Der ganz normale Wahnsinn

Habeck im Wirtschaftskrieg: „Von mir aus laden wir noch mal nach“

In Russland schaut man mit jedem Tag ungläubiger auf den wirtschaftspolitischen Selbstmord, den die EU-Kommission und die Bundesregierung begehen.

Der Bericht des Deutschlandkorrespondenten aus den Abendnachrichten des russischen Fernsehens vom 6. Juni zeigt deutlich, mit welchem staunenden Unglauben man in Russland auf den wirtschaftspolitischen Selbstmord schaut, den die EU-Kommission und die Bundesregierung derzeit begehen. Von anderen, traditionell anti-russischen Ländern, wie Polen oder den Balten, hat man in Russland nichts anderes erwartet. Aber von Deutschland, mit dem man in Russland wirtschaftspolitische Kompetenz, Pragmatismus und lösungsorientiertes Handeln verbindet, hätte man das in Russland wohl bis zuletzt nicht erwartet. Und die EU-Kommission weitet den wirtschaftspolitischen Selbstmord unter ihrer deutschen Chefin von der Leyen auf die ganze EU aus.

Bevor ich zur Übersetzung des russischen Korrespondentenberichts komme, will ich noch den neuesten Irrsinn des Kinderbuchautoren Robert Habeck zitieren, der aus irgendeinem unerfindlichen Grund den deutschen Wirtschaftsminister spielen und deutschen Teil des wirtschaftlichen Selbstmores orchestrieren darf. Habeck klagt jeden Tag über den Gasmangel und die Folgen, die er selbst durch Sanktionen und die Beerdigung von Nord Stream 2 verursacht hat.

Seine eigene Schuld gesteht er natürlich nicht ein, sondern beschuldigt Russland, an den viel zu geringen Gaslieferungen schuld zu sein. Nehmen wir mal für einen Moment lang an, das wäre so. Was würde ein intelligenter Mensch, der als Wirtschaftsminister für das (materielle) Wohl von über 80 Millionen Menschen verantwortlich ist, in so einer Lage tun? Richtig: Er würde mit Russland reden, um die Sache irgendwie zumindest für den kommenden Winter erträglich zu machen.

Was macht Habeck stattdessen? Er verkündet, er sehe noch viel Spielraum für weitere Sanktionen gegen Russland und formulierte seine Sicht auf den Wirtschaftskrieg gegen Russland das wie folgt:

„Von mir aus laden wir noch mal nach“

Das mag ihm Spaß machen, nur wird das Russland kaum beeindrucken, sondern die Lage auf dem Gasmarkt bestenfalls noch einmal verschlimmern. Habeck sind die Menschen, die ihn gewählt haben, anscheinend vollkommen egal. Das sollte allerdings niemanden verwundern, denn was Habeck von Deutschland und den Deutschen hält, hat er 2010 in seinem Buch „Patriotismus – Ein linkes Plädoyer“ auf den Punkt gebracht:

„Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

Damit ist über Habeck eigentlich alles gesagt und wir kommen zu der Übersetzung des Korrespondentberichts aus den Abendnachrichten des russischen Fernsehens vom 6. Juni.

Beginn der Übersetzung:

Deutschland hat keinen Plan, um den Winter zu überstehen

Jetzt haben auch die Deutschen gemerkt, dass ihr Kanzler zu oft lacht, wenn es um die Ukraine geht. Insbesondere gefiel ihnen die Art und Weise nicht, wie der Bundeskanzler nach dem G7-Gipfel auf die Frage einer Journalistin der Deutschen Welle, ob er die Sicherheitsgarantien aufzählen könne, die der Westen dem Kiewer Regime zu geben bereit sei, geantwortet – oder vielmehr gewitzelt – hat, er könne antworten, werde aber nicht. Nachdem er erfahren hatte, dass 63 Prozent der Befragten den Humor nicht zu schätzen wussten, begann Scholz seine wöchentliche Fragestunde im Bundestag mit diesen Worten:

„Wie das organisiert werden kann, wird unter den G7-Ländern und denjenigen, die bereit sind, der Ukraine diese Sicherheitsgarantien zu geben, diskutiert werden. Deutschland ist eines der Länder, die zu diesen Ländern gehören. Es ist auch klar, dass diese Garantien nicht die gleichen sein werden wie die in Artikel 5 des NATO-Vertrags. Sie müssen an die jeweilige Situation angepasst werden“, so Scholz.

Und hier ist es schwer zu verstehen, ob es sich gelohnt hat, in Elmau den Zirkus um dieses Geheimnis zu veranstalten, denn für die Ukraine gibt es keinen Platz unter dem NATO-Schirm, und alles andere wird man sehen. Aber das ist es nicht, was die Deutschen derzeit beunruhigt. Wichtiger sind die Inflation, die Wohnnebenkosten und ganz allgemein die Frage, ob es in den Wohnungen in diesem Winter Strom und Heizung geben wird. Und nun wirft die Opposition Scholz vor, dass die Investitionen in grüne Energie nicht gerechtfertigt seien und dass die Regierung den Start von Nord Stream 2 seit September letzten Jahres verschleppt hat.

Was soll er darauf antworten? Es bleibt ihm nur, dem Fragesteller vorzuwerfen, für den Kreml zu arbeiten.

„Die hohen Preise, die wir heute sehen, haben nichts mit dem Krieg in der Ukraine und den Kosten für Rohstoffe zu tun. Sie sind das Ergebnis Ihrer Politik. Wie sind Sie zu einer so realitätsfernen Politik gekommen?“, wurde Scholz im Bundestag gefragt.

„Sie sind es, der realitätsfern ist, denn Sie sehen nicht, dass wirklich ein Krieg geführt wird. Dass Russland ein Land angegriffen hat. Dass das ein schrecklicher, brutaler Krieg ist. Die richtige Antwort ist, dass wir uns mit der Ukraine solidarisch zeigen sollten. Es wäre absolut falsch, der Ukraine wegen der von Ihnen genannten Konsequenzen Solidarität und Hilfe zu verweigern“, so Scholz.

„Wie können wir den Menschen in der Ukraine helfen, wenn wir hier frieren? Der russische Rubel ist stärker geworden, wir schaden uns selbst mit den Sanktionen, nicht Russland.“

„Ich denke, dass Ihre Partei, die Alternative für Deutschland, nicht nur eine rechtspopulistische Partei ist, sondern auch eine pro-russische.“

Die Sanktionen sind Solidarität mit der Ukraine: Am solidarischsten sind jetzt die 1.500 Einwohner von Dippolswalde in Sachsen, die als erste im Land warmes Wasser nur noch stundenweise erhalten. Die Ironie dabei ist, dass gerade in Sachsen die Alternative für Deutschland die meisten Stimmen erhält, das heißt, wenn man dem Bundeskanzler Glauben schenken darf, ist der Anteil der russischen Agenten dort besonders hoch. In dieser Situation des Abgleitens in eine systemische Krise bleibt nur, demagogische Tricks anzuwenden oder so zu tun, als sei die Situation unter Kontrolle, wie es der Energieminister tut. Uniper, der größte Gasversorger und bisherige Partner von Gazprom, droht die Pleite, doch Habeck urteilt unverblümt: „Wir werden keinen systemischen Effekt auf dem deutschen und europäischen Gasmarkt zulassen, denn das hätte einen Dominoeffekt, andere Branchen würden pleite gehen und die Versorgungssicherheit wäre gefährdet.“

Habeck ist möglicherweise in der Lage, Deutschland mit akzeptablen Verlusten für die Wirtschaft durch den Winter zu bringen, aber das bedeutet nicht, dass er einen Plan dafür hat. Genauer gesagt, war der Plan, das gesamte auf dem Markt verfügbare Flüssiggas zu kaufen, was 13 Milliarden Kubikmetern entspricht. Und jetzt gibt es keins auf dem Markt.

„Der Hauptgrund ist der Mangel an Transportschiffen. In der deutschen Handelsflotte gibt es keine Flüssiggas-Tanker, die Flüssiggas über große Entfernungen transportieren können. Insgesamt stehen weltweit fast 500 Flüssiggas-Tanker zur Verfügung, aber die Nachfrage aus anderen Teilen der Welt ist zu groß“, schreibt Bild.

Das bedeutet nicht nur Probleme für Deutschland, viel schlimmer könnte es dort werden, wohin Deutschland als europäische Gasdrehscheibe normalerweise Brennstoff liefert, wie die Tschechische Republik oder Österreich. Im Vergleich fühlt sich Ungarn, das durch langfristige Verträge mit Gazprom abgesichert ist und seine Lieferungen in Rubel bezahlt, mehr oder weniger sicher. Dazu wurde Außenminister Szijjártó auf CNN regelrecht verhört.

„Die Energieversorgung ist ein physisches Problem. Das ist keine philosophische, keine politische, keine ideologische Frage – es ist eine physische Frage. Wenn wir nicht um einen Aufschub des Ölembargos gebeten hätten, wären wir physisch nicht in der Lage gewesen, das Land mit genügend Öl zu versorgen. Das ist einfache Mathematik“, sagte Szijjártó.

Die EU-Kommission wiederum hat eine Aufgabe, die schwieriger ist als zwei plus zwei: Sie muss ein drohendes Gerangel um Rohstoffe verhindern. Auch hier braucht es einen Plan. Hauptsache, es ist nicht so einer, wie bei Habeck, obwohl erwiesen ist: Wenn Brüssel übernimmt, ist das immer ein Lottospiel.

„Wir müssen sicherstellen, dass das Gas im Falle einer vollständigen Unterbrechung der Gasversorgung dorthin gelangt, wo es am meisten gebraucht wird. Wir müssen die europäische Solidarität sicherstellen und den Binnenmarkt sowie die industriellen Lieferketten schützen“, sagte Ursula von der Leyen, die Präsidentin der Europäischen Kommission. Mit anderen Worten, was in Zeiten des Überschusses an billiger Energie aus Russland natürlich vom Markt geregelt wurde, wird in dieser Notsituation von Politikern – also von von der Leyen – geregelt werden, und das ist eine ziemlich laute Alarmglocke für die europäische Wirtschaft. Hinzu kommt, dass ihr keine guten Lösungen mehr geblieben sind.

In weniger als zwei Wochen muss die Europäische Zentralbank über den Leitzins entscheiden – den Prozentsatz, zu dem sie Kredite an andere Banken vergibt – und davon hängen die Kosten für Geld für den realen Sektor ab. Ihn zu erhöhen oder ihn zu belassen, ist im Grunde eine Entscheidung zwischen Inflation und Ausbremsung der Wirtschaft. Aber das Besondere ist in diesem Moment, dass Europa wahrscheinlich beides bekommen wird.

Ende der Übersetzung


Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

191 Antworten

  1. „Wie können wir den Menschen in der Ukraine helfen, wenn wir hier frieren? Der russische Rubel ist stärker geworden, wir schaden uns selbst mit den Sanktionen, nicht Russland.“

    „Ich denke, dass Ihre Partei, die Alternative für Deutschland, nicht nur eine rechtspopulistische Partei ist, sondern auch eine pro-russische.“

    Was für ein Armutszeugnis deutscher Politik. Fehlen Argumente wird’s polemisch. Soviel ideologisierte Inkompetenz ist wohl einmalig in der deutschen Geschichte.

    1. Vor allen Dingen diese Gemengelage ‚pro russisch‘, und dabei ‚rechtspopulistisch‘ … ich weiß wirklich aktuell nicht mehr, ob das noch in irgendeiner Form mit Humor zu nehmen ist.

    2. Habeck führt nur Befehle aus, so wie es Selensky und Biden auch tun. Wir sollten aber auch für die Auftraggeber verständnis aufbringen. Sie handeln im eigenen Interesse so wie es die meisten Menschen tun.

      Es ist nun ganz wichtig dass die Menschheit kapiert, Gewalt und Hass ist kontraproduktiv. Bei Allem

      Es ist gewollt das man auf Bauern schießt, auf Querdenker und später auf frierende Rentner. Und wenn die Proteste zu friedlich sind, dann werden sie von bezahlten Chaoten durchsetzt.

      Ziel ist die Einführung von totalitären Regierungen auf der ganzen Erde. Und dazu benötigt man Feinde.

      Die Schweiz bleibt aussen vor. Denn die Plutokraten wollen für sich einen Rückzugsort an dem es sich aushalten lässt.

      Tipp für die nachste Wahl: Partei die Basis – die wollen das System verändern.

      1. Dazu hat Herr Habeck autistische Züge,so viel Kaltschneuzigkeit ist schon bemerkenswert.Natürlich kann der sich das auch leisten.Zum einen ist er als Minister finanziell sehr gut aufgestellt und zum anderen in seinem Klimawahn sakrosankt.Der Unsinn zum Energie -bzw.Gassparen ist hahnebüchen.Solidarität für eines der korruptesten Länder,da sage ich „no“ .Nordstream – 2 aufdrehen – darf man nur mit Erlaubnis vom Besatzer aus den USA.Die deutsche Regierung besteht ja nur aus Marionetten und Habeck ist eine besonders willige.

        1. @Aufgemerkt
          Der Gutmensch™ in mir, möchte Habeck und Bockbärchen gerne bescheinigen daß sie einfach nur Lemminge sind, welche den Amis in den Untergang folgen … schließlich wurden sie in YoungLeadership auf EXAKT diese Position eingeschworen.

          Der Realist™ in mir, hat beide bei ihren Presseauftritten genau beobachtet … ganz besonders Annalena. Die hatte bei ihrem letzten Auftritt in der Ukraine leuchtende Augen wie ein kleines Kind am Weihnachtsmorgen. Genauso habeck bei seiner „Nullrede“ am G7. Böse Zungen würden einen gewissen Fanatismus konstatieren.

          Nun liegt es mir fern hier Habeck und Bockbärchen des Fanatismus zu beschuldigen, das könnte mal wieder zur Sperrung meines Internet-Anschlusses führen … aber Gedanken sind frei.

          1. „aber Gedanken sind frei“ … das gilt offenkundig auch nur für Deine eigenen, andernfalls würdest Du nicht so oft wie ein Kleinkind „herumschreien“, wenn ein anderer was äußert, was offenbar für Deine „Denke“ so etwas wie ein Auslöser für Dein Minenfeld in Deinem Verstand ist (was Dich sofort hochgehen läßt).

            Wenn bspw. ich im Zusammenhang mit den von Röper geposteten Beiträgen, besser: derem Inhalt das Thema „Widerstandsrecht alias Revolution“ ins Feld führe, dann sollte der Verminte einfach die Klappe halten und seinen Schmerz in den Äther brüllen aber nicht hier ins Forum.

            Denn genau das ist die passende Konsequenz zu dem, was Röper uns mit seinen vielen Beiträgen zeigt. Sie steht als Art. 20 Abs. 4 GG geschrieben, daran doch nicht der geringste Zweifel! Und der Artikel zur freien Meinungsäußerung im selben GG schützt die Äußerungen zum Thema, auch daran nicht der geringste Zweifel.

            Wenn Dir das nicht paßt, solltest Du zurück zum Kindergarten gehen und Dich erneut da einschreiben.

            1. Mein lieber Mitkommentator #Jeti

              Sie schrieben u.a.: „andernfalls würdest Du nicht so oft wie ein Kleinkind „herumschreien“, wenn ein anderer was äußert, was offenbar für Deine „Denke“ so etwas wie ein Auslöser für Dein Minenfeld in Deinem Verstand ist (was Dich sofort hochgehen läßt).“

              1. Ich habe alle meine Kommentare der Letzten 2 Tage durchgesehen. In keinem einzigen hat sich bei mir CAPSLOCK verirrt. Sie verbreiten also Fake-News.

              2. Was nun ihren heißgeliebten §20 Abs. 4 GG betrifft, möchte ich ihnen mitteilen, daß sie sich irren. Eventuell haben sie ihn nie gelesen, denn sie haben ihn nie im Wortlaut zitiert.

              3. §20 Abs. 4 GG deckt KEINESFALLS die Anwendung oder den Aufruf zur Gewalt, und hätten sie auch nur den Anschein von Grütze unter der Haube, wüssten sie, daß bei Anwendung von Gewalt der Schießbefehl erteilt wird, sie Dummschwätzer !

              Warum konnte man den Aufstand in der DDR nicht „niederschießen“ ? Weil er GEWALTFREI stattfand. Und nun bitte ich sie inständing, nicht länger von Dingen Dummzuschwätzen, von denen sie offensichtlich nicht die geringste Ahnung haben. Insbesondere wäre es nützlich, nicht andere Forenkollegen für ihr eigenes politisches Vollversagen verantwortlich machen zu wollen !

              Flasche leer, habe fertig !

              1. @Ohne_Z: daß der Protest in der DDR friedlich blieb, ändert nichts daran, daß sein Erfolg eben davon nicht abhing. Entscheidend war, daß die SED – Führung sich von der UdSSR im Stich gelassen sah und letztlich demoralisiert das Handtuch warf.
                Heue ist die Situation letztlich viel brisanter: eine ebenso skrupellos wie unfähige und ideologisch verblendete Regierung, die dazu noch an der Strippe auswärtiger Mächte hängt, seien es die USA, sei es auch das WEF, sabotieren vorsätzlich und im Wissen um die Folgen die Energie – und z. T. auch Nahrungsversorgung eines Landes von 83 Mio Einwohnern. Mit friedlichem Protest mit Herzchen – Luftballons wird es da nichts mehr. Offene Gewalt ist ebenso chancenlos. Bleibt das Mittel der Obstruktion, des Streiks, der Verweigerung, des Streuens von Sand ins Getriebe. Wenn der Leidensdruck erst hoch genug ist, wird es dazu kommen.

          2. „2. Was nun ihren heißgeliebten §20 Abs. 4 GG betrifft, möchte ich ihnen mitteilen, daß sie sich irren. Eventuell haben sie ihn nie gelesen, denn sie haben ihn nie im Wortlaut zitiert.“

            Ich wußte doch nicht, daß Du kein Google bedienen kannst, um es selbst im Netz nachzuschlagen.

          3. Ja, daß „Zorro“ fertig ist, war auch schon vor Tagen oder länger klar. Wie ist es denn nun damit (mit dem Inhalt unter den Links, der auf andere Seiten zum Thema verweist und von dort zitiert), Du Held:

            https://www.anti-spiegel.ru/2022/habeck-im-wirtschaftskrieg-von-mir-aus-laden-wir-noch-mal-nach/#comment-80049

            und

            https://www.anti-spiegel.ru/2022/habeck-im-wirtschaftskrieg-von-mir-aus-laden-wir-noch-mal-nach/#comment-80051

            und

            https://www.anti-spiegel.ru/2022/habeck-im-wirtschaftskrieg-von-mir-aus-laden-wir-noch-mal-nach/#comment-79867

            ….

            Was hat übrigens die DDR mit der herrschenden Rechtsauffassung zu Art. 20 Abs. 4 GG zu tun?

            Aber schon klar, Du wünschst Dir lieber das Niederschießen im Dritten Weltkrieg (der nicht durch die vorherige Revolution gegen die „Weltkriegslenker“ verhindert werden soll), Du möchtest genüßlich bei Popkorn und viel Wodka aus dann leeren Flaschen zuschauen, wie der Atomblitz die Menschenmassen jagt und zwischendrin so paar Soldaten noch mit Schießprügeln), das Niederschießen der Revolutionäre, die es wenigstens versuchen, bevor die Welt in Flammen steht, ist Dir weit zu wenig!

        2. Habeck sollte als Pakert ohne Wert in die Ukraine geschickt werden, natürlich in Uniform.
          Und dann heisst es, jagt ihn mit Kugeln(Platzpatronen), sodass er wie ein Hase Richtung ukrainische Front hüpfen muss. So kann man ihn dann eventuell von seinem Wahn abbringen!

      2. Bei den Politikern muss man wohl unterscheidenzwischen Politikern, die nicht verstehen, worum es wirklich geht wie die Quotenfrau Baerbock und von der Leinen. Und wenn Ihnen mal die Wahrheit ins Redemanuskript geschrieben wird, wie von der Leinen jüngst beim Gebergipfel für die Ukraine in der Schweiz: „Jeder Tag Krieg vergrößert die Kosten für den Wiederaufbau. “ (Was nur bedingt stimmt, den je länger der Krieg dauert, je mehr Gebiete muss Russland wieder aufbauen.) Aber bei von der Leien kommt logisch als Losung, das der Westen mehr Waffen liefern müsse, was dann das wahre Niveau.
        Natürlich gibt es Politiker wie Habeck oder Scholz, denen dämmert was da passiert. Nur was will man machen. Der Feldzug gegen Russland dauert ja schon lange, man sich ja nur die Nichtzulassung vom Coronaimpfstoff Sputnik oder Nordstream 2 sieht. Mit Puppe von der Leien waren ja die entsprechenden Puppenspieler an die Macht gekommen. Als der Rubel nach einem kurzen Besuch über 100 Rubel für den Dollar schoss, sich dann aber schnell in die Gegenrichtung bewegte, war klar, das der Angriff gescheitert ist und wenig später dann auch klar wurde, das die Sanktionen sich jetzt gegen den Westen wendeten. Nur was will man machen, die Amis wollen Ihren Krieg gegen Russland und eigentlich müssten die Sanktionen weg, da sie mehr Schaden als nutzen. Macron hat das schon lange begriffen, wohl auch Scholz, deshalb wohl die gemeinsame Reise nach Kiew. Nur als man in den Wirtschaftskrieg gegen Russland gezogen ist hat man sich auf Einheit eingeschworen und Polen will seinen Nutzen aus dem Krieg ziehen, deshalb, muss man Kiew weiter schwächen, die Britten brauchen eine Ablenkung vom Brexit, da ist der Krieg genau das Richtige, damit stehen Meinungen völlig gegen einander, um das Problem zu lösen, hilft nur, ein weiter so. Entscheidend dürfte damit sein, wann Selinsky die Gespräche mit Russland beginnt, das wird aber in London und Warschau entschieden. Die einzige Chance die die Realos um Macron haben, ist, das Russland schnell Geländegewinne erreicht, damit man in Warschau Angst bekommt, das das zukünftige polnische Gebiet zu klein wird.
        Auf der anderen Seite muss man als Bündnispflicht Waffen liefern, ein verdammtes Spagat.
        Habeck und Scholz dürfte klar sein Ihre politische Kariere geht zu Ende, jetzt heißt es, noch so viel Diäten wie möglich ab zu greifen und das will man dadurch erreichen, das man die grüne Schiene weiter fährt.
        Das größte Problem dürfte wohl werden, die riesigen Kredite die man braucht und die Zeit, wo D noch Geld bekommen hat, das Anlieger ihr Geld D geben können dürfte vorbei sein und Geld drucken, dürfte den Euro ins Nirvana katapultieren.

    3. Die Antwort auf die Unverschämtheit des Bundeskanzlers müsste lauten: „Kommen Sie heraus aus dem US-amerikanischen Anus und zeigen Sie, dass Sie Eier in der Hose haben!“

    4. @unknown user: die Tragödie hierbei sind nicht die Politiker. Dass die seit Jahrzehnten ein einziges Armutszeugnis abgeben, ist nichts neues. Die wahre Tragödie sind die Bürger, die mehrheitlich noch Scholz-, Habeck- und Grünen-Fanboys sind, die ihr Gehirn längst abgegeben haben.
      Der Plan ist, die Wirtschaft zu zerstören. Die Holländer haben schon konkret damit angefangen. Wird bei uns wohl auch nicht mehr lange dauern.

    5. Diese Woche auf beim Stammtisch sagte jemand zu mir:

      „Wenn ich im Winter keine Energie zum heizen habe, dann zünde ich einen Grünen an und heize damit“

      Das ist es eigentlich alles was es dazu zu sagen gibt!

    6. Das geht dem Habek am Arsch vorbei.
      Dem geht es nicht um die Ukraine, sondern darum Deutschland auszulöschen. Die Grünen sind eine rassistische, faschistische Genozid Partei, die in ihren Speckgürteln, der BRiD wie Blutegel von der Arbeitskraft der Deutschen leben, die sie vom Erdball tilgen wollen

      ZITAT Habek:
      „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

      Da gilt es ausnahmsweise, dem ehemaligen CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak – der ein oder andere kann sich an den Namen vielleicht noch erinnern – recht zu geben, als er über Habeck 2019 konstatierte:

      „So jemand darf nie Verantwortung für dieses Land bekommen und in einem Parlament sitzen! Wie soll man den Grünen dieses Land anvertrauen, wenn sie mit diesem Land nichts anzufangen wissen und immer kotzen, wenn sie patriotische Symbole sehen?“

    7. „Was für ein Armutszeugnis deutscher Politik. Fehlen Argumente wird’s polemisch. Soviel ideologisierte Inkompetenz ist wohl einmalig in der deutschen Geschichte.“

      Bei den Nazis war es das Selbe > Lagerdenken. Sehr praktisch, wenn man keine Argumente hat. Man geht nicht argumentativ auf Fragen ein, sondern sagt nur sinngemäß: „Du gehörst ja sowieso zum „Feind“ also MUSS auch alles was du sagst verkehrt sein“.

      Lager denken ist Denk-Verweigerung . Der andere wird grundsätzlich als „doof“oder „böswillig“ abgestempelt, also braucht man mit ihm auch nicht vernünftig zu reden.

      1. Was wir gerade sehen IST Politik.
        Wer etwas anderes von Leuten erwartet, das Leute die keinerlei Qaulifikatin zu gar nichts haben und jeder Depp, wählen darf, der von Staatsformen und Gesetzen gar nichts wissen,

        1. Leider habe ich aus Versehen meinen Kommentar abgeschickt.
          Wer von Leuten, die keinerlei Qualifikation haben und kein Interesse an Menschen haben etwas erwartet hat einen Knall. Sorry.
          Das nächste Problem: Jeder Idiot darf wählen. Er muss nichts wissen von Staatsform, Partein, Grundgesetz (Verfassung haha). Es muss nur alt genug sein, einen Pass haben und den Lügen glauben. Vor allem den Lügen, die genau das vor der Wahl versprechen, was sie hören wollen.
          So wird das nie was.

          1. @Guenter
            Was glauben sie warum einige „Geistesgrößen“ gerne ein Wahlalter von 16 hätten? Für ihr eigenes Leben fürfen sie keine Verantwortung übernehmen, weil zu jung. Aber über Deutschland abstimmen dürfen sie, weil leicht zu verblöden ^^

    8. „Ich denke, dass Ihre Partei, die Alternative für Deutschland, nicht nur eine rechtspopulistische Partei ist, sondern auch eine pro-russische.“

      „Sie ( die SPD ) sind nichts weiter als die 5. Kolonne Moskaus“ ( Heiner Geißler/CDU )
      “ Wer jetzt einen Zentimeter deutschen Boden aufgibt oder nicht jeden Jota von den deutschen Interessen verteidigt, hat aufgehört ein guter Deutscher zu sein“ ( Kurt Schumacher/SPD )
      „Kanzler der Alliierten“ ( Kurt Schumacher zu Herrn Adenauer )
      Da sich die SPD in meinen Augen stark verändert hat, rufe ich Herrn Scholz zu: “ Kanzler der Grünen Sekte „

    9. @unknown user

      Entschuldigung, aber so ergeht es der AfD doch schon seit sie in deutschen Bundestag
      vertreten ist.
      Man braucht sich doch nur mal die Sitzungen des Deutschen Bundestags live oder z.B
      in Nachgang bei „youtube“ anschauen.

      Es geht doch schon lange nicht mehr darum, in Bundestag die „bestmögliche“ Lösung
      in Sinne der Bevölkerung zu finden, in dem man zwischen den einzelnen Parteien
      diskutiert und einen Konsens findet, mit denen alle leben können, sondern nur noch
      um die „Absonderung“ von Plattitüden, um den politischen Gegner ideologisch in eine
      Schublade einzuordnen.
      Bei der AfD ist es dann eben meist die „Nazi-Ecke“, was auch offen in Bundestag so geauessert
      wird.

      Noch deutlicher wurde es doch beim Einzug der AfD in den Bundestag, als alle anderen Parteien einstimmig „beschlossen“, jegweden Antrag der von der AfD-Fraktion gestellt wurde, egal ob
      dieser nun „sinnvoll“ oder „blöd“ war, generell abzulehnen.

      Hier zeigte es sich doch schon, daß es in Bundestag doch gar nicht mehr um „Demokratie“ oder
      dem „Wohl der Bevölkerung“ geht, sondern um die gezielte „Ausschaltung“ eines unangenehmen
      politischen Gegners in demokratischen Prozeß.

      Deshalb bin ich auch immer etwas verwundert, wenn hier oder in anderen Foren die AfD als
      „Scheinopposition“ bezeichnet wird.
      Mehr als selber Antraege stellen und entsprechende Antraege der anderen Parteien zu unterstützen
      oder aber abzulehnen, laeßt sich doch aufgrund der oben genannten „Einigkeit“ der Kartellparteien
      das momentane „demokratische“ System doch gar nicht zu.

      Wenn man dann noch der AfD z.B das Amt eines Bundestagsvizepraesidenten oder Vorsitzender
      eines der vielen Ausschüsse aus fadenscheinigen Gründen verwehrt, dann ist doch die Frage
      gerechtfertigt, in was für eine Art von „Parteienstaat“ Deutschland lebt, wo „alteingesessene“
      Parteien so schalten und walten, wichtige Posten mit Parteisoldaten besetzen können und neue
      Parteien so „unten“ halten können.

      Mit „Demokratie“ hat das ganze System in Deutschland seit der Gründung dieser
      „Bananenrepublik“ schon lange nichts mehr zu tun und leider wird sich bis zum naechsten
      „Untergang“ daran kaum etwas aendern, egal ob eine neue Partei nun AfD oder „Die Basis“ heißt…

    10. Scholz hält sich an den Reichsmarschall:

      „Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg […] Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. […]

      Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.“

      — Hermann Göring

      Quelle: https://beruhmte-zitate.de/autoren/hermann-goring/

    11. Ich hätte der Evolution ehrlich gesagt bis vor kurzem nicht zugetraut soviel Dummheit auf zwei Beinen erschaffen zu können. Sind solche Menschen eine Art weiterentwickelte Einzeller? Vielleicht sollte man mal mit denen saufen gehen, dann fallen sie tot um wenn die einzige Hirnzelle die sie haben dabei abstirbt…

    12. @ unknown user

      Aus dem Artikeln…….

      [….] Und die EU-Kommission weitet den wirtschaftspolitischen Selbstmord unter
      ihrer deutschen Chefin von der Leyen auf die ganze EU aus. [….]

      Oder…….

      [….] Das bedeutet nicht nur Probleme für Deutschland, viel schlimmer könnte es dort
      werden, wohin Deutschland als europäische Gasdrehscheibe normalerweise Brennstoff
      liefert, wie die Tschechische Republik oder Österreich. [….]

      Daran sieht man, welche Macht die EU…… mit ihrer Chefin u.v.L. – das „Vierte Reich “ –
      hat.

      1. Wenn Sie genau hinhören – hören Sie den „Stechschritt“ nachhallen?
        – 06.07.2022 / von Phil Butler

        An einem tristen Sommertag des Jahres 1944 schritten SS-Gruppenführer Baron Otto Wächter und Nazi-Reichsführer Heinrich Himmler vor den Männern der von ihnen aufgestellten 14. SS-Freiwilligendivision „Galizien“ auf und ab.

        Wächter, der über die berüchtigten Rattenlinien der katholischen Kirche den Nürnberger Tribunalen entkommen war, starb später in Italien, bevor er Argentinien erreichen konnte.

        Der Mörder, der das berüchtigte Krakauer Ghetto erschuf, gründete auch die Waffen-SS Galizien,

        die zur Ersten Division der Ukrainischen Nationalarmee werden sollte.

        Es gibt keine offiziellen Aufzeichnungen von jenem Junitag, an dem diese beiden teuflischen Männer die ukrainischen SS-Truppen überprüften, aber es scheint sicher,

        dass der Pass und die Überprüfung mit Heil Hitler und „Slava Ukraini“ (Ehre der Ukraine) endeten……………

        In ihrer Grundsatzrede zur Eröffnungsfeier der Ukraine Recovery Conference sprach
        EU-Präsidentin von der Leyen

        bei der Eröffnungsfeier der Ukraine Recovery Conference so, als sei Russland bereits
        vom Westen besiegt.

        Am Ende ihrer mitreißenden Ankündigung von Bank- und Investitionsmaßnahmen in
        der Ukraine unterschreibt sie mit Slava Ukraini!………….

        Das Blut der Russen und Ukrainer ist noch nicht im Boden versickert und die Tochter
        der hanseatischen Eliten bringt die Finanziers in Stellung.

        Dieses Zitat aus ihrer Ansprache zeigt uns die wahre Mission der NATO-Staaten und
        die kommende Wiederaufbauphase:…………

        Hier der vollständige Artikel von Phil Butler
        https://journal-neo.org/2022/07/06/if-you-listen-closely-you-hear-the-stechschritt-echoing/

    13. Achtung – Ukraine! – 04 Juli 2022

      Je weiter das Problem mit der Ukraine voranschreitet, desto klarer wird es, dass die Unterstützung der Ukraine durch Deutschland und die europäische Gemeinschaft selbstschädigend ist.

      Der Wunsch der Ukraine zu helfen, beginnt sich gegen den gesunden Menschenverstand durchzusetzen.

      Wenn Länder Europas, einschließlich Deutschlands, bereit sind, das Wohl der eigenen Bevölkerung und die Zukunft ihres Landes zu opfern,

      dann ist es natürlich möglich auch weiterhin gedankenlos Waffen und Geld in das Kiewer Regime zu pumpen…………

      Die Integration der Ukraine in die EU bedroht das Funktionieren der Europäischen Union.

      Und es birgt wirtschaftliche Risiken, da es mit der Notwendigkeit einer langfristigen Finanzhilfe für Kiew verbunden ist.

      Nehmen wir zum Beispiel die Frage der steigenden Arbeitslosigkeit in Deutschland.

      Die Bundesagentur für Arbeit registrierte im Juni rund 270 000 Flüchtlinge aus der Ukraine. Gut 110 000 sind als arbeitslos erfasst………..

      Mehr ……….
      https://www.world-economy.eu/nachrichten/detail/achtung-ukraine/

    14. Habeck macht das, was die meisten Deutschen bevorzugen, den Finger auf andere richten.
      Die Schuldfrage ist immer eindeutig, man selbst hat keine Schuld, macht niemals Fehler.
      Diese Denkweise macht alles schlimmer, da gehört der Knüppel aus dem Sack und dann nur noch drauf hauen.Die Richtigen trifft man immer!
      Und was Russland betrifft, sollte Präsident Putin noch immer Gas/Öl liefern, dann kann man das als Unterstützung zur Erhaltung der Dummheit in Deutschland sehen, denn so lange die nicht auf die Knie gedrückt werden, so lange werden sie großmäulich weiter agieren.
      Herr Putin sollte solchen Typen , durch unterlassene Energieleistung in einen Lernprozess zwingen, die begreifen sonst nie etwas und werden viele Völker weiterhin belügen, bestehlen, betrügen, und das eigene Volk lässt, bzw stimmt dem durch eine Wiederwahl zu.!

    15. Habeck interessiert nicht wie es uns geht, sondern er schwört die deutschen Naivlinge darauf ein, sich für die Ukrainer zu opfern, denn mit all dem ganzen ukrainische, sogar EU-Dilema, wenn nicht sogar weltweiten Dilemma , hat er natürlich nichts zu tun.
      Das was er macht, er hält sich weiterhin an seine Lügen, erfindet noch etliche hinzu und weiss am Ende nicht, worüber er schwafeln soll!
      Lustig wird es erst, wenn er bei seinen Märchen weiter bleibt, denn beim TV-im Unterspann war zu lesen, Habeck kann nicht mehr dafür garantieren, dass die Bevölkerung“ Nicht „frieren muss.
      Nun heute stimmt er das Volk darauf ein, dass er dafür nicht mehr garantieren kann.

  2. Ist ziemlich einfach für gestörte Narzisten die Existenzen anderer nachzuladen und zu verballern. Früher habe i h mich mal gefragt wie Menschen so blöd sein könnten smdie SS-Psychos adrett und Goebels, Himmler, den Führer und Co irgendwie als Herrenrasse zu empfinden. Heute frage ich mich das nicht mehr.

  3. Abgesehen davon, dass ich Habecks‘ Vision des ‚Nachladens‘ in die Gang-Bang-Porno-Ecke verschiebe (auch Freud hätte seine wahre Freud‘), gefällt mir dieser Teil der Übersetzung besonders:
    >>Mit anderen Worten, was in Zeiten des Überschusses an billiger Energie aus Russland natürlich vom Markt geregelt wurde, wird in dieser Notsituation von Politikern – also von von der Leyen – geregelt werden, und das ist eine ziemlich laute Alarmglocke für die europäische Wirtschaft.>>

    Was die russischen Medien offenbar nicht verstehen k ö n n e n, ist, dass unsere Hartfaser-Frisuren-Uschi das ungekrönte Dornröschen mit den sieben Zwergen ist:
    Mütter – besonders die, die sich so überhaupt nicht um ihre Erzeugnisse kümmern wollen – stehen bei uns ganz hoch im Kurs.
    Andere Länder – andere Titten.

  4. „Aber von Deutschland, mit dem man in Russland wirtschaftspolitische Kompetenz, Pragmatismus und lösungsorientiertes Handeln verbindet, hätte man das in Russland wohl bis zuletzt nicht erwartet.“ Wenn das von mir sehr geschätzte Russland diese Meinung von Deutschland hatte (oder noch hat), ist kein Wunder, das es so gekommen ist, wie es gekommen ist

  5. Zu Olaf Scholz, Robert Habeck und dem Rest der „coolen Gang“:

    „Wie tief ist die Sonne unseres Zeitalters gesunken, wenn solche geistigen Pygmäen solche Schatten werfen!“

    Bei so viel Arroganz, Ignoranz, Verantwortungs-Losigkeit, Verachtung für die Mitmenschen, Lügen, Macht-Geilheit und bodenloser Verblödung gehen mir persönlich langsam die Worte aus.

    Und die meisten Mitmenschen tun so, als ob nichts wäre. Machen einfach weiter wie bisher.

    H I L F E !

    Ich bin ein Mensch. Holt mich hier raus.

    🌺

    1. Wir müssen uns selbst rausholen.

      Die Kardinalfrage ist wie.

      In den NL streiken die Landwirte, weil bis zu 3000 Betriebe geschlossen werden sollen.
      Als Antwort wird von der Polizei scharf geschossen.

      Ich bin gegen Gewalt.
      Aber ich bin für Selbstverteidigung.
      Sich gegen das zu wehren, was mit uns gemacht fällt unter Notwehr.
      (So sehe ich das, unsere Richter wahrscheinlich nicht).

      1. In den NL streiken die Landwirte, weil bis zu 3000 Betriebe geschlossen werden sollen.
        Als Antwort wird von der Polizei scharf geschossen.

        Ich habe heute die Info von Holländern bekommen, dass es keine Proteste in NL gibt. Fakenews?

        1. an Salander:

          Ich denke nicht, dass die Bilder (Videos, keine Photos!), weelche ich gesehen habe, eine Täuschung sind.

          Vielleicht bekommen die Holländer das einfach nicht zu sehen. Wir erfahren von unseren „Journalisten“ ja auch nur das, was man uns erfahren lassen will.

          🌺

      2. „Wir müssen uns selbst rausholen.“

        Schau an, ein kluges Kind!

        „Die Kardinalfrage ist wie.“

        Die Kardinalantwort war immer da!

        „In den NL streiken die Landwirte, weil bis zu 3000 Betriebe geschlossen werden sollen.
        Als Antwort wird von der Polizei scharf geschossen.“

        So ist das eben dann, wenn man die Kardinalfrage beantwortet. Und die lautet …

        „Ich bin gegen Gewalt.“

        Na, eben nicht, Menschenskind!

        „Aber ich bin für Selbstverteidigung.“

        Jetzt wird es schizophren!

        ……

        Es gibt IM KRIEG – in dem wir als Menschheit sind – kein „ich werde jetzt mit Vernunft und gewaltlos …“, wer des macht, ist PLEM-PLEM! Im Krieg wird SCHARF ZURÜCKGESCHOSSEN, andernfalls ist man TOT, hat verloren, bestenfalls geht’s weiter PLEM-PLEM unter den Ober-Plem-Plems wie gehabt! Und dann ist die Vollversklavung da und all das. NIX GELÖST!

        Ne, man schießt zurück und trifft die Ober-Plem-Plems. Sind die erledigt und der Feind wankt, kann man es mal mit Verhandlungen erneut versuchen, um zur Aufgabe zu bewegen. Man führt nur solange Krieg, bis der Gegner eine geneigtere Geisteshaltung eingenommen hat, nicht bis zu seiner Totalkapitulation. Wußte schon Clausewitz.

        Man wählt dann einen weniger Plem-Plem beim Gegner für die Verhandlung, denn wir wollen ja IN DER VERHANDLUNG Vernunft, oder?!

          1. Na ja, dazu sind wir hier nicht in der Lage, andere aber schon. Das „Sie“ schließt sich dann an.

            In der DDR war das auch nicht anders und in den ganzen anderen „Anti-Plem-Plem“-Revolutionen auch nicht. Irgend so paar Mutige gingen als erstes los und als sie an anderen vorbeiliefen, schlossen sich von diesen „anderen“ der eine oder andere an, liefen also mit. So geht’s!

            Klar, versteht natürlich so ein „Grld“ nicht, wie das sein kann.

            1. Das „Sie“ schließt sich dann an?
              Also läuft auch hinterher. Das „Sie“ ist also auch nichts anderes als ein Mitläufer, obwohl das „Sie“
              immer wieder oberschlau erklären will was die Kardinalantwort ist und wie diese umzusetzen wäre.

              Und ich kann dem „Sie“ versichern, dass so ein „Grld“ mehr versteht, aufgrund seiner langjährigen Lebenserfahrung als ein pubertierender Möchtegern-Revoluzzer, der größe Töne spuckt, von Vernunft quatscht aber ansonsten nur hinterherläuft.

              1. Der Bäcker läuft auch dem Backbetrieb „hinterher“ oder der Informatiker der Softwarefrima … kritisierst Du das auch?

                Nicht jeder Bäcker und jeder Informatiker hat die nötigen Ressourcen, alles selbst zu deichseln und seine eigene Back- oder Softwarefirma zu starten. Ich kann an diesem Umstand nichts Dummes erkennen.

                Du verstehst bestimmt auch die Relativitätstheorien von Einstein, da bin ich mir sicher.

                1. Zu deinem Pech ja, ich verstehe die RT von Einstein und noch Einiges mehr.
                  Du auch?

                  Der Bäcker hat seinen Backbetrieb angestoßen, läuft also nicht hinterher.
                  Der Informatiker läuft der Firma hinterher? Von Informatik scheint das „Sie“ wenig zu verstehen, ich Gegensatz zu mir, war jahrelang mein Beruf.

                  So, und jetzt unterhalte uns noch mit weiteren „Weisheiten“.

                2. Das „Grld“ hat weit bessere Weisheiten anzubieten als „Sie“, das muß man achtungsvoll anerkennen. Und er weiß sofort – woher auch immer er das weiß -, daß „Sie“ … „keine Ahnung von Informatik hat“. RESPEKT!

                  „Der Bäcker hat seinen Backbetrieb angestoßen“ … ach ja? Dann ist per dieser Definition jeder Bäcker zugleich ein Backbetrieb (den jener betreibt), also eine Selbständigkeit. Alle Achtung, so ein Bäcker hat es drauf!

                  (Meine Herren!)

                3. an Grld und an Jeti:

                  Um welche der beiden Theorien von A. Einstein geht’s denn? Es gibt ja bekanntlich 2, wie jede Frau weiss. 😉

                  Um die spezielle Relativitätstheorie (die mit dem Zug und dem Beobachter) oder um die allgemeine Relativitätstheorie (die mit der Raumkrümmung)?

                  Bei eurem Hahnenkampf war das nicht ersichtlich und ich hatte auch nicht den Eindruck, dass dies den beiden Herren bekannt ist. Eine der beiden ist auch wesentlich einfacher zu verstehen. Wenn mir einer von euch beiden Machos sagen kann, welche der beiden, würde es mich vielleicht beeindrucken.

                  Will damit sagen: „Jungs, seid friedlich. Solche Nebenschauplätze braucht’s nicht. Wir machen uns hier alle um dieselben Geschehnisse Sorgen.“

                  Lasst’s gut sein. 😊

                  🌺🌺

                4. @Aletheia 1957: Was könnte man jetzt einfacher beim „Grld“ verstehen, wenn der keinerlei Substanz anzubieten hatte? … Ach ja, da wird das Verstehen natürlich einfacher! (Lol)

                  Das mit der Relativitätstheorie war ein rhetorisches Dingens, mehr nicht. Aber wenn Du meinst, Albert lag auch hier immer richtig (weil wie behauptet es ja so viele verstünden), dann muß ich etwas enttäuschen: Es gibt mittlerweile sogar „Bundesforschungsjugendmeister“, die beweisen konnten, daß c keine konstante Obergrenze für die Lichtgeschwindigkeit sein kann.

                  https://www.volksfreund.de/region/bitburg-pruem/schneller-als-das-licht-bitburger-schueler-starten-bei-bundeswettbewerb_aid-38203977

                  (Tja! …. lol)

                5. an ohne_Z:

                  Doch, doch. Die unangenehme, simple, grundsätzliche Einstellung, mit Gewalt zu revoluzzern, habe ich schon gemerkt. Und die Kommunikation mit dem Allerwelts-Wort plemplem, mal als Nomen, mal als Adjektiv habe ich ebenfalls registriert.

                  Beim obigen Macho-Wortwechsel hat’s mich jetzt einfach mal zerrissen.

                  Aber wie jedermann hier lesen kann, kam die Botschaft nicht an.
                  Ist aber auch egal.
                  Mir hat’s jedenfalls gut getan, mal was Entprechendes loszuwerden.

                  Deinen Kommentar, er solle endlich aufhören, die Leute von seinen Che-Guevara-Allüren überzeugen zu wollen, fand ich passend und richtig.

                  Wobei anzumerken ist, dass Che Guevara in einer ganz anderen Liga anzusiedeln ist, als ein wildgewordener Grünschnabel, der keine Ahnung von tatsächlicher Gewalt hat.
                  Das Exemplar hier scheint mir sehr jung zu sein und zu viele Knaller-Baller-Games zu spielen. Da kann man immer so schön auf „neues Game“ drücken, wenn man wieder mal virtuell „im Kampf“ gestorben ist.

                  Oder er ist nicht echt und will hier einfach Unfrieden stiften.

                  🌺

              2. an Jeti:

                2 Dinge:

                1. Du hast meinen Kommentar nicht verstanden. Das wäre mir echt wichtig gewesen.

                2. Das CERN hat vor etwa 2 Jahren (?) auch schon mal „Hurra“ gebrüllt und behauptet, sie hätten Einstein widerlegt und bewiesen, dass sie die Lichtgeschwindigkeit übertroffen haben. Ein paar Tage später mussten sie kleinlaut eingestehen, dass ein Messfehler vorlag.

                🌺

                1. @Aletheia 1957
                  Falls es dir noch nicht aufgefallen ist: Der #Jeti hackt nach jedem der nicht seiner Meinung ist und ultimativ nach der Waffe greift um „Revolution“ zu spielen. Offensichtlich hat er niemals die Chance gehabt erwachsen zu werden und träumt noch Kinderträume.

                2. Zu 1.: Dir ist das nicht wichtig, verstehst Du selbst doch nicht, was anderen wichtig ist und warum. Du willst nur Andersdenkende angreifen und in Verruf bringen, des ist wie im Corona-Hype, da wurden selbst die hochanerkanntesten Experten „erschlagen“ so sie es wagten, die Regierung zu kritisieren, weil sie gemeinsame Verbrechersache mit Pharmaverbrechern samt Gates gemacht hat. Spar Dir also den Salmon!

                  Zu. 2.: Das deutet eher nicht auf einen „Meßfehler“ beim wohlhabendsten Wissenschaftsprojekt der Welt hin, so blöd sind die nicht, sich quasi selbst als Trottel darzustellen. Die würden erst verkünden, wenn sie zu 99,99% sicher sind, insbesondere bei dem, was sie da gemessen haben. Schon gar nicht gestehen sie sich nur Tage später vor der Welt ein, Meßtrottel zu sein. Man macht das allerfrühestens nach Jahren! Du bist einfach zu gläubig, schon von daher …

                  Du kannst zusammen mit „Zorro“, den Du heiraten solltest (so ein Typ ist immer zu haben), auch mich persönlich angreifen, mit einer Million Varianten bei der Wortwahl, des juckt doch nicht! Wir haben Meinungsfreiheit und Du solltest es einfach als das hinnehmen und besser aus des „Jetis Schlitten“ aussteigen, denn sonst muß er sich auch noch um Deinen Herzstillstand kümmern.

                  Selbst der „Heilige der Gewaltlosen“, der Typ aus Indien – Gandhi -, sagte unmißverständlich (hier aber sinngemäß): „Gewalt ist ok, wenn es der Selbstverteidigung dient.“

                  „Abgesehen von diesen extremen Lagen
                  physischer Bedrohung durch moralisch
                  nicht mehr erreichbare Gegner vollzog
                  Gandhi mit der indischen Unabhängigkeit eine gewisse, begrenzte Annäherung
                  an die Realpolitik: Er gestand der jungen
                  indischen Union, wenn auch mit einem
                  gewissen Widerwillen, das Recht auf Selbstverteidigung zu und billigte in diesem Sinne den militärischen Einsatz in Kaschmir. Denn Gewalt zur Notwehr verdammte er nicht. Dorfbewohnern riet er, ihre Frauen vor Überfällen eher mit Waffengewalt
                  zu verteidigen als der Feigheit schuldig zu
                  werden“

                  https://www.hsfk.de/fileadmin/HSFK/hsfk_downloads/Standpunkte-4-2006%20(bildschirmoptimiert).pdf

                  REVOLUTION ist die (oft gewalttätige) NOTWEHR des insbesondere von der eigenen Regierung unterdrückten, ausgenommenen, geopferten Bevölkerung oder jedenfalls bedeutender Teile dieser! Daran doch nicht der geringste Zweifel (schon allein im Lichte des Art. 20 Abs. 4 Grundgesetz), Du Labertasche von 1957!

                  Und die Blume steht Dir nicht, Du hast eher was Teuflisches in Dir. Nicht viel, aber es hat offenbar gereicht, um dem „Jeti“ ans Bein zu pissen.

                3. an Jeti:

                  1. Du hast meinen ursprünglichen Kommentar immer noch nicht verstanden. Hier für dich nochmal unmissverständlich: Dein pubertäres „Meiner ist grösser als Deiner“ ist einfach nur lächerlich.

                  2. Aus „Bild der Wissenschaft“ vom 18.11.12:

                  Im September 2011 verkündeten Schlagzeilen weltweit, dass Myon-Neutrinos, die über mehrere Jahre vom CERN bei Genf zum 730 Kilometer entfernten OPERA-Detektor geschossen wurden, vielleicht die Vakuum-Lichtgeschwindigkeit um 0,0025 Prozent übertroffen hätten. Die geisterhaften Elementarteilchen, die mit Materie kaum wechselwirken, besitzen eine geringe Masse und dürften deshalb der Speziellen Relativitätstheorie zufolge nicht einmal lichtschnell sein.

                  Die meisten Physiker reagierten skeptisch auf die Nachricht. Im Februar 2012 wurde dann bekannt, dass ein lockerer Lichtleiter-Stecker, der GPS-Signale an OPERA schickt, geringe Signalverzögerungen verursacht hatte, und dass ein Taktgeber der OPERA-Hauptuhr nicht exakt lief. Diese Fehler täuschten die Überlichtgeschwindigkeit wohl vor. Neue Messungen waren nötig. Im Mai 2012 produzierte das CERN wieder Neutrinos. Gleich vier Experimente im Gran Sasso registrierten sie: neben OPERA auch ICARUS, LVD und Borexino. CERN-Forschungsdirektor Sergio Bertolucci stellte die vorläufigen Resultate im Juni auf einer Konferenz im japanischen Kyoto vor: Demnach sind alle Daten miteinander vereinbar und zeigen eindeutig, dass die Neutrinos nicht überlichtschnell waren. Auch das korrigierte OPERA-Experiment maß eine realistische Geschwindigkeit.
                  ____________________________________________________
                  Das waren meine letzten Zeilen an dich. Mit intellektuell Unbewaffneten mag ich mich nicht streiten.

                  🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺🌺

                4. „Anti-Blumse von 1957“ … wie kommstz Du auf Deine „intelliektuelle Überlegenheit“, die Dein ERguß implizieren soll?

                  Wenn 10.000 Physwiker mit dem selben Weltbild bei einem anrufen, um den „skeptischen“ heraushängen zu lassen, weil sonst am besagten Weltbild was arg abgekratzt werden würde (sie leiden alle unter kognitiver Dissonanz), dann wird natürlich nur Tage später so was Blödes wie ein loser Stecker im GPS-Satellit entdeckt, des ist klar! Und 100 Millionen GPS-Verdrahtete atmen erleichtert auf und Einsteins relative Welt ist wieder in Ordnung, der eingebildete Feind von 10.000 Pseudowissenschaftlern abgeschossen und der Abweichler auf Linie gebracht, andernfalls wäre er wohl bald seinen Job losgeworden. Kann ja nicht angehen, was der sich rausnimmt!

                5. Zum eigentlich und einzig Wichtigen hast Du nichts zu entgegnen gehabt, ist sicher unter Deiner hochwohlgeborenen Würde (Du laberst lieber über CERNs Unregelmäßigkeiten, die nur Tage später nach dem Weltereignis verkündet werden, um das Weltereignis zu negieren, damit die relative Welt relativ bleiben kann nach der Quadratwurzel von EInstein):

                  Du kannst zusammen mit „Zorro“, den Du heiraten solltest (so ein Typ ist immer zu haben), auch mich persönlich angreifen, mit einer Million Varianten bei der Wortwahl, des juckt doch nicht! Wir haben Meinungsfreiheit und Du solltest es einfach als das hinnehmen und besser aus des „Jetis Schlitten“ aussteigen, denn sonst muß er sich auch noch um Deinen Herzstillstand kümmern.

                  Selbst der „Heilige der Gewaltlosen“, der Typ aus Indien – Gandhi -, sagte unmißverständlich (hier aber sinngemäß): „Gewalt ist ok, wenn es der Selbstverteidigung dient.“

                  „Abgesehen von diesen extremen Lagen
                  physischer Bedrohung durch moralisch
                  nicht mehr erreichbare Gegner vollzog
                  Gandhi mit der indischen Unabhängigkeit eine gewisse, begrenzte Annäherung
                  an die Realpolitik: Er gestand der jungen
                  indischen Union, wenn auch mit einem
                  gewissen Widerwillen, das Recht auf Selbstverteidigung zu und billigte in diesem Sinne den militärischen Einsatz in Kaschmir. Denn Gewalt zur Notwehr verdammte er nicht. Dorfbewohnern riet er, ihre Frauen vor Überfällen eher mit Waffengewalt
                  zu verteidigen als der Feigheit schuldig zu
                  werden“

                  https://www.hsfk.de/fileadmin/HSFK/hsfk_downloads/Standpunkte-4-2006%20(bildschirmoptimiert).pdf

                  REVOLUTION ist die (oft gewalttätige) NOTWEHR des insbesondere von der eigenen Regierung unterdrückten, ausgenommenen, geopferten Bevölkerung oder jedenfalls bedeutender Teile dieser! Daran doch nicht der geringste Zweifel (schon allein im Lichte des Art. 20 Abs. 4 Grundgesetz), Du Labertasche von 1957!

    2. „Wie tief ist die Sonne unseres Zeitalters gesunken, wenn solche geistigen Pygmäen solche Schatten werfen!“

      @Aletheia 1957: Die Schatten werden noch größer werden. Solange, bis ein Großteil der Menschen doch noch aufwacht oder andernfalls halt untergeht.

      1. an F.Stegner:

        . . . oder die Sonne unseres Zeitalters geht nach dem grossen hellen Atom-Blitz für die Menschheit ganz unter – und geht für uns Menschen nie mehr wieder auf.

        Dann gibt’s gar keine Schatten mehr. Dann ist’s zappenduster. Feierabend!

        . . . und Mutter Erde atmet erlöst auf. Halleluja!

        🌺

          1. Bitte um Vergebung, aber der Teil der Menschen den sie in ihrem Post angesprochen hatten, scheint mir durchaus wert daß er untergeht. An einem Obstbaum oder Tomatenstrauch hat auch keiner Probleme nutzlose Seitentriebe abzuschneiden.

            1. „Bitte um Vergebung, aber der Teil der Menschen den sie in ihrem Post angesprochen hatten, scheint mir durchaus wert daß er untergeht. An einem Obstbaum oder Tomatenstrauch hat auch keiner Probleme nutzlose Seitentriebe abzuschneiden.“

              Auch hier outet sich einer – „Zorro“ nennen wir ihn – als menschenverachtendes Mist…

              Kann weg, der untermenschliche Seitentrieb, ist nutzlos! Werdet ihn los, die „Herrschaften an des Hebels Macht“ werden schon dafür sorgen, sie sind gerade ganz dicht am Dritten Weltkrieg dran, haltet sie bloß nicht auf, schon gar nicht mit der Revolution gegen diese! Soll der Atomblitz („Antiblume von 1957“) reinfahren, dann sind wir (die es vielleicht überleben) diese Un(ter)menschen los, all diese vielen Plem-Plems (ich, der „Zorro“ gehöre ja selbst dazu)!

              Immer wieder „schön“ zu sehen, wie die Geisteskrankheit bei „einigen“ galoppiert, sie genieren sich auch nicht, des offen zu zeigen.

              Endzeit! Endgame … so heißt übrigens die REVOLUTION! Endspiel, kapiert?!

              1. Zwei Dinge, die nicht verwundern:

                Der Dödelö „entschuldigt“ sich auch noch (proforma) und andere Dodelies widersprechen ihm nicht!

                Das ist wie in der Talkshow von heute: Der Plem-Plem-Moderator und die anderen Anstaltsinsassen lassen ihren Neurosen und Schlimmerem freien Lauf und NIEMAND widerspricht den führenden Experten (von der Regierung oder so)! Ach ja, und 10 Millionen TV-Plem-Plems klatschen vor der Mattscheibe und „wissen nun, was richtig ist“ (bei „1984“ war und ist es immer das Gegenteil von „richtig“).

          2. an F.Stegner:

            Ich habe in meiner Antwort an Sie vom Untergang ALLER Menschen durch einen Atomkrieg gesprochen. Nicht nur vom Untergang eines Grossteils. Nicht immer gleich sauer werden. Wir sorgen uns ja alle um dieselben Dinge.

            🌺

            1. „Jeti“ wird Deinen „Totalwunsch“ aber überleben, er kommt jedoch nicht zu Deinen verkohlten Gebeinen! Er muß sich dann erst mal um anderes kümmern, Überleben und Leben bringt des mit sich.

        1. @Aletheia 1957
          Ich kann dich beruhigen, ganz so düster wird es nicht werden. Schon der Österreicher ließ die Bücher eines alten Franzosen verbieten, weil darin zu viel stand was seinen Plänen schaden konnte. Das Problem ist, die kleinen Schickelgrubers heutzutage können AUCH lesen. Evtl. eskalieren sie ja deshalb so extrem, weil sie wissen daß das Globale Glühen nicht stattfinden wird … und übersehen dadurch das „Kleingedruckte“ ^^
          Im Übrigen muss ich mich wiederholen: Der Stein rollte los. Niemand wird ihn aufhalten. Die einen weil sie nicht können, die anderen weil sie nicht wollen. Niemand im WerteWesten™ wird auch nur einen Millimeter nachgeben, weil er ansonsten sein Gesicht verlieren würde. Das Script wird abgearbeitet werden, egal ob es uns gefällt oder nicht.

          Ich lehne mich da gelassen zurück und bedauere nur eines: Ich hätte gerne gesehen wie es ausgeht. Einfach nur so zur Genugtuung …

          1. an ohne_Z:

            Ich traue der Nato, alias USA mittlerweile alles zu. Wenn es zu einem Atomschlag kommt, wird es ganz bestimmt nicht Russland sein, sondern die beiden vorgenannten Verbrecher-Banden. Und dann wird Russland nichts anderes übrig bleiben, als ebenfalls mit einem Atomschlag zu reagieren.
            Und so glimpflich wie in Japan, da waren’s ja nur 2 „kleine“ Dinger, wird’s nicht ablaufen.

            Wenn es tatsächlich so weit kommt, wird es keine genügend grosse Anzahl Überlebende geben. Nirgendwo. Und die Überlebenden werden auch nicht lange durchhalten.

            So hoffe ich denn, dass in der Nato, in den USA, noch etwas Resthirn vorhanden ist und es nicht so weit kommen wird. Die sollen alle mal den Kopf etwas schräg halten, damit das Resthirn zusammen laufen kann.

            🌺

            1. @Aletheia 1957
              So wie sich die Zukunft mir darstellt, ist deine Befürchtung unbegründet. Obwohl .. du wohnst in der Schweiz? Dann vielleicht doch, bedank dich hinterher bei den vollverblödeten Briten. Andererseits muss auch bei euch das Karma greifen.
              Was den Rest der Welt betrifft, man sollte Russland nicht ohne zwingende Not reizen. Auch dort gibt es helle Köpfe, die werden am Ende des Scripts das Feuer auf eine Weise austreten, die noch in 1.000 Jahren in den Geschichtsbüchern stehen wird. Mehr zu schreiben wäre hinderlich.

              1. an ohne _Z:

                Auf welchem Fleckchen Erde fristet du denn dein Dasein, dass du denkst, ungeschoren davon zu kommen? Oder hast du das anders gemeint?

                Wie jetzt? Die Schweiz wäre auch betroffen? Das kann nicht sein. Bei uns liegt doch die ganze Kohle der Schwerverbrecher. Und bei Adolf Hitler konnten wir uns doch auch frei kaufen, damit er uns nicht auch noch einsackt.

                Das klappt bestimmt noch mal.

                Ironie off.

                🌺

                1. @Aletheia 1957
                  Du schriebst: „Oder hast du das anders gemeint?“
                  Ja, das habe ich anders gemeint, aber du hast es nicht verstanden.

                  Du schriebst: „Bei uns liegt doch die ganze Kohle der Schwerverbrecher. Und bei Adolf Hitler konnten wir uns doch auch frei kaufen, damit er uns nicht auch noch einsackt.“

                  Darf ich eine Antwort von dir an mich zitieren? „Karma is a Bitch“

                2. an ohne _Z:

                  „Du schriebst: „Oder hast du das anders gemeint?“
                  Ja, das habe ich anders gemeint, aber du hast es nicht verstanden.“

                  Klär mich auf, ich stehe auf dem Schlauch.
                  Und wieso bei den Briten bedanken? Meinst du die grosse Welle, welche bis in die Schweiz schwappen würde, wenn die Insel untergeht?

                  🌺

                3. @Aletheia 1957
                  Du schriebst: „Klär mich auf, ich stehe auf dem Schlauch.“

                  Das bedauere ich mehr, als du dir vorstellen kannst. Gewinne Abstand zum Thema und lies den Blog nochmal mit + …
                  Ich habe sowiso wieder einmal mehr geschrieben als ich ursprünglich wollte. Ich bedauere wenn ich jemanden verwirrt habe.

          2. „Evtl. eskalieren sie ja deshalb so extrem, weil sie wissen daß das Globale Glühen nicht stattfinden wird … “

            @ohne_Z: Da wäre ich mir nicht so sicher es stand schon mehrmals in der jüngeren Geschichte Spitz auf Knopf. Das muss ja nicht mal explizit geplant werden. Rein aus grenzenloser Dummheit, Ignoranz und den eigenen Lügen glaubend, kann das ganz schnell gehen …

            1. @F.Stegner
              Sie schrieben: „Rein aus grenzenloser Dummheit, Ignoranz und den eigenen Lügen glaubend, kann das ganz schnell gehen …“

              Auch sie kann ich beruhigen. Es gibt „Kontrollinstanzen“ die sich sowohl der Forendiskussion, als auch der Beeinflussung entziehen. Mir wäre kein Fall bekannt in welchem sie versagt hätten. Alles geschieht genau so, wie es „geplant“ ist. Mein Rat kann also nur lauten: Kaufen sie sich Popcorn und genießen sie das, was man den Rest ihres Lebens nennt.

          3. „Der Stein rollte los. Niemand wird ihn aufhalten. Die einen weil sie nicht können, die anderen weil sie nicht wollen. Niemand im WerteWesten™ wird auch nur einen Millimeter nachgeben, weil er ansonsten sein Gesicht verlieren würde. Das Script wird abgearbeitet werden, egal ob es uns gefällt oder nicht.

            Ich lehne mich da gelassen zurück und bedauere nur eines: Ich hätte gerne gesehen wie es ausgeht. Einfach nur so zur Genugtuung …“

            Das ist klar, daß Du Dich bei alledem mit dem fetten Hintern in den TV-Sessel setzt, um zuzuschauen, wie die Welt untergeht, selbst wenn die nur als Westhälfte untergehen sollte! Hast Du reichlich Popkorn gehortet? Wenn ja, kann ja des nun losgehen, nicht?!

            Und daß dem „Zorro“ ja keine REVOLUTION dazwischenfunkt, die ihm den SPaß verderben könnte!

            Siehst Du eigentlich gern „TV für Geisteskranke“?

        2. „die Sonne unseres Zeitalters geht nach dem grossen hellen Atom-Blitz für die Menschheit ganz unter – und geht für uns Menschen nie mehr wieder auf.

          Dann gibt’s gar keine Schatten mehr. Dann ist’s zappenduster. Feierabend!

          . . . und Mutter Erde atmet erlöst auf. Halleluja!“

          ……

          Damit hat sich die „Anti-Blume von 1957“ als das geoutet, was zu vermuten stand! Immer wieder bemerkenswert, wie sich Plem-Plems und andere, ähnliche offen zu ihren eigenen finsteren Gedanken bekennen. Aber so weiß man Bescheid über sie! Herzlichen Dank und „Halle mit der Julia“!

          Übrigens: Tiere gibt’s dann auch kaum noch, aber des nimmt so eine vermeintliche „Blume“, diese Pflanze gern in Kauf, bloß weg mit dem Menschenzeugs von der Erde, dieser Planzenmutter (ohne Getier und Zweistelzen).

    3. Aletheia,

      Bei so viel Arroganz, Ignoranz, Verantwortungs-Losigkeit, Verachtung für die Mitmenschen, Lügen, Macht-Geilheit und bodenloser Verblödung gehen mir persönlich langsam die Worte aus.

      Und die meisten Mitmenschen tun so, als ob nichts wäre. Machen einfach weiter wie bisher.

      Warum wohl, wieso mag man diese Frage nie stellen,

      denn die selben Attribute kann man für die Mehrheit im Volk, ebenso einsetzen!

      1. an Serpin:

        Das Verhalten der Mehrheit betreffend, habe ich die Frage nach dem „Warum“ für mich geklärt. Den entsprechenden Text habe ich erst kürzlich hier, unter einem anderen Beitrag, eingestellt.
        Falls gewünscht, kann ich den Text gern nochmals kopieren, möchte aber niemanden mit einer Wiederholung langweilen.

        🌺

        1. Da Du des im selben Thread nicht mehr finden magst, helfe ich Dir – Du schriebst grad paar Zeilen oberhalb dies:

          „die Sonne unseres Zeitalters geht [hoffentlich] nach dem grossen hellen Atom-Blitz für die Menschheit ganz unter – und geht für uns Menschen nie mehr wieder auf.

          Dann gibt’s gar keine Schatten mehr. Dann ist’s zappenduster. Feierabend!

          . . . und Mutter Erde atmet erlöst auf. Halleluja!“

        2. Übrigens verstehe ich nun auch, warum Du und Dein „im Geiste verbündeter Zorro“ so verbissen gegen REVOLUTION gegen die „Herrschaften an des Hebels Macht“ bist/seid: Wenn des Erfolg hat, wird’s nix mehr mit dem von Euch (auch stillschweigend) gewollten Atomblitz und der Ausradierung der Menschheit (durch atomaren Winter und all das)!

          So schnell kann man bei so Ollen auf den Trichter kommen.

      2. an Serpin:

        Das Verhalten der grossen Mehrheit betreffend, habe ich die Frage nach dem „Warum“ für mich geklärt. Den entsprechenden Text habe ich erst kürzlich hier, unter einem anderen Beitrag, eingestellt.
        Falls gewünscht, kann ich den Text gern nochmals kopieren, möchte aber niemanden mit einer Wiederholung langweilen.

        🌺

      3. an Serpin:

        Hier mein erwähnter Text zum Thema: Verhalten der grossen Mehrheit:

        Ich habe lang nicht verstanden, weshalb so viele Menschen einfach nicht erkennen, was in Sachen Corona, wahlweise 9/11 etc.
        und nun mit der Ukraine, abgeht. Dieser Frage bin ich fast 2 Jahre lang nachgegangen. Ich habe herausgefunden, geprüft und erkannt:

        Es ist nicht die Bildung oder die Ausbildung.
        Es ist nicht die soziale oder emotionale Intelligenz und auch nicht der IQ.
        Es ist nicht das logische Denk-Vermögen, das handwerkliche Geschick oder das gute Gedächtnis.
        Und auch nicht die Erfahrung oder die Unerfahrenheit.
        Egal ob Promi oder nicht, schön oder hässlich, gesund oder krank, dick oder dünn.
        Es ist nicht die Hautfarbe; egal ob schwarz, weiss, gelb, rot oder regenbogenfarbig.
        Es ist auch nicht das Alter oder die Jugendlichkeit, nicht die Armut oder der Reichtum.
        Nicht die Beziehungsfähigkeit oder Unfähigkeit.
        Es ist nicht der Einfluss von Familie, Freunden oder Bekannten. Auch nicht die Einsamkeit.
        Nicht die politische oder sexuelle Orientierung.

        Irgendwann war ich ratlos. Für mich war es die entscheidende Frage: Weshalb erkennen die Menschen nicht, wie sie belogen und betrogen werden?
        Vor Kurzem habe ich endlich eine mögliche Antwort gefunden.

        Es ist das folgende Zitat von Henri Bergson, 18.10.1859 – 4.1.1941, Philosoph und Literatur-Nobelpreisträger (1927):

        *********************************************************************************
        „Glücklicherweise werden einige mit einem spirituellen Immunsystem geboren, das früher oder später die illusorische Weltanschauung ablehnt,
        die ihnen von Geburt an durch soziale Konditionierung aufgepfropft wurde.
        Sie beginnen zu spüren, dass etwas nicht stimmt und suchen nach Antworten.
        Inneres Wissen und anomale äußere Erfahrungen zeigen ihnen eine Seite der Realität, die andere nicht wahrnehmen,
        und so beginnt ihre Reise des Erwachens. Jeder Schritt der Reise wird gemacht, indem man dem Herzen folgt,
        anstatt der Masse zu folgen, und indem man Wissen über die Schleier der Unwissenheit wählt.“
        ************************************************************************************

        Ich fühlte mich so verstanden. Und ich kann hinzufügen, so war es schon immer, so ist es jetzt und so wird es bleiben. Der Prozent-Satz (20% ?)
        der Menschen mit spirituellem Immunsystem bleibt vermutlich immer gleich.

        Liebe Grüsse vom Thunersee, Schweiz🌺

  6. Wirtschaftlicher Selbstmord?
    Pardon, ich sehe da viel eher einen wirtschaftlichen Mord am eigenen Volk, das man als Geisel genommen hat. Und die Konsequenz kann nur eine entsprechende Anklage sein. Was in den letzten Monaten passiert, im Grunde seit der Machtübernahme, entbehrt jeder Vernunft und jedes Anstands. Jeder moralischen Handlungsanweisung im Sinne von Kant.

    Noch heute würde es reichen, die NS2 freizugeben, die alten, ehrlichen russisch-deutschen Gasverträge weiter laufen zu lassen, und das wichtigste Problem wäre aus der Welt. Die Regierung müsste sofort und komplett zurücktreten und sich verantworten.

  7. Ganz neu ist das nicht. Das Dritte Reich war auch nicht gerade durch intelligente Politik gekennzeichnet, vom Kaiserreich ganz zu schweigen. Das Verstehen einfacher Zusammenhänge fällt den Deutschen schwer. Das Hochtreiben der Energiepreise nützt Putin. Das zu verdrehen ist sinnfrei.

    1. Nun, so einfach sollte man es sich nicht machen.

      Sie wissen schon, daß z.B die NSDAP erhebliche „Spenden“ seit ihrer Gründung von
      der Wallstreet in den USA erhalten hat und etliche Oligarchen in den USA Anhaenger
      von Hitler waren?

      Genauso wie damals, muß man auch heute „der Spur des Geldes“ folgen, um zu verstehen,
      daß alles nach einen Plan ablaueft und auch genau so geplant ist, wie es momentan in
      „demokratischen“ Westen ablaueft.

      Rein gar nichts passiert aus Zufall oder „Dummheit“ der Politikdarsteller, nur „wir“ in
      den Foren deuten es so, als ob es alles nur „İgnoranz“ oder „Unfaehigkeit“ waere.

      Dirk Müller hat es in einen seiner letzten Videos auf dem Punkt gebracht:
      Wir sollten einfach mal die „Perspektive“ veraendern und all was jetzt passiert aus der
      Sicht der „vermeintlichen“ Verursacher sehen, dann wird vieles sehr viel deutlicher.

      Es ist ja auch nicht so, daß nur die Deutschen diese Politik in Bezug auf Russland, Energiewende,
      Klimagedöns und Genderei „mitmachen“, wenn auch sie wohl aus geschichtlichen „Gründen“
      ganz vorne mitlaufen.
      Nein, dieser „Trend“ laueft doch fast in gesamten Westen mit wenigen Ausnahmen.

      Also sollte man die „Geschichte“ in diesen Fall nicht bemühen, denn die Faeden ziehen wie
      1933 ff. ganz andere in Hintergrund…

  8. Euer Habeck ist nicht das einzige verkannt Genie.

    Auch unsere Gewessler, Energieministerin von Ö, reiht sich ein in diese Riege.
    Schlug sie doch vorgestern kaltblütig vor:

    „Die Unternehmen sollen von Gas auf Öl umsteigen“.

    Gestern wurde bekannt, dass das Öl aus Kasachstan, unser größter Lieferant, seine Lieferungen drosselt.

    Es ist sicher viel Dummheit dabei, ganz sicher aber noch mehr böswillige Absicht.

    1. @Grld
      Sie schrieben: „Gestern wurde bekannt, dass das Öl aus Kasachstan, unser größter Lieferant, seine Lieferungen drosselt.“

      Drosselt ist in diesem Zusammenhang ein Eupfemismus, die Lieferung wurde eingestellt. Das kann schon mal passieren, wenn man sich offen gegen seinen Lieferanten aufleht … ohne Alternative Lieferanten zu haben.

      Ich fürchte, das was kommt könnte selbst dann nicht mehr aufgehalten werden, wenn der Herrgott sich entschließen würde Hirn regnen zu lassen. Diesmal muss es wohl „ausgefochten“ werden … zur Lehre an die Lebenden und zur Mahnung an die Zukünftigen.

      1. ..stimmt, wurde sogar eingestellt.

        „…. ohne alternative Lieferanten…“: wie haben Sie weiter unten geschrieben?
        „.. man nicht schwimmen kann..“

        Wieviele Lebende werden übrigbleiben und wieviele davon werden lernen?

        „…. Mahnung an die Zukünftigen.“
        Na dann hoffe ich dass diese Zukünftigen die Mahnung besser verstehen als die „alten“ Zukünftigen (oder sind es Gegenwärtige) die Mahnungen aus den Ereignissen von vor 80/90 Jahren verstanden haben.

        1. @Grld
          Sie schrieben: „Wieviele Lebende werden übrigbleiben und wieviele davon werden lernen?“

          Nur Narren würden sich berufen fühlen darauf zu antworten. Aber der Zeitpunkt ist für mich in Sichtweite, daß es keinen Menschen mehr geben KANN, der sich der Wahrheit entzieht. Doch vor der Geburt kommen die Wehen .. und die Schmerzen. Ich kann nur das wiederholen was schon vor Jahrhunderten niedergeschrieben wurde: Aus Russland kommt die Hoffnung für die Welt.

  9. Ich wäre so gern ein Kinderbuchautor geworden. Da schreibt man in Deutschland bald Literatur für die Mehrheit. Mathias Bröckers hat bei apolut gerade eine Umfrage unter deutschen Jugendlichen zitiert, die sich zur Inflation äußern sollten. 44 Prozent gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, dass es dagegen bald einen Impfstoff geben wird.
    Heureka!
    Was interessiert mich Energiepolitik. Mein Strom kommt aus der Steckdose.
    Andererseits hat sich Scott Ritter felsenfest davon überzeugt gezeigt, dass in der EU eine Zeit der „political transition and transformation“ naht. Schaun mer mal, was Tage danach so ablief: Kurz nach G7 wackelt der Londoner Boris und fällt wohl bald. Macron bastelt fieberhaft an einer einigermaßen führbaren Regierung. Schottland findet Schottland auch ohne London ganz schön. Bulgarien steht wohl vor Neuwahlen. Was eine interessante Staatenlinie Bulgarien-Serbien-Ungarn ergeben könnte.
    Und Deutschland? Läuft. Wir bereiten das Winterhilfswerk vor, und wenn uns General Winter nicht wieder in die Suppe spuckt, könnte es klappen. Falls nicht – ich konnte mit Deutschland noch nie etwas anfangen.

  10. „Die EU-Kommission wiederum hat eine Aufgabe, die schwieriger ist als zwei plus zwei: Sie muss ein drohendes Gerangel um Rohstoffe verhindern“

    Die EU-Kommission? Waren das nicht die, die die zentrale Impfstoffbestellung komplett vergurckt haben? Weil die kein Problem damit hatten, dass Großbritannien und die USA zuerst beliefert werden, nicht nur mit Astrazeneca, sondern auch mit dem deutschen Biontech, pardon, amerikanischen Pfizer-Impfstoff? Wodurch wir ein paar Monate länger Lockdown hatten und tausende Tote mehr?

    Nur, um im zweiten Anlauf den Impfstoffproduzenten praktisch ohne Verhandlungen dermassen großzügige Konditionen ein zu räumen, dass es in Mainz demnächst goldene Bürgersteige gibt (46 Milliarden Euro für 2022 und 2023, wenn die Erinnerung nicht täuscht, um die 20 Euro pro Dosis, bei Herstellungskosten im niedrigen einstelligen Bereich. Die einzigen Verhandlungsnotizen – SMS-Texte auf dem Handy der Kommissionspräsidentin – hält Frau von der Leyen unter Verschluss.

    Und diese Herrschaften wollen jetzt die Gasversorgung koordinieren?

  11. Ich kann mit Deutschland eine Menge anfangen, auch ohne Nationalismus oder Hurra-Patriotismus. Ich bin nicht stolz, sondern froh, Deutscher zu sein, dankbar, weil es ein tolles Land ist, das seine Bürger gut versorgt (im Vergleich zu sehr vielen anderen reichen Ländern).
    Was die heutige Politik angeht, die Trägheit und die überzogenen Ansprüche der Menschen hier, damit muss ich leider leben. Mehr ist offenbar zur Zeit nicht drin. Bitter, aber „alternativlos“.
    Im politischen System werden keine selbst denkenden Köpfe zugelassen, die dem Mainstream entgegenstehen. Die alten Seilschaften und Gruppierungen blockieren jede echte Veränderung, die einst anderen Grünen laufen heute sogar dem Wahnsinn voraus.
    Abwarten, staunen, sich vorbereiten auf den Crash und rechtzeitig in Sicherheit bringen, falls das überhaupt möglich sein wird. Das System muss vor die Wand laufen, von innen heraus wird niemand es aufhalten können.

    1. Was für überzogene Ansprüche sind das denn?
      Das „unsere“ Regierung in unserem Interesse handelt?
      Das nicht alles kaputt gemacht wird was wir uns in 70 Jahren aufgebaut haben?
      Das wir nicht wieder in einem Kreigsgebiet enden wollen?
      Das es einen Plan gibt der darüber hinaus geht uns selbst für nichts zu opfern?

      1. @jsm36
        Haben sie in ihrem Leben jemals Ameisen zertreten? Fühlen sie „Reue“ deswegen? Es gibt „Kreaturen“ unter uns, die fühlen sich dem „Ottonormalverbraucher“ genauso überlegen, wie dieser sich einer Ameise überlegen glaubt.

    2. Nun, in ihrer Aussage liegt vielleicht auch das „Problem“ in Deutschland.

      Denn was genau ist der Unterschied zwischen ihrer Aussage, daß sie „froh sind Deutscher zu sein“
      und Habecks Aussage, daß er „mit Deutschland noch nie etwas anfangen konnte“.

      Auch sie können in Grunde genommen nichts mit Deutschland anfangen und haben es nur einen
      Zufall zu verdanken, daß sie in Deutschland geboren sind.
      Stolz, Nationalismus und auch eine gesunde Portion Patriotismus, auch damit können sie nichts
      anfangen, vergessen dabei aber, daß dieses mit die Grundlagen für ein erfolgreiches und wohlhabendes Land ist, welches nach 1945 von unseren Vorfahren auch mit diesen Werten
      wieder erfolgreich aufgebaut und wirtschaftlich an die Weltspitze gebracht wurde.

      Es wundert mich nicht, daß es bei einer solchen „Einstellung“ in den letzten Jahrzehnten quasi
      staendig bergab auf fast allen Gebieten gegangen ist, wenn man zwar „dankbar“ ist in Deutschland geboren zu sein, aber sonst scheinbar rein gar nichts für dieses Land übrig hat.

      „Dankbarkeit“ ist zwar schön und gut, aber eben viel zu wenig, um ein Land auch zukünftig aufblühen und in eine bessere Zukunft zu bringen, wenn ein sonst rein gar nichts mit diesen
      Land verbindet, außer das „Geburtsland“…

  12. „Von mir aus laden wir noch mal nach“

    Habe ich ja grundsätzlich nichts gegen. Aber, bitte, diesmal laden wir dann mit Habeck als Kanonenkugel nach und schießen den dann rüber. Sollen die Russen mit dem Kasper fertig werden, Deutschland ist da leider unfähig ;-(

    1. „Von mir aus“
      Ja, als ob dieser Clown auch nur eine Einschränkung hätte durch seine katastrophalen Entscheidungen.
      Wenn man aus dem Elfenbeinturm ruter schaut, dann kann man natürlich so ekelerregendes Geschwätz ablassen.

    2. Also F. Stegner mein Vorschlag wäre, einen US – amerikanischen Raketenwerfer bestücken mit
      Habeck, Baerbock, Marie Luise Beck, Fücks, Uschi von der Leyen und Strack-Zimmermann und dann gute Reise im erdnahen Orbit. Wenn sich dieses Team beruhigt hat, kann man sie ja unter Auflagen zurückholen.

      Ich gehe mal davon aus, dass der Allmächtige demnächst noch eine Fuhre einfordert, vor allem aus dem angelsächsischen Raum. Aber die gleich raus aus dem erdnahen Orbit, damit die Welt eine bessere wird.

  13. Eva Herman und Andreas Popp stellen in ihren Podcasts „Stabil durch den Wandel“ https://www.bitchute.com/channel/LcF1gZaRQYEE/ die These auf, dass Europa abgewrackt werden soll. Wladimir Putin wiederum hatte Anfang Juni durch die Blume zu verstehen gegeben, dass seiner Ansicht nach das westliche Europa eine Kolonie Amerikas sei. Von daher ist ist vollkommen logisch und erklärlich, wieso solche Minister wie Robert Habeck so agieren wie sie agieren und nicht anders.

    Tja, und im gestrigen „Stabil durch den Wandel“ (ab min 18:55) kommen Eva Herman und Andreas Popp zur Ansicht, dass in den Niederlanden bereits der Bürgerkrieg begonnen habe. Dazu kann ich nur sagen: Nach den Vorhersagen der Seher und Propheten ist im Jahr X im Frühjahr mit Rambazamba auf den Straßen in Westeuropa zu rechnen. Damit würde meine Einschätzung abermals bestätigt werden, dass wir es in 2022 mit diesem Jahr X zu tun haben.

    1. die heiße fase kommt noch! wir befinden uns seit ende februar in der ganz besonderen und absoluten einmaligen situation, das alle zeitlinien zusammen fließen und gleichzeitig vieles gereinigt wird. diesen herbst/winter steht ganz europa auf 😉 und wir haben viel hilfe und unterstützung!

      1. @Sun.I.Am2.0 Deine Aussage vermag ich nicht zu beurteilen. Doch ganz erstaunlich finde ich’s, dass die vedische Astrologie betreibende Silvia Suryodaya https://www.youtube.com/watch?v=bYzaQxXMpAk sich ganz weit aus dem Fenster gelehnt hat und ganz konkrete Daten nennt, die ganz im Sinne der europäischen Seher- und Prophetenstimmen ausfallen – vorausgesetzt die Gleichung X=2022 entspricht der Wahrheit.

        Was ich aber mit Sicherheit weiß ist dies: Seit dem Spätherbst von 1881 befinden wir uns in der Epoche, die die Bibel „Endzeit“ nennt. Und auf Grund der Tatsache, dass Israel im Mai 1948 gegründet wurde, der Tatsache, dass in der Bibel der Feigenbaum ein Gleichnis für Israel darstellt und der Vorhersage Jesu in seiner Endzeitrede vom Ölberg

        «An dem Feigenbaum aber lernt ein Gleichnis: Wenn jetzt seine Zweige saftig werden und Blätter treiben, so wißt ihr, daß der Sommer nahe ist. Ebenso auch: wenn ihr seht, daß dies geschieht, so wißt, daß er nahe vor der Tür ist. Wahrlich, ich sage euch: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis dies alles geschieht.» (Markus 13,28-30 et. par.)

        ist zu entnehmen, dass das absolute Ende, also der Tag des Menschensohnes (Lukas 17,26-30), nahe herbei gekommen sein sollte. Denn es steht geschrieben: «Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn’s hoch kommt, so sind’s achtzig Jahre» (Psalm 90,10a) und 2022 mins 1948 ergibt 74 Jahre…

  14. Das ist alles nicht mehr zu erklären, es sei den es ist genau so gewollt. Die selbsterfüllende Prophezeiung, „Russland stellt uns endgültig das Gas ab“, wird quasi als Tatsache schon seit Wochen herbeigeschrieben. Die wollen das und die brauchen das. Anders kann man die Folgen des Missmanagements der letzten Jahrzehnte in der Wirtschafts- und Finanzpolitik nicht mehr verschleiern. Man heizt noch zusätzlich die Inflation an, um das Chaos in den Köpfen und im Geldbeutel noch größer zu machen. Als Beispiel nenne ich Lohnzuwächse für die Leiharbeit um 300€, Tarifabschlüsse, die weit über die normal verhandelten Prozente in früheren Jahren hinaus gehen. Helikoptergeld und Subventionen in noch nie dagewesenem Ausmaß. Die schmeißen seit Monaten mit Geld um sich als, wenn sie genau wüssten, was folgen wird. Man bereitet uns auf den Crash vor und dafür kann jede Panikmeldung nur hilfreich sein. Jetzt noch eine neue Virusvariante und der finanzielle Kollaps der Südländer und wir sind reif für, ja was eigentlich? Enteignung, Schuldenschnitt, neue Währung, bedingungsloses Grundeinkommen, Industrie 4.0? Das kann alles nicht nur Dummheit sein, das ist genau so gewollt.

    1. Das wird auch der Grund sein warum die Industire praktisch überhaupt nicht aufbegehrt.
      Die ganzen Wirtschaftsverbände halten die Füße still und schweigen.
      Als ob sie genau wüssten was kommt, als ob sie gar kein Interesse hätten den Status Quo (vor der Kriese) zu erhalten.
      Es gibt nicht eine kritische Stimme, alle tun so als wäre nichts.

      1. Ich bin überzeugt, dass es diese kritischen Stimmen gibt, nur sie werden medial komplett unterdrückt. Das Verhalten, zumindest der großen Konzerne, kann ich mir nur damit erklären, dass der kommende Personalabbau rechtlich unkomplizierter, vom Steuerzahler subventioniert und das zukünftige Lohngefüge problemlos nach untern korrigiert werden kann. „Gürtel enger schnallen“. Dafür nimmt man wohl kurzfristige Gewinnminderung in Kauf. Dazu kommt noch für bestimmte Bereiche die Angst einer Verstaatlichung, was wohl noch gefügiger macht. Arbeitskämpfe kann man sich auch zZ. Nirgends leisten, man muss doch die Leute von der Straße halten, sonst kann es unkontrollierbar werden.

        1. @ustdigital

          Beim Treffen der Regierung letzten Mo. mit den Abeitgeberverbänden und der „Deutschen Arbeitsfront“ -auch „Gewerkschaften“ genannt- im Rahmen der Scholz’schen „Konzertierten Aktion“ wurde bereits stillschweigend vereinbart, dass am Lohnniveau nicht gedreht wird. Man muss bedenken, was das konkret heisst: 20% Realinflation, die am Ende des Jahres feststehen wird, hat bei eingefrorenen Löhnen die gleiche Wirkung wie Senkung des nationalen Lohnniveaus um 20% quer durch alle Bereiche der Nationalökonomie. Das ist natürlich eine Traumsituation für das Kapital, nur hat sie einen entscheidenden Haken, weil sie (wieder) die Nachfrageseite nicht betrachtet: sie führt in eine tiefe Rezession, vor der Deutschland (selbstverursacht) steht.

          1. Ohne nähere Informationen über das Treffen zu haben, glaube ich, Sie irren sich. Genau das Gegenteil wird es wohl gewesen sein. Um die Massen ruhig zu halten, wird wohl jetzt erst einmal alles durchgewunken, was für Ruhe sorgt. Sie können mir glauben, dass es im Augenblick in den großen Konzernen Lohnerhöhungen weit jenseits der 10% Marke gibt. So etwas wäre früher undenkbar gewesen. Inflation hat früher den Kapitalisten nur sekundär tangiert. Mal davon abgesehen, dass man damit und mit der Lohnsteigerung für die Leiharbeiter, dem kleinen Mittelstand restlos das Personal entzieht, ist es doch sehr erstaunlich, dass deren Verbände in tiefes Schweigen gehüllt sind. Das kann nur einen Grund haben, man hat ihnen das Endszenario aufgezeigt und das Messer auf die Brust gesetzt. Ich behalte mir aber das Recht vor, mich irren zu dürfen.

      2. Immer wenn es einscheneidende Ereignisse gibt, bleiben die Wirtschaftsverbände still.
        Oftmal wurden Gesetze im Hinterzimmer formuliert, die Wirtschaftslobby wurde schon früh aktiv.Weshalb sollten sie sich noch äußern, sie wussten doch ,die jeweilige Regierung wird sich immer für den eigenen Vorteil
        entscheiden, die Verlierer werden sie trotzdem an der Macht halten!
        Sich über ein dummes Volk echauffieren, ist verschenkte Zeit!

  15. „Wirtschaftsminister … würde mit Russland reden, um die Sache irgendwie zumindest für den kommenden Winter erträglich zu machen.“

    Habeck katzbuckelt doch lieber vor irgendwelchen arabischen Halsabschneidern, als mit Russland zu reden 🙁

    1. @F.Stegner
      Sie schrieben: „Habeck katzbuckelt doch lieber vor irgendwelchen arabischen Halsabschneidern, als mit Russland zu reden“

      Dies ist bei Habeck genauso falsch wie bei Annalena. Denen ist einfach „scheixxegal“ was mit Deutschland passiert. Wer so viel Geld auf der Seite hat wire die und auch noch so gut versorgt wird, dem kann völlig Wumpe sein was er anrichtet … wir erinnern uns? Das einzige was passieren könnte ist: Sie treten zurück – nicht sie gehen in den Knast – das wäre wieder etwas anderes.

  16. „In Russland schaut man mit jedem Tag ungläubiger auf den wirtschaftspolitischen Selbstmord, den die EU-Kommission und die Bundesregierung begehen.“

    Ungläubig – und zwar wortwörtlich genommen – ist genau die richtige Einstellung!

    Es ist kein Selbstmord, es ist Mord.

    Die Bundesregierung – egal aus welchen Parteien sie sich zusammensetzt – und die EU-Kommission sind NICHT identisch mit dem deutschen Volk bzw. den Völkern Europas. Ganz im Gegenteil. Ihr Sinn und Zweck ist es, diese zu enteignen und langfristig auch zu vernichten (nicht in dem Sinn vernichten, dass Europa menschenleer ist, sondern in dem Sinn, dass es von anderen Ethnien bzw. einer Mischethnie bevölkert wird).

    Diese Strukturen leiden nicht unter der Gasknappheit. Sie werden dadurch vielmehr stärker und konsolidieren ihre Macht, denn eine verarmte Bevölkerung ist auf Wohltaten seitens der Regierungen und der EU angewiesen. Wir sind für die Einführung des One-World-Kommunismus, deren einfach noch viel zu wohlhabend und sowohl wirtschaftlich als auch geistig zu unabhängig. Wer nicht weiß, wie er seine Lebenshaltung bezahlen soll, ist dankbar, wenn der allmächtige Staat sich herablässt, ihm einen kleinen Zuschuss zukommen zu lassen. Und genau das wird auch geschehen. Das 9-Euro-Ticket ist ein Beispiel, aber auch die so genannten Corona-Hilfen. Da wird noch mehr kommen.

    Die Verknappung und Verteuerung von Energie ist ein probates Mittel, aber es ist beileibe nicht die erste oder einzige Attacke auf uns, meiner Einschätzung nach noch nicht einmal die schlimmste. Ich finde die Zuwanderung von Orientalen und Afrikaner um Welten schlimmer.

    1. „Ich finde die Zuwanderung von Orientalen und Afrikaner um Welten schlimmer.“

      Finde ich auch, solange bis ich friere und/oder nix mehr zum Essen habe.

      Ironischer Weise glaube ich das es gerade diese Zugewanderten sind, die als erstes auf der Straße sind und mit Gewalt drohen wenn sie keinen Strom/Heizung mehr haben

      1. „Finde ich auch, solange bis ich friere und/oder nix mehr zum Essen habe.“

        Da ist natürlich schon etwas dran. Auf der egoistischen individuellen Ebene (die keineswegs verwerflich ist) belastet mich das selbstverständlich auch mehr. Aber es gibt noch die transzendentale Ebene, die über das eigene kurze Leben hinausgeht und um die Weiterexistenz des eigenen Volkes und das Wohlergehen der Nachkommen besorgt ist. Auf dieser Ebene ist die Zuwanderung viel schlimmer als alles andere. Energieknappheit kann jederzeit wieder enden, Vermischung ist endgültig bzw. nur mit extremen Maßnahmen rückgängig zu machen.

        „Ironischer Weise glaube ich das es gerade diese Zugewanderten sind, die als erstes auf der Straße sind und mit Gewalt drohen wenn sie keinen Strom/Heizung mehr haben“

        Möglich. Bei den Corona-Maßnahmen, die viele ihrer kleinen Krimskramsläden betroffen haben, hat man allerdings nicht viel von ihnen gesehen. Sie sind möglicherweise viel leichter mit staatlicher Beihilfe zufriedenzustellen als wir.

        1. Ich sehe das wohl mindestens genau so kritisch mit der Zuwanderung.
          Die vielen kleinen Läden die von denen betrieben werden sind eben die Ausnahme.
          Vor allem leben diese Leute von uns, von unserem Sozialsystem. Die Zahlen dazu sind mehr als deutlich.
          Und genau die sind auch das große Problem. Und mit dem Familiennachzug vervielfachen die sich noch mehr!
          Und wir bezahlen ihnen Haus und Leben. Ohne das die irgendwas dafür tun müssen. 5 Jahre anwesend zu sein reicht ja heute für die Staatsbürgerschaft.
          Warum sollten die auch arbeiten?
          Sobald dieses Sozialsystem zusammenbricht sind diese Leute auf der Straße und das wird dann keine friedliche Demonstation, das die um ein Vielfaches krimineller und gewalttätiger sind als Menschen ohne Migrationshintergrund (oder zB zugewanderte Japaner oder Niederländer) ist auch überdeutlich aus den Kriminalstatistiken zu entnehmen.
          Vielleicht verschwinden die dann auch wieder wenn sie keine Gratis-Leistungen mehr bekommen, aber ich glaube vorher nehmen die sich einfach was sie wollen, wir sind ja schon lange nicht mehr in der Lage uns zu verteidigen.
          Alleine die Geburtenraten sind Beweis dafür das wir bald nicht mehr existieren. Wir machen vielleicht 1,5 Kinder und diese Menschen machen 5-10! Was soll man dem noch entgegensetzen? Und wo soll man überhaupt noch hin, wenn man weiß das es schon längst zu spät ist und es nur noch bergab geht? Die EU scheidet da wohl komplett aus.

          1. @jsm36

            „… , das die um ein Vielfaches krimineller und gewalttätiger sind als Menschen ohne Migrationshintergrund (oder zB zugewanderte Japaner oder Niederländer) ist auch überdeutlich aus den Kriminalstatistiken zu entnehmen.“

            Zur Zeit gibt eines eine Interessante Doku von Spiegel TV (Betrug beim Autokauf). Diese bestätigt, dass osteuropäische Migranten krimineller sind als Japaner oder Niederländer.

        2. @Nuada

          „Energieknappheit kann jederzeit wieder enden, Vermischung ist endgültig bzw. nur mit extremen Maßnahmen rückgängig zu machen.“

          Diese extremen Maßnahmen wären?

    2. „Die Bundesregierung – egal aus welchen Parteien sie sich zusammensetzt – und die EU-Kommission sind NICHT identisch mit dem deutschen Volk bzw. den Völkern Europas.“

      Wurden/Werden aber von besagten Völkern gewählt und die übergroße Fraktion der Nichtwähler haben ihren Löwenanteil an der Situation!

      Anstatt daß alle Nichtwähler sich zu EINER Gegenpartei vereinen und aufstellen … sie würden ja auf sogleich 30, 40% beim Wahlergebnis kommen, gewählt von sich selbst! 20 oder 30 Millionen Nichtwähler, die nicht wählen gingen, weil sie nicht die Etablierten wählen wollen.

      Anstatt auf die Idee zu kommen und umzusetzen, eine Gegenpartei sämtlicher Nichtwähler zu kreieren und diese dann selbst zu wählen, um das Spiel zu ändern.

      Aber des begreifen eben die wahlberechtigten Plem-Plems nicht wie sie faktisch nichts von wert begreifen. Also müssen sie die Epoche des Chaos durchleiden und dabei sterben in großer Zahl. Wohl bekomm’s!

      (Wenn man nach geltenden Wahlregeln auch nur 100 Wähler antreten läßt zur Wahl, diese willkürlich aus dem Gesamtwahlvolk ausgewählt, wählen die wieder so wie immer und es kommt das selbe Wahlergebnis heraus wie immer, auch wenn 49.999,900 Wahlberechtigte nicht zur Wahl gingen. So funktioniert das teufliche Wahlsystem, auf die Größe der Nichtwählerfraktion kommt es NICHT an.)

      1. Hören Sie sich doch die Argumente der Nichtwähler an ! Die AfD kann ich nicht wählen, weil:

        Die in der NATO bleiben wollen
        Die in der EU bleiben wollen
        Die den Euro behalten wollen
        Die Rammstein nicht schliessen wollen
        usw.

        Dann lieber doch den Impfzwang, Gas und Elektrizität abschalten, Kriege in der ganzen Welt unterstützen, Mini-Renten, Niedriglohnsektor usw.

        1. Weiß man doch! Der Nichtwähler ist genauso plem-plem wie der gewöhnliche Wähler (der immer wieder dieselben Halunken wählt).

          Aber der Nichtwähler könnte eben zusammen mit den anderen Nichtwählen die „Partei der Nichtwähler“ gründen, zur Wahl stellen und dann wählen die Nichtwähler „sich selber“ und schon erhielten sie die Macht … mal abgesehen davon, daß sie damit nichts anzufangen wissen, wie ich befürchte, sind halt fast alle oder auch „alle plem-plem“.

          ABER so erhielten sie die Macht.

  17. Ich erinnere mich bei Charles Bukowski etwas gelesen zu haben, dass der deutschen Wirtschaftspolitik recht nahe kommt.
    Mann geht ans Ende eines Stegs der zum Meer führt, zieht Hemd, Hose, Schuhe, Socken aus, legt alles ordentlich zusammen, hält sich die Nase zu, springt vom Ufer ins Wasser und schreit „Hilfe“. 🙂

  18. „Am solidarischsten sind jetzt die 1.500 Einwohner von Dippolswalde in Sachsen, die als erste im Land warmes Wasser nur noch stundenweise erhalten. “

    Selten hat mich ein Satz so wütend gemacht.
    Dieser Affe besitzt auch noch die Frechheit im Namen seiner Opfer zu sprechen, sie zu instrumentalisiern. Dabei hat er mit Sicherheit nicht ein Wort mit denen gewechselt.
    Und von wegen mit guten Beispiel voran gehen…wir wissen doch alle wer zum schluss die knappen Ressoucen „am meisten“ nötig hat. Nämlich die, die dafür direkt verantwortlich sind und entscheiden wer noch was bekommt.

    Also Habeck und Scholz werden wohl für den Rest ihres Lebens auf Personenschutz angewiesen sein, spätestens ab dem nächsten Winter.
    Fragt sich nur wer solche Deutschlandfreinde, solche Verräter noch schützen würde.

  19. Nord Stream 2 – die haben, so habe ich bei Telepolis gerade gelesen, allen gekündigt. Ist also derzeit keiner verfügbar, die Leitung in Betrieb zu nehmen, selbst wenn man wollte. Stimmt das?

  20. Wir laden noch einmal durch und dann hören wir wieder nur ein Klick. Scharf schießen können wir schon lange nicht mehr.
    Was die Solidarität in der EU wert ist, haben wir bei Corona gesehen, als Russland den Italienern helfen musste, es aber keine Hilfe aus der EU gegeben hat.
    Wenn es hart auf hart kommt, ist keine Hilfe aus der EU zu erwarten.

    1. Die Italiener haben keine Hilfe gebraucht und das hat jeder Verantwortliche in der EU gewusst, einschließlich Italien. Das war eine Inszenierung. Eigentlich gehe ich davon aus, dass auch die russische Regierung das gewusst hat, aber da kann man sich nicht vollkommen sicher sein.

      Dessen ungeachtet stimmt es natürlich, dass die EU nicht hilft, wenn es nötig wäre. Im Ahrtal hat man das gut beobachten können, da sind übrigens auch die Russen nicht zu Hilfe geeilt. Ich will aber nicht ausschließen, dass sie es angeboten haben und es abgelehnt wurde. Davon abgesehen erwarte ich das auch nicht. Die einzigen Ausländer, die m. W. wirklich geholfen haben, waren US-Soldaten.

      1. Hmm – da hat die EU also wissentlich eine „Inszenierung“ zugelassen, die ihr nicht gerade Pluspunkte eingebracht hat … na gut – Logik is bekanntermaßen im freiheitlichen Denken des Westen recht wenig verbreitet …

  21. Wir befinden uns in einem Krieg, einem Vernichtungskrieg, USA gegen Europa. Die Amerikaner setzen Massenvernichtungswaffen ein, „unsere“ Politiker.

    Und fast alle in diesem Land sind so durchdressiert, durchverdummt und sonstwie degeneriert, daß sie das Ganze ignorieren und sich noch drüber freuen, daß „wir“ es den Russen zeigen. Selbst hier in diesem Kommentarbereich tun die meisten das Ganze einfach als lustige Inkompetenz ab.

    Ich komme mir vor als hätte man mich auf ein Auto geschnallt das mit 200 Sachen auf eine Mauer zufährt.

    1. Zwei Arten, REVOLUTION zu machen:

      1.

      „Die Bundesregierung – egal aus welchen Parteien sie sich zusammensetzt – und die EU-Kommission sind NICHT identisch mit dem deutschen Volk bzw. den Völkern Europas.“

      Wurden/Werden aber von besagten Völkern gewählt und die übergroße Fraktion der Nichtwähler haben ihren Löwenanteil an der Situation!

      Anstatt daß alle Nichtwähler sich zu EINER Gegenpartei vereinen und aufstellen … sie würden ja auf sogleich 30, 40% beim Wahlergebnis kommen, gewählt von sich selbst! 20 oder 30 Millionen Nichtwähler, die nicht wählen gingen, weil sie nicht die Etablierten wählen wollen.

      Anstatt auf die Idee zu kommen und umzusetzen, eine Gegenpartei sämtlicher Nichtwähler zu kreieren und diese dann selbst zu wählen, um das Spiel zu ändern.

      Aber des begreifen eben die wahlberechtigten Plem-Plems nicht wie sie faktisch nichts von wert begreifen. Also müssen sie die Epoche des Chaos durchleiden und dabei sterben in großer Zahl. Wohl bekomm’s!

      (Wenn man nach geltenden Wahlregeln auch nur 100 Wähler antreten läßt zur Wahl, diese willkürlich aus dem Gesamtwahlvolk ausgewählt, wählen die wieder so wie immer und es kommt das selbe Wahlergebnis heraus wie immer, auch wenn 49.999,900 Wahlberechtigte nicht zur Wahl gingen. So funktioniert das teufliche Wahlsystem, auf die Größe der Nichtwählerfraktion kommt es NICHT an.)

      2.

      Man macht es wie in fast jeder Revolution in der Geschichte!

      Beides hat eine Chance! UNd funktioniert 1. nicht, kann man sofort 2. drananhängen.

      Gibt nix anderes!

      1. @Jeti
        Ich habe es ihnen schon einmal geschrieben, jetzt schreibe ich es deutlicher:
        Bitte unterlassen sie es, hier für „Revolution“ zu trommeln, sowie Aufrufe zur Gewalt in jeglicher Form.

        Nicht nur bringen sie die gesamte Webpräsenz in Verruf, nein, sie bewirken auch noch daß jeder der die Seite aufruft direkt auf der Verfolgungsliste des VS steht! Also werden sie endlich erwachsen und unterlassen sie es andere Leute in Gefahr zu bringen.

        1. Zensieren wir alles zum Thema Revolution?

          Im Grundgesetz steht zur Meinungsfreiheit nun: „Die freie Meinung wird gewährleistet, mit der EInschränkung, nicht über REVOLUTION zu reden oder darüber zu schreiben“??

          Wie würde sich dann Art. 20 Abs. 4 GG erklären lassen? Dieser ist nämlich ein gar OFFENER Aufruf AUCH zur Revolution, wenn andere Abhilfe nicht gefruchtet hat, Abhilfe bei Angriffen auf die grundgesetzliche Ordnung.

          1. Es geht mir nicht um „Zensur“, es geht mir um den Gedanken der Selbst-Verantwortung … also im gröberen Sinne genau um DAS was sie einfordern.

            Im Übrigen möchte ich sie bitten meinen Post über ihnen nochmals durchzulesen. Besonders den zweiten Absatz.

          2. „Wie würde sich dann Art. 20 Abs. 4 GG erklären lassen? Dieser ist nämlich ein gar OFFENER Aufruf AUCH zur Revolution, wenn andere Abhilfe nicht gefruchtet hat, Abhilfe bei Angriffen auf die grundgesetzliche Ordnung.“

            Nicht dergleichen steht da. Sie verbreiten den üblichen Quatsch der Verschwörungstheoretiker.

            1. Und hier:

              https://www.anti-spiegel.ru/2022/georgien-eu-garantiert-bei-kriegsbeitritt-den-eu-beitrittskandidaten-status/#comment-79883

              Weithin in der Jurawelt anerkannte (Lehr-) Auffassungen, die man somit auch locker annehmen darf als die eigenen.

              Das Widerstandsrecht nach Art. 20 Abs. 4 GG beinhaltet gerade den „Revolutionscharakter“. Es geht darum, die bestehende (STaats-) Macht zu stürzen, sobald diese sich erweislich anschickt, die bestehende Ordnung (nach GG) zu zerstören. Und nur einige Voll-Plem-Plems auch hier im Forum behaupten nun, wir wären gesellschaftlich noch nicht so weit, daß die bestehende Machtclique dies tun würde (und schon längst dabei wäre) (die es behaupten sind ohnehin „vom Feind geschickt“ und zumindest graduell geisteskrank, man kann sie insbesondere dadurch sofort identifizieren, daß sie diese Meinungsäußerungen, also zum Thema „REVOLUTION = gelebtes Widerstandsrecht“ hier angreifen, freilich mit NULL Substanz, dafür mit persönlichen Angriffen, aber so ist das eben bei den Plem-Plems).

        2. „Möglichkeiten der Rechtfertigung einer Revolution 90
          Revolution im Unrechtsstaat ist als letztes Mittel ethisch erlaubt —
          die katholische Lehranschauung — Anschauungen evangelischer
          Theologen der fünfziger Jahre dieses Jahrhunderts — Theologie der
          Revolution — Voraussetzungen des rechtfertigenden Notstandes bei
          einem Umsturz einer Unrechtsherrschaft — Bedeutung der Rechtfertigung einer solchen Revolution“

          https://www.duncker-humblot.de/_files_media/leseproben/9783428418008.pdf

          „Das Widerstandsrecht des Grundgesetzes“

          Das Buch ist NICHT verboten worden, vielmehr überall erhältlich, wo es Bücher eben so zu kaufen oder auch auszuleihen gibt. Bspw. hier:

          https://www.amazon.de/Widerstandsrecht-Grundgesetzes-Schriften-%C3%96ffentlichen-Recht/dp/3428018001

          Du möchtest auch dieses Buch zensieren, weil es über die Revolution als Möglichkeit im Rahmen des Art. 20 Abs. 4 GG Auskunft gibt??

          Auf welcher Seite stehst Du, weil Du auch noch Art. 20 Abs. 4 GG einschränken möchtest („auf Unwirksames zusammenschrumpfen lassen“, kann man das auch nennen), was offenkundig ist??!

  22. Zum Benehmen und zu den Äußerungen dieses Bundeskanzlers und dieses Bundeswirtschaftsministers fällt mir nichts mehr ein.
    Keine Antworten und Lösungen zu den selbst verursachten Problemen.
    Nein nur Sprechblasen, Diffamierungen und Lügen!
    Gestern war ich quasi im Bereich Sadomaso unterwegs, heißt, ich habe mir live diese Sitzung des Deutschen Bundestages angetan. Dieser im Text des Artikels zitierte Dialog fand zwischen dem Abgeordneten der AfD Steffen Kotré und diesem Bundeskanzler statt.
    Zur Person Scholz ist einiges bekannt, Herr Kotré hat nach einer Ausbildung ein Studium als Wirtschaftsingenieur absolviert und abgeschlossen und lange genug in der Wirtschaft gearbeitet. Interessanterweise kommt er auch noch aus dem Land Brandenburg, dem Bundesland, was bei dem angestrebten Öl- und Erdgasembargo echte Probleme in der Industrie bekommt.
    Siehe PCK AG und LEIPA Papierfabriken in Schwedt und ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt. Von der Zerschlagung der Bergbauindustrie in der Lausitz ganz abgesehen.
    Dieser Bundeskanzler und seine Gruppe transatlantischer Einflussagenten können zur Lösung der Probleme nicht beitragen. Diese Damen und Herren sind das Problem!

  23. Bei Hunger/Nährstoffmangel, sprich Kraftlosigkeit, resigniert der Mensch (aber davon sind wir in D. gegenwärtig bei der Mehrheit noch entfernt), wenn man allerdings friert, muss man sich bewegen 😉
    Und ja, die meisten Leute plappern nach wie ein Papagei und watscheln im Gänsemarsch. Jedoch sind die Fehlentscheidungen der „Entscheidungsträger“ bereits spürbar und das wird sich auch noch deutlich steigern. Wenn man die Sache überspannt (und das haben auch die C-Maßnahmen gezeigt), kippen auch die Gemütszustände. Dies dürfte in Zeiten des Internets heute deutlich schneller gehen. Und dann sind auch große Demos für die Inbetriebnahme von Nord Stream II vor dem Reichstag eine mögliche Realität.

    Ungeachtet dessen: Um so stärker man nach Außen auf Einheit macht, während enormer innerer Zwang im Inneren ausgeübt wird, um so mehr bröckelt es bekanntlich (bzw. vice versa) – in Deutschland, in der EU, in der NATO.
    Allein, dass die EU-Länder der EU die Entscheidungsgewalt über die Gasverteilung innerhalb der EU übermächtigt haben wird zu einer weiteren Selbstabschaffung der pol. Institutionen führen. Und „Frieren um Putin zu schaden“ – da unterschätzt man dann doch zu viele in Deutschland lebende Menschen, denn auch die wissen, dass diejenigen, die hierzulande die Entscheidungen treffen garantiert nicht frieren werden. Der Unmut wächst – gerade auch gegen diejenigen, die meinen, sie wären immun dagegen.

    Pläne und Strategiepapiere gibt es zuhauf – aber Pläne und das Leben sind oft zweierlei.

  24. Boris Johnson ist zurück getreten.
    Die ersten Dominosteine fallen, weitere werden folgen.
    Auch die Regierung von Scholz wird fallen.
    Wir gehen in ein politisch massiv destabilisiertes Zeitalter.

    1. @Ein Hinweis
      Sie schrieben: „Macht RU nun Druck auf USA?“

      War nur eine Frage der Zeit seit die Moskwa gesunken ist. Denn der Flugkörper hätte in der Endphase seines Anflugs sein Zielradar aktiviert und wäre deshalb abgeschossen worden. Dies wurde umgangen, indem das Zielradar im Endanflug abgeschaltet wurde und der Flugkörper in „Direktsteuerung“ genommen. Das war aber nur mittels der Amis möglich. Wir haben hier also nur das bekannte „Tit for Tat“.

      Im Übrigen fragte man sich schon immer was denn die Amis in Syrien eigendlich wollen, wenn sie doch angeblich mit der Auseinandersetzung nichts zu tun haben.

  25. ZITAT Habek:
    „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

    Grüne waren früher braun. Das würde heute auffallen. Es ist wie 1933.

  26. „Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“
    Da fragt man sich doch, warum er Deutschland nicht einfach verlassen hat und sich ein Land gesucht hat, womit er etwas anfangen kann. Aber vermutlich gibt es kein Land, wo er mit seiner Art und Meinung etwas werden kann. Es ist traurig, dass Deutschland solche Kreaturen nicht nur hervorbringt, sondern auch noch wählt. Generationen von Deutschen haben ihr Leben und ihre Gesundheit gegeben, damit es ihm jetzt so gut geht, dass er wie ein Kleinkind alles kaputt machen kann. Wir brauchen dafür also keinen Krieg, es müssen nur Grüne in der Regierung sein und schon führen sie Krieg, selbst wenn es nicht der eigene ist. Sie bleiben dabei zumindest einer Tradition treu, auch wenn sie dafür nicht mehr die Bevölkerung fragen, früher haben sie zumindest gefragt, ob es den totalen Krieg will. So verrückt muss man erst einmal sein. Dass die Grünen das Land an die Wand fahren, war mir klar, aber mit so einen Wahnsinn hätte ich nie gerechnet. Schließlich müssen sie damit rechnen, dass es ihnen auf die Füße fällt und die Menschen durchaus in der Lage sind sich von solchen Zecken zu befreien. Was sie damit also erreichen wollen, scheint nur die grüne Spezis zu verstehen. Es ist eben eine andere Form der Intelligenz. Doch für meinen Geschmack könnten sie nun wieder zurück auf ihren Heimatplaneten, da gibt es bestimmt wieder etwas, was sie kaputt machen können.

    1. @WerWieWasWarum

      „Dass die Grünen das Land an die Wand fahren, war mir klar, …“

      Es sind nicht nur die Grünen. Wir werden von einer Ampelkoalition regiert. Die CDU in Form von Merz ist allerdings auch nicht besser.

      1. Da sie alle auf den Weltenrettertrip sind, ist ihre Politik für mich Grün, dabei spielt es eigentlich keine Rolle, was für eine Farbe sie sich selbst zuordnen.
        Man könnte die Probleme der Welt auch anders bewältigen, ohne dass dafür etwas kaputt gemacht werden muss. Das Gegenteil wäre der Fall, es würde aber die Menschheit voranbringen und genau das scheint zumindest im Westen nicht mehr das Ziel zu sein. Im Westen stehen die Reduzierung und die Kontrolle der Menschen im Vordergrund. Ob es eine Religion oder eine Ideologie ist, kann ich nicht sagen, vermutlich trifft beides zu. Würde man jedenfalls anders denken, also Querdenken, wäre ein ganz anderer Weg möglich. Der jetzige Weg führt in eine Zukunft die weder schön, noch nachhaltig sein wird. Es scheint jedenfalls, dass in den westlichen Parlamenten Personen sitzen, die einem durchgeknallten Anführer dienen. Daher sind es für mich alles Grüne. Da die AfD von ihnen systematisch und nicht nachvollziehbar bekämpft wird, nehme ich diese vorerst aus dieser Klassifizierung raus. Das bedeutet nicht, dass ich ihnen in allen Punkten zustimme, es bedeutet nur, dass sie offenbar nicht zu diesen Grünlingen gehören, aber vielleicht sind sie auch nur Plan B.

  27. Zitat aus dem Artikel:
    […] „Seine eigene Schuld gesteht er natürlich nicht ein, sondern beschuldigt Russland, an den viel zu geringen Gaslieferungen schuld zu sein. “ […]

    Von Schuld kann keine Rede sein. Es ist der Plan der Grünen von Anbeginn ihrer Existenz.
    Damals war die Rede von Sex mit Kindern, wenn es ihnen Spass macht.
    Dann kamen die ganzen perversen Sexfantasien, den Genderwahn, der uns dahin gebracht haben das Perverse auf den Staßen herumlaufen, wie in einem Horror Kabinett und Kinder sich ihre Genitalien abschneiden lassen dürfen, ohne die Konsequenzen zu begreifen.

    Nur irre Idioten wählen Grüne Khmer Faschisten

  28. Wie sagte doch Putin vor ein paar Wochen?
    „Der Wertewesten ist eine Vereinigung von Heuchlern und Lügnern.“

    Heute behaupte ich: die Regierungsmitglieder dieses Wertewestens sind eine Vereinigung von Idioten und Erfüllungsgehilfen!

  29. „Wie das organisiert werden kann, wird unter den G7-Ländern und denjenigen, die bereit sind, der Ukraine diese Sicherheitsgarantien zu geben, diskutiert werden. …”

    Demnach kann Olaf Scholz die Frage nach Sicherheitsgarantien für die Ukraine gar nicht beantworten, weil es erst „diskutiert werden” wird.

  30. „ Aber von Deutschland, mit dem man in Russland wirtschaftspolitische Kompetenz, Pragmatismus und lösungsorientiertes Handeln verbindet…“
    Ach, liebe Russen, das war vor der grünen Pest, die sich jetzt anschickt, Hitlers antirussische Agenda – wieder mit US-Hintermännern – zu beenden und dabei genauso scheitern wird wie jener.
    Brauchte es damals noch den ganzen Totalitarismus einer faschistischen Diktatur, so lassen sich in unseren Zeiten die Wähler soweit verblöden, dass sie mit blaugelbem Firlefanz angetan, herumrennen und den Hampelmann in Kiew vergöttlichen und grün wählen!

  31. diese Politdarsteller sind alle irre geworden, ich verstehe bis jetzt nicht was die an der Ukraine für einen Narren gefressen haben. Warum haben die Minsk I und Minsk II sind durchgesetzt, dafür haben sie doch garantiert und haben mit verhandelt ?? So wären allen Seiten diese Miseren erspart geblieben

  32. Wie kommt man also völlig inkompetenter Irrer an den Job des Vizekanzlers?! Und er ist ja nicht der einzige dieser Art, die Grünen sind durch die Bank so. Die anderen Parteien außer AfD und Linke auch kaum besser.

    Irgendetwas stimmt einfach nicht mit dem Westen. Und diese Version von Demokratie will der Westen dem Rest der Welt aufs Auge drücken?! Kein Wunder, dass China sagt, nein danke, nicht mit uns.

    Die vermeintlichen Diktaturen wie Russland, China und Weißrussland entpuppen sich immer mehr als das Gegenteil ihres Rufs, und davor hat der Westen wohl große Angst.

  33. Tja, das ist der grätt riset.

    Ist doch eigentlich ein fairer Deal:

    Sie brauchen jemanden, der schuld ist: Russland.

    Dafür sorgen sie dafür, dass Russland sich rechtzeitig gründlich von einem System abkoppeln muss, das am jahrzehntelangen Betrug von Politik und Kapital zu Bruch geht.

    Was Sie nun eilig erzwingen wollen, ist die soylent GREEN Agenda.

    Heute les ich, dass sie den Kommunen erzählen, Energiekrise sei doch was Gutes, weil man nun schneller auf Smart City umstellen kann.

  34. Erinnert sich noch jemand daran? Vor etwas mehr als einem Jahr, die Grünen waren noch nicht an der Regierung, lief Habeck in militärischer Kluft und Stahlhelm in der Ukraine herum. Und natürlich forderte er Waffenlieferungen…

  35. …“Wichtiger sind die Inflation, die Wohnnebenkosten und ganz allgemein die Frage, ob es in den Wohnungen in diesem Winter Strom und Heizung geben wird. Und nun wirft die Opposition Scholz vor, dass die Investitionen in grüne Energie nicht gerechtfertigt seien und dass die Regierung den Start von Nord Stream 2 seit September letzten Jahres verschleppt hat.“

    Leute, dass ist doch der Dreh-/ und Angelpunkt….

    Es ist wie eine Bombe, dessen Trigger eine sogenannten verögerten Auslöser hat. Die Verzögerung wird die Jahresnebenkostenendabrechnung für das Betriebsjahr 2022 sein, die in 2023 die Mieter erreicht. Bei Zustellung TOT!

    Gebe euch mal ein Beispiel: Bis vor ein paar Monaten haben wir einen Gaspreis von ca € 2,4167 cent/KWh gehabt (Netto ohne Netzentgeld usw etc.). Nun liegt dieser (für 3 Jahre fixiert) bei 8,6789 cent/KWh… na, merkt Ihr was? Ursprungsvorauszahlung mal 4 und da hängt noch nicht mal der Strompreis dran…! Ich musste etlichen Mietern „reinen Wein“ einschenken. Die haben sich bedankt. Ein gewisser Teil zahlt die Erhöhung einfach nicht (wei vermutlich eh schon am Limit), eine Minderheit zahlt und ein kleiner Teil hat gekündigt, da überfordert.

    Noch geht es, da es „nur“ eine erhöhte Vorauszahlung ist. Aber der jetzige Gaspreis liegt bei 16,1940 Cent/KWh und der könnte noch steigen. Nun hat die Bundesregierung angekündigt, das Juniper (Hauptgasunternehmen hier in D) vermutlich bei eier Notlage die Mehrkosten trotz Fixpreis weitergeben können wird, weil die Alternative dazu seine Pleite bedeuten würde. Das wäre gleichzusetzen mit einem Staatsbankrott, da faktisch alle grösseren Betriebe von Gas abhängig sind. Fallen dort dann alle Jobs weg, dann dauert es nicht lange, bis auch keine Mieten mehr bezahlt werden können. Der Rattenschwanz ist lange, aber das wärs dann… Gutenacht!

    1. „…Das wäre gleichzusetzen mit einem Staatsbankrott…“ Das ist doch genau der Plan. Der Schuldenschnitt muss her, um eine neue Währung zu etablieren. Dieses auf Schulden aufbauende Finanzsystem brauch für seine Existenz Wachstum. Kein Wachstum, keine Investitionen, keine Innovation. Importe aus China oder anderen Ländern mit Billiglöhnen, abhängig ausländischen von Rohstoffen, totale Überbürokratie und Investitionsstau bei der Infrastruktur. Mit zocken an den Geldmärkten wurde doch viel mehr Gewinn gemacht. Die erneuerbaren Energien haben doch bis jetzt keinen Investitionsschub gebracht. Sind nur so lange spannend, wie der Steuerzahler sie subventioniert. Die Staatsverschuldung im Westen hat Höhen erreicht, die nicht mehr mit Steuergeldern kompensiert werden können. Corona oder der Ukrainekrieg sind nur die Sargnägel für ein schon vorher vollkommen außer Kontrolle geratenen Finanzsystems. Jetzt zieht man die Notbremse und dazu muss der Bankrott erfolgen. Erst ohne Schulden kann man eine neue Währung einführen. Alles, aber auch alles deutet darauf hin, dass es genau so umgesetzt werden soll. Man wird die Last für die Bürger so hochtreiben, bis sich diese Hilfesuchend jeder Währungsreform stillschweigend unterwerfen.

  36. Deutschland wird von einer verfassungsfeindlichen Regierung mutwillig und in menschenverachtender Art u.Weise an die Wand gefahren, und kaum einer will das Erkennen. Deutschland ist kein souveränes Land.
    In Deutschland gilt immer noch Besatzungsrecht. Die Deutschen können nicht souverän Entscheiden. Deutschland ist weisungsgebunden, mangels Souveränität, die Besatzer haben das Sagen. Daher hat auch ein Minister nichts zu Entscheiden, sondern das ihm von höherer Stelle Aufgetragene, mit dem ihm unterstehenden Ministerium umzusetzen. Unsere Regierung, völlig egal welche, kann bzw. darf nur so gut oder schlecht die Interessen Deutschlands vertreten, wie es gerade den Amis in den Kram passt. Und wenn die sagen: „Ihr müsst jetzt Russland hassen, und die Geschäftsbeziehungen nachhaltig zerstören“ oder „Fahrt euer Land an die Wand“, dann haben die zur Hörigkeit verdammten Politikdarsteller den Weisungen folge zu leisten, und zwar ohne Widerspruch.
    Viel besser als ich, erklärt Peter Orzechowski die Situation in der Deutschland sich befindet. Wirklich erhellend : Peter Orzechowski: Besatzungszone – Wie und warum die USA noch immer Deutschland kontrollieren youtube.com/watch?v=W1fhbkk…

  37. an Serpin:

    Das Verhalten der Mehrheit betreffend, habe ich die Frage nach dem „Warum“ für mich geklärt. Den entsprechenden Text habe ich erst kürzlich hier, unter einem anderen Beitrag, eingestellt.
    Falls gewünscht, kann ich den Text gern nochmals kopieren, möchte aber niemanden mit einer Wiederholung langweilen.

    🌺

  38. Hallo, Thomas,

    Ich finde Ihre Arbeit besonders gut, informativ und mit einem sehr guten und klaren journalistischen Schreibstil. Dafür bin ich Ihnen sehr dankbar!
    Ich möchte dazu eine Bemerkung machen:
    Ich finde (zu) oft etwas wie diese Passage: „des Kinderbuchautors Robert Habeck“.
    Ich halte das für eine ungerechtfertigte Verharmlosung dieser Figur. Schließlich können Kinderbuchautoren wahrscheinlich auch sehr gute Politiker sein bzw. werden, während professioneller aussehende Profile für Politiker sehr schlechte Politiker sein können. Kurz gesagt, es sagt nichts aus und suggeriert dennoch etwas; es zeigt Ihre eigene „Wut“ auf diese Person und das steht in der Tat im Widerspruch zu Ihrem professionellen Schreibstil, während dem Leser diese Wut neben den Fakten präsentiert wird.
    Ich finde das sehr bedauerlich.

    Mit herzlichen Grüßen,
    Frank Gerritsen

    1. Wut oder Zorn? Georg Schramm mit seinem Zitat von Papst Gregor der Große:
      „Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar ist“.

  39. @ Aletheia 1957

    „Theorien von A. Einstein (…) Es gibt ja bekanntlich 2, wie jede Frau weiß.“

    Guter Hinweis.
    Mein Einwand: Theorien von A. oder M. Einstein? Ich tendiere zu M(ileva) Einstein… [Милева Марић-Ајнштајн, Србија]

Schreibe einen Kommentar