Kriegspropaganda

Wie Leser belogen werden: Der Spiegel manipuliert Video von Zivilisten aus Asowstal

Der Spiegel hat am Montag ein Video der ersten Zivilisten gezeigt, die aus Asowstal entkommen sind. Dabei hat der Spiegel die Aussage der gezeigten "anti-russischen" Zeugin manipuliert, sie war in Wahrheit pro-russisch.

Manchmal fragt man sich wirklich, wie die Redakteure beim Spiegel noch in den Spiegel schauen können, nachdem sie ihre Leser so dreist belügen. Ein wirklich rotzfreches (sorry) Beispiel gab es am Montag. Der Spiegel hat einen Artikel veröffentlicht, der nur aus einem Videobericht besteht. Darin wird ausführlich eine Frau gezeigt, die gerade aus dem Stahlwerk evakuiert wurde und vorgeblich die Russen beschuldigt, sie nicht aus den Katakomben von Asowstal gelassen zu haben. Der Artikel trug die Überschrift „Evakuierungen aus Mariupol – »Ich dachte, dass ich nicht überleben würde«

Der Spiegel geht dabei ausgesprochen geschickt vor, denn er lügt nicht offen und übersetzt die Aussagen der Frau sogar korrekt. Allerdings lässt der Spiegel ihre wichtigsten Aussagen einfach weg. Er zeigt, wie sie sagt, dass sie nicht aus dem Stahlwerk gelassen wurden, verschweigt aber, dass sie das eindeutig und mehrmals den Nazis des Asow-Bataillons vorwirft.

Da der Spiegel seinen Lesern tagelang erzählt hat, es wären die Russen, die die Zivilisten nicht aus dem Stahlwerk lassen, ist es klar, wie der Spiegel-Leser dieses zusammengeschnittene Video versteht: Die bösen Russen lassen keine Zivilisten aus dem Stahlwerk!

Das Problem an der Darstellung des Spiegel ist, dass sie komplett gelogen ist. Auf YouTube ist nämlich das komplette Video zu finden und siehe da: Die Frau beschuldigt die Asow-Nazis, die Zivilisten nicht aus dem Bunker gelassen zu haben und sagt am Ende des Videos sogar ausdrücklich, dass die Ukraine als Staat für sie gestorben ist und dass sie dahin nicht zurückkehrt.

Ich habe das komplette Video, das Sie am Ende dieses Artikels finden, übersetzt. In dem Video wurden nur die Antworten der Frau gezeigt, die Journalistenfragen sind herausgeschnitten. Ich mache die Schnitte in meiner Übersetzung durch Absätze kenntlich, damit Sie das Gesagte genauso lesen können, wie die Frau es im Video gesagt hat.

Beginn der Übersetzung:

Sie sagten immer, dass wir da nicht hingehen sollen. Sie wollten nicht, dass die Leute rausgehen. Sie erzählten immer das gleiche: Da ist alles zerbombt, da kann man nirgends hin. Geht da nicht hin, da sind böse Jungs, die Euch was antun.

Wir wussten von den humanitären Korridoren. Wir hatten Radio, hatten Empfang, wir wussten, dass es Korridore gab. Aber wir konnten da nicht hin. Sie haben uns nicht rausgelassen. Sie haben uns im Bunker festgehalten und uns einfach nicht rausgelassen. Wir haben im Radio gehört „Koprridor, Korridor, Korridor“ – aber was tun?

Die Kämpfer haben uns nicht rausgelassen. Sie sagten „Wir lassen Euch nicht raus, da sind schlechte Menschen, die Euch gleich erschießen. Also da dürft Ihr nicht hin.“ Sie haben sich dahinter versteckt, dass sie angeblich um unsere Sicherheit besorgt sind: „Geht zurück in den Bunker!“ hieß es.

Wir sind da selbst hingegangen, mein Mann und ich arbeiten da. Ja, wir sind da selbst hingegangen. Wir sind da 26. Februar mit dem Wissen hingegangen, dass das ein sicher Ort ist.

Natürlich konnten wir uns das nicht vorstellen. Das ist ein ziviles Objekt, das war unser Arbeitsplatz. Wir konnten uns das nicht vorstellen. Glauben Sie mir, wenn ich gewusst hätte, dass da so etwas passiert, wäre da natürlich nicht hingegangen. Nein, wir sind da hingegangen, um unsere Leben und die Leben unserer Kinder zu retten. Wir wussten, dass das ein sicherer Schutzraum ist.

Wir haben es aus dem Radio erfahren. Die Kämpfer haben uns gar nichts mitgeteilt. Ob Kämpfer gekommen sind uns gefragt haben „Leute wollt Ihr zum Korridor?“ Nein, das gab es nicht. Wir wussten aus dem Radio davon. Wir haben versucht rauszukommen, aber sie haben uns nicht rausgelassen.

Unsere Familie hat es einstimmig entschieden, in die Ukraine gehen wir nicht. (Anm. d. Übers.: Die aus Stahlwerk entkommenen Zivilisten konnten entscheiden, ob sie auf ukrainisch oder russisch kontrolliertes Gebiet gebracht werden wollen)

Wenn wir uns entscheiden, zurückzukehren, dann nur nach Mariupol, nicht in die Ukraine.

Sagen wir so: Die Ukraine ist als Staat für mich gestorben.

Es hat sehr weh getan, dass man so mit uns umgegangen ist.

Ende der Übersetzung

Wie man sieht, bestätigt die Frau die russische Version voll und ganz: Die ukrainischen Kämpfer des Asow-Bataillons haben die Zivilisten als menschliche Schutzschilde missbraucht und sie gegen deren Willen in dem Stahlwerk festgehalten.

Warum nur verschweigt der Spiegel seinen Lesern das? Dass er es nicht weiß, ist ausgeschlossen, denn seine Übersetzung des Gesagten ist korrekt, die Spiegel-Redaktion kennt das Video und die Aussagen der Frau. Das aber sollen deutsche Leser nicht erfahren.

Azovstal - Eine Frau berichtet

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

120 Antworten

  1. Das fällt mir auch bei den interviewten Ukrainerinnen die in Deutschland angekommen sind im TV immer auf. Normal hört man, wenn die deutsche Übersetzung mit einem Satz fertig ist, oft noch ein paar Wörter des O-Tons bevor weiter übersetzt wird. Aber neuerdings wird es immer so gemacht daß man absolut kein einziges Wort zu hören bekommt. Ich habe schon lange den Verdacht daß da teilweise was ganz anderes übersetzt wird als das was wirklich gesagt wurde.

    1. Betrogen zu werden ist am Ende eine pers. Entscheidung.
      Wer die Lügenpresse konsumiert erhält eben Lügen.
      Wieso fällt es den Menschen derartig schwer die Lügenpresse zu ignorieren?
      Nein man bezahlt sie sogar dafür, nur um sich aufregen zu können?
      Wenn niemand Zeitungen, Journale kauft, kein TV gesehen wird, gehen alle Lügen ins Leere!
      Aber man möchte wohl mit reden können, also weiterhin viel Spaß damit!
      Hört man sich die Lügen des eigenen Nachbarn ,auch so lange an?

      1. „Wieso fällt es den Menschen derartig schwer die Lügenpresse zu ignorieren?“

        Mir drängt sich die Frage eigentlich umgekehrt auf. Wie schafft es Herr Röper und andere kritische Journalisten immer und immer wieder diese Propagandamedien zu rezipieren? Mich widert diese Propagande meist schon nach den ersten Sätzen an.

        Allein, wenn man mal den Stil von RT und den westlichen Qualitätsmedien vergleicht, da liegen Welten dazwischen. Ich ertrage einfach keine Berichterstattung, z.B. über die Ukraine, im Stil der Schwarzwaldklinik 🙁

        Aber wie sagte der Chef-Faktenfinder der ARD, Patrick Gensing, so schön: „Ich glaube, dass man die Leser eher gewinnen kann, wenn im Journalismus eine Haltung vertreten wird, als wenn da einfach nur Fakten angehäuft werden. In meinen Augen ist das auch überhaupt nicht Journalismus.“

        1. Hier muss ich Ihnen voll und ganz recht geben. Es ist für mich erstaunlich, wie man dieses „Scheißblatt“ auch nur aufschlagen kann. Hierfür bin ich Herrn Röper natürlich sehr dankbar. Ich bekomme Pickel, wenn ich dieses Blatt auch nur von weitem sehe.

          1. @Relex
            Vor rund 40 Jahren wurde der Spiegel heimlich in der Nachtschicht gelesen (DDR) – worüber ich heute schmunzeln muß. Und wie Herr Röper regelmäßig in diese Jauchegrube steigt, das ist übermenschlich.
            Danke! 🙂

        2. Warum das so ist, weiß ich auch nicht, zumal man allmählich davon ausgehen kann, dass, wer bis heute nicht begriffen hat, den überzeugt man auch nicht mehr.
          Nein, Gegendarstellungen überfliege ich schon länger, bishin zum 2.Satz!
          Wer hat es schon gern immer wieder die gleiche Litanei serviert zu bekommen. Ja wir werden belogen, betrogen und zwar von einer großen Mehrheit der schreibenden Zunft, incl TV!.
          Das zu wissen muss reichen, weil, wenn der Verstand nicht eingeschaltet wird, helfen auch lange Vorträge nicht und die eigene Recherche wird sowieso kaum vorgenommen!!
          Außer man will eine Meinung nur übernehmen und glaubt dann alles zu wissen..

    2. Als Trump ein TV Duell im Wahlkampf gegen Biden hatte, was im ZDF lief hatte Trump Biden vorgeworfen die Antifa zu unterstützen (wenn man antifa.com eingibt = whitehouse.gov) und das ZDF hat einfach Antifa nicht übersetzt, einfach das Wort rausgenommen. (wurde im 2 Kanal gesendet und hatte das aufgenommen).

      Nur ein kleines Beispiel, weshalb man keine deutsche Übersetzung im TV trauen kann.
      Ich war am Anfang auch gegen Trump, bis ich mir seine Reden im original angesehen habe.

      1. ARD und ZDF sind wirklich sehr gute Negativbeispiele. Vermutlich wurde das folgende „Drohnen“video hier schon thematisiert (hab allerdings beim schnellen Durchsuchen nichts gefunden).
        Video 1 vom 15.03.2022, ZDF, frontal. Ein Video von wenigen Minuten, was etliche Fragen aufwirft:
        Ukraine-Krieg: Drohnenvideo zeigt Erschießung von Zivilisten – ZDFheute
        Wenige Tage später widmet sich auch die ach so seriöse ARD dem selben Video, nämlich im Brennpunkt vom 03.04.2022, gleich erster Beitrag bis ca. Minute 02:30. Allerdings schien den Redakteuren das ursprüngliche Ende des Videos zu unspektakulär, also hat man es etwas dramatischer gestaltet:
        Brennpunkt: Krieg gegen die Ukraine | ARD Mediathek
        Ich hoffe die links funktionieren und bitte seht mir nach, falls ich gerade etwas widerkäue, was hier längst durchdiskutiert wurde.

    3. Aus dem gesamten Interview hat sich wahrscheinlich jeder herausgeschnitten was ihm gefällt. In dem YT Video fehlen z.B. die Passagen die in dem Spiegelvideo gezeigt werden. Die Szenen als Frau Usmanowa lacht und sich die Hände vor das Gesicht hält, bzw. als sie zeigt wie die Granaten gefallen sind, fehlen im YT Video. Da ist auch in der Übersetzung nicht die Rede davon.

  2. Wie gut, Herr Röper, dass wir Sie haben und diese korrekten Informationen bekommen. Ich hatte in der Lügenpresse auch schon solche Lügen-Berichte gelesen. Man wundert sich dann schon, auch wenn man wie ich sehr kritisch eingestellt ist.

    Die SPIEGEL-Journalisten sind für mich skrupellose Verbrecher, die ins Gefängnis gehören mit lebenslangem Berufsverbot.

  3. Aber nicht nur der Spiegel. Als ich gestern Abend meine Eltern besucht habe lief da RTL Nachrichten oder sowas (die gucken den Müll. Ich habs längst aufgegeben sie zu missionieren). Da kam auch eine Frau zu Wort und die meinte, sie wollten ja raus aber die Russen hätten alle Tunnel zugemauert und sie konnten nicht raus. Also wie immer die gleichen Lügen auf allen Kanälen.

  4. Falsch bzw. verkürzt zitieren (man läßt immer genau den wichtigen Teil weg!) hat doch seit langem Tradition in den deutschen Medien.
    Selbst in Blogs, wenn man Kommentare wie hier schreibt, trifft man öfters so Spiegel-Heinis, die einen Zitieren und dabei immer genau die wichtige Hälfte weglassen, so das der Sinn völlig verdreht wird.

    Vielleicht betreibt der Spiegel ja auch wissenschaftliche Forschungsarbeit für Geheimdienste? Thema: wie einfach ist es Leute zu belügen? Aussagen verdrehen, indem man die Teile, die einem nicht passen, einfach weg läßt, ist sicher eine ganz besonders plumpe Art zu lügen.

      1. Danke für den Link! Oder einfach das Buch von Albrecht Müller „Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst“. Da hat er alle gängigen Manipulatiostechniken (mit denen man auch täglich konfrontiert wird) gezeigt. Der war ja selber lange Zeit in der Parteispitze.

    1. Dazu passend: a) Simone de Beauvoir: „Die hinterhältigste Lüge ist die Auslassung“ und b) Platon: „Das Weglassen der anderen Hälfte der Wahrheit ist die schlimmste aller Lügen“.

  5. Den gleichen Eindruck hatte ich bei einer Videosequenz, die in den ÖRR ausgestrahlt wurde. Es erschien so zusammengebaut und passend gemacht, dass ich nur noch staunen konnte. Diese massige Lügerei geht (jedenfalls mir) so auf die Nerven, dass es mich noch kränker macht, als ich ohnehin bin. Eigentlich sollte jeder, dem es ähnlich ergeht, dafür Schmerzensgeld bekommen. Aber es zeigt auch wieder, dass es neutrale, sachliche Kräfte vor Ort braucht, um wenigstens später die Wahrheit aufarbeiten zu können. So als kleinen Trost.

    1. Dann lass die westmedien weg, Karl.

      Wie funktioniert Manipulation? (STARK VERKÜRZT!)

      Deine 5 Sinne liefern Dir PRO SEKUNDE jeweils ca 40 Gb an Daten ins Gehirn.
      Dein BEWUSSTSEIN kann aber nur 4 Gb / pro Sec verarbeiten. Also checkt es all diese Informationen erstmal nach den primären „Lebenswichtigen“ Sachen ab. Gefahr, Futter, Fortpflanzung. Alles was nicht direkt in diese Kategorien passt wird estmal im Unterbewussten, was man grob auch als Gedächtnis bezeichnen könnte, abgeschoben um später abgearbeitet, kategorisiert und abgespeichert zu werden. Wenn Du TV/Radio nur so nebenher dudeln lässt…, umso schlimmer, denn dann gegen die vollen 200 Gb komplett ungefiltert direkt ins Unbewusste…!
      (Mir ist, als ich noch Autoradios nutzte mal aufgefallen, dass meine Tochter auf dem täglichen Weg in den Kindergarten die Nachrichten aufsagen konnte, bevor der Sprecher im Radio seinen Text sprach…)
      Was passiert jetzt, wenn Du Dir eine Meinung bilden willst???
      Dein BEWUSSTSEIN schaut ins UNTERBEWUSSTSEIN („Gedächtnis“), was es dort so an Informationen findet. Un dort lieg die ganze Sch**ße, aus TV und Radio. Also bildet sich Dein Bewusstsein eine Meinung aus diesem Mist. Nun verstehst Du sicher, warum die Leute alle die Mainstreamfloskeln wiederholen und trotzdem absolut überzeugt davon sind, dass sie diese Worte selbst gewählt hätten, gleichzeitig aber unfähig sind die selben Sätze umzuformulieren. Und je größer der zeitliche Abstand wird, desto überzeugter werden sie.
      Bei Dir kommt jetzt folgendes zum tragen: Dein Unterbewusstsein weiß, dass es falsch ist, was es Dir selbst an Informationen liefert. SEHR KURZ gesagt: Es weiß nicht weiter, Du bist wie gelähmt und fühlst Dich Krank. Wer sich krank fühlt, wird selbiges auch irgendwann…!
      https://t.me/HandtaRico

      PS: Ich nutze Deine Frage mal anonymisiert auf meinem Telegramkanal, denn ich möchte, dass das viele Menschen verstehen. Ich hoffe das geht i.O.

    1. 1. Eine Anzeige kostet kein Geld, die kann JEDER machen. Allerdings sollte sie gut formuliert sein sonst geht sie sofort in Ablage P=Papierkorb.
      2. Würde das hier nicht greifen weil es unter Pressefreiheit fällt, dt. STA sowieso weisungsgebunden sind & in diesem Fall der Anzeigenerstatter wahrscheinlich eher in Haft & zu Tode kommt als die echten Verbrecher!

    2. Ich wäre auch dabei, aber es ist richtig: es wird nichts bringen. Lügen ist Pressefreiheit. Manipulation und Propaganda sind Hauptbestandteil der Pressefreiheit. Am sinnvollsten wäre es, die ÖRM in der jetzigen Form abzuschaffen, dafür ist zur Zeit aber nur die AfD.

      1. Nicht nur das. Den geschichtlichen Überlieferungen nach, gab es eine nicht unbeträchtliche Anzahl von deutschen Schafen in KZ-Lagern, die von dort aus „Beschwerden“ über ihre Haftbedingungen zur Weiterleitung direkt an Hitler formuliert haben sollen.

    3. @Zeitzeuge

      „Es wäre an der Zeit, die Verantwortlichen beim Spiegel anzuzeigen.“

      Möchten Sie etwa GEGEN Art. 5 GG klagen?

      „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

      Fündig könnten Sie durchaus im StGB §86: „Verbreiten von Propagandamitteln“. Allerdings nur, wenn Propaganda von einer vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärten Partei oder Organisation oder einer terroristischen Organisation verbreitet wird.
      Was „Terror“ ist, definiert wieder der Staat selbst.

      Viel Glück für alle mit ihren Anzeigen und Klagen!

      1. Volksverhetzung ist auch ein Straftatsbestand, wenn der Spiegel – das läßt sich ja leicht nachprüfen – bestimmte Teile eines Video-Interviews aus einem Kriegsgebiet einfach wegläßt, so das etwas völlig anderes herauskommt, als das, was gesagt wurde. Lügen und Meinungsfreiheit ist nicht das selbe.

        1. Zum Thema Volksverhetzung empfehle ich die Aussage der Staatsanwaltschaft Mainz bei der offensichtlichen Volksverhetzung im ZDF:
          _https://fragdenstaat.de/anfrage/volksverhetzung-sarah-bosetti-und-zdf/
          Selbst die öffentliche Aufforderung nach einer Abspaltung und potentiellen Vernichtung eines Teils der Bevölkerung „kann fraglos kritisch bewertet werden, strafbares Verhalten ist damit nicht verbunden.“

          Also Volksverhetzung liegt selbst dann nicht vor, wenn man öffentlich die Abspaltung und Vernichtung eines Teils der Bevölkerung fordert, sofern man diese gegen einen Teil der Gesellschaft richtet, der staatlich unerwünscht ist.

          Das ist übrigens die Auffassung der Staatsanwaltschaft Mainz selber, nicht von einem Politiker vorgegeben (zumindest wurde das in der Folge behauptet: _https://fragdenstaat.de/anfrage/sarah-bosetti-und-zdf-blinddarm-aussage/ )

    4. Wozu?
      Eine Anzeige ist kein Strafantrag. Schröder hat das damals „fein“ eingefädelt mit seinen „Antragsdelikten“.
      Aber selbst wenn Du einen Strafantrag stellst und den sogar „rechtssicher“ formulieren und noch dazu die entsprechenden Gesetze hinzufügen könntest….., ein kurzer Blick in Gerichtsverfassungsgesetz (GVG)
      § 146 zeigt:
      „Die Staatsanwälte (ja auch der Generalstaatsanwalt) sind ihren Vorgesetzten weisungsgebunden“
      (Früher stand sogar da wer der Vorgesetzte ist. Nämlich der Jeweilige Justizminister. Viel Spaß…. Haben vor Dir schon 1.000-e versucht und werden wohl auch noch 1.000-e nach Dir versuchen. In der Hoffnung, dass irgend wer anders die Sauerei weg macht. Sorry, ist NICHT böse gemeint. Schließlich dachte ich auch mal so.
      Von diesen „Feinheiten“ gibt es hunderte, wenn nicht gar tausende. Und Anwälte, erzählen Dir nichts davon…!

  6. Vielen Dank, Thomas Röper für Ihre unermüdliche Arbeit. Ihre journalistische Arbeit muss hoch gewürdigt werden. An uns Lesern und Verständigen ist es, diese Methoden ins Gespräch zu bringen, mit Freunden, Bekannten und Verwandten, auch hartnäckigen Diskussionen nicht aus dem Weg zu gehen. Immer wieder begegne ich, für mich inzwischen unfassbar, Leuten, die ganz auf MSM – Linie schwimmen. Man muss ihnen sagen „Geh und sieh“, gleich dem gleichnamigen Film von Elem Klimow. Es ist eine haarsträubende Unwissenheit, Verbildung, Lethargie, Geschichtsunkenntnis, Denkmüdigkeit und Großschnäuzigkeit unter den Leuten, manche kehren den Pazifisten raus, nivellieren das Geschehen, stecken den Kopf in den Sand. Jeder Einzelne, der beginnt, sich zu regen, der erste Momente der Skepsis in sich spürt, der aus seiner Lethargie erwacht, der begreift, welches Unheil auch ihn aus seiner „Heile – Welt – Dumpfheit“ plötzlich herausreißen wird, der wieder erste wirkliche Emotionen spürt, ist wichtig für eine Entwicklung zum Besseren, Wahrhaftigeren und Friedliebenden. Erst dann entsteht Hoffnung, die Sehnsucht nach dem, was gut an dieser Welt sein könnte. Erst dann wird es Gerechtigkeit geben.

    1. Wir erleben heute die Antwort auf die Frage, die die Enkel nach Nazi-Deutschland ihren Großeltern gestellt haben: Wie konntet ihr das zulassen? Sie wollten es einfach nicht wahrhaben! Nur gab es damals kein Internet und die heutigen Nazis sind (schön modern) grün angepinselt. Auch Nazis gehen mit der Zeit.

  7. Also weiß der Spiegel doch ganz genau, was in der Ukraine los ist. Und die anderen Medien wissen das auch. Die Medien sind maßgeblich daran beteiligt, Deutschland in einen Krieg hineinzuziehen und unsere Wirtschaft zu ruinieren. Das ist ein Verbrechen. Man sollte zu gegebener Zeit Strafanzeigen stellen. Strafanzeige kann jeder Bürger stellen. Zuständige Staatsanwaltschaft ist der Firmensitz. In diesem Fall Hamburg .

    1. Ich verstehe das hier nicht. Es wird doch immer wieder geschrieben, dass man sich wehren und nicht alles widerspruchslos hinnehmen soll. Wenn tausende Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft eingehen und man dann noch schlüssig begründen kann, dass in einem Video ein wesentlicher Teil weggelassen wurde, um einen völlig anderen Sachverhalt darzustellen, wird das nicht ohne Wirkung bleiben.

      1. Die Wirkung wird sein, daß die Staatsanwaltschaft einen Mustertext verfasst und damit alle Anzeigen abschmettert.
        Siehe die bereits oben von mir gemachten Ausführungen zur offensichtlichen Volksverhetzung im ZDF.

  8. Solch Masche hat System – und „tradition“… – wer der Sprachen Mehrerer mächtig ist – kann bei „Life-Reportagen mit Direktübersetzung“ stets feststellen – daß das angeblich Übersetzte selten auch mit dem original Gesprochenem übereinstimmt….. 😤😤

    1. Hallo Vlad, Du bist aber nicht rein zufällig ein Prof. der 6 verschiedene Sprachen spricht und im transsilvanischen Wald/Gebirge autark lebt und einen Neffen hat, der in Mures wohnt…. oder?!?

      1. Ich spreche zwar 5 Sprachen fließend und noch so einige zum Verständnis – aber deswegen bin ich auch noch kein Professor, will ich auch nicht – ich bin lieber Autodidakt und Überlebenskünstler international – sowie meine Wurzeln in Ostpreussen liegen, ganz autark sind wir noch nicht – jedoch auf einem guten Weg dahin.
        Meine einzige „familiäre Bindung“ hier ist meine Lebensgefährtin – und das seit vielen Jahren. 😉

        Mein Leitsatz zur Familie…: sie funktioniert immer dann am besten, wenn die Entfernungen zu ihr recht groß sind… 😝😝

        1. Lach. Ok. Passte halt nur gerade. Weil mein Vermieter seinen Onkel so beschrieb. Also dass er 6 Sprachen spricht und in den karpatischen Bergwäldern autark lebt. Waren halt ein paar Gleichnisse die passten und ich hatte schon einige unglaubliche Zufälle erlebt, dass ich spontan auf die Idee kam

  9. Es ist wirklich unglaublich, was wir für einer Propaganda ausgesetzt werden. Nach Umfragen sind 80% für Waffenlieferungen und auch dafür, dass wir kein Gas und Öl aus Russland beziehen. Das alles nur Aufgrund einer gelenkten falschen Berichterstattung. Meiner Meinung nach sollte die Propaganda in so schwerem Fall genauso bewertet werden wie Kriegshetze. Journalisten und deren Vorgesetzten, denen dies Nachgewiesen wird müssen mit langen Gefängnisstrafen rechnen. Dann würden wir neue Gefängnisse bauen müssen. Auch müssen die Eigentümer dieser Blätter zur Rechenschaft gezogen werden. Da die SPD der Haupteigentümer der Spiegel Gruppe ist, sollte die SPD auch als verbrecherische Organisation eingestuft werden. Warum steht diese Partei noch nicht unter der Beobachtung des Verfassungsschutzes?

    1. „Umfragen“ – welche im Schnitt mit ca. 1000 Ausgesuchten gemacht werden – und das nennt man dann auch noch frech „repräsentativ“ – obwohl das Deutschland momentan mit ca. 8,35 Millionen Einwohnern gezählt wird… 😤😤

        1. Ich fand übrigens dieses Bild:
          _____://de.rt.com/meinung/137547-tanz-am-abgrund/

          nun sagen wir, „oberaffengeil“ … und natürlich auch den Anlaß seines Entstehens.
          Man kann sich dieser mitfühlenden Betroffenheit einfach nicht entziehen.

          Und von dieser Doppel-Doppel-Namen-Tante würde ich auch gern mal erfahren, aus welchem Stall sie kommt. Das Laienlexikon schweigt sich da atypischer weise aus …

                1. …meintet ihr den hier…?

                  https://test.rtde.live/meinung/137547-tanz-am-abgrund/

                  ….da gibbet et jetzt aber schon Forderungen und konkerte Pläne des „us“-Militärs und div. Senatoren für die Entsendung von yankee-sold-Horden in diese ukraine“…

                  Und noch etwas – uncutnews.ch ist auch wieder offen – und hat doch sogleich einige Magensäurebeschleuniger veröffentlicht…

            1. an Vlad Tepes:

              Das einzig weibliche, das ich bei der Strack-Zimmermann sehen kann, ist der Lippenstift.

              Ähmm, nein. Doch nicht. Hab‘ ganz vergessen, dass sich ja mittlerweile einige männliche Wesen, z. B. Tessa Ganserer, auch schminken, eine Perücke überstülpen, Stöckelschuhe montieren, einen Busen vortäuschen und erklären, dass sie jetzt eine Frau sind.

              „Dann mach‘ ich mir ’nen Schlitz ins Kleid und find‘ das wunderbaaaar“.

              Ingrid Steger, Klimbim

              🌺

              1. Als nicht mehr ganz jugendfrischer Zeitgenosse rede ich ungern über solche Äußerlichkeiten, trotzdem man sich dabei oft auf die Lippen beißen muß. Woran ich mich jedoch immer noch nicht gewöhnen konnte: Die Doppelnamen: „Es sei aber eure Rede: Ja, ja; nein, nein; was aber mehr ist als dieses, ist aus dem Bösen. “ Mt 5, 37?

    2. Auch die Umfragen werden manipuliert. Erfährt denn je einer, wie die wirklich zustande kommen? Welche Leute wurden gefragt? (in der Parteizentrale der Grünen z.B. wäre das Ergebnis klar) Wieviele Leute wurden gefragt? (ist die Umfrage irgendwo überhaupt repräsentativ?) Was waren die genauen Fragen? (siehe Suggestiv-Fragen).

      Z.B. als FORSA regelmäßig früher Merkels Beliebtheitswerte mit 70% ermittelt hatte, kam später raus -und wurde fein unter dem Teppich gehalten! – das die Umfragen in der CDU Parteizentrale und in CDU-Hochburgen gemacht wurde.

    3. „Nach Umfragen sind 80% für Waffenlieferungen und auch dafür, dass wir kein Gas und Öl aus Russland beziehen. Das alles nur Aufgrund einer gelenkten falschen Berichterstattung.“

      Und glaubst, dass die selben Medien die bei den Berichten fälschen, bei den Umfragen dann sauber vorgehen. Für was werden Meinungsumfragen denn gemacht? Meinungsumfragen sind genauso Propaganda wie der Rest. Es geht bei den Meinungsumfragen darum, dem Einzelnen vor zu täuschen, dass alle anderen z.B. mit Waffenlieferungen einverstanden sind.

    4. In einem demokratischen Rechtsstaat würden unsere Politdarsteller von der – nicht vorhandenen – unabhängigen Justiz wegen Landesverrates hinter Gitter gesteckt. Ich erinnere mich noch daran, wie die „Siegerjustiz“ nach der sogenannten „Wiedervereinigung“ die alten Politbüro-Tattergreise wegen des Grenzregimes an der DDR Grenze vor Gericht zerrte. Auch in diesem Fall unserer Göbbels- und Kriegspropaganda (die Leute, die sich nachher in der UA grillen lassen sollen, müssen JETZT dafür motiviert und weich gekocht werden!) wird erst die „Siegerjustiz“ – wenn es denn je ein „danach“ geben sollte, ein Urteil über diese Verbrecher sprechen.

  10. Hab auf RT gelesen, dass Pay Pal die Konten von Medien gesperrt hat, die den Nachrichten der MS Presse wiedersprechen. Wie ist das hier? Können Sie noch Geld über Pay Pal erhalten?

  11. Unsere Medien haben einen extremen Vorteil: Der Großteil der Bundesbürger glaubt ihnen noch und sie haben den Krieg in einer Weise benutzt, dass einem, der das begreift, zwar kotzübel wird, jedoch für Unbedarfte total nachvollziehbar ist. „Der Krieg ist grausam, weil die Russen grausam sind.“ Belege – muss nicht sein, irgen deine Behauptung von Selenskij reicht. Und nun dies. Da werden Leute interviewt und man nimmt die Aussagen, diue das eigene Narrativ unterstützt und alles andere lässt man weg. Und das ist so einfach, weil der absolute Großteil keine slawischen Sprachen kennt.

    1. Es gibt ja so ein Kindersprichwort: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht! Meine Hoffnung ist, dass all die „unpolitischen Menschen“ die seit CORONA gemerkt bzw. wahr genommen haben, wie und warum sie von unseren „Qualitätsmedien“ verarscht, belogen und hinters Licht geführt werden, weil sie es anhand eigener Lebenserfahrung widerlegen konnten, dass diese Menschen auch jetzt hinterfragen, was ihnen da von den Enkeln Göbbels‘ „angeboten“ wird! Der Krieg brach aus, weil der „Russe“ böse, der „Oberrusse“ am aller bösesten ist und am 24.02.2022 mit dem falschen Bein aufgestanden ist… so glauben das ja die Maskenträger und 5-fach geboosterten!

      1. “ ……. Meine Hoffnung ist, dass all die „unpolitischen Menschen“ die seit CORONA gemerkt bzw. wahr genommen haben, wie und warum sie von unseren „Qualitätsmedien“ verarscht, belogen und hinters Licht geführt werden, weil sie es anhand eigener Lebenserfahrung widerlegen konnten, dass diese Menschen auch jetzt hinterfragen, was ihnen da von den Enkeln Göbbels‘ „angeboten“ wird! “

        Glauben sie wirklich (Hoffnung)?
        Gestern, beim Einkauf im Supermarkt, hatte jeder zweite (Michel) einen ‚Maulkorb‘ angelegt; schon auf dem Parkplatz!

        Und die Indoktrination läuft schon seit mehr als einhundert Jahren. Dem Michel ist auch mit dem Internet nicht beizukommen- in Sachen Aufklärung. Da hilft scheinbar nur, äh, der Rohrstock.

    2. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man Menschen durchaus manipulieren, belügen oder eben für dumm verkaufen kann. Sollte aber der Tag kommen und die Stimmung kippt, wird die Reaktion dann umso heftiger bzw. aggressiver sein. Dann können sich die Verantwortlichen der Medien und der Regierung warm anziehen.

  12. Bitte nicht aufregen! Die gesamte Westpresse lügt! Und weshalb lügt die gesamte Westpresse? Weil Menschen in Westeuropa einen alten Hut darauf geben, was im Osten passiert. Hauptsache das neue Handy ist da. Hauptsache mal in die Ferien fahren. Hauptsache der Weihnachtsbraten kommt auf den Tisch. Amen!

  13. Und derweil in einem der Kommentare unter dem Spiegel-Artikel:

    „Es gibt keine belegte Zeugenaussage, die davon berichtet, dass die Asow-Kämpfer Zivilisten gehindert hätten.“

    1. und machen sich langfristig ihr eigenes Geschäftsmodell kaputt. Wer soll denen dann noch vertrauen? Also wenn ich die „falsche“ Meinung habe, ist mein Geld weg? Alle, die noch ein bischen Rest-Grips im Kopf haben, werden die meiden wie die Pest. Ist genau wie bei den Banken, wer vertraut denen noch, wenn die – einfach mal so – Konten „einfrieren“ (zu deutsch beschlagnahmen) dürfen. Da lass ich doch kein Geld mehr liegen!

    2. Selber Schuld wer noch PayPal benutzt. Hab mein Konto schon vor 15 Jahren gekündigt als Spendenkonten für Assage engefroren wurde. Würden mehr alternative Medienschaffende endlich mal auf Cryptowährungen umstellen wär das alles kein Problem. Und für die Spender auch deutlich Sicherer.

  14. Man ist das peinlich. Aber was noch viel schlimmer ist, daß das geglaubt und nachgebrabbelt wird. Nicht die paar Irren sind das Problem, sondern die, welche ihre Macht durch Glauben an die Irren abgeben. Ich habe mich sehr schwer getan mir der Tatasache, das fast alles, was von sich gegeben wird, einfach nachgeplappert ist, das die Masse so leicht zu lenken ist. Es ist wie es ist.

  15. Na, der Spiegel leistet hier doch nur seinen kollektiven Beitrag zur Propagand, nachdem Baerbock, Hofreiter & Co. ihre Waffenlieferungen an die Ukraine nun damit begründen, dass man die Ukrainer bei all den Frauen vergewaltigenden und Kinder tötenden russischen Soldaten ja nicht im Stich lassen darf, sondern um dagegen anzugehen, jetzt die Waffen schicken muss, welch ein Schwachsinn an sich schon. Ist doch klar, dass die Propagandatröten, wie Spiegel nun das Ganze “untermauern“ müssen. Was ist das? Richtig, radioaktive Asche!!!

    Hat jemand das Wortgefecht Schwarzer vs. Hofreiter bei Bild gesehen. Ich konnte das nicht lange ansehen, da es mich wirklich so wütend gemacht hat, dass ein deutscher Politiker so kack dreist lügen darf. Die 14.000 Toten im Donbass die letzten acht Jahre hat er auch noch gleich den Russen zugeschlagen. Der Typ ist doch nicht mehr von dieser Welt.

    Ich befürchte, dass das System jetzt erst so richtig hochdreht, von der ganzen hirnverbrannten Scheiße werden wir jetzt noch viel mehr in noch schlimmerem Ausmaß zu sehen, hören und lesen bekommen. Und der beste Indikator für Propaganda ist dabei immer, wenn auf einmal alle Politiker und öffentlichen Vertreter in nahezu dem gleichen diffamierenden Wortlaut von einer Person, einer Sache, einer Situation sprechen. Dann weiß man, das ist die nächste “Sau“, die durch’s Dorf getrieben wird.

    1. Doch, das ist jetzt allgemeines Framing: An den 14000 Toten im Donbass sind die Russen schuld. Und auch an den Folgen der Sanktionen. Viele Länder leiden sehr, daß durch die Sanktionen die notwendigen Lieferungen aus Rußland blockiert sind, besonders Weizen, Kunstdünger, Speiseöl und Öl, Gas. Und durch die so erzeugte Mangellage sind die Preise egal jeder Herkunft stark gestiegen. Laut Framing sind auch daran die Russen schuld.

    2. An den Toten im Donbass ist ganz eindeutig Putin schuld — er hätte ja 2014, als die US- und EU-Terroristen die Ukraine übernommen haben, zurücktreten und aus Russland unter US-Herrschaft stellen können.
      Mit Russland als US-Bundesstaat ohne Wahlrecht hätten die Donbass-Provinzen keinen Grund mehr gehabt, sich von dem Kiewer Regime abzuwenden, weil sie ja in Russland das gleiche erwartet hätte.
      Ausserdem ist Putin an den gefallenen US-Soldaten in Irak und Afghanistan schuld (er hätte die Länder ja schon vorher überfallen und dann den Amerikanern übertragen können – dann wären die US-Soldaten alle noch am leben und es wären nur russische Soldaten gefallen, die sowieso keinen interessieren).
      Es gibt sicher auch noch einen Grund, warum Putin auch am 2. (und 1.) Weltkrieg schuld ist – nur weil er da noch gar nicht gelebt hat, heisst das ja nicht, dass er nicht verantwortlich ist.

      1. @Stop Bush and Clinton: LOL!!! Oh und ich bin mir absolut sicher, da finden sich mehrere Experten, die uns “evidenzbasiert“ erklären können, dass Putin auch für den ersten und zweiten Weltkrieg verantwortlich zu machen ist, nur weil er noch nicht gelebt hat, heißt es ja nicht, dass er nicht Schuld daran trägt.

        Apropos, man hat ja nicht viel zu schmunzeln dieser Tage, aber als ich bei RT las, dass der FSB Archivdokumente zu Hitlers Selbstmord – Erinnerungen seines Piloten Hans Baur veröffentlicht hat, musste ich über das Timing der Veröffentlichung, nach Deutschlands “Kriegsbeitrittserklärung“ schmunzeln. Als Hitler erfuhr, dass die Russen am Potsdamer Platz waren, sah er ein, dass der Krieg verloren war und nahm sich das Leben. Nur leider verstehen die Deppen in Berlin diesen Fingerzeig ja auch wieder nicht, nein, das ist zu subtil für Menschen, die Feierlichkeiten anlässlich des Gedenktages 09. Mai verbieten.

    3. Es ist ein Beitrag zum Angriff- und Vernichtunskrieg gegen den russichen Donbas und die russische Zivilisation überhaupt. Mittels der Kiewer Marionette setzen EU und Nato Hitlers Krieg im Osten fort. Zu diesem Zwecke haben reaktionäre Parteien und Netzwerke die deutschen Medien bis in die sozialen Netzwerke gleichgeschaltet. Das ist ein integraler Bestandteil ihrer Kriegsführung.

      1. @Aletheia 1957: Oh, der Vergleich ist krass, obwohl, rein optisch sicher nicht ganz zu bestreiten. Irre? Ich hab schon Zweifel am mentalen Zustand des Herrn H.. Aber was das Morden angeht, Herr H. würde wohl niemals selbst abdrücken. Er beschränkt sich auf Kriegshetze, in dem blutigen Irrtum, dann ja keine Verantwortung für das Töten tragen zu müssen.

        1. an Anni R.

          Fragt sich nur, was schlimmer ist: selber morden oder morden lassen?

          Für mich sind beide Varianten unmenschlich, kriminell und in höchstem Masse zu verurteilen.
          Obwohl für mich ein Feigling noch eine Schippe mehr an Verkommenheit drauflegt.

          🌺

  16. Lieber Thomas Roeper,
    seit Ihrem Buch „Seht, was ihr angerichtet habt!“, dass Sie nach eigenen Worten aus dem Motiv heraus geschrieben haben, weil Putins Reden und Interviews schon damals verkürzt, verzerrt, falsch übersetzt wurden habe ich diese Propaganda Methode schon öfter in den Main-Stream-Medien bemerkt.
    Bei den „Berichten“ aus der Kriegsgebieten wie aus der Ukraine haben Sie ja auch schon festgestellt, das Bilder von Zerstörungen in Donezk oder Lugansk oder Mariupol – von den UA Streitkräften verursacht – nach Kiew, Charkow oder andere von der UA kontrollierten Städten „verlegt“ werden.
    Ich habe auch schon festgestellt, dass Videos, die im Internet viral gingen und Zeugenaussagen zu Verbrechen des UA Regimes gegen die eigene Bevölkerung dokumentierten, direkt oder im Umweg über das Kiewer „information – service- center“ (das von den USA finanzierte und gemanagte Propagandaministerium der UA) von unseren „Qualitätsmedien“ zu Verbrechen der russischen Armee gemacht wurden. Eine Blüte dieser Art, die auch typisch für die Verblödung unseres sogenannten Bildungsbürgertums ist, war ein Clip in dem eine Frau in Gipsbeinen gezeigt wurden, die als sie Saporozhie verlassen wollte, angeblich von russischen Truppen beschossen worden sei. Selbst in den von „Experten“ der Mainstream Medien erläuterten „Front-Lage-Karten“ ist Saporozhie leider noch nicht von russischen Truppen kontrolliert… Aber wer checkt das schon…
    Umso beschämender, wenn sich unsere Politdarsteller von schwarz, rot, blau bis olivgrün mittels solcher „Berichte“ verpflichtet fühlen, dem deutschen den letzten Rest von Friedenswillen auszutreiben und uns mit aller Gewalt in einem Krieg mit Russland treiben wollen!

    1. Lieber Joerg,

      das Buch war bei mir auch in 2017 ein Augenöffner. Das war wie eine Offenbarung. Leider bekommt man es (wie sollte es auch anders sein) heute nicht mehr. Habe es im Januar nochmal bestellt, nachdem ich mein Exemplar innerhalb der Familie vergeben hatte und warte noch heute darauf. Ich habe nun noch eine andere Bestellquelle gefunden und hoffe, dass die liefert. Warten wir es ab…

      Was deinen Einwand betrifft, hast du zu 90% recht. Das Problem sitzt aber tiefer. Wenn ich mir die Entscheidungen in den vergangenen Jahre unserer Politiker so ansehe, dann komme ich nicht umhin postulieren zu müssen, dass dies gar nicht die Entscheidungen unserer Politiker sind. Es gibt teilweise so abstrus radikale Entscheidungen, die auf Grund der Basis und der jeweiligen Herkunft der Politiker eigentlich so nie ins Bild gepasst hätten, dass man das gar nicht anders sehen kann. Selbst ein Blinder mit Krückstöcken hätte noch auf den Hofreimer eingeschlagen, wenn er das in den 90-gern gesagt hätte, dass man gefälligst schwere Waffen zu liefern habe. Was für ein Schwachsinn!!! Dann lieber Grüne sind für den schnellen Brüter, oder Fracking in Deutschland ist nun en voge… aber schwere Waffen um jemand zu töten. Am liebsten würde ich jedem Politiker einen Panzer geben und sagen, wenn du kämpfen willst: Hier bitte! Aber den Tank machst du zu unseren Preisen voll und bezahlst es auch privat… Deutschland hat so viel getan! Nun auch Panzer.. wo ist denn die USA mit Ihren Abrams??? Den findst nicht in der Ukraine..

      Im Hinblick auf den Mainstream den wohl alle Politiker gleich welcher Provenienz auszustrahlen bereit sind, gibt es nur einen klaren Rückschluss: Europa und insbesondere Deutschland sind nicht Herr der Lage! Waren es nie und werden es auch nie sein. Die „EU“ ist das geistige Kind von Frankreich und Deutschland, jedoch war das nur eine fiskalische Union und keine wertbasierende Union. Wäre sie wertebasiert aufgebaut worden, hätte es für eine EU wohl mehr als 200 Jahre gebraucht, aber das wollten unsere Politiker nicht. Die Gier hat irgendawann gesiegt. Genauso lief es mit der Osterweierung ab nur, dass einem gewissen Punkt auch schon die CIA (bzw. die USA) mitgemischt haben, da damals schon D dagegen war, aber von den USA dahingehend erpresst worden war diese Staaten aufzunehmen. Da waren auch Staatsanleihen im Spiel und man hätte damals riskiert, seinen „Protektor“ zu verärgern. Das wollte keiner… (Bitte entschuldigt meine sehr kurzen Ausführungen, aber es stehen genaue Daten und Fakten, wann und wo im Internet –> Noch!)

      Es entgeht vielen aber auch, das wir seit dem WK-2 gar keine befriedete Nation sind. Es wurden nie Friedensverträge mit Deutschland getroffen. Von keiner Siegermacht! Das bedeutet faktisch, dass wir immer noch eine besetzte Republik sind, die nach dem geltenden Recht von den Besatzern nach Gutdünken ausgenommen werden kann und genau das sehen wir eigentlich schon eine ganze Weile (ich spreche von Jahrzehnten). Amerika hielt den Schwanz des Tiegers immer ganz fest in seiner Hand. So, wie bei England, die sie damals erpresst hatten den LIBOR einzuführn. Ich bin mal gespannt, wie es weitergeht, wenn die ersten russischen Sanktionen kommen. Bisher wurden ja nur Europäische und Westliche Sanktionen veranlasst. Ich gehe hier ja mittags hin und wieder in ein paar Großstätten essen und die Gespräche laufen nicht gut für Deutschland, da haben schon einige „Geringverdiener“ kapiert, dass es eng werden könnte. Also solange die Presse dafür sorgt mit solchen Fake-News für Ruhe zu sorgen und die Staatsgewalt aufrecht zu erhalten, ist alles erlaubt. Kippt dieses Resentiment, dann sind die Gelbwesten in Frankreich nur ein Schülerverein gegen das, wass dann hier abläuft. Da werden einige Politiker ganz schnell nach GB oder in die USA flüchten müssen. Da bin ich mir sehr sicher. Wartet mal ab, was mit den Nebenkosten in D ab September/ Oktober passiert. Dann wirds hier richtig gemütlich… und Scholz weiss das und hat als einziger lange nur ein Minimum von dem Umgesetzt, was andere Minütlich an Ihn herangeschriehen hatten. Das hätte Ihn fast den Job gekostet. Es gibt momentan aber nichts, was irgendwie wählbar wäre, da alle unter dem selbsen Generaldiktat des Westens stehen. Ich weiss nicht genau, was das für ein Druckmittel sein muss, aber es muss ein solch gewaltiges sein, dass alle Parteien unisono gleichgeschaltet agieren. Vielleicht sitzt ja unter Frankreich (Paris) und Deutschland (Berlin) irgendwo ein Überraschungsei und der Westen hat bei einem sehr „persönlichen“ Gespräch klargemacht, dass es bei einem Scheitern wohl 1-2 Unfälle in Europa geben würde und das die Atomraketen, die hier stationiert sind auch „altersschwach“ wären und vielleicht sogar anfällig(er) für Fehlzündungen… das ist die einzige Situation, in der ich mir vorstellen kann, dass so viele Politiker sich einfach dem Hirntod hingeben, obwol viele ja auch Geschichte kennen und bestimmt auch die ein oder andere Warheit, die sie so geflissenlich in eine Lüge konvertieren. Das muss eine nackte Erpressung sein. Anders kann ich mir das kaum noch erklären.

      Übrigens sinkt die Pressefreiheit hier in Deutschland nach Aussagen der „Reporter ohne Grenzen“.. allerdings bestimmt nicht wegen dessen Aussagen. Die Lügen von denen werden halt auch überall entlarvt, wie Herr Röper hier treffenderweise bestätigt!

      1. https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8909

        „……. Dabei beruft sich die Bundesregierung, auch die gegenwärtige rot-gelb-grüne Koalition, seit je auf die sogenannte Staatenimmunität, der zufolge Bürger fremder Staaten nicht bei der Justiz ihres Landes Klage gegen „hoheitliche Aktivitäten“ Deutschlands einreichen dürfen. …….“.

        Auf den ‚Moment‘, das die BRvonD als ‚Staat‘ vorgeführt wird ( von/ durch, wenn auch möglichen unberechtigten, Forderungen) von STAATEN (die DAS einmal anprangern)- auf diesen ‚Moment‘ warte ich.

  17. Der Spiegel und andere inländischen Medien liefern größtenteils nur einen Infotrash. Wer das nicht versteht, versteht falsch das Leben und die Realität. Die zentrale Frage ist, warum die das machen? Weil die Nachfrage sehr groß ist. Die Mehrheit der Deutschen will die Wahrheit NICHT sehen/hören. Nur als Beispiel: ich habe mehrmals versucht, meinen Kollegen die Argumente aller Seiten des Konflikts klar darzustellen oder 100%-ge Nachweise über die Lügen vom Spiegel u.a. zu zeigen. Die wollen das nicht sehen und akzeptieren!!! Warum? Weil die Mehrheit eine ablehnende Haltung gegenüber Russland und Russen haben (meine persönliche Meinung).

    „Preußische Führungsfiguren planen ein neues Osteuropa, Dezember 1887

    Wir müssen eventuell dem Russen so viel Blut abzapfen, daß derselbe sich nicht erleichtert fühlt, sondern 25 Jahre außerstande ist, auf den Beinen zu stehen. Wir müssten die wirtschaftlichen Hilfsquellen Russlands für lange Zeit hinaus durch Verwüstung seiner Schwarzerd-Gouvernements, Bombardierung seiner Küstenstädte, möglichste Zerstörung seiner Industrie und seines Handels zuschütten. Wir müssten endlich Russland von jenen beiden Meeren, der Ostsee und dem Pontus Euxinus [dem Schwarzen Meer] abdrängen, auf denen seine Weltstellung beruht. Ich kann mir Russland wirklich und dauernd geschwächt doch nur vorstellen nach Abtrennung derjenigen Gebietsteile, welche westlich der Linie Onega – Bai – Waldaihöhe – Dnjepr liegen. Ein solcher Friede möchte – sofern es hier nicht im Fall eines Krieges zu völligem inneren Zusammenbruch käme, der in diesem Umfange kaum vorauszusetzen ist – nur zu erzwingen sein, wenn wir an der Wolga stünden … wir [sollten] dann den Augenblick des Krieges benutzen [….]

    Bernhard von Bülow an Friedrich von Holstein
    10. Dezember 1887“

    Quelle: Die Geschichte Deutschlands, James Haves, Ullstein Verlag

    1. Danke für das Zitat. Das setzt die russlandfeindlichen Äußerungen Baerbocks in den richtigen Kontext. Hoffen wir mal auf eine kluge Reaktion der russischen Führung und das sie nicht zum Äußerten gehen müssen.

  18. „Der Spiegel geht dabei ausgesprochen geschickt vor, denn er lügt nicht offen und übersetzt die Aussagen der Frau sogar korrekt. Allerdings lässt der Spiegel ihre wichtigsten Aussagen einfach weg. Er zeigt, wie sie sagt, dass sie nicht aus dem Stahlwerk gelassen wurden, verschweigt aber, dass sie das eindeutig und mehrmals den Nazis des Asow-Bataillons vorwirft.“

    Aus der Übersetzung der Frau geht nicht hervor, dass es sich um Asow-Kämpfer handelt. So hat es angeblich nicht nur Asow-Leute dort, sondern auch gem. Spiegel „Moskau spricht sogar von 2500 Personen, es seien insbesondere Militärs und »ausländische Söldner«.“
    Es können also auch andere Einheiten sein.

    Ist das Video-Interview überhaupt das gleiche? Sieht nach zwei verschiedenen Video-Interviews aus mit der gleichen Frau! Anderer Winkel, kein Mann im Hintergrund

  19. Ich kann es einfach nicht lassen und muss es immer und immer wieder wiederholen, die Spiegelredaktion und die Eigentümer des Spiegels stecken tief im Hintern amerikanischer Eliten, Denkfabriken und Geheimdienste! Wer Näheres erfahren möchte, der ist gut beraten einmal bei der Schweizer Forschergruppe „Swiss Policy Research“ hereinzuschauen und die Verflechtungen, die Verstrickungen und Seilschaften werden offensichtlich:

    https://swprs.org/netzwerk-medien-deutschland/

    Noch detailliertere Informationen erhält man aus der Forschungsarbeit des deutschen Medienwissenschaftlers Uwe Krüger, siehe hier:
    – Uwe Krüger – Meinungsmacht, Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten – eine kritische Netzwerkanalyse
    – Uwe Krüger – Mainstream, Warum wir den Medien nicht mehr trauen

    1. Übrigens, der leider früh verstorbene deutsche Investigativ-Journalist Udo Ulfkotte ist mit den deutsche Medien noch viel härter vor Gericht gegangen! Auch er hat aus eigener Erfahrungen auf die vielen Verflechtungen, Verstrickungen und Seilschaften der deutschen Medien hingewiesen! Siehe hier:
      – Udo Ulfkotte – Gekaufte Journalisten, Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken
      – Udo Ulfkotte – Volkspädagogen, Wie uns die Massenmedien politisch korrekt erziehen wollen
      Hier noch ein längerer Video-Vortrag von Udo Ulfkotte: Udo Ulfkotte – Gekaufte Journalisten (05.11.2015)
      https://www.youtube.com/watch?v=App8hfb_e1U (Dauer: 01:36:04)
      Es finden sich allerdings noch mehr Videos mit interessanten Themen von Udo Ulfkotte im Internet!

  20. Die Hure Babylons – in der Gegenwart

    Ich habe in einem meiner früheren kurzen Abhandlungen die Hure Babylons vom Mittelalter bis heute kurz vorgestellt. Ich werde diesen Mini-Aufsatz im Anhang zum heutigen Blog nochmals veröffentlichen. Der Übersicht und des besseren Verständnisses wegen.

    Herrschaft durch Teilen:
    Die Organisationsstruktur der Hure Babylons aufzuzeigen, stellt eine Herkules-Aufgabe dar, weswegen ich mir nicht anmasse, diese Struktur vollumfänglich widergeben zu können.

    I. Malteserorden:
    Der Malteserorden hat einen ständigen Beobachter-Status bei den Vereinten Nationen in NYC und ist so quasi der Verlängerungsarm Rom’s in die Welt des Geldes und der Macht.

    → Aushängeschild Klaus Schwab vom WEF als «Knights of Malta» schwingt in diesem Club das Szepter.

    II. Freimaurer:
    Die Freimaurerei (engl.: free mason bzw. free masonry) ist in insgesamt 33 Grade aufgeteilt. Nach meinem Kenntnisstand ist der oberste Freimaurer gleichzeitig der oberste Jesuit (= «Schwarze Papst»).
    Die Freimaurer sind dezentral organisiert und strukturiert. Erst ab dem 30igsten Grad werden diese ranghohen Freimaurer mehr und mehr in die wirklichen Absichten «eingeführt». Die unteren Grade dienen diesem Club in aller Regel mit redlichen Herzen.

    → Berühmte Freimaurer der Gegenwart sind:

    Scott Morrison, Premier Minister von Australien

    und meines Wissens ist auch

    Bill Gates, ein Freimaurer (im 33ten Grad)

    III. Jesuiten:
    Der Jesuitenorden geht zurück auf Ignatio de Loyola, welcher die Gegenreformation einläutete. Luther hat dem Ablasshandel in Rom einen Riegel geschoben (= fertig mit lustig. Das Business-Modell Sündenvergebung gegen Geld = Ablasshandel.). Rom musste Gegensteuer geben; da kam Ignatio de Loyola wie gerufen. Et voilà: Der Jesuitenorden war geboren.

    → Berühmte Jesuiten der Gegenwart sind:

    Joe Biden (derzeitiger «Boss» der USA)
    Nancy Pelosi (Speakerin des Repräsentantenhauses in den USA)
    Dr. Anthony Fauci (oberster Gesundheitsdirektor der USA)
    Jerôme Powell (Notenbankpräsident FED)

    dann des Weiteren:
    Emmanuele Macron
    Mario Draghi
    Bill and Melinda Gates

    Und last but not least:

    Papst Franziskus

    Und viele andere mehr.

    Einen habe ich noch vergessen:

    Xi Jinping. Ja, Xi Jinping ist ein Jesuit bzw. ist vom Jesuitenorden und dessen Gedankengut sehr angetan.

    Jetzt wird klarer und klarer, weshalb China die «zero-Covid-Strategie» verfolgt: Siehe die unmenschliche Tragödie in Shanghai und anderswo.

    Mit der Lehre Ignatio de Loyolas vom «ABSOLUTEN GEHORSAM» zur «ZERO COVID-STRATEGIE»! Seht Ihr den Punkt?

    Gottlosigkeit in Reinkultur!

    Kurz:
    Bei den Jesuiten steht «Jesus» drauf, drinnen steckt der Teufel. Diese gehirngewaschenen, «armen» Teufel sind bei Kapitel 7 (Römerbrief des Apostels Paulus) steckengeblieben!

    Und das Wesen Satans sei nochmals in aller Schärfe zum Punkt gebracht:

    Im Lichte von Kapitel 28, Buch «Hesekiel» (AT), wird klar, dass der Teufel TROTZ der enormen Stellung, die er vor dem Fall innehatte, NICHT ZUFRIEDEN WAR! Er wollte mehr.

    Jetzt erkennen wir die Handlungsweise der heutigen Jesuiten:
    Sie wollen mehr! Sie wollen die Weltherrschaft. Und: Sie wollen die Welt versklaven.

    FAZIT:
    ROM (Vatikan) mit Papsttum und dem ganzen klerikalen Sumpf ist ein scheinheiliger Haufen, durchtrieben, heuchlerisch, teuflisch, gottlos, wollen immer mehr. Kohle scheffeln bis zum Abwinken, notabene alles steuerfrei!

    ROM IST DER SÜNDENPFUHL SCHLECHTHIN AUF DIESER GANZEN ERDE!

    Ich zeige in meinen nachfolgenden Mini-Aufsätzen auf, wie sich die einzelnen Gerichtszeiten vollziehen werden. Dann wird Vieles noch klarer.

    Gruss Hegar

    1. Hure Babylons – Entwicklung ab der Reformation durch M. Luther

      Business-Modell Rom’s:

      Was war im Mittelalter die Haupteinnahmequelle der röm.-kath. Kirche, dem Papsttum zu Rom? – Was meint Ihr?

      → Ganz klar der Ablasshandel
      Kurz: Sündenvergebung gegen Geld.

      KEIN König u/o Kaiser kam beim Papst OHNE mit einer Kiste voller Gold-Dukaten vorbei! Der Papst diktierte die «Höhe der Sündenschuld»! Je nach Bedeutung und Grösse des Kaisers bzw. Königs, umso höher bzw. grösser die Rechnung.

      Woher stammen das viele Gold, Silber, Perlen, Karmesinstoffe, allerfeinster Alabaster, Elfenbein, etc. etc. in Rom und anderswo – was meint Ihr? – Vom Himmel? – Nein, von irdenen Königen und Kaisern!

      War der Hunger Roms damit gestillt? – Leider nein. Auch die Oberschicht, der Mittelstand mussten blechen. Und zwar ordentlich.

      UND DANN KAM LUTHER! Fertig mit Lustig! Sehr, sehr, sehr zum Ärger Roms!

      Was war die Kernbotschaft von Martin Luther:
      «Die Sündenvergebung AUS REINER GNADE – UND ZWAR OHNE SICHTBAREN STELLVERTRETER (der Papst nennt sich ja DER (!) Stellvertreter Christi, was eine groteske Lüge ist) hier unten, sondern Gottes Gnade offeriert für jeden reumütigen Sünder. Basta!

      VERGEBUNG DER SÜNDEN AUS REINER GNADE DURCH DEN GLAUBEN anstelle von Gold, Silber, Perlen und dergleichen mehr. Das war die Kernbotschaft von Martin Luther.

      ROM brach die Haupteinnahmequelle merklich zusammen. Das tat weh. Nun muss eine Lösung her!

      Ignatio de Loyola kam wie gerufen. Der Gründer (bzw. einer der Mit-Gründer) des JESUITENORDENS erhielt eine besondere Erleuchtung: NICHT eine Kiste voller Golddukaten soll es richten, SONDERN DER ABSOLUTE GEHORSAM.

      NUN kostet die Sündenvergebung nicht nur Bares, sondern es wird ein absoluter Gehorsam gefordert. Bis heute. Das Materielle wird zwar nicht mehr so schamlos eingefordert, aber der Opferstock darf nicht fehlen!

      WAS IST DIE GEISTIGE BEDEUTUNG des ABSOLUTEN GEHORSAMS?

      Die Jesuiten stecken in Römer Kapitel 7 fest. Sie drehen sich im Kreis herum, strampeln sich ab wie wild und meinen, der Sünde durch absoluten Gehorsam Herr zu werden… – Ein Rohrkrepierer sondergleichen, wie echte gläubige Christen aus Erfahrung wissen.

      Das Resultat dieses Irrsinns haben wir vor kurzem weltweit in der Corona-Plandemie schmerzlich erfahren:

      Und willst du nicht gehorsam sein, jage ich dir ne Spritze von Pfizer rein. Das war die gutgemeinte, «fürsorglich-väterliche» Botschaft des Papstes an die Katholiken (explizit gerichtet an diejenigen in Amerika).

      Ich habe in meinen früheren Blogs schon mehrfach die wichtigsten Jesuiten der Gegenwart aufgezählt:
      Papst Franziskus, Joe Biden, Bill und Melinda Gates, Emanuel Macron, Justin Trudeau, Mario Draghi, Anthony Fauci und viele andere mehr.

      Es wird Zeit, der Hure die Maske runterzureissen! Sie bloss zu stellen.

    1. Die CIA und den NSA nicht mit eingeschlossen. Die Briten mit Ihrem ehemaligen XKeyScore warscheinlich auch nicht… also ist das immer noch eine verdammt große Dunkelziffer. Aber die Seite verdient auch noch mehr Aufrufe.
      Ab 20 Mio. wird´s interessant. Dann glühen warscheinlich die internationalen Übersetzungsprogramme ;O)

  21. Übrigens, die Lage scheint immer ernster zu werden! Habe heute einige Kollegen getroffen, welche Büchsenmacher sind und ein Waffengeschäft besitzen, sie sagten mir unisono, dass gewisse Munitionssorten nicht mehr zur Verfügung stünden, weil alles von der NATO aufgekauft wurde und wird! Bei den Munitionstypen handelt es sich vornehmlich um folgende Munitionsarten und -typen:
    .308 Winchester bzw. 7.62×51mm NATO (Sturmgewehre, LMG, MG)
    .223 Rem bzw. 5.56×45mm NATO (Sturmgewehre, LMG, MG)
    9mm Para (9x19mm) (Pistolen, Maschinenpistolen)

    1. Als vor noch nicht so langer Zeit „Corona“ das alles beherrschende Thema war in den Medien, habe ich mit mir selber gewettet: Wenn ich auf dem Weg zur Arbeit das Radio einschalte, wie lange dauert es, bis irgendein Satz im Zusammenhang mit Corona fällt? Nur so zum Spass. Nach dem es dann nach sehr kurzer Zeit passierte, habe ich sofort umgeschaltet auf CD Player. Das war noch einigermassen unterhaltsam. Nun hat sich diese seltsame Pandemie irgendwie aus dem Staub gemacht und stattdessen höre ich mit der genau gleichen Penetranz das Wort „Russland“ oder „russisch“. Und natürlich ist dann am Ende klar, wer der Bösewicht der Welt ist.
      Die Kriegstreiberei der Amerikaner und ihrer europäischen Helfer (oder Lakaien) kennt kein Halten mehr, und niemand scheint das zu stören. Man sollte nicht immer pessimistisch sein, aber es sieht nicht gut aus für uns.

  22. Heute Morgen folgendes Interview mit dem Moskauer Soziologen „Greg“(Grigory ist zu russisch – igitt!) Yudin
    https://de.nachrichten.yahoo.com/wladimir-putins-9-mai-russland-041909139.html
    Für ihn ist die russische Regierung repressiv, reaktionär, eine ganz böse Diktatur und er setzt sie sogar mit dem Nazi-Regime gleich. Er hätte viel lieber die schöne westlich-liberale und freie Gesellschaft und „Realität“ für Russland… Groggy Greg ist Professor an einer Universität in Moskau – immer noch. Daniele Ganser hatte unter anderem auch einen Job an einer Universität… Jedenfalls bis er anfing, im liberal-freiheitlichen und wunderschön vielfältigen Westen eine Meinung zu vertreten, die die gottgleichen und unfehlbaren USA vom Sockel runterholte wo sie nicht hingehören. Herr Ganser hat sehr schnell seinen Job verloren – und seinen Ruf. Merke: In der „autoritären Diktatur“ behältst du deinen Job wenn du das herrschende System kritisierst und sogar diffamierst. In der freien, liberalen und offenen Demokratie bist du umgehend deinen Job los wenn du dir die Freiheit nimmst kritisch zu sein. FINDE DEN FEHLER…

  23. Schlimmer als das Lügen selbst ist für mich die Tatsache, dass sie wissen, dass sie ungestraft lügen dürfen.
    Es ist von weiter oben abgedeckt oder gar angeordnet. Dazu kommt, dass die Mehrheit ihren Lügen glauben schenkt. Die Plandemie hat es ja gezeigt. Die Plandemie war ein Test um zu schauen, wie weit man gehen kann.

    Sie wissen auch, dass ihre Lügen plump sind und mit Leichtigkeit aufgedeckt werden können. Aber auch das spielt schon lange keine Rolle mehr. Sie wissen, dass die Wenigen, welche ihre plumpen Lügen aufdecken, nur von einer Minderheit gelesen oder gehört werden.
    Deshalb brauchen sie sich auch gar keine Mühe mehr zu geben.

    Ich selbst wurde in meiner Kindheit von meiner Grosstante, welche mich bis zum Alter von 6 Jahren erzogen hat, und später von meinen Eltern (und vielen anderen Menschen) nach Strich und Faden belogen, betrogen, verarscht und es wurde versucht, mich zu manipulieren, so dass ich einerseits feine Antennen entwickelt habe und sofort merke, wenn ich angelogen werde und andererseits eine riesige Abneigung gegen das Lügen entwickelt habe. Das hat dazu geführt, dass ich oft nicht einmal mehr zu einer Notlüge gegriffen habe. Auch wenn es zu meinem Schaden war.

    Natürlich habe ich die Lügerei in der Pubertät auch ausprobiert. Zum einen ist es aber (heute sage ich: Gott sei Dank!) meistens aufgeflogen und zum anderen habe ich mich sehr schlecht gefühlt, wenn ich „erfolgreich“ gelogen hatte.

    Leider ist es so, dass das Lügen in unserer Gesellschaft meistens als harmlos taxiert wird. Deshalb haben wir ja auch so Wörter wie: flunkern, schummeln, es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen, fabeln, fabulieren, nicht bei der Wahrheit bleiben, nicht ganz die Wahrheit sagen, nur die Hälfte erzählen, die Unwahrheit sagen, einen Bären aufbinden, Ausreden suchen, etwas erfinden. Dabei bedeutet es alles dasselbe: lügen.

    Als meine Kinder noch klein waren habe ich festgestellt, wie oft andere kleine Kinder von den Erwachsenen belogen werden. Das war und ist wohl weit verbreitet.

    Früher von meinen Eltern, und später von meinem ehemaligen Mann, habe ich auch oft zu hören bekommen, dass ich nicht immer so ehrlich sein soll, das sei ja schrecklich.

    Sogar Sätze wie: „Ich werde lieber angelogen, als mir von dir die Wahrheit sagen zu lassen.“, sind gefallen.
    Ich denke, dass tatsächlich viele Menschen angelogen werden WOLLEN, damit sie sich nicht mit der Wahrheit konfrontieren müssen.

    Ich kenne nicht viele Menschen, die es zu schätzen wissen, wenn man mit ihnen ehrlich ist.

    Mittlerweile bin ich soweit, dass ich alles, ausnahmslos ALLES, was man mir so erzählt, entweder hinterfrage oder, falls es unwichtig ist, ignoriere.

    Dazu gehören natürlich auch die Berichte von Th. Röper und viele Kommentare hier.
    Bei Th. Röper fühle ich mich jedoch sehr gut aufgehoben. Wenn er was geschrieben hat, was sich hinterher als unrichtig herausgestellt hat, korrigiert er es. Das schätze ich sehr.

    Auch die meisten Kommentare hier, vor allem wenn sie frisch von der Leber weg formuliert sind und persönliche Eindrücke beschreibn, schätze ich sehr.
    Andere Kommentare, wie gesagt, ignoriere ich oder, wenn ich etwas nicht selbst prüfen kann, nehme ich zur Kenntnis. Mehr nicht.

    Generell bin ich mit der Zeit ziemlich radikal geworden. Und wenn es mir im privaten Umfeld oder im Alltag zu blöd wird, sage ich es dem entsprechenden vis-à-vis manchmal auch direkt, dass ich das Gesagte nicht glaube.

    UND EINMAL MEHR STELLE ICH MIR DIE FRAGE, WAS JEDER EINZELNE VON UNS TUN KANN, DAMIT DIE LÜGNER IN DEN REGIERUNGEN, MEDIEN, FIRMEN, WISSENSCHAFTEN etc. ENDLICH ZUR RECHENSCHAFT GEZOGEN WERDEN.

    Ich habe keine Idee, wie das gehen soll. Ich will das einfach nicht mehr hinnehmen.

    🌺

    1. Nachtrag und Ergänzung:

      Es gibt natürlich auch Lügen, die absolut notwendig sind. Dann, wenn einem Menschen durch die Wahrheit Unrecht getan würde.

      Ich gehe seit Jahren regelmässig bei uns im Quartier in eine wirklich sehr grosse Migros einkaufen. Ein Riesen-Laden auf mehreren Etagen. Als bei uns noch die entwürdigende Maskenpflicht überall war (ich selbst habe noch NIE eine Maske getragen, da ich ein Attest habe), waren die Geschäfte bzw. das Personal dazu verpflichtet, die Leute, welche eben keine Maske tragen, darauf anzusprechen. Der Chef des Ladens ist gemäss Auskunft diverser Verkäuferinnen und Kassiererinnen ein wirklich sehr menschlicher Chef und hat dem Personal durch die Blume mitgeteilt, dass sie sich nicht als Polizisten aufspielen müssen. Den meisten normalen Menschen ist das ja eh unangenehm.

      Ich gehe also letzten Herbst, wie immer, in die Migros einkaufen. An diesem Tag war die Polizei im Haus und hat die Kontrollen durchgeführt.
      Irgendwo beim Gemüse kam dann ein Polizist auf mich zu und sprach mich an, weil ich ja keine Maske trug.
      Seine erste Frage war: „Sie tragen keine Maske, wurden Sie vom Personal kontrolliert?“ Und obwohl das nicht der Fall gewesen war, habe ich ihm frech ins Gesicht gelogen und gesagt: „Natürlich wurde ich kontrolliert, aber ich habe ein Attest!“
      Er: „Ich glaube ihnen nicht, dass sie vom Personal kontrolliert wurden. Zeigen sie mir die Verkäuferin!“
      Ich: „Ich weiss doch nicht, welche das war, es hat hier so viele.“
      Er: „Auch das glaube ich ihnen nicht.“
      Ich begann zu lachen und er hat mich angebrüllt: „Sie zeigen mir jetzt sofort die Verkäuferin, auf der Stelle!“
      Ich: „Ich weiss wirklich nicht mehr, welche das war.“ Und musste noch mehr lachen.
      Der Typ ist vor Wut fast geplatzt und musste unverrichteter Dinge wieder abzotteln.
      Dabei hat er ganz vergessen, sich von mir mein Attest zeigen zu lassen, der Arsch.

      Hinterher habe ich erfahren, dass die Polizei dem Leiter dieses Riesen-Ladens schon ein paarmal Schwierigkeiten gemacht hatte, weil er sein Personal zu lasch führe.

      Das war jetzt nur ein banaler Vorfall, aber ich würde auch in gravierenderen Situationen lügen, um jemanden vor Ungerechtigkeiten zu schützen. Ein schlechtes Gewissen hatte ich bei dieser Art von Lüge natürlich auch nicht.

      🌺

        1. an Emmeural:

          Ich glaube, mein Lachen war für ihn demütigender, als wenn ich wütend geworden wäre.
          Aber vielleicht hätte ich ihm auch sagen können:

          „No ei so schlöözige Blotzbänggu am Fläre, u i verminggle dir ’s Bätzi, dass de d‘ Oschterpföteler ghörsch zawanggle!“

          🌺😁🌺

      1. @Aletheia 1957
        Guten Abend!
        Das mit der Notlüge kann ich gut nachvollziehen. In der DDR hielt man beispielsweise als Schüler die Klappe bezüglich „Westfernsehen“. Ich brachte jedoch eine interessante technische Idee (ohne Quellenangabe natürlich, am Abend vorher dort gesehen) im Unterricht an – der Lehrer, wie von der Tarantel gestochen: „Wo hast Du das her?“ und ich grinse nur breit: „Vergessen“. Vielleicht dämmerte ihm dann seine grandiose Blamage.
        Was die Wahrheit angeht: Es ist nicht gelogen, wenn man nicht immer, überall und jedem ins Gesicht sagt, was man denkt oder weiß. Das hängt von der Person ab: Es gibt einige wenige, die mit Interesse, Verständnis und Verschwiegenheit(!) reagieren und das andere Extrem, wo auch persönliche / intimere Dinge am nächsten Tag die Runde in der Stadt machen. Im Zweifelsfall schalte ich inzwischen auf (neudeutsch) small talk um.
        mfG 🙂

      2. Grüezi Frau Aletheia 1957,

        ,…ungestraft lügen‘ – ja, da pflichte ich Ihnen bei – aber nur vorderhand, denn:

        Es gibt einen Richter! Und wie! Nur abwarten. Klar, ,Gottes Mühlen mahlen langsam‘, nach meinem Geschmack viel zu langsam…
        Aber, nochmals: sie mahlen.

        Der Richter der ganzen Erde steht vor der Tür! Er hat die Worfschaufel in seiner Hand. Den Weizen sammelt er in seine Scheune und die Spreu??!!
        Was passiert mit dieser??

        Lösung ist nachzulesen in Matthäus-Ev. Kapitel 3, Vers 12.

        Aber vorher geschehen finstere Dinge weltweit; das ist nun mal so.

        Gott lässt in seiner Weisheit das Böse zu, um uns Menschen zu prüfen: „Wo stehen wir?“

        Dieses Sichtweise korrespondiert mit 1. Mose, 1, Vers 2 ff

        Lösung:
        Wie hat Gott reagiert, als er bemerkt hat, dass Adam und Eva gesündigt haben? Sie waren beide nackt. Erst nachdem sie gesündigt hatten, fiel es Ihnen wie Schuppen von den Augen.
        O weja. Und dann machte Gott, der Herr, für Adam und für seine Frau Leibröcke aus Fell und bekleidete sie (1. Mose, Kapitel 3, Vers 21).
        Seht ihr, die ,Rettung ist Gottes‘! Das wird hier bereits angedeutet!
        Heute steht der Herr Jesus Christus, der Auferstandene aus den Toten vor Ihrer Herzenstür und klopft an!
        Lassen Sie den König in Ihr Herz einziehen! Obwohl unsichtbar, er ist da: im Heiligen Geist. Er ist der Geist, welcher das Leben (das ewige, göttliche Leben) gibt.

        Das ist der Neue Bund. Äusserliche Bedeckung und innerliches Berührtsein. Berührtsein mit wem?!
        Wir dürfen Gott berühren in unserem menschlichen Geist. Das ist die Frohbotschaft. Gott hat die Sünde für mich am Kreuz mitgekreuzigt; nun bin ich durch den Glauben an ihn gerechtfertigt; er hat alle meine Schulden am Kreuz bezahlt. Und heute, im Jetzt ist er der Hohepriester und betet für Sie und für mich. Das ist wahr! Damit wir gewahr werden, was uns alles geschenkt ist, in Christus Jesus.

        Dieser wahrhaftige Sohn Gottes wird den ,regime change‘ in Kürze in die Wege leiten!

  24. Es ist sehr traurig dass der Mainstream nur noch ein Propaganda Instrument ist. Aber es macht einem die Situation auch einfacher. Es gab Zeiten, da wurde hinter der Wahrheit die Lüge versteckt, inzwischen ist hinter der Lüge die Wahrheit versteckt oder aber, es wird erst gar nicht gesagt. Es ist ein altes Mittel der Meinungsbeeinflussung Informationen erst gar nicht zu verbreiten. Was eine eindeutige Missachtung der wahrheitsgemäßen Informationspflicht ist.

    Nur noch die Idealisten und Medienrandgruppen haben überhaupt noch einen Anspruch auf Glaubwürdigkeit.
    Hier mal drei Beispiele für einen glaubwürdigen Journalismus, wer möchte, kann die Liste erweitern:
    https://krass-und-konkret.de/
    https://www.rubikon.news/
    https://www.nachdenkseiten.de/

  25. Die besten / wirkungsvollsten Lügen verwenden übrigens BILDER (ohne jede Verfälschung oder Manipulation). Ihre Wirkung beruht auf unbewußten Emotionen, verbunden mit Erfahrungen oder Vorurteilen. Wer bewußt photographiert, kennt solche Situationen, wo man durch Bildausschnitte, Licht, Umgebung und Hintergrund gewisse Stimmungen erzeugen kann – im Guten wie im Bösen. Diese „Kunst“ ist uralt.

  26. Also die griechischen Medien haben heute Abend gemeldet, dass mit den Zivilisten, die heute aus dem Stahlwerk kamen, auch ein Mann versucht hat, hinauszukommen. Es sei ein kanadischer General mit Namen Trevor Kadier und er sei zuständig für das Biowaffenprogramm in Asowstal gewesen. Er würde jetzt nach Moskau gebracht.

  27. Moin zusammen. Das Video aus Spiegel TV wurde heute morgen bearbeitet und der Schnitt sitzt nun an einer andere Stelle. Heute Nacht war das noch nicht der Fall (habe Nachtschicht, daher weiß ich das). Habe auch in die Kommentare kurz reingeschaut, dort erfährt der Spiegel auch einiges an Kritik (die Übersetzung von Thomas ist dort ebenso zu finden, zumindest noch.

      1. …warum???
        Darum (Zitat Spiegel): Wir haben das Video, das sich an dieser Stelle befand, wegen nachträglich festgestellter inhaltlicher Unstimmigkeiten vorübergehend von der Seite genommen. Der SPIEGEL hatte das Videomaterial von der Nachrichtenagentur Reuters bezogen und klärt nun zunächst auch mit Reuters den betreffenden Sachverhalt. Neue Erkenntnisse werden wir dann an dieser Stelle veröffentlichen.

  28. Die ÖR-Propaganda ist für mich schon vor Jahren gestorben. Irgendwann habe auch aufgehört, überhaupt noch einzuschalten. Ob „Nachrichtensendungen“, Spielfilme, Serien etc…überall wird der korrupte Kübel der Gehirnwäsche ausgeschüttet.

    Zu Angang habe ich der Seite von Reitschuster getraut. Aber blindes Vertrauen war es zu keinem Zeitpunkt vorhanden. Leider hat sich in den letzten Monaten herausgestellt, wie es um den „Haltungsjournalismus“ von Herrn Reitschuster bestellt ist.

    Herr Röper ist mir durch verschiedene Videos und seinem Auftritt beim „Corona-Ausschuss“ aufgefallen. Derzeit erkenne ich keine Indizien (außer vielleicht Bücher verkaufen und Geld einnehmen, was an sich aber in Ordnung sein kann.), ob er noch gegenläufige Interessen zu seiner Seite hier verfolgt. Aber trauen kann ich auch Herrn Röper nicht. Das wäre meines Erachtens ein Fehler. Vielleicht kommt das noch.

    Letztlich zählt das Ergebnis und die Verbreitung von Informationen, ja vielleicht sogar von Tatsachen. Insofern hat sogar die Seite von Reitschuster noch einen Nutzen. Man sollte es eben richtig einordnen.

Schreibe einen Kommentar