Anti-Deutsche

Die Grünen feiern das Ende des deutschen Wohlstandes

Aussagen auf dem Grünen-Parteitag müssten eigentlich dazu führen, die Grünen als verfassungsfeindliche Partei nicht nur unter Beobachtung zu stellen, sondern sie als terroristische Organisation zu verbieten.

Deutschland ist ein weltweit einmaliges Land, denn in keinem Land der Welt ist es möglich, dass Parteien nennenswerte Wahlergebnisse erreichen, oder gar in die Regierung kommen, die sich vollkommen offen gegen die Interessen des eigenen Landes, der eigenen Wirtschaft und gegen den Wohlstand der eigenen Bürger stellen. So etwas ist nur in Deutschland denkbar und die Partei, von der die Rede ist, sind die Grünen.

Es steht jedem frei, gegen Russland zu sein, aber jeder intelligente Mensch bekämpft seinen Gegner mit Mitteln, die zum eigenen Sieg führen und nicht in den eigenen Untergang. Das ist bei den Grünen anders. Die Grünen stehen für eine Politik, die nicht auf Fakten basiert, sondern ausschließlich auf Ideologie. Ich will hier nicht auf die Klimapolitik eingehen, ich konzentriere mich auf die Geopolitik.

Grüne: Ideologie statt Realitätssinn

Die Grünen haben Russland und China zu Feinden erklärt und die für sie logische Konsequenz daraus ist es, möglichst alle Beziehungen zu diesen Ländern abzubrechen. Bei Russland führt das, das spürt man in Deutschland bereits, dazu, dass Energie unbezahlbar wird, was die Inflation explodieren lässt und die Wirtschaft abwürgt. Wenn diese Politik, wie von führenden Grünen forciert, auch auf China ausgedehnt wird, werden in Deutschland so viele Waren fehlen, die aus China – dem nach Gesamtumsatz mit Abstand größten Außenhandelspartner Deutschlands – importiert werden, dass in praktisch allen Bereich Versorgungsengpässe entstehen und die Lieferketten der Wirtschaft alleine wegen fehlender Computerchips endgültig kollabieren werden.

Das aber stört die Grünen nicht, sie sind in ihrer Ideologie so festgefahren, dass sie in der Wirtschaftspolitik agieren, wie ein islamistischer Selbstmordattentäter: Sie sprengen die deutsche Wirtschaft und damit den deutschen Wohlstand in die Luft, um dem Feind ein kleines bisschen zu schaden.

Wofür es bei den Grünen Applaus gibt

Dass das so ist, zeigte eine Rede auf dem Grünen-Parteitag. Die Grüne EU-Abgeordnete Viola von Cramon-Taubadel, die seit 2019 im EU-Parlament sitzt und davor unter anderem als Mitglied des Deutschen Bundestages Sprecherin für EU-Außenbeziehungen war, hat dort eine vielsagende Rede gehalten. Ich werde den entscheidenden Teil hier komplett zitieren. Unter dem Applaus der Grünen sagte sie (im Video ab Minute 57.00):

„Robert hat gestern gesagt, dass er sehr stolz auf diese Partei ist, und dem kann ich mich zu 100 Prozent anschließen. Ich habe noch nie so viel Unterstützung von allen Ebenen, von der Kreisebene, von der Landesebene, von der Bundesebene, aber natürlich auch von der europäischen Ebene für unsere Außen- und Sicherheitspolitik bekommen. Herzlichen Dank an alle!
Und ehrlich gesagt: Egal, wo wir unterwegs sind, als Europapolitiker, egal ob im europäischen Ausland, hier bei uns, oder auch in der Nachbarschaft, Georgien, Moldau und wo auch immer, das Lob richtet sich insbesondere an natürlich Annalena. Sie macht eine hervorragende Arbeit. Sie wird geschätzt von allen, von allen. Von der Zivilbevölkerung, von den kritischen, unabhängigen Medien, von den Diplomatinnen und Diplomaten, und natürlich, es wurde schon erwähnt, als die Vertreterin der Rada hier heute, sie ist eine der klassischen Kolleginnen und Kollegen in der Ukraine, mit der wir täglich im Austausch sind, und sie freut sich, dass sie mit Annalena genau diese Unterstützung in der Bundesregierung weiß.“

Das lassen wir mal so stehen, denn dass Politiker auf Parteitagen ihre eigenen Minister loben, ist nichts Ungewöhnliches. Allerdings habe ich in diesen Worten kein Wort darüber gehört, was die Arbeit von Baerbock den Menschen in Deutschland Gutes gebracht hat, aber dass die Menschen in Deutschland den Grünen egal sind, ist nicht neu. Daher sprechen sie lieber über alles andere, aber nicht über das Wohl der Deutschen.

Die Grünen und die Nationalisten

Interessant wurde es danach, denn Cramon-Taubadel sagte weiter:

„Meine persönliche Zeitenwende, muss ich gestehen, hatte ich eine Woche vorher. Wir waren mit dem Ausschuss gegen Desinformation zusammen in Washington und und als Robert dann der Nord-Stream-2-Pipeline endlich den Garaus gemacht hat, hatte ich am nächsten Morgen beim Betreten des Aufzugs ein High Five von meinen polnischen Kollegen. Das muss man sagen, dass polnische Kolleginnen und Kollegen, inklusive der PiS, uns feiern, uns Grüne in Deutschland feiern, uns sagen: Vielen Dank, ihr habt es endlich verstanden. Ihr macht das möglich, was 16 Jahre zuvor nicht möglich gemacht wurde, auch dafür ganz herzlichen Dank an diese Bundesregierung, an Robert und Annalena.“

Robert Habeck hat der Nord Stream „den Garaus gemacht“`? Meint die Dame das ernst? Hat Habeck etwas mit der Sprengung der Pipelines zu tun? Man sollte sie danach mal fragen, aber das tut natürlich niemand. Die deutschen „Qualitätsmedien“ ignorieren solche Aussagen geflissentlich.

Die polnische Regierungspartei PiS, über deren Lob sich die Dame so freut, ist eine nationalistische und ständig anti-deutsch handelnde Partei, wie zuletzt die Reparationsforderungen gegen Deutschland wieder gezeigt haben. Dass sich die Grünen über Lob einer nationalistischen, stramm rechten und gegen LGBT agierenden, anti-deutschen polnischen Partei freuen, lässt tief blicken. Diese Dame freut sich über ein High Five von anti-deutschen polnischen Nationalisten.

Für wessen Interessen mag diese Dame stehen? Für deutsche Interessen?

Deutschlands Abhängigkeit von anderen Staaten ist Grün

Deutschland ist nun in eine Abhängigkeit von Polen gekommen, weil Deutschland keinen eigenen Zugang zu Gas mehr hat. Es wird in Polen nun um Gas betteln müssen, denn Polen löst Deutschland gerade als Gashub in Mitteleuropa ab. Polen bekommt Gas direkt aus Norwegen, es hat ein Flüssiggasterminal für US-Frackinggas gebaut und es hat sogar die Macht über die durch Weißrussland führende russische Gaspipeline Jamal-Europa. Deutschland muss ab sofort in Energiefragen bei Polen betteln gehen und die Grünen freuen sich deswegen ein Bein ab.

Dass die deutsche Wirtschaft nach der Sprengung der Nord-Stream-Pipelines erledigt ist, stört die Grünen nicht. Dass die anti-russische Politik die Inflation explodieren lässt, was vor allem die Ärmsten in Deutschland trifft, stört die Grünen nicht. Dass die deutsche Wirtschaft als Folge dieser Politik regelrecht kollabieren wird, stört die Grünen nicht.

Die Grünen feiern einen Terroranschlag

In jedem Land der Welt würde eine Partei, die sich so offen gegen die Interessen des eigenen Landes stellt, die sogar einen Terroranschlag auf die eigene Industrie feiert, als extremistisch oder terroristisch eingestuft werden. Immerhin haben deutsche Firmen Milliarden in die Pipelines investiert, aber die Grünen feiern es, wenn jemand einen Terroranschlag gegen die eigene Wirtschaft, die eigenen Firmen ausführt.

Das wäre in keinem anderen Land der Welt denkbar, in jedem Land der Welt wären solche Menschen als Unterstützer von Terrorakten im Fadenkreuz der Polizei. So etwas ist nur in Deutschland möglich.

Übrigens gibt es in Deutschland den Paragrafen 140 StGB, der „Belohnung und Billigung von Straftaten“ unter Strafe stellt. Nach diesem Paragrafen werden Strafverfahren gegen Menschen eröffnet, denen man vorwirft, den „russischen Angriffskrieg“ zu unterstützen. Warum wurde die Staatsanwaltschaft eigentlich nicht gegen Frau Cramon-Taubadel aktiv, die hier ganz offen eine Straftat, nämlich die Sprengung deutscher Infrastruktur im Wert von vielen Milliarden Euro, ganz offen billigt?

Ganz offensichtlich sehen die Grünen ihre Aufgabe nicht darin, eine Politik für die Menschen in Deutschland und ihre Interessen zu machen. Die Grünen machen stattdessen eine Politik, die die Interessen anderer Staaten bedient und Deutschland nicht nur schadet, sondern es in Trümmer schlägt. Die Frage, die sich dabei stellt, ist: Sind die Grünen einfach nur dumm oder sogar bösartig?

Warum muss ich schon wieder an das Papier der in den USA sehr einflussreichen RAND-Corporation denken, in dem geschrieben steht, dass es im Interesse der USA ist, die deutsche Wirtschaft zu schwächen, um die US-Wirtschaft durch die Abwanderung von Kapital und Produktionskapazitäten aus Deutschland in die USA zu stärken? Immerhin setzt die RAND-Corporation in ihrem Papier dabei namentlich auf die freundliche Unterstützung der Grünenpolitiker Habeck und Baerbock, die in dem Papier allerdings nicht allzu schmeichelhaft erwähnt werden.

Die Übersetzung des Papiers finden Sie hier, das Original finden Sie hier. Ob das Papier authentisch ist, ist nicht garantiert, aber Fakt ist, dass alles, was darin geschrieben wurde, gerade eintritt.


Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

126 Antworten

  1. Bye-bye Klimaschutz
    Parteitag der Grünen – 17. 10. 2022 / von Wolfgang Pomrehn

    Kein Halten mehr bei den Grünen. Dass die einst gewaltfreie Partei ihre Friedenspolitik aufgegeben hat, ist ja wirklich nichts Neues mehr.

    Diese Eintrittskarte in den Klub der potentiellen Regierungsparteien hat Josef »Joschka« Fischer bereits vor mehr als 25 Jahren gelöst.

    Bezahlen durften den Preis dafür dann die Menschen in Jugoslawien. Aber dass nun auf einem Grünen-Parteitag die Frauenrechte in der Ukraine,

    im Iran, in Afghanistan und Saudi-Arabien unter frenetischem Beifall beschworen werden,

    während zugleich die grüne Außenministerin Annalena Baerbocks die ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter deutscher Organisationen in Afghanistan im Stich lässt
    und im Kabinett –

    wie auch die anderen grünen Minister – Waffenlieferungen an Saudi-Arabien abnickt, ist dann doch eine Steigerung an Verkommenheit.

    Getoppt wird das noch von der zynischen Aussage Baerbocks, die der Grünen-Vorsitzende Omid Nouripour in Bonn wiederholte,

    wonach die Waffenlieferungen an die Ukraine dort Menschenleben retten würden.

    Aber, wie gesagt, Friedensbewegte haben von dieser Partei vermutlich wenig anderes erwartet……..

    Weiter..
    https://www.jungewelt.de/artikel/436774.bye-bye-klimaschutz.html

    1. Ja, ja ….. hier etwa mehr über unsere DUNKEL – GRÜNEN

      Sahra Wagenknecht:
      Regierung verweigert Informationen zu Pipeline-Anschlägen – 16.10.2022 / von Christine Dankbar

      Hält die Bundesregierung wichtige Informationen zu den mutmaßlichen Anschlägen auf die Gaspipelines zurück – auch gegenüber dem Parlament?

      Die Bundestagsabgeordnete der Linken, Sahra Wagenknecht, hegt diesen Verdacht, nachdem sie zum Thema drei Anfragen an das Wirtschaftsministerium

      sowie das Außenministerium gestellt hat.

      Die Bundestagsabgeordnete hatte bei den zuständigen Ministerien nach Erkenntnissen vor und nach den Explosionen gefragt – vergeblich……………….

      Ausweichend bis gar nicht antwortete das Habeck-Ministerium

      auf die Frage, welche Warnungen der Regierung über etwaige Anschläge auf die Pipelines vorlagen und welche etwaigen Maßnahmen ergriffen wurden.

      Dazu schreibt Wirtschaftsstaatssekretär Patrick Graichen, dass kritische Infrastrukturen wie die Nord-Stream-Pipelines grundsätzlich einer abstrakten Gefährdung unterlägen.

      Man könne mehrere Tausend Kilometer Leitungsstränge „nicht vollumfänglich“ gegen jedes Risiko absichern.

      Mehr Infos gibt’s für das Parlament nicht……………

      Der vollständige Artikel hier…
      https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/exklusiv-nord-stream-explosionen-ostsee-linke-politikerin-sahra-wagenknecht-bundesregierung-verweigert-informationen-zu-pipeline-anschlaegen-li.277250

      1. Die Grünen: Habecks durchsichtige Realitätskonstruktion – 16. 10. 2022 / von Max Erdinger

        Parteitag der Grünen am 14.10.2022 in Bonn. Der Vizekanzler redet. Er hat offenbar völlig den Verstand gar verloren.

        Die „Tagesschau“ titelt:
        „Politik für die Realität, die da ist.“

        Das ist schon ein Hinweis darauf, daß hierzulande nicht nur Habeck den Verstand verloren haben muß.

        Was in aller Welt sollte eine Realität sein, die nicht da ist?

        Habeck:
        „Wir werden niemals verwechseln, was Problem und was Lösung ist. Die fossilen Energien …“ – im Saal brandet Applaus auf.

        Habeck hat „fossile Energien“ gesagt – „ … die fossilen Energien und die Atomkraft, sie haben uns diese Energienot beschert. Sie sind nicht die Lösung. Sie sind das Problem.“ – Was ist los?…………….

        Aber es ist Grünen-Parteitag. Da kann der Vizekanzler schlecht sagen, was wahr wäre,

        nämlich: Wir Grünen sind das Problem.

        Wegen unserer Heit-Teiti-Vorstellungen von Realität haben wir Energienot. Der Mann ist offensichtlich verwirrt.

        Er fährt dann fort mit der Behauptung, die Ursache „all dessen“ – „all dessen“ ist offenbar die „Energienot“ – liege nicht bei einer Partei oder bei der Bundesregierung,

        sondern die Ursache sei der „barbarische Angriffskrieg von Putin auf die Menschen„. Wahnsinn.

        Wenn er das nicht besser weiß, dann hat er im Amt nichts verloren…………..

        Hier weiter über die GRÜNEN & ihr /ihre großartigen Propagandisten…
        https://ansage.org/die-gruenen-habecks-durchsichtige-realitaetskonstruktion/

        1. Die Grünen haben Nordstream den Garaus gemacht – 17. Oktober 2022

          Die Grünen möchten der deutschen Bevölkerung jetzt endgültig vorführen, dass es
          sich mit (CO2-besteuerter) Luft und Liebe gut und sicher überleben lässt.

          Da die Grünen allerdings mit „Liebe“ (zumindest zu und für Deutschland) nichts am Hut haben,

          substituieren sie letztere durch eine knallharte grüne Ideologie, die zuweilen Züge eines Öko-Faschismus annimmt.

          Als außenstehender „alter Hase“ würde man jetzt unverblümt die Vokabel „lebensfremd“ in den Ring werfen.

          Aber selbst derlei Einwurf vermag die Grünen in ihrem aktuellen „Regierungswahn“ nicht auf den Boden physikalischer Realitäten zurückholen.

          Jetzt fragt man sich, ob wir beim letzten Parteitag der Grünen einer wahrhaftigen Offenbarung beiwohnen durften.

          Der nachfolgende Streifen beweist kurz und knapp, dass es die Grünen waren, die den Nordstream Pipelines den Garaus machten.

          Ob dieses „Geständnis“ auch für die physische Vernichtung der Rohre gilt, ist nicht weiter überliefert.

          In Regierungsverantwortung hätten sie die militärischen Mittel dazu anhand.

          Die Tatsache, dass die Erkenntnisse zu den Anschlagsermittlungen auf Nord Stream 1+2 Geheimsache bleiben sollen, sprächen tatsächlich für eine solche These.

          Wäre es Putin gewesen, würden sich alle Regierungsstellen und Medien garantiert darin überschlagen dies herauszuposaunen………….

          Weiter….
          https://qpress.de/2022/10/17/die-gruenen-haben-nordstream-garaus-gemacht/

          1. Die Grünen haben ein Problem, sie ahnen nicht einmal wovon sie reden.Und Habeck erklärte uns die Tanks sind gefüllt..Aber wie, wodurch, er überlebt seine Unfähigkeit nur durch Lügen!

            https://www.nachdenkseiten.de/?p=89353

            Am 3. Juni wurde der technische Dienstleister Trading Hub Europe (THE) damit beauftragt, die Füllung der nationalen Gasspeicher zu koordinieren. Am 23. Juni rief Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck dann die Alarmstufe des Notfallplans Gas aus, mit der er THE legitimierte, über ein Kreditfenster der staatlichen Förderbank KfW selbst Gas an den Energiebörsen zu kaufen und es in den Speichern einzulagern.

            Diese Maßnahme war per se nicht falsch. Nachdem Gazprom die Gaslieferungen über die Nord-Stream-1-Pipeline unter fragwürdigen Erklärungen am 13. Juni auf 40 Prozent des maximalen Volumens gedrosselt hatte, waren die Preise noch einmal gestiegen und mittlerweile meldeten die großen privatwirtschaftlichen Gasimporteure wie Uniper, dass ihnen das nötige Geld für weitere Einkäufe ausgegangen sei. Hochproblematisch war jedoch die Vorgehensweise des staatlichen Einkaufsprogramms, das nun von THE umgesetzt wurde. Die NachDenkSeiten kommentierten dies damals folgendermaßen:

            Die Firma Trading Hub Europe (THE) […] hat nun die hoheitliche Aufgabe, den Markt sprichwörtlich leerzukaufen und die nationalen Gasspeicher mit der technisch maximalen Menge pro Tag zu füllen. […] Auf den Preis soll THE dabei nicht achten, sondern blindlinks zu jedem aufgerufenen Preis einkaufen. […] Deutschland kauft also derzeit ohne Sinn und Verstand den Markt leer.

          2. Aus dem obigen Text…
            [ … ] Wäre es Putin gewesen, würden sich alle Regierungsstellen und Medien garantiert darin überschlagen dies herauszuposaunen…………. [ … ]

            In Kürze wird es einen weiteren Grund für westliche Politiker & ihre Medien
            geben, Präsident Putin wieder zu dämonisieren. 🤑😉🤑 …. und China & andere
            Länder die mitmachen, werden sicherlich auch scharf kritisiert werden. ??? 🤔😉

            Russland entwickelt Transportkorridore, um logistische Probleme zu lösen – 13.10.2022

            In seiner Rede auf dem St. Petersburg International Economic Forum (SPIEF) im Juni kündigte der russische Präsident Wladimir Putin die Betonung Russlands auf die Entwicklung von Verkehrskorridoren an, um logistische Probleme zu lösen und Unternehmen zu helfen.

            Insbesondere betonte der Präsident, dass die Frachtströme entlang des Nord-Süd-Transportkorridors bald stetig wachsen werden und nachhaltige Kommunikationskanäle mit dem Nahen Osten und Südasien bieten werden.

            Russland erhöht auch die Kapazität seiner Eisenbahnen, die Umschlagskapazität der Häfen in der Arktis in östlicher, südlicher und anderer Richtung, einschließlich im Asow-Schwarzmeer- und Kaspischen Becken, die entscheidende Abschnitte des Nord-Süd-Korridors sein werden.

            Aufgrund von Veränderungen in der internationalen Logistik bauen die russischen Behörden in beschleunigtem Tempo internationale Transportkorridore nach Asien

            und entwickeln Inlandsrouten, um verschiedene Teile des Landes zu verbinden. Darüber hinaus werden jetzt Optionen geprüft, die Route der Meridian-Autobahn zusammen mit dem Südostakkord zu ändern.

            Unter anderem werden die transnationalen Korridore Nord-Süd und West-Ost aktiv ausgebaut. Für das erste davon sind die Hauptarbeiten bereits abgeschlossen und das Projekt wird innerhalb von drei Jahren abgeschlossen sein.

            Letztendlich wird der Nord-Süd-Verkehrskorridor bis in die südlichen Regionen Russlands reichen:

            in die Region Krasnodar und auf die Krim mit Zugang zu den Regionen Cherson und Zaporozhye sowie in die Region Astrachan.

            Die Route führt dann weiter nach Kasachstan, in den Iran und in andere eurasische Länder. Der Bau des West-Ost-Korridors schreitet schneller als geplant voran.

            Die Transportkorridore bieten somit sowohl Südtransit als auch Verbindungen durch Russland.

            Auf dem Internationalen Sibirischen Verkehrsforum im Juni in Nowosibirsk stellte der stellvertretende russische Ministerpräsident Marat Khusnullin fest, dass der West-Ost-Korridor durch Sibirien in die Mongolei und nach China verlängert wird.

            Gemäß der von der russischen Regierung genehmigten Verkehrsstrategie bis 2035 wird innerhalb des West-Ost-Verkehrskorridors eine nahtlose Hochgeschwindigkeits-Straßenverbindung von der Grenze zu Weißrussland über Smolensk, Moskau, Kasan und Jekaterinburg nach Tjumen, Tscheljabinsk und großen sibirischen Städten eingerichtet (Omsk, Nowosibirsk, Irkutsk) mit einem Ableger in die Republik Kasachstan.

            Diese Entwicklung der russischen Transportkorridore erfolgt in enger Abstimmung mit der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAEU) und der Shanghai Cooperation Organization (SCO), die acht Transportkorridore genehmigt haben, die mit internationalen Routen verbunden sind.

            Diese Verkehrskorridore korrelieren mit internationalen Korridoren und sind mit der Belt and Road Initiative harmonisiert.

            Ein Teil dieser Arbeit ist die Digitalisierung von Korridoren, die es Spediteuren ermöglichen wird, Beladung, Straßenzustand, Rastplätze und Tankstellen zu sehen.

            Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist das in Vorbereitung befindliche Zolltransitabkommen, damit nicht nur EAWU-Mitglieder die Möglichkeit haben, diesem Zolltransitabkommen beizutreten……………

            Hier noch mehr…
            https://journal-neo.org/2022/10/13/russia-develops-transport-corridors-to-solve-logistical-problems/

      2. Es wird immer deutlicher,daß diese BRD-Regierung nur dazu eingesetzt wurde,um den Plan,Deutschland zu zerstören,in die böse Tat umgesetzt wird.-Und dieser Politmafia ist es auch scheißegal,daß weder die EU,noch die BRD ein Staat sind.-Wobei alle Wahlen in der BRD seit 1956 illegal und nichtig sind.-Als das sog.BVerfG am 25.7.2012 sein Urteil verkündete,hätte der Bundespräsident umgehend die Bundes-Regierung Merkel,-pardon,die BRD-Geschäftsführung auflösen müssen.-Daß das nicht geschah,zeigt,mit welchen hochgradig korrupt-kriminellen Elementen das deutsche Volk weiterhin gefoltert wird.-Wer aufmuckt,verliert Job,Wohnung,Haus,Auto…wird in die JVA verschleppt,mit Geldforderung erpresst,und zuletzt kommen die Constellis-Söldner (BRD-Bedienstete,auch Polizei genannt)und klauen die Kinder.-Oft in dieser Reihenfolge.-An die BRD-Justiz kann man sich nicht wenden.-Die ist der oberste Saustall in der BRD.

    2. Wahlplakat der GRÜNEN, frühe 80er … FRIEDEN ERNST NEHMEN … das ist lange passé.

      Aber ich kenne Leute der älteren Generation, die über all die Jahrzehnte diesen Rattenfängern treu geblieben sind. Weil sie entweder selber so naiv, dumm und blauäugig sind, daß sie die Einschläge nicht merken; oder mental so fremdgesteuert sind, daß sie wie brave Hündchen jedes ideologische Stöckchen apportieren, das man ihnen hinwirft.

      Insbesondere Frauen sind mit der GRÜNEN Pest infiziert – eine klassische Zielgruppe dieser durch und durch verlogenen Gutmenschenpartei.

    3. Zum Glück gibt es immer mehr Widerstand – nicht nur Paris (wo die Linken noch der Klima-Narration anhängen) und Brüssel (wo diese explizit abgelehnt wird) – auch in Dresden und neulich sogar in Westdeutschland: Stuttgart und Heidelberg.

      https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/proteste-inflation-energiepreise-europa/

      Ich hoffe, davon wird es weit mehr geben.
      (BTW: Ich weiß, zum Ukraine-Krieg fährt TE eine ganz andere Linie als Anti-Spiegel, hoffentlich stört dies beim Bericht über Proteste nicht.)

    4. Eine Bevölkerung, in der sich für eine derartige Horrortruppe, wie diese 🤮 es sind, relevante Mehrheiten finden, verdient den Untergang. Dabei denke ich vor allem an die „Nichtwähler“, die ihren Arsch nicht hochkriegen und lieber zusehen, wie eine relative Minderheit derart desaströse Wahlergebnisse hervorbringt.

      1. Wer diese illegalen BRD Parteien wählt,macht sich zum Hochverräter am deutschen Volk,-an seinem Partner,seinen Kindern,seinen Eltern,Verwandten,Freunden,-und an sich selbst.-Einfach mal das Urteil vom Bundesverfassungsgericht vom 25.7.2012 im Web suchen,nachdem alle Wahlen nichtig sind.

    5. https://apolut.net/die-brd-bereitet-sich-auf-die-kapitulation-vor-von-peter-haisenko/

      Man kann über dieses Deutschland nur noch lachen.
      Idiotie, egal wohin man guckt/hört!
      Ein Kommentar von Peter Haisenko (Betreiber des Portals anderweltonline.com).

      Ohne dass es jemand wirklich wahrnimmt, sendet die BRD seit etlichen Jahren die Botschaft an die Welt, dass man im Kriegsfall deutschen Boden nicht verteidigen wird. Gar nicht verteidigen kann. Mit und nach drei unfähigen Verteidigungsministerinnen ist die Bundeswehr in einem jämmerlichen Zustand, eigentlich kampfunfähig.

      Während der letzten Tage kam die Meldung, dass die Bundeswehr (kurz BW) nur über Munitionsbestände verfügt, die für gerade mal zwei Tage ausreichen. Siehe hier: Natürlich ist dieser Zustand auch darin begründet, dass skrupellos BW-Material an die Ukraine geliefert worden ist. Das gilt nicht nur für die BW. Selbst in den USA wird darüber diskutiert, ob man sich mit den Lieferungen an die Ukraine nicht schon weitgehend entwaffnet hat. Es wird auch angeführt, dass eine rasche Erhöhung der Waffenproduktion erst in einigen Jahren den Abfluss in die Ukraine kompensieren kann. Ist das auch ein Grund, warum die USA so konsequent darauf beharren, sich am Krieg der Ukraine nicht offen beteiligen zu wollen?

  2. Guter Artikel!!!
    Dummheit kann das nicht sein es muss Bösartigkeit sein aber da alle in Teuschland
    wissen, dass Ihnen nichts passieren wird solange der Polizeiapparat kontrolliert werden kann,
    solange wird eben absichtlich und bewusst für die Interessen anderer Staaten gearbeitet.
    So ist das eben in 2022 in Teuschland es herrscht eine Schizophernie-Plandemie unter jenen
    die etwas zu bestimmen haben.

  3. In keinem anständigen Land würden solche Nazis, die dabei auch noch Spinner sind, an deren Endsieg noch nicht einmal Nazis glauben können, in der Regierung geduldet. Das Problem sind nicht die USA, oder Rußland, oder China, das Problem sind einzig diese Millionen von Deutschen, die es genau so und nicht anders haben wollen. Die hier in ihrer Verlogenheit und ihrem Größenwahn die Meinungshohheit haben.

    1. Klar sind die Deutschen das Problem. Weil nämlich Deutschland Deutschland besetzt hält und nicht die USA. Weil nämlich die deutschen und nicht die US-Geheimdienste jeden einigermaßen deutschen Politiker an den Eiern hat.
      Aber es wird sie freuen. Deutschland und das deutsche Volk wird gerade, von der USA!!! und ihren Epigonen in Deutschland (nicht nur bei den grünlingen) an die Wand gefahren. Dann gibt es das deutsche Problem nicht mehr.

      1. Wenn Deutschland sich selber besetzt hält, wieso wurde dann Nord Stream überhaupt gebaut? Kohle & Kernkraft stillgelegt? Wieso immer noch amerikanische Truppen im Land? Wieso können die einfach aufgestockt werden? Wieso können Weißhaus oder Pentagon zu internationalen Konferenzen nach Ramstein zitieren?

        Mal Roß & Reiter, bitte: Welche „deutschen“ Geheimdienste haben welche deutschen Politiker an den Eiern? Wie funktioniert das konkret? Die USA sehen dabei diesem undemokratischen Treiben der „deutschen“ Geheimdienste amüsiert zu? Wo ist die Zentrale? Was weiß Steinmeier darüber, ehemaliger Koordinator der „deutschen“ Geheimdienste?

        Welche Rolle spielten die „deutschen“ Geheimdienste beim Terroranschlag auf GermanWings 9525, einem Massenmord an 150 Menschen? Welcher „deutsche“ Dienst war es konkret? Wer gab den Befehl? In wessen Interesse geschah das?

    2. Mehrfach schon gesagt: Pazifismus, Korruptionsbekaempfung, Nachhaltiger Umweltschutz, Verringerung Exportwahn etc hat keine Mehrheit. Wichtig: Bier, Bratwurst, freie Fahrt fuer freie Bürger, kein Tempolimit. Corona ist so gefaehrlich, beim 9 Euro Ticket aber ab zum Gruppenrubbeln. Impfung absolut wichtig, selbst wenn man 5 mal geimpft und 4 mal erkrankt ist. Impfgegner prügeln, Putinversteher aechten. Es gibt wichtigeres: Badende und heizende Nachbarn sowie Hartz IVbezieher, die Pfandflaschen sammeln, denunzieren. Da kocht die Volksseele, unerhört. Und nun die Wochen- bzw Tagesschau und brav wieder das Kreuz bei CumEx Sozen und Cdu Schwarzkofferbesitzern machen. Ruhe ist erste Buergerpflicht. Spd 1914 Kriegskredite, 1928 Panzerkreuzerbau, 2022 Kriegskredite – der Deutsche bleibt sich treu bis in den Tod. Nun denn auf zu den Waffen, man will uns demütigen zu Kleinwagenfahrern, der Imperator fackelt unser Gas umweltschaedlich ab. Diese Untermenschen, Mongolen, Schlitzaugen. Putin darf nicht gewinnen, koste es, was es wolle. Auch beim Atomkrieg die Reihen fest geschlossen, unterhaken beim Führenden. Räder müssen Rollen fuer den Sieg. Ein Volk mit einer derartigen Trampolineuse kann darf und wird nicht untergehen. Am europäischen Gartenwesen muss die Welt genesen. – Es ist hoffnungslos, eher bringt man einem Esel – vierbeinig – Multiplikation bis 100 bei als Deutschen soziale Kompetenz. Ideocrazy, Dumm und Duemmer.
      Udo Jürgens, Lieb Vaterland, Version 1971, mehr bei Wikihausen
      https://www.youtube.com/watch?v=xPDxP2ASy44

  4. Jeder klar denkende Mensch hat das kommen sehen. Dummerweise leidet der größte Teil deutscher Wähler an wohlstandsinduzierter, kognitiver Dissonanz, begleitet von Schuldkomplexen. Oder ist masochistisch veranlagt. Ich fürchte, erst wenn auch diese Leute ihren Job und ihr Vermögen verlieren, sprich ihre nackte Existenz bedroht ist, wird sich daran etwas ändern.

    1. Wir haben die schlechteste Propaganda aller Zeiten. Niemand, der bei normalem Verstand ist, kann da auch nur ein Wort glauben.

      Wenn man einmal die ganz Doofen beiseite läßt: Weshalb lügen Millionen mit? Was glauben die wirklich? Was wollen die wirklich? Das bleibt ein Geheimnis. Man kommt an diese Leute nicht ran, die rasten ja schon bei einfachen Verständnisfragen aus, wie das eine, was sie sagen, mit dem anderen zusammenpaßt.

      1. „Weshalb lügen Millionen mit? Was glauben die wirklich?“
        Diese Frage stelle ich mir oft, ich versteh es auch nicht. Ich vermute nackte Angst dahinter. Die Angst vor dem Einstürzen des gesamten Weltbildes ist anscheinend so groß, daß die Leute das Offensichtliche gar nicht sehen wollen. Ist wie bei dem Kind, das ein Kissen vors Gesicht hält. Seh ich das Monster nicht, sieht es mich auch nicht.

        1. Ängstlich wirken die oft nicht, eher großkotzig und im Allmachtswahn, sie haben ja die Obrigkeit hinter sich. Die lügen nicht nur, wo sie aus der Propaganda die Parolen erhalten haben, die denken sich spontan neue Lügen aus, um die Löcher in den Lügengebilden zu überdecken. Und deren Haß auf diejenigen, die nicht mitlügen, nimmt oft Ausmaße von Verfolgung an. Nicht, weil sie müssen, so weit geht es ja nun doch nicht, sondern weil sie Freude daran haben, verfolgen zu dürfen.

          1. „Ängstlich wirken die oft nicht, eher großkotzig und im Allmachtswahn“
            Möglicherweise kaschieren viele die Angst nur mit Arroganz. Andererseits gibts natürlich auch genug Blockwarte und Denunzianten, die gerade ihre Zeit haben.

          2. Angst und Wahn, Lüge und Haß, Feigheit und Dummheit, Desinteresse und Egoismus. All das trifft leider zu. Manchmal paradox kosymptomatisch. In jedem Fall ist es pathologisch. Die Deutschen sind in dieser BRD nicht besser erzogen worden.

            „Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht, ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muss die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.“ — Heinrich Heine

            Gegen die Befreiung von innen arbeitet der Staat nach Kräften Tag für Tag mit der Unermüdlichkeit des vollalimentierten und allumfassenden Apparates zur Mentalkontrolle. Schafe mit menschlichem Äußeren züchtet er, die bissig werden können, wenn sie ihre Schafnatur bedroht sehen.

            Die Berichte aus anderen Ländern während des Corona Betruges zeigen aber, daß es dort nicht nennenswert besser lief. Nur kann die Misere anderswo uns nicht trösten oder der Maßstab sein.

        2. Kennen Sie die Geschichte der „Sklaven der Skythen“ von Herodot?

          Die Skythen blendeten ihre Sklaven, um sie so am Weglaufen zu hindern. Ein paar von ihnen gelang es dennoch, zu fliehen und in einer kleinen Gruppe zu überleben. Sie zeugten sogar Kinder, und diese Kinder konnten selbstverständlich sehen. Die Eltern erzählten ihren Kindern von den Skythen, und gemeinsam entwickelten sie einen Plan, die Skythen anzugreifen und zu bestrafen, zu verjagen.

          So führten die Kinder einen Krieg gegen die überraschten Skythen, und waren sogar im Begriff, diesen Krieg zu gewinnen, weil sie sehen konnten und die Strategie der Skythen von den Eltern kannten.

          Die Skythen wussten nicht weiter und suchten Rat bei einem alten, erfahrenen Krieger.

          Der riet den Skythen, beim nächsten Angriff der Sklavenkinder diese nicht mehr zu bekämpfen, sondern statt dessen – mit Peitschen zu knallen.

          Die Skythen folgten dem Rat des Weisen, und tatsächlich flohen die Sklavenkinder panisch in die Wälder, obgleich sie kurz davor gewesen waren, die Skythen zu besiegen. Die historisch in Fleisch und Blut übergegangene Erfahrung der Eltern war stärker als die sichtbare Realität und wog schwerer als die Tatsache des Sieges, der in Reichweite war.

          Wenn ich hier Magufuli beobachte, kann ich die Geschichte sogar weiterschreiben:

          Als die Sklavenkinder wieder zu Hause waren, berichteten sie den Misserfolg, ohne jedoch die Tatsache der Peitschen zu erwähnen, denn es war ihnen peinlich.

          Aber sie entwickelten Peitschen als Spielzeug und brachten ihren Kindern bei, dass Peitschen Macht bedeuten. So fühlten sich die Enkel der blinden Sklaven stark, ohne Stärke jemals zu erfahren.

          1. Da haben Sie sich aber auf jemanden eingeschossen.

            In der Sache sind doch beide Aspekte richtig. Halb zog sie ihn, halb sank er hin. Ergibt sich denn aus dem Breggin vs Desmet Disput eine größere Weisheit?

            Wir haben nun alle gut zwei Jahrzehnte Internet und damit eine noch nie dagewesene Freiheit zur Bildung. Aber was machen die Leute mit dieser Freiheit? Sind sie nicht auch ein wenig selber verantwortlich für ihre Fesseln? Predigen nicht gerade Sie, werter @some1, hier immer die Eigenverantwortung?

            1. „Da haben Sie sich aber auf jemanden eingeschossen.“

              Ein altes Laster. Ich habe ein Faible für technokratische Kommunisten, die sich einbilden, mittels Batteriehaltung ungefragt Menschen „glücklich“ machen zu dürfen.

              „Ergibt sich denn aus dem Breggin vs Desmet Disput eine größere Weisheit?“

              Das müssen Sie für sich selbst entscheiden.

              Beide präsentieren Modelle. Wenn msn drüber nachdenkt, kann man klüger werden – oder auch nicht, ganz eigenverantwortlich.

      2. „Weshalb lügen Millionen mit?“

        wegen kognitiver Dissonanz Reduktion:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Fuchs_und_die_Trauben

        In dieser Fabel zeigt sich ein Fuchs verächtlich über die Trauben, die er nicht erreichen kann:

        „Der Fuchs biss die Zähne zusammen, rümpfte die Nase und meinte hochmütig: ‚Sie sind mir noch nicht reif genug, ich mag keine sauren Trauben.‘ Mit erhobenem Haupt stolzierte er in den Wald zurück.“

        Die Fabel karikiert den unehrlichen Umgang mit einer Niederlage: Um sich nicht eingestehen zu müssen, dass er die Trauben nicht erreichen kann, behauptet der Fuchs, sie gar nicht erreichen zu wollen.

      3. Weil man es glauben will und den Vorteil sieht. Michael Verhoven, Menschliches Versagen. Im 3 Reich wurde jüdischer Hausrat per Auktion versteigert, in Zeitungen annonciert. Gewusst haben es alle, viele profitiert – manche mit einem Koffer voller Geld, Industrie mit Arisierung. Bild Zeitung: Putin fackelt *unser* Gas ab. Als wenn es einen Anspruch auf Energie zum Billigtarif gibt. Und beschränken bei Wohnungsgroesse und Autogroesse oder alternative Fortbewegung will sich keiner, heute fährt jeder Proll SUV mit 11 l/100. Wenn die Spritpreise weiter steigen, wird die Volksseele kochen und Russlands Blut fordern. Bei Reitschuster: Deutsche geben Haustiere ab. Klar, erst der Köter, dann kommt der SUV dran – dazwischen auf gegen den Iwan. Holland und Dänemark haben teilweise 50 % Fahrrad Verkehr, das halten selbst manche deutsche Linke – Neuland Rebellen – für grotesk. Kfz Ideologie und mehr rulez.

        „Es sind groteske Ausführungen, wenn einer das Fahrrad als Alternative bewirbt“.
        Roberto de Lapuente, Neuland Rebellen.

        https://www.neulandrebellen.de/2022/07/heutige-von-gestern/

        Hoffnungslos, zu diskutieren.

    2. „Dummerweise leidet der größte Teil deutscher Wähler an wohlstandsinduzierter, kognitiver Dissonanz, begleitet von Schuldkomplexen. “

      Nee, woran die alle wirklich leiden sind Giftspritzen! Das wollen die allermeisten Impflinge aber selbst nicht wissen🤮

      1. Die beiden angesprochenen Sachverhalte sind oft kosymptomatisch. Denn wer Herr über seinen eigenen Verstand ist, der hat sich ganz einfach nicht spritzen lassen. Und der Rest ist bei Lichte betrachtet geistig unmündig.

    3. Letztens sagte mir eine Bekannte sinngemäß: „Ich will doch nicht als Verschwörungstheoretikerin dastehen und ausgegrenzt werden“. Mein Eindruck, bei ihr war ein Filter vorinstalliert, der Argumente und Logik abblockte um für das erwünschte Ergebnis: „ich schwimme brav im Mainstream“ zu sorgen.
      Trotzdem, sie ist ein Opfer der Propaganda und ÖR-Gehirnwäsche, diese Propaganda ist eine Ursache unserer Probleme, und nicht eine evtl. Gefügigkeit oder Dummheit der Opfer.

      1. Der Psychologe Joachim Maaz hat erklärt (auf YouTube zu finden) was hinter solchen Argumenten für das Impfen steht. Hat vorausgeschickt, welche Arten von Menschen es in allen Gruppen gibt:

        – Alphas = Anführer
        – Betas = Fachleute
        – Gammas = Mitläufer
        – Omegas = Außenseiter (die Ungeimpften) – laufen Gefahr, beschimpft, hinaus gedrängt u. gemobbt zu werden. Sie verkörpern immer einen Teil der Wahrheit, die die Mehrheit nicht sehen will und zwar aus folgenden tiefenpsychologischen Gründen:

        Argumente bezüglich Impfungen:

        „Ich will andere schützen.“ – solche Menschen haben von Kindheit an nie gelernt, durften es auch nicht, an sich selbst zu denken, nur wenn sie altruistisch gehandelt, ihre eigenen Bedürfnisse zugunsten der anderen zurückgestellt haben, wurden sie anerkannt = Kränkungswut

        „Ich will mich schützen.“ – das sind Menschen, die wenig bis keine strukturelle Sicherheit von Kindheit an erfahren durften u. brauchen deshalb Gesetze und Regeln, die ihnen Sicherheit vermitteln, deshalb sehr politik- u. mediengläubig – Dazu ein Beispiel: Eine ca. 55jährige Dame sagte zu mir: „Aber wir müssen uns doch impfen lassen, das Gesetz schreibt es so vor.“ Als ich sie daraufhin ruhig fragte: „Und wenn das Gesetz sagt, Sie müssen aus dem dritten Stock springen, tun Sie das dann auch?“, hat sie mich wie ein kleines Kind von unten nach oben angeschaut und dann wortlos und es schien, wie beschämt den Kopf gesenkt u. nichts mehr geantwortet.

        „Ich beuge mich dem Impfzwang.“ – „Ich halte es nicht aus, ausgeschlossen zu werden. Ohne sozialen Anschluss bin ich niemand mehr.“ – Wahrscheinlich ebenfalls so in der Kindheit u. im Elternhaus von klein auf erfahren. „Wenn Du Dich meinem Willen nicht beugst, wirst Du ausgeschlossen.“

        Und am Ende natürlich die Opportunisten, die Herr Maaz nicht erwähnt hat, aber Erich Fromm es in einem seinen Bücher beschrieben hat: – „Ich will haben, ich will genießen, ich will auf nichts verzichten.“ – Menschen, die sich selbst nicht als fühlende und lebende Wesen wahrnehmen bzw. über den ständigen Konsum versuchen, ihre innere Leere zu kompensieren. Und dazu kenne ich jemanden, der das wirklich seit Jahren mühsam versucht, sich selbst mehr zu fühlen und spüren, wer er wirklich ist. Er sagte mal zu mir: „Ich fühle mich wie ein Stein. Habe schon so Vieles ausprobiert, aber es hat sich kaum etwas in mir verändert.“ Was aber immer noch Thema ist, obwohl es keine schlimmen Erfahrungen mit ihm gab, ist der verstorbene Vater, der eine harte Vorgeschichte hatte u. selbst in einem Schmerz gefangen war u. deshalb sich schwer getan hat, seinen Kindern gegenüber Gefühle zu zeigen und auszudrücken.

        Herr Maaz erklärt auch, wie Konfliktgespräche dazu konstruktiv geführt werden können. Es benötigt denselben Kenntnisstand zum jeweiligen Thema und dann ein Zwiegespräch, bedeutet die Konfliktparteien sprechen nur über ihre eigene Motivation u. über die Gründe zu ihrem Verhalten dem jeweiligen Thema gegenüber.

        Doch bei demselben Kenntnisstand liegt ja das Problem. Die meisten Menschen mit oben aufgelisteter tiefenpsychologischer Blockade, verweigern sich, sich diesen Wissensstand anzueignen. Dies deshalb, weil sie dann an ihr Urproblem herangeführt würden und das macht ihnen unterbewusst noch mehr Angst, sich mit dieser Wahrheit und dem dazu tiefsitzenden Schmerz auseinandersetzen zu müssen. Verständlich.

        1. Die pragmatische Psychologie eines Investmentbankers: es gibt Alphas und Betas. Die Alphas verhauen gerne die Betas, und die lassen es sich gefallen. Beide leben ‚gesellig‘.

          Dann gibt es noch eine Minderheit, die Gammas: die verhauen niemanden, lassen sich aber auch nicht verhauen. Sie kümmern sich um die selbstwählte Verantwortung und was andere denken, ist ihnen egal.

  5. Diese Politiker werden nicht nur ihr aber,legen und ihren Job verlieren,sondern ihr Leben.Wenn das was sie gerade mit Deutschland machen,wirklich beim schlafenden Michel ankommt,werden die Bäume nicht reichen,um sie alle aufzunehmen.
    Der Deutsche ist kein Denker und Dichter,sondern ein Kriechtier,das die Amerikaner austreten werden.Aber hey,es geht uns gut 👍

  6. Eine gelungene Bildauswahl, die ohne weiteren Worte auskommt.
    Ekelhaft ist für die grünbraune Sekte noch stark untertrieben.
    Allerdings spiegelt sie in aller Deutlichkeit den Wählerwillen einer verblödeten, wohlstandsverwahrlosten Wählerschicht wider.

  7. Die Grünen sind nicht „anti-deutsch“, die sind „anti-zivilisiert“ – das ist das eigentliche Problem.

    Ich erinnere an diese zwei Früchtchen, die da die Zukunft beanspruchen …
    [https://tass.com/society/1522787]

    „What is worth more? Art or life?“

    Kunst ODER Leben?
    „Kunst“ – das ist „Zivilisation“.
    „Leben“ ohne „Kunst“ ist die „Affenhorde“ – heute nennt man das wohl „Liberale Ordnung“ …

  8. Das erinnert stark an die NSDAP Parteitage. Das wird Böse enden in Deutschland, die Verblendung ist offensichtlich. Die Transgenderarmeen der Gruenen sind im Anmarsch, Russen nimmt euch in Acht!!

  9. Langsam kann ich nur noch sagen, wenn juckt’s? Dem Michel kann man auch die dreisteste Lüge auftischen und ihm alles wegnehmen er wird immer gehorchen.
    Im Osten des Landes ist es etwas anders aber die Musik in Schland spielt ja im Westen.

      1. Bloß diesmal wird es das endgültige Ende Deutschlands wie wir es kennen sein. Die Mischung aus Massenimmigration, Moralischer Verwahrlosung, Kinderlosigkeit, Antifa, Wohlstandsverlust und Bildungsverlust ist so hochexplosiv, dass hier nichts mehr sein wird wie es mal war.

  10. „Es gibt kein Volk und deswegen auch kein Verrat am Volk“
    „Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wußte mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“
    — Robert Habeck

      1. Wieso glauben Sie, Deutschland könne die Quelle alles Bösen sein? Daß es aber ein Saustall einer ähnlichen Klasse wie Jelzins Rußland ist, wird man ja nun feststellen können. Dazu auch noch großkotzig und aggressiv. Die Russen haben dann aufgeräumt. Hier haben wir Leute wie Sie, die sich jeden Hinweis, der Dreck sei Dreck und man könne ihn beseitigen, verbitten.

        1. Süss.

          Dreck ist überall Dreck. Ob west oder ost.

          Sie karren Ihre Mistlieferungen ausschliesslich in die Westecke. Daran muss was faul sein.

          Ob Sie wohl ein fanatischer Kommunist sein könnten, der jeden Hinweis auf Untaten von Kommunisten unter einem Kübel Jauche Richtung west zu beerdigen versucht um zu verbergen, dass auch der real existierende Kimmunismus weit davon entfernt ist, Paradiese auf Erden zu schaffen?

          Nein, so unausgewogen und undifferenziert fanatisch einseitig würden Sie niiiie agieren … oder doch??

  11. Wenn ich nicht wüsste, wessen Geistes Kind die Grünen mittlerweile sind, ich würde denken sie kämen aus einer anderen Galaxie.
    Erinnere mich da an einer Folge aus „Stargate“ oder „Atlantis“ in der Außerirdische mit Hilfe der Verabreichung von – siehe da – Spritzen, die Bewohner des Planeten ausrotten wollten, um ihn dann selber zu übernehmen.
    Zukunft a la Hollyschutt? Zumindest gleiche sich die Fakten, allerdings waren in diesem Fall die US-Menschen, die Retter – Kicher, Kicher!

  12. Meiner Meinung nach handelt es sich bei den Grünen aus Sicht der Wählerschaft schon lange nicht mehr um eine Partei im klassischen Sinne, sondern um eine Art Sekte. Hier geht es nur noch um Ideologie, und nicht mehr um Politik im Sinne der Bürger und des Landes. Die „Jünger“ dieser Sekte folgen ihr blind und mehren sich auch noch stetig (siehe Wahl in NRW und Niedersachsen). Das finde ich erschreckend und zeigt eine besorgniserregende Entwicklung in Deutschland. In unserer Geschichte hatten wir schon einmal einen Kult. Aber diesmal richtet er sich gegen das Land. Die Abneigung gegen das eigene Land war seit 1945 schon immer groß, aber nun kann man dem mit gutem, (angeblich) grünem Gewissen eine Stimme geben. Da die Wähler mehrheitlich zu den guten Verdienern gehören, und sie somit an dem Ast sitzen, auf dem sie sitzen, werden sie wahrscheinlich zu spät merken. Leider sitzen wir alle auf diesem Ast, und können sie vor der nächsten Wahl nicht vom Sägen abhalten. In diesem Sinne: Gute Nacht Deutschland.

  13. Das Ziel der Grünen ist erreicht. Deutschland und auch Europa werden zum Erreichen der Klimaziele gezwungen. Der CO2 Ausstoß verringert und das Klima ist gerettet. Oder doch nicht? Fakt ist, dass mit dem Untergang der europäischen Wirtschaft sich kein anderes Land mehr an die vereinbarten Ziele halten wird. Das was die EU einspart, wird dann im Rest der Welt um den Faktor 10 wieder mehr rausgepustet. Und Borel hat mit seinem Garten Recht. Wir werden dann nur noch einen Garten haben. Die EU wird von einer Industrienation zu Agrarstaaten.
    Alle, die einen vernünftigen Beruf erlernt haben und nicht das Ga Ga Gender Jodeldiplom erworben haben werden in der nächsten Zeit abgeworben. Ich gehe davon aus, dass die USA ab Mitte nächsten Jahres mit den Green Carts winken wird für alle, die einer der MIND Studiengänge besucht haben und einen technischen Ausbildungsberuf erlernt haben. Dann bleibt uns nur noch Ga Ga Gender Jodeldiplom.

  14. Die wirtschaftliche Destruktion Deutschlands muss in größerem Zusammenhang, in einem höheren Ziel, bestehen. Dabei ist es unvorstellbar, dass „Die Grünen“, ja die gesamte Ampel, vollkommen im Sinne der US Amerikanischen Agenda arbeiten… denn was ist das eigentliche Ziel einer solchen Politik? Etwa auch die Zerstörung des westlichen Blocks? … der unweigerlich erfolgen wird, wenn Europa wirtschaftlich am Boden liegt. Die Absicht würde dem jetzigen Blockverhalten des Westens widersprechen. Die Zerstörung der europäischen Wirtschaft ist mir als letzter Sinn und Zweck nicht plausibel. Den USA mag es um die Schwächung Europas gehen, dafür lassen sich auch europäische Politiker korrumpieren – dieser Gedanke wäre jedoch zu kurz gedacht, denn eine europäische Bevölkerung in Armut und Elend wird sich dem östlichen Weg anschließen wollen und das so schnell wie möglich. Ein Krieg gegen den Rest (nicht NATO Staaten) der Welt ist nicht zu gewinnen, in Feindgesinnung kann der Westen nicht auf die Ressourcen des Ostens hoffen. Was ist also das höhere Ziel des Westens, das Ziel, welches die „Grünen“ so sicher macht. Ist das Ziel hinter allem doch der „Great Reset“, die massenhafte Vernichtung menschlichen Lebens? Verfolgt man diesen Weg, nämlich den Weg der Biodigitalisierung, erscheint alles sehr plausibel.

    1. Was ist das höhere Ziel? Was ist denn das höhere Ziel hinter der Zerstörung des Irak gewesen? Hinter der Zerstörung Libyens? Syriens?

      Wer sagt, daß der Krieg in der Ukraine der letzte ist? Warum sollte es nicht in vielleicht zehn oder zwanzig Jahren einen Krieg zwischen Deutschland und Polen geben?

      Welche weise Voraussicht waltet denn in Berlin? Welchen Einfluß hat man dort auf das Geschehen? Wieso werden teure deutsche Waffen sinnlos abgeschenkt? Was ist da los?

      Nun haben wir acht Monate lang das Primat der Geopolitik volles Programm erlebt … und die Leute klammern sich immer noch an ihren „Great Reset“ und ihre „Biopolitik“. Weil es ja immer nur um den Angriff auf ihre persönliche Freiheit gehen kann, welche ja das allerwichtigste auf der ganzen Welt ist, vor der sich die Mächtigen so sehr fürchten, daß sie tagein tagaus ihre Einschränkung und Abschaffung verfolgen und garantiert an nichts anderes denken können.

      Aus dieser Perspektive ist definitv kein höheres Ziel in Sicht … 🙂

      Der Weg ist das Ziel, sagt ein bekanntes Sprichwort. Kann das nicht auch für den Krieg gelten? Wenn man ihn räumlich und zeitlich kontrolliert? Wie ein Lagerfeuer? Dann zerstört er selektiv, was man so grad hineinwirft.

    2. sehr guter Punkt, Lesender! Die Frage was bringt Washington ein schwaches Europa, stelle ich mir auch, glaube allerdings, dass es den USA kurzfristig nutzen wird. Und langfristige Planung hat dort keine Tradition, im Gegensatz zu den Russen und Chinesen. Wenn die EU Wirtschaft abzieht, was wahrscheinlich ist, dann in Richtung USA. Das ist dann auch erstmal wieder eine Stärkung des taumelnden Imperiums. Und solange die Gauleiter in Europa die Wirtschaft auf Militarismus ausrichten, wird Washington kein Problem mit dem Niedergang der EU haben.

  15. „Robert hat gestern gesagt, dass er sehr stolz auf diese Partei ist, und dem kann ich mich zu 100 Prozent anschließen. Ich habe noch nie so viel Unterstützung von allen Ebenen, von der Kreisebene, von der Landesebene,…
    ———————————————————————————-
    Ein Beispiel für den Realitätsverlust. In vielen Städten wurden “ Hau ab“ Rufe laut. ( und nicht nur Diese )

  16. Bei aller berechtigter Kritik an den „Olivgrünen“,
    aber warum kommt die CDU/CSU dabei immer
    ungeschoren davon?

    Die Unionsparteien sind das faule Korn, das die
    US-Besatzer der BRD eingepflanzt hatten. Schon
    lange bevor es die Ökofaschisten gab, arbeiteten
    „die Schwarzen“ am Polizei- und Maßnahmen-
    Staat. Durch kein Urteil der Welt ließen und lassen
    sie sich z.B. von der Vorratsdatenspeicherung ab-
    bringen.

    Die Älteren werden sich vielleicht noch an „Old-
    Schwurhad“, Wackersdorf und „Frei statt Bayern“
    erinnern. Oder die „Schwarzen Sherifs“ nach US-
    Vorbild.

    „Die Schwarzen“ sind die Transatlantiker der
    ersten Stunde. Zusammen mit Springer und
    Bertelsmann spannten sie ihr Netz über die Repu-
    blik. Hinzu kam das Schmutzwasser, dessen sich
    Adenauer bediente.

    „Die Grünen“ wurden erst sehr viel später ge-
    kapert. FDP-Lobbyisten wie die böse alter Frau
    steht dem „Toni“ in nichts nach. Ebenfalls ge-
    kapert: die SPD. Die Brandt- und Schmidt-
    regierung war ein „Betriebsunfall“ in der
    Vasallengeschichte der BRD. Und gegenwärtig
    dürfen wir beobachten, wie „Die LINKE“ „ein-
    genordet“ wird.

    Daher würde ich mir sehr wünschen, wenn die
    Täter nicht auf „Die Grünen“ begrenzt werden,
    denn das wäre wirklich selektive Berichter-
    stattung.

    1. Daß die CDU und insbesonders die CSU ihre Wurzeln im schwarzbraunen Nazistaat hat ist unbestritten. Nur mit deren aktiver Hilfe konnte es gelingen den funktionierenden Ausbeuterstaat bzw die Kolonie schnellstmöglichst funktionieren zu lassen.
      Die Gehirnwäsche für die folgenden Generationen wurde dann schulisch und über die MSM durchgeführt. Die Förderung von USwillfährigen Politikern erfolgte über die Finanzen. Ein ganz und gar typisches Beispiel war Kohl. Von nichts eine Ahnung aber habgierig und geltungssüchtig, daß es eine wahre Pracht war. Früher erfolgte die Förderung über Parteispenden, heute gehts vermutlich über die Stiftungen.
      Interessant die ehemalige Mitgliederpartei SPD die von Schröder so heruntergewirtschaftet wurde, daß die Mitglieder in Scharen die Partei verließen und die SPD somit für Bestechung von außen um so anfälliger wurde.

      1. Schröder war der einzige Kanzler mit souveränistischen Ansätzen. Der einzige. Paris-Berlin-Moskau. Das war der richtige Weg. Will ihn nicht heilig sprechen, aber gegen Merkel und Scholz (die absoluten Tiefpunkte) war er eine überragende Lichtgestalt.

    2. @Peter M3 – Das stimmt. Die CDU/CSU als klassische Ami Arschkriecher Partei, die zudem 16 Jahre lang der Klima Kanzlerin Merkel hinterher dackelte, steht bis zur Nase in der Kloake der Verantwortung für die derzeitige Lage.

      Wohl deshalb kriegt sie auch das Maul nicht auf. Die Aufgabe von Friedrich Blackrock Merz wäre es, im Hinblick auf die Nord Stream Sabotage die transatlantische Ausrichtung radikal in Frage zu stellen und Druck auf die Regierung zu machen, damit die Zerstörung unserer kritischen Infrastruktur durch sogenannte „NATO Partner“ in der Öffentlichkeit Thema Nummer Eins wird … und Konsequenzen für die Täter hat.

      Und ja, da gibt es Möglichkeiten, auch gewaltfrei. Man muß nur wollen. Und da liegt der Hase im Pfeffer. Denn der Arschkriecher (CDU/CSU) ist es ja nicht aus überschüssigem Mut, sondern gerade aus Mangel an selbigem.

    3. Übrigens, @Peter M3 – Wieso war im letzten Herbst so schnell klar, daß die CDU/CSU aus der Regierung ausscheidet? Das hat mich überrascht. Sie sei abgewählt worden und müsse nun in die Opposition, hieß es im Propaganda Apparat. Aber wieso? Sie war zweitstärkste Fraktion, mit großem Vorsprung, und da hätte die Groko locker fortgesetzt werden können, zumal wir ein eingespieltes Team hatten.

      Warum wohl hat sich die Ami Arschkriecher CDU/CSU dieser Verantwortung entzogen?

      1. … mich nicht. Die Oppositionsrolle für die
        „Schwarzen“ war meiner Einschätzung nach
        Merkels Werk zusammen mit „ihren“ Medien.

        Die Art und Weise, wie uns Herr Laschet als
        Kasper präsentiert wurde, sprich Bände! Der
        Wille der Machthaber war ein Farbenwechsel:
        denn „Rot-Grün“ hatte sich 1999 im Krieg
        gegen die BR Jugoslawien bewährt. Die
        Unionsparteien konnten zu der Schweinerei
        leise und unauffällig zustimmend nicken.

        Offensichtlich war die Eskalation in der UA
        vom Westen geplant. Daher der Regime-
        wechsel in der BRD. Wobei das Regime
        immer noch das gleiche ist. Die US-Statt-
        halter wurden nur vorübergehend ausge-
        tauscht.

        Erschreckend sogar schockierend für mich
        ist, wie sich der Großteil der Bevölkerung
        vom Politisch-Medialen-Komplex ein-
        seifen lässt: das (oder der?) Primat der
        Diplomatie, „Frieden schaffen ohne Waffen“,
        alle Grundsätze der „Bonner Republik“ im
        Arsch.

        1. Ja, da haben Sie recht, es wurde ein rheinischer Kasper zum Kandidat gemacht, ein Clown, der sich dann selber in die Pfanne gehauen hat, indem er sich über die Opfer der Flut an der Ahr halb tot lachte, was dann massenmedial ausgebreitet wurde – sehr auffällig.

          Insofern war es nicht überraschend, das stimmt.

          Der Gang der CDU/CSU in die Opposition ergab sich aber nicht zwingend aus dem Wahlergebnis. Im Gegenteil, die Fortsetzung der Groko hätte sich angeboten. Und das meinte ich. Das Wort „überraschend“ war nicht optimal gewählt.

          Klar war die Eskalation geplant, schon seit Anfang 2015, wo George Friedman seinen Vortrag am Chicago Council gehalten hat (Einsprung am Ende des Vortrages, dem sich Fragen nach Skript anschließen, mehrere davon zur Ukraine – „artillery fire in the East … drumbeats of the future“).

          Übrigens müssen Sie nicht manuell umbrechen, das wird in der Darstellung automatisch erledigt, jeweils passend für den verwendeten Bildschirm.

          Das oder der Primat geht beides, hab das vor Jahren mal nachgeschlagen.

          1. … der manuelle Zeilenumbruch ist Absicht:
            1.) Wiedererkennungswert
            2.) Besser zum Lesen als ellenlange Zeilen

            Bei „der Primat“ spielte ich natürlich auf
            etwas anderes an.

            Tja, der „arme“ Herr Laschet wurde am
            Nasenring durch die Manege gezogen,
            während ein gewissenloser „Frank-
            Spalter“ medial ungestraft in jedes
            Fettnäpfchen treten und seine „Feine
            Sahne …“ genießen durfte.

  17. Zitat: „Deutschland ist ein weltweit einmaliges Land, denn in keinem Land der Welt ist es möglich, dass Parteien nennenswerte Wahlergebnisse erreichen, oder gar in die Regierung kommen, die sich vollkommen offen gegen die Interessen des eigenen Landes, der eigenen Wirtschaft und gegen den Wohlstand der eigenen Bürger stellen.“

    Wenn es doch nur so wäre… leider läuft es in Österreich um keinen Deut besser, wie ich Ihnen Herr Röper versichern kann. Die Neutralität wird zusätzlich noch ohne mit der Wimper zu zucken bereitwillig geopfert.
    Und was ich so aus anderen „westlichen Ländern“ mitkriege, ist die Lage nicht wesentlich besser.

    Am Fürchterlichsten ist es allerdings in der Ukraine selbst, dass seit 2008 (meine Schwiegereltern wohn(t)en in Mariupol) in einem immer mehr anschwellenden Bürgerkrieg zerstört und zerissen wird. Und diesen wollte mit Sicherheit niemand aus der Bevölkerung selbst. Es ging von Anfang an um politische Einflüsse und die Macht der Oligarchen, die Leute waren immer egal und wurden nur Zwecken geopfert.
    Im Prinzip genau wie hier im Westen, nur der letzte Schritt fehlt noch…

    1. Mittlerweile droht Westeuropa, für den Erhalt der US-Weltherrschaft geopfert zu werden – der bereits tobende Weltkrieg kann jederzeit räumlich eskalieren. Im Interesse der EU-Länder liegt sofortiger Ausstieg / stattdessen heizen die ständig an, die Grünen besonders stark.

      Und das alles, damit Great Reset samt Verarmung breiter Massen nicht nur in einigen Ländern des Wertewestens gilt, sondern möglichst weltweit? Eine (rhetorische) Frage, die man leider im Westen nicht frei stellen kann.

  18. Und, welch ein erneuter, allerdings verhaltener Jubel, die AKWs laufen weiter.
    Endlich werden sich die Strompreise für die Verbraucher halbieren und die Geringverdiener sich keine Sorgen um dei Stromrechnung machen müssen.
    Ach, das ist nicht so?
    Könnte es vielleicht nur vielleicht daran liegen, dass der Betrieb von Akws und die Endlagerung extrem teuer sind?
    Und, werden jetzt die Entschädigungen für die Stillegung zurückgezahlt?
    Hat man noch nicht von gehört und wird man auch nicht.
    Schließlich muss das Ganze ja finanziert werden.
    Aber Buka Scholz hat ja beschlossen, die verbrauchten Brennstäbe unter seinem Bett zu stapeln.
    Da werden sicherlich ein paar Kosten eingespart.

  19. „Deutschland ist ein weltweit einmaliges Land“

    In der Tat, das ist so. Im Grunde ist natürlich jedes Land einmalig, aber Ihre weiteren Ausführungen machen schon klar, was Sie meinen.

    Das liegt daran, dass wir verurteilte Verbrecher auf Bewährung sind. Vielleicht nicht einmal auf Bewährung, gegen deren Auflagen wir ständig verstoßen (zuletzt bei den Coronaprotesten), sondern nur in der Übergangsphase zwischen Verurteilung und endgültiger „Entnazifizierung“ der Welt. Die kann nicht gelingen, solange noch Deutsche atmen, und möglicherweise reicht das noch nicht einmal aus. Sie machen es nicht mit offener Ermordung, daher ist es ein langwieriger Prozess, der möglicherweise auch noch gestoppt werden kann – ich weiß allerdings nicht, wie.

    Aufgrund der permanenten Gehirnwäsche zum Selbsthass, der wir ausgesetzt sind, wundert es mich eigentlich, dass nur ein gutes Zehntel so weit geht, die Grünen zu wählen. Ich mache das natürlich nicht, aber die Gedankengänge, die dazu führen, kann ich sehr gut nachvollziehen. Die anderen Parteien sind auch nicht wesentlich besser, sie mühen sich lediglich um eine Ausdrucksweise, die ihre Ziele besser verschleiern. Aber diesbezüglich sind wir absolut nicht einmalig.

    Tatsächlich probieren es die Grünen ja auch ein bisschen. Immerhin behaupten sie, durch ihre Maßnahmen das Klima zu retten. Wenn es wirklich wahr wäre, dass durch CO2-Ausstoß der Planet verbrennt und unbewohnbar wird – und es gibt Leute, die das ernsthaft glauben („Wir haben keinen Planet B“)- dann ist eine vernichtete deutsche Wirtschaft tatsächlich das kleinere Übel. Irgendwie erklären sie doch auch, dass ein Sieg Putins genauso schlimm wäre wie ein verbrannter Planet, genau weiß ich nicht, wie, aber ich glaube, sie behaupten, dann wäre die Demokratie weg. Was mir persönlich gar nicht so unrecht wäre, allerdings glaube ich nicht, dass Putin das bewerkstelligen kann oder auch nur will. Es gibt aber eine Menge Leute, die Demokratie für wichtiger halten als Wohlstand.

    „Es steht jedem frei, gegen Russland zu sein, aber jeder intelligente Mensch bekämpft seinen Gegner mit Mitteln, die zum eigenen Sieg führen und nicht in den eigenen Untergang. Das ist bei den Grünen anders.“

    Das ist bei den Grünen nicht anders, zumindest nicht bei den führenden und ihren Strippenziehern. Wir Deutschen sind der Feind – nicht die Russen! Wenn es die Russen ebenfalls schädigt, ist ihnen das natürlich egal oder sogar ganz recht – schließlich sind sie auch weiß – aber der Hauptfeind sind sie ganz offensichtlich nicht.

    1. So ist es. Der Nationalmasochismus ist das deutsche Kernproblem. Zumindest der akademischen Schichten.

      Es funktioniert wie eine perverse Religion. Mit der Erbsünde des Deutschtums belastet, kann die Seele nur Erlösung finden, indem sie sich der Zerstörung ihrer angestammten Natur verschreibt und fremden Mächten dient.

      Die 🤮GRÜNEN haben einen Weg gefunden, anstelle des alten sozialistischen Zieles der Erlösung der Arbeiterklasse nun neue liberalistische Ziele zu definieren, welche den Auftrag zur eigenen Zerstörung positiv einkleiden, als da wären Klimatismus, Migrantophilie, LGBT Perversionskult und nun Ukrainophilie (welche nur eine Form der Anglophilie ist, da niemand sich einen feuchten Kehricht für Land und Leute oder gar Sprache interessiert, sondern alle Kontakte auf englisch und für angelsächsische Interessen laufen).

  20. Der Paragrafen 140 StGB ist ein anschauliches
    Beispiel dafür, dass Paragraphen willkürlich
    vom Maßnahmen-Staat eingesetzt werden
    können, um Regimekritiker zu verfolgen oder
    „Höflinge“ zu schonen. Das Recht ist zum
    Schwert der Machthaber verkommen.

    Ein Schutz der der Bürger vor einem über
    griffigen Staat ist nicht mehr gegeben.

  21. Die beobachteten Merkwürdigkeiten erklären sich schlagartig, sobald man die Hypothese zulässt, dass diese Partei genau den Job macht, für den sie hier im Rennen gehalten wird.
    Warum so eine Partei (übrigens gibt es hier nur EINE Partei) hier gewählt wird, kann daran liegen, dass
    A) die Wähler genau das wählen, was sie geliefert bekommen wollen;
    B) die Wähler der Propaganda vollkommen zum Opfer gefallen sind und nicht mehr in der Lage sind, ein X von einem U zu unterscheiden;
    C) die Reeducation der Besatzer ein kolossaler Erfolg geworden ist, und die Kälber ihren Schlachter nun aus vollster Überzeugung selber wählen;
    D) die Wahlen sowieso gefälscht sind, sowie
    E) eine beliebige Kombination der Punkte A) – D)

    Im übrigen sei allen, die verstehen wollen, wie der Laden hier inzwischen läuft, das Buch „Systemfrage“ von Manfred Kleine-Hartlage allerwärmstens ans Herz gelegt.

    1. A bis C und E sehe ich genauso.

      Aber die Wahlen sind nicht gefälscht – zumindest nicht in relevantem Ausmaß. Kleinere Schummeleien sind sicher möglich, aber das Gesamtbild und die Regierungsbildung beeinflussen sie nicht.

      Das schreibe ich nicht, weil ich so großes Vertrauen in die Politik habe, sondern weil das hierzulande vorherrschende Prozedere der Wahlen keine systematische Fälschung ermöglicht. Man kann das nicht mit einer Mehrheitswahl zwischen zwei Personen (Präsidentschaftswahl USA) vergleichen und es kommen auch keine Wahlautomaten zum Einsatz, die „frisiert“ sein könnten.

      Ich habe in meinem sehr engen Umfeld jemanden, der schon seit 20 Jahren Wahlhelfer ist. Das sind Privatleute und kleine städtische Angestellte – Leute, die sich nicht kennen, und niemand wird Fremden einfach so eine Straftat (Wahlfälschung) vorschlagen. Die Leute sind damit beschäftigt, auf die anderen einen korrekten Eindruck zu machen und möglichst nicht Letzter bei der Auszählung zu werden.

      Das Ergebnis wird auch nie kommentiert. Einzig wenn Bemerkungen auf dem Stimmzettel stehen wie zum Beispiel „Ihr Ärsche!!!!“ wird ein bisschen gegrinst. Die Schreiber solcher Mitteilungen gehen offenbar davon aus, dass Politiker das lesen. Aber das ist nicht der Fall. Das kommt einfach in den Stapel der Ungültigen und verstaubt fortan im Archiv.

      Außerdem genügt es meist schon, ein einziges Wahllokal zu beobachten, um die These von einer Wahlfälschung weiter zu erschüttern. Wenn bei dem beobachteten Wahllokal das Ergebnis ungefähr gleich ist wie im Bundesdurchschnitt.

      1. So so.-Hat irgend ein Wahlhelfer Ihnen denn schon mal gebeichtet,daß die oberen rechten Ecken der ausgefüllten Wahlzettel abgeschnitten werden,und diese somit ungültig werden ?-Wohl eher nicht !-Analog Urteil BverfG vom 25.7.2012,wonach alle Wahlen illegal und damit nichtig sind.-Das war sogar in den Nachrichten,und ging wohl in der Fussball-EM weitgehend unter.

  22. Ich feiere auch die Verarmung Deutschlands und das Ende des deutschen Wohlstands. Denn die Deutschen haben das erreicht, was sie erreichen wollten – Unabhängigkeit von Russland. Jeder Mensch bestimmt sein Schicksal selbst (siehe Wahlergebnisse). Ich respektiere die Wahl des Volkes und sage arrivederci deutsche Wirtschaft !!!

    1. Warum in aller Welt respektieren Sie etwas, das Ihnen nicht passt??? Warum freuen Sie sich, wenn es Ihnen und Ihren Lieben schlecht geht??? Herzlichen Glückwunsch, sie haben den Test „Bin ich ein guter Demokrat?“ mit Bravour bestanden. So etwas bringt sonst niemand fertig.

      Mir käme das nie in den Sinn. Selbst wenn das Volk wirklich die Zerstörung der deutschen Wirtschaft gewollt hätte, müsste ich das noch lang nicht respektieren. Die Mehrheit ist doch nicht der liebe Gott! Allerdings bezweifle ich sehr, dass die Wähler das gewollt haben, die wollten wohl mehrheitlich irgendwas anderes, irgendwas Gutes meistens, und wurden verarscht.

      “ Unabhängigkeit von Russland“ hat vermutlich gar keine Rolle bei der Wahlentscheidung gespielt. Das interessiert doch nur Politiker und Ideologen uns Lügner, die etwas ganz anderes meinen, wenn sie es sagen. Darüber hat garantiert niemand nachgedacht. Die Sorgen und Nöte der Menschen und das, was sie sich von ihrer Teilnahme an der Wahl versprechen, dürften sehr viel näher am persönlichen Leben sein. Grünwähler wollten wahrscheinlich mehrheitlich das Klima retten – was eigentlich nett ist, nur eben saudumm. Die meisten jedoch wollten vermutlich einfach mehr Geld – sei es durch höhere Löhne oder geringere Steuern.

    2. Diesbezüglich sehe ich diesen Zusammenbruch positiv. Deutschlands wirtschaftliche Entwicklung hat sich in den letzten Jahrzehnten leider auf dem Wohlstand ausgeruht und sich nur auf das Wachstum des bereits Vorhandenem konzentriert. Merkel hat es dann während ihrer Amtszeit geschafft, das Ganze auf ehemaligen Ostblockstand herunterzufahren. Die Stärke u. Kraft in Deutschland basiert aber auf ganz was anderem u. das bekommt durch den Zusammenbruch wieder die Chance, da anzusetzen, worin Deutschland und die Deutschen immer schon ihre größte Stärke u. Fähigkeiten besaßen. „Made in Germany“. Noch ist das Potential dazu vorhanden, es muss nur wiederbelebt werden und darauf hoffe ich, dass diese Fähigkeiten, wenn auch aus Not, wieder geboren werden. „Back to the roots!“

  23. – Für mich sind Menschen, die nach wie vor die Olivgrünen unterstützen und wählen entweder völlig hirnlos oder in einem verbitterten Hass gegen ihr Land, dessen Menschen und *gegen sich selbst* gefangen: Arme, kranke Seelen.

  24. Ergänzung: Als jemand, der seit Jahrzehnten Gärtner ist, sich mit Naturvorgängen ein bißchen auskennt und sogar sechs, sieben Jahre lang in einer EU-Regionalorganisation mitgearbeitet hat, kann ich bestätigen, daß die Olivgrünen *nichts* mit Natur-, geschweige denn Tierschutz zu tun haben.
    Im Gegenteil: sie gehören schon lange zu den schlimmsten Naturzerstörern und -feinden.

    1. So habe ich sie auch erleben dürfen. Respektlos allem gegenüber was lebt und durch ehrliche Arbeit ihr Überleben sichert. Ich sage immer: „Denen muss man nur ein belegtes, wichtig: kostenloses Brötchen hinhalten, dann fressen sie und schlucken damit schon ihre Ideologie gleich mit hinunter. Für mich sind sie die schlimmsten Schmarotzer und deshalb für jede Korruption am empfänglichsten. Das RAND-Papier bestätigt es. Und was ihre Ausländerfreundlichkeit anbelangt, das ist ihre größte Lüge. Saß in einer Gruppe von Frauen mit einer grünen Politikerin in der Leitung mit dabei. In der Runde saßen eine Dame aus Syrien mit ihrer Tochter. Beide hoch intelligent, von feinstem respektvollem Benehmen. Beide sprachen nach 4 Monaten im Land bereits ein perfektes Hochdeutsch. Da fragte die grüne Politikerin in einer solch abwertenden Art inkl. Körperhaltung u. Gesichtsausdruck, nachdem die Damen sich in perfektem Hochdeutsch vorgestellt hatten: „Müssen wir nun etwa alle Hochdeutsch sprechen?“ Das sagt doch alles über diese verlogenen Wesen aus.

      1. „Hochintelligente Syrer, die nach 4 Monaten „perfekt“ Hochdeutsch sprechen.“
        Soso, das war wohl der Lottogewinn unter den Ausnahmen, denn die Statistiken sagen etwas ganz, genz anderes über Syrer in Deutschland.

  25. Nein, man muss sich nicht wundern. Die ideologische Ausrichtung ist seit Jahren bekannt. In keiner anderen Partei tritt das so offensichtliche Antideutsche zu Tage. Trotzdem: Als ich vor einem Jahr gesagt habe, wer die Grünen wählt, wählt Krieg, wurde ich teilweise ausgelacht. Nun ja, das galt auch für die Prognosen vor 2 1/2 Jahren, was gewollte Inflation, Zerstörung der vor allem kleinen Wirtschaft, der sozialen Errungenschaften, ……… Jeder, der die strategischen, geopolitischen Pläne, die durch alternative Medien aber auch direkt nachlesbar sind, weiß, dass all diese Entwicklungen nicht vom Himmel gefallen sind. Die Grünen sind nur besonders willige Erfüllungsgehilfen.

  26. Ob sich die vielen Deutschen bewusst sind, was es bedeutet dass sie die Grünen nach wie vor unterstützen, obwohl die Grünen im Begriff sind Deutschland – nicht Russland – zu ruinieren? Offensichtlich nicht.

    Die Grünen fordern nämlich von den Deutschen nicht nur für den „Frieden“ – gemeint ist die Ukraine – ein wenig zu frieren, sie verlangen sogar dass die Deutschen sich gefälligst für die „gerechte“ Sache der Verteidigung der Ukraine zu opfern haben.

    Deutsche, die dazu nicht bereit sind werden als Befürworter der „Russischen Angriffskrieges“ oder als Feiglinge verunglimpft.

    Die meisten Deutschen, die auf diese billige Propaganda der Grünen hereinfallen, sind sich kaum bewusst, dass sie bereit sind alles aufs Spiel zu setzen, um eine Lage wie sie vor 2014 herrschte zu verhindern.

    In diesem Krieg geht es für die Nato nur darum, auf die Früchte des vom Westen massiv unterstützten Putsches gegen den gewählten pro-russischen Präsidenten der Ukraine, Janukowitsch, nicht verzichten zu müssen.

    1. „Die Grünen fordern nämlich von den Deutschen nicht nur für den „Frieden“ – gemeint ist die Ukraine – ein wenig zu frieren, sie verlangen sogar dass die Deutschen sich gefälligst für die „gerechte“ Sache der Verteidigung der Ukraine zu opfern haben.“

      Ja, das ist auf 2 Ebenen irre. Erstens „Was schert mich die Ukraine?“ und zweitens: Dadurch, dass wir frieren, ändert sich doch in der Ukraine nichts.

      Ich glaube allerdings, dass nicht allzu viele Leute wirklich bereit sind, „für die Ukraine“ zu frieren.

      Einige wenige werden vielleicht „für das Klima“ frieren, aber die meisten werden es entweder tun, um nicht in die finanzielle Katastrophe zu rutschen (ich habe auch schon Thermounterwäsche gekauft), oder schlichtweg, weil die Heizung mangels Gas nicht mehr funktioniert. Die hohe Zahl an elektrischen Heizlüftern, die dieses Jahr gekauft wurden, sprechen eine deutliche Sprache, wie es mit der Bereitschaft, zu frieren, aussieht.
      Wenn die alle gleichzeitig angeschaltet werden, steht der Blackout vor der Tür. Dann frieren alle, denn keine Heizung funktioniert ohne Strom – das Frieren dürfte dann aber das kleinste Problem sein.

      Die anderen Opfer für die Ukraine bringt auch niemand freiwillig. Wir haben doch keinen Einfluss darauf, dass Milliarden für Waffen ausgegeben werden. Und die Bereitschaft, RICHTIG Opfer zu bringen und selber an die Front zu ziehen, dürfte so gering sein, dass es die Regierungen der NATO-Staaten lieber nicht darauf ankommen lassen, es auszutesten.

      Viel tiefer als dazu, irgendwo ein blaugelbes Fähnchen anzubringen, um gut dazustehen, geht die Solidarität mit der Ukraine meiner Einschätzung nach nicht. Und die Feindseligkeit gegen Russland dürfte ebenfalls nicht über ein paar opportune Lippenbekenntnisse hinausgehen.

      1. @Nuada

        Bereit für die Freiheit zu frieren sind nur Politiker wie Gauck, Habeck oder Baerbock, die in Wirklichkeit ganz bestimmt weder für die „Freiheit“ frieren, noch auf sonstige Gewohnheiten verzichten, müssen.

        Fehlt nur noch, dass diese „Politiker“ von uns verlangen, dass wir für die Freiheit sterben müssen, weil ohne die „Freiheit“, die sie meinen, es sich ohnehin nicht lohnt zu leben.

        Das hatten wir schon einmal.

  27. Der Staatsdienst muß zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut sind,
    nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist.

    Marcus Tullius Cicero
    (106 – 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann

    Cicero stand ganz oben auf der Todesliste des Antonius.
    Am 7. Dezember 43 v. Chr. wurde er auf dessen Geheiß auf der Flucht vom Centurio Herennius und dem Militärtribunen Gaius Popilius Laenas getötet.

    Wie es aussieht hat sich hier auch nach 2000 Jahren nichts geändert und das erklärt eben auch, warum
    es so ist, wie es ist.

  28. Als die Grünen und Grüninnen auf ihren Parteitagen ihre Säuglinge stillten, Pullover strickten und sich als Familien-, Friedens- und Umweltpartei darstellten, waren sie mir noch sympathisch. Davon ist nichts, aber auch gar nichts mehr, übrig geblieben. Weltweit verhungern täglich 50 000 Menschen, Kriege fordern Tausende Opfer, wir haben in D Inflation und horrende Preiserhöhungen bei Lebensmitteln, Energie und Mieten, das Gesundheitswesen bricht zusammen, Handwerksbetriebe werden in den Ruin getrieben und Familien stürzen in Armut und Obdachlosigkeit ab. Das zu bewältigen und zu verhindern ist die Aufgabe der Regierung. Und die Grünen als Regierungspartei und mit ihren ursprünglichen Prämissen sollten dabei vorangehen. Stattdessen haben sie eine völlig verfälschte Wahrnehmung der Realität entwickelt und triefen vor Eigenlob: „…das Lob richtet sich insbesondere an natürlich Annalena. Sie macht eine hervorragende Arbeit. Sie wird geschätzt von allen, von allen. Von der Zivilbevölkerung, von den kritischen, unabhängigen Medien…“. Diese Kriegsministerin ist von ihrer diplomatischen Aufgabe, nämlich international für Ausgleich und Frieden zu sorgen, völlig überfordert. Und weil sie diesen Anforderungen nicht gerecht werden kann, stimmt sie ein in den Chor der DDP (dämlichen deutschen Politiker) und sucht die Schuld für alle Probleme dieser Welt bei Russland und Putin. Und statt Mittel für die Bewältigung der großen Krisen bereitzustellen, steckt die deutsche Regierung Milliarden in die Aufrüstung der Ukraine und der Bundeswehr. Wie wohlfeil! Übrigens, dass sie von der „Zivilbevölkerung“ geschätzt wird, betrifft nur diejenigen, die sich von den MSN das Hirn vernebeln lassen. Und „kritische, unabhängige Medien“ sind nicht die, welche die Rednerin meint. Denn genau bei denen stehen die Grünen in ständiger Kritik.

    1. Ich bin mir sicher das die fremdgesteuert sind und nicht von selbst auf solche irren Ideen kommen.
      Die gleichgeschalteten Medien und ihre fürstlichen Gehälter dienen lediglich dazu die kognitive Dissonanz mit Luxus und Weltfremdheit zu dämpfen.
      Die wissen doch nicht mal was Benzin kostet oder wieviel jemand heute zum Leben hat/braucht.

  29. Die Entscheidungsträger Deutschlands sitzen/saßen seit dem Ende des 2. WK’es nicht in Deutschland, sondern hauptsächlich in den USA und teilweise in UK+Frankreich (bis 1989 auch in der ehemaligen Sowjetunion). Keine der bisherigen offiziellen deutschen Nachkriegsregierungen war autark, sondern lediglich Befehlsempfänger der Besatzungsmächte. Deutschland ist immer noch eine Besatzungszone – jetzt nur noch hauptsächlich eine (verdeckte) amerikanische. Daher braucht man sich über die deutschen Politiker und ihr Tun nicht zu wundern. Sie arbeiten nicht für das deutsche Wohl, sondern für das Wohl der transatlantischen Eliten. Der letzte Versuch, Deutschland vom Würgegriff der Seemächte zu befreien, ist gescheitert – auch und vor allem mit Hilfe der Sowjetunion. Deutschland sollte dicht machen und den neutralen Standpunkt einnehmen oder die Hand Russlands ergreifen, die ihm schon seit einiger Zeit gereicht wird. Alles andere führt zu nichts positivem für dieses Land. Aber die USA wird wie in Japan auch in Deutschland ihre Atomwaffen einsetzen, um das zu verhindern. Daran besteht keinerlei Zweifel. Man kann diesem abscheulichen Land auf der anderen Seite des Atlantiks eigentlich nur eines wünschen: dass der Krieg endlich zu ihm selber kommt und das nachhaltigst!

  30. Egal ob einfach dumm oder dumm und bösartig, es sind Hochverräter mit Immunität vor Strafverfolgung bis wir ENDLICH wieder unsere eigenen Interessen verfolgen statt uns ausbeuten und sterben zu lassen.

  31. Ob der Robert Nordstrem 2 den Garaus gemacht hat, ist nicht sicher, ja eher fragwürdig.

    Unbestreitbar ist aber, dass er dem Bäcker um die Ecke den Garaus gemacht hat. Toll der Robert…

  32. „Wie in der Vergangenheit ging es auch im aktuellen Krieg in der Ukraine darum, Deutschland und Russland in einen Krieg zu locken, der beide Länder zerstören und Amerika als unbestrittenen globalen Hegemon zurücklassen würde. Jeder wusste, dass die Amerikaner ukrainische Stellvertreter benutzten, um Krieg gegen Russland zu führen, aber nur wenige Deutsche wussten, dass der Krieg auch gegen sie geführt wurde, bis der Angriff auf Nordstream II dies deutlich machte. Die meisten Amerikaner und die meisten Deutschen betrachteten Russland als den einzigen Feind im Ukraine-Konflikt, weil nur wenige, wenn überhaupt, Amerikaner oder Deutsche den Bericht der Rand Corporation „Weakening Deutschland, Stärkung der USA“, was die verborgene Grammatik des Krieges enthüllte, gegen die Russland antrittDeutschlandin einem gegenseitig destruktiven Konflikt.
    [1] https://nyadagbladet.se/utrikes/shocking-document-how-the-us-planned-the-war-and-energy-crisis-in-europe/

    Der Rand -Bericht war einfach eine Aktualisierung der Mackinder -These. Das wirkliche Ziel im ukrainischen Konflikt war es, den Zusammenbruch der europäischen Wirtschaft herbeizuführen, indem es Deutschland die russische Energie verweigerte, die sie überleben muss. Laut dem RAND -Bericht wird die EU -Wirtschaft nach dem Fall der deutschen Industrie „unweigerlich zusammenbrechen“ und Billionen Dollar europäischer Ressourcen in die USA zurückfließen, gefolgt von einer Flut von „gut ausgebildeten jungen Menschen in Europa“, die, die, die eine Flut von „gut ausgebildeten jungen Menschen“ bewirken, die in den USA zurückfließen, die in Europa flut sind, die in die Vereinigten Staaten zurückfließen, die in den USA zurückfließen. „Wird gezwungen sein, auszuwandern“, weil nach der Energiekrise, die ein direktes Ergebnis des Krieges war, gut bezahlte Arbeitsplätze verschwunden sein werden.
    [2] https://nyadagbladet.se/utrikes/shocking-document-how-the-us-planned-the-war-and-energy-crisis-in-europe/

    Die Oligarchen können diesen Zusammenbruch laut dem RAND -Bericht „durch die Einstellung nützlicher Idioten in politische Positionen erleichtern, um die russischen Energieversorgung daran zu hindern, den Kontinent zu erreichen.“ Die deutsche grüne Partei besteht aus einer Gruppe politisch naiver Personen, die die idealen „nützlichen Idioten“ sind, weil die Umweltideologie, die im Mittelpunkt ihrer politischen Plattform steht, völlig irrational und daher sowohl gegen rationale Diskussion als auch politischer Druck immun ist. Das Rand -Dokument beschreibt die grünen Parteien in Europa „als besonders leicht zu manipulieren, um die Besorgungen des amerikanischen Imperialismus zu erledigen.“
    [7] https://nyadagbladet.se/utrikes/shocking-document-how-the-us-planned-the-war-and-energy-crisis-in-europe/

    Oder in den Worten des Dokuments selbst „Die Voraussetzung für Deutschland, in diese Falle zu fallen, ist die dominierende Rolle von Grünen und europäischen Ideologien. Die deutsche Umweltbewegung ist eine sehr dogmatische, wenn nicht fanatische Bewegung, die es ziemlich einfach macht, sie dazu zu bringen, wirtschaftliche Argumente zu ignorieren. “ Als Beispiele für nützliche Idioten in Führungspositionen erwähnt der Rand -Bericht die derzeitige Außenministerin von Deutschland, Annalena Baerbock, die kürzlich behauptete, sie sei entschlossen, den Krieg in der Ukraine zu unterstützen, unabhängig von den deutschen Wählern und dem Klimaminister , Robert Habeck, der die Kraftwerke angesichts des kommenden Energiemangels eifrig zerlegt.“

    Aus: E. Michael Jones: Germania Delenda Est
    The Attack on the Pipeline and the Resurrection of the Morgenthau Plan as the Long Arm of Jewish Vengeance
    https://www.unz.com/ejones/germania-delenda-est/?highlight=Germany%3A+Green+Party

    1. Außer dem Abschneiden der Energieversorgung gibt es noch weitere Wege, eine Wirtschaft zu zerstören – etwa Verhältnisse schaffen, in den Arbeiten sich nicht mehr lohnt:

      „… Die Post kommt nicht mehr täglich, Unterricht fällt aus und Müll bleibt länger liegen. Immer weniger funktioniert in Deutschland, weil die fehlen, die es machen müssten. Trotz einer Million Langzeitarbeitsloser. Am Ende fehlt die Motivation zur Arbeit …“

      https://www.xing.com/communities/posts/deutschland-funktioniert-nicht-mehr-die-gruende-1024945327

      Der zitierte TE-Artikel rechnet genau nach:

      „… ein Paar mit zwei Kindern: Gehen beide für den Mindestlohn arbeiten, haben sie im Monat 783 Euro weniger als das Vergleichspaar mit Bürgergeld. Sonderzahlungen nicht eingerechnet. Das Paar mit Mindestlohn müsste also Geld mitbringen, wenn es arbeiten geht …“

      Das Paradies auf Pump geht nur eine begrenzte Zeit – wie lange kann man immer mehr Schulden machen, um ganze Staaten zu finanzieren? Eigentlich müssten die Blasen der USA und Westeuropas bereits platzen.

  33. USA | Der gefährlichste Feind der gesamten Welt und Menschheit

    Das hätte der Gute Thomas Römer noch in einem Absatz erwähnen können. Denn was die Grünen, die gesamte Regierung tut, ist nichts weiter als sich mit Haut und Haaren dem nachweislich schlimmsten Terrorstaat in der Geschichte der Menschheit zu verschreiben und dienen.

    Auch Russland und China haben in ihrer Geschichte wirklich grausame Taten zu verzeichnen. Aber sie kommen – selbst zusammengenommen – nicht mal ansatzweise an die Taten die die USA in ihrer sehr sehr kurzen Geschichte von gerade mal 250 Jahren begangen haben heran.

    Vor allem wurden die Taten Russlands und Chinas hauptsächlich im eigenen Land begangen, während die USA sie nicht nur im eigenen verübt hat und begeht, sondern buchstäblich die gesamte Welt mit ihrem Satanismus überzieht.

    Es wird sich in Zukunft weiter manifestieren und offengelegt werden, das die USA der Hauptakteur in der Causa Corona war und ist.

  34. …“Egal, wo wir unterwegs sind, als Europapolitiker, egal ob im europäischen Ausland, hier bei uns, oder auch in der Nachbarschaft, Georgien, Moldau und wo auch immer“… ….schön dass sie zugibt, als „5.Kolonne“ der Angelsachsen unterwegs zu sein.. …ist aber in Russland und anderswo, bekannt !!..
    …finde es GUT, dass ausgerechnet die „NATO – GRUENEN“, die brd MIT kaputtmachen !!.. …die brd – Schafe, haben sie ja auch gewählt ??..😎😈

  35. Es wäre geil, wenn:

    Biden und Putin irgendwann gemeinsam auftreten würden und uns folgendes zum Besten geben:

    Link: https://www.youtube.com/watch?v=4qlBC45jk3I

    Wer nicht den ganzen Film schauen will, die für mich damals geltende Schlüsselszene kommt ab der 41. Minute.

    Njoy!

    PS: Wer nicht sieht, das wir als deutsche Volk heute genau die gleichen Fehler begehen, wie damals, der hat nichts gelernt! Schade um die Lehrer, die versucht haben, uns damals klarzumachen, dass Faschismus eine Ideologie ist, die immer wiederkommen kann und der man nur entgehen kann, wenn man geschichtliches Grundwissen besitzt.

  36. In weiten Teilen Zustimmung. Was die Zukunft der deutschen Gasversorgung betrifft, möchte ich aber doch zwei Anmerkungen machen: Erstens heißt es, eine Röhre von NS 2 sei entgegen ersten Verlautbarungen intakt. Mal abgesehen von der Schuldfrage an den übrigen kaputten Pipelines – wer stümpert bei einer solchen Sabotageaktion derartig? Es ist also nicht allein Polens Sache, ob Deutschland künftig Gas bezieht – es sei denn, freilich, man „sprengt noch mal nach“. Bis dahin ist allein deutscher Regierungsstarrsinn maßgeblich. Und zweitens heißt es, dass Polen zwar eine Röhre nach Norwegen habe, diese aber nicht exklusiv nach Norwegen führe, sondernen einen Abzweig einer Röhre nach, äh… Deutschland darstelle, für die Polen leider vergessen habe, einen Vertrag abzuschließen, und nun sei das tolle norwegische Gas, quasi nach dem Merit-Order-Prinzip, ähnlich teuer wie das LNG, das Deutschland über welche Terminals auch immer überteuert aus den USA bezieht. Und sie hätten sich auch schon vernehmlich über diese „Unverschämtheit“ beschwert. Das klingt jetzt nicht unbedingt nach einem ganz hohen Ross, auf dem die Polen sitzen. Das hätten sie wohl gerne, aber wer hätte das nicht…

  37. „Deutschland muss ab sofort in Energiefragen bei Polen betteln gehen und die Grünen freuen sich deswegen ein Bein ab.“

    Tja, und die von der tauben Adeligen Viola so hoch gelobte“Super-Annalena“ hat aber die Kriegs-Reparationsforderungen der Polen abgelehnt. Das wird sie sich noch überlegen müssen. Dann gibts wohl kein Gas und Öl aus Polen 😀

    Ergebnis: man hat sich aus der Abhängigkeit von einem immer fair und pünktlich liefernden Handelspartner „befreit“ und dafür in die Hände eines Erpresser-Staates begeben, der Billionen Reparationen von uns Deutschen haben will – ganz toll „Super – Annalena“!

  38. Grüne sind so mit Abstand die Beklopptesten – weil sie aus wohlhabenden Familien stammen, und nicht im Ansatz eine Ahnung davon haben, was bei dem Kurs WIRKLICH demnächst auf sie wartet…
    😉

  39. „Die Frage, die sich dabei stellt, ist: Sind die Grünen einfach nur dumm oder sogar bösartig?“

    Beides – oder sagen wir, es gibt solche und solche.
    Für Faschismus braucht man die Dummen und ihre Puppenspieler, sonst funktioniert das nicht.

    Grün ist das neue Braun. Es ist ja Herbst.

  40. Die Spitzenpolitiker der Grünen, also etwa Baerbock, Habeck und die hier zitierte Cramon-Taubadel, sind in die Politik gegangen, um Deutschland zu zerstören. Ihr Deutschlandbild beruht auf dem vom angloamerikanischen Kolonialfaschismus gezeichneten und also gefälschten Geschichtsbild der Deutschen. Dass wesentliche Darstellungen zur Entstehung und etwa Finanzierung der beiden Weltkriege gefälscht und man diese nicht allein den Deutschen in die Schuhe schieben kann, lässt sich heute lange in den freigegebenen britischen Außenamtsakten, etwa aus dem Jahre 1904, nachlesen. Man kann aber auch Bücher bemühen, die auf der Grundlage dieser und anderer Akten von britischen und US-amerikanischen Historikern geschrieben wurden und die das Geschichtsbild, was man uns in der Schule eingehämmert hat, auf den Kopf oder eigentlich erst wirklich auf die Füße stellen. Deutschland ist nicht eigentlich Täter in der Weltgeschichte, sondern eindeutig Opfer im Intrigenspiel der Weltmächte Großbritannien und USA. Wer sich die geschichtliche Bilanz dieser beiden Staaten, die ideologisch und kausal nach wie vor einer sind, anschaut, der schaut in das Grauen der Welt und dieses Grauen dauert an bis zum heutigen Tag. Alles, was mies, was kriminell, was unvorstellbar grausam ist und bis heute täglich passiert, etwa der Drogenhorror in Mexiko, ist auf dem Mist dieser Macht, die unter anderem von ihren Geheimdiensten unterstützt oder inzwischen wahrscheinlich sogar gelenkt wird, gewachsen. Und genau von denen werden die Grünen dirigiert, ob sie es nun wissen oder nicht. Und wir, wir schauen zu wie eben die Lämmer, die freudig, hoffnungsvoll und voller Vertrauen zur Schlachtbank pilgern. Zum Schluss zitiere ich in diesem Zusammenhang mal gerne wieder Kafka:
    »Übrigens sah der Verurteilte so hündisch ergeben aus, dass es den Anschein hatte, als könnte man ihn frei auf den Abhängen herumlaufen lassen und müsse bei Beginn der Exekution nur pfeifen, damit er käme.«

  41. Na ist der Rasen nicht schön grün? Könnte man einfach mal fragen , dann wäre die Antwort der Grünen wahrscheinlich ,“ Nee, aber schön doof“. , weil die halten sich für superschlau und nach ihnen, die Sinntflut, ( wenns nicht klappt)… Denn bei dieser Spezies, werden sie die ersten sein, die die Koffer schon gepackt haben, …denn wenn die ganzen Ratten das sinkende Schiff verlassen, weil es so richtig kalt werden kann, ist es aller-höchste Eisenbahn.

  42. „Meine persönliche Zeitenwende, muss ich gestehen, hatte ich eine Woche vorher. Wir waren mit dem Ausschuss gegen Desinformation zusammen in Washington und und als Robert dann der Nord-Stream-2-Pipeline endlich den Garaus gemacht hat, ….“

    Es wäre mal informativ, von welchem Zeitpunkt die Dame spricht. Das Einzige, wozu die Aussage inhaltlich passen würde, wäre das canceln der Zertifizierung der Pipeline durch Habeck, Anfang dieses Jahres. Und das ist ja nun schone eine ganze Weile her.

    Noch interessanter finde ich aber die Aussage, daß man mit einem „Ausschuß gegen Desinformation“ nach Washington reist….. Zu welchem Zweck eigentlich? Instruktionen abholen? Und WER desinformiert dann eigentlich?

    1. Zeitenwende meint für deutsche Politikdatsteller den 24.02.2022. Eine Woche vorher war Viola von Cramon-Staubwadel tatsächlich in Washington.
      https://www.europarl.europa.eu/committees/en/mission-to-washington-d.c./product-details/20220401CHE10044
      Mit dabei war auch Radosław Sikorski (EPP, PL),
      der gar kein Mitglied des
      INGE Special Committee (https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-9-2020-0161_EN.html) ist.
      Mitglieder sind unter den Links
      Bureau (https://www.europarl.europa.eu/cmsdata/222230/Bureau.pdf),
      Coordinators (https://www.europarl.europa.eu/cmsdata/222230/Bureau.pdf),
      Rapporteur and shadow rapporteurs (https://www.europarl.europa.eu/cmsdata/231028/Rapporteur%20and%20shadow%20rapporteurs_INGE.pdf)
      zu finden.

      Zu diesem Zeitpunkt muss also Habeck Nordstream II schon den Garaus gemacht haben! Ob das durch Sprengung oders anders passieren sollte ist dabei zunächst unerheblich.

      Für das Sprengungsszenario spricht aber die Tatsache, daß der oben erwähnte Radek Sikorski genau der ist, der per Twitter den USA für die Sprengung dankte.
      Mit ziemlicher Sicherheit hat Frau Staubwadel von ihm im Februar im Fahrstuhl die „high five“ bekommen.

  43. Die NachDenkSeiten verglichen die Grüne Politik mit einem Tanz auf dem Vulkan – mit „Atombombenstimmung“. Ein Zitat aus dem NDS-Text:

    „… Die grünen Versprechen zu politischer Moral, zum Klimaschutz, zur Friedenspolitik, zum Umweltschutz, zur sozialen Frage und so weiter und so fort haben sich in den letzten Monaten vollends aufgelöst … Das verbliebene „Ansehen“ der grünen Akteure speist sich aus einer perfekten Selbstdarstellung und einer durch befreundete Journalisten hergestellten, bombastischen PR. … langsam müsste der grüne Zauber wohl auch bei manchen Konsumenten großer Medien auffliegen … So entsteht das Bild einer selbstbesoffenen Leichtfertigkeit. Politiker, die so berauscht von sich selber sind, merken gar nicht, wenn sich der Zug schon kurz vor der Wand befindet …“

    https://www.xing.com/communities/posts/die-gruenen-und-ihr-tanz-auf-dem-vulkan-1024945303

    Die Politiker sind gut versorgt, das gemeine Fußvolk nicht – inzwischen um 11% Inflation, doch TE berichtete kürzlich vom Anstieg der Erzeugerpreise um über 45% zum Vorjahr – die Hyperinflation müsste noch mehr explodieren. Höchste Zeit, dass möglichst jeder was dazu beiträgt, den Zug doch aufzuhalten, bevor wir zerschellen. Man braucht nicht mal einen Nuklearkrieg, der Wirtschaftskrieg alleine schafft bereits jede Menge Vernichtung – Manche würden gerne auch noch gegen China kämpfen, damit es noch verheerender wird.

Schreibe einen Kommentar