Krieg

Heute 21.00 Uhr: Wieder eine Livesendung, dieses Mal mit einem Korrespondentenbericht aus Donezk

Heute Abend um 21.00 Uhr werde ich bei NuoViso wieder live sein. Dieses Mal werden wir mit Alina Lipp sprechen, die sich in Donezk aufhält und direkt von dort berichten wird.

Heute um 21.00 Uhr werden wir mit NuoViso live mit Alina Lipp sprechen. Alina ist eine Deutsche mit russischem Vater, die in Donezk lebt und in ihrem Telegram-Kanal direkt aus Donezk berichtet. Der Link zur Livesendung ist hier.

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

12 Antworten

  1. Sorry, aber fuer mich leider zu spaet. Bei 6h Zeitdifferenz zwischen MEZ und meinem Aufenthaltsort in Thailand werde ich wohl leider auf eine zeitnahe Berichterstattung aus der HKZ verzichten muessen. Ist morgen noch ein Tag?

    1. Wie wäre es mit „Alina ist eine Russin mit deutscher Mutter“?

      In Deutschland geboren = Deutsche Geburtsurkunde = Deutsche Staatsbürgerschaft.
      Demnach kann sie nicht als Russin bezeichnet werden und würde von Russischen Behörden auch nicht so anerkannt werden.

  2. Krieg ist schlimm, da sind wir uns ,außer der US-Kriegsmaschine, sicher einig. Wie abscheulich scheinheilig und verlogen manche EU Kräfte und Länderchefs sind, beweist sich an der Aufregung, die jetzt zu hören ist. Wo waren diese Stimmen, als die NATO ,auch mit deutscher Beteiligung, im Irak, Libyen, Syrien Städte und Dörfer dem Erdboden gleich gemacht haben. Wo war der Aufschrei im ,,Wertewesten. Was haben da diese Politiker von sich gegeben als in den Ländern tausende unschuldige Menschen verbrannt, erschossen, zerbombt wurden. Was sagen diese ,Heiligen, Verteidiger der, Demokratie, zu den mit Uran verseuchten Gebieten in Afghanistan und Jugoslawien, zu den Schäden an der Zivilbevölkerung. Wo sind die Bilder in den, Wertemedien, von Donezk. Jetzt werden nur Bilder aus der Ukraine, sicher auch gefälschte von der Bevölkerung gezeigt. Man muss sich schämen vor den Opfern dieser NATO-Kriege, aber auch vor solchen scheinheiligen Politikern.

  3. Vielen Dank für euer Engagement. Gestern, zum späten Nachmittag, war noch nicht viel brauchbares zu finden. Ihr hättet mal die Leute in meinem Betrieb erleben müssen, als die ersten Meldungen der Propagandaschau rein kamen. Die jahrelange Gehirnwäsche hier treibt Blüten….. unfassbar. Mich würde es nicht wundern, wenn morgen wieder kein Klopapier mehr in den Supermarktregalen zu finden ist!
    Als ich dann nach Feierabend Gelegenheit hatte, mich im Netz umzusehen, mußte ich feststellen, daß nicht nur deine Seite nicht erreichbar war. Es betraf einige russische Portale. Einzig über die TASS konnte ich einigermaßen stabil die neuesten Meldungen beziehen. Hier hat wohl jemand ganz bewußt versucht, die westliche Bevölkerung vor der Wahrheit zu „schützen“!

  4. Schade, dass dieser Frank Höfer wie auch schon in bisherigen Talks äußerst naiv erscheint, er leider nichts für seine eigene Bildung getan hat um da weiter zu kommen….

    Es geht nicht darum, Putin zu verteidigen oder irgend einen westlichen Werte-Fuzzie……man sollte sich die grundsätzlichen Sachlichkeiten anschauen….

    1. Ich schaue/höre nicht oft Home Office, wegen dem ignoranten Stuss den der andere Frank öfter mal von sich gibt, aber der Frank hat sich gestern als genau so erwiesen… „Souveräner Staat Ukraine“ dass ich nicht lache, das ist genauso ein künstlicher Haufen korrupten Drecks wie die „Regierungen“ in Afghanistan und Irak, die künstlich erschaffen und am Leben gehalten werden.

      Fast 8 Jahre lang metzelten die Nazis die östliche Bevölkerung nieder, interessiert keine Sau. Jetzt drohen die Nazis damit, Atomwaffen zu bauen, interessiert hier auch niemanden. Für Putin war das mit Sicherheit der letzte Tropfen im randvollen Fass.

      Aber dass es so endet, war irgendwo im Hinterkopf von jedem klar, der sich ansatzweise mit der Ukraine auskennt.

      Zum Schluß noch ein Zitat des Ukrainischen Gesundheitsministers in 2016, der den gesamten Russischen Militäreinsatz erklärt: „Wir müssen den genetisch unreinen Osten säubern.“

      1. Der jüdische Präsident der Ukraine, Selenski, arbeitet für die Nazis?
        „We have invested over $5 billion to assist Ukraine in these and other goals that will ensure a secure and prosperous and democratic Ukraine.“ Victoria Nuland
        Investitionen sind keine Spenden.
        Echte Nazis würden einen jüdischen Präsidenten akzeptieren?
        Die Logik ist abenteuerlich.

  5. empia, stimmt.
    Daarbij het volgende:

    Het heeft mijn inziens wat lang geduurd (7 jaar), maar eindelijk heeft Putin begrepen dat hij tot actie moet overgaan om bedreigingen van Rusland en de Wereld Vrede te voorkomen.
    Ook al geeft de propaganda in de MSM weer dat Putin een “slechte man is” en men dit nooit van hem verwacht heeft, is er in de MSM niets te lezen over de afgelopen 7 jaar dat de Westerse wereld (NATO, EU en USA) geen enkele inspanning heeft verricht om Minsk 2 te realiseren.

    Empia, stimmt.
    Außerdem folgendes:

    Ich denke, es hat ein bisschen gedauert (7 Jahre), aber endlich hat Putin verstanden, dass er Maßnahmen ergreifen muss, um Bedrohungen für Russland und den Weltfrieden zu verhindern.
    Auch wenn die Propaganda in der MSM zeigt, dass Putin ein „böser Mann“ ist und dies niemals von ihm erwartet wird, ist in der MSM nichts über die letzten 7 Jahre zu lesen, die die westliche Welt (NATO, EU und USA) gemacht hat kein Aufwand zur Realisierung von Minsk 2.

    1. Könnte es sein, dass Putin nun eben Minsk 2 umsetzt bzw. dafür sorgt, dass es umgesetzt wird, was der Westen jahrelang von Russland verlangt hat?
      Vorher war Russland dies nicht möglich, da es selbst keine Konfliktpartei war.
      Aber wie man es auch macht, macht man es offenbar falsch …

  6. Erst werden Völker vermischt, damit man sie dann gegeneinander aufhetzen kann. Es freut die ewigen Kriegsgewinnler, die beide Seiten mit Waffen versorgen.Wer global aus dem Hintergrund agiert, müßte nun mal allen klar werden, aber die Masse wird von der Klasse der Kriegsgewinnler medial desinformiert. Die Methoden sind immer dieselben. Man filmt den 2. Schritt der Eskalation und verschweigt den 1. Und so wird das Opfer in den Geschichtsbüchern der Kriegsgewinnler zum Täter, Putin nennt sie „Oligarchen“..

Schreibe einen Kommentar