Israel hat die Flughäfen von Damaskus und Aleppo angegriffen

Nach Angaben von SANA wurden die Flughäfen außer Betrieb gesetzt

TASS, 12. Oktober. Israel hat die Start- und Landebahnen der Flughäfen von Damaskus und Aleppo angegriffen, berichtet die Zeitung Al Watan.

Nach vorläufigen Angaben wurde der Betrieb der beiden Flughäfen eingestellt. Die Zeitung weist darauf hin, dass die Luftabwehr in der Nähe des internationalen Flughafens von Damaskus aktiv ist.

Das syrische Fernsehen bestätigte seinerseits die Angriffe.

Vertreter der israelischen Verteidigungskräfte haben sich zu diesen Informationen noch nicht geäußert. Nach Angaben des israelischen Fernsehsenders Channel 13 drehte nach den Angriffen auf die Flughäfen ein iranisches Frachtflugzeug auf dem Weg nach Syrien, das angeblich Waffen an Bord hatte, um.

Nach Angaben von SANA wurden die Flughäfen von Damaskus und Aleppo durch den Angriff lahmgelegt. Nach Angaben einer Quelle der Agentur in den Sicherheitsbehörden der arabischen Republik haben die israelischen Streitkräfte gegen 12.50 Uhr gleichzeitig Raketenangriffe auf diese internationalen Flughäfen gestartet. Der Beschuss verursachte Schäden an den Start- und Landebahnen der Flughäfen.

„Diese Aggression ist ein verzweifelter Versuch des israelischen Feindes, von seinen Verbrechen im Gazastreifen und den schweren Verlusten abzulenken, die er durch den palästinensischen Widerstand erleidet“, sagte der ungenannte Gesprächspartner der Agentur.


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

35 Antworten

  1. Das nenne ich mal Eskalation um den Konflikt auszuweiten und von zweifelhaften Handlungen auf eigenem(beanspruchten) Staatsgebiet abzulenken. Würden andere Interessen im Vordergrund stehen, wäre dies ein schlechter Zeitpunkt für solche Aktionen.

    Rechtlich gesehen gibt es natürlich keine Einwände, da Syrien und Israel ja offiziell ihren Kriegszustand nie beendet haben.🤢

    1. Kriegszustand hatten sie meines Wissen zuletzt vor fünf Jahren oder so, als von Israel nach Syrien hereingefeuert wurde. Besonders auf die iranischen Freiwilligen, die der israelischen Grenze näher kamen. Vereinzelte Schußwechsel im Bereich einer umstrittenen Grenze gelten nicht als Kriegszustand. Mehr als das – falls überhaupt – hat es meines Wissens in den letzten Jahren nicht gegeben.

      „Offiziell“ läßt sich ein Kriegszustand (= bewaffneter Konflikt) überhaupt nicht beenden, sondern nur faktisch. Krieg wird oft geführt, wenn „offiziell“ gar nichts erklärt wurde, und wenn man sich ausreichned lange nicht mehr beschossen hat, ist kein bewaffneter Konflikt mehr und eine Wiederaufnahme verboten bzw. nur nach den Regeln in Kapitel VII der UNO-Charta legitim.

      Ein Beschuß der Flughäfen Aleppo und Damaskus durch Israel ist eindeutig verboten und ein casus belli.

        1. Ein Krieg wird beendet durch einen Friedensvertrag, oder gestoppt durch Waffenstillstandsvertrag(dann ist er eingefroren). Einen wirklichen Waffenstillstandsvertrag gab es nicht. Waffenstillstand als solches gab es, der war aber nie irgendwie gesichert.
          Nach dem 6 Tagekrieg gab es nichts dergleichen. Aufgeflammt wurde der Konflikt bei Jom Kippur, usw usf. Bei Bedarf führte man ihn weiter, hier ein bischen, da ein bisschen.
          Das wurde nie geregelt.

          1. Ein Krieg wird durch Beendigung der Kriegshandlungen beendet. Waffenstillstandsvereinbarungen sind ein Mittel beim Versuch, das zu erreichen. Oft sind da aber einige Runden für nötig, bis tatsächlich nicht mehr geschossen wird.

            Friedensverträge haben nichts damit zu tun. Die sind nur ratsam, bei Beendigung des Krieges die offenen Fragen zu klären, damit es nicht bald wieder von neuem losgeht.

            Der „Friedensvertrag“ ist einzig ein deutsches Trauma, auf dem allerlei Mythen aufbauen. In Potsdam wurde einer vorgesehen, der die offenen Fragen (Ostgebiete, Reparationen) klären sollte. Der wäre aus den besonderen Umständen heraus als nächster Schritt und Abschluß notwendig gewesen, blieb aber wegen des „Kalten Krieges“ aus.

            Besagtes deutsche Trauma ist für die Außenwelt aber ohne Bedeutung. Es gibt keinerlei juristische Notwendigkeit für einen Friedensvertrag.

            1. „Ein Krieg wird durch Beendigung der Kriegshandlungen beendet.“

              ist denn jetzt schon Weihnachten? Es muss ein Vertrag geschlossen werden.
              In laufenden Kriegen gab es oft kurzfristige inoffizielle Waffenstillstände, danach ging der Krieg weiter.
              Beispiele gibt es aus den beiden Weltkriegen. Da gab es Pause über Feiertage und sogar Fussballspiele zwischen beiden Mannschaften danach hat man weiter aufeinander gefeuert, getötet und verletzt.
              Was der von ihnen besagte fehlende Friedensvertrag der Alliierten und der BRD und ein angebliches daruf folgendes deutsches Trauma mit Syrien und Israel zu tan haben könnte erschliesst sich mir nicht.

              1. Nein, es muß kein Vertrag geschlossen werden. Wenn es ohne Vertrag zu einer dauerhaften Einstellung der Feindseligkeiten kommt, reicht das völlig aus. Nirgendwo ist festgelegt, daß es einen Vertrag geben müsse.

                „Krieg“ gibt es in der UNO-Charta gar nicht, nur „bewaffneten Konflikt“. Besonders die kleineren sind sehr zahlreich. „Friedensverträge“ bei Beendigung sind eine seltene Ausnahme. Meist endet es mit einer Herstellung des status quo ante bellum, ohne jeden Vertrag. Oft auch ein einfacher Vertrag zur Regelung eines Streitpunktes. Oder sogar nur eine informelle Absprache, an die sich beide dann halten.

                1. Vertrag ist Vertrag, Verträge können natürlich auch ohne Papiere geschlossen werden.
                  Es gab keine Erklärung ob nun Mündlich oder Schriftlich die Kriegshandlungen dauerhaft beizulegen.
                  Die Bedeutung eines Vertrags umzudeuten oder alllgemein Verträge als wertlos abzutun steht Ihnen nicht.
                  und Salat zu erzählen wie: „Krieg gibt es in der UN-Charta“ nicht ebenso. Die UN-Charta besteht, mit explizit erklärten Kriegsrechten und Pflichten.
                  Ich verstehe sie nicht mehr. Sie haben eine nicht neutrale Position zu diesen Konflikt, das ist ok. Warum sie aber anfangen so zu „argumentieren“ mit offensichtlichen Lügen entzieht sich jeder Art von Verständnis. Ich betrachte das als Ausrutscher um weitere Diskussion zu ermöglichen.

                2. Zwischen Syrien und Israel gab es eine Vereinbarung, vermittelt durch Rußland. Die iranischen Freiwilligen haben sich aus der Grenzregion zurückgezogen, und der Iran hat in Aussicht gestellt, seine Freiwilligen bei Beendigung des Krieges ganz aus Syrien abzuziehen.

                  Die Iraner waren seitdem nur noch in anderen Gegenden Syriens aktiv, nicht mehr in der Nähe Israels.

                  Vereinbarungen für eine bestimmte Situation gelten nicht mehr, wenn die Situation eine andere wird. Nach dem aktuellen Angriff Israels hat Syrien vermutlich das Recht, doch wieder Iraner an die Grenze zu holen.

                  Verträge sind einzuhalten, wie sie geschrieben sind, oder ggf. nach den vorgesehenen Mechanismen zu kündigen oder zu ändern. Verträge sind nicht „wertlos“. Sie sind aber nicht nötig, wenn sich eine Sache auch so erledigt hat, und dann auch nicht ratsam.

                  Wenn ein Krieg tatsächlich beendet ist, gelten das Friedensgebot und der status quo. Er darf dann nicht wieder aufgenommen werden.

                  Friedensverträge sind in der UNO-Charta nicht vorgesehen, gewöhnlich nicht notwendig, und ein seltener Sonderfall. Hier ist sie, siehe besonders Kap. VII.

                  Die Charta der Vereinten Nationen
                  Kapitel VII – Maßnahmen bei Bedrohung oder Bruch des Friedens und bei Angriffshandlungen
                  https://unric.org/de/charta/

  2. Da ich leider in Deutschland lebe und bereits 2 Strafverfahren wegen Zeigen des “ Z “ auf meiner Kutte § 140 und eine Anzeige wegen angeblicher Volksverhetzung § 130 am Hals habe kann ich es mir nicht leisten, einen eindeutigen Kommentar zu schreiben. Eines kann ich jedoch schreiben: Ich stehe für den Frieden ein, obwohl das auch nicht gerne gesehen ist.

    1. Wenn es gegen die Russen geht, ein Volk, ein Glaube, ein Kinderbuchautor, eine Trampolineuse. Da darf es kein Zaudern geben, ganz klar ein verbrecherischer, angriffskriegerischer, voelkerrechtswidriger und trampolinwidriger Verbrechenskrieg, völlig unprovoziert. Jede Menge Kriegsverbrechen, natuerlich nur vom boehsen Russen!

      Auf der anderen Seite, massakrierte Kleinkinder und vergewaltigte junge Frauen – auch in Buntland werden Frauen vergewohltaetigt – vieleicht kulturelle Bereicherung? Oder zumindest durch islamistische Kultur entschuldbar? Die UN, hoert, hoert, will sogar Kriegsverbrechen gefunden haben, na sowas, was soll denn vorgefallen sein.

      Es gibt wichtigeres: Querdenker, Nachdenker, gar Selberdenker gefährden den Staat und die Reuss Rentner Rollator Gang (RRRG) laesst alle Beamten Zittern!

      Und nun 30 Milliarden neue Hilfsgelder fuer neue Wasserleitungen fuer Gaza – die alten wurden ausgebuddelt und zu Raketen umgebaut……

    1. Für den Iran sind die nicht stark genug – erst mal ein eher geschwächtes Land, welches zur Eskalationsspirale genutzt wird – um dann – so laut hebräer-denke – mit Hilfe von nato & Co gegen den Iran vereint vorzugehen… 😤😤

    2. Saudi Arabien, Katar, die vereinigten Emirate oder doch auch Ägypten?
      Ich hoffe nicht das sich der Konflikt ausweitet. es ist so schon schlimm genug. es hängt vieles von den USA ab, die aber (h)offensichtlich nicht daran interessiert sind. Zumindest möchten die nicht das Israel den Iran angreift. Was die israelische Regierung so als Option ins Spiel brachte.

  3. Was sagt denn Frau „Völkerrecht“ dazu? Ach die fliegt ja morgen nach Israel…. Man darf gespannt sein, was sie wieder zusammenstammelt. Hoffentlich packt sie beim Rückflug gleich noch ein paar Leute ein, damit die aus dem Land kommen. Klappt ja sonst nix

  4. …im Netz ist zu lesen, weil ein iranisches Flugzeug mit einem hohen Militär im Anflug war !!.. ..das wird jetzt noch spannender ??, als der „Ukraine – Feldzug“ ??.. ..die Fragezeichen deswegen, weil es eine Vermutung ist ??..
    …US – Kissinger hat in einem Interview mit Springer – Döpfner gesagt, „…es war ein grosser Feheler, soviele Menschen aus diesem Kulturkreis ? nach Deutschland zu bringen !!“..
    …er widerspricht damit dem „Umvolkungs – Minister“ der Globalisten, dem Herrn Soros !!..
    ….die scheinen sich nicht einig zu sein, „WIE“ sie weiter vorgehen wollen !!.. …nach Infos auch von Köppel, ist der „Flugverkehr“ aus Afghanistan noch nicht eingestellt worden !!..
    ….ich freue mich, wenn die brd – Kolonie noch „Bunter“ wird ??..😎😈

    1. Das könnte durchaus etwas ungemütlich werden in der BRD, wenn der Konflikt weiter eskaliert.
      Clan-Boss Arafat Abou Chaker ist schon voller Vorfreude und der hat hier ziemlich viele Anhänger
      hier.
      Wenn die mal in Wut geraten…………dann gibt es evtl. Sylvester reloaded.
      Das gleiche gilt ja auch für Frankeich. Deshalb hat Monseur Macron ja auch beschlossen, ganz brav
      seine Truppen abzuziehen.
      Die Fischbrötchen bei Herrn Scholz haben ihm und seiner Gattin anscheinend nicht ganz so gut gemundet,
      was man so hört.

      1. ….da haben sie Recht… …aber der „Hintergrund“, tritt jetzt in den „Vordergrund“ !!.. ….“EU – besonders brd – Umvolker“ gegen „Israel – Beschützer“ !!..
        …Kissinger hat ja REINEN „AFD – Sprech“ verwendet, wegen „Es war ein großer Fehler, so viele Menschen mit einem kulturell und religiös vollkommen anderen konzeptionellen Hintergrund reinzulassen.“ (im FOCUS !!)…
        ….früher nannte man so etwas „Selbstzerstörung“, auf allen Ebenen !!..
        ….aber die Insassen, wollten es in ihre überwältigenden Mehrheit so.. …gestern stelle eine „Durchschnitts – Insassin“ die Frage, als sie hörte, dass der Ehemann ihre Freundin sagte, „…es sieht überhaupt nicht gut aus in der Wirtschaft (Fa. wird auch entlassen müssen, gab es bei der noch NIE..)… …“Warum ist das so ??.. …als man ihr noch sagte, dass ihre Enkel in 20 Jahren eine Minderheit sind, verstand sie die Welt nicht mehr !!..
        …dazu, muss man doch nichts mehr sagen ??.. (Rette sich wer kann !!)..😈

        1. Na ja, da werden noch so einige ziemlich dumm aus der Wäsche schauen, das „Heile Welt“ Bild
          langsam anfängt zu bröckeln.
          Bis dahin, erst mal auf zur nächsten Boosterung. Man gönnt sich ja schließlich sonst nichts. 😉

          1. Na ja, da werden noch so einige ziemlich dumm aus der Wäsche schauen, das „Heile Welt“ Bild langsam anfängt zu bröckeln.

            Jo, das wird noch lustig werden, denn bei dem was noch kommt gibts für die Schlafschafe kein entrinnen, keine Ausreden mehr, nichts. Ich hab das alles was seit 3 Jahren läuft mit Beginn der Plandemie vorhergesagt und wurde teilweise belächelt. ich erwarte mir da eine Entschuldigung.

          2. ….für viele (nimmt aber doch zur Zeit rasand ab, nach meinen Beobachtungen), ist die „Heile Welt“ ja noch in Ordnung !!.. …heute mal den Artikel bei Tichy „Das Impfgrauen geht weiter. .Vaginale Blutungen bei Seniorinnen nach mRNA-Spritze“ lesen, da wird es noch ganz andere „Nebenwirkungen“ geben..
            …ich frage mich, WIE werden die Schafe schauen, wenn sie halbwegs aufwachen ??.. ..mit dem neuen Krisenherd Palästina – Israel, kommt zum „Carola – Klima – Ukraine – Feldzug“ ein NEUER, in seinen Auswirkungen noch nicht übersehbarer Faktor hinzu !!.. …wenn sogar der 100 jährige Kissinger sich noch äussert !!..
            ….scheint so, dass Hinter den Kulissen, so langsam alles brennt ??..
            ….die bundeslige der brd, spielt aber noch ??..😎

              1. …Richtig.. …habe es bei einem Nachbarn gesehen, der ist offensichtlich gealtert.. …Andere haben Kurzatmigkeit, ständige verschiedene Beschwerden, erst heute wieder gehört von einer Bekannten von meiner Frau, dass deren Scheiegertochter, seitdem ständig „kränklich“ sei, immerzu irgendwelche Beschwerden, welche sie vorher nie hatte.. …und zu dem Artikel vorhin treffend, dass die Ehefrau des Enkels, im Frühjahr entbunden, sitdem ständige Beschwerden mit Blutungen hat usw.. …die „Turbokrebskranken“ hatte ich schon mal erwähnt.. …und diese Beschwerden, treten bei sehr vielen Menschen auf, was man so bei Treffen hört, mit anderen Bekannten !!.. …da kennt fast jeder jemanden aus dem Bekannten – Verwandtenkreis, wo immer mehr Beschwerden und plötliche Erkrankungen bei jemanden auftreten, natürlich auch Sterbefälle !!.. …sieht aus wie eine „nicht so sichtbare“ Lawine !!.. …bei Homburg ja auch nachzulesen in seinen Auswertungen der internationalen Schriften !!.. …manche sagen ja schon, „da kommt noch was !!“..😎

            1. Das Impfgrauen geht weiter

              jo, mir kam da heute noch ein anderer Gedanke diesbezüglich. Wenn es jetzt so richtig los geht mit 3. Weltkrieg und so, dann wird sich niemand mehr für Impfgeschädigte interessieren. Ein globaler großer Krieg wird dieses wohl größte Verbrechen an der Menschheit für immer begraben. Ich mein wenn die Bomben fallen wird sich dafür niemand mehr interessieren.

              1. ….denke nicht, dass es soweit kommen wird, obwohl nie auszuschliessen, wenn sich die „Fronten“ erweitern !!.. …die Entwicklung in Palästina, erst mal sehen, wie es da weitergeht !!.. …der Ukraine – Feldzug der Globalisten, ist verloren, egal was deren Propagandisten so tönen !!..😎

      2. Danke Evamaria für diesen Blick noch vorne, auch wenn es nicht schön sein wird, diesen Konflikt aus Palästina hier auszutragen.
        Welche Abstammung hat die Familie Abou Chaker?
        Aus welchem Land kam die Familie Abou-Chaker im Jahr 1970 nach Berlin und warum?
        Diese wichtigen Fragen stellt sich doch niemand dieser Laienpolitiker im Kabinett und Bundestag.
        Selbst diese seltsame Sawsan Chebli hat eine ähnliche Herkunft.
        Wer eben jahrzehntelang die Politik des Staates Israel unterstützt, braucht sich über die Folgen nicht zu wundern.
        Und immer wieder wird getrickst und gelogen. Wer die Politik Israels kritisiert ist automatisch ein Antisemit.

  5. Beide Flughäfen in Syrien außer Gefecht gesetzt. Was ist mit dem russischen Stützpunkt in Syrien? Der müsste doch noch in Takt sein. Was machen die Russen? Den Angriff auf die Flughäfen können die nicht ignorieren.

  6. Dem alten Nürnberger scheint langsam aufzugehen, dass es in wenigen Jahren bedrohlich werden könnte, wenn die muslimische Bevölkerungsanteile in den Rollator-freien, gehfähigen Kohorten die Mehrheit stellen werden: was die im Gaza-Streifen nahezu ohne industrielle Ressourcen herstellen, könnte dann evtl. aus „deutscher“ Produktion (mit einem immer noch vorhandenen industriellen Potential) in vielfacher und weitaus tödlicher Ausführung auch mal auf die US-Truppen hier niederregnen und das Besatzungsregime erschüttern. Das ist es, was den Mann bewegt. Die Deutschen und deren Schicksal sind dem doch völlig egal. Bestenfalls.

  7. Die israelische Luftwaffe greift die Flughäfen Damaskus und Aleppo in Syrien an.
    Aktuell ja, aber nichts neues. Das läuft jetzt permanent schon seit Jahren, und weder die „unbezwingbare“ russische Luftabwehr, noch die angebliche russische „Schutzmacht“ Syriens hält die tödlichen Bombardierungen auf.
    Die Southfront Webseite meldet permanent darüber; einfach mal die Seite aufrufen und die Rubrik Syria oder Israel anklicken..

    1. Die angeblich unbezwingbare russische Luftabwehr beschützt nur die russischen Stützpunkte, Syrien muss da für sich selbst sorgen. Die RF unterstützt Syrien soweit sie es kann und nach Völkerrecht darf aber wird weder einen Krieg gegen USA, Israel oder Türkei vom Zaun brechen. Die russische Luftwaffe greift die Kombattanten Syriens an, gegen die sie um Hilfe gebeten wurde, also IS und Konsorten an.

  8. Kommentar des Russischen Außenministerium zu den israelischen Angriffen auf Syrien: „Unter den Bedingungen einer starken Verschärfung der Situation in der palästinensisch-israelischen Konfliktzone sind solche gewaltsamen Aktionen mit äußerst gefährlichen Folgen verbunden, da sie eine bewaffnete Eskalation auf der Ebene der gesamten Region hervorrufen können. Dies darf niemals zugelassen werden.“ Aus der Diplomatensprache übersetzt, könnte es auch heißen, der Nächste wird vom Himmel geholt.

  9. Für Selenskyi gab es kein Foto nach dessen USA-Besuch, Steinmeier wurde (neu) gebrieft –> uuund action, vollkommen unabhängig dieser vorangegangenen Meldungen;):

    https://www.anti-spiegel.ru/2023/us-spionageflugzeug-waehrend-des-angriffs-auf-sewastopol-in-der-naehe-des-schwarzen-meeres-gesichtet/

    https://www.anti-spiegel.ru/2023/die-staendige-vertreterin-der-usa-erklaert-dass-die-nato-ihr-einsatzgebiet-ausweitet-um-russland-und-china-zu-begegnen/

    Den Menschen in Israel (und darüber hinaus) sowie in Gaza (und darüber hinaus), als auch den Menschen in der Ukraine (und darüber hinaus) sollte e n d l i c h klarwerden, dass Sie lediglich Statisten innerhalb eines Spiels sind – und sich dem verweigern.

Schreibe einen Kommentar