The Wall Street Journal: Berlin muss sich zwischen seiner Wirtschaft und Kiew entscheiden

Deutschland ist in einer Zwickmühle, nachdem es die meisten seiner Haushaltsmittel eingefroren hat, so die Zeitung

Deutschland wird trotz des Einfrierens fast aller Haushaltsmittel weiterhin in das auf vier Jahre angelegte 50-Milliarden-Euro-Budgetpaket der EU für die Ukraine investieren, aber die Regierung muss entscheiden, welche politische Richtung Vorrang haben soll. Das hat das Wall Street Journal am Dienstag unter Berufung auf Quellen berichtet.

Demnach wird die deutsche Hilfe für die Ukraine fortgesetzt, aber das Land wird nicht in der Lage sein, die Initiativen der Europäischen Kommission im Bereich der Migration und in anderen Bereichen, die für Brüssel Priorität haben, finanziell zu unterstützen. Gleichzeitig stellt Berlin fast ein Viertel aller EU-Ausgaben bereit, wie die Zeitung anmerkt.

Nachdem die meisten Zuweisungen eingefroren wurden, befindet sich Deutschland in einer Zwickmühle. Die Regierung muss entscheiden, welchem Politikbereich – der Stärkung der kollektiven Verteidigung Europas und der Unterstützung für die Ukraine oder der Milderung der Auswirkungen steigender Energiepreise und der Inflation – sie vor dem Hintergrund eines knappen Haushalts und einer verstärkten Ausgabenkontrolle Vorrang einräumt.

Am 21. November beschloss das deutsche Finanzministerium, fast alle Mittel aus dem diesjährigen Haushalt vorübergehend einzufrieren, nachdem das Bundesverfassungsgericht entschieden hatte, dass die Umwidmung alter, nicht eingeforderter Kreditmittel in Höhe von 60 Milliarden Euro zur Bekämpfung von COVID-19 für Umwelt- und Klimaprojekte unzulässig sei.

Übersetzung aus der russischen Nachrichtenagentur TASS


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

68 Antworten

  1. Einfach labern lassen , Was Die da in Berlin so labern hat nichts mit der Realität zu tun !
    Wenn eine Regierung wie die Ampel schon so weit ist , kann man davon ausgehen dass das Ende nicht mehr weit ist .
    Ein System das Seine Einnahmequellen zerstört , handelt nicht für Seine Zukunft , Die gibt es nicht mehr !
    Jetzt müssen das nur noch die Schlafschafe endlich kapieren !

    1. Die wachen ums Verrecken nicht auf, die lassen sich lieber eine tödlich wirkende Spritze geben, die als „Impfung“ getarnt ist, als nicht mehr Ihre Stamm- und Lieblingspartei zu wählen. Lasst alle Hoffnung fahren !

    2. Das Wort “ nur “ im Satz: Jetzt müssen das – nur – noch die Schlafschafe kapieren ist was das Problem zu sein scheint. Ich habe festgestellt, dass die Schlafschafe auch meist nur Maulhelden sind und wenn es drauf ankommt, den Scholz machen und alles vergessen haben. An der Tür bei denen dürfte stehen: Bitte nicht im kollektiven Schlaf stören !

  2. Man sieht wieder mal deutlich, wem unsere Regierung verpflichtet ist: Den USA als deren europäischer Stellvertreter gegen Moskau und NICHT dem deutschen Volk. Und natürlich der zionistischen alles überwachenden Staatsräson, woran wir täglich mit drohendem Finger erinnert werden! Wer regiert die Welt? Wann zeigen wir all denen endlich den gestreckten Mittelfinger?

    1. Die Deutschen haben selber diesen Weg gewählt, der nun der Niederlage entgegengeht. Vor 30 Jahren haben sie entschieden, nicht einfach ein Land sein zu wollen, sondern „Europa“ und über ihre „Allianz“ sogar „Global Player“. Sie haben den Übergang vom Produktionskapitalismus, im Osten sogar Sozialismus, zum Beutekapitalismus entschieden und sie haben entschieden, Kriege in unendlicher Serie zu führen.

      Damals war es unsere „Zweidrittelgesellschaft“, die von dem Modell profitiert hat und glaubte, noch viel mehr profitieren zu können. Nun, da es schief geht, haben sie sich das natürlich nicht selber eingebrockt, sondern „die USA“ und „die Zionisten“.

      „Diese herrschende Klasse in Washington muß also verschwinden! Das Problem ist, wie wird man sie los? Wie entsorgt man sie? Wie vertreibt man sie von der Macht? Das ist es, was geschehen muß. … Es hat sich von etwas, das eliminiert oder effektiv behandelt hätte werden können, zu diesem gewaltigen Krebs entwickelt, der den gesamten politischen Körper befällt, unsere Wirtschaft und das Finanzsystem. Alles ist krank. Wie heilt man es?“

      — Colonel Douglas Macgregor, Präsidentenberater a. D.
      https://sascha313.wordpress.com/2023/09/03/col-mcgregor-die-ukraine-wird-vernichtet/

      Die halben USA wollen dieses Modell entsorgen, die Russen, Türken, bis hin zu den Maliern, Burkinabè und Nigrern haben es beendet, Ungarn und Serben halten es fern, so gut das unter EU-Verhältnissen möglich ist. Die Frage ist, weshalb ausgerechnet Deutschland so extrem auf dieses Modell hält und dessen letzte große Festung ist.

      1. Leider wurde die Vergangenheit von vielen weder reflektiert, geschweige denn aufgearbeitet.
        Deshalb wird sie jetzt wiederholt. Bis zum bitteren Ende sozusagen.

        Tatsächlich war der letzte Versuch Hitlers und seiner Wehrmacht, die militärische Niederlage aufzuhalten, die sogenannte Ardennenoffensive. Sie begann am 16. Dezember 1944 und scheiterte zehn Tage später, am 26. Dezember. (Kershaw 2000: 973–1061, auch im Folgenden) Hitler versuchte noch im Norden des Elsass eine „Operation Nordwind“ zustande zu bringen, scheiterte damit aber Anfang 1945. Der Diktator schwadronierte in seiner Neujahrsansprache 1945 an das deutsche Volk von Fortschritten bis zum „Endsieg“, den man erreichen müsse, und Front und Heimat sollten dafür sorgen, „dass der jüdisch-internationale Weltfeind (…) bei diesem Versuch, Europa zu vernichten und seine Völker auszurotten, nicht nur scheitern, sondern sich die eigene Vernichtung holen wird.“ (Zit. n. Kershaw 2000: 968)

        Wenig später äußerte er sich gegenüber seinem Adjutanten Nicolaus von Below nach Tiraden über den „Verrat“ der Generäle und des Volkes: „Wir kapitulieren nicht, niemals. Wir können untergehen. Aber wir werden eine Welt mitnehmen.“(Ebd. 970)

        1. Selbst Menschen, die hier kommentieren, meinen mir erzählen zu müssen, daß die Lebensborn Heime
          Wohlfühlanstalten für arme Mütter gewesen wären. Von den Hollocaust Leugnern will ich erst gar nicht
          anfangen.

          1. Die Staatsspitze blieb bis zum eigenen Untergang von roher mörderisch-antisemitischer Brutalität gegenüber ihren vermeintlichen Feinden, den tatsächlichen Opfern des Regimes, bestimmt. Bekanntermaßen erreichte die Rote Armee Ende Januar 1945 Auschwitz und war mit noch wenigen tausend „lebenden Leichen“ konfrontiert, während im Westen die alliierten Truppen Anfang März am Rhein standen und ihn überquerten. Bei der Auflösung von Auschwitz und nachfolgend der anderen Konzentrationslager wurden von der SS Todesmärsche in Gang gesetzt, durch die bis zu ein Drittel der überlebenden Gefangenen, vor allem Juden, unter den winterlichen Bedingungen und aufgrund vollkommener Entkräftung umkam. Parallel kam es zu einer panischen Flüchtlingswelle von Millionen von Menschen, um den herannahenden Truppen der Roten Armee zu entkommen.
            usw. usf………………

            1. Wird uns zumindest so erzählt. Ich würde gerne mal die in den Archiven die bis heute verschlossenen Geheimakten zu der gesamten Zeit sehen und nicht nur was uns präsentiert wird. Einige Sachen sind bereits bekannt, andere darf man öffentlich nicht sagen…warum nur?
              Ich will nichts beschönigen. Ich will nur die wirkliche Wahrheit wissen was damals zum Kriegsausbruch führte, Stichwort englische Geheimdienstinformationen an die Russen nur als ein Beispiel von vielen anderen. Dazu die ungeschönte Nachkriegsgeschichte mit allen Beschlüssen und Ereignissen. Ungeschönt. Jede Seite hat irgendwas verbockt, aber die sollen mit der Wahrheit raus, auch wenn das Teile der Bevölkerung beunruhigen könnte. Ich glaube einfach diese Lügen nicht mehr aufgrund der Vielzahl an Lügen in darauffolgenden Kriegen zur Verteidigung der Demokratie und all den Scheißdreck.

      2. @ПАРОВОЗ ИС20 578

        „Die Deutschen haben selber diesen Weg gewählt“ – Echt?? Ich dachte immer, wir wären ein Büttel der Zion-USA bei all deren Untaten. Auf Druck des zionistischen Wall-Street-Einflusses mußte Deutschland ja seine Aktienfirmen fürs Ausland öffnen, sich also „aufkaufen“ lassen. Es wird also ÜBER Deutschland bestimmt. Die Industrie-Lobby tut dann das Übrige. Das US-System wird also, auch mit Hilfe der EU, den Deutschen übergestülpt.

        1. „Ich dachte immer, wir wären ein Büttel der Zion-USA …“

          Wir? Sie vielleicht, aber wer sonst? Ich kenne niemanden, der Weisungen aus den USA bekommen hat. Es war die große Mehrheit der Deutschen, die „Europa“ wollte und den ganzen Rest, den die EU mit sich gebracht hat. Die Gegner der EU, des neuen finanzkapitalistischen Modells und der Kriege waren sehr selten und wurden ständig dumm angemacht.

          Die deutschen Konzerne waren es selber, die eine wilde Fusionitis begonnen hatten, weil sie „Global Player“ werden wollten. Übernahmen ausländischer Firmen Outsourcing, bis der deutsche Anteil an diesen Konzernen immer geringer wurde und sie selber übernommen wurden, wenn sie sich dabei verhoben hatten.

          Es war eine Zeit der Gier, des Größenwahns und der Kriegslust und es waren die damaligen Ideen und Entscheidungen der Deutschen, die heute auf uns zurückfallen.

  3. Ich würde mal darauf tippen, dass wir uns schon bald wieder in irgendeiner Notlage befinden werden.
    Dies entspricht auch der Wahrheit, leidet Deutschland doch an einer unfähigen, fanatischen Regierung, doch die denken sich natürlich noch eine anders gelagerte neue Notlage aus.

    Das Ende vom Lied werden dann viele Nachrichten um den großen Schmu sein, gelöst mit neuem Schmu. Auch bekannt als „Deutsche Lösung“.

    Warum so hart? Nun, die Kunst immer mehr Schulden zu machen als Sparvorhaben zu bezeichnen, sowas schafft man nur da, wo der Zwang zum „Sparen“ (also Neuschulden in begrenzter Höhe) in der Verfassung steht.

    Also heißt es weiter warten auf eine deutsche Regierung, die der Bevölkerung endlich mal die Wahrheit sagt.

      1. M.W muß es sich allerdings um eine nicht selbstverschuldete Notlage handeln. Da dürfte es einfacher sein, man macht das Grundgesetz mit seinem Schuldenverbot (wie früher den thüringischen Ministerpräsidenten) „wieder rückgängig“.

      1. Die Krise ist das politische System, das von Schwab und seinen Young global Leaders unterwandert ist. Und das nicht nur in Deutschland. Dazu das Finanzsystem was absichtlich fehlerhaft konstruiert wurde um die Sklavenhaltung zu vereinfachen.

  4. Die Entscheidung ist EINFACH. Das Regime der Brd wie die Opposition von CDUCSU wird sich ohne lang überlegen zu müssen für die Ukronazis entscheiden. Der Rest der Opposition von PdLAFD wird sich ohne lang überlegen für die Zionisten und ihren Völkermord entscheiden.

    1. @radostin

      Ich denke mal, Kriege enden immer desaströs. Das ist kein „deutsches“ Merkmal. Wenn Sie das auf die USA beziehen würden, gäbe ich Ihnen Recht. Denn deren Kriege finden immer in anderen Ländern, auf anderen Kontinenten statt, um gerade DORT und genau mit diesem Ziel desaströs zu wirken!

      1. Deutschland führt nun seit 24 Jahren Krieg. Die Deutschen dachten, als „Europa“ und Teil der „Allianz“ könnten sie ein Land nach dem anderen einäschern, selber dabei unantastbar bleiben, und als „Global Player“ und Profiteure des Neokolonialsystems auf Kosten anderer ihren Wohlstand sichern.

        „Rule 1, on page I of the book of war, is: „Do not march on Moscow“. Various people have tried it, Napoleon and Hitler, and it is no good.“
        — Bernard Montgomery of Alamein

        Beutementalität, Unmoral und Verrohung haben Deutschland bereits während der früheren Kriege innerlich zerrüttet. Nun also wieder deutsche Panzer in der Ukraine gegen Rußland. Ergebnis: Seit 2013 haben wir etwa 500000 Ukrainer verheizt, um 100000 Russen umbringen zu können.

        „They chose very wrong people to fuck with, and compared to Wehrmacht and RSHA they all look like amateurs.“
        — Andrei Matyanov

        Unsere Ostfeldzüge sind schon einzigartig. Die Niederlage wird „das Ende der Welt, wie wir sie kennen“. Noch einen Ostfeldzug wird es nicht geben. Die Russen werden das Übel bei der Wurzel nehmen und „Europa“ als geopolitischen Faktor ausschalten müssen.

        „Wir sind nicht einmal mehr Nachbarn, sondern echte Feinde. … Mit der Entscheidung, der ärgste Feind unseres Landes zu werden, hat sich Europa einer endgültigen Degeneration genähert. … Aber das liebe alte Europa wird bald verschwunden sein.“
        — Dmitij Medwedew, 29.10.2023
        https://vk.com/wall53083705_54797

        1. Dafür sorgt Europa schon selber durch Millionen von kulturfremden Vergewaltigern. Da braucht Russland bloß abwarten bis Geld und Munition des Westens alle sind. Danach bricht um Westen Chaos aus wegen Geldmangel für die Bereicherer. Mit etwas Glück gibt’s noch genug aufgewachte, die die Staatsschergen und deren Hintermänner in diesem Chaos aufspüren und ausschalten. Wenn das vorbei ist, dann kann man auch mit Russland endlich in Frieden und Wohlstand leben.

          1. Deutschland hat durch die Unterstüzung der illegalen Kriege der USA die Flüchtlingsströme selber mit ausgelöst. Sie machen es sich zu einfach von „kulturfremden Vergawaltigern“ zu sprechen. Dachten Sie denn diese Politik von Deutschland würde keine keine Konsequenzen haben? Ich finde Ihre Anmerkung schon witzig, wir bombardieren den Menschen im Iraq, Lybien, Afghanistan Haus und Hof weg und wundern uns dann, wenn wir diese Flüchtlinge bekommen. Die Lösung ist einfach, keine illegalen Kriege der USA mehr unterstützen.

        2. @ПАРОВОЗ ИС20 578

          Das „liebe alte Europa“ wurde zum Wurmfortsatz der USA, als deren Vasall, umfunktioniert. Wirtschaftlich von der zionistischen Wall-Street aufgekauft und dominiert (= „Ihre“ Globalplayer).
          Der Zionismus griff zu Jelzins Zeiten nach Rußland, jüdische Neu-Oligarchen wurden aufgebaut. Putin hat das längst erkannt als den Grund allen Übels.
          Und da soll der US-Vasall Deutschland(!) einen Feldzug gegen Rußland oder sonst wen führen? Echt? In eigener Regie?
          Ich hätte da einen ganz anderen Vorschlag, wenn Deutschland endlich bündnisfrei wäre: Deutsch-russische Kooperation, GEGEN den zionistischen Westen! Wer macht mit??? Laßt die anderen Don-Quichotten doch „Krieg“ führen!

          1. Faktisch führen wir Krieg gegen Rußland. Seit zehn Jahren, wenn man das Vorspiel seit dem €-Maidan schon mitrechnet. Seit 2015 Vorbereitungen laut Merkels „Geständnis“. Obama hatte nur einen Störkrieg und keinen Ostfeldzug im Sinne, Trump wollte gar nicht und war den Deutschen deshalb verhaßt. Biden ließ sich einspannen und will nun wieder heraus. Treibende Kraft in dem Ostfeldzug sind eindeutig die Deutschen.

            Eine deutsch-russische Kooperation macht überhaupt keinen Sinn. Die Russen sind restlos bedient von den kriegswütigen Teutonen und sehen Deutschland als Feind, und die Deutschen sind überwiegend russophob und westlich orientiert.

            Im Duo Rußland-China ist Rußland hier für den militärischen Teil zuständig. Den Rest wird China übernehmen. Europäische Länder, die reif dafür sind, können Teile der chinesischen Seidenstraßen werden.

            1. sie müssen noch ziemlich jung sein, sonst würden sie so einen unsinn nicht schreiben – deutschland würde den ostfeldzug vorantreiben – sie machen opfer zu tätern und umgekehrt.

              ramstein ist für die usa extraterritorial, genau wie botschaftsgebäude, da hat keine deutsche polizei etwas zu sagen … auch besitzten wir weder 20 flugzeugträger noch 1000 ausländische militärstützpunkte – wie ich die deutsche mentalität jetzt kenne, zum glück

              vor 30 jahren wurde schon gesagt, daß ca 30.000 amerikanische einflußagenten in medien und presse ihr unwesen treiben, es waren sicher schon damals mehr – es gibt keinen deutschen weg oder eine deutsche meinung. von den ngo und deren verknüpfung zu medien und politik hat man mal in einer guten stunde von der kabarettsendung die anstalt erfahren.

              seit jahren versuchen die wähler eine kursänderung, neue parteien werden aber von transatlantikern unterwandert, eine aufsplittung in immer kleinere parteien ist wenig zielführend, eine volksbewegung wurde erfolgreich unterbunden – siehe zu covidzeiten die querdenker, deren intiator erfolgreich diffamiert, mit prozessen überzogen und kalt gestellt wurde – er hat immerhin 2x fast 1 mio menschen im tiergarten mobilisiert … sowas darf nicht sein – dafür haben wir mediale zensurorgane wie korrektiv, meinungsabweichung ist fast schon eine straftat – zumindest in der tendenz

              sie haben wohl noch nicht gecheckt, wo sie leben, sie naivling

              1. Deutschland führt seit nun 24 Jahren ununterbrochen Krieg und ist damit eindeutig „Täter“ und nicht „Opfer“.

                Ich bin nun alt genug, zwei deutsche Staaten zu kennen, die tatsächlich nach einem verlorenen Weltkrieg noch irgendwie unter Besatzung standen. Damals haben wir keine Kriege geführt, weder die DDR noch die alte BRD.

                Ihre Ausreden ziehen vielleicht bei anderen Deutschen, die nun, da wieder einmal ein Ostfeldzug sich dem „Endsieg“ nähert, schon im Vorwege „nicht gewußt“ haben, die verantwortungsunfähig sind und vorgeben, eigentlich selber nur Opfer zu sein.

                Also ich weiß es besser, die Russen wissen es besser, und die anderen Ziele deutscher Anmaßung und Kriegswut auch.

  5. Das Einzige worüber man sich in Bezug auf Deutschland Gedanken machen sollte ist der Bankrott , der Zusammenbruch steht vor der Türe , hier muss nur noch geklärt werden Wer den Insolvenzverwalter spielen wird .
    Im schlimmsten Fall wird dass das Wahlvieh klären !

    1. Das „Wahlvieh“ ist das deutsche Volk. “Es gibt kein Volk und deswegen auch kein Verrat am Volk.“ – “Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wußte mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ – Robert Habeck

      Ihr eigenes Land ist den Deutschen zu schäbig. Sie wollen Europa und die Welt sein oder nicht sein. Dieses Regime, das sie geschaffen haben, spiegelt sie perfekt wider.

      Das deutsche Volk wird es vorziehen, Bilanzfälscher zu wählen in der Hoffnung, die Lage über Räubereien und Insolvenzverschleppung noch retten zu können. Insolvenzverwalter wird vermutlich die Kommunistische Partei Chinas werden. Die Deutschen können recht tüchtig sein, aber sich nicht selber regieren. Ohne Aufsicht verfallen sie immer wieder dem Größenwahn und zerstören dabei ihr eigenes Land, nebst der halben Welt.

      1. @паровоз ИС20 578

        Sie machen da einen Denkfehler. Die Klientelle der Grünen sind umerzogen antideutsch und deshalb verloren, wie Habeck. Die sind nun gewiß nicht repräsentativ für das „Deutsche Volk“, wie Sie es gerne darstellen möchten.
        Die „Deutschen“ unterlägen einer „Großmanns-Sucht“ ist nun totaler Blödsinn und entspringt Ihrem notorischen Deutschenhaß. Wie immer wollen Sie nicht sehen, daß Deutschland nur ein Vasall der zionistischen USA ist, und die USA wiederum als Vasall deren „Weltreich“ errichten soll.

        1. Die Grünen sind „Europäer“. Ihre eigenes Land ist ihnen zu popelig, sie wollen „Europa“ sein. Deutschland nicht als Nation oder Kultur, sondern als „Wertegemeinschaft“. Ihre „Werte“ sind den Grünen „über alles in der Welt“, da haben sie einen enormen deutschen Überlegenheitsdünkel. Die Deutschen, die eine eigenständige Nation und nicht „Europa“ sein wollen und diese „Werte“ nicht teilen, hassen die Grünen zutiefst.

  6. Meldung Focus 23.11.2023 :
    Das Finanzministerium streicht jetzt auch das Sondervermögen der Bundeswehr .
    Auch darüber wurde jetzt eine Haushaltssperre gelegt .
    Ich wage zu bezweifeln das die Ampel überhaupt in Bezug auf Wirtschaft und Ukraine noch was entscheiden kann .

    1. Das alles wird in den USA entschieden und nicht in Deutschland. Die deutsche Regierung ist ein Vasall der USA. Wenn es nicht so wäre, hätten wir Rußland nicht mit Sanktionen belegt, bei uns die Energiekosten steigen lassen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie kaputt gemacht. So einfach ist die Welt. Manchmal
      ist die Sachlage gar nicht so kompliziert

  7. Die Focus-Meldung war von 06:13 Uhr , Die durch Dokumente von Pistorius belegt war und auch in der Augsburger Allgemeinen veröffentlicht wurde , um 15:14 kam ein Artikel der WELT , das die Regierung die Meldung im Focus/Augsburger Allgemeinen dementierte . 😀

  8. Natürlich wir es Israel über alles heißen, dicht gefolgt von Heil Ukraine danach „Flieg sie alle rein“. Für das Steuervieh wird nicht übrig bleiben als die Ehre die Welt ein weiteres mal durch seine Verarmung vor irgendwas gerettet zu haben. Aber der Alman hat ja Erbschuld, da muss das so….

  9. Vorwärts! Vorwärts!
    Schmettern die hellen Fanfaren,
    Vorwärts! Vorwärts!
    Jugend kennt keine Gefahren.
    Deutschland, du wirst leuchtend stehn
    Mögen wir auch untergehn.

    Vorwärts! Vorwärts!
    Schmettern die hellen Fanfaren,
    Vorwärts! Vorwärts!
    Jugend kennt keine Gefahren.
    Ist das Ziel auch noch so hoch,
    Jugend zwingt es doch.

    (Lied der Hoe-aeh-Hitlerjugend)

    Passend dazu der Eierwaermer, „Etsy Ukraine flag Willie warmer wool size fits most!“ Einheitsgroesse 10-20 cm.

    1. Das Lied ist verboten.
      Und ich würde mich nicht darauf verlassen, dass man mit dem Veröffentlichen auf eine russischen Website ‚aus dem Schneider‘ wäre.

      Auch wenn es sehr gut zur Schilderung des deutschen Wahnsinns, der anscheinend immer wieder auftaucht, passt.

      1. Hitler-Jugend – Vorwärts!, Vorwärts! (Вперед! Вперед!) | Текст песни и Перевод на русский
        https://pesni.guru/text/hitler-jugend-vorwrts-vorwrts-вперед-вперед

        In Rußland ist es erlaubt. Hier noch eine Strophe:

        Наше знамя нас вперед ведет.
        С нами Гитлер, с нами наш народ.
        В новый мир, новый день,
        Где свобода и хлеб,
        Нашей Родины светлое счастье навек.

        Unter „Еще тексты Hitler-Jugend“ weitere unserer Lieder.

        Durch Verleugnung der Vergangenheit läßt sie sich nicht tilgen, und durch das Verbot der Erinnerung, wie das beim letzten Mal ausgegangen ist, läßt sich nicht verhindern, daß es wieder genauso ausgeht. Der Hindukusch ist gefallen, unsere Rommel fliegen aus Afrika überall heraus, und unsere Himmler sagen:

        „Es ist schade, daß wir das Donez-Gebiet aufgeben mußten. Wir haben es aufgegeben.
        Das entscheidet den Krieg oder beeinträchtigt die Entscheidung des Krieges in gar keiner Form.
        Es ist vorteilhaft, daß wir dadurch eine kurze und gerade Front haben“
        –– Reichführer SS, Posener Rede, 4.10.1943

        Bald 25 Jahre Krieg. Es ist ungeheuerlich. Wilhelm II und der Adolf sind zusammen nur auf 10 Jahre gekommen, incl. der „55 Tage von Peking“. Mit den Nachgefechten in Europa werden wir wohl den Zweiten Dreißgjährigen Krieg voll haben, bis es vorbei ist.

        1. „StGB 86 (4) Die Absätze 1 und 2 gelten nicht, wenn die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.“

          Das ist ein Gummiparagraphen und der juristische Einwand waere, dass Aufklärung und Berichterstattung in vollkommener Weise durch den öffentlich rechtlichen Rundfunk geschieht, der Bürger hat das Maul zu halten.

          Das Verbreiten des Aiwanger Pamphlets ist aehnlich, es gab aber wohl keine Strafverfolgung.

  10. Die Entscheidung wird nicht in „Berlin“ getroffen.

    „Berlin“ und Deutschland werden lediglich die Konsequenzen erleiden.

    Die grünen Khmer reiben sich schon die Klauen : Wieder ein Schritt näher am Abgrund.

    1. Das ist richtig. Die Entscheidung wird von den „netten kleinen Nazis von nebenan“ getroffen. Die sind überall, zu Millionen, und oft noch weit extremer und realitätsferner als das Regime, das sie geschaffen haben. Durchhalten!

      „Ukraine wird Krieg gewinnen – Europa ist einfach im Moment so sehr durchseucht von der russischen Propaganda, dass viele es schwierig finden, das zu glauben.“
      https://www.zdf.de/nachrichten/politik/krieg-verlauf-ende-ukraine-niederlage-russland-100.html

      Sie müssen nur „Defätisten“, „Egoisten“, „Europafeinde“ und „Putin-Marionetten“ zusammenstauchen und fertig machen, wo immer sie auftauchen, dann läßt sich durchhalten bis zum Endsieg.

  11. EU-Vetorecht abgeschafft.

    Gestern srimmte das EU-Parlament mit 17 (!) Stimmen Mehrheit dafür, das Vetorecht der EU-Mitgliedsstaaten abzuschaffen.

    Die EU-Kommission kann jetzt machen was sie will – Einsprüche sind nicht mehr möglich.

    Die Diktatur ist somit unangreifbar geworden.

    1. Das Eu Parlament hat auch schon für Faschismus gestimmt und dennoch gibt es dafür keine Mehrheit, weder auf Bürger noch auf Staatenebene. Das ist weniger ein Parlament als ein ständiger Reichsparteitag mit immer radikaleren Beschlüssen die auf das zügige Erreichen einer Stunde 0 ausgerichtet sind.

  12. Na ist doch klasse , nächstes Jahr sind EU-Wahlen , dann könnt Ihr Euch mit eurer Wahlstimme persönlich bei den Abgeordneten bedanken ! 😀
    Ich frag mich ernsthaft Wer diese Verbrecher ins EU-Parlament gewählt hat ? 😀

    1. was hat denn das sogenannte “ EU-Parlament“ zu sagen ? genau nichts………..

      Da die EUdSSR kein anerkannter Staat ist, haben die auch rechtlich kein Recht Regeln oder Gesetze zu erlassen.
      das was die dort in Brüssel zusammen brauen wurde vorher in den einzelnen Staaten ausgekungelt.
      Und damit die jeweiligen reGIERungen immer sagen können : „wir wollten das nicht, aber es kam von der EU und muss somit umgesetzt werden“ dafür wurde die korrupte Bande in Brüssel erschaffen.

      Alles was EU heisst ist erstunken und erlogen

      1. (…“was hat denn das sogenannte “ EU-Parlament“ zu sagen ? genau nichts………..“)
        ***************************

        Es hat zwar nichts zu melden, aber dennoch eine Funktion.

        Es bildet die Nebelwand, hinter der EU-Kriminelle ihre Taten verstecken.

        immer wenn Politiker Angst vor der Öffentlichkeit haben, werden die „Parlamentarier“ vorgeschickt.

        Folglich beziehen diese auch keine Diäten, sondern Schweigegeld.

        Konstatiere : Mehr als die Hälfte der EU-Parlamentarier sind – teure – Huren.

  13. Es gab im Netz mal eine Liste mit 226 Abgeordneten, die sich den von Herrn S. formulierten Zielen verpflichtet hatten. Leider finde ich sie nicht mehr. Es waren ALLE derzeitigen deutschen Parteien vertreten, die auch im Bundestag sind; die Schlüsse für die nächste EU-Wahl kann damit jeder selbst ziehen.

  14. The Wall Street Journal: Berlin muss sich zwischen seiner Wirtschaft und Kiew entscheiden

    Wir wissen doch dass diese Entscheidung längst gefallen ist. Deutschland hat fertig. Aber irgendwie niedlich wie der Wall Street Journal so tut als könnte Deutschland das selbst entscheiden.

  15. ist ja süss, die jetzige Regierung der BRD hat ihre Aussenpolitik komplett an die USA abgegeben. Damit ist. das Zerlegen der Restwirtschaft vorprogrammiert. Die bisherigen Regierungen standen zwar auch unter Fuchtel der USA, doch gab es da noch einen Rest von Selbsterhaltungstrieb.
    Die USA ist sehr beschäftigt ihre globale Hegemonie zu erhalten, ist aber über ihren Grenzen. Da werden halt willige Vasallen total ausgelutscht, bis zur Inexistenz. Pech für die USA, das sie sich damit mittel- bis langfristig selbst schwächt. Pech für die Vasallen, die dabei total verlieren.

    1. ….ist schon faszinierend, wie die Globalisten – Marionetten das brd – Gebilde, in allen Bereichen, zerlegen ???
      ….wie war das mit „Russland darf nicht gewinnen“ ??.. ….endlich, geht diese „Missgeburt“ auf den Müllhaufen !!..🤣🙈

      1. darauf ein TTIP, und weil es wegen medial inexistenter Demonstranstionen nicht durchkam ,reichte es wenigstens hintenrum für CETA. Hauptsache Kapitalgesellschaten können gegen Gesetze von Staaten klagen für Schadensersatz wegen virtuell entgangener Gewinne.
        So geht Demokratie.

    2. Ich stimme Ihnen zu 100% zu. Wenn die deutsche Regierung unabhängig wäre, würde sie die intakte Röhre des North Streams wieder in Betrieb nehmen, aber das darf man sicher nicht. Biden hatte ja gesagt, daß man diese Röhren verhindern wird.

  16. Ich lache mich glatt kaputt als ob Berlin irgendetwas entscheiden könnte:)
    Das wird von den USA, also in Washington entschieden und nicht in Berlin.
    Ich hätte nie gedacht, daß ichj mir mal die Merkl zurückwünschen würde.
    Ich denke vielen, die Merkel nicht mochten, geht es jetzt wie mir. Diese
    Regierung ist eine Schande für Deutschland.

  17. Was will denn die USA/Washington derzeit noch groß in Deutschland entscheiden ?
    In USA herrscht das Chaos , weder Biden noch Trump sind als Präsidentschaftskandidaten nominiert worden , auch kein Anderer , obwohl das anfang November hätte längst erledigt sein müsste .
    In Washington herrscht genauso wie in Berlin Untergangsstimmung .
    Die CDU/CSU versucht auf biegen und brechen noch an die Macht zu kommen , bevor Sie in der Bedeutungslosigkeit versinken .
    Diese Politpenner , genauso wie das Wahlvieh werden das Ende nicht mehr verhindern und das ist gut so !

Schreibe einen Kommentar