Sendung verpasst?

Anti-Spiegel-TV #22 ist nun auch hier online

Am Sonntag ist die 22. Folge von Anti-Spiegel-TV erschienen. Nun können Sie sie auch hier anschauen.

Dieses Mal haben Dominik Reichert und Thomas Röper daüber gesprochen, wie dreist Kanzler Scholz die Deutschen und die eigene Partei belügt. Außerdem gibt aus Russland neue Informationen über Covid-19.

In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

7 Antworten

  1. Es ist immer wieder erfrischend eure Folgen des „Anti-Spiegel“ zu sehen.

    Auch schön die Auffrischung der wahren Hintergründe für den Gaslieferstopp der NS-1. Ich darf an dieser Stelle auch noch etwas hinzufügen. Wer die Daten des Gasdurchsatzes in dieser Zeit verfolgen konnte, der bemerkte, dass die Durflusskapazitäten mit den einzelnen Abschaltungen der Intervallrevisionen der einzelnen Turbinen einherging. Pro Leitung sind 3 Turbinen paralell geschaltet gewesen (1 davon für den Notbetrieb) * 2 (2 Leitungen) macht 6 Turbinen von Siemens. Werden diese nicht gewartet (aus bekanntem Grund) gehen diese ganz alleine in den Wartungsmodus. Wie bei einem halbwegs modernen Mercedes, der in einen „Notlauf“ geht, um Motorschäden möglichst lange herauszuzögern. Bei hochdrehenden Turbinen, die auch noch Gas befördern ist das z.T. lebensnotwendig. Ein kaputtes Lager ist da die Mutter aller Explosionen! Wenn die dann nicht zur Wartung kommen, dann ist das der stille Tod der Pipeline (sofern man die Wartung nicht selbst durchführen kann).

    Dann noch etwas zu der einen Turbine, die nach Deutschland zurückgeschickt wurde. Klar hat das mit versicherungstechnischen Gründen zu tun, aber wer sagt denn, dass diese Turbine nicht auch zusätzlich mit Schadsoftware durchsetzt war. Mal annehmen, die Russen hätten die Turbine abgeholt. Dann wäre die vielleicht sogar nach einer festgelegten Betriebsdauer von 20 Tagen selbst expoldiert. Dann hätten die AMIS die Pipeline schon garnicht mehr sprengen müssen und die anderen Leitugen wäre dann halt „in Folge davon“, oder aus „Sympathie“ gleich mit explodiert. Es wäre das angenehmere Szenario für den Westen gewesen…

    Der Rest, wie immer: Einsame Spitze! Weiter so. Im nächsten Frühling laufe ich mit einem eurer T-Shirts rum. Haben mir meine Kinder geschenkt! ;O)

    1. Was es mit dieser Turbine auf sich hatte, ist leider nicht bekannt. Aber wenn sich der Scholz schon extra daneben stellt und „Was für eine schöne Turbine“ sagt, während er seine Hände in Unschuld wäscht, kann man davon ausgehen, das irgendwas mit der nicht stimmte. Der hat sonst nämlich auch anderes zu tun, als sich dusselig vor irgendwelche Turbinen zu stellen… obwohl… 😉

      Und wenn es nur eine ungewartete und damit ohnehin nutzlose Turbine gehandelt hat, oder was auch immer, sie war nur zur Schuldzuweisung gedacht.

  2. Ach für die Englischsprachigen unter euch. Habe heute noch ein wirklich gutes Interview geshen. Es geht um die Haltung Orbans und aber auch um den unbedingten Gehorsam der EU und die Hintergründe am Krieg festzuhalten. Ich fand die Erklärung wirklich nicht schlecht. Vor allem könnte es eine Erklärung für diesen eigentlich unsinnigen Verhalten der Kriegsfinanzierung eins failed States u.ä. sein. Wenn Ihr wollt, dann könnt Ihr euch das Interview ja vielleicht einmal anschauen und evenutell mal kommentieren. Ich würde mich für eure Meinung dazu interessieren.

    Link: https://www.bitchute.com/video/xuJ3hdhtees/

    ALex Christoforou

    interviewt

    Alexander Mercouris

  3. mir gefällt das Sendeformat, es ist so gestaltet das es jeder verstehen kann und nicht zu abstrakt.
    Diese Sendung ist inhaltlich über den Durchschnitt bisheriger(natürlich, gab es auch bisherige über den Durchschnitt).
    Daher werde ich nicht auf die T-Shirts eingehen..
    Man muss aber Scholz nicht Bundesschlumpf nennen wenn es schon auf den T-Shirts deutlich wird.
    Mist, jetzt hab ich doch die T-Shirts erwähnt.😉

Schreibe einen Kommentar