Westliche Finanzhilfen

Eine neue Posse über Korruption in der Ukraine

Der Chef des ukrainischen Rechnungshofes wollte seinen Job machen und die Verwendung der westlichen Hilfsgelder kontrollieren. Daraufhin musste er seinen Posten räumen.

Die epische Geschichte der Korruption in der Ukraine ist um eine weitere Posse reicher geworden. Der Chef des ukrainischen Rechnungshofes wollte seinen Job machen und die Verwendung der Milliarden kontrollieren, die vom Westen an Kiew überwiesen werden. Das hat ihn schnell seinen Job gekostet. Ich werde zunächst die Meldung dazu übersetzen und anschließend die zum Verständnis nötigen Hintergrundinformationen liefern.

Beginn der Übersetzung:

Der Leiter des ukrainischen Rechnungshofes ist nach seiner Entscheidung, eine Prüfung im Bereich der Verteidigungsausgaben durchzuführen, zurückgetreten

Nach Angaben von Valerij Patskan wurde er als Initiator der Prüfung angeklagt

Der Leiter des ukrainischen Rechnungshofes, Valerij Patskan, hat aufgrund der gegen ihn erhobenen Vorwürfe nach seiner Initiative, das Nationale Antikorruptionsbüro der Ukraine (NABU) zu überprüfen und eine Audit des Verteidigungs- und Strafverfolgungssektors durchzuführen, seinen Rücktritt eingereicht.

„Ich habe mein Rücktrittsgesuch geschrieben. Warum? Der Rechnungshof hat Audits in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit, Korruptionsbekämpfung und Strafverfolgung geplant. Der Krieg verschlingt Milliarden und es ist unsere Aufgabe, zu prüfen, ob Beamte dabei helfen. Wir haben eine Prüfung des NABU geplant und angekündigt. Aber das NABU hat beschlossen, nicht zu warten, bis wir zu ihm kommen, und kam zuerst zu Besuch. Bei der Gelegenheit sie haben mich als Initiator der Prüfung angeklagt“, schrieb er auf seiner Facebook-Seite.

„Seine Arbeit nicht zu machen, ist verachtenswert. Die Augen vor der mutwilligen Verschwendung von Geldern zu verschließen, ist kriminell. Aber politische Kämpfe durchzuführen, ist niveaulos. Daran werde ich mich nicht beteiligen“, fügte Patskan hinzu.

Am 24. Oktober teilte das Nationale Antikorruptionsbüro der Ukraine mit, dass die Behörde gemeinsam mit der spezialisierten Antikorruptionsstaatsanwaltschaft Anklage gegen einen ehemaligen Abgeordneten, der eine leitende Position im Rechnungshof innehat, wegen der Entgegennahme illegaler Mietzahlungen erhoben hat. Wie ukrainische Medien berichteten, ging es um Patskan.

Ende der Übersetzung

Wer sich in der Ukraine nicht auskennt, der kann die ganze Brisanz dieser Meldung nicht verstehen. Daher schauen wir uns nun die Hintergründe an.

Das NABU

Die USA haben nach dem Maidan das NABU, das Anti-Korrputionsbüro der Ukraine, gegründet. Seitdem ist in der Ukraine nicht mehr die Staatsanwaltschaft für Korruption zuständig, sondern das NABU. Und das NABU bekommt seine Anweisungen direkt von der US-Botschaft in Kiew. In den ersten Jahren war dafür Karen Greenway, die FBI-Vertreterin in der Kiewer US-Botschaft, zuständig. Darüber habe ich vor Jahren ausführlich berichtet, denn das NABU ist einer der Schlüssel zur Kontrolle der Ukraine durch die USA.

Das NABU kann, wenn es einen Verdacht auf Korruption äußert, die Vermögenswerte des Betroffenen einfrieren. Es reicht der Verdacht, es braucht keine Beweise oder gar den Schuldspruch eines Gerichtes. Das ist ein sehr wirksames Druckmittel und daher hat das NABU diejenigen ukrainischen Politiker und Geschäftsleute der Korruption beschuldigt, die den USA und ihren Interessen in der Ukraine im Weg waren, oder amerikanische Großkonzerne und Milliardäre dabei gestört haben, sich in der Ukraine in aller Ruhe zu bereichern.

Ich will ein Beispiel dafür nennen, wie das funktioniert: Artem Sytnik wurde von den USA ausgesucht, das NABU zu leiten. In der Ukraine ist schon vor Jahren ein mitgeschnittenes Gespräch veröffentlicht worden, in dem Sytnik offen erzählt hat, wie er auf Druck der US-Botschaft in Kiew belastendes Material gegen Trumps Umfeld suchen sollte, um Hillary Clinton im Wahlkampf 2016 zu helfen. Das ist keineswegs eine Verschwörungstheorie. Im Dezember 2018 wurde Sytnik in der Ukraine deswegen verurteilt. Das Gericht urteilte, dass Sytniks „Handeln zu einer Einmischung in den Wahlprozess der USA 2016 geführt und den Interessen des Staates Ukraine geschadet“ hat.

Aber es kommt noch besser. Im Dezember 2019 wurde Sytnik in einem anderen Verfahren wegen Korruption schuldig gesprochen. Aber er ist trotzdem immer noch der Chef des Anti-Korruptionsbüros der Ukraine, man könnte ironisch sagen, dass er wenigstens einschlägige Berufserfahrung mitbringt. Sytnik ist eine der wenigen Schlüsselpersonen in der ukrainischen Regierung, der beim Wechsel von Präsident Poroschenko zu Präsident Selensky nicht seinen Job verloren hat. Loyalität gegenüber der Demokratischen Partei der USA zahlt sich eben aus.

Das NABU steht unter der Kontrolle der USA und es stellt sich die Frage, warum das NABU – also de facto Washington – eine Untersuchung der Verwendung der westlichen Milliarden verhindert, die nach Kiew geflossen sind und weiterhin fließen werden. Darauf kommen wir noch zurück.

Wie die USA Korruption in der Ukraine „bekämpfen“

Zur Veranschaulichung des Vorgehens der USA in der Ukraine will ich ein weiteres Beispiel nennen. Vor dem Maidan war ein Herr Slotschevsky in der Ukraine Umweltminister und er hat die rentabelsten Frackinggas-Lizenzen an eine Firma namens Burisma vergeben, deren Eigentümer er zufälligerweise selbst war. Nach dem Maidan musste er befürchten, von der Maidan-Regierung zur Rechenschaft gezogen zu werden. Das hat er verhindert, indem er sich den Sohn des damaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden und einige andere wichtige Persönlichkeiten aus dem Westen in den Vorstand von Burisma geholt hat, wofür sie jeder 50.000 Dollar monatliches Gehalt bekommen haben.

Joe Biden wiederum war zu der Zeit unter Obama für die Ukraine verantwortlich und hat das Land de facto regiert. Als der damalige ukrainische Generalstaatsanawalt Schokin gegen Burisma ermitteln wollte, hat Biden dafür gesorgt, dass Schokin gefeuert wird. Der offizielle Grund: Schokin ist angeblich nicht gegen Korruption vorgegangen. Joe Biden hat die Geschichte später selbst ganz stolz erzählt.

Luzenko, der Nachfolger von Schokin, hat dann wie gewünscht, die Ermittlungen gegen Burisma eingestellt. Als Anfang 2019 klar wurde, dass Poroschenko die Wahlen gegen Selensky verlieren würde, wurde Luzenko nervös und hat in einem Interview mitgeteilt, die US-Botschaft habe ihm eine Liste mit Personen gegeben, gegen die er unter keinen Umständen ermitteln durfte. Und er hat bei der Gelegenheit den Fall Burisma wieder eröffnet.

Luzenko wurde von der neuen ukrainischen Regierung gefeuert und sein Nachfolger wurde Herr Rjaboschapka. Der hat an seinem ersten Arbeitstag, dem 2. September 2019, als erste Amtshandlung die Ermittlungen gegen Burisma wieder eingestellt. Daraufhin hat ein ukrainischer Abgeordneter so viele Unterlagen über die Korruption von Biden und Burisma veröffentlicht, dass Rjaboschapka gezwungen war, die Ermittlungen wieder aufzunehmen. Aber auch seine Tage als Generalstaatsanawalt waren schnell gezählt, er fiel in Ungnade und wurde bereits im Februar 2020 gefeuert. Eine seiner letzten Amtshandlungen war es, die Ermittlungsakten gegen Burisma an das NABU abzugeben und sie so vor weiteren Ermittlungen ukrainischer Staatsanwälte zu schützen.

Der Fall Burisma und Ermittlungen wegen Bidens Korruption in der Ukraine waren damit abgeschlossen.

Unmittelbar nach Joe Biden Amtsantritt als US-Präsident im Januar 2021 US-Präsident hat das US-Außenministerium einen neuen Orden geschaffen, der an Ausländer für ihre Verdienste im Kampf gegen Korruption in ihren Heimatländern verliehen wird. Sie werden als „weltweite Champions im Kampf gegen Korruption“ gefeiert. Unter den ersten zwölf Leuten, denen der Orden im Februar 2021 verliehen wurde, war auch Rjaboschapka.

Dieser US-Orden für Rjaboschapka belegt eindrücklich, dass Joe Biden sich gegenüber den Menschen dankbar zeigt, die in der Vergangenheit geholfen haben, seine Korruption zu decken. Mehr Details zu dieser Episode finden Sie hier, einen Überblick über Bidens Korruption insgesamt finden Sie hier und sehr viele Einzelheiten über Bidens „Geschäfte“ in der Ukraine finden Sie in diesem Artikel verlinkt.

Die westliche Finanzhilfe für die Ukraine

Ich habe bereits darüber berichtet, dass alleine die EU der Ukraine in diesem Jahr mehr Geld überwiesen hat, als sie brauchte, und dass vollkommen unklar ist, wo das Geld versickert. Auch in den USA wird die Frage gestellt, wohin all die Gelder verschwinden, die nach Kiew überwiesen werden. Und vor allem wird in Washington gefragt, warum niemand kontrolliert, was mit all den Waffen passiert, die in die Ukraine geschickt werden. Auch Europol warnt davor, dass viele der gelieferten Waffen auf dem internationalen Schwarzmarkt landen.

Kontrollmechanismen gibt es keine, weder bei den Finanzhilfen, die nach Kiew überwiesen werden, obwohl alleine die EU in diesem Jahr schon 22 Milliarden überwiesen hat, noch bei den Waffenlieferungen an die Ukraine.

Für die Leute an den Schlüsselstellen der korrupten Ukraine ist es eine Lizenz zum Geld drucken, wenn sie Dutzende Milliarden in bar oder in Form von Waffen in die Hände bekommen, deren Verwendung niemand kontrolliert. Und die Vergangenheit von Joe Biden und seinem Sohn in der Ukraine zeigt, dass Biden und sein Umfeld sehr genau wissen, wie man in der Ukraine schnell viel Geld verdienen kann.

Daher wundert es nicht, dass es die US-Republikaner sind, die endlich Kontrollmechanismen fordern, damit nachvollziehbar wird, was mit all dem Geld passiert. Und es wundert ebenfalls nicht, dass es die US-Demokraten sind, die solche Kontrollmechanismen verhindern.

Der Rücktritt von Patskan

Damit kommen wir wieder zum Anfang dieses Artikels zurück. Wenn man all das weiß, dann wundert es nicht, dass das NABU Ermittlungen wegen Korruption gegen Valerij Patskan, den Chef des ukrainischen Rechnungshofes, eröffnet hat. Schauen wir uns dazu kurz die Chronologie an.

Patskan verkündet, Audits sowohl bei der Verwendung der westlichen Gelder und Waffen, als auch beim NABU selbst durchführen zu wollen. Das NAVU leitet daraufhin ein Verfahren wegen Korruption gegen Patskan ein und stattet ihm einen Besuch ab. Nach diesem Besuch verkündet Patskan seinen Rücktritt. Mit Patskan wird auch die Idee verschwinden, die Verwendung der westlichen Hilfsgelder zu überprüfen. Und wie es der Zufall will, wird das NABU von den USA, genauer gesagt, den US-Demokraten kontrolliert.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Wahrscheinlich hat sich in Kiew gerade jemand – natürlich nicht Valerij Patskan – eine gute Startposition für die nächste Verleihung des US-Ordens für den Kampf gegen Korruption gesichert.


In meinem neuen Buch „Inside Corona – Die Pandemie, das Netzwerk und die Hintermänner - Die wahren Ziele hinter Covid-19“ zeige ich anhand von umfangreichen zugespielten Datenanalysen, wie die Pandemie durch diverse Organisationen in mehreren Phasen vorbereitet wurde, wobei die aktive Vorbereitungsphase etwa 2016/2017 begann. Darüber hinaus zeigen die Daten auch, welche übergeordneten Ziele diese Organisatoren verfolgen und wie die Pandemie ihnen den Weg zur Erreichung dieser Ziele ebnet.

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich hier direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

82 Antworten

  1. ….man weis nicht mehr – ob man laut lachen oder nur noch den Kopf schütteln soll.

    Diese „demokraten“-Mafia muß komplett entsorgt werden – mit Stumpf, Stiel und Wurzeln – ansonsten har alles keinen Sinn – siehe aktuell die „mid-terms“ – da wird solange gemauschelt, bis das „ergebnis“ wieder paßt…

    Ich warte auf den Tag, an dem das Volk dort endgültig genug hat und von Revolte auf Bürgerkrieg umstellt – Potential an Waffen ist ja mehr als genug vorhanden….

    Warum Bürgerkrieg? – na weil sich dort jeder selbst der Nächste ist – deshalb ist Revolution undenkbar… – diese dienet der Gesamtheit.

      1. Am besten sich selbst auf den eigenen Rechner laden. Die Wahrscheinlichkeit, dass gerade Onischenko nachdem die Republikaner das Repräsententzenhaus „besetzt“ haben, doch noch seine Erlebnisse mit Poroschenko und Biden kann IN DEN STAATEN aussagen… wird sicher nicht dazu beitragen, dass Youtupe wird nicht auch dieses Video löschen…

        https://www.youtube.com/watch?v=cvP3TUS3daE&t=1s

        Im übrigen: TOP-Journalismus, was da uns zum Selbst weiterdenken zur Verfügung steht. Wäre übelst schade, wenn sein Draufgängertum in Verbindung Angstlosigkeit dazu führen müsste, dass man Beileidsbekundungen aussprechen müsste.

    1. Hier ein kleiner Auszug über die DIEBE der ukrainischen Gelder…… es ist ein Bericht eines Australiers… der Journalist ist.

      [ …. ] Als Igor Kolomoisky im ukrainischen Bürgerkrieg antirussische Einheiten finanzierte,
      die mit der ukrainischen Armee operierten, war er ein treuer Verbündeter der Regierung von Petro Poroschenko in Kiew und der wichtigsten ukrainischen Entscheidungsträger der Obama-Regierung, Außenministerin Hillary Clinton und ihre stellvertretende Sekretärin für europäische Angelegenheiten, Victoria Nuland. ………………

      Mehr als ein Drittel der frischen IWF-Gelder wurde von der National Bank of Ukraine (NBU), der Zentralbank des Staates, an die von Kolomoisky und seinem Partner Gennady Bogolyubov kontrollierte PrivatBank ausgezahlt………………

      Zu dieser Zeit ergaben Untersuchungen zu Kolomoiskys Geschäfts- und Bankpraktiken und
      der besonderen Beziehung, die er zur NBU pflegte,

      dass er das Geld durch eine Pyramide von Scheinfirmen stahl, die sich gegenseitig IWF-Gelder liehen, die nicht zurückgezahlt werden sollten………………..

      Zu dieser Zeit ergaben Untersuchungen zu Kolomoiskys Geschäfts- und Bankpraktiken und der besonderen Beziehung,

      die er zur NBU pflegte, dass er das Geld durch eine Pyramide von Scheinfirmen stahl,

      die sich gegenseitig IWF-Gelder liehen, die nicht zurückgezahlt werden sollten.

      Clinton, Nuland, Lagarde und die Mitarbeiter und der Vorstand des IWF ignorierten die Beweise, während sie fortfuhren, Kolomoiskys Pyramide aufzufüllen.

      Auch strafrechtliche Ermittlungen des US-Justizministeriums und des Federal Bureau of Investigation (FBI) wurden damals gemeldet.

      Sie wurden von ihren Vorgesetzten neutralisiert……………..

      In den neuen Gerichtsakten werden erstmals die Namen der Scheinfirmen und die Anzahl und der Wert der US-Transaktionen zwischen ihnen veröffentlicht, die die PrivatBank aus ihren eigenen Bankunterlagen ausgegraben hat………………

      Was fehlt, ist eine Erklärung dafür, warum es so lange gedauert hat, bis der PrivatBank-Fall gegen Kolomoisky vor den US-Gerichten und in der US-Presse auftauchte.

      Außerdem fehlt eine Liste der Komplizen und Mitverschwörer des Schemas……………..

      Klägerin vor dem Delaware Court of Chancery ist die PrivatBank; es wird von der Anwaltskanzlei Quinn Emanuel in New York und Washington, DC vertreten.

      Neben Kolomoisky und Gennady Bogolyubov, seinem Geschäftspartner und Mitaktionär
      der Bank, werden drei weitere Personen als Angeklagte benannt – Mordechai Korf, Chaim Schochet und Uriel Laber.

      Sie haben ihren Sitz in den USA, wo sie die US-Handels-, Produktions-, Verwaltungs- und Investmentgesellschaften betrieben haben,

      von denen Privat nun behauptet wird, dass sie die Empfängerseite der Unterschlagung durch die Bank und der weiteren Geldwäschekette waren. [ …. ]

  2. @„Ich warte auf den Tag, an dem das Volk dort endgültig genug hat und von Revolte auf Bürgerkrieg umstellt – Potential an Waffen ist ja mehr als genug vorhanden….“

    Das wäre ein heftiger Bürgerkrieg, nicht bloß ein paar Demos und Streiks wie in Frankreich – gleichzeitig die endgültige Niederlage des Wertewestens.

    https://www.xing.com/communities/posts/die-ukraine-und-die-aussenpolitische-krise-des-westens-1025025940

    1. Die sind dort dermaßen gehirngewaschen mit ihrem Slava Klokaine, die werden ihrem Führer folgen wie hierzulande ’45.
      Und danach will keiner mitgemacht haben alle wurden gezwungen.
      Klar gibt es auch einen Teil der Bevölkerung die das alles durchschaut aber das sind zu wenige, um gegen die ukrainischen Gestapo (SBU) und SS Verbrecher etwas tun zu können

          1. Die Angst-Erzeugung ist jetzt auch verfeinert…: Angst vor Ausgrenzung, Angst vor materiellem Verlust, Angst vor fiktiven „Krankheiten/Viren“ etc. … … … – das Grundprinzip bleibt gleich, nur das es eben (noch) nicht ums nackte Überleben geht…

          2. Fazit des verlinkten Artikels:

            „… In Anbetracht der Tatsache, dass der Cognitive Warfare bereits stattfindet und die modernsten Manipulationstechniken derzeit im Ukraine-Krieg angewandt werden, um die Gedanken und Gefühle der Bevölkerungen aller am Krieg beteiligten Nationen zu lenken, wäre eine Aufklärung über die Soft Power-Techniken der kognitiven Kriegsführung drängender denn je. …“

            Man kann sich keine Illusionen machen – das Woke Imperium nutzt das alles, um die westlichen Gesellschaften zu kontrollieren. Das hätten aber keine Techniken geschafft, wären westliche Birnen nicht nach Jahrzehnten Wohlstand weichgekocht – was in der Glotze erzählt wird, wird penibel geschaut und geglaubt.

            Besonders lustig finde ich die Zusammenfassungen der ÖRR-Propagandasendungen auf TE – ich kann mich nicht erinnern, dass wir in den Ostblock-Samisdats vor etwa 35 Jahren östliche Propagandasendungen analysiert hätten, mit Nebensächlichkeiten – Genossin X lächelt müde, dem Genossen Y sitzt die Krawatte schief…

            1. Irgendwie stößt mir dieses „woke“ immer auf – erstens nicht richtig geschrieben und dazu völlig sinnfrei… – sollte wohl Wok bedeuten – das ist definitiv praktischer und im Endergebnis auch noch recht lecker bei sachgemäßer Anwendung….. 😋😇🤣

    2. Da wird man lange warten können, genauso wie bei uns. Mrd€ schickt Deutschland Richtung Ukraine, am eigenen Volk wird gegeizt.
      Und alle finden es in Ordnung, lieber das Töten finanzieren, bevor die eigenen Kinder in eine sichere Zunft hinein wachsen können.
      Die Dummheit scheint den Globus viral erfasst zu haben!

    1. @„Das geht nur in den uSA selber.“

      Gerade eben nicht – die USA sind derart demokratisch geworden, dass auf Bundesebene Demokraten immer gewinnen – wie aus etlichen Bananenrepubliken bekannt. Die restliche Welt muss sich gegen die unipolare Woke Imperium durchsetzen – im Selbsterhaltungstrieb, um der im Westen herrschenden suizidalen Klima-Sekte nicht zu folgen.

      https://www.xing.com/communities/posts/klimakult-treffen-ist-alles-ueber-entvoelkerung-1025022283

      1. Klaus Schwab erklärt, die treibende Kraft des politischen Wandels würde der Übergang zur multipolaren Welt sein … und warnt vor Blockbildung …

        https://vk.com/video/@rt_de?z=video-134310637_456260316%2Fclub134310637%2Fpl_-134310637_-2

        Interessant wie wieder die aktuell relevanten Themen genommen und nach eigenem Gustus verwurstet werden; egal was verbal postuliert wurde, „wir machen am Ende eh was wir wollen und drehen alle Bedeutungen um, wie es uns passt“.

        Oder hab ich was übersehen?

  3. Always Remember: Die Ukraine ist integraler Bestandteil der europäischen Familie und teilt die Werte der westlichen Gemeinschaft uneingeschränkt und vorbildhaft. Im Kampf gegen den bolschewi… äh.. den Despoten Putin ist die Ukraine Speerspitze der Freiheit, der Menschenrechte und der Demokratie…
    Anm.: Wer das infragestellt betreibt verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates.

    Also alle ein fröhliches „Slavia“ in die Runde, die Ärmchen aber bitte unten lassen, das weckt sonst so ungute Assoziationen….

  4. Erneut massive Luftangriffe mit Raketen in der ganzen Ukraine. Bald wird das ganze Land energielos gemacht sein und der Winter klopft schon an der Tür. Da wird es aber ganz schön kalt in den Stellungen rund um Donzek für die ukrainischen Soldaten. An der Stelle wirklich großes Mitleid für diese Menschen, sie führen zum größten Teil nur ihre Befehle aus. Ich hoffe die Ukraine kapituliert zeitnah.

    1. Im Zusatzprotokoll zu den Genfer Abkommen heißt es dazu: „Alle nicht militärischen Ziele sind zivile Objekte. Diese Objekte dürfen weder angegriffen noch zum Gegenstand von Repressalien gemacht werden (Art. 52 I ZP I).“

      (Und, bevor das Argument kommt: Ja, das gilt auch für die USA und den übrigen Westen.)
      drk. de/das-drk/auftrag-ziele-aufgaben-und-selbstverstaendnis-des-drk/ueberblick/genfer-abkommen/leicht-verstaendlich/zivile-infrastruktur/

        1. @GMT
          Die Definition der zivilen Objekte wird in Art. 52 wie folgt vorgenommen:
          In Absatz 1 heißt es „Zivile Objekte sind alle Objekte, die nicht militärische Ziele im Sinne des Absatzes 2 sind.“
          Absatz 2 lautet: „Angriffe sind streng auf militärische Ziele zu beschränken. Soweit es sich um Objekte handelt, gelten als militärische Ziele nur solche Objekte, die auf Grund ihrer Beschaffenheit, ihres Standorts, ihrer Zweckbestimmung oder ihrer Verwendung wirksam zu militärischen Handlungen beitragen und deren gänzliche oder teilweise Zerstörung, deren Inbesitznahme oder Neutralisierung unter den in dem betreffenden Zeitpunkt gegebenen Umständen einen eindeutigen militärischen Vorteil darstellt.“

          Sind Umspannwerke auf Basis dieser Definition tatsächlich keine zivilen Objekte?

          1. @Frankfurter63

            Es steht doch in dem von Ihnen zitierten Art. & Absatz:
            „Soweit es sich um Objekte handelt, gelten als militärische Ziele nur solche Objekte, die auf Grund ihrer Beschaffenheit, ihres Standorts, ihrer Zweckbestimmung oder ihrer Verwendung wirksam zu militärischen Handlungen beitragen …..“

            Oder glauben Sie, dass solche Objekte NICHT zu militärischen Handlungen beitragen?

            Es muss einem nicht gefallen aber in der Realität ist es genau SO!

  5. Na das passt doch wunderbar dazu – wird aber im Westen gerne totgeschwiegen:

    „“Ukrainische ‚Militärhilfe‘ aus den USA wurde von der Ukraine in die Kryptowährung FTX investiert“: In den USA bahnt sich ein Skandal (https://halturnerradioshow.com/index.php/en/news-page/world/breaking-news-ukraine-military-aid-from-usa-was-invested-in-crypto-ftx-by-ukraine)um die Verbindung zwischen der zusammengebrochenen Kryptowährungsbörse FTX, der Demokratischen Partei und der ukrainischen Führung an, die damit Geld aus dem Westen wäscht.

    „Das plötzliche Fiasko der Kryptowährungsbörse FTX und die anschließende Konkursanmeldung haben gezeigt, dass FTX nun zwischen 20 und 50 Milliarden Dollar an finanziellen Verbindlichkeiten verloren hat, bei fast null Vermögenswerten, und zu diesen Geldern gehören auch „Investitionen“ der Ukraine.
    ✔️ Wie sich herausstellte, hatte die Ukraine Dutzende von Milliarden an US-amerikanischer „Militärhilfe“ für die Ukraine, die angeblich für den Kampf gegen Russland verwendet werden sollte, in FTX investiert. Und wie Sie aus dem Konkursantrag ersehen können, scheint nun das gesamte Geld einfach verschwunden zu sein.
    ✔️ Es hat sich auch herausgestellt, dass FTX-Chef Sam Blankman-Fried nach George Soros der zweitgrößte Spender der Demokratischen Partei in den USA ist. Die Ukraine würde also Geld von den USA erhalten, es dann an FTX überweisen, und die Terminbörse würde es an die Demokratische Partei weiterleiten, die ihrerseits für die finanzielle Unterstützung der Ukraine gestimmt hat.
    ✔️ Einige werden denken, dass dies reine Kriminalität, Geldwäsche und ein krimineller Betrug ist, um das Gesetz zur Wahlkampffinanzierung zu verletzen. Und sie hätten absolut Recht.“
    https://t.me/dimsmirnov175

    1. @GMT
      Forbes und Politifact sehen den Sachverhalt etwas anders (vgl. Links). Aber was sind die schon gegen Ihre Quelle „Hal Turner Radio Show“ und einen Telegram-Post. Und: Bevor sie die beiden genannten Quellen ungelesen abweisen, machen Sie sich doch die Mühe und lesen deren Begründungen. Ich habe das bei der Hal Turner Radio Show auch gemacht.

      forbes. com/sites/mattdurot/2022/11/15/why-the-theory-that-sam-bankman-fried-laundered-ukraine-aid-makes-no-sense/?sh=5e9fc3d412671
      politifact. com/factchecks/2022/nov/15/instagram-posts/ftx-helped-with-a-cryptocurrency-fundraising-site/

      1. @Frankfurter63

        Aha….
        Wie Sie sicher bemerkt haben, habe ich ‚ZITIERT‘ – dazu gehört lt. Urheberrechtsschutzgesetz die Quellenangabe – beim tm-Kanal, der die Übersetzung lieferte genauso.😉

        Nun ist diese „Radioshow“ lediglich der BOTE, der hier immer vom „Verdacht“ spricht & zumindest darauf hinweist, dass die ukr. Regerung nur wenige Tage vor Beginn der SMO Russlands das Krypto-Gesetz verabschiedet hat – obwohl es in der Ukraine so gut wie keinen Kryptohandel gab…..

        Ihr „“politifact“ ist gleichzusetzen mit dem Volksverpetzer oder Faktenfuchs des BR…..deren Geldgeber die WaPo, FB & die Us-Regierung ist…im Übrigen beweisen die überhaupt nichts obwohl sie das behaupten.
        Sie bringen lediglich socialmedia-Aussagen von den üblichen Verdächtigen, die selbstverständlich NIE kriminelle Handlungen begehen würden.

        Matthew Durot ist auch nicht unbedingt ein unbeschriebenes Blatt & Forbes nicht über jeden Zweifel erhaben…
        Es gibt zum Thema jede Menge us-Journalisten, die sich bei Twitter darüber austoben….

        Aber gut – wir werden beobachten, was sich in der weiteren Zeit ergibt – bisher sind doch sehr viele angebliche VTs als absolute Wahrheit rausgekommen – besonders was Corona betrifft & auch mit&bei den üblichen Verdächtigen……

        Und glauben SIE wirklich, dass die Mrd.US$ nicht einfach nur die Taschen gewechselt haben?
        Es ist alles nicht das erste Mal sondern eher eine Seifenoper…..

        1. @GMT
          Interessanter Argumentationsstrang von Ihnen. Zunächst schreiben Sie, dass die Hal Turner Show lediglich der BOTE sei, der ja immerhin von einem „Verdacht“ gegenüber der Ukraine spricht. Gleich im nächsten Satz weisen Sie dann “politifact“ als BOTEN pauschal ab, ohne sich mit den Inhalten der dort beschriebenen Botschaft näher auseinanderzusetzen. Denn die Quellen im besagten Artikel sind nicht nur „socialmedia-Aussagen von den üblichen Verdächtigen“, sondern beispielsweise auch ein Bericht der Federal Election Commission.

          Offenbar ist für Sie der BOTE einer Nachricht entscheidender als der Inhalt.

          1. @FRankfurter63
            „Zunächst schreiben Sie, dass die Hal Turner Show lediglich der BOTE sei, der ja immerhin von einem „Verdacht“ gegenüber der Ukraine spricht. Gleich im nächsten Satz weisen Sie dann “politifact“ als BOTEN pauschal ab, ohne sich mit den Inhalten der dort beschriebenen Botschaft näher auseinanderzusetzen. “

            „politifact“ wurde gegründet um als „Faktenchecker“ aufzutreten & hat die entsprechenden Geldgeber!
            „Hal Turner Show“ ist lediglich eine Art „Plattform“, die über alles Mögliche „berichtet“.
            Den Unterschied merken Sie selber?
            Ich habe ja gerade die Inhalte betrachtet, die SIE mir angeboten haben!

            „Denn die Quellen im besagten Artikel sind nicht nur „socialmedia-Aussagen von den üblichen Verdächtigen“, sondern beispielsweise auch ein Bericht der Federal Election Commission.“

            Die FEC hat gar keine qualifizierte Aussage treffen können, da es nicht in ihren Zuständigkeitsbereich fällt!
            Lesen Sie doch einfach mal welche Aufgaben die FEC hat! Sie wurde hier lediglich von politifact missbraucht um zu manipulieren & Leute, die sich von „Titeln“ beeindrucken lassen genau dahin zu bringen nach dem Motto, wenn die FEC so etwas sagt, MUSS es stimmen….

            Schauen Sie sich einfach dieses Thema an & vor allem sollte man abwarten, die Pleite ist ja nun gerade mal eine Woche her & bisher gibt es einige Fakten & viel Spekulationen.

            P.S. zu dem „offenen Geheimnis“ – es liegt einfach daran, dass man möglichst allseitig und umfassend Infos zum Thema versuchen sollte, zu bekommen…..wer das über Jahrzehnte wahrgenommen hat, kommt zu diesem Ergebnis – man sollte nur für sich selber Ideologien verbannen damit man keinen Kadavergehorsam entwickelt!

      2. Hal Turner ist als Informationsquelle brauchbar, aber mit Vorbehalt. Manchmal bestätigen sich seine Meldungen nicht, Enten.

        „Politifact“ ist bezahlt von Open Society Foundation und CNN, tätig für Google und Facebook. „Forbes“ hat diese Listen, nach denen Fidel Castro einer der reichsten Männer der Welt war, da er als Autokrat die Staatsbetriebe kontrolliere, als seien sie sein Eigentum.

        Also derartige Erzeugnisse des Imperiums der Lügen lohnen sich wirklich nicht anzusehen. Es sei denn, man will analysieren, welche Lügen sie uns gerade verkaufen wollen und warum, diese Metaebene hat ja auch manchmal ihren Wert.

  6. WICHTIG!!!!
    Ich merke in letzter Zeit immer häufiger, dass im Kommentarbereich vieler deutscher Nachrichtenportale auf den Anti Spiegel verwiesen wird als authentische Quelle von echten Informationen über den Krieg.
    Lasst uns in dem Sinne auch hier sachlich bleiben im Kommentarbereich, so weit es geht. Ich weiß manchmal möchte man abschweifen oder das Kiewer Regime beleidigen aber wir sollten uns zusammenreissen um diese wichtige Seite unterstützen in dem wir normal diskutieren. Natürlich sind die meisten Kommentare vollkommen in Ordnung und sehr lesenswert, manchmal wird aber auch ein wenig übertrieben.. gilt auch für mich

  7. An anderer Stelle wurde schon der Verdacht geäußert, dass etwas von den US-Milliarden für den „Ukraine“-Krieg schon wieder in die USA zurückgeflossen sein könnten. In verschiedenen „Demokratischen“ Regionen wurden ungewöhnlich hoch Spendenaufkommen registriert. So hoch wie noch nie zuvor.
    Ja, ja, Geld regiert die Welt.

    1. Dass man da keine genaueren Untersuchungen über den Verbleib der „Spendengelder“ möchte, ist doch mehr als verständlich. Was muss der sich auch in die Angelegenheiten anderer Leute einmischen. Tja, selber schuld. Jetzt isser weg.

      In der Bibel steht, dass Jesus Christus zum endgültigen Aufräumen irgendwann wiederkommen wird. So langsam wird’s aber Zeit!

  8. Kiewer Regime ? Die wollen die Welt mit in den Abgrund reissen, so wie Hitler in den letzten Kriegsmonaten, da muss sich niemand ein Blatt vor den Mund halten, das ist eine Korrupte Verbrecher Clique.

    Die haben die Hilfsgelder auch von uns genommen -EU- und in die USAdie Milliarden EUROS und Dollars zu FTX geschleusst um das Geld zu waschen um es dann in die eigene Tasche zu schleussen oder an die Democrats in den USA zu spenden. Das ist jetzt schief gegangen weil die Cryptos sichin kurzer Zeit mehr als halbiert haben und sicher ist ein großer Teil dazu weg weil daqs die Experten bei FTX „verbraucht“ haben. Die Gelder haben jetzt Andere die schlauer waren….

  9. Steuerfahnder, die Millionäre kontrollieren wollen? – ganz klar geisteskrank. Hessische Steuerfahnderaffeare. Kohls Ehrenwort und schwarze Kassen bei der CDU, dem besten Freund der Rüstungsindustrie. Passt doch ganz hervorragend, die korrupt faschistische Kloakine und der deutsche Sumpf.

    Auch im dritten Reich war fast alles käuflich,der Film Schindlers Liste zeigt die Korruption recht deutlich, Kriegsgewinnler aller Art. Auch Schindler war Lebemann und Hallodrio, tat im richtigen Moment aber bedeutend richtiges.

    Mit der Deutschen Kontinuität, eg IG Farben und Wiedervereinigung, Bayer, BASF hat man sich nie richtig befasst. Diverse der heutigen Akteure haben Verbindungen oder Herkunft zu den Wehrwirtschaftsfuehrern des Dritten Reiches. Ich erinnere an die Zwangsarbeiterentschaedigung und Reparationen, 1956 Londoner Schuldenabkommen vertagt, aber 1992 anstelle eines Friedensvertrages 2+4, nun die Polen mit der Hand zwar nicht an der Kehle, aber dem Jamal Gashahn.

    Der Gipfel der Vergesslichkeit ist Scholz in Vietnam. War da nicht mal was, USA??

    Paul Hardcastle, Nineteen
    https://www.youtube.com/watch?v=0sajngb0W6I

  10. Wenn dann das Kiewer Verbrecherregime demnächst hoffentlich kollabiert, wird sehr viel aufgearbeitet werden müssen.
    Ich denke viele unserer Politiker werden dann auch am Pranger stehen. Die nächsten Wochen werden sehr schwer für die Russen, die EU allen voran die BRD wird alles daran setzen das Regime irgendwie doch zu retten.

    1. Meiner Meinung nach ist das aber ein hoffnungsloses Unterfangen für den Westen. Jetzt da die Ukraine durch die zerstörte Infrastruktur endgültig am Boden liegt, werden die Milliarden nicht mehr reichen um den Zombiestaat am leben zu erhalten. Die Uhr tickt für Selenski und co

  11. Selensky war doch aber angetreten, um die Korruption zu bekämpfen!
    ——————–
    2014 hatte „man“ die Idee für die Fernsehserie „Diener des Volkes“.
    Schüler filmen heimlich die Schimpftirade des Geschichtslehrers Holoborodkos über die Korruption in der ukrainischen Politik und laden diesen Film bei YouTube hoch. Per Crowdfunding finanzieren sie für ihren Lehrer den Wahlkampf. Daraufhin wird der unerfahrene, aber ehrliche Lehrer zum Präsidenten gewählt und tritt zum Kampf gegen die Korruption an.

    Der für die Rolle des Geschichtslehrers und anschließenden Korruptionsbekämpfers gecastete Schauspieler ist Selensky.

    Die Serie wurde von 2015 bis 2017 vom ukrainischen Fernsehsender 1+1 ausgestrahlt, der dem Oligarchen Igor Kolomojskyj gehört.

    Im März 2018 wurde die Partei „Diener des Volkes“ gegründet. Es folgt die Transformation des Präsidentendarstellers ins reale Leben: Präsidentschaftskandidat ist Selensky.

    Kurz vor der Präsidentschaftswahl 2019 wurde die 3. Staffel der Serie „Diener des Volkes“ mit Selensky als Präsidentendarsteller ausgestrahlt.

    Die Partei „Diener des Volkes“ gewinnt die Wahl.

    Selensky ist also sowohl im Fernsehen, als auch im realen Leben angetreten, die Korruption in der Ukraine zu bekämpfen. Das sollten zumindest die Ukrainer glauben.

    ————————–

    Tatsächlich aber wurde Selensky von den US-Zionisten, den Dollar-Besitzern, installiert, um als willige – und gut bezahlte – Marionette für den Kampf gegen Rußland und für die Rettung des Dollars zu fungieren.

    Vor der Wahl kamen andere Kandidaten im Fernsehen so gut wie nicht vor – etwa so wie hier die AfD.

    Der Besitzer des Fernsehsenders, der die Serie „Diener des Volkes“ ausgestrahlt hat, Igor Kolomojskyj, ist ein aktives Mitglied der jüdischen Gemeinde seiner Heimatstadt Dnipropetrowsk. Er finanzierte den Bau eines der größten jüdischen Gemeindezentren in Osteuropa mit, das 2012 eröffnete Menorah Center in Dnipropetrowsk. Er spendete dafür rund 100 Millionen Euro. 2011 gründete er gemeinsam mit Wadym Rabinowytsch den pro-israelischen, englischsprachigen Fernsehsender Jewish News One sowie das European Jewish Parliament.

    1. Was für eine Schmierenkomödie!
      Igor Kolomojskyj soll doch einen israelischen Paß haben. 7 von 8 russischen Oligarchen gehörten der kleinen Clique an, die die USA-Regierung führt. Putin hat sie von der Politik entfernt. Ihr Geld ist aber nur mit Regierungsbeteiligung etwas wert.

      1. @Grete
        „7 von 8 russischen Oligarchen gehörten der kleinen Clique an, die die USA-Regierung führt. “

        Was? Wer sollten die denn sein? Ich würde eher NICHT auf „russ. Oligarchen“ tippen – außer Sie meinen welche, die vor über 100 Jahren mal in Russland geboren aber in den USA sozialisiert wurden.

        1. Putin hat die damaligen Oligarchen für sich gewonnen wie zum Beispiel Deripaska oder Abramowitsch. Chodorkowski wollte aber nicht gehorchen und war nur seinem eigenen Reichtum interessiert. Daher wurde er auch eingebuchtet und leider wieder auf freien Fuß gesetzt.
          Chodorkowski ist nichts anderes Kolojmoski nur wurden dem erstgenannten das Handwerk gelegt.

          1. „gewonnen“ würde ich nicht behaupten. Putin hat lediglich die klügste Entscheidung getroffen, die möglich war für Russland & die eine nicht ganz dumme „Superreichen“ dort haben die Bedingungen akzeptiert. Also eine Win-Win-Situation geschaffen….

    2. Die Personalie Kolomojsky war auch der Grüner der neonazistischen Aidar Militärformation die aktiv in den Jahren 2013 und 2014 Kriegsverbrechen im Donbas begangen hat. Mittlerweile ist er aber nach Israel geflohen.
      Irgendwie alles absurd. Die offen nazistischen Banderaanhänger, welche im zweiten Weltkrieg am Holocaust beteiligt waren, werden von jüdischstämmigen Oligarchen beherrscht

  12. Die Personalie Kolomojsky war auch der Grüner der neonazistischen Aidar Militärformation die aktiv in den Jahren 2013 und 2014 Kriegsverbrechen im Donbas begangen hat. Mittlerweile ist er aber nach Israel geflohen.
    Irgendwie alles absurd. Die offen nazistischen Banderaanhänger, welche im zweiten Weltkrieg am Holocaust beteiligt waren, werden von jüdischstämmigen Oligarchen beherrscht.

  13. All das geht EINZIG, weil alle Involvierten bis auf deren Widersacher (die eben dann gegangen werden) DER HABSUCHT aka GIER unterliegen UND weil die Gesellschaft das nicht nur nicht effektiv verachtet, sondern lernt und lernen soll, ebenso der Habsucht zu frönen. Und dann hakt eine habsüchtige Krähe er anderen kein Auge aus, sofern nicht die eine der anderen beim habgierigen Unternehmen im Wege steht.

    Rotte die Gier im Menschen aus (auch um den kleinen Preis der obersten Gierigen in der Gesellschaft) und der Mensch ist bereit für paradiesische Zustände, andernfalls geht’s straff Richtung Auslöschung der Menschheit durch WK3!

    Gibt nix bedeutenderes als diese TOP TOP TODSÜNDE auf den Scheiterhaufen für immer zu werfen! Regelrecht dem Menschen herauszüchten aus seinem dämlich-verkorksten Verstand! Dann ist er weit weit weniger dämlich, wenn das passiert, wobei das freilich ein längerer Prozeß insgesamt wird auf gesellschaftlicher Ebene.

    Die oberen Habsüchtigen der Erde verursachen Not, Tod, Leid und zukünftig WK3! Werft sie über Bord des Bootes „Erde“. Ohne Erbarmen.

    Geht nicht anders. Es gibt keine andere Lösung, denn sie setzt genau am entscheidenden Problem ganz direkt an, was andere „Maßnahmen“ nicht tun würden.

  14. Übrigens sind die erzkorrupten Ganoven in Kiew einer weiteren klaren Straftat im Sinne eines Kriegsverbrechens, das auch zum WK3 führen sollte (so tickt halt der geisteskranke Erzganove), ÜBERFÜHRT und das ging so:

    …….

    „Ukrainische Armee vergaß, Selbstzerstörung der Rakete zu aktivieren … statt die Flugabwehrrakete – was technisch offenbar möglich ist – noch in der Luft per Fernsteuerung zu zerstören, sei die Rakete weitergeflogen und auf polnischem Gebiet eingeschlagen. Im Dauerbeschuss der russischen Armee sei der ukrainischen Luftwaffe das Verfehlen des russischen Geschützes offenbar schlicht untergegangen, heißt es – „ein tragischer Unfall“. Die ukrainische Rakete sei nicht vom Westen geliefert worden.“

    https://www.focus.de/politik/ausland/ein-tragischer-unfall-ukrainische-armee-betaetigte-selbstzerstoerung-der-flugabwehrrakete-nicht_id_179955333.html

    Damit sagen Dir diese Propagandavollidioten eines, wenn Du des selber Denkens und des intelligenten Denkens mächtig bist: Es ist weitere LÜGE, die aber auch dazu nun führt, die Wahrheit aus dem Nebel (der Nebelkerzen) heraus zu erkennen: Da wurde nicht nur nichts „vergessen“, sondern es war reine Absicht der Ukrainer, polnisches Gebiet zu treffen!

    Begründung: Es ist praktisch ausgeschlossen gemäß der Wahrscheinlichkeitsrechnung und -einschätzung, daß ausgerechnet bei derjenigen ukrainischen Abwehrrakete, die ausgerechnet nach Polen auf einer „ganz krummen, verwirrten Linie“ reinfliegt anstatt das ausgerechnet nahe der Grenze zu Polen ANGEBLICH fliegende Russengeschoß zu treffen (das wurde ja bis heute nicht gefunden, es müßte in der Nähe sich als Trümmerhaufen zeigen), auch noch ausgerechnet der Selbstzerstörer nicht funktioniert haben will bzw. ausgeschaltet gelassen wurde.

    ABSOLUT UNWAHRSCHEINLICH! NUR ABSICHT bringt solches fertig!

    Selensky IST der Täter, der – und das ist der weitere Indizienbeweis – auch gleich eine Stunde später, nachdem das bekannt wurde da in Polen, lautstark nach der NATO gerufen hat und dazu sagte, es sei „jetzt Handlungsbedarf“! DAS IST DER TÄTER!

    Sie sagen es Dir durch die Blume, auch so Westmedien! Man muß einfach nur aufmerksam alles verfolgten und Berechnungen anstellen, dann stößt man drauf, was sie Dir durch die Blume sagen und ggf. auch sagen wollen (das kommt vor)! Sie können es aber nicht unverblümt aussprechen, das würde sie in Teufels Küche bringen und ihre vermutlich Kumpane im Geiste sowieso.

    1. Maskete….ABSOLUT UNWAHRSCHEINLICH! NUR ABSICHT bringt solches fertig!………………
      ——————————————————————————-
      Maskete, was würden Sie als Präsident der Ukraine tun mit dem Wissen, dass der „Westen“ nur noch solange die Ukraine unterstützt als die gebeutelten Europäer noch bereit sind, der Ukraine zu helfen….aber diese Bereitschaft im Jahr 2023 gegen NULL absinken wird ???
      Sie werden versuchen, noch im Jahr 2022 die NATO in den Konflikt direkt zu verwickeln mit einer Aktion, die den Artikel 5 des NATO-Vertrages auslösen kann…..eben mit einem „getürkten“ Raketenangriff auf einen NATO-Staat !
      Fazit : Es muss wirklich ALLES versucht werden, um die Kontrahenten an den Verhandlungstisch zu bringen und zwar sofort, indem ein Waffenstillstand ausgerufen wird. Anderenfalls werden wir mit Sicherheit in einen WKIII – geführt mit A/H-Waffen – hineingleiten !

      1. Ja sicher!

        Kann es sein, Du hast meinen Text etwas fehlgedeutet?

        Parallel zu Verhandlungsbemühungen auf allerhöchstem Niveau (die Kiewer versuchen das ja nicht mal auf unterstem, jedenfalls ist nichts erkennbar) seitens sehr vieler STaaten einschließlich der Kontrahenten in der Welt ist eines unbedingt zu erledigen und dazu kommt’s recht wahrscheinlich auch bald, darauf wette ich: Der Schauspieler wird kaltgestellt, vielleicht auch kaltgemacht, er und sein engerer Nazizirkel da in Kiew. Wenn das nicht gemacht wird, wie soll das gehen mit dem Verhandeln? Das ginge praktisch schlecht, denn die Ukraine ist Kontrahent, der am Tisch sitzen müßte beim Verhandeln! Ist der aber ein Geisteskranker, blockiert dieser das Verhandeln.

  15. Korruption ??
    CICERO : „Geld erstürmt die stärkste Festung“

    Die „Absicht“ ist, die Festung Russland zu erstürmen. Jeder, der dieser Absicht zuarbeitet, ist wertvoll und wenn die Mitarbeit nur mit Geld erkauft werden kann, wird Geld übergeben (sowohl in der Ukraine als auch in Russland !!!). Mit der Annahme des Geldes ist der Korrupte erpressbar und wird ein Fall für die Korruptionsbehörde, wenn er versucht, eigene Wege zu gehen, die von der „Absicht“ wegführen………
    Deshalb ist die Frage bisher unbeantwortet geblieben, wo das viele Geld Verwendung gefunden hat.
    Die Antwort : Das Geld soll die Festung Russland erstürmen, auf vielfältige Art und Weise.
    Im übrigen spielt die Höhe der Gelder hierbei keine Rolle, zumal jede gewünschte Geldmenge mit einem Mausklick auf dem Computer „hergestellt“ werden kann…………..
    Der gewiefte Korrupte kann natürlich seine Taschen nach beiden Seiten geöffnet halten, was allerdings mit erheblichem Risiko verbunden sein kann.

    1. Diese Frage ist weit wichtiger: Gibt es klar abschreckende Gesetze und Vollstrecker dieser, die diejenigen, die Gelder zustecken und entgegennehmen, auch aufhängen oder derartige zur Strecke bringen, so daß alle sehen, zu was es führt, wenn man zusteckt oder auch annimmt?

      In geistig gesunden Zeiten wurden überführte Verbrecher öffentlich hingerichtet. Warum? Um ABZUSCHRECKEN und genau das hat die Menschen abgehalten vom insbesondere Annehmen der Gelder des Verbrechers.

      Also wie kann man verhindern, daß die Festung „gestürmt“ wird durch Geldzuwendungen?

      So einfach!

      1. Maskete…….es gibt auf dem Planeten seit vielen Jahren eine Kabale, die über den Gesetzen steht und – –bisher– nicht zur Verantwortung gezogen werden kann. Zur Verantwortung gezogen werden allenfalls ihre Marionetten, wenn sie Fehler machen.

        1. Die stehen aber nicht über den Gesetzen des Lebens und diese behandeln bspw. den Fall der gewaltsamen Wegnahme so eines Kabbalisten aus dem Spiel! Es muß sich nur mal „ein“ wahrer Krieger finden, des es macht!

          Kapiesche?!

        2. Auf dm Planeten gibt es weit zu wenige wahre Krieger, 99% der bewaffneten Organe aller Länder SIND Weicheier, die bezahlt werden, um Weicheier zu sein, aber hart, um die Interessen der SChmierenden zu vertreten! Folglich sind 99% der bewaffneten Organe partiell GEISTESKRANK, sie können nicht mal einen wahren Menschenfeind erkennen! Sie erkennen bspw. auch nicht, wie Milliarden Nutztiere jede Woche diese Woche durchleiden müssen. Diesem Nacktaffen ist diese Fähigkeit des ERkennens nicht gegeben, solange er sich nicht selbst nun mal umentscheidet und ein Risiko eingeht. Das 1% ist leider zu weit zu wenig, aber vielleicht gelingt es auch dem 1% noch, ich glaubs allerdings nicht.

          Der Alien, der das alles auf der Erde sieht, die technologische Macht hat, eingreifen will und ein gutes Herz hat, der würde Euch 99% sofort auslöschen und das 1% ist dann angewiesen, eine neue Menschheit zu erschaffen, die paradiesische Zeiten auf 10.000 und mehr Jahre durchlebt. Dieser Alien wäre dann so ein wahrer Krieger!

          verstehst Du das?

          1. Maskete…. .Johannes von Jerusalem
            ca. 1042 – 1119
            Das Buch der Prophezeiungen

            „Wenn das Jahrtausend, das nach dem Jahrtausend kommt, zu Ende geht
            Wird der Mensch wissen, daß alle Lebewesen Träger des Lichtes sind
            Und daß sie Geschöpfe sind, die Respekt verlangen
            Er wird neue Städte gründen
            Im Himmel, auf der Erde und auf dem Meer:
            Er wird sich erinnern an das, was einst war
            Und er wird zu deuten wissen, was sein wird
            Er wird keine Angst mehr haben vor seinem eigenen Tod
            —–Denn er wird mehrere Leben in seinem Leben gelebt haben
            Und er wird wissen, daß das Licht niemals erlöschen wird.—- (Reinkarnation–war bis etwa 500 n.Chr. Bestandteil der christlichen Religion und wurde verboten)

            Hier wird zwar vom Ende des Jahstausends gesprochen…. aber wir werden es erleben.
            (s. Anmerkung) Allerdings werden sehr „unerfreuliche Dinge“ bis dahin geschehen, die wir leider auch erleben werden !!

            1. Die Seelen erfüllen das mit dem Lichte, nicht aber ein biochemischer Roboter mit einem gar geisteskranken „Egon“ darin, was das die „Software“ wäre, die in der Hardware „Verstand“ läuft! Die Seele ist „lediglich“ PILOT zum ganzen und es ist nicht schlimm, wenn sie wieder mal so einen Bioavatar verliert, der nächste wird schon angefertigt, dann hat sie eine neue Chance, den Egon besser zu programmieren und programmieren zu lassen (durch Lernen)!

            2. „Und er wird wissen, daß das Licht niemals erlöschen wird.“

              SEIN „Licht“, was eine Metapher von der ewigen Existenz der Seele, die des Bewußtseins bewußte EInheit ist. Die ist unsterblich, war sie immer und wird sie immer sein, jedenfalls ist es 100%ige Wahrscheinlichkeit, daß es mit ihr noch eine Ewigkeit weitergeht. Die Seele ist das ICH, also auch DU!

            3. „Allerdings werden sehr „unerfreuliche Dinge“ bis dahin geschehen, die wir leider auch erleben werden !“

              Wäre das erste Wunder in aller Ewigkeit zurück, wenn es ohne das ginge. Geht aber nicht, um einen neuen Zivilisationskörper zu bekommen, muß der alte sterben und das Sterben ist ein Verfallsprozeß und Verfall ist mit so einigen unschönen Zuständen behaftet. Muß man durch und durchstehen!

            4. Zu diesem Sterben gehört auch, bspw. eine Erzkriminellenbande zum Teufel zu schicken, so es nicht anders geht. Und es geht meist nicht anders, obwohl so mancher Arsch rechtzeitig abhauen konnte, was auch brauchbar für den Rest war und ist. Ohne den Erzarsch ging’s dann aufwärts mit dem Überleben bis hin gar zu paradiesischen, goldenen Zeiten.

  16. Das habe ich mich schon lange gefragt ob nicht Steuergeld von der EU über die Ukraine an die CIA oder irgendeinen andern Dienst geht für die schwarzen Programme oder Kassen, oder ob sie damit einen Putsch infizieren, so wie es aussieht will keiner so genau wissen wohin das viele Geld geht was die Ukraine von der EU bekommt bzw. Deutschland und Österreich denn die meisten andern sind ja nur Empfänger und keine Zahler in der EU

    1. @martin2
      „ob nicht Steuergeld von der EU über die Ukraine an die CIA oder irgendeinen andern Dienst geht für die schwarzen Programme oder Kassen“

      Ein durchaus plausibler Gedanke. Die Drogengelder aus Afghanistan bleiben mittlerwiele aus, da muss man schon kreativ sein, beim erschließen neuer Quellen … da würde es dann auch plausibel, daß keiner wagt zu fragen wo die Gelder bleiben.

  17. Kiew leitet Korruptionsermittlungen gegen Obama, Biden und den ehemaligen ukrainischen Präsidenten ein

    KIEV, 29. Januar. /Das Nationale Antikorruptionsbüro der Ukraine (NABU) hat eine Untersuchung wegen Korruptionsvorwürfen gegen den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, den ehemaligen ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenko und den ehemaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden eingeleitet, erklärte der ukrainische Abgeordnete Renat Kusmin.

    „Der NABU hat eine Untersuchung gegen Poroschenko und Obama wegen Veruntreuung und Wäsche internationaler Finanzhilfen eingeleitet“, schrieb Kusmin in seinem Telegram-Kanal und fügte ein Foto der NABU-Mitteilung bei, in der die Untersuchung angekündigt wird.

    Der Abgeordnete erklärte, daß die Untersuchung „die von [US-Präsident Donald] Trumps Anwalt [Rudolph] Giuliani geäußerten Fakten bezüglich der Korruption in der Ukraine“ untersuchen werde.

    Am 14. Januar gab Kusmin bekannt, daß das Oberste Anti-Korruptionsgericht der Ukraine den NABU angewiesen habe, „Fakten über die Machtergreifung und Veruntreuung von staatlichen Haushaltsmitteln und internationaler Finanzhilfe durch Mitglieder der Obama-Regierung in Absprache mit Poroschenko zu untersuchen“, wobei er auch den Namen des ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden nannte.

    Er erklärte damals, daß die NABU-Ermittler herausfinden müßten, „wer 2014 in der Ukraine die Macht ergriffen hat und mit welchem Ziel, und wer und wie 100 Milliarden Dollar veruntreut und ins Ausland verschoben hat“, wie von Trumps Anwalt Rudy Giuliani enthüllt. Kusmin fügte hinzu, daß Giuliani „nicht nur Obama und Poroschenko beschuldigte, sich zur Machtergreifung in der Ukraine verschworen zu haben, sondern auch erklärte, daß das gestohlene Geld von Poroschenko, [Hillary] Clinton und Biden in einem Verhältnis von 30/70 in die eigene Tasche gesteckt wurde“.

    Der Abgeordnete hält das Urteil des Obersten Gerichtshofs für „beispiellos in seiner historischen Bedeutung“ und hofft, daß sich Anwälte und Geheimdienstmitarbeiter aus den USA und der EU an den Ermittlungen beteiligen werden.

    29 JAN 2020
    Kiev launches corruption investigation involving Obama, Biden, ex-Ukrainian president
    https://tass.com/world/1114249

  18. Korruption scheint in der Region noch immer ein echtes Problem zu sein. Auf RT stand, mit Verweis auf TASS, dass die Vize-Gouverneurin des russischen Gebiets Cherson wegen Veruntreuung von 60 Millionen Rubel festgenommen wurde.

    Aber zumindest passiert da etwas.

    tass.ru/ekonomika/16345781

    1. @Frankfurter63

      Ja, die Kriminellen sterben einfach nicht aus… aber sehr gut, dass Russland solche Leute juristisch belangt.

      Haben Sie eigentlich in DE auch schon festgestellt, dass korrupte Politiker hier verhaftet oder gar verurteilt wurden?
      Ich meine jetzt nicht die durch kriminelle Lobbyisten geschmierten Leute sondern Scholz z.B. oder die Mio.-Masken-Deal-‚Politiker‘ oder oder…. es ist ein offenes Geheimnis, dass DE zu den korruptesten Ländern der Welt gehört – hier nennen die sich nur anders!

      1. @GMT
        Ich mag ja solche Formulierungen wie „es ist ein offenes Geheimnis, dass DE zu den korruptesten Ländern der Welt gehört“ oder „was ebenfalls seit langem bekannt ist“ (zitiert aus dem heutigen Artikel von Herrn Röper über das Pentagon). Da braucht man kein Fakten zu liefern, denn es wissen ja eh alle (in der Info-Blase), dass es so ist.

        Aber lassen Sie uns doch mal schauen, was Herr Röper als Indikator für Korruption heranzieht. In seinem Artikel vom 27.10.2022 über die Korruption in der Ukraine verweist er auf den Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International und merkt an, dass die Ukraine dort auf Platz 122 steht (Fun Fact: Russland ist auf Platz 136). Daher unterstelle ich, dass dieser Index geeignet ist, um die Korruption in den Ländern zumindest näherungsweise zu bestimmen. Im Gegensatz zum „offenen Geheimnis, dass DE zu den korruptesten Ländern der Welt gehört“ steht auf besagtem Index DE auf Platz 10. Nur zur Sicherheit: Je weiter unten ein Land auf dem Index steht, desto korrupter ist es.

        Haben Sie ebenfalls Fakten, um Ihre Behauptung zu stützen, oder belassen Sie es beim faktenfreien „offenen Geheimnis“?

        transparency. de/cpi/cpi-2021/cpi-2021-tabellarische-rangliste/

        1. @Frankfurter63
          „Haben Sie ebenfalls Fakten, um Ihre Behauptung zu stützen, oder belassen Sie es beim faktenfreien „offenen Geheimnis“?“

          Hm…. ich sehe da KEINE Fakten! Wie Sie richtig schreiben handelt es sich bei dieser NGO, die ausschließlich aus dem Westen bezahlt wird um „Wahrnehmungen“, die auf welcher Grundlage überhaupt ermittelt werden?
          „Zu den größten Spendern im Jahr 2015 zählten regierungsseitig die Europäische Kommission (5,07 Millionen Euro), das australische Department of Foreign Affairs and Trade (2,67 Mio. Euro), das britische Department for International Development (3,5 Mio. Euro) und das niederländische Außenministerium (1,2 Mio. Euro). Größter Spender auf Stiftungsebene war die William and Flora Hewlett Foundation (0,59 Millionen Euro) und das National Endowment for Democracy (0,45 Mio. Euro). Größter privatwirtschaftlicher Spender war Siemens mit 0,62 Mio. Euro, gefolgt von Ernst & Young mit 0,23 Mio. Euro.[14]“

          Kritik gibt es da auch & wenn man nur liest was bei wiki dazu steht ( wiki ist in politischen Fragen sicher alles aber nie neutral!):
          „Einseitigkeit der Ergebnisse
          Der schwedische Politikwissenschaftler Matthias Agerberg veröffentlichte 2020 eine empirische Studie, in der vor allem die politisch motivierte Fehleinschätzung (political bias) und die Fehleinschätzung durch Sensitivität (sensitivity bias) bzw. die soziale Erwünschtheit als Hauptursachen fehlerhafter Ergebnisse der Korruptionseinschätzung genannt wurden.[37]

          The Guardian berichtete 2013 ebenso wie Foreign Policy, TI würde wegen einseitiger Bevorzugung der „Elite“ kritisiert, der Korruptionsmaßstab und -wahrnehmungsindex sei nicht valide und zu sehr abhängig von der Wahrnehmung einzelner Angehöriger der Oberschicht der befragten Länder.[38][39] Schon 2010 hatte der Economist den CPI als untaugliches und unfaires Mittel einer nur scheinbar exakten Messung und Vergleichswertung von Korruption kritisiert.[40]“
          „Konsequenterweise wurde von TI als Bewertungsmaßstab für Korruption der 1995 von Johann Graf Lambsdorff begründete Corruption Perceptions Index (CPI, Index der „empfundenen“ Korruption)[27] vorgeschlagen, der bewusst die aktive Korruption außen vor lässt. Damit gibt der CPI nicht eine Einschätzung über das Ausmaß der (aktiven und passiven) Korruption, sondern der empfundenen Benachteiligung der Geschädigten….“

          https://de.wikipedia.org/wiki/Transparency_International

          DAS sollte doch wirklich zu denken geben, oder?

          Hätte Russland oder China auch so eine „NGO“ aufgemacht , würde ich die „Ergebnisse“ auch nicht als unanfechtbar halten!

          1. @GMT
            Wer oder was eine Organisation fördert, ist wichtig und spannend. Kritisches Hinterfragen ist daher immer angebracht. Fakt ist allerdings, dass Herr Röper den besagten Korruptionsindex für seine Argumentation herangezogen hat. Fakt ist, dass Deutschland darin auf Platz 10 steht. Und Fakt ist auch, dass Sie für Ihre Behauptung es sei „ein offenes Geheimnis, dass DE zu den korruptesten Ländern der Welt gehört“ keine Fakten geliefert haben. Daher ist dieses „offene Geheimnis“ mal wieder nur Klatsch & Tratsch.

            1. an Frankfurt63:

              Mittlerweile sollte ja jeder begriffen haben, was von solchen Statistiken, bzw. Rankings zu halten ist.

              „Wenn ich die Füsse bei -20° in der Gefriertruhe habe und den Kopf in den 94° heissen Backofen stecke, habe ich auch eine Temperatur von 37°.“

              🌺

            2. @Frankfurter63

              Ihre Fakten beruhen allerdings schon in der Grundkonstellation auf Täuschungen.
              Eine NGO, die sich von Regierungen bezahlen lassen als „Faktenverbreiter“ zu betrachten, hat was….
              Sie kennen den Unterschied zwischen „Wahrnehmung“ & „Analysen“? Letztere wäre Voraussetzungen um tatsächliche Fakten zu präsentieren, die dem Stand halten.
              Dass De zu den korruptesten Ländern der Welt gezählt werden ist auch eine WAHRNEHMUNG – Sie können ja mal nachlesen, dass selbst die NGO vernehmen lässt, dass sie Schmiergeldzahlungen an das Ausland nicht inbegriffen hat in ihrer „Wahrnehmung“……Die Welt & das Leben ist komplex für manche zu komplex um die Übersicht zu behalten….

    2. Borell (Konkursbetrug) wollte einen Staatsbesuch in Rußland nutzen, um einen anderen Gauner (Navalnyj, multiple Wirtschaftskriminalität) zu besuchen. Das Außenministerium hat seine Anfrage an die Gefängnisverwaltung weitergeleitet. Chodorkovskij und von der Leyen sind ebenfalls ähnliche Kaliber.

      Es gibt Länder, da wird auf Korruption mit Empörung und Bestrafung reagiert, und andere, da wird auf die Bestrafung von Korruption mit Empörung und Sanktionen reagiert.

      Das COVAX-Kartell, das Vermarktung, Finanzierung und Inkasso für „Impfstoffe“ besorgt, die allen Grundsätzen der Schulmedizin widersprechen, gesundheitsgefährdend sind und das Infektionsrisiko stark erhöhen, ist das korrupteste Konstrukt, das überhaupt vorstellbar ist:

      COVAX ist Bill & Melinda Gates-Stiftung, EU, EU-Länder, WHO, GAVI, CEPI und weitere.
      WHO ist Bill & Melinda Gates-Stiftung und UNO-Länder.
      GAVI ist Bill & Melinda Gates-Stiftung, WHO, Weltbank, Impfstoffhersteller und weitere.
      CEPI ist Bill & Melinda Gates-Stiftung, Wellcome (Stiftung eines Pharmakonzerns), World Economic Forum und weitere.

      BMG, RKI, PEI, EMA, alle, die über Zulassung, Verwendung und Bezahlung der „Wundermittelchen“ zu entscheiden haben, sind Angestellte des einen oder anderen Teilhabers des COVAX-Kartells. Korruption, bei der Hunderte von Milliarden verschoben wurden, ist hier schlicht legal.

      1. Ich muß fast jedesmal staunen , Her Magfulli, über den hohen Informationsgehalt Ihrer Beiträge. Sind sie beruflich in der Politik…bzw. gewesen, oder Historiker, Philosoph o.ä.
        Auf jeden Fall sind Ihre Beiträge lesenswert.

    1. @Ni-na

      Nein, warum sollten die denn? Da sind genauso höhere Beamte drin verwickelt wie in anderen Dingen auch….die tun sich doch gegenseitig nichts….

      Denken Sie an Flintenuschi – da ist alles bekannt & trotzdem turnt die Dame wie Gräfin Kosel rum….( ist wahrscheinlich eher eine Beleidigung für die Gräfin….)

  19. Ich komme gar nicht mehr aus dem Lachen raus.

    Jetzt wird berichtet, dass das ukrainische Militär irgendwelchen Mittlern Westwaffen verkauft habe (wohl um sich in einer Garnison selbst zu bereichern). Diese Waffen wurden nun in Cherson wiederentdeckt (ausgeschlachtet). Warscheinlich haben Sie diese benutzt, um das ukrainische Militär etwas auf Zack zu bringen und schliesslich um die Technik zu studieren. Aber die Leute der Garnison sind nun in Militärgefangenschaft (oder auch schon tot wg. Geheimnisverrats, Bereicherung oder wg. Verbrüderung mit dem Feind, oder egal was sonst). Leider finde ich den Link nicht mehr, aber er passt hier so schön rein…
    Solche Sachen finden warscheinlich die ganze Zeit statt. Jeder der nun kann, macht nochmal ein wenig Reibach, bevor einem der ganze Laden um die Ohren fliegt. Ist ja sowieso schon zappenduster abends und kalt wird´s nun auch schon… Ukraine schafft sich ab! Naja, vielleicht kann Russland Ihre Bestände so wieder etwas auffüllen..

    1. an wodkaontherocks:

      Die grosse Transformation von der Ukraine zur Uk-Ruine nimmt immer schneller Fahrt auf.

      Gut so!

      Hoffen wir, dass die korrupte Regierung genug Kokain im Bunker hat, um die Angst um den eigenen Hintern oder das Hälschen zu unterdrücken.

      Und vor allem, hoffen wir, dass da keiner von den Schnee-Männern noch völlig eskaliert und eine Riesen-Schweinerei startet.

      🌺

Schreibe einen Kommentar