Ukraine

Von der Leyen verspricht den Europäern wegen der Ukraine-Hilfen „viel Leid“: Die Ereignisse des 6. Februar

Hier übersetze ich die Zusammenfassung der Ereignisse in und um die Ukraine des 6. Februar, wie sie in der russischen Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht wurde.

Die russische Nachrichtenagentur TASS veröffentlicht fast jeden Abend eine Zusammenfassung der Ereignisse des Tages in und um die Ukraine. Ich versuche, möglichst jede Zusammenfassung zu übersetzen, auch wenn ich nicht garantieren kann, dass ich das jeden Tag leisten kann, zumal die Zusammenfassung mal am frühen Abend, mal spät in der Nacht erscheint.

Hier übersetze ich die Zusammenfassung des 6. Februar.

Beginn der Übersetzung:

EU-Kommissionschefin verspricht Europäern Leid, die USA garantieren Granaten: Die Lage rund um die Ukraine

Die EU will die militärischen Fähigkeiten der Ukraine zu einem Teil ihrer eigenen militärischen Fähigkeiten machen, sagte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen. Sie versicherte, die EU sei „bereit, den höchsten Preis für das zu zahlen, woran sie glaubt“.

Die USA werden in der Lage sein, bis Ende 2024 bis zu 80.000 Artilleriegranaten pro Monat zu produzieren, was es Washington ermöglichen wird, die Ukraine aktiver zu unterstützen und die eigenen Bestände und die der Verbündeten aufzufüllen, sagte der stellvertretende Heeresminister für Beschaffung, Logistik und Technologie Douglas Bush.

Die TASS hat die Ereignisse rund um die Ukraine zusammengetragen.

Verlauf der Operation

Das russische Militär hat in den vergangenen 24 Stunden sieben Angriffe der ukrainischen Streitkräfte bei Donezk, sechs Angriffe bei Kupjansk, zwei Angriffe südlich von Donezk und zwei Angriffe bei Krasnoliman abgewehrt, teilte das russische Verteidigungsministerium mit. Die Verluste des Gegners in allen Abschnitten, einschließlich Cherson und Saporoschje, beliefen sich auf insgesamt 885 Kämpfer.

Die russische Luftabwehr schoss in den vergangenen 24 Stunden zwei HIMARS-Raketen und 30 ukrainische Drohnen ab, teilte das Verteidigungsministerium mit. Darüber hinaus zerstörten die russischen Streitkräfte ein ukrainisches Lager Waffen für Flugzeuge und trafen in 112 Gebieten feindliche Truppen und militärische Ausrüstung.

Vereinigen durch Leid

Die EU beabsichtige, die ukrainischen Streitkräfte und ihre Rüstungsindustrie in ihre eigenen militärischen Fähigkeiten einzubeziehen, sagte von der Leyen in einer Sitzung des Europäischen Parlaments. Sie wies darauf hin, dass die EU die Ukraine in die Vorbereitung ihrer eigenen militärisch-industriellen Strategie einbezogen habe, was der erste Schritt zur Integration der Ukraine in einige europäische Militärprogramme sein werde.

Von der Leyen versprach den Europäern, dass „die Ukraine in naher Zukunft zu uns gehören wird“, warnte aber gleichzeitig, dass „viel Leid vor uns liegt“. Die EU sei bereit, „den höchsten Preis für das zu zahlen, woran sie glaubt“, und beabsichtige, „jeden Tag des Krieges und jeden Tag danach an der Seite der Ukraine zu stehen“, so die EU-Kommissionschefin.

Michel ist „schockiert“

Der Chef des Europäischen Rates, Charles Michel, erklärte vor dem Europäischen Parlament, er sei schockiert über die Forderungen nach Frieden in der Ukraine und die Aussicht, dass die Krim und Lugansk Teil Russlands bleiben. Er betonte, dass die Lieferung von Waffen an die Ukraine „eine moralische Pflicht Europas, eine Pflicht jedes Europäers gegenüber künftigen Generationen“ sei. Jeder Euro, der für die Ukraine ausgegeben wird, ist eine Investition in die Sicherheit der EU“, so Michel weiter.

Kritik im Europäischen Parlament

In der Debatte des Europäischen Parlaments über die Ergebnisse des EU-Gipfels, auf dem ein milliardenschweres Hilfspaket für die Ukraine beschlossen wurde, äußerten viele Teilnehmer ihre Unzufriedenheit mit den Entscheidungen der EU-Kommission und einiger europäischer Politiker. So erinnerte der ungarische Abgeordnete Tamás Deitsch an die Korruptionsskandale in den EU-Institutionen, nannte Brüssel „die Hauptstadt der Korruption“ und warf den europäischen Institutionen vor, nicht danach zu streben, das Leben ihrer Bürger zu vereinfachen.

Der slowakische Europaabgeordnete Milan Urik verurteilte die Institutionen dafür, dass sie Ungarn schikaniere, weil es dem 50 Milliarden Euro schweren Rettungspaket für Kiew nicht zugestimmt hat, und sagte, dass „die EU zunehmend einem Politbüro im sowjetischen Stil ähnelt, das jeden angreift, der eine von der gemeinsamen Linie abweichende Meinung äußert“.

Lefteris Nikolaou-Alavanos von der Kommunistischen Partei Griechenlands tadelte die EU-Kommission dafür, dass sie kein Geld für ihre Bürger habe, „aber Milliarden für die Ukraine“. Martin Schirdevan, Co-Vorsitzender der Linksfraktion aus Deutschland, wies darauf hin, dass immer mehr Milliarden in den Ukraine-Konflikt fließen würden, was keinen Frieden bringe, sondern Russland nur ermutige, seinen militärisch-industriellen Komplex weiter auszubauen.

Erste Auszahlungen

Die EU will im März mit den ersten Auszahlungen aus dem Ukraine-Hilfsfonds beginnen, die sich in über vier Jahren auf bis zu 50 Milliarden Euro belaufen sollen, sagte von der Leyen. Die EU-Kommission wies darauf hin, dass die „politische Entscheidung“ des Europäischen Parlaments und des EU-Rates den von der EU-Kommission vorgeschlagenen Plan für einen Fonds zur Unterstützung Kiews bestätige, aus dem 33 Milliarden Euro in Form von Darlehen und 17 Milliarden Euro in Form von Zuschüssen ausgezahlt werden sollen. Die EU-Institutionen betonten außerdem, dass die Gelder nur dann ausgezahlt würden, wenn die Ukraine „den Weg der Reformen zur Stärkung der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit weitergeht“.

Munition aus den USA

Die USA werden in der Lage sein, bis Ende 2024 bis zu 80.000 Artilleriegranaten pro Monat zu produzieren, so dass Washington die Ukraine aktiver unterstützen und die eigenen Bestände und die der Verbündeten aktiver auffüllen kann, sagte Douglas Bush, stellvertretender Heeresminister für Beschaffung, Logistik und Technologie.

Er erklärte, dass die USA die Produktion von Javelin-Panzerabwehrraketen, GMLRS-Lenkflugkörpern, Munition für Patriot-Boden-Luft-Raketensysteme, tragbare Boden-Luft-Raketensysteme vom Typ Stinger und andere Waffen, die in der Ukraine zum Einsatz kommen, hochfahren. Bush wies darauf hin, dass der US-Kongress zusätzliche Mittel in Höhe von rund 3,1 Milliarden Dollar pro Jahr bereitstellen müsse, um die Produktion bis Ende 2025 auf 100.000 Geschosse pro Monat zu erhöhen.

Ende der Übersetzung


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

71 Antworten

  1. „Die USA werden in der Lage sein, bis Ende 2024 bis zu 80.000 Artilleriegranaten pro Monat zu produzieren“.

    Wenn man Analysten wie Larry Johnson oder Scott Ritter zuhört, dann weiß man dass dies zu 100% Wunschdenken ist. Die Frage ist, ob die europäischen Politster nur so tun oder wirklich so dumm sind.

    Das große Waffenproduktionszentrum war einst in Kansas beheimatet. Einst. Dort gab es Metallurgie und weiterverarbeitende Metallindustrie und eben das Zentrum der US-amerikanischen Waffenproduktion. Das ist inzwischen alles weg! Keine Metallurgie, keine Fabriken, keine Waffenproduktion, nichts! Larry Johnson hat geschätzt dass es Jahre dauern wird, bis man überhaupt mal konkrete Pläne zur Wiederaufnahme der Waffenproduktion vorliegen hat und dann nochmal weitere Jahre bis das alles in die Tat umgesetzt ist.
    Bis dahin ist die westliche Industrie und Finanzwirtschaft 5 mal zusammengebrochen und die Amis können froh sein wenn sie nicht wieder einen Bürgerkrieg haben.

    Soll von der Lügen gerne lügen soviel sie will. Ich glaube die Russen lässt das alles ziemlich unbeeindruckt.

    1. Die Frage ist, ob die europäischen Politster nur so tun oder wirklich so dumm sind.

      Dumm ist nur wer dummes tut…. Moment, neuer Versuch… Dumm ist nur wer alles glaubt. Passt auch.

      Wirklich faszinierend ist aber eigentlich der Umstand, dass man sich ernsthaft an 80.000 verkackten Artilleriegranaten hochzieht, also den absoluten Basics… und die für einen Teil der zukunftsfähigen Lösung hält, nach nur vollen zwei Jahren Krieg.

      Sollte dieses unfähige Gesocks mal einen richtigen Krieg mit Russland anfangen, es bekommt den nackten Arsch versohlt, das hört man dann noch im Nachbardorf. Und wir alle mit, dolle Sache.

  2. Diese Zusammenfassung hat Anspruch auf den Titel „dümmste EU-Sprüche aller Zeiten“.

    Ich möchte meiner Mitleserschaft aus offensichtlichen Gründen die Sezierung der einzelnen Argumente nicht antun, aber auf die stark reduzierten Offensivkapazitäten der Ukraine hinweisen.

    2 Raketen und 30 Drohnen? Das ist gar nichts, und eigentlich ein klares Signal an den Verteidiger die Rollen zu tauschen und selbst aktiv zu werden.

    Bisher haben die Russen das nicht gemacht, meiner Ansicht nach weil es keine bessere Gelegenheit gibt, die westlichen Kriegsbestände so effektiv zu vernichten – ohne Koordination, ohne taktische oder gar strategische Zusammenarbeit, gelenkt durch Politik statt Kompetenz.

    Natürlich gepaart mit dem Wunsch dem Nachbar- und Brudervolk nicht zuviel Schaden zuzufügen, aber mal ehrlich, was soll der Blödsinn?

    Die meisten Ukrainer die noch in ihrem Heimatland leben sind nationalsozialistisch versaut oder verängstigte verstecksuchende, aber Brüder? Diese Heilung wird Jahrzehnte in Anspruch nehmen.

    Das Gleiche gilt für das Militär. Schon Anfang `22 hätte die russische Seite viele Kämpfe durch taktische Beweglichkeit entscheiden können. Stellen Sie sich mal vor, was Zhukov von der gegenwärtigen Situation halten würde…

    Für die Russen ist es wohl die Frage, ob man ein Ende mit Schrecken oder Schrecken ohne Ende bevorzugt. Und diese Frage muß dringend gestellt werden.

    1. Charles Michel … betonte, dass die Lieferung von Waffen an die Ukraine „eine moralische Pflicht Europas, eine Pflicht jedes Europäers“… sei.

      Es sei also eine „moralische Pflicht“ jedes Russen und Weißrussen, Waffen an die Ukraine zu liefern. Es sei daran erinnert, daß Rußland (europäischer Teil) und Belarus ungefähr genauso groß sind wie der EU-Teil von Europa.

      Von der Leyen versprach den Europäern, dass „die Ukraine in naher Zukunft zu uns gehören wird“. Nun ja, jedenfalls wird wohl der europäische Teil des Unionsstaates durch Neurußland und Kleinrußland vergrößert werden.

      Die EU sei bereit, „den höchsten Preis für das zu zahlen, woran sie glaubt“. Wenn die EU einen Glauben hat, soll sie einen Tempel bauen, für Satan, Hitler oder Bandera, und mich und die vielen anderen, die die EU verabscheuen, damit nicht belästigen. Als ihren „höchsten Preis“ kann sie gerne an der Front ihr Leben opfern. Dann würde ich sammeln gehen, um einem heldenhaften Rotarmisten die Abschußprämie aufzustocken.

      So weit zu den „dümmste EU-Sprüche aller Zeiten“.

      1. Ach …. паровоз ИС20 578 was interessiert es in Russland- wenn ich das richtig bewerte- das, was die Brüssler 1000 Geschlechter mit den ganz oder wenig bekannten Namen in den Bart oder sonstwohin grummeln oder plärren … ?

        Nun…in Kürze haben wir eine neue Basis des Denkens.

        Rein alles, was wir in den letzten Monaten von Putin selbst hörten, war zu fast 100 % an sein eigenes Volk gerichtet.

        Nach langer Zeit werden wir mal wieder was hören, was eben an die Amerikaner gerichtet ist. Danach kann man weiterdenken.

        Zu den EU-Idioten hat er alles gesagt. Stichwort Stinkefinger. (Punkt)

        1. Von den Leychen führt wohl einfach Selbstgespräche vor dem Spiegel. Ich möchte die mal sehen und hören, wenn sie mit Herrn Putin ein öffentliches Gespräch führen müsste. Ich weiss nicht was sie raucht, und ob sie ein Nierenleiden hat, dass ihr all diese Urinale aus dem Mund heraus kommen. Für wen spricht sie denn eigentlich. Wer befähigt sie, für die EU zu sprechen und zu entscheiden. Ist das die Art von Demokratie, die nun die Ukraine und Elendsky durchdrücken muss. Na dann man Prost! BS

      2. Wie immer: „Die EU sei bereit, „den höchsten Preis für das zu zahlen, woran sie glaubt“. “

        Heißt übersetzt was?
        „Wir die unumschränkten Herrscher der EU sind bereit, EUCH den höchsten Preis für das zahlen zu lassen, woran WIR glauben unbedingt erreichen zu müssen“

        Frage: Warum sollten viele leiden, wenn es genügen würde nur ein paar wenige leiden zu lassen?

  3. Von der Leyen versprach den Europäern, dass „die Ukraine in naher Zukunft zu uns gehören wird“

    Hoffentlich ist die Alte bald weg… obwohl die hohen Herrschaften finden wohl etwas noch abgefuckteres und noch korrupteres als Ersatz.

    1. Ich weiß sehr wohl, von welcher Zeit vdL träumt. Während einer kurzen Zeitspanne, nachdem Österreich als Ostmark Teil des 3. Reiches geworden war, sind Gebiete um das rumänische Klausenburg, die Regionen Cernowitz, Lemberg bis Weißkirchen im Geiste an den Obersalzberg übergegangen.
      Aber die Nazis sind natürlich alle in der AfD.

  4. „zu einem Teil ihrer eigenen militärischen Fähigkeiten (zu) machen“

    Als ehemalige einfache Sachbearbeiterin, „wie ua. Uschi vdL!“ im Bundesministerium für die Verteidigung müsse eine solche ‚über‘qualifizierte Schätzung seitens dieser Sachbearbeiterin UvdL – einen neuen SPIEGEL-Skandal anno 1962 auslösen – heißt: „nur bedingt wehrfähig!“

  5. Zitatauszug:
    „Die EU will die militärischen Fähigkeiten der Ukraine zu einem Teil ihrer eigenen militärischen Fähigkeiten machen, sagte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen. Sie versicherte, die EU sei „bereit, den höchsten Preis für das zu zahlen, woran sie glaubt.“

    Die europäischen Bürger sollten sich langsam Sorgen um den Gesundheitszustand von der Leyens‘ machen.
    Eine vermutlich nicht behandelte Wochenbettpsychose, hier mit dem Faktor 7, ist eine

    absolut ernstzunehmende (!) Erkrankung.

    Dass ich die EU seit ‚Griechenland-Desaster‘ als sich immer näher und dabei unmissverständlicher an einstigen Nationalsozialisten-Standards heran arbeitend erlebe, erwähne ich nebenbei, denn Herr Michel, Herr Borell, etc. pp. befleißigen sich ebenfalls eines Sprachgebrauchs, als auch Habitus, der

    von allen (!!!) EU-Bürgern

    abgestraft gehört.

      1. Ja nachdenken. Dann aber richtig.

        Der Grundgedanke der EU-Verträge ist nicht schlecht. Im Gegenteil. Die Unionsbürgerschaft bringt dem Einelnen Unionsbürger eine Menge Vorteile.

        https://www.bing.com/search?pglt=41&q=Unionsb%C3%BCrger&cvid=b0faa326646a446daf9c67a1e3e0371b&gs_lcrp=EgZjaHJvbWUyBggAEEUYOTIGCAEQABhAMgYIAhAAGEDSAQkyMjM4MmowajGoAgCwAgA&FORM=ANNTA1&PC=ASTS

        Das die EU sich zu einem solchen Ekelmonstrum entwickeln konnte, liegt nicht an der EU-Kommission, nicht mal an dem EU-Parlament.

        Es liegt ganz einfach an den UNIONSBÜRGER, welche im Jahre 2024 nicht mal in der Lage sind, den Begriff EU-Bürger auch zu würdigen.

              1. Hach, der Agit-Prop-Maulwurf, der so sehr sich wünschet, daß die „Abweichler“ hier auch endlich auf Linie kommen – wer bezahlt dich eigentlich – noch Correktiv, oder doch schon vdlügens Zensurministerium?!? 😝😝

                1. Hat ja lange gedauert – bis du deinem Kollegen zu Hilfe geeilt bist – ob der darob sehr erbauet ist?!? 😝😝

                2. Sie waren ja sogar verwirrt wegen meines Wörterbuchs in der früheren kyrillischen rumänischen Schrift. Ihre Landeskenntnisse über Rumänien haben Sie anscheinend aus Dracula-Filmen plus ein wenig Google.

                3. Geh mal zum Psycho – deine Phantasien gehen krass durch.
                  Von dir lese ich grundsätzlich keine Beiträge…
                  😴 – schlaf
                  👹 – Tröllchen
                  😴 – schlaf.

        1. Die EU ist die von den Nazis angestrebte Grossraumwirtschaft mit Enheitswährung auf Basis der Reichsmark. Die war der Kriegsgrund.
          Die EU ist ein reines Konzernmonster.
          Je größer der Staat, desto kleiner der Bürger.

        2. @Gegenzensur
          „Der Grundgedanke der EU-Verträge ist nicht schlecht. Im Gegenteil. Die Unionsbürgerschaft bringt dem Einelnen Unionsbürger eine Menge Vorteile.“

          Ihr Link dazu ist irgendwie schwachsinnig!

          Vielleicht könnten Sie mit EIGENEN Gedanken& Worten doch mal erläutern, WARUM genau die Eu & „Unionsbürgerschaft“ vorteilhaft sein soll!?

          Und bitte kommen Sie nicht damit, dass man Währungen nicht mehr umrechnen oder seinen Ausweis an der Grenze nicht mehr zeigen muss……

      2. In 4 Monaten ist Europa-Wahl. Gegen die tägliche Kriegshetze gibt es nur eine ALTERNATIVE. Die pseudo-demokratischen Blockparteien sind konditioniert für den nächsten Russland-Feldzug. Europa abwählen. Es geht nicht mehr um das Geschäft, sondern um die eigene Haut.

        1. @“In 4 Monaten ist Europa-Wahl.“

          „Europa-“ oder „EU“-Wahl?

          @“Gegen die tägliche Kriegshetze gibt es nur eine ALTERNATIVE.“

          Und die wäre?

          @“Europa abwählen.“

          Was bedeutet das? Ich habe noch nie gehört, dass jemand jemals sagte „Afrika abwählen“ oder „Russland abwählen“. Was soll dieser Satz bedeuten?

          Das ist wieder so ein Kommentar, bei dem es nur darum geht, seinem Ärger Luft zu machen, und ein paar irreale Ideen zu teilen, in der Illusion gefangen, das würde schon reichen, und die Welt würde sich nach diesen eigenen illusorischen Gedanken wandeln. Insofern trägt dieses Forum dazu bei, nicht selbst aktiv aktiv zu werden.

  6. Die moralische Pflicht der EU ist zuerst gegenuber ihrem eigenen Volk ab zu wenden. Schaden in Form von Energiekrisen, Abzocke durch Konzerne oder Terrorstaaten, die unsere Pipelines sprengen.

    Weiterhin ist es die moralische Pflicht der EU, Kriege durch Diplomatie und geschickte internationale Verträge zu verhindern und zu beenden. Egal, wie der Krieg in der Ukraine ausgehen mag: er wird Hunderttausenden, vielleicht Millionen Menschen das Leben oder die Existenz gekostet haben, riesige Flachen mit Städten und Dörfern in verbrannte Erde verwandelt haben.

    Die moralische Pflicht der EU ist es, mit den Dteuergelden sorgsam um zu gehen und sie ein zu setzen, um Frieden und Wohlstand für die Bürger Europas zu sichern. Die Bürger Europas, die die Steuern zahlen.

    Und wenn jemand sich berufen fühlt , Leiden in Sterben in anderen Ländern zu stoppen: dann wird im.mittleren Osten , insbesondere in den von Israel illegal besetzen Gebieten, in Syrien, im Irak, wo mit von uns ilund unsren NATO-Freunden gerade unsagliches Leid angerichtet wird, viel dringender Hilfe benötigt als in der Ukraine.

    1. An diesem krassen Fehlverhalten im Sumpf der EU-Kommission und ihrer darauf schwimmenden „Sumpfblüte“ v.d.Leichen zeigt sich glasklar, dass die EU im Ganzen keinen Hauch eines Demokratischen Projekts in sich trägt. Die EU – Kommission ist ein totalitäres Gremium zur Fällung von Willkürentscheidungen i.S.d. Interessen EU-fremder Machtzentren.
      Ziel des Ganzen kann NUR sein, Europa territorial, ethnisch, kulturell und wirtschaftlich zu vernichten.

  7. Der Dritte Große Rußlandfeldzug Europas der Neuzeit:

    Die Kommisionspräsidentin verspricht Blut Schweiß und Tränen
    Der Chef des Europäischen Rates ist schockiert vom Frieden, fordert Eroberung, Lebensraum im Osten.

    Der Ungar beklagt die Korruption.
    Der Slovake beklagt die Schikane der Ungarn.
    Der Grieche beklagt die Armut seiner Bürger.
    Der Deutsche beklagt das Konjunkturprogramm für die russische Rüstungsindustrie.

    Nu ja …

    1. Und sie heißt sogar „von der Leyen“, genau wie der Natochef von Lwow/Lviv/Lemberg, der für den Russlandfeldzug die Juden ausraubte und deportierten. Uschi lässt für „ihren“ Russlandfeldzug nun ausnahmsweise die Juden in Ruhe.

  8. „…Pflicht jedes Europäers…“ NICHT in meinem Namen! Die EU ist eine kriegslüsterne Diktatur (abwählen, wenn möglich). Auch die Leute, die ich kenne und dem Massenmordprogramm Beifall klatschen oder einfach abnicken, diese wären schockiert wenn sie sehen könnten! Leider legt die allmächtige Propaganda einen Schleier vor die Augen: Krieg ist Frieden! Vielleicht hat zusätzlich das Gift der Spritzen Wirkung auf die Wahrnehmung? Die allermeisten Europäer tragen das NICHT mit, nicht wirklich, meine ich.
    Freundschaft mit Russland! Selbstverständlich gehört die Krim zu Russland! Es tut mir sehr leid, ich bedauere die Entwicklung sehr; wir könnten doch in Liebe und Frieden auf die Wiederkunft des Herren Jesu Christ warten, statt uns gegenseitig zu zerfleischen, zu leiden und die ganze schöne Erde zu zerstören…

    1. Du solltest aber schon wissen, wann Jesu Christ wiederkommt. Nämlich dann, wenn die Umstände unerträglich geworden sind. Also nix mit “ in Liebe und Frieden auf die Wiederkunft des Herren Jesu Christ warten“. Wünschenswert, aber leider wird das anders kommen.
      Laut Herrn Roger Liebi wird die Entrückung der Gemeinde vorher erfolgen. Danach die 7 Jahre Chaos. Dann die Wiederkunft. Schaun mer mal!

      1. Krambambuli. Bruder! (Schwester!) Ja, du hast recht, Gott kommt wieder, „wenn das Maß der Ungerechtigkeit voll ist“! Doch da Gott die Liebe selber ist, könnte ER ja auch die Ungerechtigkeit auf das Tierreich beschränken, zB, macht Er nicht, weil wir Kinder Gottes den Freien Willen haben und so, ja! Mit Liebe und Frieden auf die Wiederkunft des HERRN warten wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass Geschichte eben NICHT vorherbestimmt ist, Freier Wille! Aber Gott, da GOTT, weiß, wie wir uns entscheiden, so löst sich auch das angebliche Problem der Prädestinationslehre.
        Laut Offenbarung gibt es nur eine einzige Entrückung, und zwar ganz am Ende, wenn JESUS CHRISTUS die Seinen als Seine Glieder an sich zieht, bevor die ganze Erdoberfläche bis in große Tiefen durch Feuer gereinigt wird;- und zwar wird dieses Feuer die irregeleitete und besessene Menschheit selber auslösen, siehe Bertha Dudde!
        So, Krambambuli, wir werden durch das Feuer hindurchmüssen; die, die nicht stark genug sind, holt unser Erlöser vorher ab, nicht durch „Entrückung“, sondern durch Tod im Irdischen Leib, was für Christen ja ein Erwachen zum Ewigen Leben ist….
        Dein Liebi irrt, und das sehe ich leider in Vielen, zB besonders Evangelikalen, die werden in die „raumschiffe“ der „ausserirdischen götter“ pilgern; NUR: Es sind keine „aliens“, es sind Teufel und Dämonen, DAS ist Bestandteil der „Großen endzeitlichen Täuschung“, the Great Deception!
        Bitte bleibe wachsam und bete, falle NICHT den Lügen anheim!

        1. Oder besser: Gott sieht nicht „vorher“, wie wir uns entscheiden, sondern es ist Zeit in der Zeitlosigkeit, ein Kreis, dessen Wirkung die Ursache ist… Schwierig, über GOTT in Internetforen zu schreiben… vor allem, wenn das hier das „falsche“ wäre (ist es NICHT), wie mir schon mal nahegelegt wurde…

          Gerade im Radio: die EU-Diktatur will genmanipulierte Nahrungsmittel erlauben, OHNE Kennzeichnung! Da können wir ja fast schon froh sein, wenn es bald nix mehr zu essen gibt…
          tja

  9. Eu mit der Ukranine zusammen ? Achso, damit man dann auch deutsches Militär reinstecken und verheitzen kann…Was soll man auch sonst machen, wenn die Wirtschaft und Energie zusammengebrochen ist und die letzten Steuergelder zum Fenster rausgeworfen werden? Ganz im Sinne der USA…, die sowiso auf die EU schei…en. https://odysee.com/@imgweb:4/Nuland-Pyatt-Tape:0
    Und die Millarden West- Pakete, reichen den Selenskies auch nicht, da er das Ukrainische Flüchtlings-Bürgergeld auch noch einkrallen möchte…und bei der Gelegenheit Ukrainer Zwangsweise rekrutieren kann…
    https://odysee.com/@moonjunky:e/Korruption-aufgedeckt-Deutschland-soll-B%C3%BCrgergeld-direkt-an-ihn-%C3%BCberweisen-:b

  10. Siehste, die Amerikaner tun was gegen die Arbeitslosigkeit und fahren die Waffenproduktion hoch. Irgendwo müssen die Roboter-Jobs ja ausgeglichen werden.

    Die Waffenindustrie ist in jedem Bundesstaat ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Wer Gouverneur werden will und vorhat, da Stellen zu kürzen, hat keine Chance.

    Das Argument ist überall dasselbe, auch in Deutschland, wenn Heckler und Koch in die Kritik gerät: wenn wir das nicht tun, tut das jemand anderes.

    Der „Widerstand“ gegen die Politik hat es bis heute nicht geschafft, ein gemeinsames Label zu schaffen. In der Art: EU – Nein Danke! wäre für eine Sammlungsbewegung am besten gewesen, weil das politische Unwesen von da ausgeht.
    Die EU kann man nicht reformieren. Problematisch ist, daß der Osten beim Niedergang der Sowjetuion von einem Imperium ans nächste übergeben worden ist. Dem fehlt eine natürliche Beziehung zum Nationalstaat. Mit EU-Kritik kommt man jedenfalls nicht weiter, die muß weg.

  11. Die Botschaft scheint unmissverständlich zu sein. Von der Leyen: „die EU [ist] ‚bereit, den höchsten Preis […] zu zahlen […]‘. Das kann nur Krieg bis zum eigenen Untergang sein. Michel ist „schockiert über die Forderungen nach Frieden in der Ukraine“ und bezeichnet jeden Euro, der für die Ukraine ausgegeben wird, als „Investition in die Sicherheit der EU“. Früher, als ich noch naiver war als heute, habe ich in Betracht gezogen, dass Vögel wie Uschi und EU-Kalle aus Dummheit und Überforderung vor sich hinplappern und „handwerkliche Fehler“ machen. Nein! Die wissen, dass sie die EU mit Mann und Maus ins Verderben stürzen. Die betrachten uns voller Dünkel als ihre Herde, die sie durchimpfen und opfen dürfen, weil sie sich als Hirten oder gar Besitzer betrachten. Gott schütze uns! Wo ist der Ausgang aus Europa.

  12. Bei der Rationalgalerie, gerade beim Feindsender ein Beitrag zur Bsw, hat jemand im Forum gepostet.

    Sein Großvater hat Plakate geklebt, sich geprügelt, aber alles wofür? Plakat der Komunisten:

    Wer Hindenburg waehlt, waehlt Hitler
    Wer Hitler waehlt, waehlt Krieg.

    Die Deutschen haben 1952 nicht eine pazifistische Partei gewählt, Heinemann gvp, und sie werden es wieder nicht tun. Fraglich, ob die Bsw sich da profiliert.

    Vorhersage Sachsen Afd CDU ca 70% – das reicht fuer den Ostfeldzug.

    Die Parolen, ich zitiere die mal aus strafrechtlichen Gründen nicht naeher, kommen dem historischen Vorbild immer naeher.

    Die Suez Krise kostet angeblich rund 350 Millionen € – pro Stunde…………

    Die Tesla Erweiterung in Gruenheide bekommt einen Güterbahnhof.

    Durchsage: „Der ICE Muenchen Berlin verspätet sich um 4 Stunden. Gruende: Kohlezug nach Hannover mit Priorität. Autoteile nach Gruenheide mit Priorität. Toilettenpapier nach Stuttgart mit Priorität. Onanierener Afghane im Gleisbett bei Jena. Kulturelle Messer Bereicherung in Gera. Fünf Personenunfaelle mit Rentnern. Es dankt die Rentenkasse. Allezeit gute Reise wünscht die Deutsche Bahn“

    1. Zu BSW – ein aktueller Beitrag von Uli Gellermann

      https://test.rtde.tech/meinung/195325-wagenknecht-gesuelze-parteiprogramm-aus-reklame/

      Mal genau durchlesen und mit der Realität vergleichen – man sollte nicht zuviel Hoffnung auf einen schon totgeborenen Gaul setzen – sie ist zu stark im „System“ verstrickt, als daß sie sich davon lösen und einen Neustart auslösen könnte… – das Gleiche gilt übrigens auch für die AfD, die sind trotz aller Kontroversen voll im System.

      Es braucht tatsächlich etwas Neues – doch geht das nicht ohne echten Umbruch.

        1. Ich habe doch nur geschrieben – WAS getan werden MUSS – für die Ausführung ist die Gesamtheit der Völker zuständig…

          Und wenn man an eine Sache rangeht mit – das wird doch nie was – und ähnlichen Pseudo“entschuldigungen“ – besser Augen zu und durch! 😁😎

  13. Gefunden bei X
    Dmitri Medwedew
    @MedvedevRussiaE
    Sunak, Scholz, Macron, Norwegen, Finnland, Polen und andere NATO-Chefs beharren darauf: „Wir müssen für den Krieg gegen Russland bereit sein.“ Auch wenn Russland mehrfach betont hat, dass ein Konflikt mit NATO- und EU-Mitgliedstaaten nicht geplant sei, geht das gefährliche Geschwätz weiter. Die Gründe liegen auf der Hand. Es ist notwendig, die Wähler abzulenken, um milliardenschwere Ausgaben für die lästige Bandera-Ukraine zu rechtfertigen. Tatsächlich werden gigantische Summen nicht für die Lösung sozialer Aufgaben ausgegeben, sondern für den Krieg in einem sterbenden Land, das den Steuerzahlern fremd ist und dessen Bevölkerung über ganz Europa verstreut ist und nun seine Bevölkerung terrorisiert. Deshalb betonen die Staats- und Regierungschefs dieser Staaten täglich: Es ist notwendig, sich auf einen Krieg gegen Russland vorzubereiten und der Ukraine weiterhin Hilfe zu leisten, weshalb es notwendig ist, mehr Panzer, Raketen, Drohnen und andere Waffen zu produzieren . Aber nicht alle europäischen Bosse belügen ihre Bürger zynisch. Wenn – Gott bewahre es! – Wenn ein solcher Krieg ausbricht, wird er nicht nach dem Szenario einer Sondermilitäroperation verlaufen. Es wird nicht in Schützengräben mit Artillerie, gepanzerten Fahrzeugen, Drohnen und EW gekämpft. Die NATO ist ein riesiger Militärblock, die Gesamtbevölkerung der Mitgliedsstaaten des Bündnisses beträgt etwa 1 Milliarde Menschen und ihr gesamtes Militärbudget kann sich auf bis zu 1,5 Billionen US-Dollar belaufen.

    Da unsere militärischen Fähigkeiten also unvergleichlich sind, bleibt uns einfach keine andere Wahl. Die Reaktion wird asymmetrisch sein. Zur Verteidigung der territorialen Integrität unseres Landes werden ballistische Raketen und Marschflugkörper mit Spezialsprengköpfen eingesetzt. Es basiert auf unseren Dokumenten zur Militärdoktrin und ist allen bekannt. Und genau das ist die Apokalypse. Das Ende von allem.

    Deshalb müssen westliche Politiker ihren Wählern die bittere Wahrheit sagen und aufhören, sie für hirnlose Idioten zu halten; ihnen zu erklären, was wirklich passieren wird, und nicht immer wieder das falsche Mantra zu spielen, sich auf einen Krieg gegen Russland vorzubereiten.

  14. Wie war des gleich nochmal mit v.d. Lügen und Pfilzer!?

    Chicago Chronicles
    Ein Mitarbeiter einer Pfizer-Filiale in Kiew hat eine schockierende klinische Studie des Pharmaunternehmens aufgedeckt, die zum Zeitpunkt dieser Enthüllung zum tragischen Tod von über 40 ukrainischen Kindern führte. Diese Studien wurden durch schwerwiegende Verstöße gegen medizinische und ethische Standards beeinträchtigt, was Anlass zu alarmierender Besorgnis gibt. Trotz der Entdeckung dieser Verstöße in den frühen Phasen der Studien und einer erschreckend hohen Rate an Krankenhauseinweisungen und Todesfällen hält Pfizer hartnäckig daran fest, diese Experimente fortzusetzen.

    https://chicagochron.com/index.php/2024/02/06/controversial-pfizer-vaccine-trials-on-children-raise-concerns-in-ukraine/

  15. usel mursel van der Leyen geriert sich halt als Pechmarie von Adels Gnaden. „Soll das Pack doch verrecken, Hauptsache ich kann mich vollstopfen“.
    Es gibt eine Geschichte:
    7 en Kinder, Sieben Pfeile.
    eine selbsternannte Göttin, wurde von Göttern gerichtet.
    Kann man nachlesen, dieses Märchen

  16. Ein bisschen Geschichtsunterricht für alle Russenhasser und Ukraine-Versteher

    https://www.freiewelt.net/blog/ein-bisschen-geschichtsunterricht-fuer-alle-russenhasser-und-ukraine-versteher-10089004/

    von Micha Dinnebin

    Ein geschichtlicher Abriss über knapp 40 Jahre westlicher Politik und vor allem der der NATO gegenüber Russland in wenigen Worten.

    *1989-1991*

    Der Russe erlaubt die Abschaffung der Demarkationslinie zwischen Ost – und Westdeutschland und löst den „Warschauer Pakt“ auf, zieht seine Truppen aus Osteuropa ab und vertraut auf die mündliche Zusage von Hans-Dietrich Genscher (ehemaliger Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland und James Baker (ehemaliger Außenminister der USA) im Februar 1990, dass die ehemaligen „Warschauer Pakt“ Mitglieder nicht der NATO beitreten, es also *KEINE NATO – Osterweiterung* geben wird.

    Die amerikanischen Truppen bleiben in Deutschland stationiert.

    Bis *2004* sind dann fast alle „Warschauer Pakt“ Mitglieder der NATO beigetreten.

    *_Der Russe bleibt ruhig._*
    —-
    2001

    Putin macht dem Westen im deutschen Bundestag (in fließend deutscher Sprache) ein Angebot für eine enge Partnerschaft, um die Spaltung der Vergangenheit zu überwinden.

    Alle Bundestagsabgeordneten klatschen begeistert …

    *Der Amerikaner verbietet das.*

    Es gibt mit Weißrussland, der Ukraine und den 3 baltischen Staaten einen Puffer zwischen der Nato und Russland.

    *_Der Russe bleibt ruhig._*
    —-
    2004

    Die baltischen Staaten werden Mitglieder der NATO.

    Eine erste Verletzung der Pufferzone.

    *_Der Russe bleibt ruhig._*
    —-
    2014

    putscht der Westen die Russland freundliche Regierung der Ukraine aus dem Amt und installiert eine USA freundliche Regierung. (Was mittlerweile sogar von den Amerikanern zugegeben wurde).

    Im gleichen Moment beginnen die USA, allen voran Hunter Biden (der Sohn des greisen und halbsenilen amerikanischen Präsidenten Joe Biden), Monsanto, Black Water und US Militärberater in die Ukraine zu infiltrieren und eine NATO Mitgliedschaft in Aussicht zu stellen.

    Gleichzeitig steigt Hunter Biden in das ukrainische Gas – Geschäft ein.

    Die zweite Verletzung der Pufferzone fand statt.

    _*Der Russe bleibt ruhig.*_
    —-
    2014

    Durch den Putsch der US Amerikaner genötigt (die Russen hatten in Sewastopol auf der Krim ihre gesamte Schwarzmeerflotte stationiert), gab es eine friedliche Besetzung der Krim.

    Es fiel entgegen aller anderen Darstellungen kein einziger Schuss, niemand wurde getötet.

    Außer ein paar Krimtataren sind bis heute 90 Prozent der Krim – Einwohner mit diesem Vorgehen einverstanden gewesen.
    —-
    2014 – 2022

    Die Ukraine beschießt mit den freien asowschen Brigaden (Hakenkreuzverehrer) konsequent Luhansk und Donezk.

    Viele Russen sterben, darunter auch russische Kinder.

    Die Ukraine zahlt seit 2014 keine Renten mehr in diese Gebiete.

    Der Geldhahn wird abgedreht. Die Lebensmittelversorgung dieser Gebiete wird ausschließlich von Russland übernommen.

    *Nichts davon* findet Erwähnung in den deutschen Medien.
    —-
    2020

    Nach dem Vorbild von 2014 in der Ukraine versucht der Westen nun auch in Weißrussland die Regierung zu stürzen, was misslingt, aber es war *der dritte Angriff* auf die Pufferzone zwischen der NATO und Russland.

    _*Der Russe bleibt ruhig.*_
    —-
    *2022*

    Putin fordert *_ein letztes Mal_* eine Garantie, dass die Ukraine *kein* Mitglied der NATO wird und das Donezk und Lugansk sich weitgehend auf dem Gebiet der Ukraine selbst verwalten dürfen.

    *Dies wird von den USA abgelehnt.*
    —-
    *2022*

    Der Russe marschiert in der Ukraine ein.

    Um den Krieg zu beenden verlangt Putin

    – eine Garantie der Neutralität und

    – eine Entmilitarisierung der Ukraine,

    – eine Anerkennung von Donezk und Lugansk als Volksrepubliken

    – eine Anerkennung der Krim als russisches Hoheitsgebiet und

    – eine Entnazifizierung der Ukraine

    *Dies wird von den USA abgelehnt.*

    Dies sollte all jenen, die gedankenlos die Lügen oder Halbwahrheiten der deutschen, der europäischen und der amerikanischen Medien nachplappern, mal zu denken geben …

    1. Genscher – schau Dir mal die Verbindung Genscher und Brzezińskis an.

      Zbigniew Brzezińskis- u. a. Wahlkampf-Berater Lyndon B. Johnsons, Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter usw.usw.
      im Hinblick auf Eurasien muss die USA eine umfassende und in sich geschlossene Geostrategie zu entwerfen. Brzezińskis plädiert dabei für eine bestimmte außenpolitische Ausrichtung und Zielsetzung der USA: Die Vereinigten Staaten als „erste, einzige wirkliche und letzte Weltmacht“ nach dem Zerfall der Sowjetunion müssten ihre Vorherrschaft auf dem „großen Schachbrett“ Eurasien kurz- und mittelfristig sichern, um so in fernerer Zukunft eine neue mehrpolige Weltordnung zu ermöglichen.

    2. Leider haben diejenigen, die deine Ausführung am dringensten bräuchten, keine Ahnung von dieser Seite und meistens auch kein Interesse. „Das ist doch alles russische Propaganda“ heißt es dann. Faulheit und Angst vor der Wahrheit, die das eigene Weltbild gefährden könnte, sage ich dazu.
      Aber trotzdem danke für die Auflistung der Ereignisse.

    3. Nett aber unvollständig.
      Die deutschen Medien schwiegen nicht nur, sie hetzten extrem, die deutschen Politiker waren mittendrin statt nur dabei.
      Trotzdem ein Doppelplusgut von mir. Alles zu benennen würde ja eine ganze Bibliothek füllen.

  17. US-Präsident Biden verwechselt Macron mit verstorbenem Vorgänger Mitterrand

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/us-praesident-biden-verwechselt-macron-mit-verstorbenem-vorgaenger-mitterrand-2-a4584315.html

    US-Präsident Joe Biden hat erneut mit einem Versprecher Aufsehen erregt.

    Bei einer Wahlkampfveranstaltung verwechselte Biden Frankreichs Präsidenten Macron mit dessen Vorgänger Mitterrand – den er dann als Staatschef Deutschlands bezeichnete.

    Es ist schon beruhigend zu wissen, dass der einen Koffer mit dem roten Knopf für die Atomwaffen hat.

    Dass der nur ein Platzhalter für jemanden andern ist, muss eigentlich klar sein bei den immer wiederkehrenden Aussetzern.

    Hier wird deutlich wie verkommen die WESTLICHE WERTEGEMEINSCHAFT ist wenn man einem solche IDIOTEN folgt der einen von ihm provozierten ATOMKRIEG wohl als ein Freizeitspäßchen hält !!

  18. Von der Leyen: Russland und Klimaerwärmung schuld an Problemen europäischer Bauern

    Diese hirnverbrannte Alte hat ja auch vor kurzem behauptet, dass RUSSLAND die Atombombe auf Hiroshima abgeworfen hätte, wobei jedes Kind weiß, daß es die USA waren !!

    Und die KLIMALÜGE ist genau so wie CORONA ein Produkt aus den USA, das uns zu Sklaven ihrer IRREN IDEEN machen soll.

    Ausserdem haben die USA uns die NORD STREAM Leitung zerschossen, weil sie so GUTE FREUNDE von uns sind !!

    Dies dämlich BRUT aus USA, NATO & EU haben seit 2014 den ganzen Mist vorbereitet und haben die UKRA NAZIS fleißig auf die Russen im Donbas schießen lassen !!

    Nach 8 Jahren der TäUSCHUNG Russlands mit Scheinverträgen war dann 2022 die Zeit Reif den Wahnsinnigen zu zeigen wo der Hammer hängt !!

    ICH WÜNSCHE RUSSLAND ALLEN ERFOLG UND DEN NIEDERGANG DER USA SAMT NATO UND SOLCH EINE EU BRAUCHEN WIR AUCH NICHT !!

      1. wieso,kein amerikanischer soldat kam über torgau hinaus aber was wird und jetzt verkauft,wer ausschwitz befreit hatte? die russen werden nicht mehr erwähnt, wer war es dann? kommt dem abombenabwurf schon recht nahe.
        für solche art von behauptungen gibt es nur ein wort,bekloppt!!!

      2. Hier ist der Wortlaut auf Deutsch. Sie hat es so formuliert, dass für den unbedarften Hörer der Eindruck erweckt wird, Russland habe die Atombomben über Hiroshima und Nagasaki abgeworfen (Hervorhebungen durch mich): 1. durch Verschweigen der USA und 2. durch die Verwendung von „wieder“ im Zusammenhang mit Russland.

        Die Frau halte ich für hinterlistig und bösartig.

        „Sie haben uns in Ihre Heimatstadt Hiroshima geführt. Der Ort, an dem Sie Ihre Wurzeln haben und der Ihr Leben und Ihre Führungsrolle tief geprägt hat. Viele Ihrer Verwandten verloren ihr Leben, als die Atombombe Hiroshima dem Erdboden gleichmachte. Sie sind mit den Geschichten der Überlebenden aufgewachsen. Und Sie wollten, dass wir uns dieselben Geschichten anhören, dass wir uns der Vergangenheit stellen und etwas über die Zukunft lernen. Es war ein ernüchternder Beginn des G7-Gipfels, den ich nicht vergessen werde, insbesondere in einer Zeit, in der Russland wieder mit dem Einsatz von Atomwaffen droht. Das ist abscheulich, das ist gefährlich – und im Schatten von Hiroshima ist es unverzeihlich.

        https://twitter.com/Haintz_MediaLaw/status/1705366751477649415

  19. Laut vdL wurde die A-Bombe auf Hiroshima von Russland abgeworfen? Kann man das wo nachlesen? VdL redet zwar genug Blödsinn, was der Tag lang ist, aber das erscheint mir doch zu arg.

    Ist schon ein paar Tage her.

    https://www.youtube.com/watch?v=Qot9Dpue_pU

    Sie sagt:
    „Russland droht erneut mit dem Einsatz von Atomwaffen…“

    Erneut mit dem Einsatz zu drohen (Bezug des Wortes erneut), stellt keinen wirklichen Bezug zu bisherigen Einsätzen her, der mit Hiroshima jedoch gleich danach kommt. Nun ja, den Eindruck einer Verbindung könnte es schon erwecken, hat sie aber zweifellos gerichtsfest formulieren… lassen.

    Es ist allerdings wie üblich die maximale westliche Arroganz, da die USA oder die NATO, durchaus keine Probleme damit hat taktische Atomwaffen als Erste einzusetzen, was auch regelmäßig geübt wird. Das könnte man auch als Drohung auffassen.

  20. Das Drehbuch nach dem die Transatlantikerin Ursula von der Leyen vorgeht ist seit langem bekannt.
    Ihre Abneigung gegen die Menschen in Russland hat sie wohl mit der Muttermilch eingesogen.
    Bei Antritt als Ministerin im Bundesverteidigungsministerium bekannte sie ganz offen, dass sie durch ihren Aufenthalt in den USA zur begeisterten Anhängerin (Follower) dieses Staatenbundes geworden ist.
    Mehr ist nicht zu schreiben.
    In den Augen vieler Menschen in Europa mag diese Frau von der Leyen eine Fehlbesetzung sein, nach den Kriterien ihrer Mentoren bzw. Sponsoren ist sie die Idealbesetzung auf diesem Verwaltungsposten. Gewählt wurde diese Hörige des Tiefen Staates ja nie.
    Lieber Thomas Röper, haben Sie in Ihrem Archiv nicht ein aktuelles Foto dieser Frau? Auf dem voran gestellten Foto, ist noch aus ihrer Zeit im Bundesverteidigungsministerium, kommt sie zu gut weg. Inzwischen ist sie noch mehr vom Leben gezeichnet und vom Hass zerfressen.

  21. Viel Leid für die EU, heute gelesen in RT, dass die USA in Großbritanien schöne neue Dinge stationieren will. Mir wirds allmählich unheimlich hier mit den ganzen Blockparteienwählern, die vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen. Hat jemand hier im Forum noch ein paar Plätzchen im Atombunker frei, bitte möglichst südliche Halbkugel.

    1. Einige Leute meinen, dass es Parallel-Universen geben könnte. Keine Ahnung. Aber Parallel-Realitäten gibt es mit Sicherheit. Sieht und hört man ja täglich aus dem Mund der einschlägigen „Experten“. Adolf hat ja auch noch Divisionen verschoben als die Russen schon fast an seine Tür geklopft haben. Der war da auch nicht mehr in dieser Realität.

      Vielleicht ist es auch so wie beim Schach. Du denkst, dein Gegenüber kann sowieso nicht mit dir mithalten. Und dann bekommst du irgendwann so ein merkwürdiges Gefühl, weil du immer weniger Spielraum mit deinen Figuren hast. Und dann kommt der Moment in dem du erkennst, dass dein Gegenüber wohl gerade dabei ist dich platt zu machen. Manche reagieren dann „komisch“. So wie unsere Polit-Experten gerade.

  22. Ja was hat uns eigentlich die EU gebracht?
    Dies kann man unter diesem Hinweis nachlesen. (Ausgestaltung der Unionsbürgerschaft (Artikel 20 AEUV) )

    https://www.europarl.europa.eu/factsheets/de/sheet/145/die-unionsburger-und-ihre-rechte

    OK – es gibt ein Urteil in Zusammenhang mit dem Schengenabkommen. vom EuGH
    ( Reports of Cases > JUDGMENT OF THE COURT (Grand Chamber 26 April 2022) .
    Klar ca. sieben Staaten.
    Das Urteil ist brisant. Denn nach Ansicht des Gerichts können Schengenstaaten Grenzkontrollen vorübergehend bei Gefahrenlagen einführen, müssen diese aber nach einem halben Jahr neu bewerten und belegen, warum Kontrollen weiterhin notwendig seien. Die EuGH-Richter kamen aber zu dem Schluss, dass Österreich dies nicht getan habe. Die Kontrollen waren rechtswidrig.
    Doch unmittelbar nach dem Urteil teilten mehrere Regierungen mit, dass sie auch künftig ihre Grenzen kontrollieren lassen wollen – und begründeten dies wie in den Jahren zuvor mit „Migration“ und „terroristischen Bedrohungen“.
    Das heißt auch als EU- Bürger wird man wieder an Landesgrenzen kontrolliert!
    Auf Deutsch es gibt für die Bürger der EU nicht nur eine KANN – Bestimmung! Also EU-Recht was für Monate oder deutlich länger ausgesetzt werden kann!
    Das heißt eigentlich das die EU eine nette Show ist wo es eigentlich nur um die Wettbewerbsvorteile von Industrie – Handel- Landwirtschaft geht !
    Nicht um die Bürger vor Ort – oder haben wir etwas davon gehabt, dass die Industrie usw. durch Vermeidung von Zöllen usw. unsere Endpreise auch nur einen Cent gesenkt hat.
    Es gab die Umstellung auf den € , schnell sprachen die Menschen vom T€uro Für die Politik war dies eine gefühlte Preisentwicklung / Inflation!
    Es war einmal normal, dass wir als Endkunden bestimmte Größen hatten das heiß es gab oft überschaubare Verpackungsgrößen. Also in der Lebensmittelindustrie usw. heute sind 237 g odgl. nichts ungewöhnliches mehr! Alslo schöne EU – nicht für die Bürger !

Schreibe einen Kommentar