Medien: Israel hat erneut Phosphorgranaten auf den Südlibanon abgefeuert

Nach Angaben des Fernsehsenders Al Manar gibt es keine Informationen über Verletzte

BEIRUT, 26. Oktober./ Das israelische Militär hat erneut die Gebiete im Süden des Libanon mit Phosphor-Munition beschossen, berichtete der libanesische Fernsehsender Al Manar.

Nach seinen Angaben wurde das Gebiet der Siedlung Eita al-Shaab beschossen. Er hat keine Verletzten gemeldet.

Al Manar fügte hinzu, dass auch die Gebiete westlich von Eita al-Sha’b unter israelischen Beschuss gerieten, da israelischer Granatenbeschuss Brände in einem Waldgebiet in der Nähe der Städte Alma al-Sha’b und Naqurah auslöste.


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

61 Antworten

  1. Meanwhile 2021, Sommerferien in Gaza.
    Die palästinensiche „Heils“Armee als Wohltäter am gleichnamigen Volk.
    Wie erziehe ich Kinder zu Märthyren stets bereit ihr Leben für die „Gute Sache“ zu opfern ? Man verabreiche ihnen schon an Mutters Brust das genügend Maß an Judenhass.

    Und das sind dann die künftigen Helden, die eben nicht – für ihre Freiheit im sogenannten Palästinenser-Staat für ihre Freiheit kämpfen, sondern lieber im Gefolge ihre feigen Väter nach Europa ziehen um dort unter max. Sozial-Support ihren Judenhass zu verbreiten. Deutsche Mülltonnen brennen besser als arabische, was ?

    Nochmal – die Hamas ist keine „Befreiungs-Armee“ sondern ein islamofaschistischer Dreckshaufen, gesponsort vom Werte-Westen mit einem einzigen Ziel – einen weltweiten Islam-Staat zu errichten. Dafür müssen sogar Kinder und Jugendliche herhalten. Applaus und tiefe Verneigung vor dem „friedlichen Islam“

    https://www.n-tv.de/24489872

    Ja, Herr Röper, davon – liest und sieht man hier auf AS leider nichts.

      1. @VladTepes

        ntv ist das westliche Onlinemedium, welches auch die Missstände im Gazastreifen, ausgelöst durch die Bombardements und Blockaden der Israelis, beschreibt und dabei recht schonungslos vorgeht.

    1. Die Hamas ist eine israelische Gründung (zum Zwecke der Schwächung der PLO), hat eine „Partnerschaft für Demokratie“ mit dem Europarat und Finanzierung durch die EU und EU-Länder. Die gleichen Ferienlager läßt die EU auch für kleine Arier in der Ukraine betreiben, und für „Antifas“ in ihrem PKK-Protektorat „Rojava“ in Syrien.

      https://www.no-gods-no-masters.com/blog/1000-for-kobane-and-rojava-revolution/

      Lange hat die Hamas so nach EU gerochen wie Junckers „Fahne“. Heute gibt es aber Anzeichen, daß das Projekt außer Kontrolle geraten ist. Eine „Hamas 2.0“, die im Schatten der „Werte-Hamas“ entstanden ist und es ernst meint.

    2. Wieso sollte er davon schreiben? Er hat sich zum Ziel gesetzt, die „andere“ Seite zu Wort kommen lassen. Derlei Geschreibsel findet man Zuhause in westlichen Mainstreammedien, woher Sie es eben haben. Dass die Hamas eine Terrororganisation ist, muss man nicht ständig betonen. Dass sie nicht die Interessen der Palästinenser vertritt ebenfalls nicht. Dass aber jedesmal, wenn die Hamas einen Angriff startete, reagierte, indem sie mindestens 3 mal mehr Menschen tötete und hast Du die Mauer im Westjordanland schon vergessen. Wetten dass an ihr wesentlich mehr Menschen getötet wurden als an sämtlichen innerdeutschen Grenzen in den 28 Jahren zusammen? Ich will hier auf gar keinem Fall die DDR rechtfertigen, aber ein Menschenleben ist eben einem anderen gleichwertig. Und Palästinenser als Tiere auf zwei Beinen zu bezeichnen ist auch Faschismus.

  2. Es kristallisiert sich immer weiter heraus, daß eben diese hebräer auf Teufel-komm-raus dort unten den 3. Weltkrieg vom Zaune brechen….. – wie von uns schon seit Anfang der 2000-er Jahre vorausgesehen. 😤😤

          1. Laß mal, kleiner 👹, ich habe keine Feinde – NIEMAND ist sooo wichtig, als daß ich dauernd an irgendwelche kleinen Stänkerer denken müßte – dazu ist mir meine Zeit zu viel schade! 😝😝

  3. MOSKAU, 26. Oktober – RIA Novosti. Vertreter der palästinensischen Hamas-Bewegung sind zu Besuch in Moskau, sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, bei einem Briefing.
    „Ich kann auch sagen und bestätigen, dass Vertreter der entsprechenden palästinensischen Bewegung zu Besuch in Moskau sind. Was die Kontakte betrifft, so werden wir Sie zusätzlich informieren“, sagte sie.

    1. @Virtus
      „Vertreter der palästinensischen Hamas-Bewegung sind zu Besuch in Moskau“

      Ja welch Wunder ! Moskau unterhält ja auch beste Kontakte zu den Ayatolahs in Teheran ! Lass Netanjahu mal richtig eskalieren – da wird Putin als Unterstützer der Hisbollerrei sehr plötzlich Probleme haben was er den nun eigentlich will ! Hat sich was mit Putins ach so großer „Neutralität“ im Nahen Osten.

      1. Netanyahu eskaliert bereits richtig. Krieg gegen den Staat Palästina (nicht nur die Hamas), casus belli für die Alliierten (Syrien, Hezbollah, Iran) durch Angriffe, und für Ägypten durch die Drohung, über 2 Mio Palästinenser aus dem Gazastreifen nach dort zu vertreiben. Dazu die Drohung, al Aqsa, eins der drei höchsten Heiligtümer des Islam, einfach abzureißen, um dort einen Neubau-Tempel zu errichten.

        Die Alliierten können jederzeit dem Staat Palästina den Beistand erklären nach Kap.VII Art.51 UNO, wie Rußland es für die Volksrepubliken im Donbass getan hat, und eine Sonderoperation zur Demilitarisierung und Entnazifizierung Israels beginnen.

        Damit ständen über 100 Mio Alliierte gegen 9 Mio Israeli, inkl. dessen arabischer Bürger. Der Iran hat ein sehr starkes und modernes Militär, und eine Allianz mit China. Dazu, wenn es hart kommt, noch 200 Mio Ägypter und Türken.

        Die ganze zivilisierte Welt lehnt Netanyahus Kriegsführung ab, und der hat einzig den „Freundeskreis SS Galizien“ auf seiner Seite. Diese Versager werden Israel nicht helfen können. Netanyahu hat einzig auf seiner Seite, daß die Alliierten so einen Krieg nicht wünschen, und nicht willens sind, sich durch Provokationen des Gegners verleiten zu lassen, da unbedacht hereinzurasseln.

        Auch Rußland und China wünschen so einen Krieg nicht. Netanyahu kann also Araber zu Tausenden, oder Zigtausenden, abschlachten, einzig, weil das noch wenig ist im Vergleich zu dem, was sonst passieren könnte. Das ist die Kriegsführung eines Hasardeurs, nicht die eines Siegers, und strategisch ist Israels Position dadurch unhaltbar geworden.

  4. Tepes, belies dich mal ein bischen zu den Misrachim – dann wirst du lernen, das sogar Juden andere Juden unterdrücken. Irre was ? Das von „Gott geführte Volk“ sogar ist sich untereinander uneins wer der beste Jude ist. Irre, wie gesagt…

      1. „Lies du erst mal den Tanach“

        Nicht nötig. Ich bin belesen genug in alle Richtungen. Davon träumst du nur. Ich bin zwar kein Atheist, aber zumindest das Lesen der sogenannten religiösen Bücher macht es mir wenigstens möglich zu berurteilen wer da wo hingehört.

        Wenn du nicht ahnugslos dahinscheiden willst, hiertmeine Empfehlung für Dich – lies mal die Hamas-Charta.

        Setz die Brille auf und nimm Dir Zeit

        https://avalon.law.yale.edu/20th_century/hamas.asp

        https://www.audiatur-online.ch/2017/05/02/wie-neu-ist-die-neue-hamas-charta/

        Viel Spaß👍

  5. Von Alexander Andrejewitsch Prochanow, dem russischer Schriftsteller und Journalist.

    „Die Ereignisse in Gaza sind der Gefängnisaufstand und die blutige Niederschlagung dieses Aufstands. Die Nazis schlugen den Aufstand der Juden im Warschauer Ghetto auf grausame Weise nieder. Afghanische Islamisten schlugen den Aufstand der sowjetischen Kriegsgefangenen in einem Gefängnis nahe der pakistanischen Grenze gnadenlos nieder. Heute unterdrückt Israel den Aufstand im Gazastreifen mit brutaler Härte.

    Im Jahr 1948 fiel der israelische Staat wie ein Meteorit auf palästinensisches Land, verbrannte den Raum um sich herum und hinterließ einen klaffenden Krater. Seitdem hat Israel die Palästinenser aus ihrem angestammten Land vertrieben, Lager mit palästinensischen Flüchtlingen gefüllt und seine Kerker mit palästinensischen Rebellen vollgestopft. Die Palästinenser sind ein Volk von Märtyrern, ein Volk von Kämpfern, ein Herold der Gerechtigkeit. Der Kampf der Palästinenser gegen Israel ist der Kampf der Unterdrückten gegen ihre Peiniger und Henker.

    Die Zionisten sagen: 1948 kam Israel in sein historisches Heimatland. Die Bibel erzählt uns, wie dieses „historische Heimatland“ entstanden ist. Angeführt von Mose kamen die Juden nicht an einen leeren Ort oder in eine kahle Wüste. Sie kamen in ein Land, in dem die Kanaaniter, ein blühendes Volk, Städte und Olivenhaine hatten. Und die Juden legten die kanaanitischen Städte in Bann, schlugen die Kanaaniter in ihrer Gesamtheit, legten sie unter Eisenäxte und Stahlsägen, warfen sie in Gruben mit Branntkalk.

    Die Kanaaniter wurden mit der gleichen Brutalität ausgerottet, mit der Gaza jetzt ausgerottet wird.
    Gaza ist eine Selbstmordstadt. Gaza ist eine Gaskammer, in der Kinder und alte Menschen qualvoll ersticken. Wenn Sie verstehen wollen, was Gottlosigkeit und Grausamkeit sind, dann schauen Sie sich die Ruinen von Gaza an, aus denen das Blut tropft, und jeder Stein schreit mit der Stimme eines ermordeten Kindes, jede zersplitterte Wand ist erfüllt von den Gebeten ermordeter Frauen und alter Menschen. Israel ist Amerikas Kinderzimmer. Milliarden von Dollars fließen von Amerika nach Israel, füttern die israelische Armee und etablieren in Israel ein System, das Amerika gefällt. Die Palästinenser, die gegen Israel kämpfen, kämpfen gegen Amerika. Die russische Armee, die in der Ukraine kämpft, kämpft gegen Amerika. Amerika ist der Feind von Palästina und der Feind von Russland.

    Die Palästinenser haben mit ihrem Aufstand in Gaza die Macht Amerikas abgelenkt, das seine Flugzeugträger und strategischen Bomber in den Nahen Osten verlegt hat, und die russischen Soldaten wurden in Kupjansk und Awdejewka abgelöst. Der Angriff der Hamas auf Israel, die brennenden Merkava-Panzer, die gefangenen israelischen Generäle – all das hat den Mythos der Unzerstörbarkeit Israels erschüttert.

    Ich war im Gaza-Streifen und habe gesehen, wie das Gefängnis aufgebaut ist. Der Gazastreifen ist entlang der Landgrenze von einer riesigen Betonmauer umgeben. Die Mauer ist mit Stacheldraht überzogen, und es gibt Türme mit Maschinengewehren, Fotozellen und Nachtsichtgeräten. Und jeder, der in die Nähe dieser tödlichen Optik kommt, sei es ein Mensch, eine Kuh oder ein Vogel, wird von automatischen Maschinengewehren getötet. Israelische Militärboote sind Tag und Nacht auf dem Meer im Einsatz, um palästinensische Fischer am Fischen zu hindern.

    Die Palästinenser, die gegen die Blockade kämpfen wie Gefangene gegen den Kerkermeister, graben unterirdische Gänge, Tunnel unter der Betonmauer.

    Durch diese Tunnel fließen Lebensmittel, Kleidung, Schrauben für Wasserleitungen, Elektronik für die Kommunikation und Waffen für den Aufstand nach Gaza.

    In Gaza betete ich in einer christlichen Kirche aus dem 5. Jahrhundert, hörte mir Vorlesungen an der Islamischen Universität an und traf russische Ehefrauen von palästinensischen Ingenieuren, Ärzten und Lehrern, die in der Sowjetunion studiert hatten und deren in Gaza lebende Kinder nun Russisch sprechen.

    Gemeinsam mit palästinensischen Frauen habe ich in der Nähe von Gaza einen Olivenhain gepflanzt. Und jetzt steht da zwischen den Oliven mein Baum, über den israelische Raketen fliegen und die Blätter von den Ästen sprengen. Dieser Baum gehört mir. Dieser Baum bin ich. Und ich bin mit Splittern bedeckt.

    Der Gazastreifen wird vor den Augen der Menschheit abgeschlachtet. Und die Menschheit schwafelt von Mitgefühl, von göttlicher Gerechtigkeit, versammelt den Sicherheitsrat bei der UNO. Währenddessen brutzeln Bomben und Raketen in Gaza. Und das Blut von Gaza ist über die ganze Menschheit verteilt.

    Picasso malte das große Gemälde Guernica über eine Stadt, die von Nazi-Bombern zerstört wurde. Gaza ist das Guernica unserer Tage.“

    Automatische Google Übersetzung.

    1. @Virtus
      Prochanow – ein Falke Putins, Ultra-Nationalist, Rechts-Extremist.

      Wo sind in seinem rührenden inszenierten, von Ihnen zitierten Pamphlet für die Palästinenser (falsch – für ihre radikal-islamische „Regierung“ Hamas) die Hinweise auf 10 Jahre russischen Imperial-Krieges in Afghanistan, nebst hundertausendfach abgeworfenen, sprengstoffbestückten Kinderspielzeuges ?
      Noch heute laufen, einst Kinder, heute Erwachsene dort auf Stelzen durchs Land. (Btw : Lepestok, eine harmlos aussehende perfide ru. Erfindung, ebenso eingesetzt von Ultra-Nationialisten und Faschisten in der UA !!)

      Wo sind Prochanow`s Hinweise auf Stalins persönlich und millionenfach angeordnete Exekutions-Befehle gegen Juden, Staatsfeinde, Andersdenkende, oder simple Strafgefangene usw. ??

      Die Hinweise auf die Zerreißung hundertausender Familien und deren Zerstreung in die Weiten der SU, nur weil sie nicht in Stalins paranoides Weltbild paßten ?

      Wissen sie eigentlich WEN Sie da zitieren ohne sich wenigstens mal vorher belesen zu haben ?

      1. Brzezinski: Ja. Nach der offiziellen Version der Geschichte begann die Hilfe der CIA für die Mudschaheddin 1980, das heißt nach dem Einmarsch der sowjetischen Armee in Afghanistan, 24. Dezember 1979. Aber die Realität, die bisher heimlich gehütet wurde, ist völlig anders: Tatsächlich unterzeichnete Präsident Carter am 3.Juli 1979 die erste Direktive über geheime Hilfe für die Gegner des prosowjetischen Regimes in Kabul. Und noch am selben Tag schrieb ich eine Notiz an den Präsidenten, in der ich ihm erklärte, daß diese Hilfe meiner Meinung nach eine sowjetische Militärintervention auslösen würde.
        […]
        F: Als die Sowjets ihre Intervention mit der Behauptung begründeten, sie wollten gegen eine geheime Beteiligung der Vereinigten Staaten in Afghanistan kämpfen, glaubten ihnen die Leute nicht. Und doch hatte es eine wahre Grundlage. Bereuen Sie heute nicht etwas?

        Brzezinski: Was bereuen? Das geheime Operation war eine exzellente Idee. Es hatte den Effekt, die Russen in die afghanische Falle zu locken, und Sie wollen, dass ich es bereue? An dem Tag, als die Sowjets offiziell die Grenze überquerten, schrieb ich an Präsident Carter: Wir haben jetzt die Möglichkeit, der UdSSR ihren Vietnamkrieg zu geben.

        — Counterpunch – 15.1.1998
        How Jimmy Carter and I Started the Mujahideen
        https://www.counterpunch.org/1998/01/15/how-jimmy-carter-and-i-started-the-mujahideen/

        Heute wissen Russen und Afghanen, was damals gespielt wurde, und die Palästinenser wissen es, und ich, und die ganze Welt. Nur Sie nicht. Sie holen immer noch die von Schimmel und Motten zerfressenen alten Gruselmasken aus Ihrer Propagandatruhe.

        Rußland hat den Taliban bei der Befreiung ihrer Heimat sehr geholfen. Der Außenminister des Islamischen Emirats Afghanistan, Amir Khan Muttaqi, ist angesehener Teilnehmer in den Runden der Großen um Wang Yi und Sergej Lawrow. Die deutsche Chefdiplomatin nicht:

        „Baerbock fällt schlicht aus der Zivilisation und sie sorgt als deutsche Außenministerin dafür, dass man in der Welt auch Deutschland erneut für aus der Zivilisation gefallen hält: ein grausames, barbarisches und unzivilisiertes Land, repräsentiert von einer grausamen, barbarischen und unzivilisierten Außenministerin.“

        — RT DE, Gert Ewen Ungar

  6. @Tepes
    „Lies du erst mal den Tanach“

    Nicht nötig. Ich bin belesen genug in alle Richtungen. Davon träumst du nur. Ich bin zwar kein Atheist, aber zumindest das Lesen der sogenannten religiösen Bücher macht es mir wenigstens möglich zu berurteilen wer da wo hingehört. Wenn du nicht ahnugslos dahinscheiden willst lies die Hamas-Charta, lange (Per)Version.
    Viel Spaß ✌

  7. Was die angekündigre israelische Bodenoffensive angeht, so wird es möglicherweise eine Untergrundoffensive werden. Das zumindest vermutet man auf palästinensischer Seite:

    „Israel plans to flood Hamas tunnels with nerve gas, source says.
    ….
    Israel and the US hope to achieve the element of surprise in order to penetrate Hamas tunnels, rescue an estimated 220 hostages, and kill thousands of soldiers belonging to Hamas’ al-Qassam Brigades, the source said, noting that the information they received came from a leak originating in the US.“

    https://www.middleeasteye.net/news/israel-palestine-war-exclusive-israel-will-flood-hamas-tunnels-nerve-gas-under-delta-force-supervision

    Natürlich kann dies nicht unabhängig bestätigt werden.

    1. @venice12
      „Israel plans to flood Hamas tunnels with nerve gas, source says.“

      Danke für den Link, venice12

      Genau das – war mein erster Gedanke als ich von den Risiken für die IDF las sollte sie dort einlaufen. Das ‚wäre‘ vermutlich aus Sicht der IDF die ultima ratio um der Lage Herr zu werden.

      Nur schon der Gedanke daran, das sich ausgerechnet eine israelische, also jüdische Armee solcher Gas-Methoden bedienen ‚könnte‘ würde 41-45 ad absurdum führen. Ich wünsche mir dass das NIE passiert…

  8. @ LaRog

    Also man kann deine Argumentation schon durchgehen lassen. Aber ich finde, eine paar Punkte finden nicht genug Beachtung. Denn die Hamas ist zweifellos kein Naturschutzverein, aber sie haben ihre Gründe, oder Grundlagen, wie man es denn will.

    Die Punkte sind einfach die Umgebung und die Lebensumstände. Man kommt halt auch in Deutschland, mit und ohne Versailles-Vertrag, zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen bei Regierungswahl, Regierungsform, ART der Regierung und gewissen grundlegenden Zivilisationskompetenzen, wie z.B. Toleranz, bei identischem Personal. Ich rede hier jeweils von der Mehrheit, oder den Durchschnitt. Das hat man nach dem 2.Weltkrieg erkannt und gleich danach wieder vergessen, warum man etwas tut. Oder es ergab sich einfach nur aus Erfordernissen der geopolitischen Machtpolitik.

    Aus der Zusammenfassung des Ganzen folgt, die Hamas ist ein Ausdruck des Problems, nicht das Problem an sich. Jeder Mensch muss nun einmal in seiner Umgebung klarkommen, die Wege sind vielfältig, die Möglichkeiten werden aber vom aktuellen System vorgegeben. In einem Slum/einer Flüchtlingsunterkunft führt nichts und niemand die Demokratie ein. Diese Erwartungshaltung ist grober Unfug und sich von außen über das Produkt schlimmer Zustände aufzuregen ist wohlfeil.

    Somit würde ich empfehlen, etwas gnädiger zu sein. Das Schicksal der Menschen ist sicher vergleichbar mit Versailles-Vertrag + Hyperinflation + Weltwirtschaftskrise und wenn man erstmal die Diktatur am Hacken hat, wird man sie nicht mehr so einfach los. Der Weg da raus war auch in Deutschland komplexer als nur den Untergang herbei zu führen und den Führer zu erlegen. Danach muss auch etwas Neues kommen.

    Sonst werden alle Bemühungen, konstruktiv oder destruktiv, vergebens sein.

      1. @Bert
        „Der Unterschied zwischen einem Terroristen und einem Befreiungskämpfer liegt ausschließlich im Blinkwinkel des Betrachters.“

        Nein, Bert. Das ist nicht richtig.

        Ein Terrorist mit seiner Waffe im Anschlag ist stets darauf bedacht mit jedem Mittel seine ‚eigene Ideologie‘ durchzusetzen unbenommen davon wie es seiner Peripherie, den Menschen dabei geht.

        Ein Befreiungskämpfer mit seiner Waffe im Anschlag kämpft einzig und nur für die Freiheit derer, die schutzlos hinter ihm stehen und zuletzt um die seiner selbst.

        Deshalb ist die Hamas, zumindest aus meiner Sicht, keine Befreiungsarmee. Denn ihr ist das Leid des palästinensischen Volkes, der Menschen und Anderer egal.
        Das zeigt sich schon an einem aktuell winzigen Beispiel :

        Sprit gegen Geisel
        Benzin ist wichtiger als ein Mensch.

        Ich bin weißgott kein Mensch der vor Anderen auf die Straße spuckt. Aber vor diesen Islamo-Faschisten werde ich ich es jederzeit tun.

        personal mode off

    1. @Virtus
      „Heute vergessen Beruhigungsmittel einzunehmen? Ihre Aggressivität ist heute unerträglich“

      Nein, Valium o.Ä. brauch ich nicht. Aber warum aggro..? Bin völlig tiefenentspannt. Aber es muß in einer Diskussionsrunde doch auch möglich sein gegenteilige Argumente, Dinge aufzuzeigen, die gerne übersehen oder nicht minder gerne ausgeblendet werden. Ich denke mal das ist auch im Sinne des hiesigen Blog-Eigners Herr Röper.

  9. Scholz: hat „keine Zweifel“ an Einhaltung des Völkerrechts durch Israel
    Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht Israels Armee das Vertrauen aus, bei den Angriffen im Gazastreifen das Völkerrecht einzuhalten. „Da habe ich keine Zweifel“, sagt er vor dem EU-Gipfel in Brüssel. „Israel ist ein demokratischer Staat mit sehr humanitären Prinzipien, die ihn leiten. Da kann man sicher sein, dass die israelische Armee auch bei dem, was sie macht, die Regeln beachten wird, die sich aus dem Völkerrecht ergeben. “

    Ich befürchte, der Scholz glaubt, was er sagt.

    1. Da kann man sicher sein, dass die israelische Armee auch bei dem, was sie macht, die Regeln beachten wird, die sich aus dem Völkerrecht ergeben.

      Nun ja, Olaf bei der Arbeit… also im Dauerlügenmodus.

      Heute habe ich den Artikel/Video auf der BPK mit Herrn Warweg gelesen. Also wo es darum ging, dass die Bundesregierung intern (in Schriftform, also offiziell) sehr wohl weiß, dass Israel das Völkerrecht bricht, es aber nicht so nach außen kommuniziert.

      Ich finde, dies ist die falsche Frage.
      Jeder Mensch, der nicht von Wölfen aufgezogen und irgendwie unter Menschen sozialisiert wurde, weiß im Kern (und das reicht schon), was das Völkerrecht im Grunde regeln soll. Dies sollte für die allermeisten gelten, die nicht Romulus oder Remus heißen.

      Die richtige Frage ist, warum die Bundesregierung hier den Völkerrechtsbruch deckt oder gar goutiert. Ich bin nicht drei Jahre alt. Ich würde lieber wissen, warum die Bundesregierung Verbrechen deckt und fördert. Da herrscht wohl auch bei 99,9% der restlichen Deutschen ein wesentlich höherer Klärungsbedarf, statt sich Allgemeinplätzchen von der Reagierung backen zu lassen.

  10. Israel kennt alle Telefonnummern und Wohnorte aller Bewohner in Gaza.

    Gestern 25.10.2023 hat die Israelische Luftwaffe die Familie (Frau, Sohn, Tochter) des Büroleiters von Al Jazeera, Wael Dahdouh, durch einen Bombenangriff aus sein Wohnhaus ausgelöscht. [1,2,3,4,5]

    Zvi Yehezkeli, ein israelischer Journalist bei Channel 13, erzählt, wie Israel die Liquidation von Journalisten und deren Familien handhabt. [2]

    “Generally we know the target. For example, today there was a target: the family of an Al Jazeera reporter. In general, we know.”

    Moments earlier, the Israeli army, which has been bombarding Gaza for six straight days, had given a telephone warning that residents had just an hour to evacuate the building before its fighter jets attacked it.

    2021 hat Israel das 11-stöckige al-Jalaa-Gebäude mit 60 Privatwohnungen, zahlreichen Büros, darunter das Büro von Al Jazeera Media Network und von The Associated Press gesprengt Das Gebäude verfügte über genau einen Aufzug. [9]

    “Just give me 15 minutes,” an AP journalist pleaded over the phone with an Israeli intelligence officer. “We have a lot of equipment, including the cameras, other things,” he added from outside the building. “I can bring all of it out.”

    Jawad Mahdi, the building’s owner, also tried to buy more time.

    “All I’m asking is to let four people … to go inside and get their cameras,” he told the officer. “We respect your wishes, we will not do it if you don’t allow it, but give us 10 minutes.”

    “There will be no 10 minutes,” the officer replied. “No one is allowed to enter the building, we already gave you an hour to evacuate.”

    [1] Family of Al Jazeera Gaza bureau chief killed in Israeli air raid
    Attack kills daughter, wife, son of Al Jazeera Arabic correspondent Wael Dahdouh. https://www.aljazeera.com/news/2023/10/25/family-of-al-jazeera-gaza-bureau-head-killed-in-israeli-air-raid
    [2] https://twitter.com/davidsheen/status/1717430176147963972

    [3] Video 0:30, 0:19 Ein Korrespondent von „Al Jazeera“ verlor im Gazastreifen seine ganze Familie
    [https://t.me/DruschbaFM/27165]

    [4] Al Jazeera reporter’s son dreamed to be a journalist. The Israeli army killed him
    The teenage son of the veteran Gaza correspondent Wael al-Dahdouh was killed in an air strike along with his mother, sister and nephew
    [https://www.middleeasteye.net/news/israel-palestine-war-gaza-al-jazeera-reporter-son-dreamed-journalist-army-killed]

    [5] Al Jazeera reporter’s last farewell to his son, daughter and wife who were martyred by the Israeli terrorists.
    [https://t.me/ResistanceTrench/18672]

    [6] Der palästinensische Arzt Dr. Muhammad al-Ran erfährt, dass seine Familie beim abermaligen Luftangriff ums Leben kam
    [https://t.me/DruschbaFM/27213]

    [7] Die Rundfunksprecherin Doaa Sharaf bei Sawt Al Aqsa Radio und ihr Kind bei einem Bombenangriff getötet
    A Palestinian journalist was killed on Wednesday night by an Israeli air strike in Gaza City, according to local media reports.
    The killing of Doaa Sharaf would raise the number of Palestinian journalists killed since 7 October to at least 25
    [https://twitter.com/MiddleEastEye/status/1717316497054556546]

    [8] Number of journalists killed in Israel-Gaza war already exceeds number killed in Ukraine in past 18 months – Committee to Protect Journalists
    At least 24 journalists have been killed in the 3 weeks since Hamas attacked, 20 of which were Palestinian.
    Since February last year, 15 journalists have been killed documenting the conflict in Ukraine.
    [https://t.me/RiseGS/8057]

    [9] 15.05.2021 ‘Give us 10 minutes’: How Israel bombed a Gaza media tower
    An Israeli air raid flattened a building housing residential apartments and the offices of news organisations, including Al Jazeera and AP, in Gaza.
    [https://www.aljazeera.com/news/2021/5/15/give-us-10-minutes-how-israel-bombed-gaza-media-tower]

  11. Scholz ist nicht blöd , der hält sich nur an sein Drehbuch , Die oben in der Regierung wissen längst dass das Ende kommen wird , verhindern können Sie es nicht mehr , nur noch etwas rauszögern !

  12. Es gibt keine Quellenangabe über diese angeblichen Phosphorbombenangriffe. Unter Eita al-Shaab oder Al Manar in Kombination mit dem Wort Phosphor ist nichts im Internet zu finden.

    Al Manar ist ein Sender der Hisbollah, einer Armee welche vom Iran finanziert wird und einen Gottesstaat wie im Iran propagiert, in welchem Frauen nichts zu sagen haben Ehebrecher gesteinigt,- und Schwule an Baukränen aufgehängt werden.

    Al Manar ist somit keine unabhängige Informationsquelle und der Antispiegel verbreitet ohne Beweise zu zeigen veranwortungslos und einseitig Propaganda gegen Israel.

    Die Rechtfertigung des Antispiegel dafür lautet vermutlich, Der Freund meines Feindes (USA) ist auch mein Feind.
    Diese Denkweise ist das Material aus welchem Kriege entstehen.
    Ich denke nicht daß Putin solch ein primitives Weltbild hat, selbst wenn er mit der Hamas verhandelt.

      1. Al Manar ist ein angesehener Sender, der international viel zitiert wird, besonders in Afrika. Da israelische, deutsche und sonstige westliche Medien als Informationsquelle völlig indiskutabel sind, bleiben nur die der anderen Seite.

    1. Es ist im Internet zu finden. Wenn Sie Browser und Suchmaschinen für „Betreutes Denken“ benutzen, wird es natürlich ausgefiltert. Dutzende Vorfälle im Süden des Libanon. Leuchtgeschosse, die Sachschäden wie Waldbrände verursachen.

      „Al-Manar correspondent in south Lebanon: Israeli occupation fires white phosphorus shell at vicinity of Ayta Al-Shaab border town“
      Al Manar, October 26, 2023
      [https://english.almanar.com.lb/1950313]

      „Correspondant d’Al-Manar : Les forces d’occupation israéliennes tirent un missile au phosphore sur les environs du site israélien d’Al-Hadab, à la périphérie de la ville méridionale d’Aita Al-Shaab“
      Al Manar, 26 octobre 2023
      [https://french.almanar.com.lb/2750992]

      „Incendiary phosphorus shells ignite fire between Aalma El Chaeb and Naqoura

      A fire broke out, consuming large areas of forest trees, between the towns of Aalma El Chaeb and Naqoura in the Labbouneh region as a result of incendiary phosphorus shells following Israeli shelling.

      The Mayor of Naqoura municipality requested assistance from UNIFIL and the Civil Defense to extinguish the fire.“

      Lebanon News, 2023-10-26 | 12:01
      https://www.lbcgroup.tv/news/lebanon-news/730850/incendiary-phosphorus-shells-ignite-fire-between-a/en

      تغطية مباشرة لمواكبة التطورات على الحدود اللبنانية مع فلسطين المحتلة – حسين مرتضى
      (Live-Berichterstattung, um über die Entwicklungen an der libanesischen Grenze zum besetzten Palästina auf dem Laufenden zu bleiben – Hussein Mortada)
      [https://youtu.be/OKOVJwYpWBg]

      1. Auch in deinen Links befinden sich WEDER Video NOCH Photoaufnahmen der sehr charakteristisch explodierenden Phosphorbombe.
        Auch die erste Phosphorbombe über Gaza war eine Fakenewsbombe, das Video ist alt.

        Nachrichtensender welche der Hamas oder der Hisbollah gehören sind keine ernstzunehmenden Quellen sondern aggressiv auftretende Kriegsparteien.

        Noch nie was von Pallywood gehört?

        1. Schon klar:

          Nur Hamas ist böse. Dass die Israelis irgendwelche Spreng-Splitter-Phosphor oder Streubomben auf palästinensische Zivilisten „abregnen“ glauben wir höchstens dann, wenn es von westlichen, pro-israelischen Agenturen zertifiziert wird. Alles Andere kann nur Fake-News sein. 🤪

        2. Es sind meist Leuchtgranaten, die beim Auftreffen Brände entzünden können, keine eigentlichen Brandbomben. Von Israel werden viele auf das libanesische Grenzgebiet abgeschossen. Allerdings setzt Israel auch Brandbomben aus weißem Phosphor ein, so daß im Einzelnen oft nicht klar ist, welche Sorte ein Feuer ausgelöst hat. Zu sehen ist dann nur noch ein Großbrand, wie im Wald zwischen Aalma El Chaeb und Naqoura. Israel führt Kriegsangriffe gegen den Libanaon und Syrien, und dort scheut man sich noch, in den Krieg einzutreten.

        3. @ Gut und Frei
          Da muss ich Dir mal beipflichten , Deine Sichtweise ist zumindest für mich nachvollziehbar , auch ich hab den Hinweis dass das Gazavideo alt ist mitbekommen .
          Selbst die aktuellen Vergeltungsschläge der USA in Syrien , die von der westlichen Mainstreammedien einhellig verbreitet werden (zb. Tagesschau) , wurden von größeren Medien der Gegenseite nicht bestätigt !
          Es werden ein Haufen Lügen verbreitet und eine saubere Verifizierung findet dazu nicht statt !
          Da „napo“ keine angesehene Quelle ist , kann man Ihn getrost ignorieren . 😀

    1. @ Nibelungenlied
      Einstein war gestern , heute ist es Epstein wenn es um Wissen geht ! 😀
      Ghislaine Maxwell , Epsteins Gehilfin hat angekündigt von acht hochrangigen Personen , Die mit Minderjährigen Mädchen Sex hatten die Namen zu veröffentlichen .
      Mal schauen welche Bombe da im Nachgang explodieren wird .
      Auch Du hast die Möglichkeit was gegen Besserwisserei zu machen , warum machst Du das nicht ?

  13. Falls mal Videos oder Fotos von „US Troops arrive in Israel“ von den zwei Quatschköpfen Hananya Naftali oder Edy Cohen – die lügen, wenn sie nur den Rechner anmachen – auftauchen sollten: Diese Bilder stammen von einer Übung Juni 2022 in Constanta/Rumänien.

    [https://t.me/myLordBebo/11116]
    [https://t.me/Slavyangrad/70487]

  14. Da unten ist unübersehbar Krieg.
    Im nachgeführten Kriegsrecht wurden seit 1945 laufend Waffen geächtet resp. Verboten.
    so auch Phosphor.
    Das die Palästinänser ihren eigenen Staat wollen ist legitim, dieses Ziel auch mit Militärischen
    Mitteln zu erreichen ist völkerrechtlich legitim.
    Das Kriegsvölkerrecht basiert auf Gegenseitigkeit.
    Das Kriegsvölkerrecht gilt ohne wenn und aber für beide Seiten egal wer und wofür eine
    Armee in den Kampf zieht.
    Es gibt klar umschriebene Regeln und verhalten damit eine Armee als Armee gilt.
    Diese Regeln, es sind nicht so viele gelten auch für Befreiungsarmeen.
    Kaum jemand fragt inwieweit eine Hamas und Hisbolla sich zum Kriegsvölkerrecht bekennen.
    Weiss da jemand mehr haben sich die Hisbolla oder Hamas je dazu
    geäussert oder sich klar für die einhaltung des Kriegsrechtes auch in den eigenen
    Reien ausgesprochen, Zb auch die Ahndung von vergehen gegen das Kriegsrecht in den
    Eigenen reihen.
    Wenn die Palästinenser ihren eigenen Staat wollen, DANN währe es für die sehr sehr hilfreich
    wenn sie sich selbst AUCH ans Kriegsrecht halten würden.
    Auch Befreiungs und Partisanenkriegführung ist durch das Kriegsvölkerrecht abgedekt sovern
    gewisse Mindestnormen eingehalten werden.
    GEZIELTE Massaker an wehrlosen ob zivilisten oder Soldaten sind, ohne wenn und aber in jedem Fall
    ein Verbrechen. Kämpfer die sich nicht ans Kriegrecht und die Regeln des Kriegsrechtes
    halten egal auf welcher Seite gelten als Kriminelle.
    Wenn gezielt Zivilisten als Schutzschilde mussbracht werden dann ist auch das gegen das Kriegsrecht.

  15. Da unten ist unübersehbar Krieg.

    Eigentlich nicht. Die Hamas ist kein regulärer Kombattant, Gaza ist kein Staat sondern ein von Israel besetztes Gebiet und auch die Hisbollah ist kein regulärer Kombattant.

    Aber man muss sich das halt zusammenlügen um daraus irgendwie ein israelisches Selbstverteidigungsrecht basteln zu können. Nie ist Den Haag zur Stelle, wenn man es mal braucht.

    Wichtig ist aber zu wissen, nur durch diese ganzen Lügen sind wir dahin gekommen wo wir jetzt stehen.

    Die letzte Katastrophe war 9/11 der wir zig zerstörte Länder, diverse Sekundärkriege, Millionen Tote und als Belohnung noch wesentlich mehr Terror als vorher verdanken. Aber die Zahl kriegsgeilen Deppen und ihrer Fans nimmt trotzdem nicht ab.

    Man möchte ihnen raten, wenn der Kopf nicht durch die Wand geht, nehmt mehr Anlauf!

    1. @ Zappenduster
      Ich nehme jetzt nur mal einen Satz aus Deinem Kommentar raus den ich für brauchbar halte .
      „Wichtig ist aber zu wissen, nur durch diese ganzen Lügen sind wir dahin gekommen wo wir jetzt stehen.“
      Vlad und ich sind wohl die Einzigen hier die den „Angriff“ auf Israel für ein inszeniertes Schauspiel halten .
      Merkwürdig daran sind die gestochen scharfen Videos und Bilder darüber , Die von sehr hoher Qualität zeugen , Die von Seiten der Hamas nicht üblich sind .
      Man hat versucht die gezeigten Orte des „Überfalls“ zu finden , wurde aber in der gezeigten Form nicht fündig , aber man hat wohl nebenher in Gaza eine komplett nachgebaute Grenzkulisse davon gefunden , diese Meldung muss noch verifiziert werden , steht aber schon mal im Raum .
      Das würde bedeuten das Wir medial komplett verarscht wurden was diesen Hamasangriff angeht und man sich fragen muss wieviel Hamas da überhaupt in diesem „Angriff“ steckt , oder überhaupt steckte !

  16. Aus Sicht des Völkerrechtes stellt sich der israelisch-palästinensische Konflikt recht einfach dar:
    Gemäß den Beschlüssen der UNO – unter anderem die UN-Resolution 181 von 1947 und die UN-Resolution 242 von 1967 – haben die Palästinenser das Recht auf einen eigenen souveränen Staat mit Ostjerusalem als Hauptstadt. Israel ist verpflichtet seine Besatzung des Westjordanlands aufzugeben. Diese Formel impliziert, daß der Staat Palästina das Recht hat, über seine eigene Armee zu verfügen. Alle auf seinem Gebiet errichteten jüdischen Siedlungen und Ostjerusalem müssen von Israel an den Staat Palästina übergebenen werden. Jeder vertriebene Palästinenser hat ein Recht, nach Israel in seine Heimat zurückzukehren und sich auf seinem Land niederzulassen. Israel muß diejenigen entschädigen, deren Eigentum zerstört worden ist. Dies betrifft ca. 700.000 Palästinenser, welche nach 1948 von den Juden aus Israel und ca. 400.000 Palästinenser, welche 1967 im Folge des Sechstageskrieges aus dem Westjordanland vertrieben worden sind. Es gibt kein durch das Völkerrecht sanktioniertes Selbstverteidigungsrecht des Besatzers gegen die Besetzten.

    1. Leider ist es nicht so einfach mit dem Völkerrecht.
      Da ist zum einen das Klassische, das auf den Wienerkongress 1815 zurückgeht.
      Dieses hat noch wie vor volle gültigkeit.
      (Der westfälische Frieden war der etwas bescheidenere Vorläufer.)
      Das Kriegsrecht wurde knapp 100 Jahre später aufgegleist mit der Haager Landkriegsordnung.
      Nach dem 1.Weltkrieg der Völkerbund der Scheiterte resp. wieder aufgelöst wurde.
      Nach dem 2.Weltkrieg wurde die UN aufgegleist.
      Das UN Recht wurde auf das Klassische Völkerrecht von 1815 draufgesattelt.
      Falls die UN Scheitert was man nicht ausschliessen kann, dann bleiben das Klassische
      Völkerrecht von 1815 sowie das Kriegsrecht trotzdem in kraft.
      Zudem Völkerrecht insbesondere die UN sind keine Übergeordnete Macht.
      (Dazu kursieren teilweise Falsche Vorstellungen.)
      AUCH Völkerrecht ist Vertragsrecht zwischen STAATEN mit Völkerrechtsstatus.
      Es ist leider leider so der Krieg generiert fast immer, Völkerrechtsstaatus und Neues Recht.
      Recht hat nur Bedingt mit richtig oder falsch etwas am Hut.
      —-Alle—-sollten sich bewusst sein wenn auch noch das Kriegsrecht fallen
      sollte, dann sind wir zurück in der totalen Barbarei,dann ist der Begriff RECHT makulatur.
      Mein Typ:
      Wer es genau Wissen will, sollte sich den Titel:( ein ausgezeichneter Titel zum Thema.)
      —DAS UNIVERSELLE VÖLKERRECHT —
      (Humbold Universität) besorgen.)
      MfG

Schreibe einen Kommentar