Eilmeldung

Auch Lugansker Volksrepublik fordert die Bewohner auf, nach Russland zu fliehen

Nach der Donezker Volksrepublik hat auch die Lugansker Volksrepublik ihre Einwohner aufgefordert, vor einen bevorstehenden ukrainischen Angriff nach Russland zu fliehen.

Kurz nach der Aufforderung der Donezker Regierung an die Bevölkerung, sich umgehend nach Russland evakuieren zu lassen, haben in Donezk die Luftschutzsirenen angefangen zu heulen. Gleichzeitig forderte auch der Regierungschef der Lugansker Volksrepublik seine Bevölkerung auf, umgehend nach Russland zu fliehen. Provisorische Unterkünfte würden dort bereit gemacht. Ich habe die Meldung aus Lugansk übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

LNR-Chef fordert die Bewohner der Republik auf, nach Russland auszureisen

Leonid Paseschnik rief die Männer, die bereit sind, Waffen zu ergreifen, auf, die Republik zu verteidigen

LUGANSK, 18. Februar. / Der Chef der Volksrepublik Lugansk, Leonid Paseschnik, rief die Bewohner der Republik am Freitag auf, so schnell wie möglich auf russisches Territorium auszureisen.

„Um Opfer unter der Zivilbevölkerung zu vermeiden, fordere ich die Bewohner der Republik, die keine Mobilisierungsbefehle haben und nicht an der Lebenserhaltung der sozialen und zivilen Infrastruktur beteiligt sind, auf, so schnell wie möglich in das Gebiet der Russischen Föderation zu reisen“, sagte er.

Das Oberhaupt der LNR erklärte, Russland sei bereit, die Bewohner der Republik auf seinem Territorium aufzunehmen.

„Die Russische Föderation ist bereit, eine organisierte Aufnahme und Unterbringung der Bewohner der Volksrepublik Lugansk auf ihrem Territorium zu gewährleisten“, heißt es in der Erklärung.

Paseschnik rief auch „alle Männer, die eine Waffe in der Hand halten können, auf, für ihr Land aufzustehen“

Ende der Übersetzung

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

34 Antworten

  1. Also genau so, wie es meine Wenigkeit schon vor Tagen vorausgesehen hat. Russland weiß von den US-ukrainischen Plänen und hat sich genau deswegen in Stellung gebracht. Für die Menschen dort ist es natürlich schrecklich, die Heimat mit Hab und Gut aufzugeben. Die Frage ist, wann der alte Ganove im Weißen Haus den Angriffsbefehl gibt. Oder bekommt er im letzten Augenblick doch noch Schiss?

    1. Das wirklich bedauerliche an der ganzen Geschichte ist, dass die Herrschaften sich nach wie vor in dem Wahn befinden, sie hätten alles unter Kontrolle und die anderen sind sowieso nicht schlau genug, ihre Pläne zu durchschauen. Nun ja, Hochmut soll ja vor dem Fall kommen, wie man so sagt.

    1. Zwei Mal „anti“ hebt sich bekanntlich auf. So wie in der Mathematik minus mal minus gleich plus ist. Und was bleibt dann von deinem Nick übrig?

      SPIEGEL!

      Glaubst du, bezahlter SPIEGEL-Troll, ernsthaft, hier irgend etwas bewegen zu können? Sag doch mal deinen Arbeitgebern dass sie sich was besseres einfallen lassen sollen, als geistig impotente Totalversager als Russenhetzer zu beschäftigen. Sag doch deinen Arbeitgebern mal (die älteren erinnern sich womöglich daran…) dass DER SPIEGEL bis vor 30 Jahren ein richtig gutes Presseorgan war. Die Zeiten sind aber längst längst vorbei. Und das Beste ist, ALLE wissen das. Nur du nicht, wie es scheint.

      1. Ach lassen Sie das doch, Otto. Die Person, die sich hinter dem Nick verbirgt, will nur Eines: mit einem duemmlichen Einzeiler zu provozieren. Daher gehoert es zu ihrer Strategie, sachliche Argumente schlicht zu ignorieren. Wahrscheinlich sitzt sie vor ihrem Rechner und lacht sich nen Ast, wenn jemand ernsthaft auf ihre Sprueche antwortet. Eine Replik auf ihr Gewaesch feuert es doch nur noch mehr an.

  2. Nein – Ihr wollt Krieg und ihr werdet ihn auch bekommen !
    Putin verfügt über eine engelsgleiche Geduld aber WENN Kiew Lugansk und Donetzk angreift und NATO und USA dabei nur zusehen braucht ihr Verbrecher euch nicht zu wundern wenn die Russen euch platt machen.
    Die NATO und die USA haben diesem widererstarkten Russland NICHTS entgegenzusetzen !
    Möge Gott der Herr euch alle strafen !
    Sie und die anderen bezahlten CIA Schreiberlinge hier sind Volksverräter und irgendwann in naher Zukunft werdet ihr eure gerechte Strafe erhalten ! Es gibt kein Loch das tief genug ist in dem ihr euch vor der Strafe des Herrn verstecken könnt !
    Wenn es euch durch eure permanenten Lügen und haltlosen Anschuldigungen gelingt einen 3 ten Weltkrieg auszulösen dann seit ihr genauso betroffen wie alle anderen !

    1. Gott der Herr wird sie alle strafen.
      Das steht ausser Frage. Allerdings nicht hier und heute.

      Aber warum sollten wieder einmal so viele kleine Leute sterben wenn Russland zurück schießen würde. Russland sollte notfalls die Ukraine dem „Westen“ überlassen. Sie werden daran ersticken.

      Die Russen aus der Ukraine nach Russland übersiedeln und gut is. Gut ausgebildete fleißige Leute kann Russland gebrauchen. Die Ukraine wird dann zum Faß ohne Boden werden für die westlichen „Gutmenschen“.

      Alles was die USA nach ’45 angefaßt haben, hat sich immer in Scheiße verwandelt. So wird es auch diesmal wieder werden.

  3. Und das amerikanische Regime der Ukraine wird jetzt behaupten, Russland entführt massenweise Ukrainer.
    Ich denke, jetzt ist der Augenblick gekommen, wo Russland sagen muss: „Sch… drauf was deren Propaganda daraus macht, die nicht-Nato-Welt weis was hier passiert, jetzt werden die Ukrofaschisten rasiert, und die Nato-Besatzer in unseren verbündeten Ländern vor die Tür gesetzt.“
    Es ist gut Zivilisten in Sicherheit zu bringen, aber dann ist die Zeit für das ukrainische- und anderweitige Militär abgelaufen. Anerkennung der Republiken und Beendigung der Staatlichkeit der Ukraine.

  4. Für mich klingt das Mal wieder nach einem genialen Schachzug. Der Westen setzt alles daran Russland zum Krieg auf (ehemals) Ukrainischem Territorium zu provozieren. Russland weicht gekonnt aus, und lässt das ins Leere laufen. Land hat heute nicht mehr den gleichen Stellenwert wie noch vor 100 Jahren und Russland hat eigentlich genug davon. Wenn die Zivilbevölkerung und beweglichen Werte Evakuiert sind, können sich die Kämpfer langsam zurückziehen und gerade so viel Widerstand leisten, dass der Ukrainischen Armee der Vormarsch schwer fällt.

    Die Situation in ein bis zwei Jahren wäre dann:
    – Russland hat 3,5 Mio arme aber dankbare Einwohner mehr, das ist vermutlich verkraftbar.
    – Russland hat konsequent alle Warnungen vor Russischen Aggressionen als Lügen entlarvt.
    – die Ukraine hat „Ihr“ Gebiet formal zurück, hat aber nichts davon: Ein unbewohnter Landstrich voller Ruinen zahlt keine Steuern…
    – es werden sich genug Widerstandskämpfer finden, die genug Unsicherheit verbreiten, dass diese Gegend auch nicht attraktiv für neue Investitionen und Siedler ist.
    – die Ukraine ist immer noch in einen Konflikt/Bürgerkrieg was eine NATO-Mitgliedschaft erstmal verhindert.
    – die Ukraine und ihre westlichen Sponsoren haben irre Mengen an Geld und Material verbrannt, ohne effektiv etwas zu gewinnen.

    Dieses Szenario ist für Russland definitiv viel besser als Lugansk und Donezk militärisch zu verteidgen, denn damit gäbe es nicht nur den Kriegspropheten Recht, sondern würde auch viel mehr Resourcen verlieren und das Ergebnis wäre für die Einwohner bestimmt nicht besser.

    An alle die hier immer wieder sagen Russland solle Stärke zeigen und zurückschlagen: beschäftigen Sie sich bitte mit Aikido oder ähnlichen Kampfkünsten. (Direkte) Kraft und und speziell Machtdemonstrationen hatt nur nötig wer nicht inteligent genug ist.

    1. Das funktioniert nicht, Russland ist nach eigener Aussage, weit genug zurückgewichen und dass dieses jetzt ein Ende hat. Denn die NATO und ihre Nazi-Truppen werden sofort nachrücken.
      Jetzt ist der Zeitpunkt, dem Treiben ein Ende zu setzen.
      Je weiter die Konfliktzone von Moskau entfernt bereinigt wird,umso besser.
      Ansonsten wird als nächstes tatsächlich die russische Souveränität über Rostov und Voronesch in Frage gestellt, den Werte-Verbrechern im Westen, noch 1 oder 2 Jahre Zeit geben, um sich auf die russische Strategie und Technik einzustellen.

      1. Ich denke auch, daß nach dem Überschreiten dieser roten Linie der Geduldsfaden reißt. Wie x – fach erklärt: man steht mit dem Rücken zur Wand. Und an die Folgen für uns will ich garnicht denken.

        1. Der Hausfreund ….. das Szenario erinnert irgendwie an die Lage der Deutschen in Polen v o r dem WKII. Die Polen waren damals ihrer deutschen Minderheit gegenüber auch sehr „unfreundlich“.

      2. Die Frage ist doch: Wem spielt die Zeit wo in die Hände?

        Militärisch könnte sich der Westen ein Stück weit anpassen, aber bis dann ist Eurasien soweit zusammengewachsen und Unabhängig, dass das weniger eine Rolle spielt. Lokal geht es darum menschliches Leid zu vermeiden, wenig Resourcen zu vergeuden und relevante Natotruppen aus der Ukraine fernzuhalten. Geopolitisch geht es um die Neue Weltordnung.

        Jeder Waffeneinsatz Russlands würde die Argumentation der USA rechtfertigen, dass die USA der wahre und einzige Beschützer für viele Länder sind und unbedingt an Russlands Grenzen präsent sein muss.
        Russland will oder muss zeigen, dass:
        – die USA nicht die guten Helfer sind
        – die Angst vor Russland (und China) jeder Grundlage entbehrt.
        – Russland vertrauenswürdig ist und zu unrecht der Aggression beschuldigt wird.
        und das alles so deutlich, dass es auch mit der westlichen Propaganda nicht zu übertünchen ist. Da kann es auch gut helfen sich vorübergehend in die Opferrolle zu begeben.

        Es ist viel wichtiger an einer greifbaren Alternative für die bisherigen Vasallen der USA zu bauen, und wenn die USA dann technisch aufgeholt haben könnten, wenden sich alle ab weil es bessere, friedlichere Alternativen gibt.

        Abgesehen davon ist es nie eine gute Idee das zu tun was der Gegner von einem will. Und in diesem Fall warten alle Falken nur darauf wann sie endlich genug provoziert haben. Genau diese Bemühung muss man ins leere laufen lassen in dem man asymmetrisch reagiert: Dem eigentlichen Stoß ausweicht und sich gleichzeitig besser aufbaut. Bei uns fängt ja die Medienfront auch langsam an zu bröckeln. Noch ein paar Monate ohne eine einzige gezogene russische Waffe und selbst die Grüne Spitze kommt sich lächerlich vor wenn sie Angst vor Russland haben. Russland muss nur stark genug sein dass es nicht angegriffen wird, ansonsten hilft die Opferrolle der Geopolitischen Agenda momentan deutlich besser.
        Andere Länder die bei der multipolaren Welt mitmachen sollen, dürfen nicht fürchten Russland oder China wird einfach der neue Hegemon. Genau das ist teil der US-Propaganda: ‚Beklagt euch nicht über uns, wenn die Russen herrschen wird alles noch viel schlimmer!‘. Russland muss auch diesen Punkt entkräften, in dem es Schwäche zeigt und damit anderen wie Indien, Südafrika oder Brasilien die Chance gibt sich halbwegs auf Augenhöhe zu fühlen.

        1. Zustimmung. Ist zu hoffen, dass Russland das ähnlich sieht. Nur sind die ekelhaften Kriegstreiber und Russlandzersetzer listenreich.

          Beispielsweise würden russische Nationalisten einen Gesichtsverlust am lautesten beklagen. Daraus folgt fast automatisch, dass sie von den abartigen Zersetzern (indirekt) gesponsert werden.

    2. Das wäre auch meiner Meinung der beste Weg für Russland.

      Lasst sie ins Leere laufen. Russland hat schon seit vielen Jahren ein demographischen Problem. Es werden zu wenig Kinder geboren. Da kämen dann auf einen Schlag Millionen gut ausgebildete, der Sprache mächtige und wahrscheinlich auch dankbare Neubürger dazu.

      Russland kann damit nur gewinnen. Der „Westen“ dagegen nur verlieren. Ein neues Geldgrab wird dann aufgemacht. Neue Flüchtlinge produziert. Ein weiteres Land destabilisiert.

      Warum also sollte Russland militärisch reagieren?

      Das eigentliche Ziel hinter dem Ganzen könnte aber auch noch perfieder sein. Die USA und der ganze restliche Westen sollen durch einen Krieg mit Russland in Chaos gestürzt werden. Um dann anschließend auf den Scherben die schöne Neue Weltordnung errichten zu können.

  5. Sie wollen hier um jeden Preis deeskalieren. Es gibt in jeder Situation einen Punkt wo man angreifen MUSS.
    Dieser Punkt ist schon längst überschritten. Herr Putin: Greifen Sie an. Mit ALLEN Mitteln ! Zuerst USA ! Bomben Sie Sie zu. Parallel alle NATO Staaten die Atom Waffen tragen: Polen Ungarn usw… Keine Gnade ! Diese USA Verbrecher verdienen KEINE Gnade mehr. Sie werden Russland vernichten – so oder so. Wer in Wuhan einen Corono Virus entwickeln lässt und diesen auf die Menschheit loslässt MUSS eliminiert werden. SOFORT ! JETZT ! Diese Leute schrecken vor NICHTS zurück.
    Alle die jetzt noch Frieden rufen haben nur Schiss in der Hose.
    Danke.

  6. Sie wollen hier um jeden Preis deeskalieren. Es gibt in jeder Situation einen Punkt wo man angreifen MUSS.
    Dieser Punkt ist schon längst überschritten. Herr Putin: Greifen Sie an. Mit ALLEN Mitteln ! Zuerst USA ! Bomben Sie Sie zu. Parallel alle NATO Staaten die Atom Waffen tragen: Polen Ungarn usw… Keine Gnade ! Diese USA Verbrecher verdienen KEINE Gnade mehr. Sie werden Russland vernichten – so oder so. Wer in Wuhan einen Corono Virus entwickeln lässt und diesen auf die Menschheit loslässt MUSS eliminiert werden. SOFORT ! JETZT ! Diese Leute schrecken vor NICHTS zurück.
    Alle die jetzt noch Frieden rufen haben nur Schiss in der Hose.
    Danke.
    Achja: Wenn Sie in Deutschland einmarschieren wollen denken Sie an die Drohnen aus Nordafrika ! Ich sage nur „Gelber Strich“. Recherchieren Sie unter Stephen Berndt – Alois Irlmaier. Sie können ja deutsch. Ich würde ausschließlich schwerste Atomwaffen einsetzen. Verzichten Sie auf den Einsatz von normalen Waffen wie Panzern und menschlichen Truppen.

  7. Achja damit mich der Rest von euch „Friedens Schwurblern“ hier auch richtig versteht: Ich bin schon tot ! Ich habe durch diese „tolle Impfung“ Turbokrebs bekommen und meine einzige Tochter wurde vor 7 Jahren gemeuchelt: Durch einen sogenannten Asylanten: Erst vergewaltigt dann abgestochen! Ich persönlich habe NICHTS mehr zu verlieren !
    Danke an Hotel Bilderberg für die Invasion ! Danke für Corona und die Impfung an Herrn Fauci und Herrn Gates ! Achaja: bitte die „Erste“ Rakete ins Weisse (schwarze) Haus zu diesem Schwerverbrecher Herrn Biden.
    Die 2 te Rakete direkt an die Adresse von Herrn Gates – die 3 te Rakete an die Adresse von Frau Murxel und die 4 te an Cum Ex Scholz ! Und die 5 te an meine Adresse ! Und vergessen Sie Anti anti Spiegel hier nicht. Der ist entweder dumm geboren und hat nix dazugelernt oder sitzt direkt in der CIA Zentrale in den USA. False Flag – Was für ein geistiger Dünnpfiff !
    Danke Herr Putin. Danke Herr Röper.
    Und nun: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende !

    1. Was Du berichtest, tut mir sehr leid für Dich. Aber glaub mir, wir haben alle unser Schicksal. Aber es gibt immer eine Möglichkeit, etwas Positives für sich selbst und die Nächsten daraus zu machen. Was Deine Wünsche für die ersten Raketeneinschläge betrifft, bin ich bei Dir und hätte da noch eine Reihe weiterer Vorschläge. Insbesondere das Lumpenpack in den Redaktionen, das die Köpfe der Menschen sturmreif geschossen hat, darf nicht leer ausgehen, KEINE/KEINER sollte vergessen werden.
      Ansonsten stehe ich eher für Nachsicht.

    2. Malachir… zunächst mein tiefstes Mitgefühl für Deine Situation und teile uns mit, wie Dir geholfen werden kann; denn Mitgefühl ist zwar gut, aber Mithelfen ist noch besser.
      Leider wird ein Endzeit-Szenario die Eliten – zumindest im Westen – nicht direkt treffen, weil sie den WKIII als notwendig erachten, um ihre endgültige Herrschaft antreten zu können (wir die Könige, die anderen die Sklaven, die besitzlos, aber „glücklich“ sind) und ihr Überleben seit Jahren unterirdisch abgesichert haben, in Refugien mit bester Versorgung, die es gestatten, 2 Jahre und mehr dort unten zu überdauern. In diesem Zusammenhang wäre auch zu hinterfragen, warum
      (angeblich) ca. 10.000 israelische Soldaten jährlich in Patagonien ihren „Urlaub“ verbringen ?
      Fazit : Die Folgen des Krieges haben die vielen Schafe zu tragen und diejenigen, die das Desaster vorausgesehen haben, aber außerstande waren, die Katastrophe aufzuhalten.

      1. Für mich persönlich wünsche ich mir nur eine Pistole um meine unerträglichen Schmerzen zu beenden. Für die Anderen: Stoppt diese Impfverbrecher – Rettet all die unschuldigen Kinder und BESTRAFT die Verbrecher und Mitläufer bei uns und vor allem in den USA damit dieser ganze Wahnsinn endlich aufhört. Macht z.b. einen USB Stick über die Reutlinger Pathologen Konferenz und verteilt diesen überall. Videos findet ihr auf odysee.com unter @transformation. Schmeisst die USA aus Deutschland raus und sorgt dafür dass dies hier wieder ein freies und ehrliches Land wird. Das ist mein einziger Wunsch. Dafür wärw ich ewig dankbar.

        1. Unrealistisch. Du kannst die USA nicht rauswerfen. Ich las hier auch Ideen von einem EU-RU-Bündnis. Das ist unrealistisch – die USA würden mit Zerstörung reagieren. Ein 3. WK wäre ganz sicher. Man muss realistisch bleiben.

          1. Ich kann das sowieso nicht. Aber wenn das Massensterben durch die Impfung losgeht wird sich so einiges ändern. Hast du dir schon mal das Blut von Geimpften und Ungeimpften unter einem Dunkelfeld-Mikroskop angesehen ?
            Während man bei Ungeimpften wunderschöne rote Blutkörperchen sieht sieht das Blut von Geimpften aus wie zermatschter Kartoffelbrei. In spätestens 2 Jahren wars das.
            Wenn ich sage rauswerfen sind das nur feuchte Träume. Die meisten dieser degenerierten Schwächlinge in unserem Land werden sterben. Aber träumen darf ich noch. All das Geschwätz wird uns nichts nützen. Hier sind Kämpfer gefragt keine Feiglinge und Tastaturklimperer !

    3. Malachir, was soll denn das, die meisten Impfgegner sind doch auch für Frieden mit Rußland, da gibt es keinen Gegensatz, ein Weltkrieg löst die Probleme nicht. Und die meisten hier dürften mittlerweile gegen diese Art der „Migration“ sein, Beileid zu ihrem Verlust.

      Wenn Sie wirklich Turbo-Krebs haben, dann würde ich an ihrer Stelle die Route mit CDL und DMSO gehen, nicht ganz einfach, aber besser als elendig zu verrecken. Es gibt zwei hervorragende Bücher zu CDL (CDL-Handbuch, Praxisbuch CDL) und eins zu DMSO, heisst auch sinnvollerweise DMSO-Handbuch. Ich hoffe, Sie lassen sich keine Chemotherapie verabreichen, die würde jetzt eh nicht mehr helfen, nur noch völlig unnötiges Leiden erzeugen. Ab und zu würde ich noch was zum Binden von Giften einwerfen, z.B. Chlorella oder Enterosgel (noch besser, aber auch teurer), in zeitlichen Abständen, also immer ein paar Stunden zu CDL versetzt, weil die sich gegenseitig eher neutralisieren würden.

  8. Mahnung an ALLE : Einen Krieg zu beginnen ist leicht, aber es ist nicht leicht, ihn zu beenden, insbesondere dann nicht, wenn jeder der Kombattanten Maximalforderungen mit Krieg durchsetzen will.
    Wie würde ein Kriegsszenario aussehen ? Konventionelle Waffen würden zwischen Atommächten nur kurzfristig zum Einsatz kommen, wenn ihr Einsatz nicht die gewünschten Wirkungen entfalten. Ein Krieg zwischen der Ukraine und Russland wird sich nicht auf die Ukraine begrenzen lassen, weil die entstehenden Bilder das nicht zulassen werden und die NATO in den Krieg eintreten läßt, ohne dass die Voraussetzungen des Artikels 5 des NATO-Vertrages erfüllt sind. Der Krieg wird sich somit auf ganz Europa, Nordamerika und Russland ausweiten und es werden dann alle verfügbaren Waffen zum Einsatz kommen, incl. A/H-Waffen. also ein Endzeit-Szenario wird es geben, wobei die zerstörten Atomkraft-Werke bei den erwartbaren Zerstörungen noch nicht berücksichtigt sind. In der DEAGEL Forecast-Aufstellung wird bis zum Jahr 2025 ein Bevölkerungsrückgang in Deutschland von 82 Millionen auf 32 Millionen und für die USA eine Verminderung von ca. 320 Millionen auf ca. 100 Millionen prognostiziert Die Gründe für die Verminderungen sollen mit wirtschaftlichen Entwicklungen zusammenhängen — aber es deutet eher auf kriegerische Einflüsse hin.

  9. Grundsätzlich ist jede Aktion zu begrüßen die Menschenleben rettet.

    Einige hängen sich am Datum auf ohne darüber nachzudenken das eine Evakuierung Zeit braucht. Wer weis wie viele solcher Aufnahmen schon produziert wurden um irgendwann dann ausgestrahlt zu werden?
    Russland bietet ihren Landsleuten den Schutz, den die ach so demokratische Ukraine als EU Anwärterin schon längst per Gesetz hätte garantieren müssen.

    Stattdessen sah die Werte Union schweigend über Jahre zu wie die Minderheitenrechte seit dem Zerfall des Ostblocks abgebaut wurden.
    Wie wäre wohl manche Unabhängigkeitserklärung ausgegangen hätte man den Menschen vorher erzählt wer zum neuen Staat gehören soll, wer nur teilweise oder wer gar nicht? Mit dem Zerfall der UdSSR verteilten sich ca. 25 Mio ethnische Russen über alle möglichen Länder.

Schreibe einen Kommentar