Die Herkunft von Covid-19

Dokumente bestätigen den Pentagon-Bericht über die Herkunft von Covid-19 und eine Verbindung zu Bill Gates

Der vom Project Veritas geleakte interne Pentagon-Bericht über die Herkunft von Covid-19 wird durch andere Dokumente, die schon seit 2018 öffentlich sind, bestätigt.

Am 12. Januar habe ich erstmals über den Pentagon-Bericht geschrieben, den Project Veritas veröffentlicht hat. Der interne Bericht eines Major Murphy aus dem Pentagon kommt zu dem Schluss, dass SARS-CoV-2 mit Geldern von Dr. Faucis Behörde in Wuhan als Impfung gegen Coronaviren entwickelt wurde und im August 2019 aus dem Labor ausgebrochen oder ausgesetzt worden ist, die Details finden Sie hier und eine komplette deutsche Übersetzung des Berichts finden Sie hier. Die Echtheit des Berichts wird nicht angezweifelt, denn US-Senatoren haben dem Pentagon bereits einen Fragenkatalog dazu geschickt und das Pentagon hat als Antwort nicht mitgeteilt, dass der Bericht eine Fälschung sei.

Mr. X, mit dem ich zusammen an meinem neuen Buch „Inside Corona“ gearbeitet habe, haben uns den Bericht genau angeschaut und mit der Datenbank abgeglichen, die die Grundlage für „Inside Corona“ war. Das Ergebnis ist, dass sich die Aussagen des Berichtes, soweit sie sich mit öffentlich zugänglichen Quellen überprüfen lassen, alle der Wahrheit entsprechen. Wir können natürlich nicht überprüfen, was Major Murphy über die Erkenntnisse der US-Geheimdienste und über seine Arbeit bei der DARPA schreibt, aber alles, was sich überprüfen lässt, bestätigt Major Murphys Aussagen.

Major Murphy behauptet in seinem Bericht, dass Dr. Peter Daszak von der New Yorker NGO EcoHealth Alliance in Wuhan an humanisierten Coronaviren von Fledermäusen geforscht hat, was bereits allseits bekannt ist, ich habe darüber schon im Juni 2021 berichtet. Finanziert wurde die Forschung seit 2014 unter anderem mit Geldern der Behörde, die Dr. Fauci leitet, obwohl solche Forschungen, bei denen Tierviren so verändert werden, dass sie für den Menschen ansteckend sind, zwischenzeitlich von der Obama-Regierung verboten worden waren und erst sehr viel später wieder erlaubt wurden. Die Forschungen von Dr. Daszak und seinen Kollegen waren nicht geheim, Daszaks Kollegen, die Doktoren Shi und Baric, haben über ihre Erkenntnisse zum Beispiel im November 2015 im Fachmagazin Nature berichtet.

Neu in dem Bericht von Major Murphy ist, dass Dr. Daszak 2018 auch Gelder der DARPA für seine Forschungen beantragt hat. Der Antrag wurde aber abgelehnt, unter anderem, weil er gegen das Forschungsverbot verstieß und weil die Forschungen als zu gefährlich angesehen wurden. Major Murphy vergleicht in seinem Bericht die Angaben in dem Antrag auf Fördergelder von Dr. Daszak mit den Auswirkungen der Krankheit Covid-19 und kommt zu dem Schluss, dass SARS-CoV-2 von Daszak in Wuhan entwickelt wurde. Der 75-seitige Antrag ist öffentlich einsehbar und Major Murphy zitiert daraus korrekt.

Mr. X und ich kennen aber über das, was wir in „Inside Corona“ geschrieben haben, noch weit mehr Menschen und Dokumente, die im Zusammenhang mit der Pandemie stehen. So gibt es zum Beispiel das sogenannte „Global Virome Project“, das wir in dem Buch nur am Rande erwähnen. Im Zuge dieses Projektes wurde am 23. Februar 2018 ein Dokument mit zusätzlichem Material über Global Virome veröffentlicht, an dem unter anderem auch Dr. Daszak mitgearbeitet hat. In dem Dokument kann man über die Forschung von Dr. Daszak und seinen Kollegen lesen:

„So wurden im Rahmen des USAID EPT/PREDICT-Projekts Standorte in der chinesischen Provinz Yunnan identifiziert, an denen in Höhlen lebende Fledermäuse eine große Vielfalt von 11 neuartigen SARS-ähnlichen Coronaviren beherbergen, von denen einige in der Lage sind, menschliche Zellen zu infizieren und Krankheiten bei humanisierten Mäusen zu verursachen. Ökologische Daten, die bei der Standortbewertung vor der Entnahme von Wildtierproben gesammelt wurden, und menschliche Verhaltensdaten, die im Rahmen des EPT/PREDICT-Projekts von USAID routinemäßig erfasst wurden, ergaben, dass menschliche Gemeinschaften in erheblichem Maße Fledermäusen aus diesen Höhlen ausgesetzt sind“

Wichtig ist hierbei die Erwähnung des USAID EPT/PREDICT-Projekts, denn darauf beruft sich auch Major Murphy in seinem Bericht. Wir haben also eine weitere Bestätigung dafür, dass das, was Murphy schreibt, die Wahrheit ist. Das muss nicht bedeuten, dass alle seine Schlussfolgerungen der Wahrheit entsprechen, aber er beruft sich – zumindest nach allem, was öffentlich überprüfbar ist – auf echte Dokumente und Programme und zitiert daraus auch korrekt. Murphy schreibt über das Projekt von Dr. Daszak:

„Das Konzept schien auch ins Programm von PREEMPT zu passen, und DRASTIC hatte entdeckt, dass einige Proben aus dem PREDICT-Programm von USAID in Afrika gesammelt und ins WIV geschickt worden waren. Darüber hinaus deutete die ungewöhnliche Art und Pathologie des Virus darauf hin, dass es ein Vakzin oder Vakzin-ähnlich sein könnte.“

Interessant ist, dass das PREDICT-Programm von USAID 2009 aus Anlass der Vogelgrippe gestartet, mit etwa 200 Millionen Dollar finanziert wurde und im September 2019 eingestellt werden sollte. Dennis Carroll, ein leitender Mitarbeiter des PREDICT-Programms wechselte daraufhin zum Global Virome Project, bei dem neben Peter Daszak mit Jennifer Gardy auch eine leitende Mitarbeiterin von Bill Gates im Vorstand sitzt, man kennt sich halt. Nachdem die Pandemie ausgerufen wurde, das PREDICT-Programm als Predict-2 wiederbelebt.

Man kann zusammenfassend festhalten, das alles, was Major Murphy schreibt und was sich überprüfen lässt, der Wahrheit entspricht. Und es zeigt sich auch, dass es über das Global Virome Project mit Jennifer Gardy eine Verbindung der Gates Foundation zu Dr. Daszak gibt, der – wenn auch die Schlussfolgerungen von Murphy der Wahrheit entsprechen – das Virus entwickelt hat, an dessen Impfungen Bill Gates derzeit so viele Milliarden verdient, wie nie zuvor.

Zufälle gibt’s…

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

21 Antworten

  1. …das scheint ja noch richtig interessant zu werden… – mich persönlich würde dazu mal das „Strafpotential“ für aktuelle Massenmörder interessieren – falls das alles wahr ist und die Öffentlichkeit diverse Sachen erfährt/erfahren „darf“….. 😋😎

  2. Es wird langweilig Herr Röper. Wann stellen Sie denn endlich die entscheidende Frage: Welche Rolle spielt China in der ganzen Schmierenkomödie? Da wird im tiefsten China über Jahre hinweg mit US Geldern schmutzige Forschung betrieben. Haben die USA dafür nicht genug eigene Labore? Haben die Chinesen nichts gewußt? Sind sich die USA und China gar nicht so Spinne Feind, wie es oberflächlich scheint? Funktioniert die Software von Mr. X nicht, wenn man nach chinesischen Verbindungen sucht?

    1. China hat seine Ausfuhrhäfen dicht gemacht! Na wer jetzt wohl richtig Probleme hat… die Chinesen wohl eher weniger.
      Auch die bevorstehende Pleite von EverGrande wird den Westen wohl eher mehr schaden als den Chinesen…
      Aber lasst uns den Chinesen ruhig weiter provizieren und von oben herab behandeln… China zeigt uns durch ganz billige Methoden, wie wir uns nicht nur ins eigene Knie schiessen und dabei machen die noch nichteinmal nen Finger krum … und sie lächeln…

      „Mögen wir aufregenden Zeiten entgegen gehen…“

            1. Verstehe, der einfache Weg.
              Helmut Kohl hat damals viele Patente nach China geschleust.
              Gleichzeitig begann er mit dem Herunterfahren der deutschen Produktivität im allgemeinen.
              Bevor Sie wieder Fragen, er begann damit, d.h. er leitete faktisch die Vernichtung dieses Volkes ein. Wer das nicht weiß, schließlich ist es kein Verbrechen, weiß es offenbar nicht.
              Seine ‚Ziehtochter‘ Merkel bei der Stasi bestens ausgebildet für Destruktion, hat es dann zu Ende gebracht.
              So jetzt haben sie reichlich zu tun.
              Noch eins, ich will niemanden beleidigen oder so, doch meine Lebenserfahrung sagt immer, Vorsicht mit den Empfindlichen. Ich bin nicht böse sondern deutlich.

              1. Mein Kommentar bezieht sich einzig auf diese Aussage von Marko: „Aber lasst uns den Chinesen ruhig weiter provizieren und von oben herab behandeln…“ und soll nur deutlich machen, dass es völlig egal ist, ob wir jetzt freundlich sind oder nicht. Die Rache kommt trotzdem.

                Wie nun „Hennoch“ und sein Ferkel zu dem Thema passen, ist mir auch nach Ihrer Antwort nicht klar. Im Übrigen bin ich auch ein alter Mann, man kann mich nicht beleidigen und empfindlich bin ich nie gewesen. 😉

              2. Da braucht es keinen Kohl für, die Geldgier der Konzerne hat für den Untergang der dt. Firmen gesorgt. Erst war es billiger die Bauteile aus China zu beziehen, und wenigstens hier zu montieren. Dann kam man auf die Idee auch die Montage nach China zu verlagern, und hat somit die letzten Arbeitsplätze in D abgebaut. Klar das dabei auch Patente nach China gehen. Wie soll der Chinese produzieren wenn er keine Vorlage/Anleitung hat. Egal ob man dt. Marken oder US-Produkte kauft, überall steht hinten „Made in China drauf“.
                Da brauchen die deutschen Firmen gar nicht zu heucheln „wir finden keine dt. Fachkräfte“ während ihre Werke schon in China stehen. Die wollen gar keine dt. Facharbeiter, und schieben die Schuld den dt. Bewerbern in die Schuhe.

    2. Über die UN und die WHO arbeiten (leider) alle Länder zusammen und „machen mit“. Bezogen auf Putin schmerzt diese Aussage Herrn Röper, aber so ist es nun mal. Führende Rollen haben deutlich China und USA. Das heißt nicht, dass sie „Freunde“ sind. Politisch ist es durchaus möglich, in einem Bereich zusammenzuarbeiten und in andern zu konkurrieren.

      Die Verbindungen sind auch bei David Martins Fauci Dossier nachzulesen. Seltsamerweise hat das nicht so viel Aufsehen erregt – war wohl zu früh oder die Menschen scheuen die Tatsache, dass er die langjährigen Verbindungen bezogen auf GoF anhand von Patentrecherchen herleitet:

      https://www.davidmartin.world/wp-content/uploads/2021/01/The_Fauci_COVID-19_Dossier.pdf

      Also: ja, selbstverständlich arbeiten China und USA zusammen auf dem Gebiet, und zwar seit Jahrzehnten. Die Leak-Dokumente (ich habe sie nicht studiert) belegen wohl die aktuelle Zusammenarbeit.

    3. In China betreiben zahlreiche westliche Institute (gilt auch für ganz normale Universitäten) ihre Forschungen, weil man dort Dinge darf, die man bei uns oder in den USA nicht darf, weil sie ethisch fragwürdig sind. Ich komme selber aus der Forschung, daher weiss ich das aus erster Hand.

    4. China spielt meines Erachtens ein doppeltes Spiel.
      Man schaue sich z.B. an wer die Impfstoffe mitfinanziert hat.
      Man schaue sich an in welche Netzwerke (der globalen Plutokraten) China involviert ist und diese globalen Plutokraten bzw. deren westlichen Politmarionetten im chinesischen International Finance Forum sogar als Mitglieder zu sich geholt hat. Im International Finance Forum wird gemeinsam mit ehemaligen EU- und US Politiker darüber diskutiert wie man beispielweise eine Zentralbankenkryptowährung in China einführen könnte bzw. welche Blockchain-Technologie dafür am besten geeignet wäre – Interessanterweise ist Facebooks Diem in der engeren Auswahl.

      1. Meine Meinung – China, genau wie die Türkei auch, spielt ein doppelt Spielchen – und wir sagen – daß Russland aufpassen sollte – Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser – eine distanzierte Zusammenarbeit ist ok – aber mehr auch nicht.

    5. Sehr gut,
      guten Tag auch.
      Bin wohl doch nicht der einzig Ältere.
      Ich gehe gleich den Schritt weiter, Das Volk muß diese Bestien bestrafen.
      Und alle zur Zeit ‚amtierenden Richter‘ müssen raus und dann durch Wahl vielleicht wieder eingesetzt werden.
      So geht Demokratie also aufzeigende überprüfbare Verwaltung, meine lieben, Daß ist Demokratie.
      Im Moment können hierzulande Verwaltungen Todesurteile sprechen ohne das einer das Maul aufmacht.
      Kleine Gehirnerweiterung: Alle die Russen, Polen, Deutschen und andere welche vom ‚Jobcenter‘ und der Sozialverwaltung auf die Straße verurteilt wurden, müssen auf kosten derjenigen die es veranlaßten , Wieder ein menschliches Dasein frißten. Der inzwischen millionenfache Mord und Mordversuch an Wehrlosen, muß aufs schärfste geahndet werden. Denn ich weiß das diese Menschen in schwierigsten Momenten des Lebens, von Verwaltungsbestien eiskalt auf die Straße geschickt wurden.
      Das ist natürlich für die Junge mit Tunnelblick ein bisschen viel, aber meine lieben, übt euch im breiten denken und verbinden der Vorkommnisse. Eines ist mit dem Anderen verbunden und es ist überhaupt kein Problem die Schuldigen zu bestimmen.
      Gruß an die Zensur……

  3. @sopur100
    ist Ihnen langweilig, denn ich finde Ihren Kommentar ein bißchen „blöd“, sorry. Warum stellen Sie nur Fragen, anstatt einfach Ihre eigenen Überlegungen einzubringen. Diskutieren ist gut, nur Fragen stellen (in Kommentaren) blöd, die letzte Frage scheint mir seltsam, mit IT haben Sie es nicht, oder?

    1. Hmm… was haben Sie denn gegen naheliegende Fragen? Wenn also jahrelang in Wuhan mit US Geldern seltsame Forschung betrieben wird, dann muss die Frage nach der chinesischen Beteiligung daran gestellt werden. Ansonsten fehlt ein erheblich beteiligter in der Betrachtung.
      Sie tun gerade so, als könnten Sie einen rosa Elefanten in Ihrem Wohnzimmer nicht erkennen. Und Herr Röper übergeht den chinesischen Part ebenfalls galant mit ohrenbetäubendem Schweigen. Kann man machen, muß man aber nicht.
      Was Sie an meinen IT-Kenntnissen stört, ist mir nicht klar geworden. Das kann natürlich auch an mir liegen.

  4. „… dann muss die Frage nach der chinesischen Beteiligung daran gestellt werden.“

    Wer soll die Frage denn beantworten können? Einfach mal das Buch lesen, vielleicht wird die Frage darin beantwortet. 😉

  5. Die Vehemenz, mit der von Anbeginn der „Pandemie“ an, sämtliche Wissenschaftler, welche die These eines künstlich erschaffenen Virus vertreten haben, diskreditiert und medial demontiert wurden, hat es für mich schon damals sehr plausibel erscheinen lassen, dass dem gerade deswegen genauso ist. Dies scheint sich ja nun durch die geleakten Dokumente zu bestätigen.

    Zusammen mit der Erkenntnis aus dem neuesten Buch von Herrn Röper, dass die „Pandemie“ von langer Hand geplant war, liegt meiner Meinung nach nun der Verdacht mehr als nahe, dass das SARS-CoV-2 Virus nicht nur künstlich erschaffen, sondern auch absichtlich in Umlauf gebracht wurde.

    Wer bitte schön plant denn über einen Zeitraum von 10+ Jahren eine solche „Pandemie“, und das unter gewaltigem finanziellen Aufwand, nur um dann die Füße auf den Tisch zu legen und abzuwarten, bis ein entsprechendes Virus in freier Wildbahn auftaucht? Wohl kaum jemand! Diese Drahtzieher wollen Rendite sehen, und das nicht irgendwann oder vielleicht, sondern ganz sicher!

  6. …ganz interessant ist für von Anfang an der veröffentlichten Daten von röper und Mr x gewesen die Erwähnung dieser sogenannten Behörde „Nuklear Threat Reduction“?!…da behandelt man das Thema der Pandemie bzw des Virus und in dem Zusammenhang taucht plötzlich das Thema „Nuklear Threar“ auf…habe mir da schon gedacht und das auch bei vielen anderen Leuten erwähnt, dass das ziemlich eindeutig darauf hin deutet das die Pandemie Spiele erst der Anfang dieses Spiels sind, konnte mir aber selbst nicht erklären wie COVID und Nukes zusammen passen….kam mir irgendwie surreal vor allerdings ahnte ich schon irgendwie böses….
    …und jetzt die Intervention in der Ukraine…..da hats sofort klick gemacht und mir war klar das es anscheinend genau der plan ist der ausgeckt wurde…..
    …was zwangsläufig dazu führen ließ, dass Putin nicht, wie auch von mir insgeheim gehofft, der Retter in der Not ist oder der wiedersacher der NWO ….sondern vielmehr auch er ein Teil dieser Show ist und einfach nur seine Rolle spielt….
    ..und da meine Intuition mich selten täuscht glaube ich können wir irgendwie schon mal anfangen uns von unseren liebsten zu verabschieden….falls es nicht mehr rechtzeitig klappt….wir wissen alle wo es hingehen soll….und wir sind genau an diesem entscheidenden Abschnitt unserer Existenz angekommen….und wenn wir ehrlich sind ist es uns auch überhaupt nicht mehr möglich dem plan der nwo irgendwie zu entkommen bzw diese zu zerschlagen….der Zug ist abgefahren….
    ….Zeit die restliche Zeit seines Lebens zu genießen in vollen Zügen…..
    ..ich erinnere an der Stelle mal leise an „Garabandal“….ich glaube zwar nicht….aber die Wahrhaftigkeit dieser Prophezeiungen sind mehrfach bewiesen, das ist Fakt…
    Naja….und ganz zu schweigen von Irlmaier….

Schreibe einen Kommentar