Kinzhal?

Der ukrainische Oberbefehlshaber Saluzhny ist seit 2 Wochen verschwunden

Der - normalerweise nicht medienscheue - ukrainische Oberbefehlshaber Saluzhny ist seit einem russischen Angriff auf einen ukrainischen Kommandobunker vor zwei Wochen spurlos verschwunden. Im russischen Internet gibt es Gerüchte - und Humor.

Wir erinnern uns: Am 10. Mai meldete Kiew, man habe zum ersten Mal eine russische Hyperschallrakete vom Typ Kinzhal abgeschossen und Bürgermeister Klitschko posierte mit den angeblichen Trümmern der russischen Rakete. Dass das ein Fake war und die präsentierten Trümmer von einer einfachen Flugzeugbombe stammten, wurde in westlichen Medien bis heute nicht berichtet, die westlichen Medien feiern immer noch den angeblichen Abschuss von „Putins Wunderwaffe“.

Der ukrainische Oberbefehlshaber Valery Saluzhny ist spurlos verschwunden. Russland hat gemeldet, dass der Angriff vom 10. Mai erfolgreich gewesen und ein ukrainischer Kommandobunker zerstört worden sei.

Die westlichen Medien sind vollends damit beschäftigt, die angebliche große Einigkeit im Westen und in der Ukraine zu beschwören, weshalb sie ihre Leser über alles, was dieses schöne Bild stören würde, nicht informieren. Saluzhny hatte nämlich durchaus Ambitionen auf das Präsidentenamt in der Ukraine und die Unstimmigkeiten zwischen dem Oberkommandierenden der Armee, Saluzhny, und Präsident Selensky waren so offensichtlich, dass selbst die gleichgeschalteten ukrainischen Medien sie nicht verbergen konnten.

Russischer Humor

Saluzhny ist nun seit über zwei Wochen nicht mehr öffentlich aufgetreten, was für ihn mehr als ungewöhnlich ist, denn er war ganz und gar nicht medienscheu. In Russland nimmt man es mit Humor und im russischen Internet sind immer mehr Witze darüber aufgetaucht, wo Saluzhny sein könnte.

Am 12. Mai wurde ein Telegram-Kanal mit dem Titel „Wurde Saluzhny gefunden?“ eröffnet, in dem die Macher mehrmals täglich über ihre „Suche“ nach Saluzhny Bericht erstatten. Das Ganze ist natürlich Satire, so haben sie zum Beispiel eines Morgens geschrieben, es gebe Gerüchte, Saluzhny sei bei George Soros, nur um wenige Stunden später zu melden, dass Soros zwar am Leben, Saluzhny aber weiterhin verschwunden sei. Ein Video, auf dem die Teilnehmer des G7-Treffens mit Spaten in den Händen einen Baum pflanzen, haben die russischen Spaßvögel in dem Kanal wie folgt kommentiert:

„Berichten zufolge sucht auch die Biden-Regierung im Rahmen ihrer internationalen Zusammenarbeit nach Saluzhny.“

Der Kanal wächst schnell und hat schon über 4.000 Follower, sogar im russischen Fernsehen wurde er schon erwähnt.

Eine Kinzhal?

Spaß beiseite: Die Frage, wo der sonst in ukrainischen Medien omnipräsente Saluzhny ist, ist eine durchaus ernsthafte und nicht unwichtige Frage, immerhin soll die Ukraine doch endlich ihre langerwartete Offensive starten.

Die Version, dass Saluzhny bei einem russischen Angriff (ob am 10. Mai oder vorher) getötet wurde, scheint die wahrscheinlichste Version zu sein. Für die ukrainische Regierung wäre das eine Katastrophe, weil Saluzhny in der Ukraine immer beliebter wurde und sein Tod zeigen würde, wie überlegen die russischen Raketen der ukrainischen Luftabwehr sind.

Daher passt es ins Bild, dass die Ukraine am 10. Mai den angeblich ersten Abschuss einer Kinzhal-Hyperschallrakete gemeldet hat, die eben nicht abgeschossen wurde, sondern einen ukrainischen Kommandobunker getroffen hat. Kiew und der Westen wollen die russischen Kinzhal als schwach darstellen. Vielleicht, weil Saluzhny bei einem Angriff mit einer Kinzhal getötet wurde?

Ein russisches Nachrichten-Portal hat sich der Frage, wo Saluzhny sein könnte, angenommen und die möglichen Erklärungen für sein spurloses Verschwinden aus der Öffentlichkeit aufgezählt. Aber auch dieses Portal konnte – in dem eigentlich ernsthaften Artikel – nicht umhin, das mit Humor zu nehmen, wie die im Artikel aufgeführte fünfte und letzte mögliche Erklärung zeigt. Ich habe den informativen (und zum Ende unterhaltsamen) Artikel übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Wohin ist der wichtigste Konkurrent von Selensky verschwunden: Wurde der ukrainische Oberbefehlshaber Saluzhny getötet oder ist er untergetaucht?

Das Verschwinden des ukrainischen Oberbefehlshabers Zaluzhny könnte mit dem Tod des Generals bei einem russischen Luftangriff am 10. Mai 2023 erklärt werden.

Dieses Verschwinden erscheint gerade jetzt sensationell, wo die lange angekündigte „Offensive“ Kiews jeden Tag beginnen soll. Tatsache ist, dass Valery Saluzhniy, der Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte, seit fast einem Monat nicht mehr in den Medien erschienen ist. Besonders auffällig wurde sein Verschwinden, als er am 9. Mai per Video auf einer NATO-Konferenz über die Vorbereitungen für eben diese „Offensive“ sprechen sollte. Doch die Rede wurde auf Wunsch der ukrainischen Seite abgesagt. In Medien und in sozialen Netzwerken in der Ukraine, in Russland und in anderen Ländern der Welt werden alle möglichen Versionen geäußert: Was ist mit dem General geschehen und wohin ist Valery Saluzhny, der ukrainische Oberbefehlshaber, verschwunden? Ist er überhaupt noch am Leben? Könnte Selensky damit etwas zu tun haben, da der Oberbefehlshaber als wichtigster Konkurrent und möglicher Anwärter auf die Präsidentschaft bezeichnet wurde?

Wir haben versucht, die offensichtlichsten Versionen des Verschwindens des ukrainischen Oberbefehlshabers zu entschlüsseln

Wo ist der Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte Valeriy Saluzhny?

Version eins: Saluzhny wurde in Pawlograd (Region Dneprpetrovsk) bei massiven russischen Raketen- und Luftangriffen auf Ansammlungen von Soldaten, gepanzerten Fahrzeugen, Zügen mit Munition und Treibstoff für die ukrainischen Streitkräfte getötet. Dort befand sich auch das Hauptquartier eines großen ukrainischen Truppenverbands, in dem Saluzhny und andere Generäle und hochrangige ukrainische und NATO-Offiziere sowie „Aufpasser“ aus dem Büro des ukrainischen Präsidenten stationiert gewesen sein könnten. Über den Tod eines von ihnen wurde in einer offiziellen Todesanzeige berichtet. Es ist nicht auszuschließen, dass Saluzhny schwer verwundet wurde und behandelt wird. Diese Versionen werden von der stellvertretenden ukrainischen Verteidigungsministerin Anna Maljar kategorisch dementiert, die behauptet, Saluzhny sei am Leben und wohlauf und arbeite weiter mit Dokumenten. Und die Berichte über den Tod des Generals seien „Erfindungen russischer Provokateure“. Aber wenn das stimmt, warum ist der Oberbefehlshaber dann schon lange nicht mehr im Fernsehen aufgetreten und hat Journalisten keine Interviews mehr gegeben? In der Vergangenheit hat er sich das, gelinde gesagt, nicht verweigert, um politische Punkte zu sammeln. Und er wurde bereits als die Nummer 2 der Ukraine angesehen, fast als zukünftiger Ersatz für Selensky.

Das Verschwinden des ukrainischen Stabschefs aus der Öffentlichkeit unmittelbar vor der „Offensive“ ist Nonsens. So etwas passiert nicht einfach so.

Es sei zum Beispiel daran erinnert, dass, als ukrainische Medien begannen, einhellig über den Tod des russischen Generalstabschefs Walery Gerassimow im Konfliktgebiet zu berichten, die Moskauer Fernsehsender ihn sofort bei einer Sitzung im Verteidigungsministerium zeigten und die Lüge sofort widerlegt haben.

Aber Saluzhny bleibt mysteriöserweise stumm.

Version zwei: Saluzhny verschwand aus dem Blickfeld, weil er in allen Punkten der „Offensive“ radikal anderer Meinung war als Selensky: Termine, Richtung des Hauptangriffs, Zusammensetzung der Gruppen etc. Über diesen seit langem bestehenden Streit zwischen dem Präsidenten und dem Oberbefehlshaber wurde in Kiews sozialen Netzwerken wiederholt berichtet. Saluzhny war auch sehr verärgert darüber, dass die amerikanischen und britischen Militärberater bei der Ausarbeitung des „Offensiv“-Plans seine Vorschläge beiseite schoben und Selensky ihren Empfehlungen zustimmte. Vielleicht hat Saluzhny abgewunken und hat, um sich von jeglicher Verantwortung für ein mögliches künftiges Scheitern freizusprechen, Urlaub genommen oder sich „aus gesundheitlichen Gründen“ ins Krankenhaus begeben, und ist „untergetaucht“.

Version drei: Saluzhny verschwand, weil er vor den NATO-Verteidigungsministern aufgemuckt und sich geweigert hat, ihnen auch nur per Videokonferenz Bericht zu erstatten und die „Offensive“ vorzubereiten. Hier kann man auch andere Gründe nicht ausschließen. Der General konnte die Demütigung durch die NATO-Befehlshaber, die ihn vor Selensky mit ihren Empfehlungen zum „Offensiv“-Plan „erniedrigten“, nicht länger hinnehmen. Und sie haben sein berufliches Ego verletzt. Das ist das eine. Zweitens: Saluzhny wollte Kiews „Gönnern“ damit seine Unzufriedenheit über den Umfang der westlichen Waffenlieferungen zeigen. Er will noch mehr. Und drittens: NATO-Generäle und Politiker fallen Saluzhny hartnäckig in den Rücken und fordern eine sofortige „Offensive“. Der Oberbefehlshaber ist sich offenbar bewusst, dass seine Armee dazu nicht bereit ist, und um neues Knurren zu vermeiden, hat er sich von ihnen abgewandt.

Version vier: Saluzhny ist am Leben, aber nach dem Angriff auf das Hauptquartier in Pawlograd hat er beschlossen, äußerst vorsichtig zu sein und sich nicht vom russischen Geheimdienst im neuen geheimen Superbunker – dem Befehlsstand der ukrainischen Streitkräfte in der Konfliktzone – entdecken zu lassen. Aus diesem Grund gibt er kein „Lebenszeichen“ von sich.

Version fünf: Oberbefehlshaber Saluzhny ist – nach dem Streit mit Selensky über die mangelnde Angriffsbereitschaft der ukrainischen Streitkräfte (der Präsident fordert immerhin einen sofortigen Angriff, wie es seine westlichen Herren erwarten) und häufigen Gesprächen im Büro des ukrainischen Präsidenten über den baldigen Rücktritt des „pampigen und talentlosen Generals“ – einfach auf Sauftour. Man kann nicht ausschließen, dass der General seine Sorgen nicht in Alkohol ertränkt, sondern beschlossen hat, sich vor den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in der Ukraine eine gute Position zu sichern. Seine Umfragewerte sind bereits beachtlich. Alles ist möglich. Obwohl die Version mit dem Saufgelage die schönste und realistischste ist: Sie wissen ja, der Oberbefehlshaber arbeitet mit Dokumenten.

Ende der Übersetzung


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

86 Antworten

  1. Irgendetwas oder irgendwen muss die „Patriot“ ja beschützt haben. Sie wurde ja nicht selbst getroffen, sondern etwas in ihrer Nähe….

    Nachdem Adolf Selenskyj ins Ausland geflohen ist und täglich neue Reiseziele erfindet, wirds wohl in der Ukraine ziemlich „kopflos“ aussehen. Immer neue Forderungen (F 16, Kriegsschiffe, U-Boote) sollen die Offensive für des Führers Endsieg (bereits 1941 befohlen) immer mehr hinauszögern.

    Mal nach „Saluschnyj Hakenkreuz“ googlen! In den Google News findet man allerlei lustige „Interpretationen“, warum das Hakenkreuz am Handgelenk kein Hakenkreuz sein soll.

    Die jW hat da auch was gefindet:
    https://www.jungewelt.de/img/950/180926.jpg

    Der Beleg für den Faschistengruß, welcher auch vom deutschen Bundeskanzler mit Inbrunst in den Bundestag gerufen wird.

    Entweder ist der Kopf der faschistischen Kreatur „Ukraine“ bereits tot/im Ausland oder jetzt vollständig durch „Berater und Ausbilder“ ersetzt.
    In der „Putins Krieg hat uns vereint“-EU bzw. Nato herrscht jedenfalls ein wildes Durcheinander.

    Aber wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe! (Wilhelm Busch)

    1. „Trägt der ukrainische Armeechef ein Hakenkreuz am Armband?“

      https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/krieg-oberbefehlshaber-walerij-saluschnyj-foto-traegt-der-ukrainische-armeechef-ein-hakenkreuz-am-armband-was-bedeutet-das-symbol-li.275112

      „… Der Oberbefehlshaber der ukrainischen Armee, Walerij Saluschnyj, veröffentlicht ein Foto, auf dem offenbar ein Hakenkreuz zu erkennen ist. …“

      Erklärung sechs: Nach Meinungsdifferenzen mit Schnorrlensky wurde der General „gesäubert“, wie Stalins Generäle in den 1930er Jahren.

      1. Wie gut, dass die Berliner Zeitung auf ein Bild verzichtet….
        Nicht, dass noch jemand auf die Idee käme, das „nordische Symbol“ mal in irgendwelchen Wikinger-Shops zu suchen…

      2. Unliebsame Regierungs-, Militärmitglieder werden überall auf der Welt gesäubert das ist kein Erkennungsmerkmal von Stalin.

        Wie heißt der Werbeslogan einer deutschen Bumarktkette: „WAS NICHT PASST WIRD PASSEND GEMACHT!“

        Ein Spruch der auch in der Politik Anwendung findet und das ebenfalls überall auf der Welt, in den sogenannten westlichen Demokratien sogar sehr häufig die repräsentative ermöglicht es meist ohne dass diejenigen die nicht passen das Leben verlieren. Jedoch sämtliche sonstigen Ansprüche, ist auch nichts anderes als eine Säuberung.

    2. Wie heißt es so schon wo Der ist ,will ich gar nicht sein .Vielleicht hat Er sich ja auch aus purer Feigheit in die Endlosen weiten Sibirens abgesetzt und spielt dort den Braven neuen Nebenerwerbs Muschik aus einer anderen Region vom Riesenreich und zählt jeden Abend leise vor sich hin flennend in trister einsamkeit seine neuen Mückenstiche ? Wie war das noch als ich vor einigen Jahren bei der 1812 Schlacht Nachstellung in Borodino mit meinen Freunden vom 3 St.Petersburger Grenadier Regiment gemütlich beim Lagerfeuer in Deren Runde saß .Neben vielen a sinnvollen Sprüchen und Liedern hörte ich immer wieder ….Ach was Briderchen warum sorgst Du Dich? …Russland ist Groß und Moskau ist weit .

  2. Version sieben: Saluzhny ist zu den Russen übergelaufen.

    Elendski mag ihn nicht. Die USA=NATO mögen ihn auch nicht.

    Wenn er, wie auch schon zu lesen war, ein so brillanter Stratege, Pragmatiker und heller Kopf ist, dann hat er 1 + 1 zusammengezählt und erkannt, dass die Ukraine dem Untergang geweiht ist und einen Schuldigen für das militärische Versagen braucht.
    Es wäre interessant zu erfahren, wo seine Frau und die beiden Kinder sind.

    **********************************************************************
    Aus Wikipedia:

    “ Saluschnyj wurde 1973 als Sohn eines sowjetischen Berufsoffiziers in Nowohrad-Wolynskyj geboren. Er absolvierte 1989 zunächst die Stadtschule und anschließend die Fachschule für Maschinenbau in seiner Heimatstadt.

    Walerij Saluschnyj ist verheiratet und hat zwei Kinder. “
    **********************************************************************************

    **********************************************************************************
    Das Verteidigungsministerium der Ukraine schreibt:

    „AUSBILDUNG

    1997 Odessa Land Forces Institute, Abschluss mit Auszeichnung;

    2007 Nationale Verteidigungsakademie der Ukraine, operatives taktisches Niveau, Abschluss mit einer Goldmedaille;

    2014 Ivan Cherniakhovskyi National Defense University of Ukraine.

    Als bester Absolvent der operativ-strategischen Ausbildung wurde ihm das Übergangsschwert der Königin von Großbritannien verliehen. “

    https://www.mil.gov.ua/en/ministry-of-defence-leader/general-valerii-zaluzhnyi.html
    **********************************************************************************

    🌺

    1. Unglaublich wie witzig ihr alle seid.
      hahahahaha

      In Wirklichkeit seid nicht ihr witzig, sondern peinlich. Überlasst das witzig-sein doch den Profis (zB Lisa Fitz, Volker Pispers oder Hazel Brugger).

      Ich habe eine Info aus russischen Militärkreisen: angeblich ist Zaluzhny bei besagtem Angriff am 10.05. nicht getötet, aber sehr schwer verwundet worden und sein Leben hängt immer noch am seidenen Faden.

      Hier gehören manche aus dem Forum gesperrt. Das ist echt nur noch schwer zu ertragen.

      1. an oTTo:

        Ich habe das nicht als Witz gemeint. Ich hielt es tatsächlich für möglich, dass er übergelaufen ist.
        Er ist noch relativ jung (50), ist verheiratet und hat 2 Kinder. Wie alt diese sind ist mir nicht bekannt. Zudem ist er hoch intelligent, wie man aus dem Lebenslauf ersehen kann.

        Mittlerweile habe ich auch gelesen, dass Zaluzhny vermutlich schwer verwundet wurde und um sein Leben kämpft.

        🌺

        PS:
        Volker Pispers sagt leider nichts mehr. Der hat sich völlig zurückgezogen und will seine Ruhe haben.
        Und die Hazel Brugger ist seit längerer Zeit schon voll auf Mainstream-Linie.
        Lisa Fitz ist ganz grosse Klasse. Oberstes Regal. War sie schon immer. Attraktiv, intelligent und nimmt kein Blatt vor den Mund. Deshalb sieht man sie im Mainstream auch nicht mehr. Sie hat jetzt einen eigenen Kanal und veröffentlicht ab und zu etwas auf den Nachdenk-Seiten.

    1. Warum ukrain. Propaganda solchen Unsinn verbreitet , ist unklar…. Ein General im Krieg, der einfach so in Zypern rumschwimmt? Selbst das ist völlig unsinnig – egal von welcher Seite man die Angelegenheit betrachten will…..
      Das Bild soll von 2018 sein…..so andere Quellen

      Hier dazu Twitter – Big Serge:
      https://twitter.com/witte_sergei/status/1659768403626987522

      „Ich habe die Geschichte über Zaluzhnys Verschwinden zunächst nicht ernst genommen. Er ist der Chef des Generalstabs, der einen Krieg führt – er hat allen Grund, beschäftigt zu sein und sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen.
      Das wirklich Seltsame für mich ist, dass die Ukrainer alte Bilder veröffentlichen, um zu „beweisen“, dass es ihm gut geht.“

      1. Es ist einiges verschwunden. Laut Macgregor 9 von 13 Hauptquartieren mit den Offizieren für die vorgesehene Offensive (mit oder ohne Zalushnij) und 300 Luftabwehrsysteme, Waffenansammlungen und Munitinsvorräte in Kramatorsk, Chmelnitskij und anderswo, Kanonenfutter (höchste ukrainische Verluste seit Beginn), und dann auch noch ein „Patriot“ (von zwei). Die verbliebenen Werfer sind ohne das (zerstörte) Radarsystem nutzlos. Und der Führer ist verschwunden. Finnland, Arabien, Japan, unter weiträumiger Meidung der Ukraine.

        Die Russen haben offenbar das monatelang für die Offensive „europaweit“ zusammengekratzte und vorbereitete Material im Wesentlichen innerhalb einiger Tage vernichtet. Der größte Schock ist anscheinend die „Patriot“. Die hat nicht nur versagt und konnte sich nicht einmal selber schützen, das kam nicht ganz unerwartet.

        Aber sie konnte die Kinshal beobachten. Oder auch nicht. In der Hyperschallphase ist sie aus physikalischen Gründen unsichtbar. Wenn sie kurz vor dem Einschlag sichtbar wird, können sie nur grob in die Richtung zielen. Die Kinshal taumelt und ist von „Lockvögeln“ umgeben, die Jamming und Störwellen aller Art aussenden. Die Abwehrmöglichkeit der NATO ist gleich Null und bleibt Null, denn sie haben nichts, was sie dagegen mobilisieren und einrichten könnten. So ist die Lage laut militärischen Beobachtern in den USA.

        1. Das wäre ja schön. Ich würde es gerne glauben, aber eine erworbene Skepsis zwingt mich, auch an Macgregor zu zweifeln (leider posten Sie nicht die Quelle, also einfach den Link), der von Anfang an den Eindruck erweckte, als wolle er der russischen Propaganda ein wenig unter die Arme greifen. Einiges davon ist aber auf jeden Fall Tatsache, so die ruhmreichen Pilze in Chmelnizki vom 13. Mai, das Abtauchen von Salushni und wohl auch die Patriot Garnitur.

          Atomschlag Chmelnizki 13. Mai
          https://t.me/s/Atombombe/116

          1. Aha. Spannend.
            Colonel Douglas McGregor hat bekannte Verdienste und Qualifikationen.

            Und Sie? Haben einen Doktor in Klugscheißerei und eine Habilitation in „ich weiß immer besser Bescheid als die anderen“.
            ich schätze Sie sind gerade 16 geworden und fühlen sich immens wichtig.

  3. Hallo Foristen.

    Außerhalb dieses Artikels, bräuchte ich Hilfe. Evtl kann man dieses mit der sogenannten Schwarmintelligenz lösen. Hat irgendjemand Infos oder links zu : Pavel Gubarev, Arsen Pawlow, Gerkin oder der russisch-orthodoxe Armee . Alles Pro Rus Separatisten aus der Ostukraine. (2014-?) Die hardcore pro UKR Seiten, brüsten sich ständig , dass diese genannten , Schuld am Krieg seien und nicht die Ereignisse am Maidan . Im Netz konnte ich ausschließlich nur von Reuters und deren nachstehenden Portalen Infos dazu finden . Wie diese darüber schreiben, wisst ihr ja selbst….

    1. an Saksalainen78:

      Ich habe bei Frau Gugl Ihre ganze Auflistung als Suchbegriff eingegeben.

      Also: Pavel Gubarev, Arsen Pawlow, Gerkin, russisch-orthodoxe Armee

      Da kommt dann eine grosse Menge.

      Ob die Verweise zu Reuters und deren nachstehenden Portalen führen, kann ich nicht beurteilen. Dafür kenne ich mich in der Welt der Medien zu wenig aus. Aber vielleicht ist bei den unzähligen Infos ja etwas dabei, was Ihrem Gesuchten entspricht?

      🌺

    2. Telegram von Strelkow/Girkin: https://t.me/strelkovii

      Dort kommen auch mitunter Nachrichten von Pawel Gubarew. Schuld am Krieg sind vor allem die üblichen Verdächtigen, also die amerikanischen, englischen und jüdischen Anstachler und Organisatoren des Krieges. In zweiter Linie dann ihre europäischen und ukrischen Helfer. Die ganze Ukerei kann als eine große Ansammlung nützlicher Idioten betrachtet werden.

      1. Wer sonst noch alles schuld ist im Ausland: Weder können wir denen Quittungen schicken noch bekommen wir die Quittungen für die. Soweit es uns betrifft, sind einzig Merkel, ihre Kamarilla und ihre Anhänger- und Wählerschaft schuld. Die Nazibegeisterten aus der Zeit des €-Maidan und Millionen kriegslüsterne kleine Nazis auf Ostfeldzug. Die Quittung für deren Schändlichkeit bekommt Deutschland, wir alle, so ist das nach einem verlorenen Krieg. Wenn auch Merkel und einige weitere Hauptverantwortliche spezielle „Nürnberger“ Quittungen bekommen können. Diejenigen, die den Ostfeldzug bestellt haben, müssen wir selber zur Rechenschaft ziehen. Sie sind überall, die kleinen Nazis von nebenan. Jeder kennt welche.

          1. an Lumi:

            Ich hoffe mal, das war jetzt eine rein rhetorische Frage. 😊

            Oder haben wir hier im Forum sonst noch jemanden, der überall in Deutschland kleine Nazis zu erkennen glaubt? Der an anderer Stelle von Quislingen schreibt, in mir eine Nazisse zu erkennen glaubt und sich darauf versteift hat, dass ich KEINE Schweizerin sein könnte?

            Falls es keine rhetorische Frage war:

            Herr Magufuli TRANS-formierte sich nach einer kurzen Pause in Herrn Force – Trump 40.

            Es scheint überall Mode geworden zu sein, sich in irgend was zu transen.

            Gemäss dem Rotz-Eimer von der Blöd, haben wir ja kürzlich sogar eine Trans-Kinshal gesehen.

            Eine echte Kinshal im Körper einer alt-ukrainischen Grabbeigabe.

            Vom Präsidenten von Tansania zum Kleintransporter aus Indien (oder evtl. doch force Trump = Trump erzwingen? Nichts Genaues weiss man nicht!), welch ein Wandel!

            Raider heisst jetzt Twix.
            Und sonst ändert sich nix. 😉

            🌺

            1. Frau SuperWichtig verteilt wieder ihre Reklame-Schildchen über ihre freiwillig erworbene Dummheit…..

              Vergessen ist wohl, dass sie @Force – Trump 40 auch noch für „Trump erzwingen“ hält – mangels englischen Sprachkenntnissen….wobei sie ja glaubt Nachhilfeunterricht in genau diesem ‚Fach‘ zu erteilen….erstaunlich womit Leute heutzutage ihr Geld verdienen können….🙈🤡

                1. @Na(r)zisse

                  🥱 ja, für einfache Gemüter, die den Google-Übersetzer brauchen ist das so…..schlicht ..Vor allem wenn man Force – Trump 40 – zu dem macht, was man sich einbilden will….

                  Warum spannt man immer den Regenschirm auf wenn der Herr Hirn vom Himmel wirft?

                2. an Madame GMT:

                  Sie brauchen tatsächlich den Google-Translator als Übersetzungshilfe für diese kleine Fingerübung? 🤔

                  Den brauche ich nur, um sicher zu gehen. 😊

                  Abgesehen davon sollten Sie doch Herrn Force – Trump 40, vormals Herr Magufuli gut genug kennen, um zu wissen, das er Wortspiele liebt. 😉

                  Wie er selbst sagt, findet er D. Trump doch gut.
                  Und natürlich liebt er auch kultige Kleintransporter aus Indien.
                  Da haben Sie ja auch behauptet, der Force – Trump 40 sei KEIN Kleintransporter.
                  Oder haben Sie das mittlerweile bei Frau Gugl mal ordentlich recherchiert?

                  🌺

                3. Aber ihr habt schon mitgekriegt, um was es hier in dem Beitrag geht, oder nicht?
                  Kleine Nachhilfe: es geht nicht darum, wer am kompetentesten ist, wer die besten Nachrichten kennt oder den längsten Schwanz hat. Hier geht es um das Verschwinden von Valery Zalushny.

                  Nur mal so zur Erinnerung. Euer Kleinkrieg-Kindergarten interessiert die meisten hier sicherlich wenig.

              1. @Narzisse
                „Sie brauchen tatsächlich den Google-Translator als Übersetzungshilfe für diese kleine Fingerübung? ….Den brauche ich nur, um sicher zu gehen. “

                Danke für den Lacher des Tages! Hatten ausgerechnet SIE mir geraten, mich bei „Gugl“ zu beschweren, wo SIE diese Übersetzung her hatten…man, man man….

                „Abgesehen davon sollten Sie doch Herrn Force – Trump 40, vormals Herr Magufuli gut genug kennen, um zu wissen, das er Wortspiele liebt.“

                Ist ja irre, wie SIE „ihre Verteidigung der Dummheit“ hier aufbauen……nur weil seine Kommentare mangels ihrer intellektuellen Fähigkeiten für Sie „böhmische Dörfer“ sind unterstellen Sie ihm bei der Nicknamenwahl „Wortspielereien…Ihre ist dann „Göttin der Wahrheit“ , die eigentlich „IchbinsuperWichtig“ heißen soll oder was dürfen wir raten?

                „Wie er selbst sagt, findet er D. Trump doch gut.“

                Ach, hat er das? Ich las da, dass er in der Lage ist zu unterscheiden ob jemand für die USA als PRÄSIDENT gut ist ohne sich zu äußern, ob er ihn gut findet…
                Zumal Sie ja auch Trump dann gut fanden…. Kramen Sie mal in ihrem fotografischen Gedächtnis 🤔

                „Und natürlich liebt er auch kultige Kleintransporter aus Indien.
                Da haben Sie ja auch behauptet, der Force – Trump 40 sei KEIN Kleintransporter.“
                Wie bitte? Hätten Sie da mal den Link zu meinem Kommentar?! Da wäre ich ihnen sehr verbunden……

                Ich muss da nicht bei „Gugl“ recherchieren, ich kann da auf familiäre Intelligenzbolzen zurück greifen……😎

        1. „Sie sind überall, die kleinen Nazis von nebenan. Jeder kennt welche.“

          Das ist wohl wahr – nur wird es wieder so enden wie schon einmal…man wußte nichts, man konnte es nicht ahnen, wie sollte man „die“ erkennen“?

        2. an Herrn Force – Trump 40, vormals Herr Magufuli:

          Ajuto, ajuto! Überall nur noch kleine Nazis.

          Tausende von kleinen Nazis!
          Nein! Millionen von kleinen Nazis!
          Ach, was sag ich, Dutzende von kleinen Nazis! 😊😊😊

          🌺

          1. Na Sie sind z.B. eine – allerdings merken Sie es selber nicht weil ihnen der Intellekt & die Bildung dafür fehlt……zumal Sie sich hier nun mehrfach als Verteidigerin bekennender kleiner Nazis geoutet haben….

            Der letzte war wohl @Karl der Oberschlesier, der mit wahrer Wonne sein Herrenmenschentum über die ‚Neger‘ ausgelassen hat…..da durfte man nicht mal etwas gegen ’sagen’….

            1. an Madame GMT:

              Auch Herr Force – Trump 40, vormals Herr Magufuli, benutzt das Wort „Neger“ gerne, wie
              erst neulich wieder hier zu lesen war.

              Das sollten Sie doch wissen. Sie haben doch mal geschrieben, dass Sie ALLE Kommentare hier lesen.

              🌺

              1. @Na(r)zisse
                „Auch Herr Force – Trump 40, vormals Herr Magufuli, benutzt das Wort „Neger“ gerne, wie
                erst neulich wieder hier zu lesen war.“

                Warum machen Sie es immer schlimmer als es sein muss? Sie blamieren sich selber bis auf ihre 56(?) Knochensplitter….

                Das Wort ‚Neger‘ ist gar nicht zu beanstanden & da hat der Foristi absolut recht!

                Wer aber wie ihr Kumpel @Karl die Neger als Untermenschen , unfähig intelligent zu sein & überhaupt über Intelligenz zu verfügen in eindeutiger Herrenmenschmanier , die Sie dann auch noch unterstützt haben durch ihre Verteidigung, nutzt sollte sich wirklich fragen, wessen Geistes Kind man ist…

                Ich hatte ehrlich für Sie gehofft, dass Sie jetzt lieber die Finger von der Tastatur lassen….. aber Don Quichotte war gegen Sie ein wahrer Held 😉

                1. an Madame GMT:

                  Amüsant, wie schnell Sie immer auf 180 sind, sofort in Ihre gut bestückte unterste Schublade greifen und fast zwanghaft das volle Beleidigungs-Programm abspulen müssen. Aber irgendwie auch langweilig. Immer dasselbe Bli-Bla-Blubb.

                  Dass Sie aber auch lügen, wenn Sie am Anschlag sind, ist wirklich sehr bedauerlich.

                  Bitte zeigen Sie mir doch den Kommentar, in welchem ich den Foristen Karl aus Oberschlesien unterstützt haben soll, als er, wie Sie schreiben, Menschen mit dunkler Hautfarbe

                  “ als Untermenschen , unfähig intelligent zu sein & überhaupt über Intelligenz zu verfügen in eindeutiger Herrenmenschmanier “

                  beschrieben hat und ihn auch noch verteidigt haben soll.

                  Wenn Sie das NICHT können oder wollen, bleibt es eine dreiste Lüge.

                  Vielleicht spielt Ihnen aber Ihr Gedächtnis einen Streich und Sie verwechseln mich mit einem anderen Foristen oder erinnern sich einfach falsch.

                  Das wäre immerhin eine Erklärung. Gelogen ist es trotzdem.

                  🌺

              2. @Na(r)zisse

                Woher auch immer Sie sich einbilden, dass ich auf 180 sein soll, bleibt ihr Geheimnis…aber lassen Sie mich raten – Sie waren schon immer etwas Besonderes? Andere fanden Sie schon immer merkwürdig?….

                „Dass Sie aber auch lügen, wenn Sie am Anschlag sind, ist wirklich sehr bedauerlich.“

                IHRETWEGEN werde ich ganz sicher nicht lügen…muss ich auch gar nicht…

                „Bitte zeigen Sie mir doch den Kommentar, in welchem ich den Foristen Karl aus Oberschlesien unterstützt haben soll, als er, wie Sie schreiben, Menschen mit dunkler Hautfarbe
                “ als Untermenschen , unfähig intelligent zu sein & überhaupt über Intelligenz zu verfügen in eindeutiger Herrenmenschmanier “ beschrieben hat und ihn auch noch verteidigt haben soll.“

                Suchen Sie den doch selber, Sie haben hier ja immer sofort die Links parat – gerade wenn Sie z.B. @John ans Schienbein pinkeln wollten…..

                @Karl hatte genau die Aussage getätigt, worauf hin ich ihn “ @Karl mit Verlaub , Sie sind ein echte „Arschloch“ betitelt habe…..daraufhin haben SIE sich lauthals darüber beschwert, dass ich den armen @Karl genau so genannt habe.
                Ich nehme ihnen NICHT ab, dass Sie den Kommentar nicht kannten oder nicht gelesen haben wollen, wie der Zusammenhang war – außer es ging ihnen wie immer darum, kleine Nazis ganz harmlos & als Opfer zu betrachten…..

                „Wenn Sie das NICHT können oder wollen, bleibt es eine dreiste Lüge.“

                NÖ – SIE haben selber behauptet, sie hätten ein fotografisches Gedächtnis, außerdem sind Sie ihm Gegensatz zu mir ja ein Computer-Genie…..

                „Vielleicht spielt Ihnen aber Ihr Gedächtnis einen Streich und Sie verwechseln mich mit einem anderen Foristen oder erinnern sich einfach falsch.“
                Mein Gedächtnis ist nicht fotografisch allerdings im Gegensatz zu ihnen ausgezeichnet & ich habe Sie da auch gar nicht verwechselt..
                Stehen Sie doch einfach dazu…….

                Wenn Sie mir noch aufzeigen können wo ich behautet habe, dass Force-Trump 40 KEIN Kleintransporter ist, bin ich ihnen außerordentlich dankbar OHNE Sie der Lüge zu bezichtigen!

                1. an Madame GMT:

                  *****************************************************************
                  GMT sagt: am 20. Mai 2023 um 18:49 Uhr an @Na(r)zisse

                  “ Woher auch immer Sie sich einbilden, dass ich auf 180 sein soll, bleibt ihr Geheimnis… “

                  Tja, wenn das Ihre normale Art zu kommunizieren ist – dann möchte ich nicht wissen, was Sie von sich geben, wenn Sie mal wirklich auf 180 sind.

                  “ @Karl hatte genau die Aussage getätigt, worauf hin ich ihn “ @Karl mit Verlaub , Sie sind ein echte „Arschloch“ betitelt habe…..daraufhin haben SIE sich lauthals darüber beschwert, dass ich den armen @Karl genau so genannt habe. “

                  Sehen Sie, ich habe nicht die abfälligen Aussagen von diesem Karl im Bezug auf dunkelhäutige Menschen unterstützt oder verteidigt, sondern mich über Ihre Aussage, Karl sei ein Arschloch, beschwert.

                  Ergo haben Sie eben doch dreist gelogen.
                  ***************************************************************

                  ***************************************************************
                  Aletheia 1957 sagt: am 13. Mai 2023 um 02:28 Uhr an Angelique:

                  “ Force Trump 40-ist ein indisches Nutzfahrzeug . . .“

                  Ja, das habe ich schon längst recherchiert.

                  “ Force Trump 40 ist ein Kleintransporter, der in Indien in Diesel- und CNG-Varianten angeboten wird. “

                  Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Herr Force – Trump 40 der Wiedergänger von Herrn Magufuli ist.

                  Sozusagen John Magufuli, den unter mysteriösen Umständen verstorbenen und vom hier schreibenden Foristen angeblich hoch verehrten Präsidenten von Tansania mal eben gegen ein schnuckeliges indisches Nutzfahrzeug eingetauscht.

                  Und dann heisst das Wägelchen auch noch Force Trump, übersetzt: Trump erzwingen.

                  Können Sie das auch mit einem Grinsen quittieren? Ich nicht.

                  Bei mir gehen da einige Warnlampen an. Und ich fühle mich ziemlich verarscht.

                  🌺
                  *****************************************************************

                  *****************************************************************
                  GMT sagt: am 14. Mai 2023 um 08:06 Uhr an: @Na(r)zisse

                  „Frau Gugl übersetzt „Trump force“ tatsächlich mit „Trump erzwingen“
                  Melden Sie den „Fehler“ also bei Frau Gugl.“

                  Sie sind wirklich nur ein Comedy-Programm!🤡
                  Aber ihre „Antwort“ zeigt wieder einmal, wie eindimensional Sie funktionieren!

                  Mal davon abgesehen, dass „Force“ nicht ausschließlich mit „erzwingen“ zu übersetzen ist sondern auch mit „Kraft, Macht, Durchsetzung“ usw….

                  Dass ihnen da einiges an Intelligenz fehlte, in ihrem Wahn des „Trump erzwingen“ zeigt ja vor allem ihre Unfähigkeit, ihre „Recherche“ zu „Force – Trump 40“ & ihr „erstbestes“ Suchergebnis mit den „Kleintransporter“ zu verbinden…da fehlt logisches Denken an allen Ecken & Enden.
                  Von ihren mangelnden Sprachkenntnissen mal abgesehen…….das selbst ein 3.Klässler besser hinbekommen…aber so ist es wenn man Schaum vor dem Mund hat, der wohl beim Hetzen gegen einen Foristi auf die Tastatur tropft…..
                  ****************************************************************

                  Und hier können Sie sich davon überzeugen, dass Herr Force – Trump 40, vormals Herr Magufuli, Wortspielereien liebt:

                  ***************************************************************
                  Force – TRUMP 40 sagt: am 13. Mai 2023 um 19:19 Uhr an @ Aletheia 1957

                  P.S.: Hier haben Sie noch Nachricht über den neuen
                  Potus TRUMP 47:

                  Dmitrij Medvedev
                  „Holt euch euer Land zurück, Amerikaner! Wehrt euch! Zerstört die Tyrannei von Washington! Schickt die korrupte Clique von schweinsköpfigen Verrückten – Bidens Vater und Sohn – auf den stinkenden Müllhaufen der Geschichte! MAGA!
                  [Make America Great Again]

                  P. S. Veröffentlicht auf Wunsch des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump.“ [полковник Даниил Фёдорович Трамп]
                  18. März 2023
                  -https://t.me/medvedev_telegram/282-

                  „63. The Russian Federation is interested in maintaining strategic parity, peaceful coexistence with the United States, and the establishment of a balance of interests between Russia and the United States, taking into account their status as major nuclear powers and special responsibility for strategic stability and international security in general. The prospects of forming such a model of U.S.-Russian relations depend on…“ [Potus TRUMP 47]

                  „ 63. Die Russische Föderation ist an der Aufrechterhaltung der strategischen Parität, der friedlichen Koexistenz mit den Vereinigten Staaten und der Herstellung eines Interessenausgleichs zwischen Russland und den Vereinigten Staaten unter Berücksichtigung ihres Status als große Nuklearmächte und ihrer besonderen Verantwortung für strategische Stabilität und internationale Beziehungen interessiert Sicherheit im Allgemeinen. Die Aussichten für die Bildung eines solchen Modells der amerikanisch-russischen Beziehungen hängen davon ab, . . . “ [Potus TRUMP 47]

                  Russia’s New Foreign Policy Concept
                  Unterzeichnet am 31.03.2023 durch V. V. Putin

                  Die Anmerkung [Potus TRUMP 47] ist übrigens im ganzen Original-Text nicht zu finden und ist vermutlich von Herrn Force – Trump 40, geschickt platziert, hinzugefügt worden.

                  Im Original lautet der Text:

                  “ hängen davon ab, inwieweit die Vereinigten Staaten bereit sind, ihre Politik der Machtbeherrschung aufzugeben und ihren antirussischen Kurs zugunsten einer prinzipienbasierten Interaktion mit Russland zu revidieren der souveränen Gleichheit, des gegenseitigen Nutzens und der Achtung der Interessen des anderen.

                  – Die Russische Föderation beabsichtigt, Beziehungen zu anderen angelsächsischen Staaten aufzubauen, je nach dem Grad ihrer Bereitschaft, ihren unfreundlichen Kurs gegenüber Russland aufzugeben und seine legitimen Interessen zu respektieren. “

                  -https://en.interaffairs.ru/article/the-new-concept-of-the-foreign-policy-of-the-russian-federation/-

                  Die zitierte Text-Passage ist am Ende des ganzen Artikel, falls Sie sich selber überzeugen möchten.
                  *********************************************************************

                  Schade übrigens, dass Sie auf der Suche nach tollen Schuhen nicht fündig wurden. 😉

                  🌺

                2. @Na(r)zisse – Kommentar 20.05.23 21:50 Uhr

                  Vielen Dank, dass Sie hier ausführlich zeigen konnten, dass
                  1. -ihre Prioritäten einen kleinen Nazi in seinen Herrenmenschenaussagen zu schützen wichtiger sind als den Aussagen zu widersprechen!
                  * Damit haben Sie die Kommentare von @Force – Trump 40 zu den ‚vielen kleinen Nazis, nebenan – sehr schön unterstrichen & bewiesen, dass Sie sich da zugehörig fühlen.
                  2. – ihren „Beweis“ für angebliche Wortspiele haben gezeigt – auch das überdeutlich , dass Sie gar nicht begreifen wovon der Foristi spricht. Das ist einfach mehrere Etage zu hoch für Sie. Vielleicht sollten Sie tatsächlich in ein anderes Forum wechseln?!
                  3. – Danke, dass Sie ihre Aussage nach dem „KEIN Kleintransporter“ genau so wenig beweisen konnten – nicht mal durch Zitate.

                  4. – auch hier hat ihr fotografisches Gedächtnis Sie im Stich gelassen – ich suche nicht nach Schuhen, ich besitze sie…. nicht, dass das wichtig wäre.

                  Also, noch mal mein ausgesprochener Dank an Sie!

                  Man kann SIE nicht am Lügen hindern aber man kann dafür sorgen, dass Sie sich selber als das zeigen, was Sie tatsächlich sind!
                  Das haben Sie wieder einmal ganz ausgezeichnet gezeigt & ich freue mich, wie einfach es immer ist, Sie aus der Reserve zu locken….aber Profilneurotiker ticken so, die müssen sich pausenlos profilieren – Sie sind ein fantastisches Exemplar dieser ‚Lebensart‘ 👍

    3. Nur für Muttersprachler – dann besuche:
      https://dzen.ru/?yredirect=true

      unter Найти: Павел Губарев / Арсен Павлов / Русская православная армия – eingeben

      Dort ständen 2.5-stündige Interviews (auf Rutube) bereit. Letztes von Gubarew von gestern 19.Mai 23. Allerdings – mit meinen Mitteln – lässt sich Video-Adresse nicht kopieren, um es bspw. mit subtitle downloader zu versuchen. Es sind aber sonst alle Wege offen: Texte, Bilder, Videos.

    1. Naja, also Freunde waren die ja gerade nicht. Von daher könnte es jeder gewesen sein… schreiben die ja auch . Der einzig gefährlichere Ort, als in der Ukraine momentan Präsident zu sein ist, der des 2. Mannes, denn den hasst bekanntermaßen JEDER! Vor allem aber auch gerade dann, wenn er kein Bock auf die Anweisungen von Seiten der Herren von Selensky hatte. Soll ja doch sowas wie Berufsehre geben und man weiß als General auch, wenn man seine Leute eben sinnlos verheizen sollte. Das hat den Mann halt angekotzt und er ist auch nicht so ein Butterkuchen, wie Selensky, der zu allem Ja und Amen sagt…
      Ich wäre nicht erstaunt, wenn der von der Ukraine irgendwann ein Staatsbegräbnis bekäme und auf dem Banner steht „in Erfüllung seiner Pflicht gestorben“. Dann sieht man einen Körper mit einer blauen Taube in seinem rechen Auge stecken. Es war wohl eine Friedenstaube, die gerade bei Twitter Ihren Job verloren hat!

    1. Das kommt alles raus..Lange können sie ihre Niederlage nicht hinausschieben. Das hysterische Geschrei nach mehr Waffen, zeigt das sie in Panik sind. Ohne Moral bringen alle Waffen der Welt nichts

  4. Einfachste Lösung: der Mann ist tot, und das korrupte Schwein Selensky (sorry ihr Schweinchen!) tourt im Westen herum, heimst Preise ein, und lässt seine Villa in Italien „für die Zeit danach“ immer weiter vergrößern. Es sind dort auch schon rauschende Feten mit vdL, Scholz, Borrell und Konsorten geplant. Hoffentlich hat er auch genügend Wachpersonal zur Verfügung, denn es wird genügend Ukraineopfer geben, die mit ihm abzurechnen haben.

    1. dass er in Italien in den Ruhestand tritt, kann ich mir nicht vorstellen, ist für seine Untertanen ja nur ne kleine Busreise. Wahrscheinlicher in der Nähe von Hollywood für weitere grosse Rollen. Nur in USA wird er sicher sein.

      1. Das mit der Villa in Italien ist jedenfalls Fakt. Und die USA, auch das ist bekannt, mögen keine Verlierer bei sich (ich erinnere mich spontan an den Schah, den nach seinem Niedergang in den USA niemand mehr kennen wollte). Also: wird das nix mit dem Sieg gegen Russland, muss der Heini sehen, wo er bleiben kann.

        1. Ach der wird schon in der Villa von sean penner unterkommen. Dann können die beiden mit dem Oscar als sextoy auf Koks gemeinsam schöne Zeiten verbringen.

          Und wenn sie nicht gestorben sind……. spielen sie mit ihren Penissen auf dem Klavier immer noch ein Duett.

    1. an Steve:

      Meinen Sie etwa das Chalet, welches Prinz Andrew, dem gern gesehenen Gast von Jeffrey Epstein im Lolita-Express und auf dessen Privat-Insel, verkaufen musste, um sein Opfer zu bezahlen?

      🌺

  5. Version 9: wie auch sein Chef fürchtet der General um sein Leben und macht lieber Termine im Ausland, außer Reichweite von russischen Raketen und SBS -Meuchelmördern. Wobei er als General im Gegensatz zu Präsident Selensky die Öffentlichkeit meiden muss, um die Moral der Truppe nicht zu gefährden.

    1. Und beim letzten dieser Termine im Ausland hat er im Hinblick auf die weitere Entwicklung des Krieges auch schon mal den amerikanischen Tarnkappenbomber F-35 besichtigt. Gerüchten zufolge soll er dabei aus dem Flugzeug die Tarnkappe entwendet haben – wonach man sich über sein Verschwinden natürlich nicht mehr zu wundern braucht. Für solche fortschrittlichen westlichen Technologien fehlt den unterbelichteten Putin Trollen aber natürlich das fachliche Verständnis …

      1. 👍! Die Tarnkappe dürfte aber demnächst Selensky nötiger haben. Ein General, der vorn bei seinen Soldaten ist („Frontschwein“), wird immer geschätzt, erst recht, wenn er fällt.
        Für den Feigling S., der nur andere ins Feuer schickt, gelten andere Regeln.

  6. Version Telekom KI /vers.Beethoven-10: Monsieur Dschinneral im Bio-Labor Dr. Frankenstein. Herbstoffensive benötigen 50 Luschnyjs, falls 49 ausfallen… schlechte künstliche Musik, ja, ich weiß!
    Aber, wer bestellt, muss auch maximal kopieren können.

  7. Kiew wird es auch sehr schwer fallen selbst die Wahrheit zu verkünden. Kiew wird es selber nicht wissen.
    Wenn eine Kinschal ein Komandobunker trifft, wird man Schwierigkeiten haben selbst eine Blechmarke wieder zufinden, gescheige denn sein heißgeliebtes Armkettchen.

  8. Zu den angeblichen Fake-Bildern der abgeschlossenen Kinschalrakete. Nirgendwo wird behauptet dass Klitschko neben der Außenhülle einer Kinschal steht. Es wäre auch unlogisch, denn selbst bei einem erfolgreichen Treffer wird die Außenhülle vor dem Ziel zerstört.

  9. Es wäre dem Komiker im olivgrünen T-Shirt auch zuzutrauen, daß er sich seines Konkurrenten einfach entledigt hat. Die Gelegenheit mit dem russischen Treffer auf den Bunker, ob General Saluzhny nun drin war oder nicht, hat ja gut reingepasst.

  10. Was machen denn die Skipals?
    Nach ihrem Krankenhausaufenthalt sind sie auch verschwunden…
    Naja, der Kenndy-Clan lässt berichten, es gäbe auf UA Seite 300.000 Tode…
    Das bedeutet die hat min. UA 1 Million weniger Wehrfähige als letztes Jahr. Das dürfte sogar untertrieben sein.
    Die NATO braucht am dringendsten neue Soldaten, die möglichst russisch sprechen. Die F16 sind nur Verhandlungsmasse.

    1. Die Ukerei, lese ich, habe in Bachmut 39.000 Mann verloren, davon 23.000 tot.

      https://t.me/obrazbuduschego2/13860

      Dem dreckigen und widerlichen Pack aus Bundestrollen, Berufslügnern und sonstigen Propagandisten der Fäkal NATO und assoziierter Pestblock Organe, welche diesen Krieg anheizen halfen und befeuern helfen, wünsche ich endlose blaugelbe Alpträume vom Elend der Krüppel, dem Schmerz der Angehörigen und den Seelen der Toten.

      1. Allerdings mache ich mir absolut keine Illusionen über dies Pack. Diese Leute sch€i$en nämlich auf die Ukerei genau wie auf Rußland. Ihre westlichen Werte habe ich in ihren Exkrementen bereits vollumfänglich bezeichnet. Und mehr sind sie selber auch nicht wert.

        1. @Lumi: ich kenne Ihren Background nicht, möchte aber anmerken, dass jeder Tote in den Konflikt einer zuviel ist …

          Wir in Deutschland müssten uns fragen wie es wieder soweit kommen konnte…

          1. Die Grünen haben vor der letzten Bundestagswahl klar gesagt was sie vor haben.
            Ich erinnere mich noch ganz klar daran dass VIELE vor einem Atomkrieg gewarnt haben falls die Grünen an die Macht kommen. Nun stehen wir kurz davor!

          2. Der Konflikt geht bekanntlich seit dem NATO Massaker in Kiew im Februar 2014 und dem anschließenden UK/US Putsch ebendort. In jenen Tagen wurde die sogenannte staatliche Integrität der sogenannten Ukraine von den Entscheidern im Westblock vernichtet. Natürlich war sie schon lange vorher ausgehöhlt worden, aber die Tage im Februar 2014 waren entscheidend.

            Schuld sind natürlich in erster Linie die USA (und dahinter immer London). Die haben bereits im Februar 2015 *offen verkündet*, daß sie in der Ukerei einen Krieg anstreben. Hier der Jude George Friedman, der mit hämischem Grinsen in seinem widerlichen Lügengesicht den Krieg ankündigt:

            Friedman und der Dritte Weltkrieg – 22. Jan ’23
            https://t.me/s/Atombombe/59

            Hinsichtlich der Atombombe müssen Sie sich aber keine Sorgen machen, denn das ist nur 78 Jahre alte Lügen Propaganda. Dazu können Sie alles in meinem Kanal lesen.

            Wenn Sie sich so sehr um jeden einzelnen Toten sorgen, wie zu tun Sie es vorgeben : was haben Sie dann die letzten neun Jahre gegen die angelsächsischen, amerikanischen und jüdischen Kriegstreiber unternommen? Und was tun Sie jetzt?

            1. Schuldige in den USA gibt es natürlich auch. Das nutzt uns aber nichts. Zu den Hauptschuldigen zählen Merkel und Steinmeier und mehr noch als die diese ganzen kleinen Nazis, die Merkel den Wählerauftrag dafür gegeben haben. Die waren damals allgegenwärtig und irre vor Blutrausch und Kriegslust.

              1. an Herrn Force – Trump 40, vormals Herr Magufuli:

                “ . . .und mehr noch als die diese ganzen kleinen Nazis, die Merkel den Wählerauftrag dafür gegeben haben. Die waren damals allgegenwärtig und irre vor Blutrausch und Kriegslust. “

                Wie schön! Jetzt kommen zu den Millionen kleiner Nazis (alle Wähler der SPD, Grünen, Linken und FDP) auch noch die Millionen kleiner Nazis der Wähler der CDU / CSU dazu.

                Wer fehlt denn jetzt noch? Genau: die Millionen Wähler der AfD. Die sind noch nicht in den Status „Kleiner-Nazi“ aufgestiegen.

                Bundestagswahl 2021:

                Von grosszügig gerundeten 60 Millionen Wahlberechtigter gingen grosszügig gerundet 75 %
                zur Wahl. Macht 45 Millionen, die gewählt haben.

                Davon abgezogen:
                – 10 % AfD-Wähler und – 8 % Sonstige, zusammen – 18 %.
                Bleiben 82 % Wähler der SPD, Grünen, Linken, FDP, CDU (*) und CSU(*)

                82 % von 45 Millionen Wähler sind gerundet 37 Millionen Wähler.

                Deutschland 2021: Ein Volk von 37 Millionen kleiner Nazis.

                Und nur Herr Force – Trump 40, vormals Herr Magufuli, hat’s gemerkt.

                🌺

                (*) Ausgehend davon, dass die, welche in den Jahren zuvor die CDU / CSU mit Kandidatin A. Merkel auch 2021 wieder die CDU / CSU gewählt haben.

                Alle Angaben ohne Gewähr.

                1. Peter Bystron, AfD, meinte im Bundestag (Wiedergabe nach Gedächtnis):

                  „interessanter Ansatz … deutsche Panzer in der Ukraine gegen Rußland … das haben schon Ihre Großeltern versucht, damals übrigens auch schon zusammen mit den Melnyks und Banderas“

                  Mangels Sprachvermögen oder durch raffiniertes Mißverstehen können Sie das natürlich anders deuten. Allgemein wurde es aber als ätzende Kritik an einem Ostfeldzug in der Tradition der Nazis verstanden. In den USA ging es als Video mit englischen Untertiteln rum und dem Kommentar, daß es tatsächlich noch Deutsche gäbe, die nicht den Verstand verloren haben.

                  Bei der Bundestagswahl 2021 gab es Wahlmanipulation, Fälschung und Betrug von geradezu obszönen Ausmaßen. Niemand weiß, wie die Deutschen wirklich gewählt haben. Grobe Schätzung: 50% Nichtwähler, unter den Wählern 50% Kleinstparteien und AfD gegen 50% Naziparteien grünrotrotschwarzgelb. Im Osten eher AfD, im Westen haben sie überall massenhaft Kleinstparteien gewählt.

                  Danach wären wir bei rund 25% der Wahlberechtigten als Wählerschaft der Naziparteien, von denen Demente, Debile und die ganz Naiven abzuziehen wären. Das sind nicht wenige, und die sind nicht eindeutig von den anderen abgrenzbar.

                  Millionen von Nazis, die überall sind, haben wir sicher. Wie viele Millionen, fünf, zehn, oder noch mehr, läßt sich unmöglich sagen. Die „Mitte der Gesellschaft“, viele so kultiviert, gepflegt, freundlich, tüchtig, wie die kleinen Nazis aus Adolfs Zeiten.

                2. an Herrn Force – Trump 40, vormals Magufuli:

                  Ich schätze Petr Bystron sehr. Ein kluger Mensch mit vernüftigen Ansichten und klaren Aussagen. Nicht der einzige dieser Art in der AfD.

                  Weshalb Sie ihn hier zitieren, ist mir nicht ersichtlich. Er war ja nicht Thema meines Kommentars. Wieder ein kleines Ausweichmanöver Ihrerseits? Egal. Unwichtig.

                  “ Bei der Bundestagswahl 2021 gab es Wahlmanipulation, Fälschung und Betrug von geradezu obszönen Ausmaßen. “

                  Ich gehe ebenfalls von Wahl-Betrug aus. In welchem Umfang kann niemand genau sagen.
                  Auch Sie nicht. Evtl. auch eines Ihrer Ausweichmanöver?

                  Deshalb bin ich von meiner Berechnung zur Anzahl Ihrer „kleinen Nazis“ in Deutschland notgedrungen von den offiziellen Zahlen ausgegangen.

                  Ich bin heute nochmals über die Bücher gegangen und habe am 21.05.2023, um 14:30 Uhr, einen überarbeiteten Kommentar beim Beitrag von Th. Röper, Russische Medien: Erste Berichte über mein Interview mit Maria Sacharowa, v. 21. Mai 2023 eingestellt.

                  Rechnet man also mit den offiziellen Zahlen und wendet man Ihre bisherigen Aussagen sowie Ihre hier weiter oben neu getroffene Aussage zu den Wählern von CDU / CSU an, so kommt man bei 61,2 Mio. Wahlberechtigter auf die stattliche Anzahl von

                  38 Mio. „kleiner Nazis“ bei den Wählern der SPD, Grünen, Linken, FDP und neuerdings auch der CDU/CSU.

                  Von 100 wahlberechtigen Deutschen sind somit 62 Deutsche (nicht ganz 2/3) alles „kleine Nazis“.

                  “ Danach wären wir bei rund 25% der Wahlberechtigten als Wählerschaft der Naziparteien, von denen Demente, Debile und die ganz Naiven abzuziehen wären. Das sind nicht wenige, und die sind nicht eindeutig von den anderen abgrenzbar. “

                  Wie Sie auf Ihre 25 % kommen ist entweder einem groben Rechnungs-Fehler geschuldet
                  oder eine reine Fantasie-Zahl ohne echte Basis. Auch wenn Sie Demente, Debile und die ganz Naiven aus dem Hut zaubern. Erstaunlich, was Ihnen alles so einfällt, wenn man Ihre Aussagen mal genauer unter die Lupe nimmt.

                  “ Millionen von Nazis, die überall sind, haben wir sicher. Wie viele Millionen, fünf, zehn, oder noch mehr, läßt sich unmöglich sagen. Die „Mitte der Gesellschaft“, viele so kultiviert, gepflegt, freundlich, tüchtig, wie die kleinen Nazis aus Adolfs Zeiten. “

                  Irgendwie albern, wie Sie plötzlich argumentieren. Bis vor wenigen Stunden waren es noch ALLE Wähler der SPD, Grünen, Linken, FdP und neuerdings der CDU/CSU, welche Sie als „kleine Nazis“ verortet haben; also die von mir berechneten 38 Millionen. Nun sind es plötzlich „nur noch“ 5, 10 oder mehr Millionen. Ziemlich schwach, sehr unglaubwürdig und peinlich.

                  Sie sind wirklich ein sehr seltsamer Mensch, mit eigenartigen Fantasien zu meiner Person, wirken etwas hilflos bis überfordert und Sie verstricken sich in immer mehr Widersprüche.

                  🌺

                3. @ Aletheia 1957

                  Sie lügen und fälschen sich hier etwas zurecht, daß es nicht mehr möglich ist, darauf sinnvoll zu antworten. Und es geht wohl reichlich ins Steuergeld mit dem Aufwand, das Ihr Institut treibt, um mir nachzustellen.

                  Wenn Sie über die AfD schreiben, wie ist es dann „wieder“ ein „Ausweichmanöver, wenn ich auf Bystron, MdB AfD, hinweise, der in Scholz‘ Panzern einen Ostfeldzug in der Tradition der Nazis erkennt?

                  Was Sie aus meiner Überschlagsrechnung machen ist schon mehr als diese bekannte Methode der subtilen Verleumdung durch raffiniertes Mißverstehen. Eher schon Methode Baerbock.

                  Es bleibt die Frage, was diese Aufgeregtheit soll. Eigentlich geht es ja nicht gegen mich, Sie bekämpfen die Sichtweise der Russen darüber, was heute Nazismus ist und machen sie verächtlich. Gleiche Methode wie Scholz beim Genozid im Donbass. Und dagegen setzen Sie die Sicht der Nazis und ihrer Erben, was nach 1945, und heute, Nazismus sei. Eine rein auf Äußerlichkeiten, Banales, schlechten Stil und den abgelegten früheren Markenauftritt bezogene Sichtweise.

                  Die russische Sicht, was Nazismus ist, trifft wohl einen wunden Punkt?

              2. an Herrn Force – Trump 40, vormals Herr Magufuli:

                “ Sie lügen und fälschen sich hier etwas zurecht, daß es nicht mehr möglich ist, darauf sinnvoll zu antworten. “

                Nein, es sind weder Lügen noch Fälschungen. Es sind einfachste, korrekte Prozent-Rechnungen. Basierend auf den offiziellen Werten der Bundestags-Wahl 2021 und ausgehend von Ihren hasserfüllten Behauptungen zu den Millionen „kleiner Nazis“ aller Wähler der SPD, Grünen, Linken, FDP sowie neuerdings auch der CDU / CSU.

                “ Und es geht wohl reichlich ins Steuergeld mit dem Aufwand, das Ihr Institut treibt, um mir nachzustellen. “

                Ihre Paranoïa nimmt mittlerweile bedenkliche Ausmasse an. Sie fühlen sich verfolgt? Von „meinem“ Institut? Wenn Sie das tatsächlich ernst meinen, sollten Sie sich wirklich in Behandlung begeben. Ich vermute aber auch hier wieder eine Nebelkerze. Sie sollten diese Taktik nicht so inflationär anwenden, sie nutzt sich sonst zu schnell ab und die gewünschte Wirkung verpufft. Wie auch dieses Mal.

                “ Wenn Sie über die AfD schreiben, wie ist es dann „wieder“ ein „Ausweichmanöver, wenn ich auf Bystron, MdB AfD, hinweise, der in Scholz‘ Panzern einen Ostfeldzug in der Tradition der Nazis erkennt? “

                Nein, ich habe nicht über die AfD geschrieben. In eine vollständige korrekte, vollständige Prozent-Rechnung gehört die AfD nun mal dazu.
                Genauso wie die Wähler der Sonstigen und die Nicht-Wähler. Sonst ist das Ergebnis falsch.

                Entweder können Sie wirklich nicht rechnen, das würde Ihre völlig falschen Werte erklären, oder es ist eines Ihrer üblichen Ablenkungs-Manöver. Ich gehe von einem weiteren, wieder sehr durchsichtigen Ablenkungs-Manöver aus. Es wird langsam wirklich lächerlich.

                “ Was Sie aus meiner Überschlagsrechnung machen ist schon mehr als diese bekannte Methode der subtilen Verleumdung durch raffiniertes Mißverstehen. Eher schon Methode Baerbock. “

                Es ist viel einfacher. Ihre sogenannte Überschlags-Rechnung ist schlicht und ergreifend einfach nichts wert. Sie ist noch nicht einmal fehlerhaft im Sinne von Rechen-Fehler oder Flüchtigkeits-Fehler.
                Jeder durchschnittlich begabte 6. Klässler kann das erkennen.
                Es sei denn, Sie wenden bereits die Ethno-Mathematik an.
                Sie haben ja noch nicht einmal den Rechenweg zu Ihren 25% angegeben. Weil Sie es auch nicht können.
                In meinen 25 Jahren Nachhilfe-Unterricht, unter anderem in Mathematik, kam es erst 4 Mal vor, dass ich einen Schüler hatte, der des Rechnens einfach nicht mächtig war. Das nennt sich Dyskalkulie.

                “ Es bleibt die Frage, was diese Aufgeregtheit soll. Eigentlich geht es ja nicht gegen mich, “

                Falsch! Es geht gegen Sie. Nur und ausschliesslich. Nicht gegen Sie als Person. Da empfinde ich eher so etwas wie Mitleid. Es geht gegen die Show, welche Sie hier abziehen. Es geht gegen Ihre Verschlagenheit, gegen Ihre Manipulationen, gegen Ihre Nebelkerzen, gegen Ihre billigen Ausweich-Manöver und gegen Ihren permanenten Missbrauch dieses Forums, indem Sie allen etwas vorgaukeln. Vielleicht sogar sich selber? Nein, ich bin nicht aufgeregt. Aufregen können mich nur Menschen, die ich mag.

                “ Sie bekämpfen die Sichtweise der Russen darüber, was heute Nazismus ist und machen sie verächtlich. Gleiche Methode wie Scholz beim Genozid im Donbass. Und dagegen setzen Sie die Sicht der Nazis und ihrer Erben, was nach 1945, und heute, Nazismus sei. Eine rein auf Äußerlichkeiten, Banales, schlechten Stil und den abgelegten früheren Markenauftritt bezogene Sichtweise. “

                Ich schreibe hier über die deutschen Wähler, die offiziellen Zahlen der letzten Bundestags-Wahl und Ihr paranoïdes Gefasel von Millionen von deutschen „kleinen Nazis“. Dergestalt und nach Ihrer Definition ALLE Wähler von SPD, Grünen, Linken, FDP und neuerdings auch der CDU / CSU.

                Und Sie entblöden sich doch tatsächlich nicht, die russische Regierung und deren Ansichten zu Alt- und Neo-Nazis ins Feld zu führen? Sie stehen argumentativ derart mit dem Rücken zur Wand, dass Sie sogar die russische Politiker-Elite für Ihre Zwecke missbrauchen, um sich aus der selbst verschuldeten, misslichen Lage zu befreien? Wie tief wollen Sie noch sinken?

                “ Die russische Sicht, was Nazismus ist, trifft wohl einen wunden Punkt? “

                Nein, die russische Sicht, was die Alt- und Neo-Nazis betrifft, stimmt mit meiner Sicht völlig überein. Mathematisch ausgedrückt: sie ist mit der meinigen kongruent.
                Die russische Sicht, was die Alt- und Neo-Nazis betrifft stimmt vor allem nicht mit Ihrer Sicht nicht überein.

                Für mich ist für heute, unter diesem Strang, nun Ende Gelände.
                Egal, ob Sie nochmals schreiben oder nicht. Toben Sie sich also ruhig ungehindert aus.

                Zünden Sie weitere Nebelkerzen, lancieren Sie Ihre hilflosen Ablenkungs-Manöver, frönen Sie Ihrem Verfolgungs-Wahn und fantasieren Sie ungeniert von Ihren Millionen „kleinen Nazis“ in Deutschland.

                Sie haben sich bis zur Kenntlichkeit entstellt. Für jedermann sichtbar. Mehr geht nicht.

                🌺

                1. Es ist die Methode Baerbock. Man kann sagen, was man will, Sie „verstehen“ einfach ganz etwas anderes, bis man so in Verwirrung ist, daß man selber nicht mehr weiß, was man gesagt hat. Und anders herum stellen Sie einfach dummdreist in Abrede, das, was Sie gesagt haben, gesagt zu haben:

                  „Genau: die Millionen Wähler der AfD. Die sind noch nicht in den Status ‚Kleiner-Nazi‘ aufgestiegen.“

                  „… Petr Bystron … Nicht der einzige dieser Art in der AfD. Weshalb Sie ihn hier zitieren, ist mir nicht ersichtlich. Er war ja nicht Thema meines Kommentars. Wieder ein kleines Ausweichmanöver Ihrerseits?“

                  „Nein, ich habe nicht über die AfD geschrieben.“

                  Es bleibt die Frage, weshalb Sie meinen, die Nazis oder ihre Erben hätten zu bestimmen, was der Nazismus ist und wer die heutigen Nazis sind, und die russische Sicht dazu derart feindselig bekämpfen und verächtlich machen. Als hätten die Russen sie nicht von 1941 bis 1945 ausreichend kennengelernt. Und zwar ohne diese Selbstlügen, mit denen die Deutschen, davon viele selber Nazis, die Nazis kennengelernt haben.

                  Und danach. Die Nazis haben sich und der Welt vorgelogen, sie seien keine Nazis, als hätte sich das alles in Luft aufgelöst. Die Russen haben sie weiter beobachtet. Bis heute.

                  Дмитрий Медведев
                  Für Tollwut gibt es kein Heilmittel. Für uns ist es viel schwieriger – unser Feind hat sich nicht nur in der Provinz Kiew unseres Heimatlandes Kleinrußland verschanzt. Er ist in Europa, Nordamerika, Japan, Australien, Neuseeland und einer Reihe anderer Orte, die von den heutigen Nazis vereidigt wurden.
                  December 11, 2022
                  medvedev_telegram/230

                  Дмитрий Медведев
                  Was können wir von einigen europäischen Ländern erwarten, die einst den Nationalsozialismus und den Faschismus hervorbrachten? Sie sind es, die heute für das Wiederaufleben der Nazi-Ideologie verantwortlich sind. Offensichtlich lassen sich die Phantomschmerzen verlorener Größe in der politischen Klasse dieser Länder nicht mit der Medizin der Zeit lindern. Obwohl sich die dort herrschenden Kräfte als links oder christlich bezeichnen, sind sie in Wirklichkeit die wahren Erben der NSDAP und des Partito Nazionale Fascista. Und früher oder später werden sie sich für die verantworten müssen, die sie aus ihren Händen aufgezogen haben.
                  December 25, 2022
                  https://t.me/medvedev_telegram/236

                2. ****“Nein, die russische Sicht, was die Alt- und Neo-Nazis betrifft, stimmt mit meiner Sicht völlig überein.**** Mathematisch ausgedrückt: sie ist mit der meinigen kongruent.*** 😳🙈🤡

                  Die russische Sicht, was die Alt- und Neo-Nazis betrifft stimmt vor allem nicht mit Ihrer Sicht nicht überein.“

                  Ist ja irre & mit großer Wahrscheinlichkeit Wahnsinn im Endstadium…. mehr Selbstüberschätzung bei gleichzeitiger Primitivität & das als öffentlichen Auftritt inszeniert, so völlig schamlos….. ganz großes Kino á la „Dreck-Queen“….

  11. Laut Andrey Rudenko liegt Valerii Zaluzhny seit dem 08.05.2023, nach dem Versuch eine Cruise Missile in der Region Dnepropetrovsk abzufangen, im kritischen Zustand im Kyiv Militärkrankenhaus.

    On May 8, Zaluzhny was seriously wounded while at one of the command posts of the Eastern Group of the Armed Forces of Ukraine in the Dnepropetrovsk region, when he was checking the readiness of formations and units for contrasting.

    During a missile attack on military infrastructure facilities in the Dnepropetrovsk region, this command post was hit by a precise hit by a Russian cruise missile. As a result, a large number of high-ranking Ukrainian military personnel were killed and wounded, incl. General Zaluzhny.

    [https://t.me/RtrDonetsk/17622]
    [https://www.easternherald.com/2023/05/20/voenkor-rudenko-commander-in-chief-of-the-ukrainian-armed-forces-zaluzhny-is-in-hospital-near-death-fox-news/]

  12. 07.02.2024
    ZDFheute Nachrichten

    10:00
    „Haben Sie schon mal mit Zelesnky darüber gesprochen?
    Nein.
    Sie der Bürgermeister von Kiev und eines der Mächtigsten Politker des Landes und sie nicht so weit Örtlich von Zelensky entfernt?
    Leider habe ich keine Gelegenheit gehabt seit Anfang des Krieges mit Zelensky zu sprechen und keinen einzigen Termin gehabt.“
    Woran liegt das?…“
    https://www.youtube.com/watch?v=WxTYpvNWMSc

    ENTLASSUNGSGERÜCHTE
    Klitschko setzt sich für ukrainischen Oberbefehlshaber Saluschnyj ein
    Stand: 05.02.2024
    https://www.welt.de/politik/ausland/article249925262/Klitschko-setzt-sich-fuer-ukrainischen-Oberbefehlshaber-Saluschnyj-ein.html?icid=search.product.onsitesearch

  13. Selenskyj gegen Klitschko. Ein ungleicher Kampf um die ukrainische Hauptstadt

    13/09/2019
    Zu den Argumenten beider Seiten
    Sowohl Klitschkos als auch Selenskyjs Teams werfen sich gegenseitig vor, Geschäftsinteressen in der Hauptstadt zu haben, insbesondere im Bausektor. Ironischerweise und traurig für die Bürger Kiews sind die Anschuldigungen beider Parteien nicht unbegründet.

    Einer der Hauptvorwürfe von Selenskyjs Team an Klitschko lautet, dass Wadim Stolar, Kiews grauer Kardinal, der eigentliche Entscheidungsträger in der Hauptstadt sei.

    Stolar ist den Kiewer Bürgern als Kandidat bei verschiedenen Wahlen bekannt, wo er sich den Spitznamen Vadym Stodolar (hundert Dollar) für die Bestechung von Wählern verdiente. Bei den letzten Parlamentswahlen hat er das Geschäft im Ein-Mandats-Wahlkreis an eine Person übergeben, die nicht bestanden hat. Stolar selbst kandidierte auf der Parteiliste der

    prorussischen Partei Oppositionsplattform für das Leben und ist inzwischen Abgeordneter.

    https://euromaidanpress.com/2019/09/13/zelenskyy-vs-klitschko-an-unequal-fight-for-ukraines-capital/

  14. Wäre es mit dem Streit zwischen Selenskyj und Klitschko getan, hätte der ukrainische Präsident nichts zu befürchten – die beiden Politiker liegen seit Jahren im Clinch. Jüngst beschwerte sich Klitschko, in der Zeit nach der russischen Invasion habe es kein Treffen, kein einziges Telefongespräch zwischen den beiden Männern gegeben – die sich eigentlich Kiew zuliebe eng abstimmen sollten.“ https://www.welt.de/politik/ausland/plus248874158/Ukraine-Krieg-Kriegspraesident-bleiben-das-ist-fuer-Selenskyj-die-beste-Machtoption.html?icid=search.product.onsitesearch

Schreibe einen Kommentar