Ukraine-Update: Poroschenko beugt sich der Staatsanwaltschaft

Nachdem der ukrainische Noch-Präsident lange Vorladungen der ukrainischen Staatsanwaltschaft ignoriert hat, hat er nun nachgegeben und sich befragen lassen. Vor knapp einer Woche habe ich im Detail darüber berichtet, dass Poroschenko Vorladungen der ukrainischen Staatsanwaltschaft ignoriert hat, die ihn zu den Todesschüssen des Maidan verhören wollte. Die Details dazu finden Sie hier. Inzwischen hat Poroschenko … „Ukraine-Update: Poroschenko beugt sich der Staatsanwaltschaft“ weiterlesen

Ukraine: Poroschenko ignoriert Vorladung der Staatsanwaltschaft wegen Todesschüssen vom Maidan

Die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine hat den scheidenden Präsidenten Poroschenko am 6. Mai für den 7. Mai zum Verhör geladen. Es geht um die Todesschüsse auf dem Maidan im Februar 2014. Das meldet die russische Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf eine ukrainische Agentur. Die Ermittlungen zu den Todesschüssen auf dem Maidan sind seit 2014 nicht vorangekommen. … „Ukraine: Poroschenko ignoriert Vorladung der Staatsanwaltschaft wegen Todesschüssen vom Maidan“ weiterlesen

Im Westen totgeschwiegen: Politische Morde in der Ukraine nach dem Maidan, 13 Beispiele

Während die deutschen und westlichen Medien die Ukraine nach dem Maidan unter Poroschenko als Hort der Demokratie gefeiert haben und Merkel sich 16 Mal mit Poroschenko getroffen hat, um ihm ihre Unterstützung zuzusagen, gab es in der Ukraine nach dem Maidan viele Morde an kritischen Journalisten und Oppositionellen. In der Ukraine gibt es Geheimgefängnisse für … „Im Westen totgeschwiegen: Politische Morde in der Ukraine nach dem Maidan, 13 Beispiele“ weiterlesen

Ukrainische Behörden eröffnen Verfahren gegen Maidan-Regierung wegen Todesschüssen von 2014

Die Meldungen aus der Ukraine überschlagen sich derartig, dass ich keinen Nachtrag zu meinem heutigen Bericht schreiben kann, sondern einen weiteren Bericht nachlegen muss. Die Ermittlungsbehörden der Ukraine haben soeben mitgetelt, dass sie ein Ermittlungsverfahren wegen der Todesschüsse auf dem Maidan 2014 eröffnet haben. Überraschend dabei ist, dass dieses Verfahren sich gegen die nach dem … „Ukrainische Behörden eröffnen Verfahren gegen Maidan-Regierung wegen Todesschüssen von 2014“ weiterlesen

Ukraine: Wie und warum es zum neuen Kalten Krieg kam

Nachdem mein Verleger eine ganze Reihe von Vorbestellungen für eine mögliche „Papierversion“ meines Buches „2014 – Wie der neue Kalte Krieg begann“ bekommen hat, ist es ab sofort auch als gedrucktes Buch vorbestellbar. Das Buch ist mit über 900 Seiten sehr dick und wird trotzdem nur 25,95 Euro kosten, weshalb der Verlag es zunächst nur … „Ukraine: Wie und warum es zum neuen Kalten Krieg kam“ weiterlesen

Fünf Jahre danach – Wie es 2014 nach dem Maidan zum Referendum auf der Krim kam

Heute ist der fünfte Jahrestag des Referendums auf der Krim. Ich habe daher hier eine weitere Leseprobe aus meinem Buch „Ukraine Krise 2014 – Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit: Wie der neue kalte Krieg begann“ veröffentlicht. Lesen Sie hier, wie es 2014 nach dem Maidan in nur drei Wochen zum Referendum auf … „Fünf Jahre danach – Wie es 2014 nach dem Maidan zum Referendum auf der Krim kam“ weiterlesen

5. Jahrestag der Todesschüsse auf dem Maidan – Was geschah am 20. Februar 2014?

Am 20. Februar ist der fünfte Jahrestag der Todesschüsse auf dem Maidan. Die Tragödie ist bis heute nicht aufgeklärt worden. Ich habe hier die Ereignisse des 20. Februar 2014 ausführlich zusammengefasst. Vorweg noch eines: In den nächsten Tagen kommt mein zweites Buch heraus. Das Thema ist der neue Kalte Krieg, der inzwischen die Schlagzeilen beherrscht, … „5. Jahrestag der Todesschüsse auf dem Maidan – Was geschah am 20. Februar 2014?“ weiterlesen