Die israelische Armee hat beim Beschuss des Südlibanon Phosphormunition eingesetzt

Laut der Nachrichtenagentur Al Wataniya gibt es Opfer unter der Zivilbevölkerung

Die israelische Artillerie hat heftiges Feuer auf libanesisches Gebiet eröffnet, nachdem Kämpfer der schiitischen Hisbollah-Miliz Siedlungen in Westgaliläa angegriffen hatten.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Al Wataniya setzten israelische Truppen bei ihren Angriffen auf libanesische Dörfer im Wazzani-Tal Phosphormunition ein. Infolgedessen gerieten an einigen Stellen Olivenhaine und Waldplantagen in Brand.

Es wurde von Opfern unter der Zivilbevölkerung berichtet. In das betroffene Gebiet wurden Krankenwagen des Libanesischen Roten Kreuzes entsandt.

Nach Angaben des libanesischen Innenministeriums sind seit Beginn der militärischen Eskalation im Oktober 2023 mehr als 60 Zivilisten im Süden des Landes den Angriffen der israelischen Luftwaffe und Artillerie zum Opfer gefallen, wobei die Hisbollah insgesamt 226 Kämpfer verloren hat. Durch die Bombardierungen wurden über 1.000 Häuser zerstört und weitere 8.000 Gebäude beschädigt. Die Zahl der Vertriebenen erreichte 80.000. Die wirtschaftlichen Verluste des Landes werden auf 1,5 Milliarden Dollar geschätzt.

Übersetzung aus der russischen Nachrichtenagentur TASS


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

27 Antworten

  1. Und wieder wird ein souveräner Staat von den hebräern mit geächteten Massenvernichtungsmitteln bombardiert – und west-chen schaut zu und hält die Klappe…

    Wann endlich kommt die Reaktion der arabischen Staaten gegen diese Verbrecher? – So wie man hört soll es ja schon mächtig gären dort…

    1. Der Libanon ist kein „souveräner Staat“ sondern steht unter Besatzung der iranischen Armee Hisbollah.

      Die Hisbollah verteidigt iranische Staatsinteressen und nicht die Interessen des Libanon.

      Es ist darum irreführend diese Besatzungsarmee einfach nur als „Schiitische Miliz“ zu bezeichnen.

      Dies wird gerne unterschlagen wenn es darauf ankommt alles schön schwarz und weiß zu zeichnen, so wie es sich für echte Kriegspropaganda gehört.

        1. Vielleicht solltest du erst einmal lesen was ich geschrieben habe (wenigstens die erste Zeile) bevor du so überaus faktenreich antwortest.

          Außerdem ist noch lange nicht bewiesen daß deine so viel gerühmten arabischen Staaten ein Garten der Liebe und Unschuld sind.

          1. Tja – den Ur-Kommentar hab ich geschrieben, ergo bezieh ich mich darauf – und Verbrecher werden nun mal von uns NICHT geschützt, schon gar nicht mit einem fake-Dauer-Opfer-Abo wider allen Rechts… 😉😝😎

            1. Was genau meinst du denn mit „fake-Dauer-Opfer-Abo“ wider allen Rechts?
              Wenn dein Kind auf dem Schulhof verprügelt wird benutzt du dann ähnliche Vokabeln?
              Oder möchtest du gerne behaupten daß die Konzentrationslager nur der Gesundheit ihrer Insassen dienten und die noch gut erhaltenen Schornsteine und doppelten elektrischen Stacheldrahtzäune nur dazu dienten den wohl behüteten Kreis der Insassen vor Kälte lästigen Eindringlingen zu schützen?

              1. Und wieder nur sinnloses Zweckinterpretationsgehabe – wir reden von Palästina und von den Anrainerstaaten – und WER dort mordet – aktuell, ohne Bezug auf Anderes!
                Aber das verstehst du wohl noch nicht…
                Vielleicht darfst du das ja auch nicht?!?
                Und – in den KZ’s starben nicht nur die Anhänger eurer Religion, da starben auch Kommunisten, Sozialisten, Staatsgegner, selbst Pädophile und andere Kriminelle wurden da mit hingerichtet…

                Doch wer eben stets mordet – ist Täter – und KEIN Opfer… 😉😎 – und schon gar keinen Holokaust an den Palästinensern wir akzeptieren!

                1. Ein Verbrechen kann keine Rechtfertigung für das nächste Verbrechen sein.
                  Der Holocaust, sei er auch noch so brutal und unmenschlich gewesen rechtfertigt keinesfalls den Genozid an den Palästinensern.

    2. @VladTepes

      Ja, bis auf ein paar vereinzelte Proteste schaut der Westen zu.
      Warum?
      Weil man sich die Option des Bombardements der Zivilbevölkerung (beschönigend Flächenbombardement genannt), auch für die Zukunft offen lassen will.
      Wäre nach dem 2. Weltkrieg das so hübsch umschriebene Area Bombing von allen Beteiligten eindeutig als schweres Verbrechen benannt worden, wären zur Bekämpfung der Hamas andere Wege gefunden worden.
      Aber es geht um Macht, nicht um Anstand und Zusammenleben.

    3. Leider schaut das west-chen nicht nur zu und hält die Klappe. Ägypten lässt die Palästinenser nicht rein in Sicherheit, Saudi-Arabien unterstüzt im Kampf gegen die Houthies, die für Palästina tun was sie können. Der Iran kann nicht in den direkten Krieg gegen USA und Israel eintreten, da militärisch zu schwach. Die Türkei hält sich ebenfalls zurück.

  2. Phosphorbomben, hergestellt nach alten britischen Bomberharrys Rezepten, Marke Dresden?
    Israel – find ich toll (muß ich so sagen, sonst Antisemit und viele Jahre Gefängnis)

    1. Die „Phosphorbomben“, die im Südlibanon Haine und Wälder anzünden, sind gewöhnlich Leuchtgranaten, die aus Magnesium und Natronsalpeter bestehen und ebenfalls Brände auslösen können. In einem früheren Fall waren sie im libanesischen Fernsehen zu sehen. Sehr helle Punkte, die langsam an Fallschirmen absinken.

  3. @Wolfgang Letz…. sie haben oder hätten wohl Angst davor als „Antisemit“ abgestempelt zu werden, wenn sie gegen den israelischen Einsatz von Phosphor Bomben wären ? Ich weiss nicht wie viel sie von Chemie und Phosphor als Bomben verstehen… ich weiss aber mit Sicherheit, dass sie noch nie von so einem „Ding“ bei lebendigem Leib verbraten wurden… sonst würden Sie hier „sorry“ nicht solch despektierlichen Schwachsin schreiben… ganz abgesehen davon, dass diese Waffen nicht nur „verächtlich“ sind… sie sind nach genfer Konvention verboten… aber sie können gerne einen Selbstversuch unternehmen… sie brauchen sich dabei nicht mal um „weissen Phosphor“ zu bemühen… entnehmen sie einfach 2 – 3 Liter „Benzin“ aus ihrem „Verbrenner“ schütten sich über ihr „intelligentes“ Köpfchen und Kleider und zur Entspannung dazu zünden sie sich dann eine Zigarette der Marke „ihrer Wahl“ an… wenn sie dann das ganze nach grauenhaften Schmerzen hier auf meinen Kommentar noch antworten können… werde ich sie gerne ausführlich über ihre „geile Erfahrung“ befragen… wenn sie danach noch da sind…. 🦊🐾

    1. Also sollte man jetzt Benzin auch verbieten?
      Mit Logik haben es einige hier nicht so sehr, ebensowenig wie mit dem Verständis von Ironie und Sarkasmus. Fakt ist allerdings, dass man sich mit Kritik an Israel in Deutschland bereits jetzt auf sehr dünnem Eis bewegt. Fakt ist ebenfalls, dass der Staat Israel in Medien und Politik gern mal gleich gesetzt wird mit „Juden“, daher ist man eben ruckzuck beim Antisemistismus angelagt. Ganz ähnlich übrigens wie die Steierung rechts –> rechts extrem –> Nazi, das ist dank der anhaltenden Massenverdummung auch immer mehr alles das Gleiche in der öffentlichen Wahrnehmung. Muss man das jetzt wirklich erklären?

  4. Nach Angaben des libanesischen Innenministeriums sind seit Beginn der militärischen Eskalation im Oktober 2023 mehr als 60 Zivilisten im Süden des Landes den Angriffen der israelischen Luftwaffe und Artillerie zum Opfer gefallen, wobei die Hisbollah insgesamt 226 Kämpfer verloren hat. Durch die Bombardierungen wurden über 1.000 Häuser zerstört und weitere 8.000 Gebäude beschädigt. Die Zahl der Vertriebenen erreichte 80.000. Die wirtschaftlichen Verluste des Landes werden auf 1,5 Milliarden Dollar geschätzt.

    Interessante Zahlen. Hat denn das libanesischen Innenministerium auch eine Ahnung für den die arbeiten?
    Der Nächste, der mir erzählen will, dass die Hisbollah vom Iran aus gesteuert wird, dem stecke ich eine irakische Massenvernichtungswaffe in den Schlüpfer.

  5. @Rufus Veritas… Suizid kann selbstverständlich nie verhindert werden, auch ein Benzin-Verbot kann daran nichts ändern…. mein Kommentar mag sarkastisch sein… aber für Menschen, welche den Einsatz nach genfer Konvention „streng verbotener“ Waffen begrüssen habe ich null Verständnis… dass sie als anscheinend „Dummländer“ ein antisemitisches Problem darin sehen… ist Ihr Problem… mir geht es um Menschen… egal welcher Rasse, Religion, Herkunft usw. … 🦊🐾

  6. @nafetsnit61
    Sie haben den Kommentar von @Wolfgang Letz nicht verstanden. Darauf wollte sie @Rufus Veritas hinweisen, den haben sie dann aber auch nicht verstanden.

    Um es kurz zu machen, niemand hier befürwortet Phosphorbomben.

  7. @ Mircutux…. Sie haben ja so recht…. oder sollte ich sagen… sooo räääächts…. in einem „Dummland“ in welchem Bauerproteste und jede unpassende Meinung gerade als „räääächts“ verschrien wird, kann mich auch ihr „Senf“ dazu nicht verwundern… ja, in diesem Sinne verstehe ich auch ihren Kommentar nicht…. macht einfach munter weiter auf dieser ‚Welle“ und alles gegen das“böse“ Russland… im Auftrag Euer“Besatzer“ (USA) und ihr werdet den Krieg schon noch bekommen, den ihr Euch so sehr herbeisehnt… auch wenn ich angeblich“nichts“ verstanden habe, habe ich mich jetzt wenigstens klar ausgedrückt… liefert einfach“Taurus“ und dann schaut mal wohin Dummland damit kommt… es reicht wohl noch nicht, dass ihr Euch euer ‚Wirtschaftswunder“ gerade von „euren Gebietern“ (USA) und eurer dämlichen „Gurkentruppen ReGIERung“ ins Steinzeitaler gebommt wird… nein… sich jetzt auch noch mit Russland Krieg suchen… ich kann verstehen, wieso Herr Röper dieses Land verlassen hat….. 🦊🐾

  8. Juden sind kein Deut besser, aber auch keinen Deut schlechter als der Rest der Menschheit.
    Es geht hier auch nicht um die Juden an sich, sonder um die Verbrechen die begangen werden.

Schreibe einen Kommentar