Laut WHO werden Hunderte von Verwundeten im Gazastreifen ohne Narkose operiert

Das ist auf einen Mangel an medizinischen Hilfsgütern zurückzuführen, die Enklave auf die Ankunft von etwa 26 Tonnen medizinischer Hilfe wartet, so die Organisation

Hunderte von Verwundeten im Gazastreifen werden aufgrund eines Mangels an Medikamenten ohne Narkose operiert.

Das erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gegenüber dem Fernsehsender Al Jazeera.

„Hunderte von Verwundeten im Gazastreifen werden ohne Narkose operiert“, so die WHO. Die Organisation teilte mit, dass rund 26 Tonnen medizinischer Hilfsgüter auf ihre Ankunft in Gaza warten.

Die WHO forderte die israelische Armee außerdem auf, keine medizinischen Einrichtungen im Gazastreifen zu bombardieren.

Übersetzung aus der russischen Nachrichtenagentur TASS


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

19 Antworten

  1. Na, da kann doch bestimmt der deutsche Ärztebund „Joseph Mengele“ helfen, gelernt ist gelernt und den Opfern geht es bestimmt besser, wenn da die Schüler der „Ärzte ohne Narkose“ aushelfen, wa?

      1. Du stellst gute Fragen Lumi.

        Was ist dein Vergnügen an diesen zynischen und verlogenen Kommentaren?

        Ganz einfach, Wolfgang hält sich grundsätzlich für überlegen und lässt uns dies auch gerne wissen.
        Er übernimmt hier quasi die Rolle des Herrenmenschen, indem er sie in Frage stellt, das ist genau wie bei Hitler und seiner Judenfrage.

        Entscheidend ist die Botschaft, nicht der Inhalt.

        1. @lumi, @zappenduster,

          Ich bitte untertänigst um Verzeihung, ich bin weder Jude, noch Herrenmensch, ich habe nur bei den Antispiegel- Lesern Hirn vorausgesetzt und deshalb den Zusatz „Zynismus“ nicht meinem Text voranzustellt.

          So, ihr Luschen und jetzt wieder ab, ins Körbchen!

          PS: eine Botschaft ohne Inhalt, das ist wie Kopf ohne Hirn…..

          1. In diesem Fall möchte ich, gerade als Freund des Zynismus, um Entschuldigung bitten.
            War wohl ein klassischer Fall von „Falsch verstanden“.
            Das kann bei Zynismus halt schon mal passieren, sorry.

  2. das sind nur die, die überhaupt opereriert werden können, ansonsten wird ohne Operation und ohne Schmerzmittel gestorben..
    Unsere Regierung ruft dazu: Heil Israel.
    Denn Genozid liegt den deutschen Oligarchen ja im Blut.

  3. Israel rechnet sich sicher zur „westlichen Wertegemeinschaft“. Die entpuppt sich immer mehr zur aggressiven, egozentrischen Bande, die selbst vor Massenmord nicht zurück schreckt und das dann mit der Verteidigung von Demokratie und Freiheit begründet. Das Völkerrecht und die Menschenrechte, die man immerzu beschwört, gilt maximal für die eigenen Staaten und die eigenen Bevölkerungen.

    1. Israel rechnet sich sicher zur „westlichen Wertegemeinschaft“. Die entpuppt sich immer mehr…

      Nein das ist gewöhnliches Tagesgeschäft im Westen, ungefähr seit es so einen Block überhaupt gibt.
      Er ist nicht der Erste und nicht der Einzige, immerhin, dieser Trost bleibt.

  4. israel führt keinen krieg sondern führt rache und genozid durch. kann man mich dafür einsperren. vielleicht. dann ist das halt so. hamas hätte auch israelis nicht massakrieren dürfen. aber das was israel macht, ist keine verteidigung. es ist das, was man aus israel hörte: wir „finishen“ palästina. schrecklich. und die ops ohne narkose: das ist nicht nur in der stunde und der heilung danach eine tortur, das ist so schlimm, dass es viele psychosen geben wird. gerade bei kindern, die es dann verdrängen und sich evtl scheinbar prima erholen. aber irgendwann kann es sich als posttraumatisches geschehen mit psychotischer dissoziation quasi reinszenieren. unter drogen oder so kann es sein, dass etwas aus dem geschehen getriggert wird und die person wie eine irre dagegen ankämpft und sich oder andere massakriert. das ist allgemein bekannt in militärmedizin, traumamedizin etc. will man das? man nimmt es jedenfalls 100% in kauf. auch sind diese menschen auch leicht radikalisierbar, weil man diese unendlichen verletzungen und prägungen im nervensystem missbrauchen und als trigger gezielt verwenden kann (anklang an mk-ultra etc). es ist unmenschlichste folter jetzt und zieht weitere fürchterliche geschehnisse in den nächsten jahrzehnten nach sich. furchtbar 🙁

        1. Ich habe mich eigentlich auf das von Heidrun präsentierte Gesamtpaket bezogen. Daher „Schon seit langer Zeit“.

          „Das ist der Weg“ ist übrigens ein Zitat aus einer Serie, in der es (auch) um ein Volk geht, das seine Heimat gewaltsam verlor und darum kämpft sie wieder zu gewinnen. Die versuchen dabei allerdings ernsthaft ehrenhaft zu bleiben, bzw. „Das ist der Weg“. Dies ist dann die ironische Komponente. Da der Westen auch stets ehrenhaft tut, doch in Wirklichkeit bösartig, rücksichtslos und hinterhältig agiert.

          1. @zappenduster

            Das mit der „Heimat“ ist so’n Ding: so gesehen, was genau muß darunter verstanden werden, ist Amerika die Heimat der Indiana, dürfen Indianer die, von Europa ausgesetzten Eroberer, einfach wegbomben.
            Denken wir mal an die Völkerwanderung, hier bei uns. Welcher Stamm hat hier die älteren Rechte, hier zu leben?
            Warum es im Nahem Osten mit den Israelis nicht rund läuft, liegt einzig und alleine an England, denn im 19. Jahrhundert lief es sehr gut zwischen Juden und Moslems, doch dann tauchte England auf (siehe hierzu das Buch von Peter Haisenko , „Die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert“).
            So, wie England im März 2022 der Ukraine verboten hatte, mit Russland ein Abkommen zu schliessen, genau so hat England Juden und Moslems gegeneinander ausgespielt.
            Oh, wie war jetzt eigentlich das Thema?

            1. Also da die Serie nicht bekannt zu sein scheint. Nun, es handelt sich um eine Si-Fi Serie und die Betroffenen hatten einen eigenen Planeten. Ist halt Fiktion, spielt im Star Wars-Universum und sie heißt „The Mandalorien“. Ist aber wohl nichts für jedes Semester. 😉

              Und läuft nur bei Disney+ (ein kostenpflichtiger Streamingdienst).

Schreibe einen Kommentar