Macron besuchte während der Unruhen am Mittwoch ein Konzert von Elton John

Der Oppositionspolitiker Jean-Philippe Tanguy postete auf Twitter ein Foto, das den französischen Präsidenten und seine Frau mit dem Künstler zeigt, und äußerte seine Verwunderung über die Aktion des Staatschefs

Der französische Präsident Emmanuel Macron besuchte am Mittwoch inmitten der Unruhen in den Vororten der Hauptstadt ein Konzert von Elton John in Paris. Jean-Philippe Tanguy, ein Abgeordneter der Oppositionspartei Rassemblement Nationale, postete auf seiner Twitter-Seite ein Foto, das den französischen Staatschef und seine Frau Brigitte Macron mit dem Künstler zeigt.

Der Parlamentarier äußerte sein Befremden darüber, dass Macron das Konzert „zu einer Zeit besucht, in der Frankreich nach dem Mord an einem 17-Jährigen durch einen Polizisten in Aufruhr ist“.

Der Europaabgeordnete Thierry Mariani nannte den Besuch des Präsidenten bei dem Konzert „unverantwortlich“.

Die Zeitschrift Valeurs Actuelles stellt fest, dass der Elysee-Palast die Anwesenheit des Präsidenten bei der Veranstaltung weder bestätigt noch dementiert hat.

Die Tötung eines 17-jährigen Fahrers am Steuer eines Mercedes durch einen Polizeibeamten löste in Nanterre Unruhen aus, die sich später auf andere Gemeinden und Großstädte wie Toulouse, Lyon, Marseille und Straßburg ausweiteten. Allein in der Nacht zum 29. Juni wurden mehrere Dutzend Polizeifahrzeuge in Brand gesetzt, Kommissariate und Verwaltungsgebäude angezündet und Bildungseinrichtungen beschädigt. Mehrere Dutzend der 2.000 beteiligten Polizei- und Gendarmeriebeamten wurden bei den Unruhen verletzt.

Übersetzung aus der russischen Nachrichtenagentur TASS.


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

8 Antworten

  1. Naja , Macron ist bei dem Thema eigentlich Nebensache , wichtiger finde ich das die Polizei jetzt langsam aber sicher Ihren Preis für Ihr Verhalten bezahlen müssen und das gilt nicht nur für Frankreich .

  2. Genau diese Situationen bergen immer die Gefahr (für die herrschende Politkaste) für große Umbrüche in den Gesellschaften.
    Die Frage, wer steht in Wirklichkeit hinter dieser Aufruhr.
    Anscheinend sind es hauptsächlich Migranten die sich an diesen Protesten beteiligen.
    Wird die Situation beherrscht, kann führend eingegriffen werden, soll es verschärft werden…. Geht es nun los?
    40 000 Polizisten im Einsatz 🤔 was für ein Wagner Pedant?

    Schönes Wochenende @all

  3. hm….leider bleibt die Meldung den „Grund“ schuldig, weshalb der 17-jährige erschossen wurde.

    Weil er als 17-jähriger einen Mercedes fuhr mit oder ohne Eltern teil an der Seite? Weil er den geklaut hat? Weil er was genau tat?

    Geht es um die Empörung, dass ein Mensch getötet wurde oder, dass die Polizei auf „Großwild“ – Safari ist?

    Oder einfach nur weil Macron beim Konzert war?

  4. > Der Europaabgeordnete Thierry Mariani nannte den Besuch des Präsidenten bei dem Konzert „unverantwortlich“. <

    Unruhen gibt es weitgehend wegen der Woken Politik mit Verarmung breiter Massen, die Macron seit Jahren durchzieht – neben Merkel die treibende Kraft der Grünen Agenda. Die zwei Stunden auf dem Konzert machen keinen Unterschied mehr.
    Wären die warnenden Stimmen bereits vor Jahren deutlich genug…

  5. Wer versucht da eigentlich was zu inszenieren?

    Ein arabischer Gangster im geklauten Auto legt sich mit Motorradpolizisten an und wird erschossen. Überall in Frankreich gehen, scheinbar zentral organisierte, Pogrome los. Die gesamte Presse -inklusive RT- spricht sofort von Mord an einem bemitleidenswerten Teenager, auch das scheinbar zentral vorgegeben. Die Polizei beklagt sich über mangelnde Unterstützung und Macron wird passend dazu bei Elton John fotografiert. Und noch mitten in der Nacht Horrorbilder quer durch Telegram.

    Sowas nennt man Reichstagsbrand. Genau dafür hat ein bestimmtes Klientel in Europa angesiedelt.

  6. Während Frankreich nach dem Todesschuss [https://t.me/infodefGERMANY/4704] auf einen 17-jährigen Autofahrer in Nanterre in Flammen aufgeht [https://t.me/THBassem/6228], [https://t.me/relaisinformation/1367], [https://t.me/relaisinformation/1366], [https://t.me/OstashkoNews/80747], [https://t.me/IntelRepublic/23091] und die ersten Verstümmelten am Boden liegen [https://t.me/THBassem/6245] entspannt sich Präsident Macron bei einem Konzert [https://t.me/DDGeopolitics/71389].

    Das Regime Macron bekommt Risse, seine Positon ist geschwächt. Frankreich versinkt im Chaos [https://t.me/THBassem/6249]. Wird das Militär putschen? Laut einer Geheimdienstquelle soll Macron Paris mit dem Flugzeug verlassen haben. – London.

    (Ce n’est pas de la propagande.)

    Die Unruhen greifen bereits auf Borrells Garten und die NATO-Hauptstadt Brüssel über [https://t.me/OstashkoNews/80760].

    Der Schuss, der die Ausschreitungen in Frankreich auslöste
    Ein 17-jähriger Pizzabote in einem Mercedes drückt aufs Gaspedal, der Polizist drückt ab.
    [https://t.me/dimsmirnov175/50547]
    [https://t.me/infodefGERMANY/4704]

    Chaos und Gewalt bei den gewaltsamen Protesten in vielen Städten in #Frankreich (#EU).
    [https://t.me/BifFidU/37718]

    Frankreichs Präsident #Macron besucht ein Elton John Konzert während französische Städte in Chaos und Gewalt versinken.
    [https://t.me/BifFidU/37733]

Schreibe einen Kommentar