AKW Saporischschja

IAEA fordert russischen Abzug vom AKW: Wie IAEA-Entscheidungen zu Stande kommen

Die IAEA hat gefordert, russische Truppen sollten das Gebiet um das AKW Saporischschja räumen. Warum die Entscheidung keine Überraschung ist.

Der Westen hat im Grunde die Kontrolle über alle internationalen Organisationen übernommen, die eigentlich neutral sein und die Umsetzung internationaler Abkommen überwachen und garantieren sollen. Das Beispiel der OPCW, deren Berichte offensichtlich politisch motiviert sind und nichts mehr mit objektiven Untersuchungen zu tun haben, ist hinreichend bekannt.

Die IAEA

Nur etwa 50 der über 190 Staaten der Welt gehören zum US-treuen Westen, aber sie sind in den Gremien aller internationalen Organisationen überproportional vertreten. Die IAEA wird von einem Gouverneursrat geleitet, der die Entscheidungen in der Organisation trifft. In dem Gouverneursrat sind 35 Staaten stimmberechtigt. Derzeit sind 16 davon in der EU oder mit den USA militärisch verbündet: Australien, Österreich, Kanada, Tschechien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Japan, Südkorea, Neuseeland, Polen, Slowenien, Spanien, Großbritannien und die USA selbst.

Hinzu kommt Columbien, das mit der NATO eine Partnerschaft eingegangen ist. Das sind 17 Staaten, die auf der Seite der USA stehen und die bereits fast die Mehrheit im Gouverneursrat der IAEA stellen. In der IAEA werden daher die Entscheidungen getroffen, die die USA haben möchte.

Mit diesem System, das man auch bei allen anderen, vorgeblich neutralen, internationalen Organisationen antrifft, haben die USA sichergestellt, dass die angeblich neutrale IAEA die Entscheidungen trifft, die die USA haben möchten. Das erklärt übrigens auch, warum der Iran in dem Streit um das von den USA gebrochene Atomabkommen so misstrauisch gegenüber der IAEA ist.

Das AKW in Saporischschja

Die IAEA war zu einer Inspektion in dem AKW in Saporischschja und hat schon auf der Fahrt dahin bemerkt, wer ihre Arbeit behindert und auch, wer das AKW beschießt, also von wem die Gefahr dort ausgeht. Trotzdem war nicht zu erwarten, dass die Inspektoren sich dazu äußern, denn dazu hatten sie vorsichtshalber kein Mandat.

Es ist nicht zu erwarten, dass Berichte oder Empfehlungen der IAEA objektiv ausfallen, dafür sorgen die USA mit der Mehrheit ihrer treuen Vasallen im Gouverneursrat der IAEA. Und so ist es auch gekommen, denn am 15. September hat der Gouverneursrat beschlossen, dass Russland sich aus dem Gebiet um das AKW-Saporischschja zurückziehen solle. Eine Verurteilung des ukrainischen Beschusses des AKW gab es hingegen nicht.

Bei der Abstimmung im Gouverneursrat haben alle US-treuen Staaten für den Beschluss gestimmt. Außerdem haben noch Argentinien, Brasilien, Guatemala, Libyen, Malaysia, Mexiko, Peru, und die Vereinigten Arabischen Emirate für den Beschluss gestimmt.

Enthalten haben sich bei der Abstimmung Burundi, Vietnam, Ägypten, Indien, Pakistan, Senegal und Südafrika. Wie stark hinter den Kulissen der Druck der USA auf diese Länder war, auf keinen Fall gegen den Bericht zu stimmen, können wir nur erahnen, aber sicher hat es enormen Druck gegeben. Nur Russland und China haben gegen den Beschluss gestimmt.

Damit können westliche Medien nun melden, dass die IAEA mit großer Mehrheit von 26 zu 35 Stimmen von Russland fordert, das Gebiet um das AKW zu räumen. Dass die Staaten des Westens dort ohnehin die Mehrheit haben und es daher gar kein anderes Ergebnis geben konnte, werden sie freundlich verschweigen.


Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

76 Antworten

    1. an yanakerawa:

      Verblüffend und ganz einfach zugleich: Weil sich Russland, im Gegensatz zu den USA inkl. deren Geisel-Staaten (Vasallen-Staaten gibt’s keine mehr) an die Spielregeln, Abmachungen und Verträge hält.

      Das verstehen die USA und deren Geisel-Staaten nicht. Die machen das immer anders. Die praktizieren Lügen, Drohungen, Erpressungen und Gewalt. Hat bis jetzt immer geklappt. Betonung auf „bis jetzt“.

      🌺

      1. Trotzdem ist die Frage von @yanakerawa absolut berechtigt. Die russ. Führung macht sich langsam aber sicher lächerlich und zeigt welche Interessen sie vertritt. Die des Volkes sind es anscheinend nicht, ansonsten wäre dieser koksende Präsident Zelensky schon längst weggebombt worden.

          1. @Hera: ganz genau ! Der „Werte-Westen“ ist eigentlich am Ende und schlägt nur noch wild um sich. Und wenn einem nur noch die Wahl zwischen erpresserischen Schlägertrupps oder zuverlässigen Handelspartnern aufgedrängelt wird, steht der Verlierer eigentlich schon fest.
            Mir macht es Hoffnung, dass sich die RF unter Putin nicht in diese Gewaltspirale hineinziehen lässt und geduldig nach neuen (Handels)Partnern sucht.
            Und ja, ich denke auch, dass es sich auszahlen wird. Umso bedrohlicher die alten (Handels)Partner werden, desto strahlender die Alternative.

            Möge Putin (jetzt mal in die Zukunft vorgespult) einen ebenso besonnenen Nachfolger finden, der diesen Weg unbeirrt weitergeht und sich nicht wie anno dunnemals Gorbatschow (möge er in Frieden ruhen) einkaufen lässt.

            Wir haben nur diesen einen Planeten und sollten zusehen, miteinander klarzukommen !

            über alle (künstlichen) Grenzen hinweg !

      1. Ich glaube nicht, daß das Naivität ist. Es zeigt der Welt, wie die Entscheidungen vom Westen manipuliert und erzwungen werden. Und es zeigt vor allem, was dem Westen Verträge wert sind! Es wird eine Zeit nach dem Ukraine-Krieg geben und da wird sich zeigen, wer in der Welt noch vertrauenswürdig ist und wer nicht.
        Bisher sieht es so aus, als würde Russland seine Verträge penibel einhalten, während der Westen Verträge nur dann einhält, wenn sie zu seinem Vorteil sind (und oft zum Nachteil der anderen Seite!).

    2. Ich glaube der einzige Grund ist der, dass Russland und die nicht restlos verblödete Weltgemeinschaft jetzt weiß, welche Interessen die „IAEA“ verfolgt. Ab jetzt können die Herren Putin, Schoigu, Lawrow und Sacharowa restlos auf westliche Organisationen pr´feifen. Und irgendwas sagt mir auch, dass sie es tun werden.

      Das einzige was ich mich seit langem frage, ist, weshalb nicht Russland (und bspw. China, Indien, Brasilien etc.) anfangen, EIGENE Organisationen zu gründen: angefangen mit den sportlichen Wettbewerben, einen eigenen Gerichtshof für Kriegsverbrechen, sämtliche Sicherheitsorganisationen usw.. Von den Atommächen sind ja nur US, GB, F, Isr auf westlicher Seite. RF, Indien, China, NK bilden da ein schweres Gegengewicht und könnten locker die korrupte IAEA da hinschicken wo der Pfeffer wächst.

    3. Denn das Angebot an Normalität muss immer da sein. Wenn ich sehe, wie Lawrow „unsere westlichen Partner“ ausspricht, verkrampft sich mein Magen vor Lachen. Aber er meint es ernst. Insofern verstehe ich auch, warum Russland diese Beobachter eingeladen hat. Wenn Ihr Gegner ein Gauner ist, bedeutet das nicht, dass Sie sich wie ein Gauner verhalten müssen.

    4. Weil am Ende nicht die Wörter, sondern die Taten zählen: Russland hat es zugelassen und an dem ist nichts mehr zu ändern. Wenn sie es gemacht hat, dann hatte sie keine Angst, dass es dabei etwas derartiges ans Licht kommt, was aus der Sicht von Russland geheim bleiben sollte. Mit dieser Aktion hat Russland der ganzen Welt (es geht ja nicht immer nur um Westen) klar demonstriert, dass sie nichts zu verbergen hat. Und wenn die Inspektoren jetzt etwas fordern… aber auf welcher Grundlage denn eigentlich? Die haben doch nichts gesehen… oder haben sie doch was gesehen? …Putin ist ein gelernter Jurist – Präzision und Genauigkeit sind sicher seine Stärken.

  1. Das ist verwirrend…

    „Damit können westliche Medien nun melden, dass die IAEA… …von Russland fordert, das Gebiet um das AKW zu räumen“

    Nach den Medien hierzulande hiess es die russischen Truppen wurden zurückgedrängt. Ja nun – wer kontrolliert jetzt das AKW? Russia oder Ukraine? Grossspurig hiess es auch, dass die Versorgung der Krim unterbrochen sei.

    Der Spalt zwischen den (korrekten?) Berichten ist wirklich riesig. Weiss das jemand genauer?

    1. Welche Lügen? Stimmt doch alles: Dass in der Ukraine schwerste Kriegsverbrechen begangen wurden (von Selenskyj und seinen Nazitruppen) steht tatsächlich ausser Zweifel. Und dass ein Prozess gegen Putin vor dem Internationalen Gerichtshof möglich ist, stimmt auch (weil der IG von US+EU kontrolliert wird).
      Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und behaupten, dass der IG mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Putin wegen Selenskyjs und Bidens Verbrechen verurteilen wird.

    2. Es wurde auch schon öffentlich gefragt, ob Putin und Medwedew das gleiche Schicksal beschieden sein soll wie Saddam Hussein, Milosevic und Gaddhafi.

      Diese und andere krasse Verlautbarungen (siehe nächsten Absatz) haben den Zweck, jeglichen Ausweg über eine Verhandlung zu verunmöglichen, indem man absolut unannehmbare Bedingungen stellt.

      Telegram /lady_north/1535

      Es werden konkretere Pläne zur Amputierung, Zerteilung, Besetzung, Zerstörung und Ausbeutung Rußlands sowie zur Entwaffnung und Umerziehung des Volkes öffentlich vorgestellt. ▫️ AMF 🇫🇷 ▫️ Dies sind Elemente, die man aus dem WK2 kennt, sofern man sich mit Geschichte befaßt hat. Ganz unabhängig davon, daß diese Pläne später zum Tragen kommen können, dient ihre öffentliche Vorstellung dem Zweck, jegliche Lösung auf dem Verhandlungswege durch Stellung unannehmbarer Bedingungen und Einnahme einer fanatisch feindseligen Haltung auszuschließen. Genau so ging es Deutschland.

      1. „Führerhauptquartier, den 18.12.40
        Der Führer und Oberste Befehlshaber der Wehrmacht (…)
        Weisung Nr. 21 für die Kriegführung
        Fall Barbarossa (…)
        Sind die Schlachten südlich bezw. nördlich der Pripetsümpfe geschlagen, ist im Rahmen der Verfolgung anzustreben:
        im Süden die frühzeitige Besitznahme des wehrwirtschaftlich wichtigen Donez-Beckens,
        im Norden das schnelle Erreichen von Moskau. (…)
        (gez.) Adolf Hitler “

        „Führerhauptquartier, den 13. März 1941
        Richtlinien auf Sondergebieten zur Weisung Nr. 21
        (Fall Barbarossa) […]
        2.) Das im Zuge der Operationen zu besetzende russische Gebiet soll, sobald der Ablauf der Kampfhandlungen es erlaubt, nach besonderen Richtlinien in Staaten mit eigenen Regierungen aufgelöst werden. […]
        Es wird entsprechend den volkstumsmäßigen Grundlagen und in Anlehnung an die Grenzen der Heeresgruppen zunächst in Nord (Baltikum), Mitte (Weißrußland), und Süd (Ukraine) unterteilt.“

        http://prussia.online/Data/Book/hi/hitlers-weisungen-fur-die-kriegfuhrung-1939-1945/Hitlers%20Weisungen%20fuer%20die%20Kriegfuehrung%201939-1945%20(1962),%20OCR.pdf

        Die Aufgabe unserer Politik scheint mir deshalb in der Richtung zu liegen, die Freiheitsbestrebungen aller dieser Völker in einer klugen und zielsicheren Form wieder aufzugreifen und sie in eine ganz bestimmte staatliche Form zu bringen, d.h. aus dem Riesenterritorium der Sowjetunion Staatsgebilde organisch herauszuschneiden und gegen Moskau aufzubauen, um das Deutsche Reich für kommende Jahrhunderte von dem östlichen Alpdruck zu befreien.
        — Alfred Rosenberg, 22.6.1941

    3. @ Gernegross sagte…

      „““ 21.47 von der Leyen hält Anklage von Putin vor dem Int. Strafgerichtshof für möglich:
      https://www.zeit.de/politik/ausland/ukraine-krieg-russland-newsblog-live?cid=62573003

      “ Dass in der Ukraine schwerste Kriegsverbrechen begangen würden, stehe außer Zweifel, sagte sie bei Bild TV. Einen Prozess vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Hague halte sie demnach für möglich. “

      Schwer erträglich diese Lügen. „““

      Sie arbeitet scheinbar ??? für die psychopathische & kriminelle ‚Nanghreta ==>> La Familia
      – die das Weltgeschehen bestimmt ….. zur Zeit ist schon wieder Russland an der Reihe, denn in Russland gibt es aufgrund der vielen wertvollen Bodenschätze am meisten zu stehlen.

      Umgangssprachlich auch KLAUEN genannt.

      1. Nach der ukrainischen Eroberung beginnt
        das Schlachten der Zivilbevölkerung – 14 Sep. 2022 20:02 Uhr / von Gert Ewen Ungar

        Die Armee der Ukraine stieß in Gebiete vor, die von den alliierten Kräften des Donbass gehalten wurden.

        Der Westen spricht von Rückeroberung. Für Menschen vor Ort ist es der Beginn des Genozids.

        Sie fliehen vor den ukrainischen Truppen aus Angst vor Verfolgung, Folter und Mord.

        Der Westen schweigt und schaut weg……………

        Die Folgen für die Zivilbevölkerung werden von deutschen Medien und in der deutschen Politik nicht thematisiert………….

        Dort ist man sich einig, dass es sich beim Einmarsch Russlands um einen Akt der Aggression handelt,

        der einen Völkerrechtsbruch darstellt und daher zu verurteilen ist.

        Die Ukraine ist das unschuldige Opfer russischer Gewalt, ist man sich in Deutschland über Parteigrenzen hinweg einig.

        Waffenlieferungen sind daher nicht nur gerechtfertigt, sondern notwendig, ist das Argument…………..

        Vollständiger Artikel…..
        https://de.rt.com/meinung/148884-nach-ukrainischen-eroberung-beginnt-schlachten-zivilbevoelkerung/

  2. Sofort austreten aus diesen ganzen usa verseuchten Organisationen! Das bringt doch alles nichts mehr! Da waren noch 2 Vertreter dieser Blinden im AKW, als es von den Ukros bombardiert wurde! Und die haben nichts bemerkt??? Die merken echt nix mehr!

      1. Eher EU-konform. Als die Amis den „Falschen“ gewählt hatten, hat die EU zusammen mit ihrem Anhang in den USA Trump mit allen Mitteln bekämpft und sabotiert, und war an dessen Sturz durch Wahlbetrug sehr wohl beteiligt.

  3. Es ist doch nicht nur die Atomenergiekommission! So gut wie alle supranationalen Organisationen werden durch US-Geld direkt oder indirekt gesteuert und machen sich so zu Handlangern des Verbrechersyndikats USA.

  4. Interessanter Weise hat Russland explizit die Inspektion durch die IAEA gefordert, wie Herr Röper kürzlich in einem Artikel geschrieben hatte: „Russland hingegen lädt die Experten ausdrücklich ein, weil Russland aufgrund der nicht sachgemäßen Brennstäbe und anderer Vorfälle eine unabhängige Inspektion des AKW fordert.“

    Nun, da die von Russland eingeladene IAEA kein Russland genehmes Handeln fordert, sind sie doof und sowieso nur vom Westen gesteuert. Um beim üblichen Sprachgebrauch zu bleiben: Alles Nazis.

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/ukraine-riskiert-atomunfall-und-untersagt-der-iaeo-inspektion-von-akw/

            1. Schlimm seit ihr. Merkst du eigentlich nicht, dass ihr an einer Welt mitarbeitet in der auch du oder deine Kinder, egal wie sehr ihr den Faschisten dann auch in den Arsch kriechen werdet nicht glücklich sein werdet? Wieso ist das so schwer zu verstehen? Sieh dir mal ein paar Filme über faschistische Strukturen an. Am ehesten wird der von unseren Eliten gewünschte Zustand wohl von der Serie „handmaids tale“ dargestellt. Guck mal ein, ob dir das als der Zustand vorschwebt, den du für deine Kinder hinterlassen möchtest.
              Der Aufruf geht auch an die ganzen anderen Trolle hier, die anscheinend nicht wissen, was sie da tun.

              https://www.deutschlandfunkkultur.de/serie-the-handmaid-s-tale-wir-wollen-die-welt-nur-besser-100.html

              1. @lexact
                Vielen Dank für Ihr Mitgefühl und Ihren Versuch, mich aufzurütteln. Das weiß ich zu schätzen und ziehe das den hier sonst üblichen persönlichen Beleidigungen in jedem Falle vor.

                Dennoch: Schaut man auf die Definition von „Faschismus“ („nach dem Führerprinzip organisierte, nationalistische, antidemokratische, rechtsradikale Bewegung, Ideologie“), dann fällt es mir tatsächlich schwer, diese Vorzeichen in Deutschland derzeit zu erkennen. Die von Ihnen genannte Serie kenne ich und auch hier tue ich mich schwer, Parallelen zum heutigen Deutschland zu finden (zu den USA, Polen oder Ungarn allerdings durchaus). Ich bin sehr an einem konstruktiven Austausch interessiert und nutze die Diskussionen hier gerne, um meine eigene Meinung zu hinterfragen. Daher: Können Sie mir solche Vorzeichen und Parallelen in Deutschland aufzeigen?

        1. Die Nazis sind im Imperium der Lügen, auch Goldene Milliarde genannt, oder westlicher Block. Die haben auch außerhalb gewisse Vasallen, die werden aber immer weniger. Und hier sind nicht alle Nazis. Immer noch zu viele, aber die werden immer schwächer und nervöser.

          „Les néonazis ne remporteront jamais une guerre de la vérité contre le mensonge des occidentaux.
          Nous en appelons à une conscience nationale et un sursaut patriotique pour barrer la route au néocolonialisme et au néonazisme occidental qui veut s’imposer dans le cadre d’un nouvel ordre mondial.“
          — Blaise Didacien Kossimatchi, Galaxie Nationale, Centrafrique

          https://lepotentielcentrafricain.com/centrafrique-galaxie-nationale-appelle-a-la-liberation-definitive-du-pays-du-joug-du-neocolonialisme-et-des-forces-negatives/

    1. Die Russen denken eben politisch. Die Nazis beschießen das KKW, und die IAEA fordert, die Russen sollen verschwinden, dann haben die Nazis keinen Grund mehr, das KKW zu beschießen.

      Dann gibt es den Bericht, in dem Interessantes stehen wird. Soweit bekannt, die Weigerung der IAEA, festzustellen, wer das KKW beschossen hat. Der Bericht ist für die IAEA ein Minenfeld. Eingestehen von Tatsachen, Weglassen oder offene Lügen, was sie da auch immer tun, es kommt nicht gut.

      Interessant sind einige Enthaltungen. Pakistan ist durch den Sturz Imran Khans zwar destabilisiert, aber nicht gekippt. Die nationalen Interessen sind immer noch stärker als dieser Gauner, der da als neuer Ministerpräsident installiert wurde.

      Und Sénégal ist dabei, die Position zu wechseln. Noch vor Kurzem war Macky Sall als Lakai Frankreichs und der EU in Verruf. Hat auf Druck der EU ECOWAS-Sanktionen gegen die Regierung Assimi Goïta in Mali durchgesetzt. Die sind wieder aufgehoben. Sall unterstützt Goïta, und kämpft als Präsident der Afrikanischen Union gegen die EU-Sanktionen. Es ist schon von einer neuen Achse Rußland-Mali die Rede.

      1. Russland-Mali, oder Russland-Senegal, alles nur Blindgänger, nichts Wert. Bedrückend und völlig enttäuschend ist in diesem Falle die Abstimmungen der sog. Repräsentanten der so laut gelobten BRICS- Statten, und den „noch unbedingt werden wollenden“. Das zeigt eben, wie schwach diese „Zukunftsorganisation“ ist. Gemeinsame Interessen? Multipolare Welt? Ein nasser Traum der Pubertären Body Builder. Und hier wird Russland noch ein weiteres Mal auf „die Schnauze fallen“. Ein Jammer ist das, nichts mehr und nichts weniger.

    2. Richtig, @Frankfurt63, die RF selbst hat die dringend erforderliche Inspektion vor Ort gefordert und wie Sie evtl. – außerhalb des Links – noch in Erinnerung haben mögen, hielt sich die IAEA bedeckt (Anm. am Schluss).

      Dass Sie leicht mokant der russischen Regierung unterstellen, dass wenn das ‚Untersuchungsergebnis nicht ‚genehm‘ ausfällt, die russ. Regierung einen solchen Vorfall als ‚doof‘ bezeichne.

      Ich stimme der userin Althea1957 zu: es muss sich bei Ihnen um eine (immerhin!) biologische Art handeln, welche unterirdisch zu Wachstum kommt.

      Insofern kann ich meine Vermutung, dass es sich um ein Dreckschwein allerübelster Sorte handeln könnte, getrost wieder ad acta legen, zumal eine mittlere Salzkartoffel evtl. doch in der Lage ist, den Inhalt eines Artikels als Ganzes aufzunehmen (kommt wahrscheinlich auf den Wassergehalt an, ich kenne mich damit nicht aus).
      Dennoch:
      extra für Sie noch eine kleine Passage aus dem durch Sie in Erinnerung gebrachten Artikel; leider haben Sie es verabsäumt, diesen doch wichtigen Teil ebenfalls zu zitieren.
      Bitteschön:
      *Deutsche Medien berichten in letzter Zeit öfters, dass die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) über die Sicherheit des AKW besorgt ist, aber nicht zu Inspektionsreisen zu dem Kraftwerk fahren darf. Dabei wird es in deutschen Medien so dargestellt, als verhindere Russland die Kontrollen und als sei es Russland, dass die Sicherheit des Kraftwerks gefährde. Das ist schon deshalb Unsinn, weil Russland diesen Kraftwerkstyp gebaut hat und ihn bestens kennt.

      Tatsächlich ist es umgekehrt, denn es ist die Ukraine, die die Inspektionen des AKW verbietet. Der Grund: Formal befindet sich das AKW auf ukrainischen Gebiet, weshalb die IAEO nicht gegen den Willen von Kiew zu dem Kraftwerk fahren darf. Und Kiew verbietet die Inspektionen mit der Begründung, es kontrolliere das Gebiet nicht und könne daher die Sicherheit der IAEO-Experten nicht garantieren.

      Russland hingegen lädt die Experten ausdrücklich ein, weil Russland aufgrund der nicht sachgemäßen Brennstäbe und anderer Vorfälle eine unabhängige Inspektion des AKW fordert. Jedoch kann auch Russland die Sicherheit der Experten derzeit nicht garantieren, selbst wenn die gegen den Willen Kiews zu dem AKW reisen wollten, weil Kiew das AKW zu allem Überfluss mit Drohnen beschießt.**

      Ich habe gerade die Ergebnisse der Pisa-Studie nicht zur Hand, doch in Erinnerung geblieben ist mir, dass das Textverständnis bei deutschen Schülern ausreichend bis mangelhaft sei. Das erklärt einiges, entschuldigt jedoch nichts.

      Anmerkung: nach : Lesen des Röper‘ schen Buchs *Vladimir Putin ‚Seht ihr, was ihr angerichtet habt‘ war ich ebenfalls erstaunt darüber, dass Putin sich immer wieder (!) auf die Statuten der UNO beruft und deren Einhaltung fordert.
      Weit entfernt davon, dieses – für einen Staatsmann – doch naiv-gläubige Gebaren als ‚doof‘ zu bezeichnen, wurde mir der Mensch und Staatsmann Putin auf eine sehr angenehme Weise sympathisch.
      Nun gut. Hierzu bedarf es naturgemäß eines – wenn auch rudimentären – Textverständnisses.
      Hach, ja.

      1. @Georgina Orwellis
        Herzlichen Dank für Ihre umfassende Antwort. Der in diesem Forum allseits beliebten Tradition der persönlichen Beleidigung möchte ich mich nicht anschließen, sondern versuchen, inhaltlich zu antworten.

        Der von Ihnen zitierte Absatz aus dem Artikel sagt aus, dass die Ukraine den Besuch der IAEA-Delegation im AKW verhindern wollte, Russland hingegen diesen Besuch gefordert hatte – selbst, wenn es die Sicherheit der Delegation nicht garantieren kann. Genau das hatte ich in meinem Kommentar geschrieben („Interessanter Weise hat Russland explizit die Inspektion durch die IAEA gefordert“).

        Nachdem nun also die IAEA gegen den Willen Kiews (wie es Herr Röper schreibt) und auf expliziten Wunsch Russlands (s.o.) eine Inspektion durchgeführt hat, spricht die IAEA die Empfehlung zum russischen Abzug aus dem AKW aus. Erwartungsgemäß findet Herr Röper diese Empfehlung falsch und bereits der erste Kommentar unter seinem Artikel wittert auch bei den IAEA-Inspektoren die allgegenwärtigen Nazis. Daher meine Schlussfolgerung im Ausgangskommentar: „Nun, da die von Russland eingeladene IAEA kein Russland genehmes Handeln fordert, sind sie doof und sowieso nur vom Westen gesteuert. Um beim üblichen Sprachgebrauch zu bleiben: Alles Nazis.“

        Helfen Sie mir nun bitte auf die Sprünge: Wo setzt mein mangelndes Leseverständnis ein? Ich bin jederzeit daran interessiert, dieses zu verbessern. Vielen Dank.

  5. Warum Putin das alles macht ist mir schleierhaft. Er weiss doch sicher ganz genau, dass wenn er irgendeine Institution aus dem Westen aufmacht die USA drin sind. Wem ist Putin verpflichtet, dass er sich treiben laesst wie einen Hasen? Den Rockefellers? Den zionistischen Oligarchen Russlands? Berel Lazar, seinem engsten Vertrauten?
    Ist der Zweck des Krieges wieder eine Generation junger Maenner und Frauen zu elemenieren?

    1. Wo immer man versucht, zu verstehen, was hinter all diesen albtraumhaften Geschehnissen steckt, stößt man auf ein noch größeres Verbrechen. So langsam habe ich den Verdacht, dass die Menschheit sich selbst auffrisst. Einen anderen Plan kann ich nirgendwo erkennen.
      Die Dinosaurier haben wenigstens auf eine kosmische Katastrophe gewartet.

    2. Der Chef der russischen Sfer-Bank, Herman Graef ist Young Global Leader und ist aufgrund seiner Kapitalverwaltung wohl Machtpolitisch auf Augenhöhe wie Putin, wenn nicht sogar eine Stufe höher. Von dieser Sorte gibt es einige in RUS, die mit Sicherheit versuchen, die Putinsche Politik zu hintertreiben für ihre Davoser Kumpels.

  6. Westliche Logik.

    Wenn die Russan vom AKW Saporischschja abziehen, dann haben die ukrainischen Nazis keinen Grund mehr das AKW zu beschiessen, damit wäre die Gefahr eines Super-Gau gebannt.

    Also eine völlig vernünftige Forderung.

    1. Sozusagen. Und wenn Russland sich unterwirft, gibt es auch keinen Krieg mehr. Man metzelt dann noch in aller Ruhe die restlichen Slawen dort und die Nationalhelden sind unter sich. Bis ihnen langweilig wird und sie sich kannibalusieren.

    2. Nein, aus Russlands Sicht ist das eine schwachsinnige Forderung!
      Warum hat Russland überhaupt die Spezialoperation gestartet:
      1. es stand ein Angriff auf die abtrünnigen Republiken bevor,
      2. es bestand die Gefahr, daß die Ukraine in den Besitz von Atomwaffen kommt und
      3. die Gefahren aus den Biolaboren wurden unkalkulierbar.
      Zieht Russland ab, so besteht die Gefahr, daß die Ukraine
      a) schmutzige Atombomben bauen kann und
      b) einen Gau provozieren kann, der ganz Europa in Mitleidenschaft zieht.
      Da sich die Ukraine an keine Verträge und völkerrechtliche Vereinbarungen hält, ist es besser, wenn Russland die Kontrolle hat.

  7. Der totale Krieg rückt näher

    https://transition-news.org/neuer-us-gesetzesentwurf-bezeichnet-putin-als-terrorismus-sponsor

    Offenbar gedenkt die Mafia in den USA dieses Mal dran, die Operation Unthinkable durchzuführen. Sie haben nichts mehr zu verlieren dort, nur zu gewinnen.

    Vielleicht fängt man in Russland mal an, wirklich zu verstehen, was Faschismus bedeutet und was die Nazi-Ideologie immer schon war und woher sie stammt. Dazu wäre anzuraten, zu verstehen, wie der okkulte Mechanismus der Massenverblödung hier funktioniert hat und wie man ihn vermeidet.

    Lt. Gespensterfrau Blavatsky waren die Amerikaner die 6. Wurzelrasse, danach kommt die letzte, die die Entwicklung vollendet: der cloudgestützt körperlose Transhumane, New Age und Krishnamurti seis gedankt.

  8. Hier noch einen Hinweis auf den Artikel von de Almeida:
    Kiew hat versucht, die IAEA-Delegation zu fangen, um einen menschlichen Schutzschild zu bauen
    https://www.globalresearch.ca/kiev-tried-capture-iaea-delegation-make-human-shield/5792619
    (in 51 sprachen. )
    und:
    Ukrainisches Luftpersonal erleidet „katastrophale Verluste“ durch russische Streitkräfte
    https://www.globalresearch.ca/ukrainian-air-staff-suffer-catastrophic-losses-russian-forces/5792152
    Kurt Nimmo: CIA hilft der Ukraine bei der Zusammenstellung der Website „Todesliste“
    https://www.globalresearch.ca/cia-helps-ukraine-compile-death-list-website/5792906
    Menschenrechtspreis für Ukr: auf jeden Fall.

  9. ….in den vergangenen Jahrzehnten, wurden ALLE Internationalen Organisatione, von den „Westlichen Globalisten oder der Internationalen Eliten“ unterwandert !!.. ..am Deutlichsten wird es an der „WHO“ der Weltgesundheitsorganisation !!.. ..DIE ist inzwischen der Verein eines Bill Gates und Klaus Schwab (auch Beide Marionetten), welche die Transformation der Menschheit zu „Transhumaniden“ vorantreiben sollen !!.. …um das Ziel zu erreichen, wurde die „Corona – Seuche“ erfunden um bei der Digitalisierung der Menschheit voranzukommen !!..
    …Medwedew hat schon angekündigt, „…wenn die Angloamerikaner die UNO in IHREM Sinne durchführen wollen, wird die UNO das Schicksal des Völkerbundes erleiden !!..
    Das kiewer faschistische Terrorregime, hat heute 3 Terrorattaken gegen Zivilisten in Lugansk, Cherson und Berdyansk durchführen lassen !!.. ..genau nach der Manier der „Islamisten“ im Syrien und dem Irak abgelaufen !!..
    …die NATO – EU – Vasallen und vorneweg, die brd, unterstützen Terroristen !!😈😈

    1. Es sind ja ersichtlich Kampfabstimmungen über sachfremde Fragen mit Blockbildung und zusammengezimmerten Mehrheiten.

      Der Naziblock stimmt für die Nazis, immer, egal bei welcher Schändlichkeit. Und gegen den Rest werden alle Machtmittel aufgefahren, um sie zur gewünschten Stimmabgabe zu nötigen. Alle Regierungen und UNO-Diplomaten wissen das. Die Russen bitten um Enthaltung, und nehmen es keinesfalls übel, wenn ein Land gegen sie stimmt, sie wissen ja, welcher Druck ausgeübt wird.

      Das Verfahren des Naziblocks kommt immer schlechter an, und die Zurückhaltung der Russen wird sehr geschätzt

      1. ….wird in naher Zukunft, eine NEUE UNO geben, aber NICHT inNordamärika !!.. …wenn die „SCO“ erweitert wird, kann SIE die NEUE „UNO“ werden !!.. …“Akzeptanz der Eigenentwicklung der Nationen und Völker“ !!..😎

  10. Die Frage ist für mich, was Russland mit dem Besuch der IAEA bezweckt hatte. Ich denke nämlich, dass Russland genug Spezialkräfte hat, um den Zustand der Anlagen begutachten zu können. Und wenn jetzt die IAEA Russland auffordert, das AKW zu räumen, so ist das eine Umkehrung von Tatsachen, die von den USA gewünscht wird. Wie jede internationale Organisation von den USA wenn nicht beherrscht, so doch infiltriert ist. Russland hätte sich also ausrechnen können, wie der Besuch der IAEA ausfallen würde.

    Die Ukraine hat mit ihren mehrfachen Versuchen, das AKW einzunehmen, bewiesen, dass sie die größten Interessen an ihm hat. Außerdem ist bekannt geworden, dass Selenski Deutschland Atomstrom angeboten hatte, und dazu braucht er natürlich das AKW. Insofern folgt die IAEA den Anweisungen der USA. Bezeichnend für ihre Scheinheiligkeit ist, dass sie, wie sie sagten, keine Mandat haben, um zu beurteilen, wer auf das AKW schießt. Wenn sie nicht gekaufte Kerle wären, hätten sie als erstes gesagt, wer auf das AKW schießt. Denn das kann ihnen nicht entgangen sein.

    Ich hoffe nur, dass Russland sich an diese Anweisungen der USA nicht halten wird.

    1. „Bezeichnend für ihre Scheinheiligkeit ist, dass sie, wie sie sagten, keine Mandat haben, um zu beurteilen, wer auf das AKW schießt.“
      Aber sie haben dann ein „Mandat“ die Russen aufzufordern vom AKW abzuziehen – alles klar… Wer nicht checkt dass mittlerweile alles aber auch wirklich alles politisch missbraucht(!) wird, dem ist nicht mehr zu helfen!

    2. … natürlich wird Russland das nicht tun! Wäre ja auch lachhaft und Putin würde sich noch mehr Glaubwürdigkeit verspielen.
      Der obere Gebietsverlust war schon doof und ich hoffe er hat einen Plan B, denn generell gesagt wird diese Spezialoperation nur dann vorbei sein, wenn er kurz vor Kiew steht, nicht einen Tag früher! Das Problem an der Sache ist der nahende Winter und vielleicht auch, dass er nicht mobilisiert. Er müsste ab irgendeinem Punkt einmal entscheiden, den Deckel draufzumachen, sonst kommen mit der Zeit immer mehr ??? an die Luft und eine innenpolitische wäre „suboptimal“ für Ihn zur jetzigen Zeit. Auch für Ihn tickt eine Zeit. Wir müssen vielleicht ein paar Winter „überleben“ aber auch er muss ab einer gewissen Zeit Erfolge nachweisen. Alles Gerede über Sanktionen und Waffen sind die Luft nicht wert, diese auszusprechen. Sanktionen hat erbereits entschärft, Waffenlieferungen muss er noch unterbinden, der Rest wird Schwierigkeiten haben durch den Winter zu kommen ohne Strom und Kraftstoff, Putin jedoch kann liefern. Das kann sein Ass werden (für die Ukraine). Das Volk will nämlich auch nicht frieren und die müssen mehr frieren, als wir. Das glaubt Ihr doch, oder? Da ist die Moral dann ganz schnell verflogen!
      Im Gegenteil, ich würde da Rockkonzerte geben und warmen Tee verteilen… Wärme aus der EU kann ja nicht mehr groß kommen (weil zu wenig zum Teilen). Mal schauen, wie viele Winter das Volk und das Militär Bock darauf haben werden…

    3. Die meisten Menschen vergessen den wichtigsten Grund (oder kennen ihn nicht) um Atombomben zu bauen braucht man waffenfähiges Material und das ensteht nur in KKW’s, von dort muss es in den Beaarbeitungsprozess und von dort in den Sprenkopf.

      Kurz gesagt, wenn die Ukraine Kontrolle über ein KKW hat kann sie Atombomben bauen (Das Wissen dazu hat man und die Anlagen auch, in der Ukraine sind im kalten Krieg die meisten ICBM’s bestückt worden).

      Und das Selensky und co die einsetzen würden daran habe ich keinen Zweifel.
      Verm. als False Flag und die westliche Presse verlautbart 2.03 Min. nach der Explosion das „lange und ausführliche Untersuchungen durch internationale Fachleute“ ergeben haben das die Russen einen nuklearen Sprengsatz gegen zivile Feinde benutzt haben.

      Happy Doomsday.

  11. Was den angesprochenen Stromexport angeht: Es mehren sich russische Stimmen, daß der Umfang des Terrors (einschließlich Ermordung hochrangiger Regierungsbeamter) und die Vorbereitung einer weiteren „Offensive“ nicht mehr mit punktuellen Militärschlägen zu beantworten ist. Damit hätte sich vermutlich das Thema oben auf häßliche Weise erledigt.

    1. Ukraine kann keine weitere „Offensive“ fahren weil Truppen und Material fehlen.
      Der Abschnitt den die Ukraine „überrant“ hat da hatte sie einen 5:1 Truppenvorteil und die Soldaten und Fahrzeuge sind aus den Städten rausgekommen, was bedeutet das in dem Augenblick die russische Artellerie die Arbeit übernimmt.

      Diese vollkommen sinnlose „Offensive“ die eh nur gemacht wurde um Vertrauen im Westen zu wecken fordert einen entsetzlichen Blutzoll. Unter den Ukrainern.
      Und um diese Offensive vor zu bereiten wurden erfahrene Truppen in die Stellungen verlegt, an anderen Stellen wurden zur Ablenkung unerfahrene junge Soldaten verheizt.
      Hat funktionierst aber nun hat die Ukraine viele Tausend erfahrene Soldaten weniger.
      Wie oft kann man das machen, vor allem wenn man dabei nichts erreicht und der Grossteil der erfahrenen Soldaten längst Dünger ist?

      So wie der ganze Krieg, kürzlich geleakte Papiere aus dem Ukrainischen Kommandostab sprechen von 130 Tausen Toten, 55.000 Deserteuren und das dürften nun jenseits der 200.000 sein, zusammen. Das ist die Ukrainische Armee, die Legionäre sind da nicht bei.

      Ukraine pfeifft auf dem letzten Loch und trotz nahezu eines Jahrzehnts an NATO Training sind es doch nur schlechte Solddaten die alles stehen und liegenlassen und wegrennen.
      Sie haben Munitionsmangel… vor 4 Monaten oder so haben die Russen kampflos ein gewaltiges Arsenal an Munition aller Kaliber bis rauf zu Handgranaten, Panzerfäuste, Boden-Luft Raketen Mörsergranaten usw. gefunden, Tausende von Kisten, genug für Monate an Krieg, im Wert von vielen Milliarden Dollar…
      Die Wachbesatzung hat alles stehen und liegen lassen und flüchtete.

      Durch solche Feigheit (und Dummheit, wenigstens macht man Material unbrauchbar) verliert der Westen das Vertrauen in die Ukraine und die bekommt bald kein Geld und keine Waffen mehr, da hilft diese lächerliche Offensive nicht weiter denn die Militärexperten wissen zu deuten was sie da sehen, Schreibtischtäter beim Spiegel, dem Sturmgeschütz der Idiotie, können das anscheinend nicht weil ideologisch verblendet.

      Bis zum nächsten Jahr ist Geld zugesagt, 5 Mrd pro Monat und auch Militärhilfe läuft noch aber im neuen Jahr schaun wir mal was kommt.

      Dürfte eh egal sein weil entweder es gelingt der jetzigen Regierung die November Wahlen zu verhindern oder Biden wird von dem dann mehrheitlich Republikanischen Representantenhaus angeklagt zur Amtsenthebung, wird vor dem Prozess sterben, Kamala wird Präsi und lässt entweder Neuwahlen einleiten oder die USA werden im Bürgerkrieg zusammenbrechen.

      Eine neue Regierung wäre Republikanisch und würde mit Sicherheit als allererstes dafür sorgen das die Lage entspannt wird.

      1. Danke für Ihre Erwiderung, wir sehen die Lage ziemlich ähnlich (deshalb hatte ich Offensive in Gänsefüße gesetzt). Trotzdem deutet sich ein weiterer Vorstoß an, mit NATO Steuerung / Material / Aufklärung / Söldnern / Truppenmassierung und entsprechender Propaganda, wobei die Ukraine inzwischen nur noch das Fleisch liefert, sorry. Und deshalb gibt es Diskussionen, wie man das ganze wirksam unterbinden könnte.

  12. Ich glaubte keine Sekunde, dass da was rauskommt. Wir erfahren nichts über die falschen Brennstäbe und nichts was das ukrainische Personal sagt. Die Blauäugigkeit der Russen ist erstaunlich. Mir ist es auch ein Rätsel warum sie trotz Hightech Dronen und Satelliten anscheinend unfähig sind der Öffentlichkeit zu beweisen wer das AKW beschiesst.

    1. Alles was die Russen sagen und „beweisen“ ist nichts wert, da sowieso nur Propaganda und Lüge. Also warum sollten sie sich die Mühe machen…? Mit diesem US-Westen kann man nichts mehr, nicht reden, nicht verhandeln und schon gar nichts mehr irgendwie erreichen. Es herrscht nur noch der unnachgiebige Wille Russland zu zerstören um endlich seiner Rohstoffe habhaft zu werden!

      1. Beim Gas redet man abschätzig von «mangelnder Professionalität“. Aber derselbe «lächerliche unfähige» Westen ist fähig alle wichtigen Ämter zu unterwandern und die Medien komplett zu beherrschen. (Auch in Australien Japan Taiwan in Südamerikanischen Ländern). Na ich weiss nicht, es wird wohl immer Menschen geben die gar nicht anders können und wollen als auszupacken und die- oder ihre Wahrheit sagen. Dass man Russland auf allen Ebenen(!) ganz übel mitspielt da sind wir uns alle einig, das ist so, das ist Tatsache! Und gewiss ein Grund warum wir auf dieser Seite sind, weil wir das begriffen haben. Aber inzwischen bin ich mir nicht mehr so sicher. Es ist viel einfacher schwarz-weiss, in Gut und Böse zu denken. Böse USA (Regierung) und unfähige EU Satelliten. Aber ist das so? Ein AKW wird beschossen und Sachverständige die wirklich um die Gefahr wissen lügen das blaue vom Himmel? Das sind Leute aus verschiedenen Ländern. Menschen. Und sie alle haben keine Eier. Tausende oder Zehntausende Menschen in Politik und Medien spielen mit, bei komplett allem was in der Ukraine geschieht? Ich habe je länger Zweifel, aus anthroposophischer Sicht könnte ich das vielleicht noch irgendwie sehen, aber wegen Geld Ressourcen oder Geostrategie, nein, nicht mehr! Was Russland in diesem Spiel spielt verstehen ich noch nicht. Ein Problem auf dieser Seite ist, das man keine Fragezeichen setzten darf, weil man sonst als Troll beschumpfen und geknockout wird. Das passt irgendwie ins Ganze rein – was ist wahr? Ich weiss es ehrlich nicht.

  13. Zwischen Freunden gelten Abmachungen aber zwischen Feinden nicht! Deshalb muss Russland Abmachungen auch gezielt verletzen können, wenn es ihnen nützt. Man fange einfach mal beim Urheberrecht an, wer Sanktionen durchführt hat dieses Recht verwirkt. Wenn also H&M in Russland zumacht, einfach weiterführen und die Klamotten in Pakistan kaufen, mit Etiketten und Design!

  14. Ich finde auch, dass es an der Zeit ist, parallele Organisationen einschließlich einer neuen UN zu gründen, mit Sitze im Globalen Süden.

    In der aktuellen UN könnte der Globale Süden auch etwas gegen die übermäßigen Stimmen Europas unternehmen: nämlich den EU-Staaten die Anerkennung als souveräne Staaten entziehen, denn die EU ist inzwischen ein Land, in dem die einzelnen Staaten unter der EU stehen. Also wie in den USA.

Schreibe einen Kommentar