Twitter-Files Teil 9

Wenig überraschend: Auch die CIA hat über Twitter Zensur ausgeübt

Was Experten schon geahnt haben, wurde nun bestätigt: Auch die CIA hat über Twitter Zensur ausgeübt, um die öffentliche Meinung in den USA und weltweit zu beeinflussen.

Die Twitter-Files, die seit Anfang Dezember veröffentlich wurden, müssten eigentlich ein größerer Skandal als Watergate sein, denn bei Watergate hat Präsident Nixon „nur“ ein paar Kriminelle in den Wahlkampfstab seines Konkurrenten einbrechen lassen. Die Twitter-Files hingegen zeigen, dass ganze US-Behörden, wie zum Beispiel das FBI, im Wahlkampf Biden gegen Trump gegen den amtierenden US-Präsidenten und für seinen korrupten Herausforderer Biden gearbeitet haben. Dass Joe Biden korrupt ist, kann seit den Enthüllungen über den Laptop seines Sohnes Hunter nicht mehr bestritten werden.

Dass die US-Internetkonzerne wie Google oder Facebook nicht nur mit den US-Geheimdiensten eng zusammenarbeiten, sondern schon mit Hilfe der US-Geheimdienste entstanden sind, habe ich kürzlich aufgezeigt, den Artikel mit den Details finden Sie hier. Daher war es mehr als nur logisch, davon auszugehen, dass US-Geheimdienste wie die CIA auch eng mit Twitter zusammengearbeitet und Twitter für ihre Zwecke benutzt haben. Das hat die neunte Veröffentlichung der Twitter-Files nun bestätigt.

Die CIA wird, das habe ich schon mal gehört, von Insidern in Washington oft als „andere Regierungsorganisation“ (engl. „Other Government Agency“) bezeichnet, um in Gesprächen das Wort „CIA“ zu vermeiden. Davon ist auch in der neuen Veröffentlichung der Twitter-Files die Rede, in der gezeigt wird, wie die CIA Twitter für ihre Ziele eingespannt hat. Ich habe auch die neunte Veröffentlichung der Twitter-Files komplett übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

1 THREAD: Twitter-Files
TWITTER UND „ANDERE REGIERUNGSORGANISATIONEN“

Nachdem die „Twitter Files“ seit Wochen über die enge Zusammenarbeit zwischen dem FBI und Twitter bei der Moderation von Social-Media-Inhalten berichten, hat die Behörde am Mittwoch eine Erklärung veröffentlicht.

2 Sie wies die Vorwürfe nicht zurück. Stattdessen prangerte sie „Verschwörungstheoretiker“ an, die „Fehlinformationen“ veröffentlichten, deren „einziges Ziel“ es sei, „die Behörde zu diskreditieren“.

3 Sie müssen uns für wenig ehrgeizig halten, wenn unser „einziges Ziel“ darin besteht, das FBI zu diskreditieren. Immerhin diskreditieren sich eine ganze Reihe von Regierungsbehörden in den #TwitterFiles selbst. Warum mit einer Behörde aufhören?

4 Die Files zeigen, dass das FBI als Türsteher eines riesigen Programms zur Überwachung und Zensur sozialer Medien fungiert, das Behörden der gesamten US-Regierung umfasst – vom Außenministerium über das Pentagon bis zur CIA.

5 Die Operation ist viel größer als die gemeldeten 80 Mitglieder der Foreign Influence Task Force (FITF), die auch Anfragen von einer Vielzahl kleinerer Akteure – von der örtlichen Polizei über Medien bis hin zu Regierungen der Bundesstaaten – bearbeitet.

6 Twitter hatte so viele Kontakte mit so vielen Behörden, dass die Verantwortlichen den Überblick verloren haben. Ist heute das Verteidigungsministerium und morgen das FBI dran? Geht es um den wöchentlichen Anruf oder um die monatliche Besprechung? Es war schwindelerregend.

7 Ein Hauptergebnis war, dass Tausende von offiziellen „Berichten“ von überall her über die FITF und die FBI-Außenstelle in San Francisco zu Twitter flossen.

8 Am 29. Juni 2020 schrieb der FBI-Agent Elvis Chan aus San Francisco an zwei Führungskräfte von Twitter und fragte, ob er einen „OGA“ zu einer bevorstehenden Konferenz einladen könne:

9 OGA, oder „Other Government Agency“, kann ein Euphemismus für die CIA sein, wie mehrere ehemalige Geheimdienstmitarbeiter und Auftragnehmer berichten. Einer kichert: „Die denken, das sei geheimnisvoll, aber es ist nur auffällig.“

10 „Other Government Agency (der Ort, an dem ich 27 Jahre lang gearbeitet habe)“, sagt der pensionierte CIA-Beamte Ray McGovern.

11 Es war ein offenes Geheimnis bei Twitter, dass einer der leitenden Angestellten ein ehemaliger CIA-Mitarbeiter war, weshalb Chan auf den „ehemaligen Arbeitgeber“ dieses Mitarbeiters verwies.

12 Die erste Twitter-Führungskraft gab jede Tarnung auf und mailte, dass der Mitarbeiter „früher für die CIA gearbeitet hat, das war die Frage von Elvis.“

13 Die leitende Juristin Stacia Cardille, die unter den Twitter-Führungskräften durch ihre Wachsamkeit auffiel, antwortete: „Ich weiß“ und „Ich dachte, mein Schweigen würde verstanden.“

14 Cardille gibt dann die Details der Konferenz an den kürzlich eingestellten Ex-FBI-Anwalt Jim Baker weiter.

15 „Ich habe das FBI eingeladen und die CIA wird auch virtuell teilnehmen“, sagt Cardille zu Baker und fügt spitz hinzu: „Sie brauchen nicht teilzunehmen.“

16 Die Regierung stand in ständigem Kontakt nicht nur mit Twitter, sondern mit praktisch allen großen Technologieunternehmen.

17 Dazu gehörten Facebook, Microsoft, Verizon, Reddit, sogar Pinterest und viele andere. Die Akteure der Branche trafen sich auch regelmäßig ohne die Regierung.

18 Eines der häufigsten Foren war ein regelmäßiges Treffen der behördenübergreifenden Foreign Influence Task Force (FITF), an dem eine Reihe von Führungskräften, FBI-Mitarbeitern und – fast immer – ein oder zwei Teilnehmer mit dem Vermerk „OGA“ teilnahmen.

19 Die Tagesordnungen der FITF-Sitzungen enthielten praktisch immer zu Beginn ein „OGA-Briefing“, in der Regel über ausländische Angelegenheiten (halten Sie diesen Gedanken fest).

20 Obwohl der offizielle Auftrag der FITF „Ausländischer Einfluss“ lautete, wurden die FITF und das FBI-Büro San Francisco zu Durchgangsstellen für Berge von inländischen Moderationsanfragen, von Regierungen der Bundesstaaten und sogar der regionalen Polizei:

21 Viele Ersuchen kamen über Teleporter, die Einwegplattform, auf der viele Mitteilungen einen Timer zur Löschung hatten:

22 Vor allem kurz vor den Wahlen im Jahr 2020 überschwemmten FITF/FBI Twitter mit Anfragen und schickten Listen mit Hunderten von problematischen Accounts:

23 Vor den Wahlen kam eine E-Mail nach der anderen aus dem Büro in San Francisco, oft mit einem Excel-Anhang versehen:

24 Es gab so viele Anfragen von Seiten der Regierung, dass die Twitter-Mitarbeiter ein System zur Priorisierung/Sortierung der Anfragen improvisieren mussten:

25 Das FBI passte die Suchanfragen eindeutig an die Richtlinien von Twitter an. FBI-Beschwerden wurden fast immer irgendwo als „möglicher Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen“ dargestellt, sogar in der Betreffzeile:

26 Twitter-Führungskräfte bemerkten, dass das FBI offenbar Personal abstellte, um nach Verstößen bei Twitter zu suchen.

27 „Sie haben einige Leute in der Außenstelle in Baltimore und im Hauptquartier, die nur nach Schlüsselwörtern nach Verstößen suchen. Das ist wahrscheinlich die 10. Anfrage, mit der ich in den letzten 5 Tagen zu tun hatte“, bemerkte Cardille.

28 Selbst der ehemalige FBI-Anwalt Jim Baker stimmte zu: „Seltsam, dass sie nach Verstößen gegen unsere Richtlinien suchen.“

29 Das New Yorker FBI-Büro forderte sogar die „Benutzer-IDs und Handles“ einer langen Liste von Konten an, die in einem Daily Beast-Artikel genannt wurden. Leitende Angestellte sagen, sie seien gegenüber dieser Vorgehensweise „unterstützend“ und „völlig zufrieden“.

30 Es schien niemanden zu stören, dass die Task Force „Ausländischer Einfluss“ zusammen mit Homeland Security Tausende von zumeist inländischen Berichten über das schmutzigste Material weiterleitete:

31 „Ausländische Einmischung“ war die vorgebliche Rechtfertigung für die erweiterte Moderation, seit Plattformen wie Twitter 2017 vor den Senat gezerrt wurden:

32 Doch hinter den Kulissen wehrten sich die Twitter-Führungskräfte gegen die Behauptungen der Regierung, dass es auf ihrer und anderen Plattformen zu ausländischer Einmischung gekommen sein soll:

33 Die Twitter-Files zeigen, dass Führungskräfte unter ständigem Druck standen, Theorien über ausländische Einflussnahme zu bestätigen – und nicht in der Lage waren, Beweise für die wichtige Behauptungen zu finden.

34 „Keine Verbindungen zu Russland gefunden“, sagt ein Analyst, schlägt aber vor, dass er „Brainstorming“ betreiben könnte, um „eine stärkere Verbindung zu finden.“

35 „Extrem schwache Indizien für eine Verbindung“, sagt ein anderer.

36 „Keine wirklichen Übereinstimmungen mit den Informationen“, sagt der frühere Leiter der Abteilung Trust and Safety, Yoel Roth, in einem anderen Fall und stellt fest, dass einige Verbindungen „eindeutig russisch“ waren, aber eine andere war eine „Hausvermietung in South Carolina?“

37 In einem anderen Fall kommt Roth zu dem Schluss, dass eine Reihe venezolanischer Pro-Maduro-Accounts nicht mit der russischen Internet Research Agency in Verbindung stehen, weil sie zu umfangreich sind: (Anm. d. Übers.: Die russische Internet Research Agency (IRA) ist das, was in Deutschland schlicht als die „russische Trollfabrik“ bezeichnet wird)

38 Die Venezolaner „haben extrem viel getwittert… ziemlich untypisch für viele andere IRA-Aktivitäten“, sagt Roth.

39 In einer wichtigen E-Mail veranlasste die Nachricht, dass das US-Außenministerium eine wackelige öffentliche Behauptung über den russischen Einfluss aufstellte, eine Führungskraft – die mit der „OGA“-Vergangenheit – zu einem vernichtenden Eingeständnis:

40 „Aufgrund des Mangels an technischen Beweisen auf unserer Seite habe ich es generell dabei belassen und auf weitere Beweise gewartet“, sagt er. „Unser Zeitfenster dafür schließt sich, da die Partner in der Regierung aggressiver werden, wenn es um die Zuordnung geht.“

41 Übersetzung: „Aggressivere“ „Partner in der Regierung“ hatten Twitters „Fenster“ der Unabhängigkeit geschlossen.

42 „Other Government Agencies“ teilten ihre Informationen über das FBI und die FITF am Ende nicht nur mit Twitter, sondern auch mit Yahoo!, Twitch, Clouldfare, LinkedIn und sogar Wikimedia: (Anm. d. Übers.: Das ist besonders interessant, denn es belegt, was schon lange vermutet wurde: Auch Wikipedia arbeitet im Interesse der CIA und betreibt auf deren Anweisung Desinformation. So viel zum „Online-Lexikon“…)

43 Der ehemalige CIA-Agent und Whistleblower John Kiriakou glaubt, die Formatierung dieser Berichte zu erkennen.

44 „Sieht für mich genau so aus“, sagt Kiriakou und merkt an, dass „das, was oberhalb rausgeschnitten wurde, das ursprüngliche CIA-Büro und alle kopierten Büros waren“.

45 Viele Menschen fragen sich, ob Internetplattformen von Geheimdiensten Anweisungen zur Moderation von außenpolitischen Nachrichten erhalten. Es zeigt sich, dass Twitter das getan hat, in einigen Fällen über die FITF/FBI.

46 Diese Berichte sind in der Sache weitaus umstrittener als die inländischen Pendants.

47 Ein Geheimdienstbericht listet Accounts auf, die mit „ukrainischer ‚Neo-Nazi‘-Propaganda“ in Verbindung stehen. Dazu gehören auch Behauptungen, dass Joe Biden bei der Orchestrierung eines Putsches im Jahr 2014 geholfen und „seinen Sohn in den Vorstand von Burisma gesetzt hat.“

48 Ein anderer Bericht behauptet, dass eine Liste von Accounts, die die „Biden-Administration“ der „Korruption“ bei der Verteilung von Impfstoffen beschuldigen, Teil einer russischen Einflusskampagne sind:

49 Oft kamen die Geheimdienstberichte in Form von kurzen Reports, gefolgt von langen Listen von Accounts, die einfach als pro-Maduro, pro-Kuba, pro-Russland usw. eingestuft wurden. In diesem einen Fall waren über 1.000 Accounts zur digitalen Hinrichtung markiert:

50 In einem Bericht heißt es, dass eine Website, die angeblich von Ukrainern begangene Rechtsbrüche dokumentiert“, von russischen Agenten geleitet wird:

51 Die Geheimdienstberichte über den dubiosen Ursprung dieser Accounts könnten wahr sein. Aber das gilt zumindest auch für einige der Informationen, die sie enthalten – über Neonazis, Rechtsbrüche im Donbass und sogar über unsere eigene Regierung. Sollten wir solches Material sperren?

52 Das ist ein schwieriges Dilemma der Redefreiheit. Sollte die Regierung versuchen dürfen, Amerikaner (und andere) daran zu hindern, pro-Maduro- oder anti-ukrainische Berichte zu sehen?

53 Oftmals waren die Geheimdienstberichte nur lange Listen von Zeitungen, Tweets oder YouTube-Videos, die „anti-ukrainischer Narrative“ schuldig waren:

54 Manchmal – nicht immer – haben Twitter und YouTube die Konten gesperrt. Aber jetzt wissen wir mit Sicherheit, was Roth mit „dem FBI (und im weiteren Sinne dem IC)“ meinte.

55 Die Grenze zwischen „Fehlinformation“ und „verfälschender Propaganda“ ist dünn. Sind wir damit einverstanden, dass so viele Unternehmen so viele Berichte von einer „aggressiveren“ Regierung erhalten?

56 Die CIA hat sich noch nicht zur Art ihrer Beziehung zu Technologieunternehmen wie Twitter geäußert. Twitter hatte keinen Einfluss auf das, was ich getan oder geschrieben habe. Die Recherchen wurden von Dritten durchgeführt, so dass das, was ich gesehen habe, begrenzt sein könnte.

Beobachten Sie @bariweiss, @shellenbergerMD, @lhfang und diese Seite für weitere Informationen zu Themen wie Covid-19, Twitters Beziehung zum Kongress und mehr.

Ende der Übersetzung

Der letzte Tweet war vielsagend, denn es werden auch Enthüllungen zu Covid-19 angekündigt. Die nächsten Veröffentlichungen der Twitter-Files könnten also noch spektakulärer werden – wenn das überhaupt möglich ist.


In meinem neuen Buch „„Putins Plan – Mit Europa und den USA endet die Welt nicht – Wie das westliche System gerade selbst zerstört ““ gehe ich der der Frage, worum es in dem Endkampf der Systeme - den wir gerade erleben - wirklich geht. Wir erleben nichts weniger als den Kampf zweier Systeme, in dem Vladimir Putin der Welt eine Alternative zum neoliberalen Globalismus anbietet. Wurden die Bürger im Westen gefragt, ob sie all das wollen, ob sie zu Gunsten des neoliberalen Globalismus auf ihren Wohlstand und ihre Freiheiten verzichten wollen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich hier direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

35 Antworten

  1. Es ist tatsächlich NICHT überraschend, dass auch die CIA beteiligt ist.
    Wer von den „Diensten“ war & ist denn NICHT beteiligt?
    Ich würde das eine globale organisierte Kriminalität nennen.

    Musk hat nun auch in einem „Gespräch“ erwähnt, dass sich bisher alle angeblichen VTs als Wahrheit herausgestellt haben.
    Es ist ja fast erleichtert zu betrachten, dass weltweit die „Fußvölker“ doch noch über gesunden Menschenverstand verfügen, das zu erkennen, was aufgetischt werden sollte! Oder die Akteure bzw. die „Umsetzer der Lügen“ sind geistig derart derangiert, dass sie selbst zum Lügen zu dumm sind.

    Interessant ist für DE eher, wie viele Journalisten es tatsächlich noch gibt – selbst in den USA mehr als hier – die ihrem Beruf im wahrsten Sinne des Wortes nachkommen….Als DE schämt man sich, dass die angeblichen Qualitätsmedien nicht mal eine Handvoll Journalisten hat, die Persönlichkeit & Charakter haben, sich der „Sache“ zu widmen….

    1. „Interessant ist für DE eher, wie viele Journalisten es tatsächlich noch gibt – selbst in den USA mehr als hier – die ihrem Beruf im wahrsten Sinne des Wortes nachkommen….Als DE schämt man sich, dass die angeblichen Qualitätsmedien nicht mal eine Handvoll Journalisten hat, die Persönlichkeit & Charakter haben, sich der „Sache“ zu widmen….“

      Dazu hier eine schöne Geschichte des leider verstorbenen Udo Ulfkotte. Eigentlich müssten wir es ja schon seit Jahrzehnten wissen, wie das läuft.

      https://www.youtube.com/watch?v=3aW3g6XodDw&list=PLcQIt6hWrJg-S-DgTrixny0VXm2nsO5Qb&index=10

      1. Vielen Dank, dass Sie noch einmal an Udo Ulfkotte erinnern!
        Wie ist über diesen Mann hergezogen worden! Dabei hat er nur ausgesprochen, was man schon seit langen wußte & es seit Vietnam bekannt war, dass Journalisten zu Handlangern der „Mächtigen“ gemacht wurde.
        Und das hat ja nicht aufgehört….

          1. Wobei sein überraschendes Ableben Fragen aufwirft: Udo Ulfkotte hatte auch die geplante Flüchtlingswelle als Umvolkung/Völkermord erwähnt.-Besonders,was den Völkermord an Deutschen betrifft,geplant seit über 100 Jahren !

    2. Vor allem deshalb nicht überraschend, weil der CIA als Geheimdienst, Lügen professionell betreibt. Ohne ständiges Lügen kann kein Geheimdienst überhaupt nicht existieren. Da darf natürlich kräftig Propaganda betreiben nicht fehlen und die sogg. „Social“ Media sind geradezu ideal für die professionellen Propaganda Lügen der Geheimdienste. Macht der BND und „Verfassungsschutz“ in der BRD genauso. Überraschend wäre nur, wenn sie es nicht getan hätten.

      Überraschend (aber nur sehr) war es eher, das das FBI als Bundespolizei, die eigentlich zur Wahrheit verpflichtet sind, so rege dabei war und eindeutig Partei ergriffen hat. Damit hat sich der FBI als reiner „Demokraten-Fanclub“ gezeigt, der auch noch aktiv politische Propaganda betreibt (was eigentlich reine Geheimdienst-„Arbeit“ ist).

  2. Sorry für Offtopic, muss aber fragen.

    Liest jemand die Kommentare auf Spiegel-Online? Ich habe SPON seit langem nicht besucht. Gestern habe ich aber zufällig die Kommentare über Russen und Russland gelesen. Ich bin mehr als schockiert. Die Leser tanzen im roten Bereich des Strafgesetzbuches, ohne Konsequenzen zu befürchten. Volksverhetzung, Belohnung und Billigung von Straftaten, Aufruf zum Mord und Völkermord, Beleidigung usw. Die Hasskommentare werden nicht gelöscht, ganz im Gegenteil – positiv bewertet.

    Es ist unfassbar, was in diesem Land passiert

    1. Nun, da muss man nicht nur die Kommentare ansehen, sondern es beginnt schon mit den journalistischen Berichten, die voller Hetze und Nazigedankengut nur so strömen, dass sich die Balken brechen und sich nicht nur biegen. Dass dann die Kommentare dementsprechend ausfallen und dementsprechend durch die Zensur fliessen ist nur die logische Folge. Und es ist Länderübergreifend dasselbe Trauerspiel der Qualitätsmedien. Heute gerade ein Bericht im Schweizer Blick der die journalistische Arbeit anhand der benutzten Ausdrücke sehr gut veranschaulicht. Adolf hätte seine Freude daran.

      https://www.blick.ch/ausland/scherzhaft-oder-ernsthaft-putin-klaeffer-medwedew-sagt-fuer-2023-den-untergang-des-westens-voraus-id18177813.html

    2. @Venonis

      Selber mache ich nur von Zeit zu Zeit „Stichproben-Kontrollen“ dort wie in anderen dt. Medien bei den Kommentaren. Das ist für die geistige Hygiene besser um sich wieder anderen ‚Kommentaren‘ zu zu wenden.

      Inzwischen ist ja bekannt, dass die „Dienste“ – egal wo auf der Welt – sich eigene Accounts dort zulegten um genau das Bild, welches Sie mit Schock gesehen haben, widerzuspiegeln.
      Lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen. Auch wenn es Mitläufer & Zombies gibt, die sich so wie so nicht für genauere Betrachtungen der Vorgänge interessieren & gerne nachplappern um ihre Konformität unter Beweis zu stellen, was sie doch für wertvolle Mitglieder der Truppe sind, stellt man fest, dass in den alternativen Medien ( die offensichtlich nur ganz wenig zensieren oder gar löschen!)- in den Kommentarbereichen NUR ganz weniger gibt, die den Stuß nachplappern. Da gibt es auch Diskussionen, die man so nennen kann.
      Es sind entweder Mietmäuler oder gar gefakte Accounts.

      Fast lustig ist es bei WELT – bei bestimmten Artikeln zur Ukraine sieht es ähnlich aus wie beim Spiegel – es sind immer die gleichen Accounts, die ihre Propaganda raushauen – die sind da auch schon bekannt & echte Kommentatoren schaffen es manchmal sogar, durch die Zensur zu kommen & aufzuklären. Ist selten & aus meiner Sicht oft nur als Alibimaßnahmen der Reaktion erlaubt – denn die echten Kommentatoren kaufen auch Abos von denen die leben….

      1. @GMT

        Das das meistens dienstliche Accounts sind, siehste hier und in allen anderen Alternativen Medien daran, das sie über die Feiertage sich nirgends sehen lassen (der Verlag/die Dienststelle/das Callcenter hat zu 😀 ).

        Seit Weihnachten keine der Figuren hier gesehen.

    3. !!!
      Aber man will auch nicht wahrhaben, wie braun diese Republik doch ist, obwohl oder besser gerade weil sie doch so regenbogenfarbig daherkommt …

      Die Kriegsgräberführsorge regte kürzlich an, auf deutschem Boden die Felder sowjetischer Gefallener neu zu ordnen – wohl nach „Ukrainern“ und „Russen“ und dem Rest (o.s.ä.) …
      Ein Herr Kiesewetter (CDU) meinte jüngst, die Russen müßten die „Niederlage“ lernen, wie das 1945 die Deutschen mußten …
      Berlin Treptow dürfte nicht mehr lange stehen, wenn es nach einem dieser freiheitlich-demokratisch geschulten Jungunionisten geht …

      Und schon im Mai 2021 offenbarte sich der Geist deutscher Außenpolitik in seiner an sich „amüsanten“, weil grotesken, Logik:

      „Ich komme aus einer Region um Berlin. Sie wird Brandenburg genannt. Das war Ostdeutschland. Sie hat eine direkte Grenze über den Fluss Oder zu Polen. Und mein Großvater kämpfte dort im Winter 1945 an diesem Fluss, an dieser Grenze.
      Ich stand 2004 auf dieser Brücke, die offensichtlich wiederaufgebaut wurde, zwischen Polen und Deutschland, als der Außenminister Joschka Fischer und sein polnischer Amtskollege erneut die Wiedervereinigung Europas feierten. Das war wirklich der Moment, als ich dachte: ‚Wow, wir stehen nicht nur auf den Schultern von Joschka Fischer, sondern auch auf denen unserer Großeltern, die es möglich machten, dass Länder, die Feinde waren, erneut nicht nur in Frieden, sondern auch in Freundschaft zusammen sind‘.
      Dies ist der Platz, wo ich stehe in meinem Kampf für ein Europa, das in Freundschaft und einen gemeinsamen, integrierten Markt lebt.“

      [https://deutsch.rt.com/meinung/117986-baerbock-auf-schultern-ihres-wehrmacht-gro%C3%9Fvaters/]

      Zudem: Weder der „Herrenmensch“ noch die „Judenfeindlichkeit“ sind urheberrechtlich geschützte Kreationen der Deutschen. Dieses Europa war schon braun, lange bevor diese spezifisch farbliche Signatur Allgemeingut wurde …

    4. @Venonis

      Die Hasskommentare kommen wahrscheinlich von den Gates-Lohnschreibern (irrtümlich „Journalisten“ genannt) vom Spiegel selber. Die werden sich kaum selber zensieren 😀 . Wenn das eine oder andere medial dumm gehaltene Schlafschaf, das sie noch als Leser haben, in den staatlich verordneten und vom Spiegel praktizierten Russenhass einstimmt – umso besser für die Propaganda!

      Ich bin auch schon seit Jahren nicht mehr auf SPON gewesen – Lügen lesen ist reine Zeitverschwendung. Dann lieber einen spannenden Roman. 😀 (der ist zwar genauso erfunden, gibt aber nicht vor „die Wahrheit“ zu sein)

  3. Wundert uns absolut nicht – im Gegenteil, es hätte uns gewundert wenn nicht…..
    Aber was solls – ich habe Twitter NIE genutzt, sowie vieles andere auch nicht.

    Es stellt sich eher die Frage – Digitalisierung in allen Bereichen – Segen oder Fluch…?!? – wir tendieren stark zu Zweitens.

    Sowie auch hier in dem passenden Beitrag über die von uns schon lange angeprangerte Rolle des Geldes…..:

    https://test.rtde.tech/wirtschaft/158037-wie-geld-zur-groessten-bedrohung/

    ….und das hat nun wirklich nichts mit Kommunismus zu tun….. – reine Mathematik genaugenommen. 😋😎

    1. sagen wir so, es hätte ein Segen sein können, aber wenn Geheimdienste und Militärs die Gesellschaft beherrschen, wird erst mal jeder Technische Fortschritt entweder zu einer Bombe oder zu einem Machtmittel umfunktioniert. Sie setzen alles gegen uns ein, was eigentlich mal ein Fortschritt war.

  4. Ich bin kein Nutzer der amerikanischen SM-Systeme. Bereits beim ersten Versuch. mit Hilfe von Twitter die iranische Regierung zu stürzen, sollte jedem klar sein was für ein Werkzeug in der Kiste der amerikanischen Regierung steckt. Damals vor einigen Jahren, wurde von Dubai (?) aus massiv mit Hilfe von SMS auf Smartphone versucht eine kritische Masse gegen Iran aufzubauen. Das goldene Zeitalter der Smartphones. Auch YouTube, Facebook und alle anderen anhängenden SM stehen im Dienste des CIA/FBI. Hier sei auf Reddit-, Boatsman und noch einige YouTube Plattformen hingewiesen, die unsre jugendlichen Nutzer auf die faschistische Linie der Ukrainer bringen. Perfide. Selbst die ÖRR nutzen diese Plattformen.

  5. Eines ist bei den Leuten hängengeblieben _ Elon Musk ist ein „böse“ Nazi und Verschwörungstheoretiker, mehr muss nicht hängenbleiben bei der gemeinen Masse.
    So ein einfaches Weltbild wird auch über Ausländer und andere Länder verbreitet in den Deutschen Medie und der Presse, während die machtgierigen Parteiangehörigen in Berlin unfehlbar sind…

    Wieviele Skandale habe ich erlebt = unzählbar!
    Und deshalb nehme ich weder die deutsche Presse noch Deutsche Politik ernst, die haben sich mit der Verschleierung der NSU ins Knie geschossen, dass ich diese nie wieder ernst oder für vertrausenswürdig halten kann.
    Und als man mich Ungeimpften damals beschimpft, genötigt, bedroht, ausgegrenzt hat und für ich alles Schuld gemacht wurde, hat bei mir das Fass endgültig zum überlaufen gebracht = die Deutsche Presse und System-Parteien nichts weiter als stumpfe Hetzer und Demagogen und sind nicht besser als Faschisten sondern genauso hässlich und voller Hass, die zum Ausgrenzen von Menschen ausrufen.

    Ab zum Bratwurst-impfen, ihr Schafe, am besten im Kuhstall, weil ein Kuhstall klinisch rein ist und dort keine E.Coli Bakterien (Darmbakterien) aufgewirbelt werden, durch Heu.

    https://odysee.com/@FSchuster:6/Wenn-die-Bratwurst-wieder-hochkommt:7

    1. @Zivilistin neun Zensur gibt es nur in China, Russland und ganz Asien während im Westen nur die Wahrheit gepredigt wird…
      Wie ich schon mal schrieb; die Leute müssen noch mehr E-Autos kaufen damit der Strompreis noch stabiler wird, als er schon ist…
      Dann kann man das auch wieder wunderbar ein ganzes Land demonisieren und zwar Russland oder auch ab und zu mal China – das scheint sich ja am Wetter und den Hormonen in Deutschland zu orientieren, wer wann mal wieder Feind ist.
      27.12.2022 11:53
      Der Kostenvorteil von E-Autos gegenüber Benzinern ist Vergangenheit. Denn die Strompreise sind dieses Jahr deutlich stärker gestiegen als die Benzinpreise.
      https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/701585/E-Autos-beim-Tanken-jetzt-teurer-als-Benziner

  6. Und immer dran denken, wer Hamstert und preppt ist ein böser Verschwörungstheoretiker und Nazi, der den Schein-Staat Deutschland stürzen will und zwar mit einem Luftgewehr und Rollator.
    Und jetzt rufen die selbst dazu auf, zu hamstern.
    Wie Merkel damals die Nazis heiß gemacht hat mit dem Spruch; Multikulti ist absolut gescheitert.
    Oder Sigmar Gabriel die Reichsbürger heißt gemacht hat mit dem Spruch; wir haben gar keine Bundesregierung, wir haben Frau Merkel als Geschäftsführerin, einer neuen Nichtregierungorganisation, das ist was sie ist.
    Deswegen kann ich Deutschland im ganzen einfach nicht mehr ernst nehmen, die sind da völlig Schizhophren – erst schreiben die so, und paar Wochen später, schreiben die jemand von der NPD.
    Wie können sich solche gestörten und verlogenene Figuren eigentlich, sich selbst noch in den Spiegel gucken?

    „Müssen uns auf den Notfall vorbereiten!“: Stadt Frankfurt ruft zum Hamstern auf
    https://www.fnp.de/frankfurt/stromausfall-hamsterkaeufe-lebensmittel-checkliste-frankfurt-notfall-vorrat-hamstern-blackout-energiekrise-91991104.html

    1. *Korrektur; schreiben die „WIE“ jemand von der NPD.
      Guten Tag Euch und gutes Neujahr, nach Russland wünsche ich ein gutes Weihnachtsfest, welches im Januar ist.

      EX-BAHNVORSTAND ALEXANDER DOLL
      „Wir fallen eindeutig zurück“

      Sie arbeiten heute als Investor, Aufsichtsrat und Berater. Wie schätzen Sie die Lage des Standorts Deutschland ein?
      Die Deindustrialisierung ist eine ernsthafte Gefahr. Man braucht nur auf die Chemieindustrie zu schauen, um zu erkennen, dass Investitionen künftig aufgrund massiv steigender Inputpreise und überbordender Regulierung woanders und dies zunehmend an die Orte beziehungsweise in der Region des Verbrauchs vorgenommen werden, wie aktuell der Inflation Reduction Act (IRA) der USA überdeutlich zeigt. Die hohen Energiepreise sind ein nachhaltiger Standortnachteil. Wir müssen aufpassen, dass unsere Industrie nicht abwandert. Die Unternehmen werden nämlich an vielen Fronten ausgebremst.
      https://www.fnp.de/frankfurt/stromausfall-hamsterkaeufe-lebensmittel-checkliste-frankfurt-notfall-vorrat-hamstern-blackout-energiekrise-91991104.html

  7. Es lohnt sich „twitter files“ mal in verschiedene Suchmaschinen einzugeben und dann die deutsche Berichterstattung darüber zu studieren.
    (Auch sollte man seine Freunde bitten das Gleiche zu tun)

    Zensur und die gezielte Meinungsbeeinflussung durch Geheimdienste sollte doch eigentlich ein Top Thema für eine freie Presse sein. Es ist schon erschreckend was der aufgeklärte Deutsche darüber erfährt.
    Der Tenor im deutschen Blätterwald ist: „Elon Musk will das Hassrede auf Twitter verbreitet wird“

    Es ist wirklich sehr eindrucksvoll einmal direkt zu sehen wie sehr wir verarscht werden und wie systematisch das Ganze stattfindet.

  8. Apropos Enthüllungen:

    „Das britische Imperium hat 165 Millionen Inder in 40 Jahren getötet: Wie der Kolonialismus den Faschismus inspirierte“

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=91937

    „… Eine wissenschaftliche Studie hat ergeben, dass der britische Kolonialismus zwischen 1880 und 1920 circa 165 Millionen Todesopfer in Indien gefordert hat und ein Vermögen im Wert von zig Billionen Dollar aus dem Land gestohlen hat. … Der britische Kolonialismus ist laut einer Studie für mindestens hundert Millionen Tote in rund 40 Jahren verantwortlich. Im Laufe seiner 200-jährigen Kolonialgeschichte habe das britische Weltreich ein Vermögen im Wert von mindestens 45 Billionen US-Dollar aus Indien gestohlen, rechnet ein prominenter Ökonom vor. … Die völkermörderischen Verbrechen, die europäische Imperien anderswo in der Welt begingen, inspirierten Adolf Hitler und Benito Mussolini, was zum Aufstieg faschistischer Regime führte, die ähnliche Völkermords-Verbrechen innerhalb ihrer Landesgrenzen begingen. …“

    Tatsächlich habe ich bereits gelesen, die Konzentrationslager habe ein britischer Lord während des Buren-Aufstands in Südafrika erfunden.

    1. Dazu noch ein paar Prognosen zur Erheiterung:

      „Russische Prognose für 2023: Zusammenbruch von EU, Euro, Ukraine und US-Bürgerkrieg“

      https://tkp.at/2022/12/27/russische-prognose-fuer-2023-zusammenbruch-von-eu-euro-ukraine-und-us-buergerkrieg/

      „… Dimitri Medwedew, der Vorsitzende von Putins Partei „Einiges Russland“ gilt als rhetorischer Agitator des Präsidenten im Konflikt mit dem Westen. Außerdem ist er stellvertretender Leiter des Sicherheitsrates der russischen Föderation. Er ist in seinem Ton weitaus radikaler als etwa Putin. Am Montag sorgte er für maximale Aufregung, indem er auf Twitter die russischen Vorhersagen für das Jahr 2023 veröffentlichte. … „

      „… Erhöhung der Ölpreise auf 150 $ pro Barrel und Gaspreise auf 5.000 $ pro 1.000 Kubikmeter. …
      Die Rückkehr des Vereinigten Königreichs in die Europäische Union. …
      Der Zusammenbruch der Europäischen Union nach der Rückkehr des Vereinigten Königreichs und der Abschaffung des Umlaufs des Euro als Währung der ehemaligen EU.
      Eroberung der westlichen Gebiete der ehemaligen Ukraine durch Polen und Ungarn. …
      Schaffung des Vierten Reiches auf der Grundlage Deutschlands und der ihm beigetretenen Satelliten …“

      Alles kommt wohl von russischen Geheimdiensten, die bereits behaupteten, 100 Tsd. russische Soldaten würde man im Banderastan mit Blumen begrüßen?

    2. #Hanni, sobald ‚jemand‘ mir KZ, oder Judenverfolgung, vorhält, dem erzähle ich immer von den Verbrechen der Engländer, IMMER!
      Weit entfernt von Nahtzie und Reichsbürger, erwider ich DAS immer zur Selbstverteidigung.

      In der Vergangenheit gab es viele Nationen, die Völkermorde begingen; nicht nur unsere Vorfahren. Einige leben immer noch von ‚dieser Ernte‘; auch die sogenannten ‚Sieger‘: VSAmies, Engländer, Franzosen UND Sowjets.

  9. Melde mich mal wieder zurück…

    War etwas krank geworden, nachdem ich die 19 Grad in einem öffentlichen Gebäude ertragen musste. Halb Deutschland ist krank. Ich kann´s verstehen..

    und

    Drosten sagt: Die Pandemie ist nun vorbei… –> Juhuu! Hugh, der Virulogengott hat gesprochen. Nun bekommt unser Ministerlein ein Referenzproblem. Aber er meldet sich einfach nicht. So geht´s auch… ;O)

  10. Nun zum Wesentlichen:

    Ganz ehrlich:

    Hat euch etwas diese Enthüllung schockiert? Mich nicht.. Hier im Land wo Gerechtigkeit in den Genen all derer fliesst, die mehr als 3 x geimpft wurden. Im Land der Woken und der aufgeklärten Weltverbesserer, da muss man schon tief in die Trickkiste greifen, um öffentlich noch halbwegs credibel zu bleben. Aber bei all dem Schmarrn, den die da draussen fabrizieren, musste es ja irgendwann so kommen, dass die linke Hand nicht mehr überblicken konnte, was die rechte tat.

    Leider interessiert das den normalsterblichen Mitbürger einen Furz, sonst würden hier doch schon längst Massenproteste (genauso wie in den USA) stattfinden. Seht Ihre was? Das ist das Dilemma. Die Rechtsbeugung hat schon einen so tiefgreifenden Einschnitt erreicht, dass niemand mehr mit 100%iger Sicherheit sagen kann, was Fakenews und oder auf Fakten basierende News eigentlich überhaupt noch sind. Die Propaganda hat im Endeffekt sich selbst gerade überholt. Ich merke das auch an mir. Zwar nehme ich viele Neuigkeiten noch auf, aber innerlich habe ich den Kontakt zu äusserlich „wahren Werten“ verloren. Die westliche Politik macht was sie will und rechtfertigt das mit neuen Gesetzen, die sie „just in time“ erlässt, oder mit Ausnahmeregelungen, oder mit gewiefter Staatsverschuldung, die an der eigentlichen Sinnhaftigkeit der Schuldenbremse vorbeigeht und das ganze Konstrukt in sich ad absurdum führt.

    Sorry, aber die Leute nehmen es einem nicht mehr ab. Viele da drausen sind nur noch Nihilistisch unterwegs und sind froh, wenn Sie Ihre Arbeit behalten dürfen, Ihre Miete noch bezahlt bekommen (egal ob durch Arbeit, oder Bürgergeld).. die Nebenkosten beleiben dieses Jahr vermutlich zu einem Großteil an den Vermietern haften. Versucht mal einem Nackigen in die Tasche zu greifen. Los wird man die Leute je auch nicht mehr sonderlich effektiv und das wird Schule machen… da lebt so zimlich jeder in seiner eingenen Realität (oder sollte ich Hölle sagen?).

    Da werden dann noch ein paar andere Storys die Runde machen. Unser 1000-sasa Musk wird gerade geschröpft und wird dann irgendwann einen komischen Tumor bekommen und oder so vieel Prüfungen, dass er Tesla verkaufen muss. Die Regierung wird Mittel und Wege finden, denn Musk ist quasi für jede Regierung zu einem Sicherheitsrisiko geworden. Er kontrolliert mit Starlink das Internet und kann es beliebig in einem Land einsetzen, oder nicht. So viel Macht… das erinnert mich an den modernen William Randolph Hearst. Wie er endete, wissen vermutlich auch ein paar von euch.

    Zusammenfassend sind wir doch schon längst die Sklaven der Elektronik und der Überwachung. Der moderne Staat ist totalitär und nicht demokratisch. Bargeld wird nur und aussschliesslich genau aus diesem Grund irgendwann abgeschafft und das wird für mit der Punkt sein, an dem ich diese Zone gen Osten verlasse. Reisen kann ich ja dann noch, aber leben möchte ich so nicht mehr. Das sind 10 Stufen zu viel Überwachung und das Perfide daran ist, dass wir dann in D ein Staat der Spitzel und der Besserwisser werden, welchen jeglichen Versuch der Personalisierung unterminieren. Das ist dann illegal und staatsgefährdend, Neo-Kolonialistisch oder Suversiv, Intollerant, oder rechtsradikal, ausbeuterisch oder frauenfeindlich, Klimaverpester oder Putinversteherisch. Versteht mich nicht falsch. Ich bin nichts davon, aber doch alles davon (ein wenig) und ich möchte meine Freiheit, die ich als Kind leben durfte, so lange wie möglich noch aufrechterhalten. Das wird hier aber immer schwerer und irgendwann wird der Kulminationspunkt erreicht sein. Ich muss aber leider noch etwas durchhalten und ich denke ein paar von euch auch!

    Zum Thema „Aufstehen und Deutschland von innen heraus ändern“ sage ich: Vergesst es! Putin hat das zwar so gesagt, aber die Chancen, dass das passiert, ohne dass wir innenpolitisch (wenn ich „innenpolitisch“ sage, meine ich durch die geschaffenen Zuhälterstrukturen Brüssel und die USA selbst) isoliert werden. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass wir ab einem Punkt der Unzufriedenheit und der offenen „Zurschaustellung“ durch Demonstrationen, einfach erneut von den Amerikanern besetzt werden. Es ist weder ideologisch noch theoretisch möglich. Aus diesem Grund muss sich der aufgeklärte Mensch fragen, was er/sie selbst tun kann, damit er/sie seine Lebensqualität wieder auf ein erträgliches Niveau anheben kann. Mir bleibt da nur die Investition in alternativ denkender Länder. Aus diesem Grund werde ich diese Idee verfolgen, sobald sich mir die Chance dazu bieten wird. Das kann effektiverweise aber nur nach einem wie auch immer getroffenen Friedensvertrag mit der Ukraine passieren, da alle anderen Aktivitäten sofort die BND´ler an meinen Arsch binden würden. Nach einem getroffenen Frieden (wie stabil er auch immer sein mag), sieht es dann aber auch wieder ganz anders aus. Das ist eine kleine Hoffnung und die kann man vermutlich auch realistisch verfolgen, ohne auf den Staatsstreich hier zu hoffen, der nicht passieren wird. Interessant wäre an dieser Stelle vermutlich noch zu erwähnen, dass ich auf die Wahlen in 2024 sowohl in den USA, als auch hier und in Frankreich gespannt sein werde, da dies auf jeden Fall noch einmal entweder eine Bestätigung für den existierenden „deep-State“ sein wird, oder eben ein Lichtblick in eine Normalisierung der Zustände, welche aber mit einem gewaltigen Chaos einhergehen würden, da die aktuellen Machhaber die Machst sicherlich niht freiwillig abgeben werden, was man ja nun auch mit diesen Twittergate-Files gerade bemerkt und da schliesst sich für mich der Kreis…

    Euch eine gute Woche!

  11. Apropos CIA, FBI, NSA & co.

    Jeder, der online ist, ist theoretisch auch kompromittierbar, denn die Backbones der einzelnen Länder werden hauptsächt von der Firma CISCO und ORACLE bedient und das sind über 1000-Ecken auch Erfüllungsgehilfen jeder tollen oben benannten Organisationen. Die können auf Knopfdruck jede beliebige Firewall hinterlaufen. Sie brauchen diese noch nicht einmal aktiv zu entern. Die Chips sind schon so vorkonfiguriert, dass diese Gesellschaften direkt auf die Metadaten zugreifen könnten. Wie sonst glaubt Ihre hätte der MI-6, oder die CIA effektiv die gesamte Welt abhören können (wen es genauer interessiert bitte das Buch von E. Snowden lesen). Da gibt es tolle Programme, die sich X-Keyscore o.ä. schimpfen. Mit denen kommt man sehr weit in die digitale Signatur einer jeden Person, oder Firma. Es gibt noch ein paar andere, mit denen man Daten aktiv beeinflussen kann, um unliebsame Personen zu diskreditieren.
    Journalisten sind dann die willigen Erfüllungsgehilfen, welche diese Daten aufgreifen und publizieren. Mit der Publikation werden diese Infos dann relativiert. Niemand wird diese Info´s hinterfragen… und wenn? Warum auch, sie stehen ja dann so im Profil der Person drinnen. Die Info´s bekommen diese ja dann auch von den Geheimdiensten indirekt über irgendwelche V-Leute zugespielt. Das wieder zu entkräften wird immer Jahre dauern und dann ist das Leben schon zerstört und niemand interessiert sich dann im Nachhinein für eine „Richtigstellung“ die meistens auf der vorletzten Seite irgendwo abgedruckst steht, oder online, wo es eh keinen interessiert. Wenn die Journalisten das so nicht mitmachen, werden diese ausgetauscht und durch willfährigere Leute ersetzt. Sad, but true!

    Und da ist dann noch Faesers intelligenter Einwand, man müsse eine Beweislastumkehr starten. GANZ TOLL! Leute, GANZ TOLL! Merkt Ihr´s? Hier werden ganz offen faschistische Züge offenbart, weil man anders nicht mehr klarkommt und das war ´s dann. Wir haben zwar nicht die Gelbwesten, aber wir haben das Militär, das darf ja nun auch direkt in der Bundesrepublik eingesetzt werden. Also alles Fakten, die nicht von mir stammen, die aber klar in jedem anderen Land dazu geführt hätten, dass wir es damals als undemokratisch und sogar diktatorisch bezeichnet hätten. Zuguterletzt wollen wir anderen Ländern noch vorschreiben, wie diese zu leben haben. Ganz toll! Ganz toll… habe heute wieder meinen Hass-Tag! Da kommt viel zusammen…

  12. Auf mich wirken die „Twitter Erkenntnisse“ nicht anders als hätte man vergessen, dass das schon immer so war, nur die Namen ändern sich.
    Der Verrat an dem Einem ist der Aufstieg des Anderen.
    Vielmehr entsetzt mich das immer noch so getan wird als wäre das ein neuzeitliches System. Ob der Verrat nun darin bestand das Wissende die Unwissenden betrogen wie die Entdecker/ Eroberer, ob Gläubige die anders Gläubigen ermordeten, ob Siedler sich mit Glauben umgaben, das Ergebnis ist immer gleich. Betrachtet man sogenannte Geheimdienste als das was sie sind dürften die aktuellen Erkenntnisse als nicht überraschen. Der Verräter hat sich nur den gefährlichen Weg erspart mehr auch nicht.

  13. FBI & Co. sind doch angeblich ’nur‘ im VSAmi Kontinent zuständig, aber/ und die CIA ’nur‘ ausserhalb. Habe ich irgendwo gelesen/ gehört- diese Zuständigkeiten.
    Wieso dürfen DIE (CIA) jetzt innerhalb der VSA werkeln; ungestraft?
    Erlicherweise jucken mich die VSAmies nicht, was die so im eigenen Land verhackstücken. Es kommt halt immer so in ‚Thrillern‘ rüber.
    Das Beste, was die bei mir indoktrinieren können (versuchen.LOL.), sind Hollwood- Filme. Wenn es mir zu ‚bunt‘ wird, schalte ich halt ab.
    Darin, Indoktrination in Filmen, sind DIE ungeschlagen. Die scheixx VSAmies.
    Letztens habe ich einen russischen SF ( wissenschaftliche Geschichten) gesehen. Da haben die Russen noch nacholbedarf. Da sollten sie lieber Waffen bauen/entwickeln; da sind die Russen besser. Ich erinnere nur an die AK47. Das ist bis heute die beste Handfeuerwaffe, die es je gab.

Schreibe einen Kommentar