Wirtschaftskrieg

Bidenleaks – Ein interessantes Detail auf der russischen Sanktionsliste gegen US-Bürger

Russland hat noch immer keine harten Gegensanktionen verkündet, sondern bisher fast nur Einzelpersonen aus dem Westen sanktioniert. Dabei gibt es jedoch ein interessantes Detail.

Die USA und andere westliche Staaten haben Sanktionen gegen viele Mitglieder der russischen Regierung, angefangen bei Präsident Putin, verhängt. Da Russland auf so etwas immer „gespiegelt“ reagiert, war es nicht überraschend, dass Russland gegen die amerikanischen Gegenparts, auch angefangen beim Präsidenten Joe Biden, reagiert hat. Eines ist jedoch ungewöhnlich: Auf der Liste der von Russland sanktionierten Amerikaner steht ein gewisser Robert Hunter Biden, Sohn des US-Präsidenten.

Es ist für Russland ausgesprochen untypisch, Familienmitglieder quasi in „Sippenhaft“ zu nehmen. Aber anscheinend geht es gar nicht um Sippenhaft, sondern es hat handfeste Gründe, dass Hunter Biden auf der Liste ist.

Eine schrecklich nette Familie

Auch wenn die westlichen Medien gnädig den Schleier des Vergessens darüber ausbreiten, ändert das nichts daran, dass Joe Bidens gesamte Karriere von Korruptionsvorwürfen durchzogen ist. Ich will hier nur ein paar Beispiele auflisten und verlinke für alle Interessierten weitaus detaillierte Artikel darüber.

Vorher dazu etwas zum Verständnis: Joe Biden geht immer nach einem bestimmten Schema vor: Um nicht selbst als Empfänger von Geldern in Erscheinen zu treten, hat er seine Familie eingesetzt. Wenn Bidens Bruder oder sein Sohn einen einträglichen Beratervertrag bei einer Firma bekommen haben, dann hat Joe Biden hinterher als Abgeordneter oder als Vizepräsident dafür gesorgt, dass ausgerechnet diese Firma kurz darauf Gelder vom Staat oder ein von ihr gewünschte Gesetze bekommen hat.

Auf diese Weise sind Joe Bidens Bruder und Joe Bidens Sohn Hunter zu Multimillionären geworden. Ob sie das auch geschafft hätten, wenn Joe nicht Abgeordneter und dann Vizepräsident geworden wäre?

Vor allem bei Hunter Biden darf man Zweifel haben, denn der Mann war schwer alkohol- und drogenabhängig. Das war früher eine böse Verschwörungstheorie und es zu erwähnen, konnte während des letzten US-Wahlkampfes zu Löschungen bei Facebook führen. Inzwischen hat Hunter Biden das aber in seiner Biografie offen zugegeben.

Darüber wurde früher, als Joe Biden noch nicht Gegenkandidat von Trump oder gar US-Präsident war, durchaus berichtet. So gibt es zum Beispiel einen sehr lesenswerten Artikel von Politico, in dem die Chronologie der Korruptionsfälle von Biden sehr gut aufgelistet wurde. Der Artikel ist von 2019, aber als Biden 2020 Präsidentschaftskandidat gegen Trump wurde, hat Politico vergessen, seine Leser an die krummen Geschäfte von Joe Biden zu erinnern. Ich habe darüber geschrieben, meine Zusammenfassung finden Sie hier. Und das ist noch lange nicht alles, es gibt in der Familie Biden noch andere Dinge, zum Beispiel die fahrlässige Tötung, die Bidens Bruder bei einem Autounfall begangen hat, ohne dass er dafür bestraft worden wäre.

Wie gesagt will ich hier nicht alle Details wiederholen, lesen Sie dazu die verlinkten Artikel. Ich werde hier nur auf Kuriositäten hinweisen, die der Grund dafür sein könnten, dass Russland Hunter Biden sanktioniert.

Russisches Geld für Biden

2014 war es ausgerechnet Hunter Biden, der von einer russischen Geschäftsfrau 3,5 Millionen Dollar erhalten hat. Bei der Frau handelt es sich um Jelena Baturina. Sie war die Frau des inzwischen verstorbenen ehemaligen Moskauer Bürgermeisters Luschkow. Während er Bürgermeister war, baute sie die größte Baufirma der Stadt auf und verdiente an städtischen Bauprojekten sehr viel Geld. Nachdem Luschkow seine Posten verloren hatte, zog das Paar nach Wien. In Russland war das damals eine große Geschichte und man munkelte, dass das Paar nach Wien gegangen ist, um sich der Strafverfolgung zu entziehen. Aber irgendwie ist die Sache im Sande verlaufen.

Die Zahlung von Baturina an Hunter Biden ist mit Kontoauszügen belegt, wie eine Untersuchung des US-Senats belegt hat, allerdings weiß niemand, wofür das Geld geflossen ist. Und die Medien halten es nicht für nötig, den US-Präsidenten (oder seinen Sohn) danach zu fragen.

Der Junkie im Vorstand eines ukrainischen Gaskonzerns

Hunter Biden wurde zum Beispiel im Jahr 2014, unmittelbar nachdem sein Papa von Präsident Obama zum Ukraine-Beauftragten ernannt worden ist, Vorstand bei dem ukrainischen Gaskonzern Burisma. Dafür wurde Hunter mit 50.000 Dollar monatlich entlohnt, obwohl er in der Zeit gar nicht gearbeitet haben kann, denn zu der Zeit war er – laut seiner eigenen Autobiografie – gar nicht in der Lage, weil er zu der Zeit auf Crack und teilweise wochenlang untergetaucht war.

Hunter Biden hat also 50.000 Dollar monatlich für’s Nichtstun bekommen. Nein, natürlich hat ein Biden gearbeitet, nur eben nicht Hunter Biden, sondern Joe Biden. Der hat nämlich dafür gesorgt, dass sehr unangenehme (auch internationale) Strafverfahren gegen Burisma eingestellt worden sind. Die ganze Geschichte finden Sie hier.

Die russischen Sanktionen

Ich weiß nur, was öffentlich bekannt ist. Welche Biden-Skandale der russischen Regierung vielleicht noch bekannt, aber nicht öffentlich sind, kann ich nicht sagen. Fakt ist aber, dass Hunter Biden von einer russischen Geschäftsfrau Millionen bekommen hat, ohne dass man weiß, wofür er das Geld bekommen hat. Auch im Falle der Ukraine hat Biden viel Geld „einfach so“ bekommen.

Diese Dinge haben aucb die russischen Interessen berührt, weshalb Hunter natürlich unter Beobachtung der russischen Regierung steht. Aber was der Grund dafür ist, dass Hunter Biden nun auf die Sanktiosliste gekommen ist, das würde mich doch brennend interessieren.

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

53 Antworten

  1. Oh man, da war doch mal was mit der Frau eines Moskauers Oberbürgermeisters. Die Gute ist doch dann vor der russischen Justiz nach England geflohen. Während man in Russland wegen Korruption sogar noch drankommen kann fliehen Kriminelle einfach nach England in Sicherheit. Bei uns in der Schweiz bekommen Kriminelle sogar einen Staatsempfang. Und gegen Kriminelle was sagen darf man in der Schweiz auch nicht also lasse ich das mit dem Namen von diesem Kotzbrockofski.

    Ich warte schon lange darauf, dass auch diese Frau mit dem exotischsten Gift der Welt umgebracht wird.

    1. „Russland hat noch immer keine harten Gegensanktionen verkündet, sondern bisher fast nur Einzelpersonen aus dem Westen sanktioniert“

      Aber allmählich wird es Zeit sich zu entscheiden, immer mehr Menschen sterben zu lassen, oder dem Westen einmal zeigen wo der Hammer hängt,
      denn Herr Putin sieht recht ratlos aus.Alles kaputt bomben, dass kann jeder der über genug Kriegsmaterial verfügt.
      Dem Westen muss endlich etwas schmerzen, ansonsten nimmt man Russland nicht mehr ernst und damit automatisch auch nicht dessen Präsident!!!

      1. Als ob unsere Zirkusdemokratie besser wäre. Tu doch nicht so als wäre Russland besonders undemokratisch, dafür gibt es keinen Grund.
        Wo darf man denn nicht mehr demonstrieren? BEI UNS!
        Wo wurden denn friedliche Demonstranten von der Polizei verprügelt? BEI UNS!
        Wo wurden die Grundrechte ausser Kraft gesetzt? BEI UNS!
        Wo werden Andersdenkende diffarmiert und vom Staat beleidigt? BEI UNS!
        Wo muss man Demos erst genehmigen lassen? BEI UNS!
        Wenn das dein bestes Argument war, dann kann ich deine Meinung nur belächeln!

    1. Wie wärs mal mit einem Mindestmaß an Niveau? Versuch doch beim nächsten Mal wenigstens die Rechtschreibung zu berücksichtigen. Und wenn du das langsam drauf hast kannst du mal den Versuch wagen ein sachliches Argument zu hinterlassen. Aber streng dich bloß nicht zu sehr an!
      Glaubst du eigentlich das die US-Sanktionen gegen Putin ihn groß jucken? Glaubst du der wollte in die USA zum Urlaub machen? Was soll der Quatsch also? Wir wissen doch alle das diese Sanktionen nur Politik sind und das Russland gespiegelt reagiert.

  2. Ja, mei, vielleicht liest ja die Regierung der RF auch den Anti-Spiegel? Oder seine persönlichen Veröffentlichungen? Der kleine Hunti mit seinem „Crack-Problemchen“. Und ein paar kleinen Whiskys? Vor vielen Jahren, als der Weltspiegel noch sehenswert war, maximale Suchtprobleme im Bundestag, dann solche Aufreger wie über Brüderle, die alte Schnapsnase, mit dem gut gefüllten Dirndle. Toilettenkontrolle im Bundestag maximal positiv auf Kokain. Aktuelle Bilder von Selenskij – schau mir in die Augen Kleines. Verflixt, wie beim alten Adel, es wird zum Problem wenn man so gar nichts mehr vorzeigbares in der Erbfolge hat. Und der Typ hat vermutlich seine Dealer nicht in der RF, es wird ihn nicht so hart treffen. Und das Vermögen (seines Vaters) wird er vermutlich auch nicht in der RF angelegt haben. Trotzdem richtig, Zeichen zu setzen. Und sprach Wladimir nicht auch von der ukrainischen korrupten Junkitruppe…

  3. Das Geld der EX Frau Bürgermeisterin landete über Umwege in die Hauptfirma die bei den Bio Laboren genannt wurden. Wenn ich mich richtig erinnere sitzt eine Zwischenfirma mit der Bio Labor Firma in einem Haus. Schau mal in dieser Richtung. Das würde dann mit der Sanktion passen.

  4. Thomas, du hast es doch selbst geschrieben. Jo ist nie selbst als Empfänger in Erscheinung getreten. Die Geschäfte sind immer über seine Söhne Abgewickelt worden. Sanktionen gegen Jo sind somit wirkungslos, wenn er seine Geschäfte weiterhin über seinen Sohn abwickeln kann. Deshalb muss auch Hunter sanktioniert werden.

    1. Warum geht man überhaupt davon aus das diese Sanktionen wirkungsvoll sein sollen? Es is doch alles vor allem Politik. Die USA handeln, Russland reagiert gespiegelt. Wir (EU) haben doch auch wesentlich mehr Nachteile durch „unsere“ Sanktionen als Russland, also wie kommt man auf die Idee das Sanktionen wirkungsvoll sein sollen? Es gibt nicht einen Beleg dafür das die Wirksamkeit von Sanktionen je eine Rolle gespielt haben. Sanktionen sind Politik, damit wurde noch nie ein Krieg beendet oder ein Konflikt entspannt. Und wer mal 5 Sekunden darüber nachdenkt, der kommt auch von alleine drauf.

  5. So langsam aber sicher ist klar, warum Trump „weichen“ mußte – egal wie… – der Sumpf der anti-„demokraten“ ist ja sowas von tief und dreckig – und die Angst vor Trockenlegung dementsprechend groß…

    Ich erinner mich noch gut, als olle Clinton ihre „Wahl“ verlor – ihre Reaktion sprach Bände… 😋

    1. Es ist ja auch kein Zufall das 10-20 Leute aus dem Umfeld von Killery unter mysteriösen Umständen gestorben sind, nachdem bekannt wurde das sie gegen sie aussagen wollen bzw. das sie Zeugen sind oder belastbare Infos gegen sie haben.

    1. Politische Sachen würde ich nur Offshore hosten oder Osteuropa wie ritchey schon sagte. Wobei ich mit einem Bulgarischen Hoster schon gute Erfahrungen hatte. Der hat mich immer nur informiert daß er wieder eine Anfrage irgend einer deutschen Behörde in den Müll geworfen hat. Wobei es auch in Amerika Hoster gibt wo man relativ sicher ist. GoDaddy z.b. Island ist da vom Gesetz her auch sehr gut. Journalistische Seiten haben da besonderen Schutz.

      1. Zur Klarstellung:
        Osteuropa ist Russland, ganz alleine. Sonst nix und niemand.
        Belarus, Ukraine, die baltischen Staaten am ‚Schwarzen Meer‘ (tm Miss E. Truss, UK!) und andere mehr sind das Zentrum Europas.

        Ein Blick auf die Landkarte genügt.

    2. Hauptsache du hast ein Backup (auch von der SQL Datenbank) dann kannst du das ja easy wo anders hoch laden und schon gehts weiter. Wenn du die Domain auch bei dem Hoster hast dann solltest du die per CC-Antrag wo anders hin umziehen.

    3. Hast Du denn schon eine Datensicherung durchgeführt?
      Wenn möglich, alle Beiträge + Datenbank etc.

      Vielleicht kannst Du ja irgend wo eine WordPress-Website aufsetzen (lassen).
      Kannst mich gern ansprechen (ich denke Anti-Spiegel kann meine E-Mail einsehen und an Dich weitergeben).

      Nur nicht aufgeben!

      1. Laut Impressum wurde die Seite mit Jimdo erstellt. Ist wohl so ein paket mit webspace und content management. Ich halte mich von dem scheiss fern. Sind oft massaden mit gutem management+werbung aber die hipster admins haben keine erfahrung.

  6. „Und das ist noch lange nicht alles, es gibt in der Familie Biden noch andere Dinge …“

    Wie plausibel sind Aussagen wie diese:

    „As we all know, the Biden family has been dealing extensively with the current government of Ukraine, and have repeatedly received many millions of dollars from them. We also know how criminal the Biden’s are. Hunter Biden (Joe’s son) was caught in ongoing abuse of countless children, buying them from child traders, and abusing them in any way he can. His laptop was seized, and the evidence is out there. Here you see a picture from Hunter’s laptop, showing a photo of a girl kidnapped in Paris, and offered for sale on the human trafficking market.

    Joe Biden is also known for his child abuse.“

    https://jamesfetzer.org/2022/03/udo-ulfkotte-in-memoriam-what-nobody-told-you-about-ukraine-mindblowing/

    Eine Abbildung zeigt einen angeblichen Screenshot von Hunter Bidens Laptop. Dass derartige kriminelle Machenschaften absolut möglich und wahrscheinlich sind, dürfte außer Frage stehen.

    Ich erinnere nur an den Vergleich zwischen Prinz Andrew und Virginia Roberts Giuffre, die Passagierlisten zu Jeffrey Epsteins sog. Lolita-Express, die Scheidung der Gates‘ (Bill Gates flew with Jeffrey Epstein on the Lolita Express in 2013 … dailymail.co.uk/news/article-7350469), den angeblichen Suizid Epsteins usw. Will man weiter zurück, sind die nie wirklich aufgeklärten Verbrechen eines Marc Dutroux zu nennen usw.

    Hier müsste viel tiefer recherchiert werden. Über die möglichen Konsequenzen hat Whitney Webb bereits 2019 geschrieben:

    https://free21.org/regieren-durch-erpressung/

  7. Das ist alles aufschlussreich. Nur hilft das alles niemanden mehr. Mich würde sehr interessieren, welche Auswirkungen hat die jetzige Situation auf die russische Wirtschaft. Oder was hat es mit den eingefrorenen Devisen im Westen auf sich? Wie kann es sein, dass Russland überhaupt sein Gold im Westen lagert?

  8. Fataler Schreibfehler! (Letzter Absatz, „Eine schrecklich nette Familie“)
    *“Wie gesagt will ich hier nicht alle Details wiederholen, lesen Sie dazu die verlinkten Artikel. Ich werde hier nur auf Kuriositäten hinweisen, die der Grund dafür sein könnten, dass die USA Hunter Biden sanktionieren.“*
    Die USA werden Hunter wohl kaum sanktionieren, oder? Und außerdem geht es hier ja ohnenin um Russlands Sanktionsliste.

    Nach einer Korrektur habe ich nichts dagegen, wenn dieser Beitrag (also meiner) gelöscht wird, weil obsolet.

  9. https://www.youtube.com/watch?v=_Iw0m-Pc08Q

    Ein wirklicher Militär, kein eingebildeter Sandkastenstratege.

    Aaron Mate of the Grayzone asks Col Douglas Macgregor his take on the dominate narrative in the US that militarily this is a disaster for Russia. Colonel Macgregor believes that in the West there is no true and there is only wishful thinking.

    Max Blumenthal follows up with a question on the military situation. Col Macgregor take is the entire Russian Operation is focused on the Military Destruction of the Ukrainian Army. The Russian Army is largely successful in this goal, but it is going slow, because of the Russian intent to maintain critical infrastructure.

    The Azov Battalion’s operations Mariupol also comes up as point of discussion as one of the dynamics of the conflict.

    „Aaron Mate von der Grayzone fragt Col Douglas Macgregor nach seiner Meinung zu dem in den USA vorherrschenden Narrativ, dass dies militärisch eine Katastrophe für Russland sei. Colonel Macgregor glaubt, dass es im Westen keine Wahrheit gibt und es nur Wunschdenken gibt.

    Max Blumenthal schließt mit einer Frage zur militärischen Lage an. Col Macgregor übernimmt die gesamte russische Operation, die sich auf die militärische Vernichtung der ukrainischen Armee konzentriert. Die russische Armee ist bei diesem Ziel weitgehend erfolgreich, aber es geht aufgrund der russischen Absicht, kritische Infrastrukturen aufrechtzuerhalten, nur langsam voran.

    Die Operationen des Asowschen Bataillons in Mariupol werden auch als eine der Dynamiken des Konflikts diskutiert. „

    1. https://odysee.com/@xylo28:9/621a2af348fbef20e844f647:3
      Fasbender im Gespräch – mit dem Militärexperten und Buchautor Bernd Biedermann, Oberst a.D. der Nationalen Volksarmee und der Bundeswehr

      Biedermann bewertet die bisherigen Erfolge als Beleg der neuen russischen Fähigkeit zur selektiven Kriegsführung. Das Ausschalten der ukrainischen Luftabwehr-Kapazitäten und Luftwaffe, das weitgehende Lahmlegen der ukrainischen Kommandostruktur – diese neue russische Armee im dritten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts kann mit der sowjetischen Vorgängerin in keiner Hinsicht gleichgesetzt werden. Ganz anders die Frage nach den Kriegszielen. Wenn die politische Führung der Ukraine sich Friedensverhandlungen verweigert?
      ——————
      https://www.youtube.com/watch?v=NFngc_8RiVc

      Aaron Mate of the Grayzone asks Col Douglas Macgregor his take on the dominate narrative in the US that militarily this is a disaster for Russia. Colonel Macgregor believes that in the West there is no true and there is only wishful thinking.

      Max Blumenthal follows up with a question on the military situation. Col Macgregor take is the entire Russian Operation is focused on the Military Destruction of the Ukrainian Army. The Russian Army is largely successful in this goal, but it is going slow, because of the Russian intent to maintain critical infrastructure.

      The Azov Battalion’s operations Mariupol also comes up as point of discussion as one of the dynamics of the conflict.

      eine kurze Version:
      https://www.youtube.com/watch?v=_Iw0m-Pc08Q
      ————-
      „Fasbender im Gespräch – mit dem Schweizer Militärexperten und Generalstabsoffizier a.D. Ralph Bossard zum Fortgang des Krieges in der Ukraine.

      Bossard, der auch an der Moskauer Generalstabsakademie ausgebildet wurde, sieht die bisherigen Erfolge der russischen Armee weniger kritisch als andere Beobachter. Sowohl in Sachen Fläche und Geschwindigkeit läge der Vormarsch insgesamt über dem Lehrbuch-Standard. Ein deutliches Missverhältnis existiere zwischen Truppenstärke und Länge der Front; realistisch werde die russische Armee allenfalls die Gebiete östlich des Dnjepr besetzen.

      Westliche Waffenlieferungen sieht er skeptisch, auch die im Westen verbreitete Solidaritäts-Euphorie. Beides würde dazu beitragen, einen sinnlosen Krieg zu verlängern – mit möglicherweise tragischen Folgen für den Kontinent.“
      https://odysee.com/fasbender-bossard:5200e63cb21ceb761f7d1ecabba9282f85cf4882
      ————–
      Fasbender im Gespräch mit Jochen Scholz: „Vorerst keine Aussicht auf Wiederannäherung“
      https://odysee.com/@W.Z.:1/Fasbender-im-Gespr%C3%A4ch-mit-Jochen-Scholz—Vorerst-keine-Aussicht-auf-Wiederann%C3%A4herung-:5

  10. DER KAMPF DER REGIERUNG GEGEN RECHTS IM EIGENEN LAND IST REINE MAKULATUR

    EINE REGIERUNG, PARLAMENT UND POLITIKER, DIE DIE ASOV-NAZIS INDER UKRAINE UNTERSTÜTZEN SIND TOTALE HEUCHLER UND SOLLTEN VOR GERICHT GESTELLT WERDEN !!

    SEIT 8 JAHREN MORDEN DIESE NAZIS IHRE RUSSISCHEN LANDSLEUTE IM DONBASS UND DER WESTEN SCHAUT ZU UND SCHWEIGT !!

    SOMIT IST DIE REAKTION RUSSLANDS VOLLKOMMEN VERSTÄNDLICH ! … WER ÜBRIGENS HAT SICH ÜBER DIE VIELEN KRIEGE DER USA AUFGEREGT ?

    Ukraine: TV-Moderator zitiert Eichmann und ruft auf, russische Kinder zu töten

    HIER SEINE WORTE , DIE NUR EINEM NAZI ENTWEICHEN KÖNNEN …. UND SO ETWS WIRD VOM WESTEN UNTERSTÜTZT:

    „Wenn man uns in Russland schon Nazis und Faschisten nennt, dann erlaube ich mir, Adolf Eichmann zu zitieren. Er sagte, dass man die Kinder töten müsse, um eine Nation zu vernichten.

    Denn töte man nur die Erwachsenen, wüchsen die Kinder auf und rächten sich. Töte man die Kinder, würden sie niemals erwachsen, und die Nation gehe unter.“

    Die ukrainische Armee, fährt Scharafmal fort, dürfe die Kinder nicht töten, „Konventionen, Genfer und so“, verböten dies. Sich jedoch sieht er damit im Recht:

    „Aber ich bin kein Soldat. Und wenn sich mir die Gelegenheit bietet, mich an den Russen zu rächen, dann werde ich es tun und mich dabei an die Eichmann-Doktrin halten.

    Ich werde alles tun, damit weder ihr noch eure Kinder jemals auf dieser Erde leben.“

    Ihm sei egal, wer diesen Krieg begonnen und gewollt habe, ob es Schuldige oder Unbeteiligte treffe:

    „Auch wir wollten diesen Krieg nicht. Aber nun, müsst ihr verstehen, geht es um den Sieg des ukrainischen Volkes, nicht um den Frieden.

    Wir brauchen den Sieg, und wenn man dafür alle eure Familien abschlachten muss, dann werde ich einer der ersten sein, die es tun. Ruhm der Nation!

    Und hoffentlich wird es eine solche Nation wie Russen auf diesem Planeten nie mehr geben. Die Russen sind Dreck, die den Planeten vermüllen.

    Und wenn die Ukrainer die Möglichkeit haben – und dies tun sie jetzt schon – Russen zu erschießen, zu erstechen, zu erwürgen, hoffe ich, dass jeder seinen Beitrag leistet und mindestens einen Russen umbringt.

    1. Liebe Evamaria, danke für diesen Hinweis bezüglich der heutigen Rede des Selenskyjs im Bundestag. Einfach unerträglich!
      Empörend ist in meinen Augen die kurze anschließende Rede der Göring-Eckardt mit Begrüßung des Botschafters der Ukraine und dem abschließenden Gruß „Slawa Ukraine!“. Weiß diese Unerträgliche überhaupt, was sie hier nachplappert?

  11. AMIS DÜRFEN SO VIELE KRIEGSVERBRECHEN BEGEHEN WIE SIE WOLLEN – KEIN WORT DAZU VON DEN EUROPÄERN !?

    Bin mal gespannt, ob die Amis auch eingreifen, wenn ihr Vasallenstaat Ukraine wegen Verstoßes gegen das Völkerrecht jemals vor dem IGH landen sollte !? … hier der Artikel vom 12.06.2002

    Internationales Strafgericht – US-Kongress droht Niederlanden mit Invasion

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/internationales-strafgericht-us-kongress-droht-niederlanden-mit-invasion-a-200430.html

    Parlament und Regierung in den Niederlanden sind empört:

    Beide Häuser des US-Kongresses haben einem Gesetz zugestimmt, das, falls amerikanische Bürger vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag angeklagt werden, sogar die Invasion im Nato-Partnerland vorsieht. …ALLES LESEN !!

    1. Unter anderem darum ist die internationale Juristiktion nur noch ein Papiertieger der uns Geld kostet, auf den man sich bei Bedarf berufen kann, der aber keine Macht und keine Rechte mehr hat.
      Egal ob Dr. Daniele Ganser oder die US-Regierung, bei Bedarf wird darauf verwiesen, mehr passiert aber nicht. Wie soll auch ein Imperium das bis an die Zähne bewaffnet ist (nicht nur militärisch, auch wirtschaftlich) von einem Gericht in Schach gehalten werden?
      Würden wir bei einem Gericht erscheinen das uns vorläd, das aber aus Kindergartenkindern besteht die höchstens heulen können wenn man sie ignoriert? Die USA können tun was sie wollen weil ihnen fast niemand noch etwas anhaben kann.

  12. New York Times, 24 Juni 1941 schrieb ganz offen (SCHON DAMALS DIE GLEICHE TAKTIK … AN ALLE WAFFEN LEIFERN BIS SIE SICH GEGENSEITIG VERNICHTEN ):

    „Wenn wir sehen dass Deutschland gewinnt, sollten wir Russland helfen, und wenn wir sehen, dass Russland gewinnt, sollten wir Deutschland helfen, und auf diesem Wege lassen wir sie so viele wie möglich töten.“

  13. Man weiss ja überhaupt nicht mehr, was man glauben soll. Es gibt auch Gerüchte, dass Putin bereits die Gaslieferungen eingestellt hat.
    Ebenfalls gibt es Leute, die behaupten russische Freunde zu haben die ihnen erklären, dass man in Russland nur mir Impfung einen Job bekommt, während Thomas sagt, es ist alles ganz locker dort.
    Was stimmt denn nun?

    1. Die russischen Impfstoffe sind ganz gewöhnliche Impfstoffe und sich aggressiv lobbyistisch betätigende Pharmaziekonzerne gibt es in Russland nicht, folglich hege ich ernstliche Zweifel an der Behauptung in Russland gäbe es einen administrativ und gesellschaftlich ausgeübten Gruppenzwang zur Impfung, möglich wäre, dass bestimmte Unternehmen Bewerber und die Behörden bestimmter Oblaste ihre Beschäftigten und Beamten zur Impfung nötigen.

  14. Apropos Hunter Biden.
    Sicher erinnern sich hier noch alle, dass sein Laptop mit den berüchtigten E-Mails und Fotos als Fälschung und sogar russische Desinformation abgetan wurde.
    Nun, gerade hat sich geklärt bzw. wurde selbst von der New York Times eingeräumt, dass er echt ist:

    https://nypost.com/2022/03/17/hunter-bidens-infamous-laptop-confirmed-in-new-york-times-report/

    [X] Wieder eine „Verstörungstheorie“, die sich als wahr erwiesen hat.

    „Eine Verschwörungstheorie ist eine Theorie, die umso wahrer wird, je länger es bis zu ihrer Bestätigung dauert.“
    +
    „Der Unterschied zwischen einer Verschwörungstheorie und der Realität liegt im Durchschnitt bei 6-12 Monaten.“
    😉

Schreibe einen Kommentar