Covidleaks

Tacheles exklusiv schon vor der Veröffentlichung sehen: Mehr Details über die Netzwerke hinter der Pandemie

In der aktuellen Tacheles-Sendung waren die Enthüllungen meines Informanten, der anonym bleiben möchte, natürlich das wichtigste Thema.

Da Robert Stein und ich die Sendung aus Termingründen schon am Mittwoch aufgezeichnet haben, ist die Sendung schon am Donnerstagabend online. Allerdings wird sie auf YouTube erst am Freitag sichtbar geschaltet, sodass wir den Lesern des Anti-Spiegel ausnahmsweise die Möglichkeit geben, die aktuelle Tacheles-Sendung exklusiv anzuschauen, bevor sie für alle YouTube-User sichtbar wird.

Das erste und ausführlichste Thema der Sendung waren natürlich die Daten von Mr. X, über die wir 40 Minuten ausführlich und mit Beispielen gesprochen haben. Aber wie immer gab es bei Tacheles danach auch eine Menge andere Themen der letzten zwei Wochen.

Hier ist der Link zur Sendung.

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

10 Antworten

      1. Der unterste Teil ist kostenlos:
        „Diese Statistik zeigt die Entwicklung der Umsätze der British Broadcasting Corporation (BBC) in den Geschäftsjahren 2013 bis 2021. Im Geschäftsjahr 2020/2021 erzielte die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt des Vereinigten Königreiches mit Sitz in London Gesamteinnahmen in Höhe von rund 5,06 Milliarden britischen Pfund. „

    1. Natürlich möchte Gates die Berichterstattung nicht kaufen. Er weiß nur nicht wohin mit seinem ganzen Geld, und die BBC hat einfach Glück dass er da ein paar Millionen hin verschenkt. Er ist halt ein richtig netter.

  1. In Tacheles#70 wurde klar gemacht, dass nach einem normalen bis harten Winter die Gasspeicher in .DE leer sein werden. Aber hat denn auch jeder auf dem Schirm, dass mit Gas nicht nur geheizt wird, sondern dass die Gaskraftwerke zu einem Drittel am konventionellen Energiemix beteiligt sind?!?

    https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/dateien/3_abb_installierte-leistung-konv-et_2021-05-10.pdf

    Mit dem stetig steigenden Energiehunger in .DE (Elektromobilität, …) werden letztendlich die Gaskraftwerke dafür sorgen, dass die Gasspeicher schon vor Ende der Heizsaison leer sein werden.

    Dann kriegen wir kalte Füße – aber nicht nur wegen der ausgefallenen Heizung – sondern auch wegen erhöhter Blackoutgefahr.

  2. bei ca min 30 fragen sich die Experten, was man machen kann, damit man an der nächsten Krise ganz toll partizipaten kann .. jo da haben die doch einiges zusammengetragen:
    1. Impfzentren, da die Hausärzte zu vielen Menschen von der Impfung abgeraten haben. (Deswegen musst das Zeug ja unbedingt supertiefgekühlt werden, was nur die Impfzentren konnten) Und jetzt? Jetzt geht es anscheinend ohne Kühlung.
    2. Wodarg. Der hat ja sehr viel Mut, Wissen und Ausstrahlung. Deswegen wurde der von der ersten Minute an auf allen Kanälen übelst diskreditiert. (Sogar „Die Anstalt“ hat da ausgiebing und sehr übel mitgemacht)
    3. Die geimpften wurden sofort als die Guten, die Mutigen ect gebrandet. Hat gut funktioniert
    4. Lernen aus den Experimenten von Asch und von Milgram. Die werden jetzt auf der ganz großen Bundes-Bühne aufgeführt. Deswegen die ausgiebigste Zensur und Denunziation, den jeder Widerspruch muss unterdrückt werden)
    5. Verhindern von Demonstrationen und Austausch von Menschen
    6. Alle zwingen den Mundschutz anzuziehen. Damit der Eindruck der Konformität entsteht. Nirgends durfte man signalisieren, dass man anderer Ansicht ist.

    1. Auch ein ganz besonderer Schachzug war es, AstraZeneca zuzulassen, umd diesem Impfstoff alle Nebenwirkungen anzulasten. Noch jetzt glauben die meisten, sie hätten mit Biontec den „guten“ Impfstoff erhalten. Insbesondere, da klar war, dass es so viele Nebenwirkungen geben würde, die man nicht vertuschen könnte war das eine „schöne“ Nebelkerze.

    2. Wie weit, zu Punkt 5. Verhindern von Demo….., das geht habe ich im August 2020 selbst erlebt. Ich habe in Berlin eine Demo mit 30 Teilnehmern online angemeldet.
      Titel: -Leistungspunkte statt Rentenpunkte- mit einer schriftlichen Begründung
      (wiso weshalb warum blabl…) dazu.
      30 Minuten später klingelt mein Telefon. Beamter befragt mich in leicht herrischem Ton ob die Demo in irgendeinem Bezug zu Corona stehe weil Bhf-Südkreuz als Start- und Siegessäule als Zielpunkt (Querdenkerdemo an dem Tag) angegeben wurde. Ich verneite dies und wurde von Ihm, ohne das ich den Satz beenden konnte, in noch nachdrücklicherem Ton darauf hingewiesen, das mir schon klar sein solle, das, wenn dies doch passieren würde, ich als Veranstalter u. U. mit einer Haftstrafe von bis zu 6 Monaten zu rechnen habe.
      Ich antwortete wahrheitsgemäß das mir dies nicht bekannt sei, was mit der klaren
      und unmißverständlichen Ansage quittiert wurde: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Das sollten Sie aber wissen.

      Die Arme dieser Krake reichen bis in die kleinste Amtsstube hinein.
      Gruselig.

Schreibe einen Kommentar