Russischer Humor

Wie russische Offizielle sich über die westliche(n) Politik(er) lustig machen

Der ehemalige russische Präsident Medwedew hat auf sich Telegram über westliche Politiker und ihre Entscheidungen lustig gemacht. Seine beiden Posts zeigen eindrücklich, wie sehr Russland inzwischen jede Achtung vor dem Westen verloren hat.

Der ehemalige russische Präsident und heutige Sekretär des russischen Sicherheitsrates, Dmitri Medwedew, macht in letzter Zeit durch deutliche Posts auf Telegram Schlagzeilen, in denen er kein Blatt mehr vor den Mund nimmt, was die Politik des Westens angeht. Jetzt hat er zwei Posts veröffentlicht, in denen er zuerst die angeblichen Sünden Russlands ironisch kommentiert hat, um dann die tatsächlichen Sünden des Westens aufzulisten. Da man zum Wochenende auch mal schmunzeln sollte, habe ich die beiden Posts übersetzt.

Beginnen wir mit dem Post vom 21. Juli über Russlands angebliche Sünden:

UNSERE SÜNDEN
(Woran Russland schuld ist)

  1. Am irrsinnigen Anstieg der Benzinpreise an allen Tankstellen in den USA und bei ihren engen Verbündeten.
  2. An den steigenden Preisen für alle Lebensmittel in allen Geschäften auf allen Kontinenten.
  3. An der brütenden Hitze in europäischen Urlaubsorten, die alles Leben quält.
  4. An der provozierten Verhängung von „höllischen Sanktionen“ gegen Russland, die wehrlose europäische Unternehmen treffen.
  5. An der Tatsache, dass Joseph Robinette Biden Jr. regelmäßig Worte verwechselt, nicht aus Räumen herausfindet und technische Notizen vom Teleprompter abliest.
  6. Daran, dass man in Amerika per Post wählen kann.
  7. Daran, dass Olaf Scholz als „beleidigte Leberwurst“ bezeichnet wurde.
  8. An den Rücktritten europäischer Staatsoberhäupter seit der arroganten Gründung des russischen Reiches durch Peter den Großen, um alle zu ärgern.
  9. An der Manipulation der öffentlichen Meinung durch russische klassische Literatur und klassische Musik, die von leichtgläubigen Europäern unkritisch konsumiert werden.
  10. An der schändlichen Ermordung des progressiven europäischen Politikers Gaius Julius Caesar durch die terroristische Bande von Publius Servilius Casca, Marcus Brutus und anderen russischen Söldnern, mit dem Ziel, die westliche Welt zu spalten und anti-liberale Werte zu fördern.
  11. An dem unprovozierten präventiven Meteoriteneinschlag auf unserem Planeten und dem anschließenden Aussterben der Dinosaurier.
    Die Liste wird fortgesetzt.

Alina Lipp hat auf ihrem Telegram-Kanal dazu eine Abstimmung gestartet, bei der Sie entscheiden können, welche die schlimmsten Sünden Russlands gegen den Westen sind. Hier geht es zur Abstimmung.

Am 22. Juli legte Medwedew nach und veröffentlichte einen Post über die Sünden der westlichen Politiker:

IHRE SÜNDEN
(woran Russland nicht schuld ist)

  1. Daran, dass die europäischen Dummköpfe von den Amerikanern zynisch hinters Licht geführt wurden, indem sie gezwungen wurden, die schmerzhaftesten Konsequenzen der Sanktionen gegen die EU-Bevölkerung zu tragen.
  2. Daran, dass die Europäer in diesem Winter in ihren Häusern frieren werden.
  3. Daran, dass Europa und die USA die höchste Lebensmittelinflation seit Jahrzehnten haben.
  4. Daran, dass Unternehmen aus der EU und den USA Milliarden von Dollar an Investitionen in Russland verloren haben.
  5. Daran, dass die Amerikaner einen seltsamen, dementen Opa zu ihrem Präsidenten gewählt haben, der, ohne sich seiner Verantwortung bewusst zu sein, ein anderes Land viel mehr liebt als sein eigenes.
  6. Daran, dass die stadtbekannten Irren, die sich selbst als EU-Führer bezeichnen, endgültig den Bezug zur Realität verloren haben und die armen Ukrainer zwingen, ihr Leben für einen EU-Beitritt zu opfern.
  7. Daran, dass viele dahergelaufene Politiker das Thema der Wiederherstellung der Staatlichkeit der Ukraine in ihren früheren Grenzen ausnutzen, um neue Rüstungsaufträge und dem Kiewer Regime zugewiesene Geldströme manipulieren.
  8. Daran, dass sich die NATO entgegen jeder Logik und jedem gesunden Menschenverstand weiterhin den Grenzen Russlands nähert und damit die reale Gefahr eines globalen Konflikts und des Todes eines großen Teils der Menschheit heraufbeschwört.
  9. Daran, dass die Ukraine nach dem Putsch von 2014 ihre staatliche Unabhängigkeit verloren hat und unter die direkte Kontrolle des kollektiven Westens geraten ist und glaubte, die NATO würde ihre Sicherheit gewährleisten.
  10. Daran, dass sie Ukraine als Folge all dessen den Rest ihrer staatlichen Souveränität verlieren und von der Weltkarte verschwinden könnte.
  11. Daran, dass ukrainische Verbrecher für die gegen das ukrainische und russische Volk begangenen Gräueltaten definitiv vor Gericht gestellt werden.

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

73 Antworten

    1. Als Medvedev noch Präsident war, hat er einen viel zu US-freundlichen Kurs eingeschlagen. Das scheint er aber inzwischen korrigiert zu haben, scheinbar ist er lernfähig.

      1. Ich denke eher, daß er eine neue Auftrags – Rolle spielt, bad Cop neudeutsch, Kettenhund. Das Risiko dabei: Mögliche Arroganz in der Führung angesichts wichtiger Erfolge – eine Gefahr für Schachspieler.

        1. Mir ist Medwedjew auch nicht so ganz geheuer. Eigentlich galt er vor der Ukraine Krise als politisch abgeschrieben, er brachte sich nach Beginn des Krieges aber sehr schnell durch markige Post ins Gespräch. Vielleicht ist es wirklich das Spiel:“Guter Bulle – böser bulle“, indem er seine Rolle hat, man darf aber auch nicht vergessen, dass Putin immer noch die ausgeglicheneste Politikrichtung in Russland vertritt und dass Medwedjew jetzt bei den radikaleren Vertretern punktet. Gefällt mir nicht.
          Puschilin war ja auch lange Zeit sehr markig, seit Umorganisation der Regierung der DRV wurde es allerdings etwas ruhiger um ihn…

        2. Naja, er sitzt halt im russischen Sicherheitsrat. Da muss man den Bad Cop spielen um nicht als kleines Mädchen betrachtet zu werden. Insbesondere, wenn man keinen militärischen Hintergrund hat wie Medwedew, aber im Dunstkreis von Militärs ist.

      2. @ Stop Bush and Clinton sagte…

        „““ Als Medvedev noch Präsident war, hat er einen viel zu US-freundlichen Kurs eingeschlagen. Das scheint er aber inzwischen korrigiert zu haben, scheinbar ist er lernfähig. „““

        Lernfähig sind inzwischen auch andere Länder….. Deutschland & ihre extrem hörigen eu-hörigen Länder scheinbar immer noch nicht. ????

        Blamage für Robert Habeck: Niemand will ihm beim Energiesparen helfen

        Die Staaten Europas sind nicht bereit, für Deutschland Energie zu sparen.

        Sie lehnen den EU-Notfallplan ab / von Michael Maier

        Der Plan der EU-Kommission, die Mitgliedsstaaten zum Energiesparen zu zwingen, erweist sich schon wenige Stunden nach der Bekanntgabe als unrealistisch.

        Mehrere EU-Staaten sind kategorisch gegen die von Deutschland forcierte Idee:

        Griechenland, Portugal, Polen, Zypern, Ungarn und Spanien lehnen den Plan einer kollektiven Reduktion des Energieverbrauchs um 15 Prozent kategorisch ab………….

        Frankreich, Polen weigern sich, Ungarn kauft direkt in Moskau nach. ………

        Die Quelle gibt noch mehr bekannt……
        https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/blamage-fuer-habeck-niemand-will-ihm-beim-energie-sparen-helfen-li.249440

        1. Hier ein interessanter Bericht….. seit ca. 100 Jahren versuchte Deutschland die
          Ukraine zu „kapern“ ….. und das wird sicherlich auch der Grund sein, warum
          ausgerechnet unsere deutschen Medien so erpicht darauf sind, Russland als den
          Bösen abzustempeln.

          Deutschlands aktueller Kampf um die Ukraine – 01. Februar 2014 / von von Emil Neubauer

          Die deutschen Gazetten berichten seit zwei Monaten per „Liveticker“ in unappetitlich „demokratischer“ Selbstgefälligkeit über die vom ultranationalistischen bis faschistischen Mob getriebenen bürgerkriegsähnlichen Vorgänge in der Ukraine.

          Die Art und Weise herablassender und auf Gutsherrenart aus Berlin und Brüssel verlautbarten „Beurteilungen“ und „Empfehlungen“ zur „Gewaltlosigkeit“ sind eine völkerrechtswidrige Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates.

          Deutschland verbietet sich beispielsweise selbst vehement die harmloseste Kritik an seiner Exportoffensive, mit der es die Industrien der EU-“Partner“ nieder konkurriert…………..

          Daran ist abzulesen, was dem deutschen Michel droht, wenn er denn mal aufwachen würde. Deutschland und die EU-Kommission spielen tagtäglich die Brandstifter im ukrainischen Bürgerkrieg und gerieren sich dabei als biedere „Menschenfreunde“…………..

          Hier der komplette Bericht……
          https://www.proletarische-plattform.org/2014/02/01/deutschlands-aktueller-kampf-um-die-ukraine/

          1. #Fichte46, seit 100 Jahren werden die Deutschen/ Völker fremdbestimmt (AUCH durch Parteien!). Da können sie mal nachschlagen, WER versucht die Ukrain zu’kapern‘.
            Und es ist nicht ‚Deutschland‘, welche agieren, es ist die Treuhand BRvonD!
            DA haben sie schon mal den Nachweis, wer fremdbestimmt.

              1. Ich als alter BRD-Hase, der nun schon Opa ist, kann dazu nur sagen: Bis ich begriffen hatte, dass den öffentlichen Medien nicht vertraut werden kann, war 9/11 schon längst vorbei. Bis ich verstand, dass die politische Bildung, die ich einst in der Schule genoss, nur an der Oberfläche kratzte, verging noch einmal ein weiteres Jahrzehnt.

                Seitdem weiß ich: Deutschland ist seit der 1945 abgehaltenen Sieger-Konferenz von Potsdam in den Grenzen vom 31.12.1937 definiert {womit so ganz nebenbei bemerkt der Oblast Kaliningrad nach wie vor zu Deutschland gehört}. Die BRD dient lediglich zur Verwaltung gemäß der Haager Landkriegsordnung. Gegen Deutschland gibt es etliche Feindstaat-Klauseln in der NATO und in der UNO. Und da es nach wie vor nur Waffenstillstandsabkommen aber keine Friedensverträge gibt, kann der Krieg der Alliierten gegen Deutschland mit anderen Mitteln fortgesetzt werden. Nach Artikel 120 Absatz 1 Satz 1 GG hat die BRD die Besatzungskosten zu tragen, womit klar ist, warum hier immer noch über 30 Tausend US-Soldaten stationiert sind. Damit ist aber auch klar, wofür der größte Posten des Bundesverteidigungshaushaltes drauf geht.

                Weiter: Solange es dem Menschen gut geht, sieht er nicht ein, wieso er hier aufbegehren sollte. Doch jetzt, wo mehr und mehr klar wird, was die führende Politikerklasse vom Michel hält, wo es wieder um die Wurst geht, da wachen sie auf. Doch ich kann nicht erwarten, dass die Aufgewachten auch nur halbwegs begreifen, wie sehr sie betrogen worden sind. Denn psychologisch gesehen ist es sehr viel einfacher jemanden zu betrügen als jemanden klar zu machen, dass er betrogen worden ist.

                Und dieses Lügen und Betrügen ist das Metier der Schlange. Da wir uns in den letzten Tagen der Endzeit befinden, ist es nicht verwunderlich, überall auf Unwahrheiten zu stoßen. Jetzt könntest Du natürlich verächtlich auf den deutschen Michel herab blicken. Doch aus der US-Boy ist betrogen worden, da es die USA als souveränen Staat schon längst nicht mehr gibt. Bei den Briten sieht es nicht viel besser aus, denn das UK wird von der CoL beherrscht. Das gleiche Prinzip ist in Australien angewandt worden. Und Gerhard Wisnewski machte seine Leser ab Ende 2020 mit seinem Buch „verheimlicht, vertuscht, vergessen – 2021“ darauf aufmerksam, daß internationale Organisationen, wie die EU, die WHO oder die UNO von sogenannten PPP (Private Public Partnership) gekapert worden sind. Wie wirksam diese PPP sind, konnte man dann ab dem 11. März 2020 bewundern, wo quasi in der ganzen OECD quasi gleichzeitig das Prinzip „hammer and dance“ durchgeführt wurde. Und ab Dezember 2020 ging das dann mit dieser pro-mRNA-Gen-Injektion-Therapie-Kampagne weiter.

                Lange Rede, kurzer Sinn: Die ganze gegenwärtige westliche Politik lässt sich wunderbar in dieser Gleichung

                Maske für die Gesundheit
                + Impfen für die Freiheit
                + Hungern für das Klima
                + Frieren für den Frieden
                ——————————–
                = Sterben für das Narrativ

                darstellen. Wobei davon selbstverständlich die Mitglieder der Kabale befreit sind.

                Was die Kabale aber ganz und gar nicht wahr haben will, ist die Tatsache, dass die Tage ihres Wirkens gezählt sind. Nun, wo sie dabei ist, die letzte Hölle auf Erden zu werfen, ist der Rubicon unwiderruflich überschritten worden. Und das bedeutet für jedermann: Das Armageddon steht vor der Tür!

                1. @Karl aus Oberschlesien: Keine Ahnung. Doch da es ein Grundrecht auf Bildung gibt, habe ich mir mal die Mühe gemacht, einige grundlegende Fakten @transatlantifa zu kommen zu lassen. Und da ich damit rechne, dass als Nächstes die hybride Kriegsführung des WK III durch Anwendung von Pistolistik und Kanonologie in einen heißen Krieg übergehen wird, ist es eigentlich auch egal, ob @transatlantifa mein Geschreibsel versteht oder nicht. Denn dann werden ganz andere Dinge auf der Tagesordnung stehen, als das von mir dargestellte. Dann wäre eine grundlegende Bildung im Evangelium angebracht – doch davon kann ich erst Recht nicht ausgehen, daß diese bei @transatlantifa vorliegt.

            1. @ Karl aus Oberschlesien sagte….

              „““ #Fichte46, seit 100 Jahren werden die Deutschen/ Völker fremdbestimmt (AUCH durch Parteien!). Da können sie mal nachschlagen, WER versucht die Ukrain zu’kapern‘.

              Und es ist nicht ‚Deutschland‘, welche agieren, es ist die Treuhand BRvonD!
              DA haben sie schon mal den Nachweis, wer fremdbestimmt. „““

              Dass Deutschland seit ca. 100 Jahren AUCH von der Ukraine profitieren möchte,
              habe ich mir nicht selbst ausgedacht.

              Siehe diesen Artikel….. etwas nach unten scrollen …….. dann erscheint der
              komplette Artikel von der DEUTSCHEN Seite German-Foreign-Policy, von
              der ich vorher schon nur die verkürzte Version verlinkt hatte, da die Vollversion
              nach ca. 14 Tagen nur noch für Mitglieder lesbar ist.

              Baerbock am 16.1. 2022 in Kiew – auf welche Seite stellt sie sich?
              Ein sehr wichtiger Test, um ihre Wertvorstellungen zu erkennen…………

              Mehr….
              http://www.hart-brasilientexte.de/2022/01/18/baerbock-am-18-1-in-moskau-die-us-marionette-und-das-betroffenheitsgesuelze/

      1. Medwedjew ist sauber. Hätte man sonst diese Dreckschleuder auf ihn angesetzt?

        Der Regierungskritiker und Blogger Alexej Nawalny hatte in einem millionenfach aufgerufenen Internetvideo behauptet, Medwedew kontrolliere über ein undurchsichtiges Netzwerk von Stiftungen ein verstecktes Immobilienimperium. In dem Video bezichtigt Nawalny den Regierungschef, sich über Strohmänner große Landsitze und Reichtümer verschafft zu haben.

        https://www.zeit.de/politik/ausland/2017-04/russland-dmitri-medwedew-korruptionsvorwuerfe-proteste

        Ein Liberaler alter Schule, der längst mit dem „westlichen Liberalismus“ gebrochen hat und den nun hemmungslos seziert.

        1. Nein, Medwedjew ist ein Nazi.
          Genau so einer wie Sie, John.
          Und wie Sie, John, ist er, dort, wo er ist, so gut getarnt, dass es nicht einfach ist, zu erkennen, dass er ein Nazi ist.

          1. Hier geht’s ja mal wieder ab heute. Was so eine Sommerhitze alles bewirken kann ^^

            @rabunsel
            Sie sollten Satire in Zukunft besser kenntlich machen, sonst könnte man ja auf den Gedanken kommen sie hätten den Verstand verloren …

    2. Ja, ich mochte den auch nie. Wenn man sich die Daten in Bezug auf die Entwicklung in Russland anschaut – so ziemlich alles was die Lebensqualität ausmacht: Von Kindersterblichkeit über Arbeitslosigkeit, Renten und Krankenversorgung bis hin zu Alkoholismus – ich hatte da auf Statista mal sicher 20 Parameter angeschaut, dann fällt auf, dass das mit Putin stetig aufwärts geht. Es ist absolut beeindruckend. Die Zeit unter Medwedew stagnierte das aber und ging teilweise wieder zurück. Ein grosses Glück für Russland, dass dann Putin wieder übernommen hat.
      Ich hatte Medwedew komplett aus den Augen verloren. Neuerdings überrascht er mich aber mit seinen klaren Ansagen.

      1. @TyraMisoux

        Man sollte da nicht nur auf Zahlen schauen sondern auch darüber hinaus mal recherchieren, warum es da einen kleineren Einbruch gab.
        2008 gab es ja den Crash international, verursacht in den USA…. ALLE Länder hatten da Einbußen…
        Man attestierte aber Russland, sich überdurchschnittlich schnell erholt zu haben & schon 2010 wieder auf Kurs zu sein. Auch das fällt in die Zeit von Medwedjew!

        Die Scheinwerfer sind fast immer auf Putin gerichtet, doch wenn man sich mit allem intensiver beschäftigt, fällt auf, dass da eine ganze Mannschaft hinter steht, die daran arbeitet.

    3. @ F.Stegner sagte….

      „““ Offen gesagt, ich traue Medwedew nicht soch recht über den Weg. Man lese mal einiges, was er so zur COVID „Pandemie“ von sich gegeben hat. Klingt in meinen Ohren schon recht merkwürdig und nicht so harmlos, wie Herr Röper immer die COVID-Situation in Russland darstellt, z.B. diesen Artikel:
      https://rg.ru/2021/11/01/dmitrij-medvedev-o-proshlom-nastoiashchem-i-budushchem-borby-s-covid-19.html „““

      Vielleicht hat Herr Medwedew ja inzwischen seine Meinung geändert. ? Die COVID „Pandemie“ hatten ja auch die allermeisten Länder auf unserem Globus mitgemacht, weil sie sonst von den extrem Mächtigen, – die diese in Gang gesetzt hatten – Probleme zu erwarten hatten. Die
      kleinsten wären Sanktionen gewesen.

      Kleine Botschaft für die Sanktionsbefürworter – 20. Juli 2022

      Wer auch immer sich in dem folgenden Video wiedererkennt, möge es nicht einfach da lassen, wo es ist, sondern sich fragen, für wen es gedacht sein könnte: für die Befürworter der Sanktionen.

      Denn bei Licht betrachtet machen diese Sanktionen einfach keinen Sinn. Doch scheinbar werden in diesem Zusammenhang einfache Fakten ignoriert.

      Wenn Ihr in der letzten Zeit also verzweifelte Versuche unternommen habt, Gesprächspartner vom Unsinn der Politik der Bundesregierung zu überzeugen, packt dieses Video noch oben drauf.

      Ehrlicherweise muss ich sagen, dass es wohl nichts bringen wird. Aber eines könnt Ihr sagen: „Ich hab’s versucht!“……….

      https://www.neulandrebellen.de/2022/07/kleine-botschaft-fuer-die-sanktionsbefuerworter/

    4. Warum sollte man Herrn Medwedew trauen können, vor allem von Leuten aus dem Westen, denn die vertrauen grundsätzlich Nichtskönnern, Schnacker, man hat einfach nie gelernt wodrauf zu achten ist.Vorurteile sind dabei kaum hilfreich, vor allem wenn sich die Russenphobie breit gemacht hat!
      Wie die entstanden ist interessiert natürlich nicht, man müsste sich vielleicht mit sich sebst auseinander setzen.
      Und da geht schon einmal garnicht!

    5. Sechs Lehren aus einer Pandemie
      Stellvertretender Vorsitzender des Sicherheitsrates der Russischen Föderation Dmitri Medwedew über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kampfes gegen COVID-19

      Text: Dmitri Medwedew

      „Wer will, aber nicht handelt, erzeugt eine Epidemie“
      W. Blake

      Die Pandemie der neuartigen Coronavirus-Infektion COVID-19 war der größte Schock in der Geschichte der letzten Jahrzehnte. Es ist kein Zufall, dass er mit dem „Dritten Weltkrieg“ verglichen wird und sich auf die verheerenden Folgen der Ausbreitung einer tödlichen Krankheit bezieht. Der sozialen Sphäre, der Wirtschaft und der Kultur vieler Staaten auf allen Kontinenten wurde enormer Schaden zugefügt. Die Zahl der Opfer und Verletzten liegt im zweistelligen Millionenbereich. Es gibt fast fünf Millionen Todesfälle, die direkt auf die Krankheit zurückzuführen sind.
      Der erste, heftigste Angriff des Virus wurde beruhigt. Hinzu kommt, dass ein erheblicher Teil der Menschen einfach daran gewöhnt ist, in einer Pandemie zu leben. Ich bin an Probleme, Einschränkungen und leider sogar an die Krankheit selbst und ihre tragischen Folgen gewöhnt. Der endgültige Sieg über ihn ist noch sehr weit entfernt. Die Bedrohung ist enorm, der Feind extrem gefährlich. Experten sprechen auch über den „verzögerten kumulativen Effekt“ der heutigen Probleme. Der Ausgang dieses beispiellosen Kampfes, so banal er auch klingen mag, hängt davon ab, wie koordiniert die Maßnahmen aller Länder der Welt im Kampf gegen eine Neuinfektion sein werden. Werden wir aus den tragischen Ereignissen, die wir erlebt haben, lernen können? Sind Sie bereit, Ihre strategischen Ansätze für ernste Weltprobleme und Handlungstaktiken in schwierigen, unvorhersehbaren Situationen zu überdenken, wenn es notwendig ist, schnell und genau zu reagieren? Das sind die wichtigsten Fragen, die jetzt von allen vernünftigen Menschen auf der Welt gestellt werden.
      Aber vor allem sollten die Behörden aller Staaten, Mitglieder internationaler Gewerkschaften und Verbände, verschiedene „Einflussgruppen“, von denen die Annahme der wichtigsten und dringendsten Entscheidungen auf globaler Ebene abhängt, auf sie reagieren.


      Vielleicht ein bißchen mau übersetzt, aber es reicht, um blindes Vertrauen zu den Akten zu legen. Medwedew scheint das WHO-Narrativ jedenfalls nicht in Frage zu stellen?
      Die Fall- und Sterberate zogen 2021 der Impferei gleich hinterher und stiegen massiv an. Das konnte man an den Statistiken schnell erkennen.
      „Spike-Protein alleine reicht aus, um Covid auszulösen – vor allem Blutgefäße nehmen Schaden“; Der Artikel stammt vom 12.05.2021 und ist bei der Frankfurter Rundschau abrufbar.
      Zu den Überzeugung zu gelangen, daß die Impferei für Corona zuständig ist, ist wirklich nur ein kurzer Weg. Etwas ähnliches sagte auch der Rechtsmediziner Arne Burkhardt im Corona Ausschuß.

      „In Russland zeigte sich ein subvarianter „Zentaur“ -Mikronstamm des Coronavirus 19.7.22 (Covid-Seite)
      In Russland wurden die ersten Fälle einer neuen Unterart des Omicron-Stammes des Coronavirus, bekannt als „Zentaur“, identifiziert, berichtete der Pressedienst von Rospotrebnadzor. Alle Patienten wandten sich an Polikliniken in Moskau. Es wird darauf hingewiesen, dass die Krankheit in allen in einer milden Form verläuft, es gibt keine Krankenhausaufenthalte.“

  1. Auf der Liste der Sünden Rußlands fehlt in jedem Falle noch die Entstehung der Sexualität vor ca. 600 Mio Jahren, die die sog. Kambrische Explosion, vor etwa 540 Mio Jahren, und letztendlich unsere Existenz zur Folge hatte. Dieses „soziale Konstrukt“ ist doch einfach widerlich, daran können nur die Russen schuld sein …

    1. Also für diese „unsinnige“ Behauptung, hätte ich dann doch gerne Quellenbelege, am besten mit Videobeweis und Sattelitenfotos, die man ja bekanntlich nicht fälschen kann.
      Ein noch lebenden Augenzeuge würde ich zur Not Auch akzeptieren.

      1. Sie sind ja geistig dermassen platt dass sie das was sie da anführen nicht einmal von Ironie und Sarkasmus unterscheiden können – aber Hauptsache sie können ein Intelligenbestienwörtchen wie „Putinophile“ in ihr ansonsten saublödes Sätzchen einbauen…

  2. Ich muss Herrn Medwedew entschieden widersprechen: Die Mehrheit der USA hat gar nicht Herrn Biden gewählt; die Wahlen wurden gefälscht oder sagen wir Mal „korrigiert“.
    Warum auch nicht?
    Frau von der Leyen hat ja schließlich auch kein EU Bürger gewählt. Daran sollte er sich Mal ein Beispiel nehmen! 😉

  3. Natürlich haben die russischen Propagandisten wieder die schlimmsten russischen Verbrechen verschwiegen…

    12. Die von Russland organisierte Revolution in Deutschland, bei der der Putin-Klon Hitler von den Russen an die Macht geputscht wurde
    13. Die Erfindung unterschiedlicher Sprachen und Kulturen, die seit Urzeiten verhindert, dass endlich die einheitlichen United States of Europe gegründet werden
    14. Die Tatsache, dass die bösen Russen ihr Land so nahe bei wichtigen NATO-Militärbasen gegründet haben
    15. Der US-Krieg gegen den Irak – offensichtlich sind die amerkanischen Geheimdienste den russischen Propagandalügen über irakische Massenvernichtungswaffen aufgesessen.

      1. @ Karl aus Oberschlesien sagte……..

        „““ #Fichte46, seit 100 Jahren werden die Deutschen/ Völker fremdbestimmt (AUCH durch Parteien!). Da können sie mal nachschlagen, WER versucht die Ukrain zu’kapern‘.
        Und es ist nicht ‚Deutschland‘, welche agieren, es ist die Treuhand BRvonD!
        DA haben sie schon mal den Nachweis, wer fremdbestimmt. „““

        Ja ?
        Ich hatte den nachfolgenden Bericht gelesen.

        Machtkampf mit Tradition – 17. Januar 2022

        Außenministerin Annalena Baerbock trifft heute am 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine in Kiew ein.

        Anlass der Verhandlungen, die Baerbock dort mit ihrem Amtskollegen Dmytro Kuleba
        und Präsident Wolodymyr Selenskyj führen wird,

        ist der aktuelle Machtkampf des Westens gegen Russland und seine Folgen für die Ukraine.

        Der Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen verweist auf die lange Geschichte der Kontakte zwischen Berlin und Kiew –

        und auf die Funktion, die diese Kontakte im alten Machtkampf zwischen Deutschland
        und Russland haben.

        Bereits im Ersten Weltkrieg zielten deutsche Strategen auf die Abspaltung der Ukraine,
        um „Russland nieder[zu]werfen“.

        In der Zwischenkriegszeit knüpfte Berlin enge Beziehungen zum nationalistischen ukrainischen Exil,

        um es ab 1939 in seinen Vernichtungskrieg gegen Polen und die Sowjetunion einzuspannen.

        Nach 1945 hatte Bonn erneut die Zerschlagung der Sowjetunion mit Hilfe der Abspaltung der Ukraine im Visier.

        Die heutige Kooperation mit Kiew steht in der Tradition eines mehr als hundertjährigen Machtkampfs gegen Moskau…………

        Quelle……
        https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8812

    1. Och das den Herrenmenschen der Spaß vergeht, das verstehen wir … die hatten ihn die letzten 30 Jahre – auf Kosten anderer – diese Zeit scheint nun dem Ende entgegen zu gehen ..

  4. ….“An der Tatsache, dass Joseph Robinette Biden Jr. regelmäßig Worte verwechselt, nicht aus Räumen herausfindet und technische Notizen vom Teleprompter abliest.“… ….hahahahahaha… ….hahahahaha… …einer der besten Punkte, welche Dmitri Medwedew aufzählt… ….die GANZE Freie Welt fragt sich, WARUM wurde DER von den „Globalisten“ als Marionette auf dem „US – Thron“ ausgesucht ??.. ….die Rothschilds und Verwandte, hatten doch bisher besonders für den Dumm – Pöbel in ihren Kolonien, immer ganz passable Marionetten, auf den Stuhl gesetzt !!.. …und jetzt SO EINE Marionette… …“..lesen sie den Satz zweimal (im Teleprompter)…??…🤣🤣🤣🤣🤣🤣😈

    1. „die GANZE Freie Welt fragt sich, WARUM wurde DER von den „Globalisten“ als Marionette auf dem „US – Thron“ ausgesucht ??.. “

      Es ist nicht einfach, den Überblick zu gewinnen, wer da warum für welche Rolle ausgesucht wurde.

      Der Puppenspieler betreibt nicht nur das böse und dumme Krokodil, sondern auch den klugen und mutigen Kasper.

      Wer ist wer?

  5. Mir ist nur sofort nach Kriegsbeginn aufgefallen, dass Medwedew sich deutlich häufiger und in immer härterem Tonfall ins Gespräch brachte. Im März dachte ich mir, ob er wohl mal Putin beerben möchte… Ich kann ihn nicht richtig einschätzen. Es mag auch sein, dass man da mit verteilten Rollen spricht, oft werdend ja für härtere Androhungen auch andere Männer der zweiten Reihe, Berater oder pensionierte Generale/Oberste erwähnt.

    Alles in allem aber ist schon seit letztem Herbst erkennbar, dass Russland sich enttäuscht vom Westen abwendet – und dies erfolgt seit 2..3 Monaten auch mit richtig harter Wortwahl, die es davor nicht so gab, trotz aller Bösartigkeit des Westens.

    Ich verstehe das und dieser Bruch, der vom Westen ausging, macht mich sehr traurig.

      1. Nur ein feindliches System.

        Die Ideologie ist andernorts die gleiche, sie wird dort nur erfolgreich angewandt

        „Chinese premier meets with executive chairman of WEF
        Xinhua · china.org.cn | July 20, 2022

        Li said cooperation between China and the WEF has traversed a journey of over four decades, almost in tandem with China’s reform and opening-up process.

        Li said China appreciates the WEF’s consistent focus on economic development and stronger cooperation with China, and deeper cooperation between the two sides will help send to the world a positive message of growing the economy and improving lives.“

        http://t.m.china.org.cn/convert/c_k2uTroQw.html

    1. Mir ist aufgefallen, daß Putin immer in einem gemäßigten Ton spricht, am Brückengeländer rüttelt, aber nicht die Brücke sprengen will. Er will nicht schuld sein, wenn es nicht zu Verhandlungen kommt.
      Dafür darf Medwedew hinlangen. Und Hohn ist eine scharfe Waffe.

  6. Punkt 10 und 11 der russischen Sünden sind definitiv die witzigsten. Stelle mir bildhaft vor, wie der Kreml vor 65.000.000 Jahren den Einschlag des Meteoriten im Golf von Mexiko befahl. Man beachte, daß war ein direkter Angriff auf die spätere USA. Das kann nur Russland befohlen haben. Denn damit ist definitiv 50% der Landfläche der USA verloren gegangen. Ungeheuerlich.

  7. Bitte, bitte, bitte, bitte, kopiert das, vervielfältigt das und schmeisst es aus den Fenstern dieser miserablen Republik!
    Am besten noch in verschiedenen Sprachen, türkisch, spanisch, italienisch und französisch sollte auf jeden Fall mit drauf.
    Dann überall verteilen! Dimitri, wie kann man nur so ehrlich sein!? Das ist ja schon obszön…

  8. Wenn ich an Melnyk denke, so hatte er für mich EIN Gutes : Er zeigte gnadenlos die SCHWÄCHE unserer Regierung auf.
    Ohne einen sich nie festlegenden, fleischlosen, immer wieder zaudernden, wie ein Aal sich windenden Hohlphrasen-Kanzler im Team mit zwei politischen Vollamateuren hätte ein Melnyk nie zur Höchstform des Beleidigens, der Undiplomatie und der Frechheiten auflaufen können.

    Ein deutlicher Schuss vor den Bug ! Wie man Respekt bekommt, hatte einst 2003 Schröder bestens vorgemacht : Im EU-Parlament hatten sich Martin Schulz und Berlusconi in die Haare gekriegt, darauf regte sich der italienische Aussenminister in einer Zeitung auf, wie schlimm doch diese ganzen Deutschen hier wären … die Strände dreckig, überhaupt kein Benehmen – Schröder fuhr seit 20 Jahren immer mit der Familie nach Italien, eine Tradition. Er verkündete nur kurz, dieses Jahr werde er nicht fahren weil nicht willkommen – also nach 3 (in Worten : drei) Tagen war da plötzlich ein ganz neuer Aussenminister, und der meinte auf einmal, er freue sich auf deutsche Urlauber sie wären ja ohne Zweifel hochwillkommen …

    Eines ist jedem klar : Unsere Politstatisten sind ihrer Aufgabe NICHT gewachsen. Weder Quoten-Schnatterinchen noch der Hühnerzüchter noch die beleidigte Leberwurst. Also wenn nun Medwedew in die selbe Richtung schießt wie einst Melnyk … dann kann er das, denn es wird nur hilfloses Gestammel kommen, keine echte Gegenwehr. Diese reGIERung nat eben fertig, und das ist GUT so !

  9. Russland macht keinen Angriffskrieg, sondern Verteidigung der von der Ukraine seit 8 Jahren geschundene russischen Bevölkerung !!

    Das ist humanitäre Hilfe und die Westpolitiker wollen dass wir wegschauen wenn Menschen ermordet werden !!

    Im 3. Reich haben die Mehrheitsdeutschen auch hinter der Gardine zugeguckt als ihr Nachbarn abgeholt wurden !!

  10. Die Berliner Infantilpolitik am oberen Totpunkt: Baerbock weiß nicht einmal, dass Nordstream-2 fertig ist

    https://opposition24.com/politik/die-berliner-infantilpolitik-am-oberen-totpunkt-baerbock-weiss-nicht-einmal-dass-nordstream-2-fertig-ist/#comment-3193

    Da setzt es dem bodenlosen Fass die Krone auf den Nagel: Die Berliner Politikertruppe unter dem „Kanzler der Herzen“ Habeck und seiner „Lady Di“ im Außenamt reißt jede noch so tief liegende intellektuelle Latte.

    Kinderbuch-Bauer hin, verhinderte Völkerrechtlerin her, aber so geht es einfach nicht.

    Wir werden in einem Maß für dumm verkauft, das auch im Staatsfunk und dem Relotius-nahen medialen Geradeausdenksektor endlich zu Ansätzen erster Kritik führen müsste.

    Schwimmend, wie ihr Faktenwissen erscheint, begab sich Frau Baerbock auf die passende Plattform – ein schwankendes Schiff vor dem Kanzleramt und gab dort, laut Käpt’n Gabor Steingart, zum Besten, dass die Doppelröhre Nordstream-Zwei, die mittlerweile jedes Kind in Europa benennen und malen kann, noch nicht fertig gebaut sei.

    Es fehlten – so Steingarts Mitteilung – noch „10 Kilometer“. Gibt es größere Comic-Hits, die Herren lizensierte Staatskomödianten B. und W. ?

    Es kann doch nicht sein, dass die Außenministerin keine Ahnung einfachster Fakten hat, aber bei Atomwaffen mit entscheidet. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  11. »Das wird Putin schon noch erleben, wie stark wir sind«

    Habeck droht Russland und spricht sich gegen Wiederaufnahme von Nord Stream 2 aus

    Kaum kommt wieder Gas durch die Pipeline Nord Stream 1, nimmt Habeck den Mund wieder voll.

    Er droht Russland und Putin. Und er erklärt, dass Nord Stream 2 nicht wieder aufgenommen wird.
    .
    Was erlaubt sich eigentlich der grüne Wirtschafts- und Energieminister Robert Habeck, nun wieder Drohungen gegen Russland auszusprechen? Hatte er nicht noch vor kurzem gebangt, dass Gazprom die Gaslieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 ganz abstellt?

    Nun fließt das Erdgas wieder, wenn auch nur zu 30-40 Prozent.

    Robert Habeck nimmt in seiner jüngsten Stellungnahme den Mund wieder voll.

    Er droht Russland und Putin und wirft diesem vor, die Wartungsprobleme aus Ausrede genutzt zu haben, um Deutschland unter Druck zu setzen.

    Die Geschichte rund um die Gas-Turbine sei ein »vorgeschobenes Argument« gewesen, um ein »fadenscheiniges Spiel« zu spielen.

    Habeck hat sich erneut gegen die Wiederaufnahme der Pipeline Nord Stream 2 ausgesprochen.

    Damit würde die Abhängigkeit von russischem Gas noch verstärkt, erklärte er. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    1. Bitte, was darf Deutschland von einem grünen Minister erwarten, der nix mit Deutschland anzufangen weiß? Wo eine grüne Schreckschraube mit Namen Claudia Roth Staatsministerin werden kann, die Deutschland am liebsten verrecken lassen würde. Mit solchen Gestalten kann es nur abwärts gehen mit Deutschland.

  12. DEMOKRATIE HEISST VOLKSHERRSCHAFT – HIER HERRSCHEN BEAUFTRAGTE DER USA !!

    Annalena Kaufman und Robert Morgenthau, die Vernichter Deutschlands !!

    Das sagte auch Frau Gloria von Thurn & Taxis !!

  13. Nur zum allgemeinen Verständnis:
    Die heutige Situation auf dem Gas-Spotmarkt ist so, dass man Gasmengen kauft. Täglich, wöchentlich, auf einen Monat. Dann bekomme ich die gekaufte Menge. Wie bei jeder üblichen Bestellung auch. Soviel, wie ich bestellt habe, nicht mehr und nicht weniger.
    Es kann durchaus sein, der Lieferant hat eine technische Schwierigkeit-da muss man drüber reden. Aber ansonsten läuft das so.
    Wenn man nun kommuniziert, dass Russland nur 40% der Leitungskapazität liefert, dann hat man nur soviel bestellt. Das wird leider verschwiegen. Vereinfacht ausgedrückt: Wenn Sie bei mir ein Brot kaufen zum Preis X, warum sollte ich Ihnen davon 5 in die Hand geben?
    Diese „Energiekrisenkommunikation“ ist eine reine Farce und das „Frieren für die Feiheit“ auch. Die Freiheit haben wir ja schon erfolglos am Hindukusch verteidigt.
    Dazu kommt…wenn ich das Angebot künstlich verknappe, steigt der Preis. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

    1. Wenn 2! Verdichter nicht laufen, kann man auch die bestellte Menge nicht liefern.
      Die Wartung liegt ja bei Siemens nicht bei GasProm.
      Den Handel auf dem Spotmarkt, hat doch die EU 2018 mit der Liberalisierung des Gasmarkts, erst möglich gemacht.
      Davor war laut Gaspromverträge ein Weiterverkauf nicht gestattet.
      Heist, die EU hat das Gas den Heuschrecken zum Frass vorgeworfen, damit der Preis steigt und das Frackinggas der USA rentabel wird.

  14. Ich habe Medwedew NOCH NIE über den Weg getraut und tue es auch heute nicht.
    Irgendwas stimmt mit dem nicht!
    Ich glaube, er wartet nur auf die Gelegenheit, Russland zu verkaufen.
    Reines Bauchgefühl und das hat sich in meinen gut 7 Jahrzehnten IMMER bestätigt.

  15. @ vogonendichter

    ganz so einfach ist es nicht. NS1 (NS2 auch) besteht aus 2 unabhängigen Strängen. Auch wenn ich eine davon zur Wartung „rausnehme“, läuft die andere weiter. Hab ich halt nur die halbe Kapazität für die Zeit. Solche Dinge werden beidseitig! (Sender/Empfänger) abgesprochen. Anders geht es technisch nicht.
    Was die „Liberalisierung der Energienetze“ angeht, so ging das schon 1995 los. Anstelle langfristiger Verträge traten Spotmärkte= Börsen.
    E-Energie wird z.B. an der „Strombörse“ in Leipzig gehandelt. Rein virtuell natürlich, wie Alles an der Börse.
    Erstens hab ich mich schon damals gewundert, wie ein Staat seine energetische Infrastruktur privatisieren und damit aus der Hand geben kann und Zweitens kann ich mich erinnern das es in den 1920er Jahren ein „Gesetz zur Wehrhaftmachung der deutschen Stromversorgung“ gab. Wie sich doch die Zeiten ändern.
    Wenn man sich die Privatisierungen nach 1990 nur in D anschaut, fragt man sich irgendwann: Zu was ist dieser Staat noch nutze?
    Es erinnert an D 1930. Verarmung, Notstandsgesetze und Verordnungen usw. Welche Partei hat damals noch regiert?

Schreibe einen Kommentar