verbotenen Schriften gehört, die „Glauben und Sitte“ zerstören.
      Speziell für Deutschland ist genau dieses die Ursache, welche sogar Leute, die jeden Tag 24h Zeit hätten, sich zu informieren, von der Lektüre indizierter Publikationen zuverlässig fernhält.

      Deshalb ist der Begriff „Deutscher Demokrat“ eine „contradictio in adjecto“.

      1. „In Deutschland ist man Untertan und fühlt sich zum Gehorsam verpflichtet.“

        Nein, man ist kein Untertan. Man macht sich zu einem. Das ist ein gewaltiger Unterschied.
        Ich bin weder ein Sklave, noch ein Leibeigener und auch kein Untertan.

        Ich bin unmaskiert, ungeimpft und ungebrochen.

        Und das bleibt auch so.

        Die Politiker müssen tun, was das Volk will. Nicht andersherum. Oder was ist das, was hier als Demokratie bezeichnet wird? Wir werden von Minderheiten schikaniert. Das ist keine Demokratie.

        Ich bin übrigens Nichtwähler, weil ich keine Wahl habe.

    2. „Nun, das ist halt der Vorteil, wenn man einen Putin hat.
      Da zieht sogar das C-Virus den Schwanz ein.“

      Bei von der russischen Seite offiziell gemeldeten rekordverächtigen 375 000 C19-Toten…?

      1. @chapman
        „Bei von der russischen Seite offiziell gemeldeten rekordverächtigen 375 000 C19-Toten…?“

        1. Wie viele Menschen sterben denn sonst so pro Tag in Russland?
        2. C-19-Tote? Wurden die alle obduziert oder ist unterteilt ob MIR oder AN Corona?
        3. Für welchen Zeitraum sind die Zahlen?

      2. CRISPR-CAS 9:
        „Was, wenn diese Technologie in weniger wohlmeinende Hände gerät? Ein paar Monate nach dem Bericht von James Clapper erwägen die wissenschaftlichen Berater von Barack Obama offen die Verwendung von CRISPR Cas9 , um eine neue Art von Virus zu schaffen, das für Menschen tödlich ist: “
        also wer hat COVID-19 durch Veränderung eines für Influenza verantwotlichen Coronavirus geschaffen?
        Und wer will allen Menschen ein mARN-Zugs zwangsspritzen?
        https://www.salk.edu/news-release/the-novel-coronavirus-spike-protein-plays-additional-key-role-in-illness/
        „In der neuen Studie schufen die Forscher ein „Pseudovirus“, das von SARS-CoV-2-Kronen-von-Spike-Proteinen umgeben war, aber kein tatsächliches Virus enthielt. Die Exposition gegenüber diesem Pseudovirus führte zu Schäden an Lunge und Arterien eines Tiermodells – was beweist, dass das Spike-Protein allein ausreichte, um eine Krankheit zu verursachen. Gewebeproben zeigten eine Entzündung in Endothelzellen, die die Wände der Pulmonalarterie auskleiden.“
        Ja dann lassen Sie sich mal ein Zeugs spritzen damit Ihre eigen Zellen Spikes herstellen.

      3. Covid ist nur eine Todesart und dann auch noch eine, die recht unwahrscheinlich ist.
        Deine 375000 Tote waren wie alt? Welche Vorerkrankungen? Wie lange hatten sie denn noch?
        Wieviele davon sind durch Covid an Covid gestorben?
        Wieviele sind MIT dem Virus gestorben?

        Ich sage Dir, die sind alle mit Herbes gestorben. Man muss sie nur darauf testen.

      1. Das Protein aus Insekten kann man auch durch Leichen gewinnen, die man in Säure auflöst. Das ganze Ding halte ich für den Weg zu „Soilent Green“. An dieser „Forschung“ hat Gates und Co mit Sicherheit bereits die Finger drin.

      2. Auch zu lesen und zu höhren:
        https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509657/Keine-Privatsphaere-und-kein-Eigentum-Die-Welt-im-Jahr-2030-nach-Wunsch-des-Weltwirtschaftsforums

        Klimawandel – ja.
        Menschengemacht – neine.
        https://www.maxisciences.com/champ-magnetique/le-champ-magnetique-terrestre-s-affaiblit-plus-vite-que-prevu_art33043.html
        https://phys.org/news/2014-05-earth-magnetic-field-important-climate.html
        https://www.futura-sciences.com/planete/actualites/globe-terrestre-inversion-champ-magnetique-terrestre-finalement-ce-ne-serait-pas-maintenant-81179/ https://science.nasa.gov/science-news/science-at-nasa/2008/30oct_ftes
        https://www.futura-sciences.com/planete/actualites/globe-terrestre-inversion-champ-magnetique-terrestre-finalement-ce-ne-serait-pas-maintenant-81179/
        https://www.science-climat-energie.be/2019/05/04/un-mecanisme-russe-pour-expliquer-le-rechauffement-global/
        https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0207270
        https://choice.npr.org/index.html?origin=https://www.npr.org/2021/02/18/969063568/ancient-trees-show-when-the-earths-magnetic-field-last-flipped-out?t=1625408189738
        https://www.futura-sciences.com/planete/actualites/terre-il-y-42000-ans-inversion-champ-magnetique-terre-change-notre-histoire-85901/
        https://history.aip.org/climate/rapid.htm
        https://humanorigins.si.edu/research/climate-and-human-evolution/climate-effects-human-evolution

        Ach ja, das Klima wechselt und wärmt sich auf seit der letzen Eiszeit.
        Menschengemacht?
        2022 heissester Sommer ohne eine einzige tropische Nacht?
        „Die Meteorologen sprechen in unseren Breiten von einer tropischen Nacht, wenn die Temperaturen die ganze Nacht nicht unter 20 Grad sinken“.
        Tiefstes Niedrigwasser?
        https://translate.google.com/translate?sl=auto&tl=de&u=https://www.contrepoints.org/2021/08/13/347644-les-canicules-davant-la-canicule-au-cours-du-xxe-siecle
        https://translate.google.com/translate?sl=auto&tl=de&u=https://www.climato-realistes.fr/emmanuel-garnier-500-annees-de-secheresses-et-de-canicules-en-ile-de-france/
        https://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%BCrre_in_Mitteleuropa_1540
        Also was ist seit 500 Jahren so besonders, ausser das sich die Weltbevölkerung seit 1900 von 1,65 Milliarden bis 2021 auf 7,8 Milliarden erhöht hat?

        1. Theudric, ich schätze Ihre Beiträge hier, aber meinen Sie im Ernst, dass irgendwer die Anhäufung von Materialien nach brauchbaren durchforstet?

          Wichtiger als Einzelthemen ist es , den Gesamtzusammenhang zu begreifen, und der heisst Agenda 21 und der daraus abgeleitete 15Jahresplan Agenda 2030. 15Jahrespläne starteten pünktlich im Jahr 2000 mit den sog. Millenniumszielen. Die Versuche fanden überwiegend in Afrika und Indien statt, und man kümmerte sich hier wenig darum. 2015 war der Start für die Vorbereitung der Agenda 2030, die nun auch die Industrieländer umfassen und mit einer pandemie beginnen sollte.

          Zur Agenda 2030 hat Robert Malone geforscht und seine Schlussfolgerungen hier bündig zusammengefasst:

          https://uncutnews.ch/dr-robert-malone-wenn-man-die-lebensmittelversorgung-kontrolliert-kontrolliert-man-alles-die-uno-plant-eine-globale-planwirtschaft/

          Er hat es verstanden, und seine Erklärung ist auch für jene nützlich, die noch nicht verstanden haben, dass die UN sich anschickt, Weltregierung zu spielen.

          Wenn Sie wissen wollen, wie die Agenda 21 entstanden ist, dann legen Sie die Meilensteine der UN ab 1987 (Brundlandt-Report) und die 40-Jahre-Jubiläumsschrift des WEF daneben. Es sind die WEF Teilnehmer, die diese Agenda geschrieben haben. Der WEF ist untrennbar damit verbunden, die UN die Exekutive der Konzerninteressen. Die damit davon ablenken, dass sie es sind, die mit ihren Produkten die Umwelt zerstören – und nicht der Mensch, der diese verwendet.

          1. Ein Landsmann von Ihnen

            Une brève histoire de l’avenir | Attali, Jacques

            Das hat er 2006 rausgebracht. Ist ziemlich gut geworden, die Beschreibung des anstehenden Hyperkonflikts. Es ist nur rätselhaft, weshalb er die Hyperdemokratie der UN als Heilmittel für das zum Scheitern verurteilte Hyperimperium des Kapitals sieht. Denn beides ist identisch.

            So wird’s wohl nicht die UN, sondern irgendetwas anderes sein, das Attalis Horizont jedoch übersteigt.

    3. Vor allem vor einem modifizierten Virus.
      https://www.radiofrance.fr/franceculture/crispr-cas9-la-grande-menace-de-la-genetique-4351583
      https://www.scientificamerican.com/article/the-dark-side-of-crispr/
      Auszüge:
      „Anders als bei heutigen GVO kann mit diesen neuen Methoden die Spur einer genetischen Veränderung nicht nachgewiesen werden. Wie machen wir also identifizierbar, was nicht rückverfolgbar ist? “
      „Problematisch wäre, das genetische Erbe der Keimzelle zu verändern, das an die Nachkommen weitergegeben wird. In gewisser Weise würde das das genetische Erbe der Menschheit berühren.“
      „Was, wenn diese Technologie in weniger wohlmeinende Hände gerät? Ein paar Monate nach dem Bericht von James Clapper erwägen die wissenschaftlichen Berater von Barack Obama offen die Verwendung von CRISPR Cas9 , um eine neue Art von Virus zu schaffen, das für Menschen tödlich ist: “

      Dazu:
      https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509657/Keine-Privatsphaere-und-kein-Eigentum-Die-Welt-im-Jahr-2030-nach-Wunsch-des-Weltwirtschaftsforums
      „Ohne von den utopischen Versprechungen beeinflusst zu werden, muss eine nüchterne Bewertung der Pläne zu dem Schluss kommen, dass es in dieser neuen Welt keinen Platz für den Durchschnittsmenschen geben würde und dass sie zusammen mit den „Arbeitslosen“, „Schwachsinnigen“ und „schlecht erzogenen Personen“ weggeschafft werden würden. Hinter der Verkündigung des fortschrittlichen Evangeliums der sozialen Gerechtigkeit durch die Befürworter des „Great Reset“ zur Errichtung einer neuen Weltordnung verbirgt sich das finstere Projekt der Eugenik. “

      Passt doch alles gut zusammen:
      Covid; Lockdowns und Pleiten zugunsten Amazon usw.; Freiheitsbreschränkungen und Sanitärpass, höhere Preise (Spekulation) und Enteignung der Bürger durch Inflation, Verschuldung durch Stellvertreterkrieg für die Finanzeliten in der Ukraine.

      Und Eugenik: Die mRNA Impfungen sind genauso schädlich wie das modifizierte Virus.
      https://www.salk.edu/news-release/the-novel-coronavirus-spike-protein-plays-additional-key-role-in-illness/
      „In der neuen Studie schufen die Forscher ein „Pseudovirus“, das von SARS-CoV-2-Kronen-von-Spike-Proteinen umgeben war, aber kein tatsächliches Virus enthielt. Die Exposition gegenüber diesem Pseudovirus führte zu Schäden an Lunge und Arterien eines Tiermodells – was beweist, dass das Spike-Protein allein ausreichte, um eine Krankheit zu verursachen. Gewebeproben zeigten eine Entzündung in Endothelzellen, die die Wände der Pulmonalarterie auskleiden.“
      Also lasst euch spritzen damit Ihre eigenen Zellen das Spike-Protein herstellen!
      https://translate.google.com/translate?sl=auto&tl=de&u=https://www.radiofrance.fr/franceculture/crispr-cas9-la-grande-menace-de-la-genetique-4351583
      „Der große Chef des amerikanischen Geheimdienstes schlug im Februar 2016 als erster Alarm. In einem von der CIA freigegebenen Bericht stufte James Clapper CRISPR Cas9 in die Kategorie „potenzielle Massenvernichtungswaffen “ ein. “
      „Anders als bei heutigen GVO kann mit diesen neuen Methoden die Spur einer genetischen Veränderung nicht nachgewiesen werden. Wie machen wir also identifizierbar, was nicht rückverfolgbar ist? “
      „Es ist immer noch schwindelerregend, daran zu denken, dass wir zum ersten Mal in der Lage sind, alle Individuen einer Spezies auf planetarischer Ebene zu modifizieren. Ich persönlich wäre mit Eradikationsansätzen sehr vorsichtig. Zunächst muss sichergestellt werden, dass die Art keine wesentliche Rolle im Ökosystem spielt.“
      „Was, wenn diese Technologie in weniger wohlmeinende Hände gerät? Ein paar Monate nach dem Bericht von James Clapper erwägen die wissenschaftlichen Berater von Barack Obama offen die Verwendung von CRISPR Cas9 , um eine neue Art von Virus zu schaffen, das für Menschen tödlich ist: “

      Virustote, Zwangspritze-Virusähnliche Tote, Lockdown – Pleiten, Inflation – Enteignung, horendende Preise – läuft doch wie geschmiert.

      Ach so – meine Links sind keine Schwurblerseiten.
      France Culture ist ein französischer Kultursender mit Sitz in Paris, der zu Radio France gehört und Wortprogramme zu kulturellen, wissenschaftlichen und gesellschaftlich relevanten Themen sendet.
      Das Salk Institute for Biological Studies ist eine in La Jolla, einem Vorort von San Diego in Kalifornien, angesiedelte Forschungseinrichtung.
      Drei der gegenwärtig am Institut forschenden Wissenschaftler sind Nobelpreisträger:
      Sydney Brenner
      Roger Guillemin
      Elizabeth Blackburn
      Radiofrance und deutsches Handelsblatt sind auch keine Schwurblerseiten.

        1. Ich habe da mal eine Verständnisfrage. Laut derer, die davon ausgehen, dass es Viren gibt, hatte in der alten Sowjetunion jede Republik eine zentrale Virensammlung. Nach dem Maidan ging die ukrainische komplett an die USA.
          Was war denn das, was da gesammelt, katoligisiert und archiviert wurde?

    1. Es gibt alles.
      Ohne Bakterien, Viren, Pilzen, Amöben, Spinnentierchen, usw. wären wir nicht mal lebensfähig.
      https://www.deutschlandfunk.de/wir-sind-nicht-allein-vom-menschen-und-seinen-bewohnern-100.html
      Man könnte sich auch fragen: „Was von uns ist Mensch?“
      Ist es unser Bewusstsein „Seele“, die diesen ganzen Scheiss zusammenhält.
      „Anteile chemischer Elemente am menschlichen Körper nach Gewicht und Menge der Atome“:
      https://de.statista.com/statistik/daten/studie/327830/umfrage/anteile-chemischer-elemente-am-menschlichen-koerper-nach-gewicht-und-menge-der-atome/
      Ist unser Leben nur ein Zufall im Universum.
      Oder nur eine Videolehrspiel einer höheren Wesensart um aus Fehlern zu lernen, und danach auf eine höhere Ebene aufzusteigen?
      „Leben“ Sie Ihr Leben oder sind Sie nur Sklave ihrer Umwelt?
      Haben Sie in Ihrem Leben etwas gelernt, ausser eigener Zufriedenheit, Reichtum und Eitelkeit?
      Fahren Sie Bayrischen Mist-Wagen und tragen Sie Rolex um zu zeigen wer Sie sind?
      Schade – ich habe nur einen 13 Jahre alten Suzuki SX 4 und eine radiogesteuerte Titan-Quarzuhr die sich mit der Sonne auflädt (Bin nun mal zu Faul aufzuziehen, die Batterie zu wechseln oder von Sommer- zur Winterseit umzustellen).
      Aber ich habe auch mein eigenes Haus in der französischen Beauce, 3 Legehennen, Apfelbaum, Kirschbaum, verschiedene Gemüse, Kräuter, Stachelbeerbusch, Himbeerbusch, Tomaten und Gurken.
      Zentralpelletheizung, Kamin mit Pelletverbrenner ohne Elektrizität (2,5 Tonnen gelagert), diverse Kerosinheizungen mit oder ohne 220 Volt Strom, , Gaskocher und 4 kW Solar-Batteriespeicherung.
      6 Monate Nahrung Tiefgekült oder in Konserven.
      Und für Idioten, die nichts haben ausser Ihrer Eitelkeit und mich ausrauben wollen: mit Kerosin kann man gute Molotovcoktails herstellen (Parole von Selensky).
      Ein Pfeil einer Armbrust (erhältlich ohne Waffenschein) ist auch so Wirksam wie eine Kugel.
      Mal sehen wer nächsten Winter reicher ist?

    2. „Es gibt keine Viren.“

      Es gibt aber doch Lebewesen, die nicht auf Antibiotika ansprechen, wie Bakterien. Die mittlerweile eine neue Gefahr darstellen, da sie immun geworden sind. Der Kampf gegen die Bakterien ist ein möglicher Pyrrhussieg.
      Diese Lebewesen, die sich nicht durch sich selbst fortpflanzen können, sondern Fremdzellen dafür benötigen, sind die Viren.
      Oder wie nenn man diese dann?

      Diese Viren fallen auch über Bakterien her. Sind viel effizienter als Antibiotika und es gebt keine Resistenzen dagegen.

    3. Ich möchte Ihnen und @Docroesner eine Frage stellen:

      Ich hatte als Kind so ziemlich jede der sog. Kinderkrankheiten, und ich habe sie gut überstanden wie viele andere Kinder auch. Sie kursierten zu bestimmten Zeiten, auch ohne Masernparties, die es damals noch nicht gab.

      Wie erklärt jemand, der nicht an Krankheitserreger glaubt, dieses Phänomen und die Erkrankung?

      Das würde mich aufrichtig interessieren, denn im Gegensatz zu akademischen Preisverleihungen ist diese Frage die einzige von praktischer Relevanz.

      Bitte beachten Sie bei Ihrer Antwort, dass es mir egal ist, ob Sie einen nicht bakteriellen Krankheitserreger Virus oder xyz nennen. Aus meiner heutigen Auffassung entsteht Krankheit aus der Interaktion Krankheitserreger und Immunsystem.

      Danke im voraus für eine sachliche und logische Er- und Aufklärung!

    4. Was sind Viren und was sind wir?
      Ohne Bakterien, Pilze „und anderen Mokroorganismen sind wir nicht mal lebensfähig.
      Der menschliche Körper hat demnach um die 3*1013 Körperzellen – also rund 30 Billionen beziehungsweise 30.000.000.000.000. Und er beheimatet circa 3,9*1013 Bakterien.
      Und ohne Viren gäbe es sicherlich keine Evolution.
      https://www-nationalgeographic-fr.translate.goog/sciences/comment-les-virus-faconnent-notre-monde?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=fr
      „Es gibt auch virale DNA, eingebettet in die Gene von Landtieren, die das Sammeln und Speichern von Erinnerungen in winzigen Proteinbläschen fördert. Andere von Viren stammende Gene tragen zum Wachstum von Embryonen bei, regulieren das Immunsystem und helfen, Krebs zu widerstehen. Wichtige Rollen, die wir gerade erst zu verstehen beginnen.
      Es stellt sich heraus, dass Viren eine entscheidende Rolle bei der Auslösung großer evolutionärer Übergänge gespielt haben. Eliminiere alle Viren und die kolossale biologische Vielfalt des Planeten würde zusammenbrechen.“

      Also Stefan Lanka ist ein Idiot.
      Mann und Frau haben immer die gleichen DNA’s die sich verschmelzen.
      Selbst mit Milliarden von Menschen gäbe es Inzucht da das Genom immer das gleiche wäre.
      Ohne Verschmelzung mit viraler DNA gäbe es keine Evolution.
      Schlechte Verschmelzungen verschwinden (sterben) und nötige/gute Verschmelzungen werden weitergegeben.
      Also ganz einfach natürliche Auslese.
      Mikroorganismen töten oder machen das der besser Angepasste überlebt.

    5. Das verstehen die meisten Leute nicht. „Viren“ und ansteckende Krankheiten sind so fest im Weltbild verankert, davon kann man sich schlecht trennen. Und wenn der Name Lanka genannt wird, wird direkt diskreditiert. Niemand hat sich wirklich mit seiner Arbeit und die der Perth Group beschäftigt und daher wird gleich dagegen geredet. Naja, steht jedem frei, weiterhin Mitglied der Viruskirche zu bleiben oder eben auszutreten

  1. Da immer mehr Deutsche nach Russland auswandern bzw. sich darauf vorbereiten – muß man ja große Lügen verbreiten…. – man kann es sich ja schließlich nicht einfach so leisten, billige und dumme Arbeitssklaven und Soldaten zu verlieren….. 😝😝

    1. Ich war mehrmals in Russland und Belarus.
      Ohne meine 85 Jahre alte Mutter, die Sprachhindernise und den Fakt das ich meine Rente nicht beziehen könnte, würde ich auch sofort in die russische Förderation auswandern.
      Selbst als Deutscher immer willkommen, Leben wesentlich billiger als mit Börsenbedingter Abzocke in der E.U., keine Anmacher mit Messern auf der Strasse, usw.
      Vielleicht nicht freier als hier – aber sicherlich sicherer als mit all diesen „Importierten“.
      Und wie man im grossen Russland sagt – umso weiter weg von Moskau, umso mehr Freiheit.
      10% Einkommensteuern bezahlen und das wars.
      Selbst in der sogenannten „Diktatur“ Belarus habe ich kaum Polizisten gesehen und wurde nie kontrolliert.
      Paca Vlad Tepes
      Dieter – Theudric – Theodor – Fyeodor

      1. P.S.:
        Theudric wie Theodor (Fyeodor – ein „e“ russe ist ein „ye“) se prononce comme le th anglais.
        Feudric – Volk (Feud) und reich (rich) und nicht Theo wie Theologie.
        Das nordische th (f) wurde durch die Christianisierung in T umgewandelt.
        Thursday (englisch) = Thorsday (Donnerstag – Donars Tag).
        T(h)ink(g) = Denkplatz, Verhandlungsplatz, (to think) Denken, Nachdenken.
        „Als Thing oder Ding (altnordisch und neuisländisch þing, dänisch, norwegisch und schwedisch ting; oberdeutsch auch Thaiding von ahd. taga-ding[1]) wurden Volksversammlungen (Volksthing) und Gerichts­versammlungen nach germanischen Rechten bezeichnet. “
        Plattdeutsch/sächsisch/altnordisch: dingen = feilschen, aushandeln

    1. Due russischen Spritzen sind keine mRNA Spritzen.
      Die Unkenntnis der Risiken des Spike-Proteins verurteilt nicht die klassische herangehensweise.
      https://www.salk.edu/news-release/the-novel-coronavirus-spike-protein-plays-additional-key-role-in-illness/
      „In der neuen Studie schufen die Forscher ein „Pseudovirus“, das von SARS-CoV-2-Kronen-von-Spike-Proteinen umgeben war, aber kein tatsächliches Virus enthielt. Die Exposition gegenüber diesem Pseudovirus führte zu Schäden an Lunge und Arterien eines Tiermodells – was beweist, dass das Spike-Protein allein ausreichte, um eine Krankheit zu verursachen. Gewebeproben zeigten eine Entzündung in Endothelzellen, die die Wände der Pulmonalarterie auskleiden.“
      Der Fehler oder „das Wollen“ Menschen mit dem Virus zu infizieren oder mit der mRNA-„Impfung“ selbst das Spike Protein zu produzieren, ist die eigentliche Perfidie.
      Es gibt also keinen „sehbaren“ Unterschied zwischen Erstcovidinfizierung, Wiederinfizierung, Long Covid oder Impfschäden.
      Warum der allgemeine Impfdruck für eine Krankheit, die wie die Grippe nur ältere (93 Jahre +) oder Schwache dahinrafft?
      https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509657/Keine-Privatsphaere-und-kein-Eigentum-Die-Welt-im-Jahr-2030-nach-Wunsch-des-Weltwirtschaftsforums
      CRISPR Cas9: die große Bedrohung durch die Genetik
      https://www-radiofrance-fr.translate.goog/franceculture/crispr-cas9-la-grande-menace-de-la-genetique-4351583?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=fr
      „Was, wenn diese Technologie in weniger wohlmeinende Hände gerät? Ein paar Monate nach dem Bericht von James Clapper erwägen die wissenschaftlichen Berater von Barack Obama offen die Verwendung von CRISPR Cas9 , um eine neue Art von Virus zu schaffen, das für Menschen tödlich ist: “
      Covis, Affenpocken, neuer Virus in China?
      https://www.spiegel.de/wissenschaft/langya-henipavirus-forschende-entdecken-neues-virus-in-china-a-ada6ae49-4d11-4f79-8bd9-f639e9e7e51d
      Ein bisschen komisch das es, seit hundert Jahren, plötzlich mehrere Epidemien gibt.
      https://www-ladepeche-fr.translate.goog/2021/06/05/origine-du-covid-19-les-emails-danthony-fauci-relancent-lhypothese-dun-accident-de-laboratoire-9587880.php?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=fr
      Naja, man kann es auch einen Laborunfall nennen, um USA-Gesetze mit über 100 Laboratoren auf der Erde zu umgehen.
      https://www-francesoir-fr.translate.goog/politique-monde/les-etats-unis-reconnaissent-avoir-finance-des-laboratoires-biologiques-en-ukraine?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=fr
      „Aber am 26. März war es diesmal die New York Post , die eine Schicht hinzufügte : „Die russischen Behauptungen, wonach der Sohn von Präsident Joe Biden, Hunter, biologische Labors finanzieren würde, sind wahr“, schrieb die amerikanische Zeitung. In einer Kolumne schrieb Teresita Dussart, Journalistin bei FranceSoir, dass „diese Informationen zum größten Skandal des Jahrhunderts führen könnten und dazu zwingen würden, alle Ereignisse seit Beginn der russisch-ukrainischen Krise ins rechte Licht zu rücken“.“

  2. Ich habe mich nicht gegen Corona impfen lassen und ich habe es auch nicht vor.

    Sollte aber eine Impfpflicht kommen, dann würde ich darauf bestehen, dass ich mit einem russischen oder chinesischen Impfstoff behandelt werde.

    Denn wenn ich schon als Versuchskaninchen herhalten muss, dann will ich wenigstens die Gewissheit haben, dass weder Biontech noch Pfizer an mir verdient.

    1. Es geht nicht um verdienen.
      Es geht un Weltherrschafft und Bevölkerungsreduzierung.
      https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509657/Keine-Privatsphaere-und-kein-Eigentum-Die-Welt-im-Jahr-2030-nach-Wunsch-des-Weltwirtschaftsforums
      Der ganze Genderkrams ist Gehirnwäsche.
      Schwule, Lesben und Trans vermehren sich nicht.
      Wie kann ein(e) Jugendliche(r) mit dem dahingehenden Hormonsturm entscheiden ob er/sie weiblich oder mânnlich ist?
      Wenn ich schon höhre das ein noch-Kind einen Geschlechtswechsel ab 14 entscheiden kann, bringt es mich zum kotzen.
      https://www.alexander-schelle.de/2020/08/09/gehirnwaesche/

  3. kleine Ergänzung zu deiner tollen Arbeit Thomas:
    zumindest in Sibirien ist das nicht ganz so locker gehandhabt worden: zumindest meiner Schwiegergroßmutter wurde da durchaus der Eintritt als Nichtgeimpfte im dortigen Einkaufszentrum in Tjumen verwehrt…

  4. Der mRNA Impfstoff ist eine sehr weit entwickelte und sehr heimtückische Biowaffe. Die Statistiken im sogenannten Westen zeigen Millionen Verletzte und hunderttausende Tote. Von Woche zu Woche wird es schlimmer und die neuen Impfstoffe überschwemmen den Körper mit Sparkmolekülen. Deutschland hat 550 Millionen Dosen geordert und danach wird es kein gesundes deutsches Volk mehr geben. Eine Spritze alle 2 bis 3 Monate zerstört das Immunsystem total.

  5. RUSSLAND IST DAS POSITIVE BEISPIEL IM UMGANG MIT CORONA

    Putin ist anders als z.B. Merkel, er ist positiv & kommunikativ und liebt sein Volk und sein Land und immer dort wo es mal brennt !

    Merkel hingegen kann keinem Bürger in die Augen sehen und nuschelt nur blöde herum …. sie weiß genau, dass sie Deutschland und seine Menschen haßt !!

    Nur so kann man sich auch die jetzigen Maßnahmen bei der sogenannten Corona Pandemie erklären, die rücksichts los die Deutschen physisch & psychisch & materiell vernichtet.

    In Russland gibt es keinen LOCKDOWN, denn dort sind alle Kindergärten, Schulen, öffentliche Einrichtungen, Shops, Freizeitparks, Restaurants, usw. geöffnet !!

    Das zeigt schon mal, dass Putin nicht auf der Welle der Rockefeller / Klaus Schwab (WEF) PLANDEMIE reitet.

    Zitat aus „Totalitärer Globalismus“ von Eric Angerer bei Rubikon

    >>In dieser neuen Weltordnung werden menschliche Kontakte und Beziehungen drastisch reduziert und die einzelnen Menschen voneinander isoliert<<.

    Russland ist somit eine DEUTLICH bessere Demokratie ist als wir hier unter demBRD-Regime haben !!

    1. Fragen Sie sich einfach warum die Stasiakten von Frau Merkel nie veröffentlicht wurden und wie sie als Tochter eines Pfarrers studieren konnte?
      „In den späteren DDR-Jahren durften Pfarrerskinder dann auch manchmal studieren, vorausgesetzt sie waren wenigstens ein bisschen „gesellschaftlich aktiv“ .“

  6. Ich kann das, was Herr Röper geschildert hat, nur bestätigen. Bei meiner Reise nach Russland vor 1 Monat musste ich mich bei gosuslugi.ru anmelden und innerhalb von drei Tagen einen PCR Test machen. Als ich das in Russland erzählt habe, hat man mich ausgelacht: es interessiert niemandem! Ich bin nicht zum Test gegangen. Und tatsächlich fragte mich kein Schwein danach, weder in Russland noch in Weißrussland.
    Ich bin ein 3G Biontech Opfer ( Impfpflicht im Gesundheitswesen) und liege aktuell im Bett mit Corona.

    1. Dann hast du dich erpressen lassen, ich kenne sehr viele Beschäftige im Gesundheitswesen die bis heute keine einzige Genspitze im Körper haben. Bisher ist niemandem irgendetwas passiert!

      1. @Paco
        Kann ich leider nicht bestätigen…Haben in der Familie auch mA im medizinischen Bereich. Einer hat sich nicht impfen lassen & ist seit 30. März unbezahlt „freigestellt“. Dank eines Anwaltes bekommt er jetzt Zahlungen vom AA OHNE gekündigt worden zu sein – nur ist das eine „vorbehaltliche Zahlung“… Der AG hatte nicht den A*** in der Hose, ihn zu kündigen – oder zumindest eine Änderungskündigung anzubieten……
        Er wurde vom AG aufgefordert, seine Kassenbeiträge selber zu zahlen & mitzuteilen ob er einem Nebenjob nachgehen würde……

        1. Sorry GMT dann ist er ein Dödel 😛
          §20IfSG legt fest, dass der AG zum 15.03. den Impfstatus zu erfassen hat. Wo dieser nicht komplett ist, oder wo der Beschäftigte die Auskunft verweigert erfolgt die Meldung an das Gesundheitsamt. Das war es zwischen diesen Parteien . Das IfSG gibt dem AG weder das Recht zu kündigen, noch unbezahlt frei zu stellen!
          Das Gesundheitsamt kann den entsprechenden Arbeitgeber anschreiben und nach Sachlage ein Betretungsverbot für den Arbeitsplatz aussprechen. Bis 30.03 waren die Gesundheitsämter aber noch gar nicht so weit. Es kommt sicher immer darauf an, wo man wohnt, viele Gesundheitsämter haben im Vorfeld kommuniziert, dass sie diese zusätzliche Arbeit ghar nicht bewältigen können.
          Ich kenne keinen Arbeitgeber, der rechtswidrig unbezahlt freistellt, eben, weil das IfSG ihm diese Möglichkeit gar nicht gibt.

            1. blödes Wording, den Arbeitnehmer schreibt das Gesundheitsamt an …. da haste aber auch drei Wochen Zeit zum antworten … also 30.03 nein … ich glaube es nicht!!!!
              Wenn der Anwalt dann gegen AA statt gegen AG vorgeht, dann sollte man den Anwalt vielleicht wechseln

    2. Die mRNA-Impfung ist das reelle Corona.
      Damit es nicht auffällt sind die meissten Spritzen nur Plazebos.
      Aber mit jedem Booster kommen neue „Infizierte“ dazu.
      Und da die Konsequenzen der mRNA-Spritzen identisch mit Covid sind, heisst es danach long-Covid oder Impfdurchbruch.
      Millionen Tote auf einmal wären zu Auffällig.
      https://www.salk.edu/news-release/the-novel-coronavirus-spike-protein-plays-additional-key-role-in-illness/
      Mit der mRNA-Spritze produzieren Sie selbst die schädlichen Spikes!

  7. Bis zum heutigen Tag, habe ich weder eine Maske getragen (auch nicht „mal kurz“) , keinen Test gemacht oder machen lassen und mir natürlich auch keine Injektion abgeholt.
    Das im Ruhrgebiet und nicht irgendwo auf dem Dorf.

    Die Tatsache, dass noch niemals ein „Virus“ isoliert wurde, sollte so langsam auch mal bei anderen ankommen…Es gibt ja nicht nur Dr. Lanka, sondern auch etliche ausländische Menschen, die das festgestellt haben. (Dr. Kaufmann, Dr. Robert O. Young, etc)

    Die Frage wäre also eher…wie wahrscheinlich ist es, dass dies auch in Russland bekannt wird?!

    Das in den größeren Städten weltweit, solch Unsinn gefordert und mitgemacht wurde, ist das eine…aber wie sieht es in Russland im ländlichen Raum aus?! Also ich meine…das Land ist gigantisch groß und es wäre interessant zu wissen, ob man „irgendwo im Wald“ sowieso machen kann was man will… oder wie dort die „Regelungen“ sind.
    Es klingt total irre…aber ich bin mittlerweile so weit, dass ich ein Leben im russischen Wald, der Existenz in der sogenannten „Zivilisation“ vorziehen würde.
    Das Problem ist…ich spreche/verstehe nicht ein Wort russisch…aber vielleicht hast du ja Tips und Tricks !?!

    1. Früher gab es wohl eine Redewendung, daß Moskau / der Zar weit ist. Doch in der Sache – würde mich auch interessieren. Abschweifend mein Eindruck aus Deutschland, daß religiöse Leute komischerweise recht anfällig sind für diesen modernen Unfug. Zu DDR Zeiten beispielsweise war das Eichsfeld weniger regierungstreu.

    2. Ich bin auch immer wieder erstaunt wie wenig Menschen sich des Betruges im medizinischen Bereich bewußt sein wollen. Und damit meine ich nicht nur die Sache mit den Viren…Im Namen der Medizin finden tagtäglich unzählige Opferunegen statt und es wird fast immer freiwillig um die Hinrichtung gebeten. Es ist so irre…Wer wirklich mutig ist steige in dieses Thema mal offenen Herzens und Geistes ein…Die größe der Lüge und das Ausmaß der Abrichtung der Menschen ist so groß das fast niemand sich da wirklich rantraut…

      1. @Sabine – ist jetzt nur das „C-Virus“ gemeint?
        Ansonsten halte ich nichts davon, zu behaupten, es gäbe gar keine Viren……

        Aber es stimmt natürlich, dass es erstaunlich ist wie viele Menschen sich täuschen lassen z.B. von der Behauptung der „EvidenzBasiertenMedizin“ – man lässt sich bei Krebserkrankungen mit Chemotherapien & Bestrahlungen schädigen ohne, dass es jemals auch nur einen einzigen Nachweis gab, dass etwas davon tatsächlich helfen könnte.
        Mit „Evidenzbasiert“ verbinden alle, dass es Behandlungen sind, deren Nützlichkeit bewiesen wäre – das ist mitnichten so. Es sind immer nur Modellrechnungen & Annahmen aufgrund von Labordaten…..
        Merkwürdigerweise findet an aber genau diese Menschen, die sich vergiften lassen, bei den Corona-Maßnahmenkritikern wieder….

        1. Ich hab Chemo auch abgelehnt, macht ja auch keinen Sinn erst impfstofffrei zu bleiben und sich dann ne Chemo abzuholen.
          Ich würde da aber nicht so pauschal urteilen, es gibt bei bestimmten Krebsarten halt auch Chemos, die Dich noch einen längeren Zeitraum stabil halten und dann stirbste recht schnell. Im Sinne bei Lebenszeit geht es um Qualität und nicht um Quantität kann das da schon Sinn machen.
          Ansonsten muss man sich bei Chemo halt immer bewusst sein, dass man gerade an einer Studie teilnimmt und das wird auch nicht immer so ehrlich vermittelt.

          1. Eure Kommentare bestätigen genau das was ich meine. In diesen Bereichen wird bestenfalls nur an der Oberfläche gekratzt. Und ob man von etwas etwas hält oder nicht ist dem Istzustand vollständig schnuppe. Grabt mal tiefer, ihr wedet erstaunt sein was da zutage tritt. Auf der anderen Seite steht jeder dort wo er es für richtig hält, wo sein Wille ihn hinführt oder hält…Es ist wie es ist…

          2. „Krebsarten halt auch Chemos, die Dich noch einen längeren Zeitraum stabil halten und dann stirbste recht schnell. “

            Genau. Ist das nicht toll?
            Unsere Körper müssen sterben.
            Wir, die Seelen, sind dann wieder frei und raus aus der Hölle. Ein neuer Lebensabschnitt hat begonnen.

            Der Tod ist der Erlöser.
            Je eher er kommt, desto besser.

            Ich hatte mir 2 Jahren Leukämie. Leider hat meine Mutter das behandeln lassen. Ein beschissenes und liebloses Leben bekam ich dafür. Beginnend mit ihr.
            Es war nicht vorgesehen, dass ich Jahrzehnte hier herumlaufen muss.

            Ich freue mich auf den Tod. Nochmal fuscht mir kein Arzt dazwischen.
            Ich will sterben. Ich will nicht geschützt werden. Ich schütze niemanden, denn andere sollen gefälligst selber auf sich achten, so wie ich das auch mache.
            Ich provoziere jetzt aber auch nicht den Tod. Lebe einfach und will nur meine Ruhe haben.

    3. Was natürlich BS erster Art ist dass noch nie ein Virus isoliert wurde! Lanka Schwachsinn!
      Das dann mit Corona in einem Topf werfen schadet der Sacher aller Corona- Maßnahmen Kritiker!

    4. In Russland gibt es keine Impf- oder Maskenpflicht mehr.
      Die Covid-Tests sind ein reiner Betrug, da sie nicht zwischen Corona-Influenza und Covid-19 unterscheiden können.
      2021 gab es im Sommer eine Flaute von Covid-19 und dieses Jahr gibt es plötzlich hundertausende Covid-19 Positive?
      Nein, das nennt sich einfach Sommergrippe (Corona-Influenza) nach 1,5 Jahren Gesichtswindel.

  8. Da ich in-der selben Stadt lebe wie der Autor dieser Seite so viel dazu; Auf fontanka.ru, der heimischen Internet-Zeitung, war Ende Juli die Meldung, dass ab August in den städtischen Kliniken wieder strikttes Maskenregime herrsche, verbunden mit der Drohung, wenn das nich eingehalten werde, man strengere Massnahmen einführen werde. Nun, ich war am 2. August beim Infektionsarzt, und auf auf seiner Etage trug niemand eine Maske. Und auf Strassen und Geschäften sowieso nicht. In Krasnojarsk auf dem Hauptsitz von Rusal, dem weltgrössten Aluminiumproduzenten, wurde hingegen die Maskenpflicht wieder auf Anfang August wieder eingeführt.

  9. „Wobei es in Russland keinen einzigen mRNA-Impfstoff gibt.“
    Dafür gibt es einen Vektorimpfstoff à la Astrazeneca auf DNA-Basis, der auch sehr gefährlich ist, in manchen Fällen sogar gefährlicher als ein mRNA-Impfstoff. Das sollte schon erwähnt werden. Warum sollten gerade die Russen eine Ausnahme machen?

      1. Sputnik V ist sogar identisch mit Astrazeneca. Das ist aber schon lange bekannt. Ich habe gelesen, dass es auch in Russland viele Impfopfer gäbe und das schrieb eine alternative Zeitung, die nicht russophob ist. Was dran ist, weiß ich nicht, aber ich denke schon, dass das stimmt. Man darf nicht vergessen, dass auch Putin WEF-Mann ist. Er mag vieles anders machen und sicher auch manches besser als der Westen und eine Gegenmacht aufbauen, was ich sehr begrüße, aber er ist ebenso ein Mann des Great Resets. Inwieweit er es durchsetzen wird, wird die Zukunft zeigen. Etwas Abstand zu den Mächtigen und deren Presse sollte schon sein. Auch wenn man die Bevölkerung fragt, kommt nicht unbedingt die wahre Situation ans Tageslicht. Das gilt auch, wenn man vor Ort wohnt. Ich weiß auch nicht, was alles in meiner Heimatstadt passiert und habe nur einen begrenzten Einblick.

  10. vdL hat den einzigen zugelassenen Impfstoff von Valneva abbestellt und aber mehr Experimental mRNA Impfstoff von ihrem Freund bei Pfizer nachbestellt der nicht zulassen ist und nur eine vorläufige Zulassung hat

  11. Alle Ärzte die geimpft haben haben ihre Patienten nicht vollständig ueber die bereits bekannten Nebenwirkungen aufgeklärt. Bereits im April 2020 waren 200 Nebenwirkungen bekannt. Alle Geimpften die ich befragen konnte haben bestätigt dass der Arzt diese 200 Nebenwirkungen nicht genannt hat. Diese Liste liegt mir vor

  12. „Freunde, die als Ärzte mit Corona-Patienten gearbeitet haben, und die haben mir bestätigt, dass hier in Russland – im Gegensatz zu Deutschland – tatsächlich ab und an eine Überforderung der Kapazitäten der Krankenhäuser gedroht hat. “

    Aus welchem Grund? (ernst gemeinte Frage). Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass alte Leute und sagen wir mal, sehr beeinflussbare Menschen wegen jedem Schnupfen in die Krankenhäuser gestürmt sind.

    1. @Rico

      So wird es gewesen sein. Da gab es auch mal einen Bericht/Artikel hier von einem Deutschen, der in China lebt & dort zur Zeit des „Ausbruchs“ war – jeder, der plötzlich einen Schnupfen hatte, rannte sofort ins KH, die waren überfüllt & der „Patient“ holte sich dort noch Krankheiten, die er vorher nicht hatte.

      Das zeigt doch immer wieder sehr schön, dass Medien die eigentlichen Machthaber sind…

  13. Die große Frage ist, warum der Kreml überhaupt bei diesem Impfwahn mitgemacht hat.
    Es war von Anfang an bekannt, oder zumindest sehr leicht heraus zu finden, dass es gegen Covid-19 verschiedenene sehr wirksame, sehr sichere, allgemein verfügbare und dazu auch sehr preiswerte Mittel zur Prävention und Behandlung gibt. Ich hatte z.B. schon am 2.2.2020 http://www.freizahn.de/2020/02/mehrzweckwaffe-gegen-viren-und-bakterien/ veröffentlicht und ich hatte auch die russische Botschaft darauf hingewiesen. Das ich richtig gelegen haben zeigen z.B. die Interviews in http://www.freizahn.de/2020/12/bye-bye-covid/ und in http://www.freizahn.de/2021/06/dr-manuel-aparico-in-der-stewpeters-show/

    Anderseits war wohl auch schon lange bekannt, dass Impfungen mit nicht sterilisierenden Impfstoffen (zu denen ALLE Coronaimpfstoffe gehören) gegen leicht mutirenden Viren (wie SARS-CoV2) während einer Pandemie letztlich zu einer medizinischen Katastrophe führen, wie wir sie nun in den nächsten Wochen bis Monaten zunehmend bekommen werden. Siehe z.B. http://www.freizahn.de/2022/06/covid-orkanwarnung-teil-3/

    Haben Putin und seine Soldaten als „Impfstoff“ nur eine harmlose nur aus physiologischer Kochsalzlösung bestehende Sonderversion von Sputink V bekommen, oder haben die sich wirklich sie sich wirklich einen Covid-Impfstoff spritzen lassen? Die USA, NATO, EU und „das beste Deutschland aller Zeiten“ werden die Folgen der „Impfungen“ gegen Covid-19 wohl kaum überleben.
    Bei Russland bin ich mir nicht sicher. Einmal könnte die in dem Artikel oben geschilderte Nachlässigkeit Russland retten, oder zumindeste den Schaden in Russland begrenzen. Aber es könnte auch sein, dass Putin und seine Leute ganz bewußt nur zum Schein mitgespielt und „geimpft“ haben, während sie ebenfalls nur zum Schein wirksame antivirale Mittel zur Prävention und Behandlung von Covid ignoriert haben, um den Westen und auch andere Länder aus zu tricksen. Beides ist möglich.

    Zu dem Thema gibt es heute übrigens auch auf report24.news einen Artikel: https://report24.news/auch-putins-russland-nutzt-dem-great-reset-impfwahn-und-diskriminierung-ungeimpfter/

  14. @ Lieber Herr Röper!

    Diese Aussage ist schlicht falsch:
    „Russland hat […] keinen […] mRNA-Impfstoff [ … ].“

    Das Gegenteil ist der Fall.
    Die russische Impfstoffe beruhen auch darauf künstlich erzeugte mRNA in unsere Zellen ein zu schleusen.
    Der Unterschied besteht lediglich in der Art und Weise, wie der Transport von mRNA in die Zelle stattfindet.
    Bei den Impfstoffen die als „mRNA-Impfstoff“ bezeichnet werden, wird der Transport von künstlicher mRNA in die Zelle durch Nanopartikel geleistet. Bei den Impfstoffen die als „Vektor-Impfstoff“ bezeichnet werden und in Russland gängig sind, wird der Transport von künstlicher mRNA in die Zelle durch Adenoviren geleistet.

    Vektor-Impfstoffe sind deshalb genauso mRNA-Impfstoffe wie die explizid als mRNA-Impfstoff bezeichneten.

    Es ist natürlich sehr gut, wenn in Russland kein direkter oder indirekter Impfzwang (G-Regeln) ausgeübt wird und auch alle sonstigen Maßnahmen zurückgefahren werden.

    Was die russischen Impfstoffe selbst angeht, so fehlen mir jegliche Informationen inwieweit Russland begleitend zu der überaus schnellen Einführung der Covid Notimpfstoffe, denn auch eine Erforschung der möglichen Impfschäden eingeleitet hat.

    Und hier habe ich einmal die Bitte an sie, lieber Thomas Röper, hier etwas weiter auf den Zahn zu fühlen. Gibt es in Russland eine (systematische) Erforschung und Erfassung möglicher Impfschäden? Gibt es einen Etat für Pathologen und Klinker die daran forschen? Wird über mögliche Impfschäden öffentlich in den Medien gesprochen?
    Werden Wissenschaftler die an möglichen Impfschäden forschen diskriminiert?
    Wird in Russland geboostert und wenn ja, wie oft?

    1. Eine Ergänzung dazu: Der in Russland verimpfte sogenannte „Sputnik-Impfstoff“ ist auch kein Impfstoff, sondern genau wie im Westen ein Genexperiment am menschlichen Genom, bei dem synthetische, im Labor designte, in der Natur nicht existierende Spike-Proteine ungetestet dem menschlichen Körper zugeführt werden. Ja; Auch die Russen hatten in 2020/21 keine Zeit um diese Gifte sorgfältig zu testen. Und Ja; Sputnik ist keine mRNA, sondern wie bei AstraZeneca ein Vector . Dh die Spikes kommen nicht mittels mRNA in den Körper, sondern als DNA-Fragmente via eines Adeno-Virus (dem Vector). Der Unterschied besteht lediglich darin, dass das Adeno-Virus bei AstraZeneca von einem Schimpansen stammt, das Adeno-Virus bei Sputnik von menschlichen Virenstämmen synthetisiert wurde.
      Deshalb auch von mir die berechtigte Frage: Gibt es in Russland eine VAERS-ähnliche Datenbank, welche die Nebenwirkungen, die Anzahl der Toten, die Folgeerkrankungen speichert und analysiert? Können Russen ihre Nebenwirkungen melden oder selber erfassen? Werden durch Sputnik geschädigte Personen sowie die Familien der verstorbenen Personen entschädigt, und schliesslich; findet eine Aufarbeitung dieses schrecklichen Verbrechens, dass auch in Russland begangen wurde statt?

  15. Corona ist im Westen nur ein Mittel zum Zweck und der Zweck ist die Bevölkerung unter Kontrolle zu halten, für das, was da noch kommt. Es sieht also so aus, als ob es einen Plan gibt. Nach meiner Mutmaßung musste also zunächst erreicht werden, dass durch Krankheiten demokratische Grundrechte ausgehebelt werden können. Und wozu? Um Menschen töten zu können und damit die sich nicht wehren können, müssen sie vorher an die Kette. Es ist ein Werkzeug, so wie es die KZs auch waren. Es gibt mächtige Menschen, die der Meinung sind, dass es zu viele Menschen gibt, doch soll bei der Vernichtung die Natur keinen Schaden nehmen. Mit Chemie- oder Atomwaffen geht es nicht und konventionell dauert zu lange, was bleibt sind Strahlen- und Biowaffen. Sie werden zunächst als natürliche Ereignisse verkaufen, wie bei Corona und wer die Frage stellt, weshalb das nun plötzlich so vermehrt vorkommt, hat entsprechende Probleme.
    Die Philanthropen dieser Welt sind alles andere, nur keine Menschenfreunde. Sie sind so nahe an einem Gott, wie es derzeit möglich ist, doch sie wollen mehr, aber ein Gott können sie in dieser Realität nicht werden, also erschaffen sie sich eine eigene virtuelle Welt. Damit sind sie mit Sicherheit schon sehr viel weiter als uns bekannt ist. Aber ein Gott ohne seine „Kinder“ ist kein Gott. Doch wer würde sich freiwillig in diese virtuelle Welt flüchten? Nur die, die in der Realität keine Perspektive mehr sehen. In der Zukunft des Menschen wird die Hölle also zur Realität, ob im vermeintlichen virtuellen Himmel oder auf einer verseuchten Erde, die der Mensch ohne Schutzkleidung nicht mehr betreten kann. Beide Optionen sind ein Höllentrip, nur das der eine ewig dauern wird, unter der Herrschaft von durchgeknallten Göttern. Sie erschaffen einen Olymp und die Menschlein werden buchstäblich zu ihrem Spielzeug.

    1. „Corona ist im Westen nur ein Mittel zum Zweck und der Zweck ist die Bevölkerung unter Kontrolle zu halten, für das, was da noch kommt. “
      Was aber erst einmal nicht ausschließt, dass dazu extra ein Virus entwickelt/mutiert oder wie auch immer geschaffen wurde.

  16. Die ganzen WEF-Nato-Nazi höhrigen gehören gehängt.
    Aber bitte langsam ohne Wirbelsaülenbruch damit Sie sich noch in die Hose scheissen können.
    Obama, Biden, Nuland, Gates, Soros, Schulz, Habeck, Baerbock, Von der Lehen, Lagarde, Macron, Draghi, Morawiecki, die Regierungen der baltischen Staaten, usw.
    Soll der böse Russe doch kommen – ich werde beistehen um all dieses Gesocks auszurotten.

    Post scriptum: Ich war mehrmals in Russland und Belarus.
    Ich fühlte mich Freier und Sicherer als im sogenannten Wertewesten.
    Nein, ich bin kein Ossi – ich bin ein seit über 40 Jahren in Frankreich lebender Schleswig-Hosteiner.
    Sicher habe ich dadurch auch von der französischen Streitkultur gelernt.
    Wenn ich Brot will, esse ich keinen Kuchen – selbst wenn das Marie Antoinette zugeschriebene Zitat fasch ist.

  17. Gefährliches Insekt Forscher entdecken großen Tigermücken-Ausbruch in Deutschland

    Die Asiatische Tigermücke wurde von Bill Gates einst als „tödlichstes Tier der Welt“ bezeichnet. Das Insekt kann bis zu 20 verschiedene Krankheitserreger in sich tragen, darunter Denguefieber oder Zikaviren. Durch die Rekordhitze breitet sich die Tigermücke mittlerweile auch in Deutschland aus – und droht heimisch zu werden.

    Quelle:
    www. ksta. de/panorama/gefaehrliches-insekt-forscher-entdecken-grossen-tigermuecken-ausbruch-in-deutschland-39840118?cb=1659995976777&

    RKI-Chef Wieler warnt vor „exotischen Krankheiten“ in Deutschland – kehrt sogar Malaria zurück?

    …„Der Klimawandel führt in Deutschland zu einer Ausdehnung der Lebensräume für Mücken und Zecken“, sagte er in dem Interview und schilderte: „Viele Mücken- und Zeckenarten können virale, bakterielle und parasitäre Infektionserreger übertragen.“

    Quelle:
    www. op-online. de/deutschland/malaria-exotische-krankheiten-stechmuecken-zecken-viren-deutschland-rki-wieler-zika-dengue-zr-91713090.html

    Bill Gates und das Labor Coronavirus lässt Grüssen……

  18. Meine Frau kommt aus BY. Dort war es wirklich kein Drama, die Leute dort waren teilweise auf Lukashenko eher sauer, weil er anscheinend sein Volk nicht schützen wollte. Im Westen ist schließlich alles besser!! (haha) Im russischen Fersehen (was wir nur noch schauen) war Cocolores extrem präsent und wirklich nervig. Aber vielleicht war auch das „Grenzregime“ bzgl Einreise und das ganze Thema ein gut eingesetztes Mittel zur Kontrolle und Vorbereitung der Befreiungsmaßnahmen im Donbass?! Denn das Einreisen war ja wohl extrem schwierig?!

  19. Putin mag ja die C-Maßnahmen längst aufgehoben haben, aber er ist nicht der Heilsbringer als der er immer dargestellt wird, nicht das Bollwerk gegen die NWO-Globalfaschisten, denn Russland ist weiter in der Entwicklung der Implementierung digitalen Zentralbankgeldes und damit der Versklavung als der Westen!

    1. Putin hängt auch mit drin, das denke ich auch. 1. Er nennt diese Grippeart gleichfalls Covid oder Corona. 2. Er hängt an den Geschichtslügen in WK I & II. Er ist aber kein Akteur, er macht nur mit, wohl gezwungenermaßen, weil die kleine Clique an der Ostküste immer noch fest im Sattel sitzt. Würde er ausscheren, hätte er das Schicksal eines J.F.Kennedy oder Jörg Haider. Letzterer hat kurz vor seinem Tod ein Fernsehinterview über die Banken gegeben.

  20. Lieber Herr Röper,
    Sie sollten endlich zur Kenntnis nehmen, was viel Kommentatoren Ihnen beizubringen versuchen, dass Vektor“Impfstoffe“, wie Sputnik auch Gentherapien sind und damit genau so gefährlich, wie die mRNA“Impfstoffe“ von Pfizer. Sie sollten auch endlich in Erfahrung bringen, welche Nebenwirkungen bei Sputnik auftreten, ob das in Russland überhaupt registriert und erforscht wird.

  21. Ja, wenn wir das alter ego von Röper nicht hätten: Riley Waggamann alias Edvard Slavsquat.

    Im Gegensatz zu Röper interessiert den eigentlich nur, ob Putin Teil der NWO ist, und sein massgeblicher Indikator dafür sind die Impfungen in Russland.

    Deshalb hat er eine Serie begonnen mit den Aussagen und der genesenen der Impfungen in Russland und Röper damit die Arbeit abgenommen:

    https://uncutnews.ch/putin-sputnik-v-und-die-massenimpfung/

    So würde es ausreichen, wenn Röper versuchen würde, seine Recherchen und die darauf basierenden Aussagen zu widerlegen, falls (!) möglich.

    Die alte SU war wie der Sinokommunismus stets technokratisch. In beiden Ländern haben sie bemerkt, dass es nicht funktioniert, wenn man die gewachsene Kultur völlig kastriert und Spurenelemente wieder zugelassen.

    Ich jedenfalls freue mich auf Teil 2 bei Waggamann 😛

Schreibe einen Kommentar