In eigener Sache

Ein paar Gedanken von mir zur politischen Lage

Früher habe ich Freitags oft ein paar Gedanken von mir über aktuelle Themen oder Projekte veröffentlicht. Diese Tradition möchte ich wieder einführen.

In der Anfangszeit des Anti-Spiegel habe ich Freitags oft Artikel „In eigener Sache“ veröffentlicht, in denen ich mal eine Zusammenfassung der aktuellen Ereignisse, mal über anstehende Projekte berichtet habe. Ich habe einen kleinen Einblick in meine Arbeit und meine Gedanken gegeben. Diese Tradition möchte ich wieder aufleben lassen.

Alles in Wartestellung?

In letzter Zeit gibt es weniger Artikel beim Anti-Spiegel als früher. Über den wichtigsten Grund habe ich schon berichtet, denn ich habe mit dem Newsticker, meiner russischen Seite und Anti-Spiegel-TV weitere Projekte gestartet, die Zeit kosten. Auch mein Tag hat nun einmal nur 24 Stunden.

Aber es gibt noch einen weiteren Grund: Ich sehe mich in erster Linie als politischen Analysten und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es derzeit nicht viel zu analysieren gibt. Bei den Themen, bei denen ich mich auskenne, habe ich das Gefühl, dass die Welt abwartet, was passieren wird.

Das RAND-Papier, mit dem ich manchen in diesem Jahr auf die Nerven gegangen bin, scheint umgesetzt zu sein, denn die USA haben sich aus der Finanzierung der Ukraine verabschiedet. Nun scheint die Welt abzuwarten, wie es weitergeht. Kämpft die Ukraine bis zu ihrem Untergang? Oder wird sie doch noch zu Verhandlungen mit Russland bereit sein? Und wer würde diese führen? Wird Selensky gestürzt? Vieles ist derzeit im Unklaren und irgendwie habe ich das Gefühl, es gibt da wenig zu analysieren, man muss einfach abwarten.

Das gleiche beim Gazakrieg. Der wird wohl noch einige Zeit andauern, aber die ganze Welt scheint abzuwarten, ob sich islamische Staaten doch noch einmischen oder zumindest Sanktionen verhängen. Auch die Frage, ob Israel im Gazastreifen tatsächlich eine ethnische Säuberung durchführt, ist noch offen. Das Weiße Haus würde Israel dabei unterstützen, aber in Washington werden Befürchtungen immer lauter, dass die USA damit den gesamten globalen Süden gegen sich aufbringen könnten, was ihre Weltmachtansprüche endgültig beenden würde. Wie wird Washington also reagieren? Wird es Israel bedingungslos unterstützen, oder wird es doch noch zur Mäßigung drängen?

So ist es auch bei anderen Themen, ich habe irgendwie den Eindruck, als würde die ganze die in den nächsten Wochen kommenden Entwicklungen abwarten. Und aus diesem Grund schreibe ich derzeit nicht so viele analytische Artikel, denn auch ich sitze hier und warte ab, was passieren wird.

Danke an alle Spender!

An dieser Stelle möchte ich allen Spendern danken, die mich nun wieder finanziell unterstützen, nachdem ich dafür eine Möglichkeit gefunden habe. Ich betreibe den Anti-Spiegel alleine und im Hauptberuf, aber meine Rechnungen muss ich, wie jeder andere, auch bezahlen, daher bin ich auf Unterstützung angewiesen.

Sie, liebe Spender, sind es, die meine Arbeit als wirklich unabhängiger Journalist mit ihren kleinen größeren Spenden erst möglich machen!

Mich zu unterstützen ist sehr einfach. Auf Telegram hat jeder User eine Wallet, die man kinderleicht aktivieren kann: Man gibt in die Telegram-Suche einfach „@Wallet“ ein und schon öffnet sich ein Chat mit einem Bot. Man kann sein Wallet dann mit nur wenigen Klicks aktivieren, was keine zehn Sekunden dauert. In diesem Video wird das sehr ausführlich und mit vielen Zusatzinformationen erklärt, allerdings kann man das auch ohne das Video kinderleicht selbst machen.

Im Telegram-Wallet stehen drei Coins zur Auswahl, die man kostenlos an andere User überweisen kann. Dazu braucht man nur den Namen des Users. Daher können Sie mich nun über Telegram unterstützen, indem Sie einfach Coins an @HelpingThomas schicken, denn ohne finanzielle Unterstützung kann ich den Anti-Spiegel nicht betreiben.

Auch Coins zu bekommen, ist denkbar einfach, man kann sie mit seiner Kreditkarte kaufen. Das funktioniert wie auf einem Marktplatz. Man drückt auf einen Knopf und entscheidet, ob man Coins in eine normale Währung (in Deutschland wahrscheinlich Euro) tauschen oder umgekehrt für Euros Coins kaufen möchte. Dann erscheinen Angebote anderer User und wenn einem ein Angebot gefällt, klickt man es an und der Tausch wird eingeleitet. Wie das funktioniert, wird in diesem kurzen Video erklärt.

Für „Fortgeschrittene“ Coin-Benutzer ist meine Wallet-Nummer für USDT über TRC20: TLkhwyNF12wfCsidqSoN7kZJh74PedAtPQ
Für Bitcoin ist meine Wallet-Nummer: 13zpe3F2Qz9cPvkRxjMDr62VBaE4YytV16

Ich werde wahrscheinlich noch weitere Wallets eröffnen, dies ist nur der Anfang. Es werden also mit der Zeit weitere Wallet-Nummern hinzukommen.

Noch einmal einen herzlichen Dank an alle Unterstützer des Anti-Spiegel, ein schönes Wochenende an Sie alle und

bleiben Sie kritisch!

Ihr Thomas Röper


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

26 Antworten

    1. Danke auch von mir, lieber Thomas, und auch dir ein schönes WE.
      Jetzt aber mal Tacheles Herr Röper!!! Bißchen Korrekturlesen wäre schon recht nett! Die Fehler häufen sich in letzter Zeit, das nervt echt tierisch.
      Zeit ist das wertvollste, das wir haben und leider viel zu wenig davon. Manchmal ist weniger mehr! Dann schreib halt nicht ganz so viele Artikel. Qualität geht über Quantität.
      Thomas, alles Gute dir, halt die Ohren steif!
      Wir hier in Deutschland, wir brauchen dich, deine Informationen sind goldwert! 👍 😀 🙋‍♂️
      🙏 Namaste und Namaskar 🙏

      1. „Die Fehler häufen sich in letzter Zeit, das nervt echt tierisch.“

        LOL! Nicht nur solche Nichtigkeiten scheinen Dich „echt tierisch zu nerven“, das ist doch mal eine Selbstaussage! Ich empfehle, die Toleranzschaltung in der persönlichen Matrix mal zumindest zu überprüfen, vielleicht sind Verbesserungen machbar.

        Übrigens haben wir alle Zeit der Welt, lediglich die GEGENWÄRTIGE Existenz ist auf Jahrzehnte begrenzt. Ja und?! Geht danach weiter!

        1. Das mit den sich häufenden Fehlern, und dass das nervt, das war nicht böse gemeint, lediglich zu salopp formuliert. Das tut mir leid, und ich möchte dafür um Entschuldigung bitten. 😞
          Ich meine keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler, da ist meine Toleranzgrenze durchaus tolerant. 🤔Vermutlich durch copy and paste und/oder durch Umstellung des Satzbaus während des Schreibens sowie durch fehlendes Korrekturlesen aufgrund von Zeitmangel, entstehen hin und wieder erhebliche Fehler im Satzbau bzw. der Syntax. Das macht es einem Menschen schwer bis unmöglich, den Satz zu verstehen. Dadurch kann die Reputation eines Analysten und Journalisten leiden.
          Somit hoffe ich, mich verständlich ausgedrückt zu haben.

  1. Die Menschen haben weltweit schon Tausende an Jahren auf die Wiederkehr eines neuen „Jesus Christus“ aka Messias aka Maitreya (neuer Buddha) gewartet, sie sind scheinbar der Meinung, das kann auch noch weitere tausende Jahre so bleiben, denn irgendwie scheint der Knabe weiter im Urlaub zu sein oder hat wahrscheinlich alle Hände voll zu tun in einer fernen Galaxie oder so etwas. Und andere lassen sich nicht finden, insbesondere nicht unter Menschen. Irgendwie reicht deren Computer- aka Verstandesleistung nicht aus, um was wirklich Vernünftiges, „krass“ Weltveränderndes im guten Sinne zu zünden und durchzuziehen wie durchzusetzen. ZU ABGELENKT, ZU – sorry – DUMM, insbesondere zu dumm, um das physikalische und das seelische Universum ausreichend zu verstehen. Denn wer es einmal verstanden hat, genau wie es ist und funktioniert, DER kann und wird der neue Messias auf Erden sein, so er (sie, es) hier den Anker ausgeworfen hat!

    Derweil ist es ziemlich einfach zu verstehen und zu sehen, was das mit diesen beiden Universen auf sich hat, wobei das eine das primäre ist: das geistige oder auch seelische Universum. Aus diesem kommt besagter Messias und wir alle ebenso. Und es geht darum, das verrückte physikalische zu meistern, das von den konstruktiven, schöpferischen Seelen dereinst erschaffen wurde (daher ist es auch das sekundäre, aus dem seelischen abgeleitete).

    Grundsätzlich einfach zu verstehen, dieses materielle Universum: Es ist eine MASCHINE, eine erschaffene Maschine in der Art eines Computersystems mit angeschlossener Robotik (die Materieteilchen wollen u. a. herumgeschoben werden, da braucht es freilich solches), die ALLES möglich macht und äußerst weitgehend automatisch ablaufen läßt (da kommen dann die „physikalischen Gesetze“ her, die ganze Physik, Chemie, Biologie etc.), was sich so Seelen in ihrer Lust auf ihre UNTERHALTUNG vorstellen können. Es ist eigentlich genau wie das menschgemachte Computersystem, nur um Billionen mal Billionen mal Billionen schneller, leistungsfähiger, größer, schneller.

    Nun, wenn Einstein bißchen mehr auf Draht gewesen wäre, wäre er der Messias gewesen, aber er hat mit seiner Theorie leider weitgehend versagt, auch wenn fast jeder diesen nun folgt. Aber er hat es nicht gefunden, was zu finden gewesen wäre! Das ist so wahr wie der Zustand der Menschheit auf der Erde wahr ist! Beweis genug, um zu sagen, daß Einstein und ähnliche neben ihm leider weitgehend falsch lagen. Sie waren vielleicht die auserwählten, konnten aber dennoch nicht Maitreya werden.

    Der echte Maitreya aka Messias wäre der weiseste, der fähigste Wissenschaftler, den man sich nur vorstellen könnte. Und zugleich der größte spirituelle Führer!

    Nun, in einem hatte Einstein auf alle Fälle Recht: „Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft ist blind.“

    Es sollte allerdings nicht Religion genannt werden, es sollte Spiritualität genannt werden! Mit dem Begriff Religion sind zu sehr all die Irrwege der Menschheit verbunden, die uns nicht weitergeführt haben. Auch hier lag Einstein richtig, er meinte, die vorhandenen Religionen wären eher dem Aberglauben unterlegen als etwas anderes. Vor allem stünden sie mit der Wissenschaft auf Kriegsfuß.

    Na ja, usw. Nun wartet weiter fleißig! Ich empfehle allerdings, sich in besagte Wissenschaft zu begeben, die nicht am eigenen Tropf hängt, um somit fehlzugehen. Echte Wissenschaft ist vor allem eines: FORSCHERDRANG, um das blöde physikalische Universum ein für alle mal ZU KNACKEN! Der erste, der es kann, hat gute Chancen auf den Posten des Maitreya.

    1. Wenn es ein pauschales Leben nach dem Tode gäbe, dann machte es keinen Unterschied, ob man ein politischer Barbar ist, oder ein barmherziger Samariter.
      Dann ginge es im Jenseits weiter wie im Diesseits, die Guten würden damit bestraft, daß die Bösen dieselbe „Belohnung“ erhalten.

      Kann man Gott beweisen? Man kann auch nicht das Gegenteil beweisen. Die Wissenschaft ist nur ein Glaube, was sich die meisten Wissenschaftler nicht eingestehen wollen. Dabei hat ein bedeutender Wissenschaftler genau das beweisen, nämlich, daß die Wissenschaft nur ein Glaube ist: „Eine völlig vom Subjektiven bereinigte Objektwelt wäre nicht beobachtbar.“ Erwin Schrödinger, Physiker

      Zeit ist eine Illusion. Sie basiert auf der Beobachtung, daß sich etwas verändert. In gleiche Abstände geteilt, erzeugt sie die Illusion von Linearität und Gleichlauf. Diese Illusion fließt in die Messgeräte ein, denn ohne die Illusion von Zeit kann nichts gemessen werden. So erzeugt die Wissenschaft mit der Illusion von Zeit fortlaufend neue Illusionen und hält uns darin gefangen.

      Unsere Vorstellung von Zeit differiert ganz erheblich von der Vorstellung, welche sich das Altertum gemacht hat, also wo auch das Christentum entstanden ist. Das Christentum hat eine völlig andere Zeitvorstellung als wir heute haben, das hat eine völlig andere Wirklichkeitsauffassung.
      Dabei sind Vorstellungen von „Zeit“ in den verschiedenen Kulturen und Glaubensrichtungen alle ziemlich gleich.

      1. Also von „Gott“ habe ich ja nun nicht geschrieben, so nebenher bemerkt. „Gott“ ist auch gar nicht notwendig, wenn man die Zweiteilung „geistig-seelisches Universum UND materiell-physikalisches Universum“ hat. „Götter“ (die Idee von lediglich einem, der auch noch dieses ganze physikalische Universum ganz allein erschaffen haben und hernach leiten will, ist nach meinem Geschmack auf der Stufe einer sehr kindlichen, um nicht zu sagen kindischen Auffassung, weiß gar nicht, wie man mit Logik auf so etwas kommen kann, wurde auch noch nie anhand der Logik demonstriert) … „Götter“ sind einfach „große Seelen“ oder werden dafür gehalten! Messias ist auch eine großes Seele, groß im Sinne von sehr bis äußerst fähig, insbesondere in Bezug auf die Erschaffung ganzer Welten usw.

        Es gibt Leben nach dem PHYISCHEN Tode, das bedeutet aber nicht oder nicht zwangsläufig, in ein angebliches „Jenseits“ zu gelangen, nein, man kommt immer wieder zurück in DIESES Spiel genannt materielles Universum. Die allermeisten Erdlinge werden immer wieder in neue materielle Körper auf Erden hineingeboren, sprich: „hineingesteckt“. Man hat folglich weitere Leben, Leben auf Leben. Und die Seele – DU, nicht Dein Körper oder Verstand, was beides lediglich ineinandergreifende Werkzeuge zur Handhabung des physikalischen Universums sind – ist unsterblich, da kann auch ein behaupteter „Gott“ nix dran ändern. So nebenher erwähnt.

        „macht es keinen Unterschied, ob man ein politischer Barbar ist, oder ein barmherziger Samariter“ … dem ist nicht so, denn es gibt Konsequenzen für das, was man tat oder auch nicht tat. Die allermeisten Menschen leiden deshalb in ihrem oft genug erbärmlichen Leben, weil sie in früheren Existenzen „feststecken“, in denen sie hier und da Falsches taten oder auch unterließen, Richtiges zu tun. DAS und nur das läßt sie feststecken und im gegenwärtigen Leben scheitern bis leiden. Man kann davon befreit werden, daß funktioniert auf mentaler Ebene. Die Kirche war relativ nahe dran: Sünden werden gebeichtet, man bittet um Vergebung (bei den anderen Seelen, die damit befaßt sind oder befaßt werden könnten, „Gott“ ist eh nicht da, den braucht es nicht fürs Vergeben) UND man macht im gegenwärtigen Leben durch besonders gute Taten die Sache wieder wett. So läuft die „Reinigung“, die der eigenen Existenz. Und wer das nicht tut, der muß eben weiter in der Degeneration „schwelgen“, er (sie, es) wird weiter leiden, auch wenn das betreffende Ego, dieser Exzentriker, gern ein anderes lediglich zur Schau stellen mag (hier ist auch der Narzissmus zu Hause).

      2. Das mit der Zeit ist in der Tat auch nicht verstanden worden und Du hast es zumindest angedeutet, was Zeit ist: „Zeit ist“, weil sich in dieser astronomisch komplexen und großen Maschine namens materielles Universum etwas ändert. Und diese Änderung nimmt die Seele wahr und auch die Maschine selbst, die ist ein computergesteuertes „Etwas“, da ist wahrgenommene „Eingabe“ freilich existent. Wahrgenommen wird Veränderung, das Schalten selbst eines einzigen Bits im ganzen Universum von „wahr“ auf „falsch“ bringt im Augenblick dieser Veränderung ZEIT hervor. Und die Zeit kann kontinuierlich „fließen“, wenn auch Veränderungen kontinuierlich vonstatten gehen. Eine Uhr geht ja kontinuierlich, also „mißt“ sie auch die Zeit. Würde aber ALLES im Universum erstarren, ist die Zeit resp. der Zeitfluß BEENDET! Wird aber nicht passieren, es sei denn, so paar „Messiase“ halten mal die ganze Maschine an. Theoretisch möglich, vielleicht kommt’s wirklich mal dazu. Man kann das Universum nicht zur erschaffen, sondern auch restlos zerstören im Sinne von: Nun ist da nix mehr! WIRKLICH NICHTS!

        Aber die Seelen haben kein Interesse daran, die Maschine ist einfach ZU GENIAL, um weiterhin den Seelen Unterhaltung zu bieten udn zwar auf ABSOLUT HÖCHSTEM Niveau. Man kann das wirklich nicht mehr toppen, was das Universum kann. Das ist einfach der absolute Megasupercomputer mit derart feiner aber robuster und zuverlässiger Robotik, da kann nichts Intelligenteres und Besseres ausgetüftelt werden. UNMÖGLICH! Und da hast Du auch die Antwort darauf, warum das Ding so astronomisch gigantisch ist und auch nach Trillionen Jahren immer noch existiert und gar weiter expandiert (auch wenn das eigentlich Blödsinn ist, denn wer braucht schon so ein praktisch unendlich großes Spielfeld?!).

  2. Hm. Das war ja jetzt – aus erklärten und verständlichen Gründen – ein bißchen dünne. Aber bestätigt für mich auch deine Ernsthaftigkeit. Dir fällt dazu nichts ein und anstatt dich irgendwie wichtig zu machen sagst du einfach, „mir fällt dazu im Moment nichts ein“. Wenn mal alle so wären…

    Mir fällt dazu im Moment auch nichts ein. Aber zu was anderem fällt mir was ein: wie wäre es, mal einen Schritt weiter zu gehen und aus „Anti-Spiegel“ mal was positives zu machen? Naheliegendste Variante: Der Spiegel (im Sinne von „der wirkliche Spiegel (der Welt)“).

    Ich fürchte, ich habe ein bißchen zu tief in meine Whiskeyflasche geguckt. Nichts für ungut. – Also: weiter! – Nicht unbedingt so. Hauptsache: weiter!

    1. „Ich fürchte, ich habe ein bißchen zu tief in meine Whiskeyflasche geguckt.“

      Prost, allerdings möchte ich bemerken, daß Alkohol nur in Maßen brauchbar ist. Vielleicht hat man davon schon einmal gehört.

  3. So so, Maskete ist zu tief in eine Whiskyflasche abgetaucht, na wenigstens bist du ehrlich. 👍
    Aus deinem Kauderwelsch nicht schlau werdend, dachte ich zunächst, dass uns hier ein Materialist die Spiritualität erklären möchte. 😵
    Du hast definitiv zu viel Matrix geguckt, das hilft uns hier nicht weiter. Des Weiteren ist das Universum keine Maschine, sondern ein Perpetuum ohne Mobile.
    Es wurde nie bewiesen, dass Gott („das All-Eine“) nicht existiert, demnach muss er existieren! Wenn Gott das Universum erschaffen hat, wer oder was hat dann Gott erschaffen? Und woraus hat Gott das Universum erschaffen, aus dem Nichts? Und bezüglich Zeit – wann war das?
    Und was den Maitreya (kommender Weltenlehrer) anbelangt, was auch immer er deiner Meinung nach alles drauf haben müsste, so vergiß bitte nicht, dass er als Mensch inkarniert und auch nur über ein 1,5 Liter Gehirn verfügt, dessen Kapazitäten (nicht Leistung!) als äußert bescheiden zu erachten sind. Und glaubst du, dass die Deepstate Sumpfkreaturen einen Maitreya dulden würden? Es ist noch zu früh, die Menschheit ist noch nicht so weit.
    Kleiner Tipp: „Gott würfelt nicht!“ – Albert Einstein.
    Bitte erkläre uns das Universum noch einmal, wenn du nüchtern bist, dann braucht es nämlich keinen Maitreya mehr, dann bekommt die Menschheitsfamilie das selber hin! 😜

      1. Naja, an Fireglows Kauderswelsch ist die Beobachtung richtig, dass hier ein Materialist versucht, Spiritualität zu erklären. Maskete, dein Maschinenuniversum ist durch und durch materialistisch gedacht, auch wenn du den Geist irgendwie anklatscht. Der Messias Jesus Christus (es gibt nur IHN und nur den EINEN) kommt nicht mehr im Fleische, die da im Fleische kommen sind falsche Propheten, anti-Christusse/deine „Messiasse“.
        Das wirst du vermutlich erst erkennen können durch ERFAHRUNG, versuch es mal mit BETEN, das meine ich ernst!
        Kennst du die Serie Westworld (2016)? Sehr gut, wird dir gefallen. Aber so ist es NICHT!

        1. „dein Maschinenuniversum ist durch und durch materialistisch gedacht“

          ROFL!

          In der Tat ist das physikalische Universum, das ich als Maschine ansehe (da bin ich nicht der erste, bspw. der Erfinder des ersten und rein mechanischen Digitalcomputers, Konrad Zuse, sah es ganz ähnlich und schrieb sogar ein Buch dazu: „Rechnender Raum“), „durch und durch materialistisch“ und entsprechend denkt man auch dazu. Man könnte also fast meinen, Du hättest mal was richtig verstanden und eingeordnet. … LOL!

          UND NEBEN diesem „Ding“ gibt es dann noch das geistige Universum /in das man auch „Gott“ einordnen kann, auch wenn ich die „Ein-Gott-Erzählung“ eher als Märchen, aber ganz sicher nicht als logische Theorie ansehe), auch davon schrieb ich oben und an anderer Stelle, aber Du kannst ja nicht lesen, jedenfalls nicht mit Verstehen dessen, was in der Tat ausgedrückt wurde. Verrückt, so etwas, aber äußerst weit verbreitet unter den Verblendeten.

        2. „Der Messias Jesus Christus (es gibt nur IHN und nur den EINEN) …“ … na ja, des reicht, um zu wissen, wessen Geistes Kind Du bist. Dein Glaube sei Dir aber belassen, ich teile ihn nicht, er ist mir zu einseitig, zu absolutistisch.

          Es kann nur den einen geben … der Chinese bspw. würde über Dich lachen, genauso der Afrikaner, der nicht bei den Vorfahren vor 500 Jahren zwangsmissioniert wurde unterm Kreuz der Christenkirche, dieser reichlich irren.

          1. naja, dass Leute in ihrer irren materialistischen Verblendung über mich lachen, bin ich gewohnt und stell dir vor: es ist mir egal! Deine ganzen angedeuteten Beleidigungen und beleidigendes Unverständnis fällt auf dich zurück, denn DU bist hier derjenige, der lesen kann, aber nicht verstehen. Das ChristenTUM, die hierarchische Kirche, ist nur locker mit JESUS verbunden, behaupte ich mal, der Irrweg fing schon an, als Saul/Paul den Frauen den Mund verbot!! Speziell die Inquisition hat satan angeleitet, nicht GOTT, also lege das nicht GOTT zur Last!
            Sooo, und damit du noch mehr zu lachen hast: Christus, der eine Einzige Herr, Er kommt in den Wolken! Und zwar innen wie außen: Der Himmel wird sich aufrollen wie eine Buchrolle und in uns werden wir den vollkommenen Buddha erkennen! Dein Maschinenuniversum wird tatsächlich zerfallen, aber unsere unsterbliche Seele ist aufgehoben und geborgen in der Engelhierarchie.
            Ein schönes erstes Adventswochenende Allen, und wenn du weiter Gift sprühst, könnte mir der Gedanke kommen, dass es nicht der Mühe wert ist………

            1. „Der Himmel wird sich aufrollen wie eine Buchrolle und in uns werden wir den vollkommenen Buddha erkennen! Dein Maschinenuniversum wird tatsächlich zerfallen, aber unsere unsterbliche Seele ist aufgehoben und geborgen in der Engelhierarchie.“

              Womit Du indirekt die Existenz dieser Maschine namens physikalisches Universum zugegeben hast. Immerhin!

              Ansonsten ist das ein hübscher Traum, wie aus einem surrealen Film. Meinetwegen, so ist eben der Glaube auf Erden oft oder allermeist beschaffen. Ich respektiere das, auch wenn ich es nicht teile. DENN es trifft doch immer anders ein, als so ein Gläubiger meinte, es geschehe. Hingegen echte Wissenschaft kann da schon weit eher hellsehen: Sie sagen Dir, daß es beim Zutun von Sauerstoff zu Wasserstoff ordentlich knallt und dann passiert genau das. Ähnlich der gute Programmierer und Hardwarebauer: Da kommen am Computer immer dieselben Ergebnisse raus! Auch die IT ist Wissenschaft zuvorderst. So surrealer Glaube ist weit davon entfernt, es ist DESHALB auch Glaube, nicht Wissen. Glaube rückt an die Stelle von Wissen und mag den Anspruch erheben, Wissen zu sein. Der Gläubige überschätzt sich sehr sehr gern, es dient nicht nur seinem Selbstschutz, sondern er braucht das, um zu missionieren. Aber mit derart dünner Faktenlage, die jeder Wissenschaft spottet, sollte Missionierung nicht geschehen, meine ich.

        3. Der einzig Eine, der neue-alte Jesus, kommt als nicht sichtbare Erscheinung, ah ja, aber das wußten wir bei der Christenkirche ja schon immer: Nicht sichtbar, aber dennoch erscheint es uns! NUn, das klingt mir eher nach einer Wahnvorstellung: Ist nicht sichtbar, kein Fleisch, keine Materie, aber trotzdem erscheint es mir in meinem Schädel.

          Ich sage mal: was im Schädel erscheint, aber nicht in der realen materiellen Welt, ist zwar auch real, aber ein Ereignis, was rein vom Computer im Schädel fabriziert wird. Es ist bestenfalls somit IDEE, aber so Ideen können nur real werden, wenn sie sich auf die reale Welt beziehen und damit im Einklang stehen, andernfalls wird’s Mist wie bei praktisch allen Ideologien, die nicht und fast nie im Einklang mit der materiellen Welt standen und stehen.

          Wahnhaft veranlagte Leute sind oft auch die größten Verbrecher. Fast alle Päpste und Kardinäle usw. in der Vergangenheit der Christenkirche waren das, die Abermillionen Gräber infolge „christlicher Missionierung“ zeugen davon.

          Usw.

            1. Hier scheint es allgemeine Whisky Runden zu geben. 😉
              Überfliegt doch einfach den ersten Teil des Artikels und wendet Euch dann dem zweiten größeren unter dem Blickpunkt „Gedanken zur politischen Lage“ zu. Wenn man politischen durch aktuellen ersetzt, scheint es bei Herrn Röper ökonomisch aktuell mau auszusehen 😉

  4. „ei den Themen, bei denen ich mich auskenne, habe ich das Gefühl, dass die Welt abwartet, was passieren wird.“

    Naja, bei der russischen Armee bin ich mir da nicht so sicher. Die wartet zwar auch ab, aber sicher nicht auf das was passiert, sondern auf den Tag an dem Zeit endgültig reif ist für den eigenen Vormarsch!

    1. Es gäbe die militärische Situation, es gäbe die innenpolitischen Machtkämpfe in der Ukraine, die von außen durch verschiedene politische Strömungen angeheizt werden, es gäbe die Machtkämpfe innerhalb der europäischen Union, die durch die letzten Wahlergebnisse interessanter werden …. Es gäbe sogar zur Corona Aufarbeitung interessante juristische Entwicklungen in den USA ….

Schreibe einen Kommentar