Die USA bereiten keine Beurteilung darüber vor, ob Israel Kriegsverbrechen begeht

Der Sprecher des Außenministeriums, Matthew Miller, zitierte den US-Außenminister Anthony Blinken, der sagte, dass es später „Zeit für die Vorbereitung solcher Beurteilungen“ geben werde

Die USA bereiten derzeit keine Beurteilung darüber vor, ob Israel bei seinen Operationen in den Palästinensergebieten Kriegsverbrechen begeht, teilte der Sprecher des Außenministeriums Matthew Miller bei einer Pressekonferenz mit.

„Das sind nicht die Beurteilungen, die wir im Moment vorbereiten“, sagte der US-Außenpolitiker. Er reagierte damit auf die Frage, ob die USA Beurteilungen über Israels Militäroperationen vorbereiten würden. Miller zitierte dabei den US-Außenminister Anthony Blinken, der sagte, dass es später „Zeit für die Vorbereitung solcher Urteile“ geben werde.

„Ich werde nicht auf die Einzelheiten der behördeninternen Diskussionen eingehen. Ich werde über die bereits vorhandenen Beurteilungen sprechen. Wir sind nicht zu dem Schluss gekommen, dass es in der gegenwärtigen Situation Kriegsverbrechen gegeben hat“, sagte der Sprecher des Außenministeriums. Dann korrigierte er seine Aussage. „Ich hätte klar und deutlich sagen sollen: Wir haben zum jetzigen Zeitpunkt keine Beurteilungen vorbereitet“, stellte Miller klar. Er sagte, Blinken habe zuvor versprochen, dass es später „eine günstige Gelegenheit“ geben werde, solche Beurteilungen zu erstellen. „Aber im Moment sind wir nicht in der Lage, alle diese [israelischen] Angriffe zu beurteilen. Wir halten es für wichtig, der israelischen Regierung weiterhin zu vermitteln, wie wichtig es ist, die Zahl der zivilen Opfer zu minimieren“, sagte Miller.

Er lehnte es ab, zu klären, ob die Juristen des Außenministeriums auf Arbeitsebene bereits Israels Militäroperationen bewerten. Miller bekräftigte, dass von amerikanischer Seite keine derartigen Bewertungen vorgenommen worden seien und lehnte es ab, weitere Informationen zu diesem Thema zu geben.

Übersetzung aus der russischen Nachrichtenagentur TASS


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

12 Antworten

  1. „Der Sprecher des Außenministeriums, Matthew Miller, zitierte den US-Außenminister Anthony Blinken, der sagte, dass es später „Zeit für die Vorbereitung solcher Beurteilungen“ geben werde“

    Na das war ja klar aber später ist es zu spät denn es sterben bis dahin viel zu viele unschuldige Zivilisten.

    Mit diesen Äußerungen kann man davon ausgehen dass die USA bei dem abschlachten der unschuldigen Zivilisten mit 100 % auch schuld sind.

    Das sind alles Kriegsverbrecher die einen Nürnberger Prozess 3.0 verdienen.

  2. Blinken ist ein Kriegshetzer Der jetzt versucht unter dem Vorwand Israel zu unterstützen , den Iran versucht in einen Krieg reinzuziehen .
    Dieser Rockefellerknecht weiß das es Ihm an den Kragen geht , bei seinem Treffen mit dem chinesischen Aussenminister hat Blinken eine Abfuhr bekommen , die Chinesen drehen Ihm den Geldhahn zu ! 😀

  3. ….auf dem Portal „Ost – West – Transmitter“ ist in dem neuesten Beitrag, „Joe Bidens Gaza-Debakel: Wie Biden den Nahen Osten in eine Krise stürzt“ eine Scene mit Biden vom 05. Juni 1986 eingeblendet, in dem Biden sagt, „Wenn es Israel nicht gäbe, müsste Amerika es erfinden, um im Nahen Osten seine eigenen Interessen zu schützen !!“…
    ….die Globalisten – USA und das Netanjahu – Israel, sind somit „Eineiige Zwillinge“ !!..
    …hat bisher seit 1948 ja gut geklappt, aber wie es jetzt weitergeht, wissen sie nicht !!😈

      1. …Danke für das Video !!.. …aber im Moment, „fliegt ALLES“ auf !!.. …siehe Wladimir Putins Aussagen zur Rolle der USA in Nahost und NICHT nur da !!..
        ..die Angelsachsen und Globalisten, wurden ENTLARVT und die ganze Freie Welt, hat zugehört !!..😈

  4. Hmm , ist am 31.10.2023 nicht ein Vertrag mit Israel ausgelaufen ?
    War das der Grund warum Israel am 23.02.2023 als Firma in UK London mit der Firmennummer : OE027515 angemeldet wurde ?
    Eigentümer der Firma Israel ist die israelische Knesset .

  5. Registerauszug:

    Incorporation. Registration overseas entity. 2023-02-23

    THE STATE OF ISRAEL is a Overseas Entity from LONDON UNITED KINGDOM and has the status: Active.
    THE STATE OF ISRAEL was incorporated less than a year ago on 23/02/2023 and has the registered number: OE027515.

    Registered Office
    2 PALACE GREEN
    LONDON
    W8 4QB
    UNITED KINGDOM

    Name Of Person
    With Overall
    Responsibility:
    ALEXANDER TRAGER-LEW

    This Company Originates in : ISRAEL

    Persons with Significant Control
    Name Active from Born Address Level of control
    The Knesset 1948-04-14 Jerusalem Significant influence or control registered overseas entity

    Company Name: The Knesset

    Service Address: THE KNESSET KIRYAT BEN-GURION
    JERUSALEM
    ISRAEL
    9195016

    Principal / Business
    Address:
    THE KNESSET KIRYAT BEN-GURION
    JERUSALEM
    ISRAEL 9195016
    Legal Form: Government
    Governing Law: Israel
    Nature of control The person has the right to exercise, or actually exercises,

  6. Danke für den Registerauszug , ich hab Den nur in Bildform .
    Damit dürfte es jetzt amtlich sein , seit dem 1.11.2023 ist Israel nur noch eine FIRMA .
    Das dürfte die Sichtweise über die Berichterstattung von Israel komplett über den Haufen werfen .
    Im Handelsrecht/Seerecht interessiert kein Völkerrecht , da gibt es auch keine Menschen , nur Personen und Sachen .
    Ist der gleiche Mist den die FIRMA BRD seit 1990 in Deutschland gemacht hat , Aufklärung darüber Fehlanzeige !

Schreibe einen Kommentar