Westliche Werte

Grenzenlos: Die Korruption der Ursula von der Leyen

Ursula von der Leyen ist korrupteste Politikerin der EU. Oder zumindest diejenige, die am offensten korrupt ist. Und die Medien empfinden das nicht als Skandal.

Ursula von der Leyen, Kommissionschefin der EU, ist der lebende Beweis dafür, dass man es im Westen mit Korruption und Inkompetenz weit bringen kann. Man muss nur den „richtigen“ Leuten Gefälligkeiten erweisen, was Uschi hervorragend beherrscht.

Während westliche Medien darüber großzügig hinwegschauen, ist das in Russland ein großes Thema. Korruption gibt es überall, auch in Russland. Aber in Russland ist es ein Skandal, der hohe Wellen schlägt, wenn jemand über korrupte Machenschaften ein paar Millionen geklaut hat. Und dafür werden Politiker in Russland sogar ins Gefängnis gesteckt.

Im Westen ist das anders. Ursula von der Leyen hat als Verteidigungsministerin hunderte Millionen in korrupten Machenschaften versenkt und alle Beteiligten wurden nicht nur nicht eingesperrt, sondern stattdessen befördert. Von der Leyen sitzt nun an den ganz großen Geldtöpfen und sie nutzt das nach Kräften. Allein Pfizer hat die Dame – natürlich ohne jede Ausschreibung, dafür aber mit dem Chef von Pfizer in einem privaten Whats-App-Chat abgesprochen – über 70 Milliarden überwiesen. Und – so ein Zufall – Uschi von der Leyen hat den Chatverlauf unter Verstoß gegen alle Regeln der Archivierung von Regierungs-Korrespondenz gelöscht. Aber die Presse sieht darin keinen nennenswerten Skandal.

Es stört auch niemanden, dass Uschis Mann rein zufällig seit 2020 Medizinischer Leiter bei einer Pharma-Firma ist, die – alles nur Zufall – ebenfalls Geld mit mRNA-Produkten verdienen will, die Uschi im Zuge der Corona-Pandemie salonfähig gemacht hat.

Was die Medien im Westen nicht interessiert, wird in Russland offen berichtet. Nun hat sich der ehemalige russische Präsident und Premierminister Medwedew dazu ironisch auf Telegram geäußert. Ich habe seinen Post übersetzt und werde anschließend noch einmal an Uschis „schönste“ Korruptionsgeschäfte erinnern.

Beginn der Übersetzung:

Über Ursula und Olaf

Tante Ursula von der Leyen hat beim Pharmakonzern Pfizer mit unkindlichen Schwung 4,6 (!) Milliarden Dosen Covid-Impfstoff für 71 (!) Milliarden Euro gekauft. Das sind zehn Impfdosen für jeden EU-Bürger. Das Ausmaß ist atemberaubend. Aber verständlich. Sie ist Gynäkologin, Leiterin irgendeiner Europäischen Kommission und jetzt Vertreterin von Big Pharma. Eine schillernde, mutige Frau. Sie hat vor nichts Angst.

Die Europäer sind ratlos, wie viel von dieser astronomischen Summe an Euro-Kohle zwei clevere Leute bekommen haben: die Gynäkologin und Premierministerin der EU zusammen mit ihrem Mann (der zufällig in einem Pharmaunternehmen arbeitet).

Dieses Geschäft von Dr. Ursulas scheint nicht einmal die toleranten EU-Abgeordneten aus der Ruhe zu bringen. Dabei hätte sie etwas Besseres verdient – eine Prämie von den dankbaren Bürgern Europas.

Wenn die tollwütige Truss den Wirtschaftsnobelpreis für den schnellsten Zusammenbruch von Staatsfinanzen verdient hat, dann ist Ursula von der Leyen die Anwärterin auf den Medizin-Nobelpreis für die qualitativ hochwertigste Geldverschwendung bei Impfstoffen.

Und noch was über das derzeitige Niveau der europäischen Politiker.

Nun hat der Deutsche Scholz, seiner Freundin Baerbock in der Regierung folgend, den schmutzigen Weg eingeschlagen, unser Land zu beschuldigen, es würde in dem Konflikt Hunger und Energie einsetzen.

Es ist sicherlich nicht Sache des deutschen Bundeskanzlers, darüber zu sprechen. Er sollte lieber an die Nazizeit in seinem Land und an die 30 Millionen Bürger unseres Landes erinnern, die an Krieg, Hunger und Kälte gestorben sind.

Ende der Übersetzung

Nun kommen wir, wie versprochen, zu Uschis schönsten Korruptionsfälle. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Uschis schönste Korruptionsfälle: Platz 4

Der Beraterskandal ist in Deutschland allen in Erinnerung. Uschi von der Leyen hat als Verteidigungsministerin einige hundert Millionen Euro vollkommen illegal an Beraterfirmen überwiesen. Die gesetzlich vorgeschriebenen Ausschreibungen fanden nicht statt und die Berater, die teilweise 2.000 Euro Tagessatz in Rechnung gestellt haben, hatten sogar eigene Büros im Verteidigungsministerium, was wiederum den Anfangsverdacht einer weiteren Straftat darstellt: Scheinselbständigkeit. Außerdem hat Uschis Sohn David, wie es der Zufall will, ausgerechnet bei McKinsey, der Firma, die den größten Brocken der Beraterhonorare abbekommen hat, in San Francisco einen guten Job bekommen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Damit der Selbstbedienungsladen im Verteidigungsministerium „wie geschmiert“ laufen konnte, hat Uschi extra eine Dame von McKinsey eingestellt, die als Staatssekretärin die Aufträge verteilen durfte: Katrin Suder.

Katrin hat danach weiter Karriere in der Bundesregierung gemacht und im Untersuchungsausschuss – genauso wie Uschi – behauptet, sie könne sich erstens an nichts erinnern und habe zweitens mit den illegal vergebenen Aufträgen gar nichts zu tun gehabt, die Details dazu finden Sie hier.

Man könnte das alles ja noch akzeptieren, wenn die Beratungsfirmen ihre Projekte wenigstens erfolgreich abgeschlossen hätten. Aber bekanntlich ist das Geld bei den Beratungsfirmen versickert, ohne dass auch nur eines von deren Projekten ein Erfolg gewesen wäre.

Bei den Medien sind die Uschi und Katrin damit durchgekommen, keiner der ach so kritischen „Qualitätsjournalisten“ hat intensiv nachgebohrt. Weil der Skandal trotzdem einige Wellen geschlagen hat, wurde Uschi aus der Schusslinie genommen und zur EU-Kommissionschefin befördert, wo sie nun mit ganz anderen Summen hantieren darf.

Strafrechtlich hat das keine Folgen, weil die Politiker sich mit den Paragraphen 146 und 147 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) und dem Paragraphen 108e Strafgesetzbuch (StGB) abgesichert haben. Gemäß § 108e StGB ist Bestechung von Abgeordneten in Deutschland legal und wenn ein Politiker doch einmal über das Ziel hinausschießt und andere Straftaten begeht, greifen die Paragraphen des GVG. Details dazu finden Sie hier (§ 108e StGB) und hier (§§146 und 147 GVG).

Diese deutsche Gesetzgebung hat den Europäischen Gerichtshof dazu gebracht, in einem Urteil festzustellen, dass die deutsche Justiz nicht unabhängig ist, wie es in einem Rechtsstaat eigentlich sein sollte. Details inklusive Link zu dem Urteil finden Sie hier.

Uschis schönste Korruptionsfälle: Platz 3

Als die Pandemie begann, hat die EU eine Geberkonferenz veranstaltet und Milliarden eingesammelt, mit denen die EU die Welt mit Impfstoffen, Covid-Tests und anderen Pandemie-Gadgets versorgen wollte. Die EU-Kommission hat über die Verwendung der Geldmittel berichtet, ich zitiere exemplarisch eine Pressemeldung der EU vom Mai 2020 über die Verwendung der Gelder:

  • Rund 1,1 Mrd. EUR über die „Coalition for Epidemic Preparedness Innovation“ (Koalition für Innovationen zur Vorsorge gegen Epidemien, CEPI) für die Entwicklung und den Einsatz von Impfstoffen.
  • Rund 488 Mio. EUR über GAVI, die Allianz für Impfstoffe. Dieser Betrag umfasst nicht die allgemeinen Ankündigungen, die auf dem globalen Impfgipfel am 4. Juni erfolgen werden.
  • Fast 257 Mio. EUR über „COVID-19-Therapeutics-Accelerator“ – eine Initiative, mit der Entwicklung und Einsatz von Behandlungsmöglichkeiten verbessert werden sollen.
  • Mehr als 60 Mio. EUR über die „Foundation for Innovative New Diagnostics“ (Stiftung für innovative neue Diagnostika, FIND) für Entwicklung und Einsatz von Diagnostika.
  • 2,6 Mrd. EUR über die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Stärkung der Gesundheitssysteme.
  • 15,7 Mio. EUR über den Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria.
  • Mindestens 700 Mio. EUR für nationale COVID-19-Forschungsprojekte.

Auf alle diese Organisationen im Einzelnen einzugehen, führt hier zu weit. Aber diese Organisationen haben alle eines gemeinsam: Sie werden alle von Bill Gates als ihrem größten Geldgeber kontrolliert und viele wurden sogar eigens von Gates gegründet. Alle Gelder, die die EU für den weltweiten Kampf gegen Covid-19 eingesammelt hat, wir reden von insgesamt etwa 20 Milliarden Euro, sind an Bill Gates gegangen. Die Details dazu finden Sie hier.

Uschis schönste Korruptionsfälle: Platz 2

Platz 2 in Uschis Korruptionshitliste ist die Bestellung der Pfizer-Impfstoffe. Dass Uschis Mann rein zufällig seit 2020 einen leitenden Posten bei einer mRNA-Firma hat und die Mauschelei, bei der Uschi die Details des Deals mit dem Pfizer-Chef per Whats-App besprochen und dann die Korrespondenz gelöscht hat, habe ich schon erwähnt. Daher soll es hier um ein weiteres Detail der Geschichte gehen.

Der Virologe Peter Piot ist seit 2009 Senior Fellow in die Bill and Melinda Gater Foundation. 2010 wurde Piot Direktor der London School of Hygiene and Tropical Medicine, die von der Gates Foundation mit insgesamt fast 190 Millionen Dollar finanziert wurde und weiterhin wird. Die Gates Foundation, die Peter Piot (und übrigens auch dessen Ehefrau) so großzügig bezahlt, ist übrigens strategischer Investor bei Pfizer und BionTech.

Während der Pandemie wurde Peter Piot persönlicher Berater in Sachen Covid-19 von Ursula von der Leyen. Daher kann es nicht überraschen, dass Uschi Anfang 2021 den Whats-App-Chat mit dem Pfizer-Chef hatte und danach im Mai 2021 verkündet hat, die EU-Kommission werde nur noch den Impfstoff von BionTech/Pfizer bestellen. Bekanntlich hat Pfizer das über 70 Milliarden in die Kassen gespült, Bill Gates wird es gefreut haben. Alle Details zu Peter Piot und seiner umtriebigen Ehefrau finden Sie hier.

Uschis schönste Korruptionsfälle: Platz 1

Kaum im Amt hat EU-Kommissionschefin von der Leyen den Green Deal verkündet. Sie will sage und schreibe eine Billion Euro (ja, das sind 1.000 Milliarden) für den Kampf gegen den Klimawandel ausgeben. Dieses Geld geht natürlich an Firmen, die damit irgendwelche Projekte wie Windräder, Solaranlagen, Ladestationen für E-Autos, Gebäudedämmung, Energieeffizienz und so weiter und so fort umsetzen. Der angebliche Kampf gegen den Klimawandel ist vor allem eines: Ein sehr lukratives Geschäftsmodell.

Das weiß auch Bill Gates, daher hat Gates 2015 zusammen mit anderen Milliardären (darunter Jeff Bezos, Mike Bloomberg, Richard Branson, George Soros und Mark Zuckerberg) den Investmentfonds Breakthrough Energy gegründet. Der Fonds beteiligt sich an Unternehmen, die später am angeblichen Kampf gegen den Klimawandel das große Geld verdienen werden, wenn die ehrgeizigen Programme der EU und der USA in die Tat umgesetzt werden. EU-Kommissionschefin von der Leyen hat dafür den Green Deal der EU aufgelegt und US-Präsident Biden hat in seinem Billionen Dollar schweren Infrastrukturprogramm ebenfalls den Fokus auf den Klimawandel gelegt. Bill Gates und seine Freunde stehen bereit, um diese Gelder in die Firmen zu leiten, an denen sie sich direkt oder über Breakthrough Energy beteiligt haben.

Bei der Gründung von Breakthrough Energy hat Bill Gates nichts dem Zufall überlassen, denn er hat Breakthrough Energy just in dem Moment gegründet, als Präsident Obama die „Mission Innovation“ ausgerufen hat, in der sich viele Staaten des Westens zusammengetan haben, um Gelder für den Kampf gegen den Klimawandel zu geben. Es wird nicht einmal versucht, zu verschleiern, dass Mission Innovation und Breakthrough Energy zusammengehören und dass der Klimawandel nur ein Vorwand ist, um Gates und seinen Kollegen Billionen an Staatsgeldern zuzuschanzen, die für den sogenannten Kampf gegen den Klimawandel ausgegeben werden. Das wurde damals ziemlich offen gesagt, nur die „Qualitätsmedien“ finden das nicht erwähnenswert.

Dass Bill Gates die besten Chancen auf die 1.000 Milliarden der EU aus Uschi von der Leyens Green Deal hat, ist auch nicht meine Behauptung. Das sagen Uschi von der Leyen und Bill Gates selbst ganz stolz, sie haben nämlich bereits eine Partnerschaft zwischen dem Green Deal der EU und Breakthrough Energy verkündet und ein hübsches, kleines Werbevideo zusammen gemacht.

Video message of President von der Leyen & Bill Gates, Founder of Breakthrough Energy

Der Gas- und Ölpreisdeckel

Nun will Uschi von der Leyen in der EU einen Preisdeckel für die Preise von Gas und Öl durchdrücken und Teil des Projektes soll es sein, dass die EU-Kommission zentral 15 Prozent des Gases einkaufen will, das in den europäischen Gasspeichern landet.

Uschi hat ein Händchen dafür, Gelder so auszugeben, dass große Konzerne richtig Kasse machen, weshalb wir nun gespannt abwarten dürfen, wie das genau ausgestaltet wird und ob ein Kind oder der Ehemann von Uschi demnächst einen netten Posten bei einem Energieunternehmen bekommen werden.

Bei Uschi ist das Geld der EU in den besten Händen, das hat sie in der Vergangenheit ja mehrmals bewiesen. Im Löschen von Chatnachrichten hat sie ebenfalls große Erfahrung, wie der Beraterskandal und der Deal zum Kauf der Impfstoffe gezeigt haben. Und die „Qualitätsmedien“ haben Routine darin, diese Dinge großzügig zu übersehen.


Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

70 Antworten

  1. Den Artikel auf RT von Medwedew hab ich gestern schon gelesen – war echt erheiternd….. 😋👍

    Wer im westen Karriere in der Politik machen will – MUSS korrupt sein – denn dann ist man erpressbar und macht was die Faschisten wollen – kommt dabei sogar noch schön die geschmierte Treppe nach oben…

    Einem ehrlichen Menschen ist dieser Weg versperrt – es sei denn er wird Renegat und damit korrupt…..

    1. @Vlad

      Ja, das ist halt in einer Konzern-Diktatur so, die die am effektivsten den Konzernen helfen Milliarden zu scheffeln, kriegen die dickste Belohnung oft auch geschickt unauffällig in „Pöstchen“ (wie der von Tante Uschi) wo man viele Zehntausend Euronen im Monat für (fast) keine Arbeit kriegt. Die „Sonder-Gratifikationen“ nicht mit gerechnet.

      Die beste Methode um völlig unfähige Ja-Sager überall in die entscheidenden Posten zu hieven. Denn es ist so und wird immer so bleiben:

      Konzerne, die selber Politik machen wollen, können dabei keine Politiker gebrauchen, die selbstständig denken und verantwortungsbewusst sind. Noch weniger können sie Politiker gebrauchen, denen das Wohl der Leute wirklich am Herzen liegt. Das sind die einzigen Gründe warum Tante Uschi und die anderen Nullen in der EU und der Bundesregierung ihre Jobs haben.

      Deshalb haben Leute wie Sahra Wagenknecht in Deutschland keine Chance, sie denken zu selbstständig, sind verantwortungsbewusst und ihnen liegt das Wohl der Leute am Herzen und sagen das auch noch unverschämterweise in aller Öffentlichlichkeit!

  2. Überall auf der Welt weiß man; das größenwahnsinnige, kriminelle Deutsche nach der absoluten Macht streben und immer wieder in den Geschichtsbüchern auffallen.
    Nur die Deutschen wissen es nicht, weil man es nicht sagt in der Presse, da ist nämlich alles Tritratrulala und Bömmermann darf Kinder Ratten nennen, oder die Oma wird beschimpft und noch viel schlimmer sogar Völker werden in den deutschen Medien beschimpft und meist das Deutsche Volk.
    Auf jeden Fall weiß man im Ausland mehr als in Deutschland, weil man es den Leuten in Deutschland nicht sagt und zwar fahrlässig und mit abgrundtiefer Boshaftigkeit.
    Incompetent, corrupt, criminal! German MP Martin Sonnenborn DESTROYED Ursula von der Leyen
    https://www.youtube.com/watch?v=WPg7AeofpoE

  3. Danke für die Auflistung von vdLs derzeit bekannten Schandtaten und die Verknüpfungen/Links zu der Gesetzgebung zur Straffreiheit von Korruption und legalem Diebstahl in den deutschen Landen.
    Was für ein Rechtsstaat soll das denn sein?
    Wo Betrug, Diebstahl und Veruntreuung für die Machthaber legalisiert ist. Bananenrepublik ohne Bananen?
    Jegliche Kritik seitens des Regimes an anderen Ländern kann somit als das gesehen werden was es ist: Scheinheilige Lügengespinste einer Abzockerschicht.

  4. Lautet ihr richtiger Vorname nicht „Karen“? Schon die gezahlten Summen an externe Berater (EY) während ihrer Zeit als V.-Ministerin fand ich erschreckend. Meines Wissens ist die BW bis heute nicht in der Lage, ausreichend Übungsmunition zu besorgen.

    Dafür fallen jetzt alle Dämme, und man will wieder den Panther an die Ostfront werfen.

    Nur zur Klarstellung: Die hier geäußerte konsequente Impfablehnung halte ich auch für eine extremistische Position.

    1. Niemand verbietet Dir dich impfen zu lassen, immer rin mit der Suppe, die BRD ist eh ueberbevoelkert, der Wundercocktail wird die Rentenanstalt entlasten und es wird viel freien Wohnraum geben, ist auch gut fuers Klima, wenn weniger gefurzt wird -ausserdem braucht man nicht soviel kuenstlichen Duenger.

      1. @Goerkel 2 mal geimpft und gestorben und was ist die Lösung dazu?
        Na, 4 mal impfen.
        Ich bin ungeschlumpft, habe keine Krankentage und muss ständig einspringen weil die geschlumpften ausfallen, einer ist ganz weg hat mit Mitte 50 seinen Herzkasper nach dem Booster bekommen und kam nie wieder zurück in den Betrieb.

        Langsam sollte jedem klar sein, das ist kein Heilmittel was die einem spritzen sondern Krankheitserreger und die Spike Proteine sind wohl toxisch und gelangen doch ins Blut und somit in den Kreislauf und es kommt sogar zur Blutgerinnung (Thrombose, etc.) und auch ab und an mal zum Tod und zwar durch die Spritze, die kein Heilmittel.
        Dazu ist es noch experimentell und die Hersteller von der Haftung befreit.
        Außerdem ist das gar kein Impfstoff, denn ein Impfstoff schützt aktiv, ein Medikament passiv.
        Weshalb man in passiver und aktiver Immunisierung unterscheidet.

        Das mRNA Kram, schützt weder aktiv noch passiv, und ist daher max. nur ein schlechtes Medikament.
        Die Leute, die das gespritzt bekommen, sind weder geschützt, auch stecken sie andere Leute an.
        Und so ein Wunder die, die gespritzt sind bekommen Corona.
        Ich bin nicht gespritzt, werde nicht krank, nicht mal Grippe und bin immer auf der Arbeit, während die anderen rythmisch und regelmäßig krank sind, und zwar richtig.
        Eine Bekannte von mir, wird alle paar Wochen krank.
        Denn mehrfach-Boostern hilft nicht dem Immunsystem (es schädigt es sogar), sondern Pfizer und Biontech.
        All das kann man nachprüfen und ist auch belegt.
        Der Eid eines Arztes wird hier mit Füssen getreten und der lautet; nicht schaden zufügen!
        Aber wem wunderts, bei jedem Pharma-Skandal sind Ärzte verwickelt, von daher gilt wie bei jedem Fremden, auch wenn er Arzt ist; ich traue niemanden (also ich persönlich)!
        https://sciencefiles.org/2022/10/21/das-geschaeft-mit-der-angst-wie-aerzte-covid-19-impfdruck-auf-eltern-von-kleinkindern-6-monate-aufbauen/

        1. Covid_19 Vaccine Victims, eine Zusammenstellung derer, die starben, nachdem sie gespritzt wurden

          Die superkorrupten Mainstream-Medienorganisationen haben beschlossen, über die Rate zu schweigen, mit der Menschen nach der Einnahme der giftigen Covid-19-Impfstoffe sterben. Selbst wenn Sie in den sozialen Medien die Wahrheit veröffentlichen, sperren Sie die sogenannten Faktenprüfer, wenn Sie versuchen, die Menschen zu warnen. Ich habe einem Arzt zugehört, der sagte: „Alle Impfstoffe haben kurzfristige, mittelfristige und langfristige Wirkungen.“

          Einige von Ihnen, die die Covid_19-Impfstoffe erhalten haben und noch am Leben sind, wenden sich an uns, die sich weigern, sie zu erhalten, nur weil Sie noch nichts fühlen. Seien Sie versichert, daß Sie den Effekt im Laufe der Jahre bald bemerken werden. Covid_19-Impfstoffe sind langsame Gifte. Während einige Leute sofort reagieren, wenn sie es bekommen (einige sterben sogar sofort), müssen andere einige Monate oder Jahre warten, bevor sie den Schaden sehen, den sie sich selbst zugefügt haben.

          Ich habe beschlossen, diesen Thread zu öffnen und ihn von Zeit zu Zeit in Bezug auf diejenigen zu aktualisieren, die aufgrund der Einnahme der giftigen Corona-Virus-Impfstoffe gestorben oder behindert sind. Sie sind die Opfer dieser Täuschung und ihr Tod sollte uns eine Warnung sein, dieses Gift nicht zu nehmen ☠

          Covid_19 Vaccine Victims, A Compilation Of Those Who Died After Getting Jabbed by Truthwords: On Mar 29 – Nairaland – Nigeria
          https://www.nairaland.com/6481982/covid-19-vaccine-victims-compilation

    2. Es geht um die katastrophalen Wirkungen der EU-EMA-„Impfstoffe“ gegen COVID-19. Länder mit diesen“Maßnahmen“ und „Impfstoffen“ haben rund 100 Mal so viele Coronatote pro Einwohner wie Länder, die sich an wissenschaftliche Epidemiologie und Schulmedizin gehalten haben. Es gibt eine Reihe Medikamente, die bei früher Behandlung das Aufkommen ernsterer Verläufe sehr erfolgreich unterdrücken.

      Wir haben es hier mit einer Serie schwerer Kunstfehler mit katastrophalen Auswirkungen zu tun. Den Risikogruppen klassischen Impfstoff gegen Corona wie den chinesischen auzubieten ist dagegen eine diskutable Option.

      1. „Es geht um die katastrophalen Wirkungen der EU-EMA-„Impfstoffe“ gegen COVID-19.“

        Das Verfahren ist ein wenig komplizierter – und vor allem ‚globaler‘:

        Am Anfang steht die WHO, die bei einem PHEIC, den sie selbst erklärt, auch die Impfstoffe prüft, bevor diese bei der jeweiligen Regulierung aufschlägt. Das Verfahren ist EUAL, Emergency Use Assessment and Listing.

        Danach wird es an EMA und FDA weitergegeben. Beide sitzen zusammen mit dem Weltverband der Pharmaindustrie, dem IFPMA im sog. International Council for Harmonization of Technical Requirements for Pharmaceutical for Human Use, kurz ICH. Dort werden die Prüfungsinhalte abgesprochen.

        EMA und FDA stimmen auf der Basis ihre Resultate ab. Ein Blick in die EMA Unterlagen verrät, dass das fachliche weitgehend der WHO überlassen wurde und man sich nur noch mit Produktionsfragen beschäftigt hat. Insbesondere die LNP ALC-0315 und ALC-0159 sind als unbekannt bezogen auf die Wirkungen benannt.

        Einer der Hauptlieferanten dafür kommt aus China

        https://de.sinopeg.com/sinopeg-covid-19-vaccine-excipients-supply_n33

        Auch russische Impfstoffe wie der neue gegen Affenpocken ist ein mRNA Stoff.

        1. Das ist schon bekannt, daß diese „Impfstoffe“ nicht nur in den EMA-Ländern (EU + Assoziierte) verwendet wurden, sondern auch in GB, USA, etc., mit besonders katastrophalem Ergebnis in Peru. Das COVAX-Kartell hat sie weltweit Ländern aufgenötigt; in Afrika wurde das Zeugs von Land zu Land verschoben und dann in großen Mengen vernichtet, weil es keiner haben wollte.

          In der VR China wurden Zutaten hergestellt und sogar Biontech in Lizenz für den Export. In der VR China wurden sie aber nicht zugelassen, Ausnahme Hongkong und Macau, die in dieser Frage autonom waren.

          Konventionelle klassische Impfstoffe (inaktiviertes Virus) wurden in vielen Ländern entwickelt. QazCovid-in® aus Kasachstan kennt hier aber kaum einer, für die sind die chinesischen, da weltweit verwendet, ein geeigneteres Beispiel.

          „Safety and immunogenicity of a QazCovid-in® inactivated whole-virion vaccine against COVID-19 in healthy adults: A single-centre, randomised, single-blind, placebo-controlled phase 1 and an open-label phase 2 clinical trials with a 6 months follow-up in Kazakhstan“.
          https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2589537021003588

  5. Mal stellvertretend für alle anderen für die das selbe gilt aus der Pressemeldung der Kommission vom Mai rausgegriffen: „2,6 Mrd. EUR über die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Stärkung der Gesundheitssysteme…..“

    Nebulös, undurchsichtig, nicht nachverfolgbar. Wer hat genau welche Summen für welche konkreten „Stärkungen“ (also was wurde da ganz genau wo in welchem Land und welcher Klinik getan?) was wurde im Gesundheitssystem jetzt dadurch konkret verbessert?

    In Deutschland sieht die „Verbesserung“ so aus: ein Krankenhaus nach dem anderen wird geschlossen, die Versorgungslage allgemein mit Ärzten wird immer schlechter und die Medikamente werden galoppierend teurer und die Krankenkassen (ständig am Rande der Pleite wegen der irrsinnig hohen Medikamentenpreise) wollen immer mehr Beiträge für immer weniger Leistungen. Wo ist da jetzt ganz genau die „Verbesserung“?
    Was haben wir verpasst?

  6. „ Tante Ursula von der Leyen hat beim Pharmakonzern Pfizer mit unkindlichen Schwung 4,6 (!) Milliarden Dosen Covid-Impfstoff für 71 (!) Milliarden Euro gekauft. Das sind zehn Impfdosen für jeden EU-Bürger“

    Das mag atemberaubend wirken, dennoch verblasst verglichen mit dem Green Deal, wo es buchstäblich um Billionen geht – und den Ruin der EU-Wirtschaften. Käme der Wirtschaftskrieg nicht, hätten die immer teureren CO2-Zertifikate etwas später ohnehin die Industrien Westeuropas abgeschafft. Ich glaube, einzig in Polen ist es ein Thema, das Land fordert offiziell die Abschaffung der CO2-Abgaben – bisher ohne Wirkung.

    Schweizer Ökonomen haben errechnet, 2021 entfiel das Meiste der damals schon hohen Inflation in Deutschland auf die Greenflation – Teuerungen durch Klimagedöns.

  7. Im Grunde genommen wissen informierte Leute das Alles.
    Was mir aufgefallen ist, der Mann redet da jetzt von fast 30 Millionen toten Russen mit der Schuld bei Deutschland. Als ich noch zur Schule ging, hat man von um 22 Millionen Opfern geredet. Seitdem wächst die Zahl laufend. Ich selber halte diese Zahl für viel zu hoch. Der deutsche Einflussbereich ging nur bis „bestenfalls“ rund 40km vor Moskau. An die Geschichte vom absolut skrupellosen deutschen Landser, der da alles abgeschossen hat, was sich bewegte, glaube ich nicht. Dass da ne Menge in die völlig falsche Richtung lief, darüber muss man wohl nicht diskutieren. SD, SS, Gestapo und vor allem die ukrainischen Banderas, denen kann man alles zutrauen. Wobei auch an dieser Stelle SS nicht gleich SS bedeutet.
    Deutschland wurde jahrelang massiv Tag und Nacht mit Bomberflotten in Sack und Asche gelegt. Und bei uns gab es maximal 7 Millionen Tote, insgesamt. An Soldaten hatten wir bei den Kampfhandlungen um die 2,5 Millionen Tote. Dann noch in etwas dasselbe in den Lagern, nach der Kapitulation.
    Sorry, ich kann, obwohl ich mich gerade für diese Zeit massiv interessiert hatte und auch meine Recherchen durchführte, absolut keine 30 Millionen tote Russen nachvollziehen, die blank auf das Konto der Deutschen gehen würden. Dazu gibt es auch Protokolle von Verfahren gegen deutsche Piloten in Kriegsgefangenschaft, da wurde die Kadenz ihrer Waffen, deren Munitionsvorrat und die Anzahl ihrer Einsätze genommen und daraus für jeden Schuss ein toter Russe genommen.
    Naja, was solls.

    1. 1.
      Er hat keine Ahnung.

      2.
      Die Amerikaner haben nach 45 eine Untersuchung dahingehend unternommen, welche Auswirkungen die von ihnen und den Briten gehäkelten Bombenteppichmuster auf die, sagen wir, allgemeine Lage des deutschen Reiches wirklich hatten. Man war dem Vernehmen nach vom Ergebnis nicht sehr angetan.

      Uns werden immer und permanent zerstörte Großstädte gezeigt, und das war natürlich schrecklich. Nur wie sah’s denn im Lande im Übrigen aus?
      Das war im Vergleich zum vormals okkupierten Teil der UdSSR fast in Bestzustand.

      Und nur so nebenbei: Auf Vietnam soll ein Vielfaches der Bombenlast, die das Deutsche Reich getroffen hat, abgeladen worden sein – warum wohl?

      Jüngst ist mir diese 3-teilige Dokumentation über den Koreakrieg aus dem Jahre 2010 (ZDF) unter gekommen. (Und 2010 hätte ich die sicher noch für halbwegs objektiv gehalten.)
      Im dritten Teil ist da zu „Bomben“ und „Nordkorea /Pjöngjang“ tatsächlich von „Auslöschen“ die Rede – einer Kultur, einer Zivilisation … selbstverständlich, anders als bezüglich des Handelns der Nordkoreaner, Chinesen oder der UdSSR/Stalins, ohne das typische wertende Beiwerk.
      (Und Stalin hat man da auch gleich mal eine Spruch unterstellt, der da „überliefert sei“ – so einer der sog. „Historiker“, die dieses Machwerk mit der Aura von „Kompetenz“ und „Wahrheit“ versorgen sollen – gut ganz schlecht is es nich.)

      1. Die Kommunisten haben die traditionsreiche Altstadt Pjöngjangs abgerissen, um sie durch ihre Betonbauten zu ersetzen, weiß ich aus einer „Fernsehdoku“ über Nordkorea. Die Sprecherin hatte einen durchgehend empörten Ton. In Wirklichkeit stand dort wie durch ein Wunder noch ein Haus, das wurde auch restauriert. Ansonsten nicht einmal mehr Ziegel, sondern nur noch Ziegelbröckel.

        Dafür hat Nordkorea heute eine der wenigen unverdorbenen deutschen Städte, die es noch gibt: Hamhung. Das wurde, wie auch die dortige Chemieindustrie, unter starker Beteiligung der DDR gebaut.

    2. @Uwe Neumann

      Lt. Wikipedia (die bestimmt keine Russenfreunde sind) 27 Millionen, die in Russland ermordet wurden. Das ist nicht allzu weit von 30 Millionen entfernt. Von 22 Millionen als Zahl habe ich noch nie was gehört. Das ist neu.

      So genau wird die Zahl auch nicht ermittelbar sein, da die Nazis bei ihrem Vormarsch unzählige Kleinstädte und Dörfer platt gemacht haben. Sie wurden niedergebrannt und alle Einwohner umgebracht. Es war eine recht breite Schneise der Vernichtung, die die Wehrmacht produziert hat, dazu kommen dann noch 25 Millionen gefallene Soldaten. Also da kommen mir 30 Millionen absolut realistisch vor.

      1. Medvedev hat vermutlich gerundet. Die offizielle Zahl ist 27 Mio als „mittlere Schätzung“, die mit statistischen Mitteln errechnet wurde. Es sind nicht nur im eigentlichen Sinne Ermordete, sondern alle, die durch die Umstände des Krieges vorzeitig zu Tode kamen. Die Zahl wurde ähnlich einer Übersterblichkeit berechnet.

        1. @John

          „….alle, die durch die Umstände des Krieges vorzeitig zu Tode kamen….“

          Also gefallene Soldaten (ca 25 Millionen) + Ermordete (das sind dann die ganzen Zivilisten in den niedergebrannten Kleinstädten und Dörfern). Klar bei den niedrigen Schätzungen kommt man da nicht auf 30 Millionen Tote. Aber die sind auch unrealistisch.

  8. Als Ergänzung für die Verirrten, die auf diese Seite stoßen.
    Die enken, Bill Gates sei Doktor und hätte auch nur m entferntesten was mit Viren oder Bakterien zutun.
    Nein hat er nicht und hatte er nie, er kommt aus der IT-Branche und Medizin hat er nicht studiert, will nur Kohle dran verdienen.
    Und weil man das in armen Ländern gut kann, Menschen als Versuchskaninchen missbrauchen wie mit der Ukraine und deren Labore, macht man natürlich das gleiche in Afrika und zieht dort Labore hoch.
    Aber Bill Gates hat doch sein Geld gespendet.
    Nein, hat er nicht!
    Er hat es seine eigene Stiftung gespendet und nicht Menschen.
    Und was macht seine Stiftung, die hilft doch Milliarden Menschen auf der Welt…
    Träum weiter, seine Stiftung kauft Aktien mehr nicht – einzusehen unter Bill und Melinda Gates Stiftung Portfolio (die sind gar kein Ehepaar mehr).
    Genlabor Afrika – Die Geschäfte des Bill Gates (ARTE 2021)
    https://www.youtube.com/watch?v=bMO9FZqGg7w

    Man findet auch ganz viel unter Eugenics und Bill Gates und unter American Eugenics Society.
    Solche Leute mit solchen Gedankengängen (das die Menschheit eine Vieherde sei, die man keulen muss damit die Preise stabil bleiben), sind nicht besser als Faschisten und Nazis, die tragen nur andere Kleidung als die Nazis und zwar Anzug und Krawatte.

    Bill ist kein Philanthroph, sondern ein Eugeniker und das sagt er auch mit Aussagen wie – Bevölkerungsreduktion und man könne die Geburtenrate der Menschen kontrollieren, mit Impfstoffen.
    Er gibt also zu, das die den Impftstoffen auch andere Stoffe beimischen können, die unfruchtbar machen können – und so ein Zufall, die Totgeburtenrate ist gestiegen.
    Die Deagel-Liste wird vollendet.

    Gutes Wochenende

    1. Wenn man der englischen Sprache einigermassen mächstig ist gibt es noch viele Perlen, hier ein Meisterstück von James Corbett(der noch viele andere hat)

      https://odysee.com/@corbettreport:0/whoisbillgates:3
      „Who Is Bill Gates? (Full Documentary, 2020)“

      die deutsche dub Version:
      https://odysee.com/@AugenAufMedienAnalyse:6/WerIstBillGates:f

      „Zusammenschnitt aller vier Teile:
      Teil 1 – Ein Blick hinter die Maske: „Wer ist Bill Gates?“
      Teil 2 – Bill Gates Plan zur Impfung der Welt
      Teil 3 – Bill Gates und das Netz der Bevölkerungskontrolle
      Teil 4 – Begegnung mit Bill Gates“

      Transkript und alle Quellen:
      https://augenaufmedienanalyse.de/2022/04/21/wer-ist-bill-gates/

    2. @Smuglianka

      „Aber Bill Gates hat doch sein Geld gespendet.
      Nein, hat er nicht!
      Er hat es seine eigene Stiftung gespendet und nicht Menschen.“

      Vor langer Zeit bin ich dem Irrtum auch mal erlegen, als verkündet wurde, das Bill Gates 75% seines Vermögens gespendet hätte, ich hatte ihn bei mir sozusagen „rehabilitiert“, obwohl ich mir auch dachte 25 Milliarden (damals betrug sein Vermögen noch rund 100 Milliarden Dollar) sind immer noch „extrem steinreich“. Bis ich den „Stiftungs-Trick“ erfuhr 😀 . Der Spender spendet sozusagen an sich selber.

      Haben die pervers reichen Geldsäcke alle gemacht. Die Rothschilds haben ihr Vermögen so weit verteilt, das es nur noch für sie selber nachvollziehbar ist und tauchen auch in keiner Forbes-Liste auf.

    3. Bill Gates hat schon Anfang 2020 „Infektionsschutzgesetze“ und Corona-Impfzwang mit Hilfe von Tricks und Korruption untergejubelt. Damals war Corona geade erst erntdeckt, es wußte noch niemand von dem mRNA- und DNA-Zeugs. Gates aber schon:

      ENTHÜLLT! Wie Bill Gates dem Repräsentantenhaus $10 Mio Bestechungsgeld für Impfgesetz „angeboten“ hat

      Ugochinyere, der erklärte, daß das Bestechungsgeld die schnelle Verabschiedung des Gesetzes ohne öffentliche Anhörung sicherstellen sollte, forderte die Abgeordneten auf, … sich gegen die Straflosigkeit zu erheben. Die Oppositionsparteien wiesen darauf hin, daß das umstrittene Infektionsschutzgesetz 2020 … eine Impfpflicht für alle Nigerianer vorsieht.

      Die Stellungnahme lautet: „…Wir wurden darüber informiert, daß der mutmaßliche Deal über die Verabschiedung des Gesetzesentwurfs vor einigen Monaten während einer Reise nach Österreich getroffen wurde, während die finanzielle Unterstützung für die Förderung des Gesetzesentwurfs mutmaßlich letzte Woche eingegangen ist, um für einen Vorstoß zu mobilisieren … das Gesetz mit allen Mitteln zu verabschieden. …

      Warum ein Gesetz für einen Impfstoff machen, der noch nicht entdeckt wurde? Bedeutet das, daß Femi Gbajabiamila und die Befürworter eine Vorstellung vom Impfstoff haben und wann er fertig sein wird? Während Nationen wie Madagaskar lokale Heilmittel herstellen, die funktionieren, macht APC ein Gesetz, um Nigerianern zwangsweise Impfstoffe zu injizieren, die unsere ehemaligen Sklavenmeister noch nicht entdeckt haben.

      Der Plan, die Verabschiedung des Gesetzes voranzutreiben, ist bösartig.”

      Von George Oshogwe Ogbolu – 4. Mai 2020 – naijanews com
      REVEALED! How Bill Gates ‘Offered’ House of Reps $10m Bribe For Vaccine Bill – CUPP
      https://www.naijanews.com/2020/05/04/revealed-how-bill-gates-offered-house-of-reps-10m-bribe-for-vaccine-bill-cupp/

    4. Präsident Rajoelina:
      „WHO bot 20 Millionen Dollar Bestechungsgeld an, um Madagaskars COVID-19-Kur zu vergiften“

      In einer schockierenden Behauptung hat der Präsident von Madagaskar gesagt, daß die WHO 20 Millionen Dollar Bestechungsgeld angeboten hat, um das COVID-19 Heilmittel zu vergiften. Das pflanzliche Heilmittel namens COVID-19 Organics, das aus Artemisia hergestellt wird, kann COVID-19-Patienten innerhalb von zehn Tagen heilen, sagte der Präsident. Er warf auch die Frage auf, ob es so viele Zweifel gäbe, wenn es ein europäisches Land wäre, das dieses Mittel entdeckt hätte.

      Der Präsident von Madagaskar, Andry Rajoelina, hat die Weltgesundheitsorganisation beschuldigt, ihr COVID-19 Organics, das lokale afrikanische „Heilmittel“ gegen das Virus, vergiften zu lassen. Rajoelina behauptet, daß die WHO eine Bestechung in Höhe von 20 Millionen Dollar angeboten hat, um das Medikament zu vergiften, wie Tanzania Perspective auf der Titelseite seiner Ausgabe vom 14. Mai berichtet.

      Der Präsident von Madagaskar glaubt, daß der einzige Grund, warum der Rest der Welt sich weigert, Madagaskars Heilmittel gegen das Coronavirus mit Dringlichkeit und Respekt zu behandeln, der ist, daß das Heilmittel aus Afrika kommt. In einem Interview mit französischen Medien sagte Präsident Rajoelina, daß er bemerkt hat, was seiner Meinung nach von der üblichen Herablassung gegenüber Afrikanern herrührt.

      „Ich denke, das Problem ist, daß (das Mittel) aus Afrika kommt und sie nicht zugeben können… daß ein Land wie Madagaskar… diese Formel zur Rettung der Welt erfunden hat. Wäre es nicht Madagaskar, sondern ein europäisches Land, das dieses Mittel entdeckt hätte, gäbe es dann so viele Zweifel? Ich glaube nicht“, sagte der jüngste Staatschef Afrikas, der Präsident von Madagaskar, Andry Rajoelina. …

      Das Heilmittel COVID Organics wird aus Artemisia hergestellt, einer Pflanze, die in den 1970er Jahren aus China zur Behandlung von Malaria nach Madagaskar eingeführt wurde. Artemisia hat sich bei der Bekämpfung von Malaria bewährt und kann laut Präsident Rajoelina COVID-19-Patienten innerhalb von zehn Tagen heilen.

      Die WHO hat jedoch solche natürlichen therapeutischen Maßnahmen gegen das Coronavirus als blindes Vertrauen kritisiert. Als Reaktion auf die Skepsis, mit der die WHO COVID Organics behandelt, sagte Rajoelina: „Kein Land und keine Organisation wird uns daran hindern, weiterzumachen.“

      Eine ganze Reihe anderer afrikanischer Länder, darunter Tansania, Guinea-Bissau, die DR Kongo und Niger, haben das Rezept aus Madagaskar eingeführt.

      In der Zwischenzeit wurde Bill Gates in einem anderen afrikanischen Land, Nigeria, dabei erwischt, wie er ein Coronavirus-Programm erzwungen hat. Auf der Grundlage eines abgefangenen Geheimdienstberichts ist in Nigeria eine Kontroverse ausgebrochen, aus der hervorgeht, daß Bill Gates dem nigerianischen Repräsentantenhaus 10 Millionen Dollar Bestechungsgeld für ein Zwangsimpfungsprogramm gegen das Coronavirus angeboten hat. Die Oppositionsparteien lehnten den „vom Ausland gesponserten Gesetzentwurf“ ab, der die Zwangsimpfung aller Nigerianer vorschreibt, auch wenn der Impfstoff noch nicht entdeckt wurde, und forderten ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Parlamentspräsidenten, falls er den Abgeordneten das Gesetz aufzwingt.

      Die Madagaskar-Kontroverse ist Tage nach dem Rauswurf der WHO durch Tansania ausgebrochen, nachdem Proben von Ziegen und Papayas COVID-19 positiv waren. Angesichts der Zunahme falscher Coronavirus-Fälle wurde der tansanische Präsident

      John Magufuli

      misstrauisch gegenüber der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und beschloss, die Behauptungen selbst zu untersuchen. Er schickte der WHO Proben von einer Ziege, einer Papaya und einer Wachtel zur Untersuchung. Nachdem alle drei Proben COVID-19 positiv waren, soll der tansanische Präsident die WHO aus dem Land geworfen haben.

      Nach Tansania hat auch Burundi das gesamte WHO-Coronavirus-Team wegen Einmischung in interne Angelegenheiten aus dem Land geworfen. In einem Schreiben an das Afrika-Hauptquartier der WHO heißt es, daß die vier Beamten bis Freitag ausreisen müssen.

      President Rajoelina: „WHO Offered $20M Bribe To Poison Madagascar COVID-19 Cure“ by Vianna(f): On May 16, 2020
      https://www.nairaland.com/5861609/president-rajoelina-offered-20m-bribe

    5. Covid-19 Mord an tansanischen, burundischen Präsidenten!
      Nigeria Leaders – Vorsicht!

      Der Covid-19-Mord an den tansanischen und burundischen Präsidenten durch die Agenten der globalen Impfung ist ein Weckruf für die nigerianischen Führer, vorsichtig zu sein, bevor sie an der Reihe sind.

      Der Präsident von Tansania, John Magufuli, war der zweite, der vom tiefen Staat, den Impfstoffkonglomeraten und der Verschwörung der „Eine-Welt-Ordnung“ getötet wurde. Der erste Präsident, der von denselben Impfern im Amt vergiftet wurde, war Präsident Pierre Nkurunziza von Burundi. Beide Präsidenten haben den obligatorischen Lockdown und Zwangsimpfungen ihres Volkes abgelehnt und den Preis dafür bezahlt.

      Viele, die sich den Verschwörungen des tiefen Staates widersetzen, zahlen weltweit den einen oder anderen Preis, und ich habe Aufzeichnungen darüber.

      Präsident Magufuli wurde vor zwei Monaten vergiftet, laut Sicherheits- und diplomatischen Quellen, die uns in den letzten zehn Jahren glaubwürdige Informationen gegeben haben, nach einer Mahlzeit mit Obst und Gemüse. Die giftige Substanz, die sein Herz angegriffen hat, wurde mit dem Gemüse zugefügt. Er weigerte sich, eine medizinische Reise ins Ausland zu nutzen, weil er weiß, daß der tiefe Staat ihn leicht erledigen wird, nach unserer Quelle.

      Dieselben Quellen haben uns im Mai 2020 gewarnt, daß alle Anti-Covid-Präsidenten in Afrika für die Eliminierung vorgesehen sind, darunter Burundi, Tansania und Madagaskar. …

      Wir haben Panafrikaner auf verschiedene Weise wegen der der Launen derer verloren, die das afrikanische Selbstverständnis verabscheuen; Patrice Lumumba aus dem Kongo, Kwame Nkrumah aus Ghana und Thomas Sankara aus Burkina Faso sind unter anderem afrikanische Führer, die aufgrund ihrer panafrikanischen Denkweise abgeholzt wurden und uns mit ahnungslosen, korrupten und bösartigen Elemente lassen, die den Kontinent geplündert und Armut verursacht haben. “ …

      Der burundische Präsident hatte zuvor WHO-Beamte am 15. Mai aus dem Land vertrieben und starb vierundzwanzig Tage später an Herzinfarkten. Er wurde plötzlich nach einem Volleyspiel krank, wurde ins Krankenhaus eingeliefert, entlassen und wieder ins Krankenhaus eingeliefert und gab auf – all dies innerhalb von 72 Stunden.

      Was sind die Verbrechen dieser afrikanischen Führer?
      Pierre Nkurunziza hat WHO-Beamte wegen Missmanagements der Covid-Furcht ausgewiesen. Er weigerte sich, der kleinen afrikanischen Nation Beschränkungen aufzuerlegen.

      Präsident John Magafulli weigerte sich ebenfalls, einen Lockdown durchzuführen.

      Präsident Andry Rajoelinas Vergehen war, daß er ein afrikanisches pflanzliches Heilmittel anpries, das die Milliarden von Dollar wegwischen wird, die von großen pharmazeutischen und bio-genetischen Multinationalen einkassiert werden sollen. Ihm wurden 20 Millionen Dollar Bestechungsgeld angeboten, um sein Heilmittel zu widerrufen oder sich seiner Vernichtung zu stellen.

      Covid-19 Murder of Tanzanian, Burundian Presidents! Nigeria Leaders Beware!
      By Obinna Akukwe | April 17, 2021 | The Nigerian Voice
      https://www.thenigerianvoice.com/news/297907/covid-19-murder-of-tanzanian-burundian-presidents-nigeria.html

      Nachtrag: Der Präsident Rajoelina von Madagaskar lebt noch. Umgebracht wurde ein anderer schwarzer „Anti-Covid-Präsident“, Jovenel Moise von Haiti, am 7.7.2021. Moise hatte ebenfalls das Medikament aus Madagaskar einführen lassen.

  9. Man kann nicht umhin als sich dauernd zu übergeben. Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich Kotzen muss wenn ich so etwas lese. Diese ganze Mischpoke gehört eingebuchtet, und zwar alle samt … Dieses Pack stopft sich die Taschen voll vor aller Leute Augen und hat keinerlei Skrupel dabei. Um den ganzen die Krone aufzusetzen erzählen die auch noch das wir Opfer bringen müssen. Für Opfer wird es Zeit, aber nicht so wie diese Mischpoke denkt.

  10. Anders als in einer (theoretischen) freien marktwirschaftlichen Gesellschaft gibt es in jeder autoritär / diktatorisch beherrschten Gesellschaft Korruption. Natürlich auch in Rußland oder China beispielsweise, wo man „Kampf gegen die Korruption“ als Kleinhalten / Bestrafung großer / öffentlich bekannter Fälle persönlicher Bereicherung / Milliardäre übersetzen muß.
    Putin meinetwegen braucht privat keine Milliarden und wenn mal Projekte außer der Reihe anstehen, spricht er vermutlich mit einem alten Kumpel, der dann nicht vergessen wird. Rational, aber ökonomisch nicht optimal.
    Was die hier besprochenen westlichen Soziopaten / Raffzähne abliefern, ist jedoch eine andere Hausnummer.

    1. Das muss doch nicht sein.
      Einfach alle dreimal impfen, 16 Mal auffrischen und 23 Mal boostern. Damit hat sich das Thema erledigt, ganz „legal“.
      Wenn die Impfdosen dann noch von Farbigen, Asiaten und Transsexuellen verabreicht werden, können sie in aller Freundschaft ihr Chakra ums Lagerfeuer tanzen und hoffen, dass ihre Verbrechen als nicht zurechnungsfähig abgetan werden – vergeblich.

      1. Afrika ist menschenleer, alle gestorben weil da nur 2% geimpft sind, die wollten sich nicht 10 x impfen und 15 x boostern lassen und den Impfstoff geschenkt von uns wollten sie auch nicht selbst schuld….

    2. @Stop Bush and Clinton

      Och ein halbes Jahr Ukraine bei ihren Nazi-Freunden würde reichen, wenn sie mitansehen müsste wie ihre Ukrainischen „Super-Demokraten“ Soldaten und Zivilisten auf perverseste Weise zu Tode foltern oder erschießen. Die könnte nie mehr richtig schlafen danach.

      Ist bekannt aus dem Afghanistan/Irak und auch Vietnamkrieg, die GIs waren oft danach ein Leben lang völlig durch den Wind. Das ist viel grausamer als der Tod.

      1. Die GIs sind aber (jedenfalls großteils) noch Menschen. Bei Von der Leichen, Bär*inbock*oderziege, Biden usw. bin ich mir da nicht so sicher. Die würden sich eher daran erfreuen, wie die „Untermenschen“ gefoltert und ermordet werden.

  11. [https://www.rt.com/news/565031-russian-nationals-detained-europe-us-sanctions/]

    „Sohn des russischen Gouverneurs auf Ersuchen der USA in der EU festgenommen“

    Hier haben wir wieder einmal etwas, das auch eine Form von Staatsterrorismus ist – besonders beliebt, weil das so schön „rechtlich“ daherkommt … „rechtlich“ wie einst die Nürnberger Rassengesetze.

  12. Das ist der Geist von Helmut Kohl über Europa. Kohl hatte ständig irgendwelche Bimbes-Skandale am Laufen, die saß er ganz einfach aus. Am Schluß ist er ja über den ominösen Waffenhändler Schreiber gestolpert und wollte unter dem Deckmantel der Ehre keine Namen preisgeben. Schäuble hat auch große Erinnerungslücken an Briefumschläge und ist damals mit der gesamten Kohlmannschaft wegen Nacht- und Nebeltransaktionen mit Geldkoffern ins Zwielicht geraten. Er ist eine Zeit abgetaucht und dann war er wieder da.
    Interessant ist ja, daß ein solcher Mann einen so gewaltigen Umbruch organsisieren durfte wie die Neuordnung Europas. Man erzählte was von blühenden Landschaften, zerstörte mit einem EU-Paragraphen den Geist der Verfassung und ratifizierte den Maastricht Vertrag.
    Kohl hat das Rad nicht neu erfunden, Transparency beklagt seit Jahr und Tag die Korruption in Brüssel und darum ging es, die verdeckte bilaterale Korruption vertraglich zu legalisieren. Brüssel ist nichts anderes als offene Korruption.

    1. „Das ist der Geist von Helmut Kohl über Europa. Kohl hatte ständig irgendwelche Bimbes-Skandale am Laufen, die saß er ganz einfach aus.“

      Nicht „ganz einfach“, sondern bei einer Großfamilienportion Saumagen mit nem Hektoliter Äppler. Anders hat der das damals auch nicht ertragen.

  13. Wer, wie Ursula von der Lügen – wohl hauptsächlich unbewusst!? – 7 Kinder produziert hat verfügt im Weiteren, wenn diese Kinder nicht folgerichtig für Volk und Vaterland gespendet werden, über einen erhöhten Korruptionsdruck um diesen Nachwuchs auch standesgemäß zu versorgen und unterzubringen!
    Dieses Aushängeschild der Atlantik-Mafia wird also, wenn es zu keinen weiteren Hindernissen kommen sollte, wohl noch ganz andere Dinger drehen! Und sicherlich aus der vollsten Überzeugung nur Gutes zu tun!
    P

  14. Liest sich wie ein Krimi;
    In Two Separate Cases, Charges Filed Against Two Companies and Half a Dozen Individuals Arrested for Alleged Illegal Sale and Export of Powerful Dual-Use Technologies
    https://www.justice.gov/opa/pr/justice-department-announces-charges-and-arrests-two-cases-involving-export-violation-schemes
    Yury Orekhov, 42, a Russian national residing in Germany; Artem Uss, 40, of Moscow; Svetlana Kuzurgasheva aka Lana Neumann, 32, of Moscow; Timofey Telegin, 39, of Moscow; and Sergey Tulyakov 52, of Moscow are named in the indictment unsealed today.

  15. Noch was, UvdL hat vor paar Tagen einen Award von der Gates Foundation bekommen, oh Wunder

    https://www.gatesfoundation.org/ideas/media-center/press-releases/2022/09/gates-foundation-goalkeepers-honors-award-winners-un-sustainable-development-goals

    „Im Juni 2020 kündigte von der Leyen auf dem Global Vaccine Summit außerdem einen neuen Beitrag der Europäischen Kommission in Höhe von 300 Mio. EUR für Gavi, die Impfstoffallianz, an. Dies ist mehr als die Summe aller bisherigen EU-Beiträge zu Gavi.“
    Uschi versprach GAVI mal eben 300 mio Euro EU Gelder, na das ist doch wohl einen Award wert!

    Aber gut das ist nur ein kleiner im Vergleich zu den 71 Milliarden für den Pfizer Megadeal über die Milliarden an Impfdosen…ich bete ja das die Messages die sie mit Pfizer ausgetauscht hat noch irgendwo als Backup liegen.

  16. Ich möchte die v.d.L. keinesfalls in Schutz nehmen, aber wer jetzt so tut als könne eine v.d.L. das Geld im Alleingang einfach so ausgeben ist blauäugig. Als es um die Beschaffung von Impfstoffen ging gröhlte jedes der EU Länder nach den Impfstoffen und heulte weil die EU nicht schnell den Markt leer kaufte.
    Warum kaufte oder orderte denn kein Land für sich? Ist man schon so EU hörig das man nichts allein entscheiden kann? Hätte man doch tun können oder ? Haben wenige Länder auch getan nur wurden sie dann von den anderen medial geteert und gefedert. Liegt dieser Umstand des nicht ordern eventuell an der miserablen Kassenlage einiger Länder? Hat man da mal wieder gedacht, lass die Anderen bezahlen? Ist ja zu einem Volkssport geworden.
    Und all die, die jetzt den Kopf der „Deutschen“ wollen sind die gleichen die im Chor gegen jeden Impfstoff gehetzt haben der nicht aus dem Westen kam. Aus Europa konnte nichts mehr kommen weil man lieber dem freien Marktkräften huldigte anstatt dafür zu sorgen das so elementare Dinge wie Medis in Europa produziert werden. Dabei halfen nicht unwesentlich gewisse europäische Steuersparmodelle, Oasen und Korruption.

    Hier zur Erinnerung die Preise die im Dez. 2020 von den Herstellern kalkuliert wurden.
    Moderna ca. 37 $ pro Spritze
    Sinovac ca. 30 $
    BioNTec/Pfizer ca. 20 $
    Sputnik V ca. 10 $
    Johnson ca. 10 $
    Astra Zeneka 4 $

    „Ein Jahr nach Gallinas Versprechen haben zwei der vier Hersteller, die die EU beliefern, ihre Preise deutlich erhöht. Aus Dokumenten, welche der Financial Times vorliegen, geht hervor, dass der Impfstoff von Pfizer/Biontech nun 19,50 Euro statt zuvor 15,50 Euro kostet. Moderna verlangt für eine Impfstoffdosis inzwischen 25,50 US-Dollar (21,60 Euro) statt 22,50 US-Dollar im ersten Abkommen.“

    -https://www.investigate-europe.eu/de/2021/eu-negotiators-covid-19-vaccine-price-moderna-pfizer/-

    Man bewegt sich also im einst kalkulierten Rahmen also wo liegt das Problem?
    Glaubt man dem Bericht im mm dann dürften inzwischen einige europäische Zulieferer jetzt auch am Impfstoff verdienen.

    -https://www.manager-magazin.de/politik/europa/corona-impfstoff-warum-biontech-und-pfizer-25-prozent-mehr-von-der-eu-bekommen-a-b4b90422-c1d2-4c0c-9122-6ff09e794e8b-

    Viel interessanter ist wohl eher dieser Bericht. Denn hier geht es um die gleichen Akteure die ihr Geld mit den Impfstoffen verdienen, die gern medienwirksam bewerben, die auch gern immer Afrika mit Impfstoffen beglücken wollen aber bei Erwähnung „kostenlose Abgabe“ sich die doppelte Bezahlung gern einstecken.

    https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/vernichtung-impfstoff-103.html-

    Da darf man gern fragen welche Anwaltskanzlei für die Ausarbeitung solcher rechtsgültigen Verträge zuständig war?

    1. Den afrikanischen Ländern wurden die Impfstoffe mit sehr rabiaten Methoden aufgenötigt, obwohl dort allgemein bekannt ist, daß sie sinnlos bis gefährlich sind. In Südafrika wurde Astra-Zeneca wegen Wirkungslosigkeit außer Verkehr gezogen und in andere Länder geschafft. 1,7 Mio Dosen wurden der DR Kongo aufgedrückt, aber wegen der Thrombosengefahr nicht und dann auf Druck nur widerwillig verwendet. Kurz vor Ablauf wurden 1,3 Mio Dosen davon an UNICEF weiterverschoben.

      Die Vernichtung begann in Malawi, dann wurden in Nigeria 1 Mio Dosen mit Bulldozern auf einer Müllkippe vernichtet. Das jetzt als Beispiele aus dem Gedächtnis. Länder, die kaum Corona hatten, kamen bei Verweigerung der „Maßnahmen“ und Impfstoffe auf „Rote Listen“ für den Flugverkehr, und Kredite gab es nur noch als „Corona-Paket“ mit Impfstoff von COVAX.

      COVAX ist ein Kartell, das neben eher dekorativen weiteren Beteiligten folgende Teilhaber hat:

      COVAX ist Bill & Melinda Gates-Stiftung, EU, EU-Länder, WHO, GAVI, CEPI und weitere.
      WHO ist Bill & Melinda Gates-Stiftung und UNO-Länder.
      GAVI ist Bill & Melinda Gates-Stiftung, WHO, Weltbank und weitere.
      CEPI ist Bill & Melinda Gates-Stiftung, Wellcome (Stiftung eines Pharmakonzerns), World Economic Forum und weitere.

      Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern den Internetseiten dieser Organisationen selber sowie Wikipedia zu entnehmen. Beispiel:
      What is COVAX? | World Economic Forum
      https://www.weforum.org/agenda/2020/09/covax-who-cepi-gavi-covid-19-coronavirus-vaccines-distribution/

    2. — Guardian Nigeria – 29 July 2021:

      Burundi ist bereit, Covax-Impfstoffe anzunehmen

      Der Sinneswandel erfolgte einen Tag, nachdem der IWF einem Hilfspaket in Höhe von 78 Millionen US-Dollar (65 Millionen Euro) grundsätzlich zugestimmt hatte, um Burundi bei der Bewältigung der Folgen der Pandemie zu helfen. …

      Gesundheitsminister Thaddee Ndikumana gab am Mittwoch bekannt, daß Burundi von der Weltbank angebotene Covax-Impfstoffe akzeptieren würde, sich jedoch weigern würde, einen Verzicht zu unterzeichnen, der von Pharmaunternehmen gefordert wurde. …

      Bisher hatte sich die Regierung geweigert, Teil der Covax-Initiative zu sein, und sagte, sie wolle keine Impfstoffe, die sich noch „im Versuchsstadium“befänden. …

      „Wenn die Impfstoffe hier sind, kann jeder Burundier, der will, gehen (und einen Spritze bekommen)“, sagte Ndikumana.

      Burundi wird einen Finanzierungsmechanismus der Weltbank nutzen, der Entwicklungsländern den gemeinsamen Kauf von Covid-Impfstoffen über Covax zu ermöglicht.

      Der Minister bestand jedoch darauf, daß Burundi kein Formular unterzeichnen würde, von dem er sagte, daß es die Regierung verpflichten würde, Opfer „unerwünschter“ Nebenwirkungen der Spritzen zu entschädigen.

      Einzelheiten des Dokuments und seiner Forderungen waren nicht bekannt, und es war nicht sofort klar, ob Burundi die Impfstoffe nicht annnehmen würde, wenn es verpflichtet wäre, den Verzicht zu unterzeichnen.

      https://guardian.ng/news/burundi-says-ready-to-take-covax-vaccines/

      Nachtrag: Alle Länder, die einen Kredit verlängern mußten, bekamen ein „Hilfspaket zur Bewältigung der Folgen der Pandemie“ angeboten, und das gab es nur mit Impfstoff von COVAX, einem Kartell von Gates-Stiftung und EU.

      Der burundische „Anti-Covid-Präsident“ Pierre Nkurunziza ist am 8.6.2020 unter sehr verdächtigen Umständen verstorben.

      Das von Regierungen zu unterzeichnende Formular hier in einer Variante von Pfizer:

      „Der Käufer erkennt an, dass die langfristigen Wirkungen und die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind und dass der Impfstoff unerwünschte Wirkungen haben kann, die derzeit nicht bekannt sind … Der Käufer erklärt sich hiermit bereit, Pfizer, BioNTech (und) deren verbundene Unternehmen (…) von und gegen alle Klagen, Ansprüche, Aktionen, Forderungen, Verluste, Schäden, Verbindlichkeiten, Abfindungen, Strafen, Bußgelder, Kosten und Ausgaben freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten.“

      1. @ John
        Ist mir auch bekannt, mir war nur noch nicht bekannt das man die „Spende“ nicht verbrauchter Impfstoffe dann noch einmal bezahlen muss. Schließlich wurden die Impfstoffe ja von den Spendern bereits bezahlt.
        Angeblich ging es um die Rettung von Menschenleben, erzählte man doch.
        Und da wäre es eher verantwortungslos einen dringend benötigten Impfstoff einfach vergammeln zu lassen. Solidarität mit Afrika rief man bei jeder Gelegenheit.
        Und nun muss ich lesen, dass die moralische Oberinstanz EU einen Vertrag unterschreibt in dem die Weitergabe nicht benötigter Dosen ausgeschlossen wurde, es sei denn man zahlt die bezahlte Ware noch einmal bzw man lässt sie sich nochmals bezahlen.

        Das die Suppe nicht mehr kann als eine Grippe Schutzimpfung, die Menschen zu etwas genötigt wurden das nichts verhindert sah man an den Daten. Und ja ich habe auch noch nicht vergessen, das med. Einrichtungen, Senioren Einrichtungen usw weder Notfall Reserven an Verbrauchsmaterial hatten noch das sie wussten an wen man sich im Ernstfall wendet.
        Ne wir haben das Wenige auch noch an das Land gespendet wohin unsere Produktion ausgelagert wurde. Dabei gibt es in der Region genügend Firmen die das Zeug rund um die Uhr schon immer produzieren.

  17. In der Übersetzung hätte sich Medwedew allerdings den immer unvermeidlichen Hinweis auf
    „Es ist sicherlich nicht Sache des deutschen Bundeskanzlers, darüber zu sprechen. Er sollte lieber an die Nazizeit in seinem Land und an die 30 Millionen Bürger unseres Landes erinnern, die an Krieg, Hunger und Kälte gestorben sind.“
    Erstens wissen wir das inzwischen, da wir das schon 1-2mal gehört haben.
    Zweitens haben wir alle, die wir damals noch nicht geboren waren, keinerlei Schuld daran und
    Drittens gabe es nicht nur bei den Russen Tote und ebensowenig waren alle Russen Engel.
    Wieviel Russen hat Stalin nochmal auf dem Gewissen? Eben, Herr Medwedew. Denken Sie daran!

    1. Medvedev hat keinesfalls behauptet, wir persönlich hätten Schuld daran. Aber wir sollten daran denken, gerade, weil Deutschland nun wieder Krieg gegen Rußland führt. Und mehr noch als unsere Regierung haben daran Millionen von Deutschen Schuld, die das so wollen, wie sie all diese Kriege seit 1999, die Deutschland geführt hat, wollten.

      Daß die Russen oder der Genosse Stalin Engel waren, hat auch niemand behauptet. Immerhin läßt sich sagen, daß Stalins Sowjetunion im Vergleich zu anderen Mächten damals doch sehr viel harmloser war.

  18. @John Magufuli

    Ich frage mich, warum immer nur Deutsche „daran denken“ sollen, daß sie auch mal Krieg geführt haben.
    Freilich haben sie das, aber sie wurden immerhin im 1.WK und im sog. 2.WK förmlich dazu gedrängt, zu den Waffen zu greifen, ganz im Gegensatz zu anderen Nationen, die das ganz von selbst taten und noch dazu auch wesentlich öfter!
    Wer macht ebendie auf ihre unrühmliche Vergangenheit aufmerksam? Niemand, soweit ich weiß! Und ein sonderliches Problem haben die damit auch nicht, geschweige denn, daß sie sich permanent selbst geißeln wie die Deutschen. Schönes Beispiel dafür die Türken und ihre Genozidleugnung bzgl. der Armenier.

    Ich schlage vor, eine Liste der – sagen wir mal – 100 schlimmsten Kriegsverbrechen der letzten 200 Jahre zu erstellen und die dafür Verantwortlichen Nationen dann der Reihe nach immer wieder darauf hinzuweisen.
    Wir können meinetwegen mit Deutschland beginnen und nach Abarbeitung dann wieder bei Deutschland anfangen. Das wäre doch mehr als fair, oder? Zumal die Länder ab Position 101 der Liste dann gar nicht erwähnt würden…

    1. Wie kommen Sie auf die Idee, die heutigen Deutschen könnten Schuld an einem Krieg haben, der vor 80 Jahren geführt wurde?

      Wie kommen Sie darauf, daß „immer nur Deutsche ‚daran denken‘ sollen, daß sie auch mal Krieg geführt haben.“?

      Da Deutschland nun einmal wieder Krieg führt – seit „Kosovo“ ununterbrochen, und nun wieder gegen Rußland – ist es schon ratsam, daran zu denken, wie das beim letzten Mal geendet hat. Besonders, da Ideologie, Parolen und Ziele fast die gleichen sind wie vor 80 Jahren, aber das Potential, mit dem die Deutschen da antreten, doch etwas jämmerlich ist.

    1. Nur weil man alle Zahlen zusammenrechnet muss man doch trennen.
      Die 2,3 Mrd. sind ausreichend für die EU, Überseegebiete sowie bekannte und nicht bekannte Personen die sich in der EU aufhalten aber nicht den jeweiligen Bürgerstatus eines EU Landes haben.
      Im Frühjahr 21 zeichnete es sich ab, das sich einzelne Impfstoffe eben nicht wie geplant für alle eigneten (Astra -GB) oder fielen ganz weg. Schon schrumpften die 2,3 Mrd. Impfdosen um diese zwar gekauften aber nicht mehr verwendeten Einheiten. Und dann im letzten Herbst die Veränderung durch Mutation. Aus ehemals 2 wurden dann 3 Durchgänge und der 4. war schon in der Warteschlange. Die Impfstoffe wurden durch Mutation immer weniger wirksam behauptete man. Also musste wieder neuer aber angepasster Impfstoff her. Das dürften dann die besagten 900 Mio für 2022/23 gewesen sein.
      Am Anfang galt man mit 2 Spritzen als geimpft, dann musste man zusätzlich noch den 1. Booster abholen um sich überhaupt frei bewegen zu können. Dann sollten die Leute nicht auf den angepassten Impfstoff warten weshalb nun der 2. Booster kam. Jetzt mit dem neuen Impfstoff wird einzelnen Gruppen wieder die Impfung ans Herz gelegt. Also die 5. Spritze und nach den Einkaufszahlen dann im nächten Jahr dann noch eine.

      Weil der Link aus der Schweiz ist habe ich einmal bei den Schweizer auf Seite 1 nachgesehen.

      „Zuletzt aktualisiert am 10.10.2022
      IMPFUNG
      Die Covid-19-Impfung verringert das Risiko, am Coronavirus zu erkranken und andere Personen damit anzustecken. Die Impfung ist für Sie kostenlos und freiwillig.
      Das BAG empfiehlt ab Herbst 2022 allen besonders gefährdeten Personen eine Auffrischimpfung.“

      https://bag-coronavirus.ch/impfung/

      Nun sind die Impfungen nicht mehr Pflicht sondern freiwillig. Nach 3. Impfungen?
      Die Gruppe derer, die sich impfen lassen sollten wurde kleiner, im Umkehrschluss zu dieser Entscheidung verfallen nun georderte Mengen an Impfstoffen je nach Vertrag.

      Die EMA verkündete mit jeder neuen Zulassungsrunde, der Impfstoff sei geprüft und sicher. Die staatlichen Zulassungsstellen sprachen nicht nur bedarfsgerechte politisch motivierte Empfehlungen aus sondern übernahmen geprüft und sicher und verstiegen sich dann zur nächsten Erweiterung arm an Nebenwirkungen.

      Und welches EU Land hat in den letzten 3 Jahren dagegen aufbegehrt? Welcher Verantwortliche, Delegierte von welcher Kontrollinstanz hat seit fast 2 Jahren seine Funktion wahrgenommen?

      Rechnungshof ? Welche rechtlichen Befugnisse hat der bei der EU?
      Lenkungsausschuss ? Welche rechtlichen Befugnisse hat der bei der EU?
      Joint Negotiating Team ? Welche rechtlichen Befugnisse hat der bei der EU?

      „konsultierte wissenschaftliche Sachverständige und erhaltene Ratschläge, Zeitplan der Gespräche, Aufzeichnungen der Gespräche und Einzelheiten der vereinbarten Bedingungen“ sagt der Rechnungshof. Also „Sachverständige“ dürften die Zulassungsbehörden sein. Also z.B. EMA, PEI und dann STIKO. Wie die in anderen Ländern heißen ist mir nicht bekannt.
      Alle 3 aber haben den Daumen gehoben. Das dürfte in den anderen Ländern nicht anders gewesen sein.
      Demzufolge sucht man zuerst einmal bei den Nickheinis, die das Spiel mitspielten also den Fachaufsichtsbehörden der einzelnen EU Länder denn es war ihr Geschrei welches zu diesem Einkaufs Marathon führte.

      Ich kann v.d.L nicht ausstehen, aber hier spielt man aus den USA gesteuert wieder das alte EU Spiel. Wenn etwas im eigenen Land unpopulär ist schieb es auf die EU.

  19. Es ist möglich, jedem Bundestagsabgeordneten zu beschäftigen und zu bezahlen, ohne dass das in Deutschland als Korruption bezeichnet wird. Das einzige, was dieser Abgeordnete zu tun hat, ist, die Bezüge auf seiner Steuererklärung als Einkünfte anzugeben. Dann hat er vor dem Gesetz eine weiße Weste. Sinn dieser Regelung war, dass jeder Abgeordnete seinem vorherigen Beruf nachgehen kann, sprich der Bauer darf auch als Abgeordneter weiter seinen Hof bewirtschaften. Ob man dabei auch daran gedacht hat, dass es möglich ist, dass ein „Gönner“ seinem Lieblingsabgeordneten mal einen Beratervertrag zukommen lassen kann? Oder war das die Absicht?

    Es geht auch das Gerücht um, dass ein Drittel der Europaabgeordenten auf Gehaltslisten von Soros stehen würden.

  20. Diese Verbrecherin gehoert ins Gefängnis. Ihr Idol der Fuehrer. Der war genauso Bloed und hat es mit der ganzen Welt aufgenommen. Das Ende wird ähnlich sein. Die Werte der Westler sind immer Ausbeutung, Diebstahl, Mord und Arroganz

Schreibe einen Kommentar