Schwerer Beschuss in Donezk

Ukrainische Armee schießt alleine auf Donezk 180 Raketen an einem Tag

Donezk lag am 4. Juni unter so schwerem Beschuss, wie vielleicht noch nie zuvor. Die ukrainische Armee hat in 24 Stunden hunderte Raketen und Artielleriegeschosse auf Wohngebiete in Donezk und anderen Orten abgefeuert.

Was am 4. Juni in Donezk los war, ist beispiellos. Die ukrainische Armee hat Wohngebiete in Donezk und anderen Orten im Donbass heftig beschossen. Die Meldungen darüber haben sich in den Nachrichtentickern derartig überschlagen, dass ich den Überblick verloren habe. Daher habe ich die Pressestelle in Donezk angeschrieben, wo ich eine Mitarbeiterin bereits gut kenne, und sie gebeten, mir den Lagebericht für den 4. Juni zu schicken, sobald er erstellt ist.

Ich zeige zunächst ein Video des Beschusses, danach übersetze ich den Lagebericht des 4. Juni.

Zu den benutzten Waffen: Die Grad ist eine ungelenkte Rakete, die aus Mehrfachraketenwerfern abgefeuert wird. In Salven abgefeuert decken die Raketen ein großes Gebiet ab und richten massive Zerstörungen an. Gleiches gilt für die Uragan, die ein größeres Kaliber hat. Wer sich an Bilder des 2. Weltkriegs erinnert, der erinnert sich an die sowjetischen Katjuscha-Raketen, die Grad und die Uragan sind moderne Versionen davon. Solche Waffen auf Wohngebiete abzufeuern ist ein Kriegsverbrechen.

Beginn der Übersetzung des Lageberichts:

Täglicher Überblick über die Lage im Donbass:

Donbass unter Beschuss der ukrainischen Armee.

Nach Angaben der DNR eröffneten ukrainische Streitkräfte heute das Feuer mit 155-mm-, 152-mm- und 122-mm-Rohrartillerie, 60-mm-, 82-mm- und 120-mm-Mörsern, BM-27 „Uragan“ und BM-21 „Grad“ auf das Gebiet der DNR. Eine Reihe von Siedlungen in der Republik geriet unter Beschuss. Dazu gehörten Donezk, Makejewka, Gorlowka, Jasinovataya, Golmovsky, Panteleimonovka, Dolomitne, Aleksandrovka, Olenivka und Staromykhailivka.

Donezk:
228 Geschosse des Kalibers 122 mm.
10 Raketen der BM-27 „Uragan“
170 Raketen der BM-21 „Grad“

Makejewka:
12 Granaten des Kalibers 155 mm.
5 Granaten des Kalibers 122 mm.

Gorlowka:
31 Geschosse des Kalibers 122 mm.
15 Granaten des Kalibers 152 mm.
8 Minen im Kaliber 82 mm.
30 Minen mit einem Kaliber von 60 mm.
20 Raketen der BM-21 „Grad“.

Jasinovataya:
1 Rakete von BM-27 Uragan
20 Raketen der BM-21 „Grad“

Golmovsky:
8 Geschosse im Kaliber 152 mm.
28 Geschosse des Kalibers 122 mm.
3 Minen des Kalibers 82 mm.

Panteleimonovka:
22 Geschosse des Kalibers 122 m

Dolomitnoje:
14 Minen des Kalibers 120 mm.

Alexandrowka:
5 Granaten des Kalibers 122 mm.

Olenivka:
5 Granaten des Kalibers 122 mm.

Staromykhailivka:
6 Geschosse des Kalibers 82 mm.

Am 4. Juni 2022 erhielten die Einsatzleitungen des JCCC in der DNR Informationen über fünf tote und 20 verwundete Zivilisten infolge des Beschusses von Wohngebieten der Republik:

Woroschilowski Bezirk von Donezk
10 Zivilisten, darunter ein Kind, erlitten Verletzungen unterschiedlichen Schweregrades.

Petrowski Bezirk von Donezk
getötet: ein 1955 geborener Mann und Frauen der Jahrgänge 1944 und 1952.
verwundet: Männer der Jahrgänge 1960 und 1973.

Kuibyschewer Bezirk von Donezk
Ein 1984 geborener Mann und eine 1931 geborene Frau wurden verletzt.

Bezirk Yasinovatskiy
getötet: ein 1952 geborener Mann und eine 1954 geborene Frau.

Gorlovka
Männer der Jahrgänge 1960 und 1971 und Frauen der Jahrgänge 1957, 1968, 1971 und 1972 wurden unterschiedlich schwer verletzt.

Damit erhöht sich die Gesamtzahl der getöteten und verletzten Zivilisten der ukrainischen Angriffe vom 4. Juni 2022 auf 25.

Sechs Bildungseinrichtungen wurden durch abendlichen Beschuss im Woroschilow-Bezirk beschädigt:

  • das Multiprofil-Lyzeum Nr. 5 ;
  • die Schule Nr. 22;
  • das klassische humanitäre Gymnasium in Donezk;
  • der kombinierte Kindergarten Nr. 13;
  • der kombinierte Kindergarten Nr. 294;
  • die Logos-Schule

Experten haben den Grad der Zerstörung aufgrund der Gefahr des Beschusses noch nicht ermittelt, so das Bürgermeisteramt von Donezk.

Ende der Übersetzung


Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

101 Antworten

  1. „Solche Waffen auf Wohngebiete abzufeuern ist ein Kriegsverbrechen.“ Die Ukrainer haben absolute Narrenfreiheit und können tun und lassen was sie wollen, denn sie wissen ganz genau dass ihre Verbrechen entweder verschwiegen, gedeckt oder den Russen angelastet werden. Das fordert ja zu beliebigen Schweinereien geradezu heraus…!

    1. Die Ukrainer handeln nicht ganz unmotiviert. In der Volksrepublik Donezk befinden sich die gefangenen genommenen Nazis, denen bald der Prozess gemacht wird. Das wollen sie anscheinend verhindern. Wird ihnen aber nicht gelingen.

    2. “ Wer sich an Bilder des 2. Weltkriegs erinnert, der erinnert sich an die sowjetischen Katjuscha-Raketen, die Grad und die Uragan sind moderne Versionen davon. Solche Waffen auf Wohngebiete abzufeuern ist ein Kriegsverbrechen.“

      Ein Kriegsverbrechen ist es nur, wenn Russland das gemacht hätte, die gutherzigen Ukrainischen Nazis dürfen das.

    3. Und dem Westen reicht es von Selenskyj ein Versprechen dahingehen zu erhalten, er würde niemals nach Russland Raketen abfeuern lassen.
      Die deutsche Kriegsgeilheit glaubt ihm natürlich auch..
      Wenn wir und das ist ein Trost, mit den Politikern ausgelöscht werden, dann kann sich diese erde endlich wieder erholen. Gerade wir Deutschen wirken wie Parasiten, !

      Dazu eine andere Stimme..
      https://test.rtde.tech/nordamerika/140231-narrativwechsel-in-us-medien-kippt-die-meinung-zum-ukraine-krieg/

  2. Kann man nur hoffen, dass es zu einem baldigen Ende der Kriegshandlungen seit nunmehr acht Jahren kommt. Allerdings bei den massiven Waffenlieferungen, die der Westen in die Ukraine „pumpt“ kann man da schon seine Zweifel haben …

    1. Ich frage mich nur, wie immer noch so viele Waffen und Munition an diese Front kommen. Die Eisenbahnknotenpunkte hat man samt Trafo-Werken bombardiert und das sind ja keine Mega-Metropolen d.h. die Anzahl der Zufahrts-Straßen dürfte nicht unüberschaubar groß sein. Wieso kann man die nicht kontrollieren? So ein LKW mit Munition und Waffen dürfte in der topfebenen Ukraine doch weithin sichtbar sein.

    2. Kriegsende bedeutet für manchen , geringere Einnahmen!
      Und wir benötigen nur 4 charakterfeste Typen, die dem Frieden wieder eine Chance geben.
      Ein Treffen, gemeinasamer Spaziergang (sehr hilfreich für gute Gedankenentwicklung)und alles gehört der Vergangenheit an!

  3. Lieber Herr Röper,

    die Stimmungslage gegenüber diesen Verbrechen dürfte klar sein, genauso wie bohrende Frage, warum man sich das immer und immer wieder bieten läßt. Ich verkneife mir kluge Ratschläge aus der Ferne. Ein besseres, friedliches Pfingstfest wünsche ich Ihnen und allen Lesern.

    1. Mit dem bieten lassen haben Sie ja grundsätzlich recht. Nur hätte man da schon 2014 aktiv werden müssen, so wie letztes Jahr z.B. in Kasachstan. Jetzt haben sich die Ukris im wahrsten Wortsinn in Donbass eigegraben. Was will man machen, wenn das genau neben einer Chemiefabrik ist? Kann man nicht einfach drauf halten. Oder wenn Zivilisten als Geiseln, sozusagen menschliche Schutzschilder missbraucht werden.

      Durch das lange Abwarten Russlands, aus welchen Gründen auch immer, ist die Lage jetzt sehr brisant und bedingt viele Opfer. Inm Donbass waren es etwa 14.000 Tote in den acht Jahren. Und auch die Russische Armee hat schon in der kurzen Zeit über 1.000 tote Soldaten zu beklagen.

        1. OK, ich verstehe Ihre Meinung ja schon. Nur hat es doch wohl keinen Sinn ein Unrecht mit einem anderen zu beantworten, bei denen viele unbeteiligte Menschen massiv Schaden nehmen …

          1. Es kam noch mehr dazu, z.B es taute, die Erde wurde immer matschiger, schlecht für Panzer.Aber auch das die Ukraine derartig stark aufgestellt war überraschte.
            Dann noch die Zurückhaltung wegen der Bewohner usw usf..
            Da ich das nicht wusste, war meine Einstellung, eher gesagt Ungeduld, aich die Befürchtung Russland könnte verlieren, inc Kritik, ein bisschen Vorlaut!!

      1. Die ganzen Toten sind aus der ersten Phase. Da sind angeblich keine neuerlichen Toten dazugekommen, da mittlerweile nicht mehr auf die gegnerischen Soldaten Rücksicht genommen wird. Jetzt gibt es zwar durchaus Verletzte, aber keine Toten. Zumindest laut der Aussage eines der russischen Kommandanten.

        1. Ja, schon richtig. Meiner Meinung nach hätte man aber zumindest Wiktor Janukowytsch 2013/2014 viel mehr unterstützen können, analog zu dem, wie das jetzt (2021) bei Qassym-Schomart Toqajew in Kasachstan geschen ist. Aber OK, die Russen haben da ja auch gelernt, wenn ich das als Außenstehender so sagen darf.

      2. Man kann da nicht einfach draufhalten, weil da auch unschuldige Menschen betroffen wären.
        Aber man könnte den Regierungsbezirk von Kiev und andere schöne Ziele mit Benzinbomben beglücken. Benzinbomben haben die Russen doch hoffentlich – man das ist 80er-Jahre-Technik!

  4. Ukrainian war crimes are not reported in America or its vassals. Therefore they did not happen.
    If a tree falls in a forest and there is no one around to hear or see it, by American psyops definition that fall did not happen.

    The Empire of Lies, Fraud and Violence tells the ignorami what reality is.

  5. Mir tun die Menschen in diesen Städten und Dörfern richtig Leid!

    Will die Kiewer Regierung den Krieg immer weiter eskalieren. Soll Russland die militärische Aktion in einen Krieg umwandeln, also der Ukraine den Krieg erklären und dann nicht mehr mit 6% seiner Armee sondern mit 100% gegen die Ukraine und deren Verbündete vor Ort vorgehen?

    Russland hat bisher auch noch nicht Regierungsgebäude außerhalb der Kampfgebiete in der Ukraine angegriffen. Die Infrastruktur in der Westukraine ist auch noch intakt.

    Russland hat noch viele Möglichkeiten ohne eine nukleare Waffe einzusetzen.

  6. Jeder der Grün wählt tötet Kinder im Donbass! Jeder Grünwähler finanziert diese Kindermörder. Hört euch die Reden von Baerbock im Bundestag an. Der selbe Größenwahn wie vom Gröfaz.

    1. „Hört euch die Reden von Baerbock im Bundestag an.“ Geht leider nicht. Ich ertrage dieses ekelhafte Etwas auf zwei Beinen nicht. Weder als Ton und schon gar nicht als Bild. Das ist nicht übertrieben. Ich glaube ich hatte noch nie eine dermassen radikale fast physisch wahrnehmbare Abneigung gegen einen Menschen.

    2. CDU ist doch nicht besser. Bei der SPD offenbar noch Rest-Skrupel geblieben, aber auch dort findet eine offene Nazifizierung statt, siehe die Einlassungen von Esken gegen über Gerd Schröder.

  7. Was für eine makabare und zynische Auflistung des Massemordes und sogar der Waffen mit denen die Kopfabschneider-Zombies der westlichen Werte Gemeinschaft den Job für den sie Gezüchtet wurden machen. So ein Beitrag muss nicht sein Herr Röper, iss zu traurig und zu zynisch wenn sie und andere Berichterstatter immer wieder von Drohnenaufklärung, Satelitenaufklärung, militärischer Überlegenheit und bla, bla, bla schreiben während unschuldige Frauen und Kinder für die Feigheit Russlands jede Minute mit ihren Leben bezahlen. Die Verräter-Russen müssen halt aufpassen dass sie den Zombies und möchtegern Befehlshaber in Kiew nicht wehtun und damit ihre PARTNER im Werte-Westen nicht verärgern, sollten sie wirklich versuchen mit ihrer militärischen Macht Menschleben zu schützen, the Show must go on, oder?!
    Das Einzige was diesen Zynismus der Russenverräter übertrifft sind viele der Kommentare hier die von Leuten geschrieben werden die diesen Verrat an den Opfern durch die Russen noch gut heißen und selber noch nie jemanden Geliebtes durch Krieg und Faschismus verloren haben.
    Aus den oben genannten Gründen werde ich mir diesen und andere Blogs und Telegram-Kanäle nicht mehr antun solange Russland durch unterlassener Hilfeleistung sich zum absoluten MITTÄTER macht und die Opfer durch solche Berichte und Kommentare wie hier noch verhöhnt werden!!
    Davon will und kann ich kein Teil sein!!
    LG an alle!

    1. Also unschuldig ist praktisch niemand, sie alle, diese Menschen, die dem Kindesalter deutlich entwachsen sind, tragen Verantwortung, im Falle des Nichttragens dann Schuld und niemand kann wirklich darüber verwundert sein, wenn dann so ein Krieg und vorher eine große Armut kommt usw. usf., alles also in die Katastrophe geht.

      Welche Verantwortung trägt jeder? NUn, schon mal die, neben seinem (noch) „schönen Leben“ auch dafür zu sorgen, daß insbesondere die Geisteskranken es gar nicht erst an die Spitze eines Staates oder Konzerns oder gar in ein globales Gremium schaffen können und wenn doch, dann bestünde die Verantwortung eines jeden Erwachsenen darin, für deren Absägung zu sorgen.

      All das wurde von NIEMANDEM gemacht, also warum zum Teufel jammert da jemand herum, wenn es zu dem kommt, zu dem es gekommen ist: die ganze Welt verfällt dem Wahnsinn, den die geisteskranken Oberaffen kommen ließen?!

      Hundert Millionen Angehörige bewaffneter Organe – alle versagt! Keiner von dieser unglaublichen Masse hat auch nur einmal ernstlich versucht, so einen Oberaffen einfach zu killen, um zumindest ein Zeichen zu setzen, wobei er auch noch dafür gesorgt hatte, daß alle Welt erfahren muß, daß die planetaren Oberaffen unser aller Untergang herbeiführen oder zumindest Niedergang hinein in eine ungeheuer schreckliche Zukunft, in der niemand leben möchte außer die Geisteskranken (man nennt das eine Dystopie) und daß jeder zum Held und Menschheitsretter werden würde, wenn er Hand an die planetaren Oberaffen legt.

      ABSOLUT NICHTS geschah! Im Gegenteil: Hundert Millionen Angehörige bewaffneter Organe HALFEN stets den geisteskranken Oberaffen an der Spitze des jeweiligen Staates, so es dort überbordende Geisteskrankheit gibt, was am Zustand des regierten Volkes ersichtlich werden würde (womit ich schon mal Rußland ausklammere, denn die Russen haben nur wenig zu beklagen).

      NIEMAND ist hier unschuldig, absolut niemand, aber ALLE wollen sie tolles Auto fahren, ein möglichst reichhaltiges Leben führen usw. Aufgaben daneben, um das auch zu erhalten, interessiert niemand!

      Niemand unschuldig.

      1. @Blumenkraft
        “ Welche Verantwortung trägt jeder? NUn, schon mal die, neben seinem (noch) „schönen Leben“ auch dafür zu sorgen, daß insbesondere die Geisteskranken es gar nicht erst an die Spitze eines Staates oder Konzerns oder gar in ein globales Gremium schaffen können und wenn doch, dann bestünde die Verantwortung eines jeden Erwachsenen darin, für deren Absägung zu sorgen.“

        Jeder, der dieses System unterstützt. Ein System in dem immer „die Falschen“ ganz oben in den Systemspitzen ankommen, nämlich die, die die skrupellosesten Egoisten und willigsten Bücklinge a la „was tut man nicht alles für die Karriere“ sind.

        Jeder, der in diesem System wählt ist mit schuldig, nicht weil er /sie gewählt hat, sondern weil er/sie nicht darüber nach gedacht hat, was für korrupte Strukturen er /sie damit bewusst unterstützt. Das z.B. diese Art von pseudo-Demokratie bei uns im Westen noch nie dazu geführt hat, das der Wille des VOLKES verwirklicht wird.

        Es ist nicht unbedingt Geisteskrankheit oder ein Irresein, es ist einfach Trägheit, Denkfaulheit oder schlicht Bequemlichkeit. Man bleibt schön brav zuhause und gibt als Zeichen des „Protestes“ alle 4 Jahre ein Zettelchen (und damit seine Freiheit) ab, denn er/sie hat nie begriffen, das es völlig irrelevant ist, für welche Partei oder Personen er/sie abgestimmt hat, sonder nur das er/sie abgestimmt hat, sondern nur DAS er/sie abgestimmt hat. Er/sie hat nie begriffen, das er/sie mit seinen Wahlen eine Diktatur unterstützt, in denen seine und die Interessen aller anderen Wähler im Grunde bedeutungslos sind.

        Die Einzigen Interessen, die in unserem System, das sich gerne als Demokratie tarnt, immer bedient werden sind die Interessen derjenigen, die dieses System erschaffen haben (Rothschilds und wie sie alle noch heißen mögen).

        1. Die Geisteskrankheit bezog sich auf die Oberaffen, weniger auf deren Wählerschaften und Steuerblecher! Die allerdings haben auch genügend Geisteskrankheit zu laufen, andernfalls würden Erstgenannte nicht drei Sekunden überleben, geschweige an die Spitze gelangen können!

          1. Diese Oberaffen konnten sich ihre Macht aber nur aneignen, weil wir sie ihnen gegeben haben. Indem wir z.B. „gewählt“ haben (z.B. Politiker, die die Figuren wie Gates unterstützen, anstatt seine Wähler).
            Kein Diktator wäre jemals an die Macht gekommen, wenn er nicht Abermillionen geistige „Gefolgsleute“ im jeweiligen Volk gehabt hätte. Wir fallen dabei immer wieder auf die Selben dummen Sprüche herein, weil wir nie begriffen haben, wie selbstständiges Denken überhaupt geht.

            Es hat z.B. nur ganz am Rande (aber auch!) etwas damit zu tun, die allgemein gängigen Medien zu meiden. Das ist nur der Anfang, das Wichtigste kommt erst danach z.B. NICHTS als gegeben hinnehmen, alles zu hinterfragen (gerade die scheinbaren Selbstverständlichkeiten!).

            1. Na ja, des hab ich ja mit meinem „Blumenkohl“ ausgesagt.

              Mittlerweile geht’s nicht mehr darum, nicht zu wählen, von wem man zerhackstückt werden möchte, sondern darum, die dämlich erwählten Zerhackstücker zu zerhackstücken, bevor sie ihre Vorbereitung zur Großschlachtung abgeschlossen haben.

              Glaube nicht, daß des einer begreift (außer der Russe vermutlich), auch wird sich (außer dem Russen) niemand finden lassen, der mit dem Zerhackstücken des zerhackstückenden Oberaffen beginnt (außer der Russe vielleicht), also wird das große Fressen unvermeidlich nun kommen, was ja dann zwangsläufig so wäre.

              So irre muß erst mal ne Spezies werden!

  8. Das ist die typische US/NATO Doktrin, welche Befehlshaber des ukr. Militärs hier anwenden: Massive Angriffe auf die Zivilbevölkerung und zivile Infrastruktur und die Vermeidung einer direkten Konfrontation mit einem echten militärischen Gegner. Zieht sich von Vietnam über Kambodscha, Grenada, Yugoslawien, Irak, Afghanistan, Syrien, Lybien, Jemen bis in due Ukraina.
    Ist zwar nach der Genfer Konvention ein Kriegsverbrechen, aber wenn das Uncle Sam und seine allerwertesten Hilfstruppen machen, interessiert das hier im Wertewesten niemand.

  9. Uff, das ist heftig. Ich habe die russische Armee etwas überschätzt, warum wird Donezk immer noch beschossen, warum ist da nicht schon lange ein Gürtel der für Sicherheit sorgt? Warum schlagen die Raketen ein und werden nicht abgefangen? Warum wird nicht alles was feuert im Anschluss vernichtet? Fragen über Fragen… Naja, ich bin mir sicher die Russen wissen schon was die machen und auf der anderen Seite steckt man ja auch nicht die Hände in die Hosentasche, da werden ja sicher auch einige Strategen dabei sein die nicht ganz blöd sind… Wir haben halt auch nicht alle Informationen und müssen die Sache so beobachten wie wir können. Ich hoffe der 3te Weltkrieg eskaliert nicht weiter, Frieden euch allen…

    1. Wenn der fehlgeleitete Soldat nochmal alles was er hat abfeuern kann, bevor sein Ende in aller Bälde kommt, dann wird er es tun, nämlich alles abzufeuern, um möglichst viele andere noch auf seine Reise in die ewigen Jagdgründe mitzunehmen.

      Daß er es noch tun kann könnte nun jenen angelastet werden, die es zuließen, daß er sich überhaupt derart eindecken konnte mit Munition. Sprich: Der Steuerzahler insbesondere, der gleichzeitig auch Wähler ist! Der hat für all das gesorgt und braucht sich nicht wundern, wenn er nun selber geschlachtet wird durch so fehlgeleiteten Soldaten! Anstatt einfach kollektiv die Steuern zu verweigern, die Geisteskranken in der Politik einzukassieren, wesentlich Gesündere zur Wahl aufzustellen usw. usf.

      ALLE MITSCHULDIG! …. sagte bereits „Gott“ in der Bibel und da hatte er gar nicht so unrecht.

  10. Der ständige Beschuss der ukrainischen Seite auf Wohngebiete im Donbass hat mögliche Gründe:
    – Rache der verstreuten nazionalistischen Bataillone für die Tötungen während der Befreiung des Donbass und Gefangennahme ihrer Leute in Asowstal.
    – von Selenski angeordnete Provokationen, damit die Gegenseite auch anfängt ukrainische Wohngebiete zu beschiessen. Mit Bildern von zerstörten Häusern und toten Zivilisten könnte das ukr. Regime den Westen noch mehr gegen Russland aufhetzen und mehr Geld und Waffen erpressen.
    – Die ukrainischen Streitkräfte, die sich in den letzten Zuckungen befinden, konzentrieren ihre noch verbliebene Feuerkraft auf den Donbass, um der Gegenseite zu zeigen, dass sie immer noch gefährlich sind und genug Resourcen besitzen.
    – die ukr. Seite wendet die Guerillataktik an, um mit Nadelstichen den Donbass in ständige Angst und Unsicherheit zu versetzen.
    Um diesem Treiben ein Ende zu setzen, müsste Russland über den Donbass hinaus weiter in ukrainisches Gebiet vorstossen und eine Art entmilitarisierte Pufferzone schaffen. Wird früher oder später der Fall sein müssen, um im Donbass Ruhe zu schaffen.

    1. „Um diesem Treiben ein Ende zu setzen, müsste Russland über den Donbass hinaus weiter in ukrainisches Gebiet vorstossen und eine Art entmilitarisierte Pufferzone schaffen. Wird früher oder später der Fall sein müssen, um im Donbass Ruhe zu schaffen.“
      Da kommt dann – oh Wunder – der 💩-Wertewesten mit ihren Langstreckenraketen zur Hilfe…!🤮

  11. Ich kenne mich militärisch kein Stück aus, aber sollte man die Geschosse nicht im Video wahrnehmen können. Ein kleiner Streifen oder Punkt, der auf die Explosionen auf dem Boden zufliegt beispielsweise…
    Kann da Jemand Klarheit schaffen?

    1. Ich bin auch kein Waffenspezialist, aber das sind wohl z.gr.T. Granaten, die keinen eigenen Antrieb (wie eine Rakete) haben. Kugeln siehst du auch nicht (solange es keine Leuchtspur-Munition ist). Das sind im Grunde sehr große Explosiv-Geschosse.

  12. Ich kann mich noch an eine Sendung (Home Office oder Tacheles?) erinnern, als Russland die Donbass-Republiken gerade anerkannt hat, aber der Krieg noch nicht begonnen hatte.

    Da hat er berichtet, dass die Leute im Donbass überglücklich sind und sogar Feuerwerke gezündet haben vor Freude, dass es „endlich aufhört“. Der Gedanke dahinter war, dass sich die ukrainische Führung jetzt nicht mehr traut, den Donbass zu beschießen, weil sie zwar böse, aber doch nicht „so verrückt“ sei, einen Krieg mit Russland zu riskieren. Eine naheliegende Einschätzung, die auch mir damals eingeleuchtet hat.

    Gestimmt hat sie leider nicht. Tatsächlich hat der Beschuss nach der Anerkennung zugenommen und bis heute nicht aufgehört.

    Es tut mir so leid, dass die Freude von damals so bitter enttäuscht wurde und dass diese Menschen immer noch keine Ruhe haben.

  13. Das mit dem abschneiden der Nachschubwege
    und einkesseln scheint leider nicht überall zu
    funktionieren.

    Hoffen wir, dass die Präsidenten-Marionette
    dieser Terroristenbande und seine Entourage
    Herrn Kadyrow in die Hände fallen.

  14. Ich frage mich immer wieder, warum ist Russland nicht in der Lage diese Angriffe auf Donezk zu verhindern.Diese Befehle kommen von ganz oben. Warum werden die Befehlszentralen nicht angegriffen?

    1. Was im Donbas passiert läuft über Stuttgart, Ramstein, Brüssel. Würde Russland dort zuschlagen gäbe es entweder sofort Frieden oder sofort einen voll entwickelten 3. Weltkrieg. Vermutlich aber ersteres.

      1. Ganz so sehe ich das nicht. Auch in russischen Zeitungen ist immer wieder Kritik zu lesen, warum die Versorgungslinien nicht konsequenter zerschlagen werden. Darin jeden Tag Berichte über zerschlagene UK-Technik und Munitionslager. Nach 100 Tagen müsste doch wenigstens die Strukturen der Ukrainer zerschlagen sein ,die diese Angriffe tätigen.Da sollte doch eine Warnung an Kiew möglich sein und ein Präventivschlag .

  15. Alle Verbindungsstraßen, Eisenbahnverbindungen, Schifffahrtswege zur Grenze hin sowie Flug- und Landeplätze komplett zerstören! Das ist der einzige Weg die Waffenlieferung zu unterbinden! Auf was warteten sie noch? Zeigen Sie „Flintenuschi“ wo es lang geht!

  16. Natürlich ist es immer schwierig aus der Distanz und vom Couch her eine Analyse zu machen, aber ich verorte ein massives Problem bei der Feind-Aufklärung bei den Russen. Die USA und ihre Vasallenorganisation NATO haben in solchen Fällen immer AWACS-Aufklärungsflugzeuge in der Luft und eine ständige Flugbereitschaft von Erdkampfflugzeugen im Einsatz, um sofort Angriffe gegen Feindstellungen vorzunehmen.
    Da ich während 23 Jahren im Führungsstab eine Sondereinheit beim Militär war, verfüge ich über ein bescheidenes strategisches und taktisches Grundwissen! Die damals in die Ackerfurchen des Wissens gestreuten Samenkörner, entfalten auch heute noch ihre Wirkung!

    1. Übrigens, wer mehr über die amerikanischen Einsatzdoktrinen erfahren möchte, der wird auf folgender Webseite fündig: https://irp.fas.org/doddir/army/
      Die Informationen sind nicht immer auf dem neuesten Stand, aber sie liefern eine Menge an nützlichen Informationen, im Weiteren findet man auch Links auf aktuellere Informationen!

    2. Du hättest dann aber auch schon den Stauffenberg machen können, mit Deiner militärischen Vorgeschichte. Nun, das ginge auch immer noch.

      (Ich weiß, das ist eine fette Provokation, nicht jede fette ist aber deswegen auch eine „gemeine“.)

  17. EINE BLOCKWART MENTALITÄT WURDE VON DER REGIERUNG INSTALLIERT WIE DAMALS IM 3. REICH.

    Alle Personen des öffentlichen Lebens werden gezwungen Putin zu verurteilen sonst verlieren sie ihren Job !!

    Dabei ist das ganze ein GRANDIOSES VERSAGEN der westlichen Diplomatie, die das Minsker Abkommen absichtlich kaputt gemacht haben und somit die Sicherheitsinterressen Russland mit Füßen traten.

    WARUM WURDEN SEITHER NICHT PERSONEN GEZWUNGEN SICH VON DIE US-PRÄSIDENTEN ZU DISTANZIEREN, DIE AM LAUFENDEN BAND KRIEGE FÜHREN ????

    DIE NAZIS IN DER UKRAINE FREUEN SICH, DASS NUN AUCH DER WESTEN SO GUTE NAZIS IN DER POLITIK HAT !!

    Wann wollte Russland in die NATO?

    Die NATO-Russland-Grundakte (offiziell Grundakte über gegenseitige Beziehungen, Zusammenarbeit und Sicherheit zwischen der NATO und der Russischen Föderation) ist eine am 27. Mai 1997 in Paris unterzeichnete völkerrechtliche Absichtserklärung zwischen der NATO und Russland.

    DEN BEITRITT RUSSLANDS ZUR NATO HABEN DIE USA BOYKOTTIERT, WEIL SIE DANN NICHT MEHR DIE ALLEINHERRSCHER WÄREN – DIE EUROPÄER SIND NUR VASALLEN !!

    1. «Tatsache ist schlicht und einfach, dass Westeuropa und zunehmend auch Mitteleuropa weitgehend ein amerikanisches Protektorat bleiben, dessen alliierte Staaten aus Vasallen und Tributpflichtige von einst erinnern.» (1997 Zbigniew Brzezinski «Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft»)

      Siehe auch hier:
      https://kritisches-netzwerk.de/sites/default/files/Zbigniew%20Brzezinski%20-%20Die%20einzige%20Weltmacht%20-%20Amerikas%20Strategie%20der%20Vorherrschaft%20-%20vierte%20Auflage%202001%20-%20Originaltitel%20The%20Grand%20Chessboard%20-%20American%20Primacy%20and%20Its%20Geostrategic%20Imperatives%201997_22.pdf

    2. “ . . . Dabei ist das ganze ein GRANDIOSES VERSAGEN der westlichen Diplomatie, “ — NEIN! das ist genau das was sie wollen!
      Hier in CH läuft in der jetzten zeit wieder quasi rund um die uhr in den nachrichten die hetzerei gegen russland „grundloser angriff auf die ukraine“ . . . “ barbarischer angriff auf zivile . . . bla bla bla“
      Also was kann für die donbass/russische seite noch schlimmer werden? Sie sind ja eh die bösen und an allem elend schuld. Da können sie auch gleich nägel mit köpfen machen – aufklären wo (Z)elendski, arestowix und die anderen kriegsverbrecher hocken und wenn nicht anders möglich taktisch nuklear drauf (und wenn zu der zeit gerade die dumme pute aus dem aussenministerium dort zu besuch ist – was solls, den verlust könnte ich ertragen) ddas bärbock hat eh noch nichts nützliches aber dafür ne menge schaden angerichtet – also bitte

  18. Ukraine-Krieg: Anti-US-Demo vor US-Botschaft in Moskau: „Das Blut der Donbass-Kinder“

    https://unser-mitteleuropa.com/ukraine-krieg-zensurierte-fakten/

    Von unserem Osteuropa-Korrespondenten Elmar Forster

    UM bietet – jenseits der gleich-geschalteten westlichen Ukraine-Kriegs-Eskalations-Berichterstattung – hier ein Forum für (durch diese) zensierte Fakten… Machen Sie sich selbst ein Bild…

    „Die Wahrheit ist in dieser Zeit so verdunkelt und die Lüge so allgemein verbreitet, dass man die Wahrheit nicht erkennen kann, wenn man sie nicht liebt.“ (Blaise Pascal, 1623 – 1662)

    Anti-US-Demonstration vor US-Botschaft in Moskau: „Das Blut der Donbass-Kinder klebt an amerikanischen Händen“

    Am 1.6. 2022 hielten Aktivisten vor der US-Botschaft in Moskau ein Riesen-Banner in Gedenken an die im Donbass getöteten Kinder hoch.

    Unterdessen kündigte Washington am Mittwoch neue Militärhilfe in Höhe von 700 Millionen US-Dollar für die Ukraine an (einschließlich HIMARS-Raketensysteme).

    Zuvor hatte das Informationsministerium der Separatisten-Volksrepublik Donezk berichtet, dass die ukrainische Armee aus US-777-Kanonen auf Donezk schießt. …UNBEDINGT ALLES LESEN / HÖREN !!

    Kommentar

    Seit dem Putsch der USA 214 in der Ukraine (fuck the EU) werden von den von den USA unterstützten UKRA-NAZIS Frauen, Kinder und Männer absichtlich ermordet, weil sie RUSSISCh-STÄMMIG sind !!

    SOVIEL ZU DEN LIEBEN UND UNSCHULDIGEN UKRAINERN, DEN USA UND DER NAZO !!!

  19. In Moskau weiß man ganz genau auf welchem Wege die Waffen in die Ukraine gelangen. Nichts Einfacheres als diese Wege zu kappen. Insgeheim hofft man in Brüssel darauf. Eine Fortdauer der kriegerischen Auseinandersetzung im Protektorat Ukraine, bedeutet letztlich auch eine wirtschaftliche Schwächung Europas … und zwar mit allen Konsequenzen für die Menschen im sogenannten Wertewesten. Es ist somit ein Krieg auf einer anderen Ebene mit anderen Mittel. Rußland wird moralisch, territorial und wirtschaftlich der Gewinner dieses Konfliktes sein!

  20. ZUERST ETWAS VON DER EINSICHT KISSINGERS UND DANN DAS MORDEN WEITER UNTERSTÜTZEN !!

    RT BERICHTET: Joe Biden: Ukraine muss Russland möglicherweise Land überlassen

    Kiew muss Russland nach Meinung von US-Präsident Joe Biden möglicherweise Land überlassen, um den Krieg in der Ukraine zu beenden.

    Das erwiderte der US-Präsident am Freitag auf die Frage eines Reporters.

    Er fügte jedoch hinzu: „Es ist ihr Territorium. Ich werde ihnen nicht sagen, was sie tun oder nicht tun sollen.“

    „Aber es scheint mir, dass es irgendwann eine Verhandlungslösung geben muss. Und was das bedeutet, weiß ich nicht.

    Ich glaube nicht, dass das irgendjemand zu diesem Zeitpunkt weiß.

    Aber in der Zwischenzeit werden wir die Ukrainer weiterhin in die Lage versetzen, sich selbst zu verteidigen.“

  21. Hier ein weiterer Beitrag der deutlich zeigt, dass die Ukraine keine Demokratie ist, aber vom Westen unterstützt wird, der in Wahrheit auch keine Demokratie ist !!

    Ukrainisches Parlament schmeißt Menschenrechtskommissarin raus: Behauptete „Vergewaltigungen“ waren offenbar erfunden

    https://opposition24.com/politik/ukrainisches-parlament-schmeisst-menschenrechtskommissarin-raus-behauptete-vergewaltigungen-waren-offenbar-erfunden/?unapproved=3217&moderation-hash=8f8962e4802b554ddc93ad53f6bb29af#comment-3217

    Von Ukrainischer Seite behauptete „Massenvergewaltigungen“ durch russische Soldaten waren offenbar erfunden, zumindest fehlen die Belege.

    Wer die schrillen Töne von Frau Baerbock noch im Ohr hat, mit der sich die Grünen-Partei den Kriegswaffenlieferungen zuwandte, weiß, dass angebliche Massenvergewaltigungen eine primäre Rolle in der Argumentation spielten, sämtliche vor den Bundestagswahlen 2021 verkündete Neutralitäts-Grundsätze der Grünen ins Gegenteil zu verkehren.

    Nüchternen Beobachtern war von vorne herein klar, dass die unerfahrenen Baerbock & Cie den typischen Falschmeldungen aufgesessen sein mussten, die jeden Kriegsausbruch begleiten.

    Denn eine Truppe im Angriff mit täglichem Vorrücken in unbekanntem Gelände, in dem sie mit hoch effektiven Panzerfäusten des Gegners sehr unangenehme Bekanntschaften machen musste, mag für Vieles Zeit haben, nicht aber für „Massenvergewaltigungen“.

    Dennoch sprangen natürlich das politische Berlin – außer den meisten AfD-Abgeordneten – und die Staatsfunker samt Relotiusmedien voll auf den Zug und ließen den Scholzismus eine Zeitenwende verkünden.

    Der Kiewer Donnerschlag der Fake-News-Entdeckung ist in Deutschland nur schallgedämpft zu hören

    Jetzt erfolgte im Kiewer politischen Zentrum der Donnerschlag: Das Parlament in Kiew schmiss seine Menschenrechtsbeauftragte raus, weil die von ihr erhobenen Vorwürfe von Massenvergewaltigungen nicht belegbar waren.

    Die Meldung findet man selbstverständlich nicht auf den Titelseiten in Deutschland, sondern weit hinten im Netz auf Twitter. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    1. Das erschreckende ist ja nicht nur, wie Baerbock und Hofreiter Kriegshetze betreiben. Die Anhänger der Grünen sehen es genauso. Wer die Grünen gewählt hat, findet die Waffenlieferungen völlig richtig. Denen brauchst du nicht mit dem Argument kommen, dass die Grünen vor der Wahl etwas anderes versprochen haben. Die werden erst ganz langsam anfangen, was zu kapieren, wenn Russland den Krieg gewonnen hat.

  22. Die Ukraine wird Europa mit den ihr gelieferten Waffen fluten

    https://www.pi-news.net/2022/06/die-ukraine-wird-europa-mit-den-ihr-gelieferten-waffen-fluten/#comment-5862819

    Panzerabwehrraketen, automatische Waffen, Munition, Drohnen oder sogar Minen – die Lager der Darknethändler sind voll. Tausende Waffensysteme, die westliche Verbündete in die Ukraine schicken, finden sich im Internet zum Kauf.

    Die FGM-148 Javelin ist eine tragbare Panzerabwehrlenkwaffe (ATGM). Die USA haben dieses Waffensystem entwickelt, um schwer gepanzerte Fahrzeuge wie Kampfpanzer und leichtere Militärfahrzeuge bekämpfen zu können.

    Nicht auszudenken, was Terroristen mit Waffen wie diesen in einer europäischen Innenstadt anrichten könnten. Wie viele der Systeme bereits in Europa – mutmaßlich in den Händen von Terroristen – sind?

    Doch genau dieses Szenario droht. Nie war es einfacher, an schwere Nato-Waffen zu gelangen als jetzt – versandt direkt aus der Ukraine – an jeden Ort der Welt. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    Pilot kommentiert

    NIEMAND wird mehr sicher sein – JETZT KOMMT DER BOOMERANG FÜR DIE WAFFENLIEFERUNGEN !!

    Politiker/Minister der Altparteien können sich nicht mehr verstecken !!

    Wenn moslemische Mafiaclans, Linksterroristen, moslemische Terroristen sich die FGM-148 Javelin oder andere panzerbrechende Raketen oder Granaten beschaffen, können sich auch diese Politiker/Minister der Altparteien nicht mehr in ihren gepanzerten Limousinen und Hubschraubern verstecken.

    Dann sind die irren WERTE-POLITIKER endlich fällig !!

    Es werden in deutschen, Städten ganz hässliche Kriege ausgetragen zwischen den erwähnten Clans und Gruppen.

    Genau das wollten sie ja mit ihren wahnsinnigen Waffenlieferungen.

    RUSSLAND muss GEWINNEN und Selensky muss verlieren !!

    1. „können sich auch diese Politiker/Minister der Altparteien nicht mehr in ihren gepanzerten Limousinen und Hubschraubern verstecken.“ — dann würde es zur abwechslung mal die richtigen treffen!!!

  23. So wie es auch ausschauen könnte, hat Rußland den Plan, bei entsprechender Entwicklung dann doch noch die ganze Ukraine zu schlucken. Ich könnte es dem Bären nicht verdenken.

    Im Krieg benutzt jeder jede Maßnahme des Gegners zum eigenen Vorteil. Wenn also dieser zehn Generäle killt, dann bedeutet das_ Wir machen dann weiter mit dem Kriege und killen Euren Kaiser, der die zehn Generäle übern Jordan schickte. Ist der dann tot statt einfach verhandelt zu haben, dann gewinnen wir das Reich des nun Toten und haben eine hundertmal bessere Verhandlungsposition als zuvor. Vielleicht behalten wir auch gleich besagtes Reich, das käme am einfachsten. Amerika hat das vor bald 80 Jahren auch getan, sie haben Nazi-Deutschland behalten, nachdem es besiegt und 45 Jahre später wiedervereinigt war.

    Hee, warum nicht auch mal mit der Naziukraine genauso verfahren?!

    1. Ich glaube kaum das man sich den ganzen pleitehaufen inklusive banderastan ans bein binden will. Das wäre ein fass ohne boden was geld, ressourcen und personal ohne ende verschlingen würde. Das hätten die westheinis doch zu gerne – ein neues afghanistan für russland . . .

  24. Unterdessen heute im deutschen Rundfunk halbstündlich in den Nachrichten die Meldung, daß Russland angeblich militärische und zivile Ziele im Raum Kiev beschossen haben soll — aber kein Wort über den erneuten massiven Beschuß der Zivilbevölkerung durch die ukrainische Armee im Donbass! Umso dankbarer bin ich für die Meldungen im Anti-Spiegel (und fallweise auch auf RT, aktuell unter https://test.rtde.tech). Wie heißt es so schön? Was die Guten berichten, sind Fakten; was der Feind berichtet, ist Propaganda… Offizielle Medien? Man kriegt einfach nur noch das K*****.

  25. Für die Freunde der römischen Geschichte sowie der lateinischen Sprache: QUANDO RUSSIA FUMAT; TOTA EUROPA TREMIT.

    (Ich übersetzte) Sobald Rußland raucht, zittert ganz Europa.

    1. Lol! Ja, schon die Krokodile vor drei Milliarden Jahren wußten ähnliches: Wenn die 20 Billionen Kuhherde „raucht“, brauchen wir nie wieder auch nur in die Nähe der Uferungen vordringen, es wäre unser Untergang im Wasser, in dem wir eigentlich zu Hause sind.

      1. Das scheint aber ein gaaaaanz geheimes Spielzeug zu sein. Warum gibt es sonst solche Streiterei über die jeweiligen Angriffe. Mit ihrem Spielzeug könnte man doch ganz zweifelsfrei nachweisen wer welches Objekt womit beschossen hat.

  26. Es erschließt sich mir nicht, wie immer noch Ziele in Donezk erreicht werden können, da die Reichweite der eingesetzten Waffen begrenzt ist und der Ursprung der Angriffe lokalisiert werden könnte.

  27. Wo sind eigentlich die Fotos und Videos der Spaliere befreiter, blumenwerfender ukrainischer Frauen auf die vorrückenden Friedenstruppen?
    Kann man die nicht wenigstens faken?
    Röper?

    1. Ja, im Faken von Kriegsverbrechen ist der Westen zweifellos routinierter als Russland, siehe Butscha mit sauber hintereinander liegenden Leichen schön am Straßenrand drappiert und ohne häßliche Blutlachen, die eigentlich beim Erschießen mit großkalibrigen Waffen absolut unvermeidlich sind. Überall wo kurz nach dem
      Abzug der Russen noch keine Leichen herumlagen, liegen dann ein paar Tage später plötzlich Hunderte Leichen in den Straßen – Respekt saubere Arbeit!

      Der dumme Spiegel/Bild – Leser glaubts und das ist alles was zählt. Die nächste Spende von Billyboy an das Scheißblatt ist ja auch schon unterwegs und das ist schließlich die Hauptsache 😀

  28. Fest steht, die ukrainischen Kriegsverbrecher haben damit wohl ihr Todesurteil im späteren Prozess im Donbass eigenhändig unterschrieben. So gesehen könnten sie sich eigentlich gleich erschießen, denn entkommen können sie sowieso nicht mehr.

  29. Der Sprengkopf loest sich von der eigentlichen Rakete die fällt zu Boden und man kann die Bauart und Produktionsnummer feststellen siehe Bahnhof Kramatorsk dort gab’s Bilder von so einer Rakete die dann ohne Sprengkopf runter gefallen ist

  30. Es ist ein Video (von 2016) aufgetaucht, indem die Senatoren Lindsey Graham und John McCain in der Ukraine zu
    Offiziere des Asowschen Regiments (der wichtigsten paramilitärischen „Banderisten“-Formation) sprechen.
    Hier wird aufgezeigt, dass der Krieg nicht von Russland, sondern von der USA vorbereitet wurde.

    John McCain hat immer gesagt, dass die Vereinigten Staaten sich auf die Feinde ihrer Feinde verlassen müssen, wer auch immer sie sein mögen. So bekannte er sich auch öffentlich auch zu seinen Kontakten mit Daesch, gegen die Arabische Republik Syrien.

    https://www.voltairenet.org/IMG/mp4/mccain_2016_ukraine.mp4

  31. DER ÜBERALL STRENGST VERBOTENE RUSSISCHE SENDER „RT“ JETZT AUF DEUTSCH!!!

    Hallo, liebe Leute!
    Unter diesem Link gibt es tatsächlich den von der EU-Zensur total verpönten Sender „Russia Today“ auf Deutsch:

    https://vk.com/rt_de

    Die stetige Aufforderung, sich anzumelden, kann man dort einfach locker wegklicken.

    Jetzt kommt´s: Google findet diesen Link gar nicht!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich musste danach extra mit einer russischen Suchmaschine Yandex.ru suchen. Krass, oder? Kein Kommentar…

    Ich werde diese Mitteilung bei Anti-Spiegel mehrfach posten müssen, damit so viele Menschen wie möglich darüber erfahren können. BITTE NICHT ALS SPAM BETRACHTEN!

    Danke fürs Verständnis!

  32. Großdeutschland in der Zwickmühle. Einerseits muß Großdeutschland Waffen liefern – will es nicht unglaubwürdig erscheinen. Andererseits würde es am liebsten die Regenbogenfahne hieven und sich mit Gendersternchen beschäftigen, da der Konflikt im Protektorat Ukraine gegen Rußland einfach nicht zu gewinnen ist. Waffen liefern bedeutet aber, den Konflikt verlängern und somit territoriale Zugewinne für Rußland. Also je länger der Krieg dauert, desto mehr schrumpft das Protektorat Ukraine und somit der Einfluß des Wertewestens in dieser Region.
    Gleichzeitig leidet die Wirtschaft in Europa insbesondere im Wirtschaftsexportwunderlanddeutschland. Wie man es dreht und wendet, für Großdeutschland sieht es immer schlecht aus. Jetzt kann Großdeutschland nur hoffen, daß Rußland die Lieferkette für die Waffen unterbricht (bombardiert). Das würde wiederum keinen weiteren Territorialzugewinn für Rußland bedeuten. Das ist natürlich für Rußland nicht gut. Also ein klares HET. D.h. also für die USA und Rußland so weiter machen. Schon lustig, finden Sie nicht?

Schreibe einen Kommentar