US-Biowaffenprogramme

Russland wirft den USA erneut vor, Covid geschaffen zu haben und warnt vor neuer „Pandemie“

Das russische Verteidigungsministerium hat eine neue Erklärung über die US-Biowaffenprogramme in der Ukraine und anderen Ländern der Welt veröffentlicht und den USA erneut vorgeworfen, Covid-19 erschaffen zu haben und möglicherweise eine nächste "Pandemie" vorzubereiten

Ich erinnere daran, dass die russischen Erklärungen über das US-Biowaffenprogramm keine russische Propaganda sind, sondern dass mir und meinem Informanten, mit dem ich für das Buch „Inside Corona“ recherchiert habe, viele der jetzt von Russland veröffentlichten Informationen schon lange aus öffentlich zugänglichen Quellen bekannt waren. Das Pentagon hat das meiste jedoch nach Beginn der russischen Veröffentlichungen vom Netz genommen, um die Spuren zu verwischen, wie ich hier aufgezeigt habe. Wenn Sie nicht wissen, worum es in dem Buch geht, lesen diese beiden aufeinander aufbauenden Artikel dazu, zuerst diesen und dann diesen.

Die neueste Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums ist sehr interessant, obwohl sie aufgrund ihrer Kürze und den anscheinend wenigen neuen Informationen gar nicht danach aussieht. Da die wenigsten Leser tiefgehende Hintergrundinformationen zu dem Thema haben, will ich zunächst erklären, warum die neue russische Erklärung in meinen Augen so interessant ist. Anschließend werde ich sie, wie immer, komplett übersetzen, damit Sie selbst entscheiden können, ob Sie meine Einschätzung teilen.

Vorwurf erneuert: Covid ist eine US-Biowaffe

Ich habe mich Mitte Februar 2022 öffentlich festgelegt und in einem langen Artikel (siehe hier) erklärt, warum ich der Meinung bin, dass Covid-19 von US-amerikanischen Organisationen und mit Geldern der US-Regierung erschaffen wurde. Interessant ist, dass das russische Verteidigungsministerium Anfang August 2022 in einer Erklärung ebenfalls mitgeteilt hat, dass es Covid-19 für eine Biowaffe aus US-Produktion hält.

Diese Vorwürfe hat das russische Verteidigungsministerium in seiner neuesten Erklärung zu den US-Biowaffenprogrammen nun wiederholt, wobei es als „Schuldige“ die gleichen Organisationen genannt hat, wie ich. Darunter wären:

  • USAID, eine Behörde des US-Außenministeriums, die alle Fragen zu dem Thema abblockt (siehe hier)
  • Die New Yorker Organisation EcoHealth Alliance, die mit Geldern der US-Regierung in Wuhan an der Übertragung von Fledermaus-Coronaviren auf den Menschen geforscht hat, und die an einem Projekt zur weltweiten Sammlung von Fledermaus-Coronaviren beteiligt ist, wobei Teile der Projekte offenbar so heikel waren, dass sie – nachdem Russland seine Militäroperation in der Ukraine gestartet und angefangen hat, über die US-Biowaffenprogramme zu berichten – aus dem Netz genommen wurden. Das betreffende Projekt nannte sich BOHRN (Bat Open Health Research Network) und hat weltweit an Fledermäusen geforscht, Details dazu finden Sie hier.

Außerdem wirft das russische Verteidigungsministerium auch US-Pharmakonzernen vor, an der Schaffung von Covid-19 beteiligt gewesen zu sein, und betont darüber hinaus, dass alle US-amerikanischen Bemühungen zur angeblichen Erhöhung der „Biosicherheit“ vor allem darauf abzielen, den US-Pharmakonzernen fette Gewinne zu verschaffen.

Der WHO-Pandemievertrag

In alternativen Medien wird in den letzten Wochen und Monaten vor dem geplanten WHO-Pandemievertrag gewarnt, bei dem es darum geht, die International Health Regulations (IHR) zu verändern. Die IHR sind eine von den WHO-Mitgliedsstaaten beschlossene Vereinbarung, die die Staaten in ihre nationale Gesetzgebung aufnehmen müssen. Das ist an sich nicht neu, zuletzt wurden die IHR vor 18 Jahren verändert, weshalb die IHR aktuell auch „IHR 2005“ genannt werden.

Nun möchte die WHO ihre in den IHR festgeschriebenen Kompetenzen massiv ausweiten, was die WHO – sobald sie mal wieder eine Pandemie ausruft – de facto zu einer Art „Weltregierung“ machen würde. Das zumindest ist der Vorwurf der Kritiker des Planes, dem ich mich ausdrücklich anschließe.

Viele Leser und Freunde haben mich daher in den letzten Monaten gefragt, wie Russland zu der geplanten Änderung der IHR und dem WHO-Pandemievertrag steht, wobei ich dazu bisher keine offizielle Stellungnahme der russischen Regierung gefunden habe, aber aufgrund der generellen Linie der russischen Politik, die eigene Souveränität zu schützen und den Einfluss der US-amerikanischen NGOs, um den bei den IHR in Wahrheit geht, zu bekämpfen, sicher bin, dass Russland die Änderung der IHR nicht unterstützen wird.

Dass das so ist, kann man auch aus der aktuellen Erklärung des russischen Verteidigungsministerium heraushören, denn es warnt explizit vor den Plänen der USA für eine „globale biologische Kontrolle“:

„Der nächste Schritt der USA zur Umsetzung ihrer strategischen Pläne für die globale biologische Kontrolle war die Einrichtung des Office of Pandemic Preparedness and Response Policy.“

Dass das russische Verteidigungsministerium so eindringlich vor der neuen US-Behörde, die auch noch engste Verbindungen zum Pentagon hat und von ehemaligen Offizieren der US-Streitkräfte geleitet wird, warnt, ist für mich ein weiterer Hinweis darauf, dass Russland beim WHO-Pandemievertrag und den von der WHO gewollten Änderungen der IHR nicht mitmachen wird. Im Gegenteil warnt Russland die nicht-westlichen Länder seit anderthalb Jahren aktiv vor den Machenschaften der USA im Bereich der Biosicherheit und dabei dürfte Russland auch vor den Risiken der IHR-Änderungen warnen.

Neue P(l)andemie

Das russische Verteidigungsministerium warnt in seiner altuellen Erklärung eindringlich:

„So haben die USA, wie schon 2019, damit begonnen, sich auf eine neue Pandemie vorzubereiten, indem sie nach Virusmutationen suchen.“

Das russische Verteidigungsministerium wiederholt damit seinen Vorwurf, die USA hätten schon die Covid-19-Pandemie im Vorwege organisiert (und auch das Virus erschaffen), und es warnt, dass die USA nun eine neue Pandemie vorbereiten. Dabei weist das russische Verteidigungsministerium darauf hin, an welchen Viren die US-Regierung verstärkt forscht oder forschen lässt, wobei diese Informationen keineswegs geheim, sondern (zumindest zum Teil) öffentlich zugänglich sind. Übrigens forschen auch britische staatliche Stellen an den gleichen Viren, wie der britische Sender Sky News erst kürzlich gemeldet hat.

Die neue russische Erklärung

Ich fand die aktuelle russische Erklärung bemerkenswert, weil sie vor allem diese deutliche Wiederholung von bekannten Vorwürfen gegen die USA enthielt, wobei die Vorwürfe verschärft wurden. An konkreten Neuigkeiten enthielt die aktuelle russische Erklärung eine Reihe von Namen leitender Mitarbeiter der US-Biowaffenprogramme in der Ukraine. Auch das ist für Fachleute sicherlich interessant, aber mein Eindruck ist, dass diese Erklärung vor allem an die Länder des Globalen Südens gerichtet war, die bei den Erklärungen des russischen Verteidigungsministeriums zum Thema US-Biowaffenprogramme sehr aufmerksam zuhören.

Kommen wir nun zur Übersetzung der kompletten Erklärung, wobei ich die Links und Bilder aus dem Original übernommen habe. Im Anschluss an die Übersetzung finden Sie noch eine Chronologie der russischen Veröffentlichungen zu dem Thema.

Beginn der Übersetzung:

Wie wir wiederholt mitgeteilt haben, stellen die militär-biologischen Aktivitäten der USA eine Sicherheitsbedrohung für viele Länder der Welt dar.

Obwohl die erklärten Ziele der US-Programme darin bestehen, das Auftreten von Krankheiten zu überwachen und Entwicklungsländer zu unterstützen, sehen wir de facto, dass das Pentagon unkontrollierte Dual-Use-Forschung betreibt und damit seine internationalen Verpflichtungen gemäß der Biowaffenkonvention umgeht.

Die Projekte des US-Verteidigungsministeriums zielen in erster Linie auf die Erforschung potenzieller Erreger für Biowaffen wie Milzbrand, Tularämie, Coronaviren, sowie von Erregern wirtschaftlich bedeutender Infektionen wie pathogene Vogelgrippe und Afrikanische Schweinepest ab.

Dabei wird ein klarer Trend verfolgt: Erreger, die in den Interessenbereich des Pentagon fallen – beispielsweise COVID-19, Vogelgrippe, Afrikanische Schweinepest -, werden später zu Pandemien, und amerikanische Pharmaunternehmen werden zu Nutznießern.

Wir haben bereits früher über die mögliche Beteiligung von Big Pharma und USAID an der Entstehung des neuen Coronavirus berichtet.

Die Schlüsselrolle bei der Durchführung von Projekten zur Erforschung dieses Erregers kommt der zwischengeschalteten Organisation EcoHealth Alliance zu. Seit 2015 untersuchen Spezialisten dieses Unternehmens die Vielfalt der Fledermauspopulation und suchen nach neuen Coronavirus-Stämmen und Mechanismen ihrer Übertragung vom Tier auf den Menschen. Insgesamt wurden mehr als 2.500 Objekte untersucht.

Ich möchte daran erinnern, dass die Johns Hopkins University in New York am 18. Oktober 2019 – zwei Monate vor den ersten offiziellen Berichten über das Auftreten einer neuen Coronavirus-Infektion in China – die Übung Event 201 durchgeführt hat.

In der Übung wurden die Handlungen unter den Bedingungen einer Epidemie eines bisher unbekannten Coronavirus ausgearbeitet, das der Legende nach über einen Zwischenwirt, das Schwein, von Fledermäusen auf den Menschen übertragen wurde.

Die Entwicklung der Pandemie im Rahmen dieses Szenarios sowie die Durchführung von Projekten der EcoHealth Alliance werfen Fragen über den möglichen vorsätzlichen Charakter von COVID-19 und die Beteiligung der USA an diesem Vorfall auf.

Der nächste Schritt der USA zur Umsetzung ihrer strategischen Pläne für die globale biologische Kontrolle war die Einrichtung des Office of Pandemic Preparedness and Response Policy.

Die Einrichtung des Amtes wurde am 21. Juli 2023 auf der Website des Weißen Hauses offiziell bekannt gegeben.

Die neue Einrichtung soll für die Festlegung des Kurses und die Koordinierung von Maßnahmen zur Bewältigung bekannter und unbekannter biologischer Herausforderungen, einschließlich Krankheitserregern, die einen weiteren globalen Notfall auslösen könnten, zuständig sein.

Zu den vorrangigen Bereichen dieser Einrichtung gehören die Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten gegen Viren und ihre genetisch veränderten Varianten sowie die Einführung fortschrittlicher Technologien in der Bioproduktion.

Der Generalmajor der Luftwaffe im Ruhestand Paul Friedrichs, Sonderberater des Präsidenten und leitender Direktor für globale Gesundheitssicherheit und biologische Verteidigung im Nationalen Sicherheitsrat, wird die Einrichtung leiten.

So haben die USA, wie schon 2019, damit begonnen, sich auf eine neue Pandemie vorzubereiten, indem sie nach Virusmutationen suchen. Wir schließen nicht aus, dass die USA sogenannte Defensivtechnologien zu offensiven Zwecken einsetzen und durch die Schaffung von Krisen biologischer Art eine globale Führung anstreben.

Dabei versucht das Weiße Haus, die Bedenken der Weltgemeinschaft über seine illegalen Aktivitäten im biologischen Bereich zu zerstreuen, indem es eine neue staatliche Struktur schafft.

Die führende Rolle im militär-biologischen Programm des US-Verteidigungsministeriums wird das US Army Research Institute of Infectious Diseases spielen, das derzeit von Colonel Constance Jenkins geleitet wird.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Institut in Fort Detrick auf der Basis einer Einrichtung zur Entwicklung von Biowaffen gegründet wurde und über ein Biolabor der höchsten biologischen Isolationsstufe BSL-4 verfügt.

Es ist ein wichtiger Teil des globalen biologischen Überwachungssystems des Pentagon EIDSS.

Aus Dokumenten, die im Rahmen der Militäroperation sichergestellt wurden, geht hervor, dass diese Einrichtung unmittelbar an der Sammlung gefährlicher Krankheitserreger aus verschiedenen Regionen der Welt, an der Erprobung nicht zugelassener Arzneimittel und an der Durchführung von Dual-Use-Programmen im Auftrag des US-Verteidigungsministeriums, der Threat Reduction Agency, DTRA, beteiligt ist.

Das U.S. Army Institute of Infectious Diseases war an den biologischen Programmen der USA in der Ukraine beteiligt. So waren Vertreter des Instituts aktiv an Projekten mit den Codenamen UP-1 und UP-8 beteiligt. Diese Projekte untersuchten die Möglichkeit, Arthropoden zur Verbreitung von Rickettsien, des von Zecken übertragenen Enzephalitis-Virus sowie von Erregern des hämorrhagischen Kongo-Krim-Fiebers und von Hantaviren einzusetzen.

Vertreter des Instituts arbeiten aktiv in Südamerika, Afrika, Transkaukasien und Südostasien. Zu diesem Zweck werden die Laboreinrichtungen der Einheiten des Navy Medical Research Centre und des Walter Reed Institute der US-Armee genutzt.

Der Ebola-Ausbruch 2014 bis 2016 in Uganda, Kenia, Guinea und Liberia führte zu einer erheblichen Ausweitung der Präsenz von Mitarbeitern des U.S. Army Institute of Infectious Diseases in diesen afrikanischen Ländern, um Proben von lebenden Viren lebensgefährlicher Krankheiten zu gewinnen.

So ermöglicht es die bestehende Basis des Instituts für Produktions und Esperimente, an der weltweiten Überwachung der biologischen Situation teilzunehmen und das gesamte Spektrum von militärisch genutzten Arbeiten mit gefährlichen Krankheitserregern – Komponenten von Biowaffen – durchzuführen, einschließlich Arbeiten zur Verbesserung der pathogenen Eigenschaften von Erregern gefährlicher menschlicher und tierischer Krankheiten.

Das russische Verteidigungsministerium hat Dokumente erhalten, die es ihm ermöglichen, das ukrainische militär-biologische Dossier zu erweitern.

Heute möchten wir diese Liste mit Vertretern ukrainischer staatlicher Einrichtungen und privater Unternehmen ergänzen, die an der Durchführung der militär-biologischen Programme der USA beteiligt sind. Das sind:

Natalia Dudko, sie war Projektkoordinatorin und leitende Spezialistin beim Ukrainischen Wissenschaftlichen und Technischen Ceter. In 25 Jahren hat sie mehr als 250 Projekte des Centers in verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen koordiniert.

Lyudmyla Tschernenko, sie ist Generaldirektorin des Zentrums für öffentliche Gesundheit des Gesundheitsministeriums der Ukraine. Sie steht auf der Liste der ukrainischen Fachleute, die an von den USA finanzierten Forschungsprojekten teilgenommen haben.

Aleksander Matsko, er ist Stellvertretender Generaldirektor des Zentrums für öffentliche Gesundheit des Gesundheitsministeriums der Ukraine und beaufsichtigte die Gesamtdurchführung des von den USA finanzierten Dual-Use-Projekts zu COVID-19.

Das russische Verteidigungsministerium veröffentlicht weiterhin die Namen von Mitarbeitern und Beamten von Biotechnologieunternehmen und anderen Auftragnehmern des Pentagon, die an der Durchführung der militär-biologischen Programme der USA in der Ukraine beteiligt sind.

Ende der Übersetzung

Die Chronologie der russischen Veröffentlichungen

Hier zeige ich noch einmal alles auf, was Russland über die US-Biowaffenlabore in der Ukraine veröffentlicht hat.

Schon Anfang März 2022 hat das russische Verteidigungsministerium Dokumente veröffentlicht, die belegt haben, dass die Ukraine nach Beginn der russischen Militäroperation in aller Eile gefährliche Krankheitserreger vernichtet hat. Im Westen wurde derweil bestritten, dass es diese Krankheitserreger in der Ukraine überhaupt gegeben hätte. Und ebenfalls Anfang März hat das russische Verteidigungsministerium Details über die Krankheitserreger veröffentlicht, an denen geforscht wurde und auch mitgeteilt, welche amerikanischen Organisationen daran geforscht haben.

Was Anfang März 2022 noch „russische Propaganda“ war, hat die stellvertretende US-Außenministerin Nuland ein paar Tage später bei einer Anhörung im US-Parlament unter Eid indirekt bestätigt, aber die westlichen Medien hielten das nicht für berichtenswert. Auch dass die WHO Kiew wiederum nur ein paar Tage später aufgefordert hat, „hochgefährliche Krankheitserreger“ zu vernichten, die Kiew laut westlichen Medien und Politikern angeblich gar nicht hatte, fanden die westlichen Medien nicht interessant genug, um darüber zu berichten. Daher weiß davon im Westen auch kaum jemand, während russische Medien im Detail darüber berichtet haben.

Ende März 2022 hat das russische Verteidigungsministerium weitere Details und Dokumente zu dem US-Biowaffenprogramm in der Ukraine veröffentlicht, aus denen unter anderem hervorging, dass unter anderem eine New Yorker Firma namens Rosemont Seneca an der Finanzierung beteiligt war. Stammlesern des Anti-Spiegel ist die Firma ein Begriff, denn sie hat in einem anderen Zusammenhang eine wichtige Rolle in der Ukraine gespielt. Die Firma gehört übrigens Hunter Biden, dem Sohn des US-Präsidenten.

Wie kurz danach öffentlich wurde, haben die US-Spezialisten in der Ukraine auch Tests an Menschen durchgeführt. Weitere Details wurden Mitte April 2022 und Anfang Mai 2022 veröffentlicht. Außerdem hat der ehemalige US-Präsident Bush Junior Mitte Mai die Existenz der unter ihm in der Ukraine begonnenen US-Biowaffenprogramme, wenn auch unfreiwillig, zugegeben.

Anfang Juni 2022 fand in Moskau eine Konferenz über die Biowaffenprogramme des Pentagon in der Ukraine statt, in der die der Öffentlichkeit bekannten Fakten zusammengetragen wurden und an der auch ich teilgenommen habe. Darüber habe ich in zwei Artikeln (hier und hier) berichtet. Nur wenige Tage später hat das Pentagon zugegeben, 46 Biolabore in der Ukraine finanziert zu haben, allerdings sei es dabei nur um Gesundheitsvorsorge gegangen, Details dazu inklusive Link zur Erklärung des Pentagon finden Sie hier.

Mitte Juni 2022 hat das russische Verteidigungsministerium viele Details über die US-Biowaffenprogramme und die Erreger, an denen geforscht wurde, veröffentlicht, denen Anfang Juli weitere Details folgten.

Anfang August 2022 hat das russische Verteidigungsministerium erklärt, dass es Covid-19 für eine US-Biowaffe hält und Anfang September wurden weitere Details über die US-Biowaffenprogramme in der Ukraine veröffentlicht.

Russland hat im September 2022 eine Sondersitzung der Vertragsstaaten der Biowaffenkonvention erwirkt, den Vertragsstaaten seine Erkenntnisse präsentiert und den USA und der Ukraine 20 Fragen gestellt, von denen sie nicht eine beantworten konnten oder wollten. Darüber hat das russische Verteidigungsministerium im Dezember weitere Details veröffentlichtEnde Januar 2023 hat das russische Verteidigungsministerium dem weitere Details hinzugefügt.

Anfang März 2023 hat das russische Verteidigungsministerium sich erstmals zu den mRNA-Impfstoffen geäußert und Anfang April 2023 weitere Details über die gefährlichen Impfstoffe veröffentlicht.

Anfang Mai 2023 hat das russische Verteidigungsministerium weitere Details über die Erforschung von Zugvögeln in der Ukraine, die zur Verbreitung von Infektionskrankheiten genutzt werden können, durch das Pentagon veröffentlicht. Ende Mai 2023 wurden weitere Details darüber veröffentlicht.

Im Juni 2023 hat das russische Verteidigungsministerium begonnen, über die Rolle von Bill Gates und über die Forschungen an Mücken und Zecken im Rahmen der US-Biowaffenprogramme zu berichten und im Juli 2023 weitere Informationen darüber veröffentlicht.


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

56 Antworten

    1. Interessante Frage, da es ja schon im Vorwahlkampf der Demokraten selbst thematisiert wird. Und das bei Tucker Carlson

      https://odysee.com/@RTDE:e/Robert-Kennedy-Junior-Anthony-Fauci-hat-Biowaffenlabore-von-Wuhan-in-die-Ukraine-verlagert:2?src=embed

      Der Journalist Tucker Carlson hat den Präsidentschaftskandidaten Robert Kennedy Junior bei seiner Sendung auf X (ehemals Twitter) interviewt. Dabei ging es auch um die geheimen Biowaffenlabore, welche die USA betreiben und die unter dem ehemaligen Chefberater des US-Präsidenten, Anthony Fauci, vorangetrieben wurden.

      Er geht in dem Interview auch auf die Bemühungen verschiedener Virologen ein, die an der Umsetzung der Gain-of-function-Forschung mitgewirkt haben. „Die 36.000 Leute, die daran beteiligt sind, werden ‚Lebenswissenschaftler‘ genannt, aber eigentlich sind sie ‚Wissenschaftler des Todes‘, die jetzt hauptberuflich Mikroben entwickeln, mit denen man Menschen töten kann“, so der Neffe von John F. Kennedy.

      Außerdem betont Kennedy in dem Gespräch, dass einige Biowaffenlabore, die von den USA in China betrieben wurden, in die Ukraine verlegt worden sein. „Und anstatt sich an dieses Gesetz zu halten, verlagerte Anthony Fauci viele seiner Operationen ins Ausland (…) viele davon wurden in die Ukraine verlagert.“ Als Geldgeber dieser Labore nennt Kennedy das US-Verteidigungsministerium sowie als größten einzelnen Geldgeber die US-Behörde für Internationale Entwicklung (USAID).

      1. @Boese .. perfekt wiedergegeben.
        Es ist die beste und prägnanteste Wiedergabe des Geschehens seit 2019, die Robert F Kennedy junior bei Tucker publiziert hat. Bitte darf ich zu deiner Kurzfassung ergänzen, dass Antony Fauci vom Pentagon ein Gehalt bekommen hat, das oberhalb von 450.000 US$ lag und damit oberhalb des Gehalts des US Präsidenten lag. Antony Fauci bekam von Barack Obama die Aufgabe, die geheimen Bio Forschungen fortzuführen, nachdem er die schlimmsten amerikanischen Bio Labore geschlossen hatte. RFK sagte einige Namen von Orten, besonders North Carolina, in denen diese menschenverachtenden „Produkte“ von den mehr als 36 tausend Todeswissenschaftlern entwickelt wurden. Fauci hat sie dann ins Ausland verlagert, nach China in Wuhan und in die Ukraine.

        Die Russen haben darauf hingewiesen, haben auch Dokumente, aber eine der Kaganisten, namentlich Victoria fuck the EU Nuland bezeichnete diese Labore als friedliche BioLabore. Nun gut, RFK hat klar erklärt, wie wenig friedlich diese Labore waren. Und Russland spricht erneut die Wahrheit. Es ist schwer zu verstehen, warum die Menschen im Westen nicht beginnen zu begreifen, wer hier der Aggressor ist und wer die Lügen verbreitet. Es ist nicht Russland.

        Am 11. August hat Tucker ein Interview mit dem für das Kapitol zuständigen Polizeibeamten Steven Sund geführt, das er schon als Journalist bei Fox mit ihm geführt hat, das aber nie veröffentlicht wurde. Er hat es dann wiederholt. Sund erklärt, dass er sich bemüht hatte, Hilfe zu bekommen, um dem aufgeheizten Mob am 6. Januar 2021 entgegentreten zu können, bekam aber keine Hilfe der Nationalgarde, weil sie von oben blockiert wurde. Pelosi wollte keine Hilfe, sondern wollte es als einen Angriff auf das Kapitol erscheinen lassen, um gegen Trump etwas in der Hand zu haben. Aus anderer Quelle, genau kann ich nicht mehr sagen wo, habe ich gelesen, dass ASOW Mitglieder in dem Pöbel am 6. Januar dabei waren, um den Aufruhr anzuheizen. Man kann kaum noch sagen, wo die Ukraine nicht beteiligt war, es waren schließlich befreundete Nazis, mit deren Hilfe man solche Aktionen gegen die Demokratie und gegen einen Sitting President 45 veranstalten konnte. Gut, die Ukraine ist überall, bei den Biolaboren und bei den ASOW Nazis, und weit in den USA. Bewunderung kann man im negativen Sinne dafür aussprechen, wie es der aktuelle US Präsident und seine Neocons, zu denen auch die Kaganisten gehören, geschafft haben, das alles so weitgehend von der öffentlichen Meinung abzuschirmen, dass man denkt, es gaebe keine Korruption in der amerikanischen Regierung, so wie sie derzeit besetzt ist. Ist unser Grinsekanzler deshalb schlechter, nein, er ist im gleichen Orkus großgeworden, kann auch als Ork bezeichnet werden, der Hand in Hand mit der befreundeten Regierung von Übersee schreitet. Es ist extrem bitter, sehen zu müssen, dass die Regierung, welche das Leben schätzt, und die Öffentlichkeit warnt, als Bestie verunglimpft wird und ihre hilfsbereiten Krieger im Donbass
        als Orks verteufelt werden. Für die Bevölkerung sind sie die helfenden Engel. Die sogenannten „weißen
        Engel“ im Donbass sind diejenigen, die keine Engel, sondern Satanlisten sind, wenn sie Kinder entführen
        und sie dem Sex Trafficking ausliefern. Wir kennen das schon aus Syrien, wo die Weißhelme diejenigen mit den Giftgasen waren, nicht Assad. Auch der Engel des Todes Barbock trägt neuerdings ein weißes Kleid, um unschuldig zu wirken. Wir schließen daraus, dass die Farbe weiß missbraucht wird. Himmel und Hölle sind weit voneinander, in der Ukraine stehen sie sich an der Kontaktlinie genau gegenüber, aber an genau gegensätzlichen Positionen, als denjenigen, die uns mit der satanischen Propaganda eingehaemmert werden. Es ist eine schlimme Periode, die Herr Gauweiler als Fliegensschiss der Geschichte benennen würde, aber das ist sie nicht. Sie grenzt an ein Untergangsszenario, oder ich sollte sagen sie ist ein solches Szenario. Mut habe ich nicht mehr.

      1. Das ist doch vollkommen klar! Wenn diese Erkenntnisse, die ja beileibe nicht neu sind, allmählich das Bewusstsein eines signifikanten Bevölkerungsanteils hier im Westen erreichen würden, hätte der Wertewesten ein richtiges dickes Problem, denn die Gesundheit ist auch bei unpolitischen Schlafschafen ein zentrales Thema!
        Da müssen natürlich sofort die Forentrolle und Tatsachenverdreher – und Relativierer ausrücken, damit nicht bei Vielen die Erkenntnis reift, welches Land auf dieser Welt in Wahrheit das „Imperium der Hölle“ beherbergt.

        Ich wünsche allen, die an der Aufklärung des Unwesens dieser Teufelsbrut arbeiten, Gesundheit und ein langes Leben!

  1. Es ist ein Kartell der Lügen. Für die simple Wahrheit ist darin kein Platz. Leider hat der Kreml die westliche Propaganda mitgemacht, so daß man nun nicht für die Wahrheit eintreten kann, ohne sich selber zu desavouieren oder ehrlich einzugestehen, daß man an einem Lügen Kartell mitgewirkt hat.

    Es hat überhaupt keine Pandemie gegeben. Ansonsten hätten wir das vor allem 2020 in erhöhter Sterblichkeit gesehen. Aber da war nix. Punkt.

    Ebenso wenig hat es eine neue Krankheit mit neuen Symptomen gegeben. Allerweltsbefunde wurden zu „Corona“ umetikettiert. Ein simpler Betrug, ein Etikettenschwindel.

    Und ebenso wenig wurde irgendein „Virus“ nachgewiesen. Das ganze ist eine Konstruktion am Computer. Drosten hat sich die „Sequenz“ des angeblichen „Virus“ aus China herunter geladen und darauf am Computer – „in silico“, wie es heißt – einen „Test“ gebastelt. Das ist lächerliche Simulation ohne jede Empirie, nur gestützt auf völlig unbewiesene Theorien und informatische Verfahren, die eigentlich trivial sind, welche die meisten Menschen aber nicht nachvollziehen können.

    Auf diesem Mumpitz baut das ganze Narrativ auf, einschießlich der angeblichen „Biowaffen“, die es real nicht gibt, sondern nur in der Propaganda. Mücken und Zecken im Dienste des Pentagon, ernsthaft?

    Im Wk2 hat der Ami über Deutschland Kartoffelkäfer abgeworfen – *das* war eine Biowaffe zur Vernichtung der Ernte und Herbeiführung einer Hungersnot. Aber Mücken, Zecken und Fledermäuse? Mumpitz ist das, nichts als Mumpitz.

    Wenn die Menschen ausreichend ernährt sind und die hygienischen Verhältnisse in Ordnung, also sauberes Wasser bereit steht und benutzt wird, dann gibt es einfach keine Seuchen. Und wer etwas anderes behauptet, der lügt.

    1. Covid-19 sind Symtome einen allgemeinen Unwohlseins.

      In Wuhan läßt China ein tödliches Virus auf einem Viehmarkt auftauchen, und der Zuschauer darf dann das dazu gehörige Biolabor finden. Das waren keine Brotkrümel, da haben die Chinesen mit dem Zaunpfahl gewunken.
      Wenn das Virus tatsächlich einem Labor entsprungen war, dann hätte China das zuallererst festgestellt. Und wenn dann noch Akten aufgetaucht wären, die den Westen das Gesicht verlieren lassen, dann hätte China jeden Grund gehabt, das an die große Glocke zu hängen, das Labor zu sprengen und die Laboranten zu erschiessen.

      Weder die chinesischen Gesundheitsbehörden noch die WHO haben SARS ins Spiel gebracht. Es war ProMED, welches die Gerüchte aus China aufgegriffen und verbreitet hat. Das war nicht die WHO.

      Das Virus war eine Erfindung der Chinesen, um über Hongkong den Ausnahmezustand verhängen zu können. Es gibt nicht mal ein Isolat, weil die Chinesen keines herausgerückt haben. Drosten hat für seinen Test nur drei Nukleinsäuresequenzen von den Chinesen bekommen. Die Sequenzen sind so allgemein verbreitet, daß man damit alles als SARS idenfizieren konnte.
      Die erste SARS-Epidemie ist daran gestorben, weil das Virus isoliert und damit fest definiert war. Da gab es nur 744 Tote weltweit. Alleine in D sterben schon jedes Jahr 11.000 Menschen bei Haushaltsunfällen.
      Der Betrug war auch an den Varianten sichtbar, die penetrant auftauchten.

      Die Aktion der Chinesen war win-win für alle, die Pharma-Industrien, die westlichen Regierungen, die weitestgehend abgewirtschaftet haben und deren Wirtschaft ohnehin vor dem Zusammenbruch stand, und natürlich für China.
      Wenn Russland da mitgemacht hat, kommen die zum Zuge, die an eine globale Verschwörung der Eliten glauben. Dann wäre auch der Krieg eine Inszenierung, um zwischen den Unruhen die Bürgerrechte einzuschränken. Das sichert auch die Macht.
      Es haben ja alle mitgemacht, obwohl führende Virologen gesagt haben, daß das Virus total harmlos sei. Das war auch ein Bombengeschäft, ein Aktienboom mit weltweiter Ansagen.
      Und wo es keine Maßnahmen gab, da ist auch niemand gestorben.

      Gegen ein Biolabor kann keine Opposition was machen. Das System des Wertewestens weigert sich einfach, das zu untersuchen. Das ist eine mit dem Kopf-durch-die-Wand-Strategie. Russland diskreditiert die Geschichte selber, und der Westen kann das noch als russische Propaganda abtun.

      Teile und herrsche, das Labor ist eine falsche Fährte, eine Sackgasse, die in unauflösbaren Widersprüchen endet.

      1. Das ist aber ziemlich dicke Propaganda aus dem Imperium der Lügen. Außerhalb Deutschlands hat diese Sichtweise keinerlei Bedeutung.

        Eine chinesische Darstellung aus der Anfangszeit haben Sie hier. Im Verdacht ist Fort Detrick. Nach dort wurden die „Wissenschaftler“ von Unit 731 „Epidemic Prevention and Water Purification Department“ relokalisiert. Von Unit 731 und Fort Detrick sind zwei nachgewiesene Biowaffenangriffe auf China ausgegangen und mutmaßlich etliche weitere.

        10 questions for the U.S.: Where did the novel coronavirus come from?
        Wang Fuhua / CGTN – 19.3.2020
        https://news.cgtn.com/news/2020-03-19/10-questions-for-the-U-S-Where-did-the-novel-coronavirus-come-from–OZrgRTSZfa/index.html

        1. Es ist fast zum verzweifeln.
          Nach der erfolgreichen implementierung der Russophobie scheint jetzt langsam
          auch das China Bashing zu greifen.
          Aber ich denke, die nehmen es gelassen und konzentrieren sich auf ihre Arbeit.

          Putin über die westlichen Neokolonialisten und Kriegstreiber und die multipolare Welt
          https://youtu.be/q1Zeij_UWmA

    2. Also Corona Viren gibt es schon lange und die dadurch hervorgerufene Krankheit COVID-19 gibt es auch. Ich denke nicht, dass sich so etwas Zehntausende Wissenschaftler, Ärzte, Pathologen, … nur einbilden. Ich hatte als Ungeimpfter COVID-19, lag 3 Tage in der Koje so dass nix mehr ging (weder lesen, Musik hören oder sonstiges) und danach war meine sportliche Leistung für ca. einen Monat eingeschränkt und der Geschmack/Geruch für ca. 6 Wochen verschwunden. Selbst ein so intensives Genussmittel wie Kaffee schmeckte nach nix.

      1. Hatte auch knapp drei Jahre permanente, aber leichte Erkältungen mit nie gekannten Symptomen. Die erste und auch letzte Spritze hat dann tatsächlich geholfen.
        Als Impf Nebenwirkung hab ich aber noch heute Taubheitserscheinungen an einigen kleineren Körperstellen.

    3. hallo,in Bezug auf korinna bin ich zu 100% deiner Meinung. Die sogenannten Schutz u.Hilfsmaßnahmen besonders die Medizinischen haben unendlich Tod & Leid über die Welt gebracht..Bei den Mücken wäre ich mir nicht so sicher,Mücken als Boten für manipulierte Krankheitserreger zu benutzen ist sicherlich möglich. mfg Dieta Pete

  2. Dass die Pharmakonzerne jede Möglichkeit zum Geldscheffeln zu ergreifen, werden sie selbst kaum abstreiten.
    Dass sie dazu Studien zu ihren Gunsten auslegen und entsprechende Werbung betreiben, ist offensichtlich.
    Dass sie dazu selber einen kaum kontrollierbaren Virus in die Welt setzen, ist ziemlich unwahrscheinlich.
    Das Gleiche gilt auch für das Militär.
    Wer sich mit Viren auskennt, -und um einen Virus zu züchten, muss man sich damit auskennen-, macht so einen Blödsinn nicht.

    Aber zuzugeben, dass ein gefährlichen Virus natürlichen Ursprungs ist, hieße auch zuzugeben, dass die Kontrolle über das Geschehen dem Menschen nicht gänzlich gegeben ist.
    Dann sind es lieber wahlweise die Russen gewesen, oder die Chinesen oder die Amerikaner, die so etwas in die Welt gesetzt haben.

    1. Das „Virus“ selbst ist der Blödsinn. Es ist nicht empirisch nachgewiesen. Aus einer Laborplörre wird es mittels „PCR“ oder „Sequenzierung“ entziffert. Das ganze ist technologisch aufgeblasene Kaffeesatzleserei und nichts weiter.

      Die Verfahren werden von einem Oligopol sogenannter Biotech Konzerne kontrolliert (ThermoFisher, Illumina & Co). Die Leute, welche diese Apparate bedienen, haben keine Ahnung, wie sie eigentlich funktionieren.

      Der Zirkus ist vergleichbar dem Handel mit Ablaßbriefen zu Luthers Zeiten. Die Virologie ist Hochstapelei und nichts weiter, beruhend auf der fundamentalen Hochstapelei der „DNA Analyse“.

      DNA DISCOVERY, EXTRACTION AND STRUCTURE. A CRITICAL REVIEW
      https://criticalcheck.wordpress.com/2021/12/15/dna-discovery-extraction-and-structure-a-critical-review/

          1. Es muss doch einen Grund haben, warum Sie jegliche Naturwissenschaft dermaßen ablehnen.
            Ich kann mir das nur so erklären, dass Sie sehr ungern in dieser Zeit leben, in der naturwissenschaftliche Erkenntnisse eine zunehmende Rolle spielen.

  3. Egal ob die Berichte über die Biolabore wahr sind, diese Berichte werden folgenlos bleiben, denn selbst wenn führende Mitarbeiter der Labore bestätigen, dass die Vorwürfe zutreffen, wird der Westen alles abstreiten und als russische Propaganda abtun.

    Hier rächt sich, dass unsere westliche Presse gleichgeschaltet ist und dass daher die Medien eine Wirklichkeit vorgaukeln können, die nicht existiert.

  4. Natürlich war das ein versuchter Bio-Waffen-Angriff der USA/NATO, gemeinsam mit der WHO (kontrolliert von der GAVI).
    Glücklicherweise ist die Erfolgsquote westlicher Wunderwaffeln so gering, dass es keiner gemerkt hätte. Man war halt der Meinung, wenn man ein wenig am guten, altbekannten Corona-Schnupfenvirus herum werkelt, man es dem Immunsystem als brandneu und doppelt gefährlich verkaufen kann.
    Deswegen musste man ja der Sterberate nachhelfen in dem man:
    1. die jährliche Grippe einschläferte
    2. jeden tödlichen Stich oder Schuss, als Vireneinschlag deklarierte
    und, weil das ja die Jahres-Sterbezahlen allein nicht erhöht,
    3. durch die lebensrettende Massnahme „Impfung“, endlich eine befriedigende Übersterblichkeit erzeugte.

  5. Propagana erkennt man am leichtesten an der falschen Verwendung von Begriffen, wie auch hier wieder gut zu sehen ist.
    Covid, mit oder ohne 19, ist eine Abkürzung für Corona Virus Disease, also Coronaviruserkrankung. Früher nannte man das einfach grippalen Infekt, aber damit lässt sich schlecht Panik verbreiten.
    Eine korrekte Meldung müsste also lauten, dass die USA einen neuen SARS-CoV schaffen wollten. Wobei dann ersteinmal der Nachweis des ersten SARS-CoV-2 anstehen müsste.

  6. Als Anti-Spiegel-Leser passiert es mir mittlerweile wöchentlich, das ich irgendwo „Breaking News“ zum Krieg, zu den USA oder zu Corona lese, die für mich aber längst ein „alter Hut“ sind, weil die viele Monate oder gar Jahre zuvor schon hier auf dem Anti-Spiegel zu lesen waren, natürlich inklusive Quellen und Belegen.
    Es ist ein seltsames Gefühl wenn sich Leute plötzlich über Dinge empören, die für einen selbst schon wieder der Vergangenheit angehören.

    Wenn Russland solche Erklärungen abgibt, die im Westen komplett ignoriert oder in den Dreck gezogen werden, dann denke ich mir immer das es dann wenigstens die Geschichtsschreiber in ein paar Jahren schwarz auf weiß haben wer wann woran Schuld war und wer wann was wusste und gesagt hat.
    Heute könnte man Russland ganz problemlos zum Helden der Welt machen, einfach nur indem man die Lügen weg lässt und die guten Taten Russlands betont.

  7. Ich vermisse in dem Artikel jede Auseinandersetzung mit (oder Erwähnung von) den Recherchen der US-Amerikanerinnen Katherine Watt und Sasha Latypova (übrigens gebürtige Ukrainerin) zur Rolle des DoD (Pentagon) bei der „Pandemie“. Nach deren Erkenntnissen waren sämtliche Maßnahmen zur Eindämmung der „Pandemie“, nicht-medizinische wie medizinische (also die Impfkampagne), vom DoD geplant und dirigiert, und zwar im Rahmen eines Programms namens Medical Counter Measures (MCM). Die zivilen medizinischen Zulassungsbehörden wie CDC oder FDA hatten demnach überhaupt nichts zu melden, sondern waren nur Vollzugsbehörden militärischer Anordnungen, die allerdings mitspielten und Schein-Zulassungen (EUAs) erteilten, um die Öffentlichkeit glauben zu machen, es gehe alles mit „rechten Dingen“ zu.

  8. All das bestätigt nur, was ich seit Jahr und Tag vermute: THE VACCINE IS THE VIRUS. Die Pandemie-Panik ist nur der Vorwand, um die Menschen zu vergiften … sie zu töten, unheilbar krank oder unfruchtbar zu machen. Es sollen doch nur 500.000.000 Sklaven übrig bleiben, um künftig den Adrenochrom-Eliten ihre dreckigen Ärsche zu waschen.

  9. Das Problem ist, dass nur ein ganz kleiner Teil dessen, was sich hinter den Kulissen abspielt, auch öffentlich bekannt ist, auch wenn man solide recherchiert. Tatsache ist, dass das, was als „Corona-Virus-Pandemie“ inszeniert wurde, also eine simple Grippe, so gehypt wurde, dass es zumindest für einige Zeit geglaubt wurde. Wenn das stimmt, dass man so lange an der Scharfmachung dieses Corona-Virus gearbeitet wurde, dann ist das Ergebnis in der Tat enttäuschend (Siehe keine Übersterblichkeit im Jahr 2020).
    Was ich aber schon glaube, das ist, dass im Hintergrund an allen möglichen Biowaffen gearbeitet wird, und dass das wirklich beängstigende nicht bekannt ist. Ich habe einmal versucht, etwas mehr zu Ebola zu finden, aber irgendwie findet man gar nichts. Zum Beispiel würde mich interessieren, ob das Marburg-Virus und das Ebola-Virus nicht zum Beispiel über ein „Forschungsprogramm“ zusammenhängen.
    Wenn man sich die Ebola-Krise in Afrika (war es 2016?) ansieht, da war es ebenso wie bei Corona: auf der einen Seite die totale Panikmache, um gleichzeitig die wirkichen Hintergründe zu verschleiern. Denn auch da waren viele Todesfälle nicht auf ein Virus zurückzuführen, sondern auf anderes. Es ist immer die gleiche Masche: auf der einen Seite wird Staub aufgewirbelt, sodass man abgelenkt ist, und gleichzeitig die wirklichen Tatsachen nicht erkennt. Deshalb kommt zum Beispiel so eine Diskussion zustande, wie hier: viele sehr konträre Ansichten, die alle irgendwie stimmen, aber dann doch irgendwie nicht. Denn uns fehlen essentielle Informationen.

    1. « Was ich aber schon glaube, das ist, dass im Hintergrund an allen möglichen Biowaffen gearbeitet wird, und dass das wirklich beängstigende nicht bekannt ist. »

      Nein, es funktioniert einfach nicht. Der Mensch kann sowas nicht.

      Wenn unter bestimmten Bedingungen Bakterien sich entwickeln, die für den Menschen schlecht sind, zum Beispiel in Rindermägen, dann sind die an ihr Habitat gebunden, können im Abwasser noch eine Zeit lang überleben, sich aber nicht einfach überall hin verbreiten und dem Menschen gefährlich werden – wenn der nicht gerade vom schlechten Wasser trinkt.

      Wenn man also Richtung Biowaffen gehen will, dann muß man Brunnen vergiften.

      « Ich habe einmal versucht, etwas mehr zu Ebola zu finden, aber irgendwie findet man gar nichts. »

      Genau. Es können einfache Vergiftungen sein durch Rattengift, Pestizide oder sonst was. Es gibt absolut keinen Grund, irgendeinen völlig unbewiesenen Erreger namens „Tralala Virus“ zu postulieren, der dafür verantwortlich sein soll.

      Das echte Virus ist die Propaganda. Über Augen und Ohren dringt es ins Gehirn ein und befällt den Verstand, sofern das intellektuelle Immunsystem nicht auf der Höhe ist. Besonders Akademiker sind von intellektueller Immunschwäche betroffen.

      « Es ist immer die gleiche Masche: auf der einen Seite wird Staub aufgewirbelt, sodass man abgelenkt ist, und gleichzeitig die wirklichen Tatsachen nicht erkennt. »

      Genau so läuft es. Der Staub wird aufgewirbelt, um Diskussionen an der falschen Stelle zu erzeugen („Virus aus dem Labor oder von der Fledermaus?“), damit man gar nicht erst auf die Idee kommt, die richtigen Fragen zu stellen: Gibt es „das Virus“ überhaupt? Und gibt es irgendein sogenanntes „Virus“ überhaupt? Was sind die Beweise? Wer, wie, wann, wo?

      1. „Wenn man also Richtung Biowaffen gehen will, dann muß man Brunnen vergiften. […] Genau. Es können einfache Vergiftungen sein durch Rattengift, Pestizide oder sonst was. Es gibt absolut keinen Grund, irgendeinen völlig unbewiesenen Erreger namens ‚Tralala Virus‘ zu postulieren, der dafür verantwortlich sein soll.“

        Genau, das meinte ich. Man spricht immer von einem „Virus“, und ich denke, das ist nur eine Ablenkung. Ich denke, das wird an Dingen geforscht, die potentiell gefährlich oder gar verheerend für unsere Physis sind, die nicht unbedingt Viruse sein müssen. Man lenkt die Aufmerksamkeit auf ein Virus, und voilà, die Leute schauen nicht hin, was da eigentlich gemacht wird.

        1. Brunnen wurden vergiftet (Fluoride in Zahnpasta, teilweise im Trinkwasser, im Salz sowieso, ganz legal), aber so ist keine Selektion möglich. Infektion und Isolation merzen schon mal die Alten in den Heimen. Das Genom wurde bis ins Detail untersucht, es gab viele Freiwillige, besonders in den Einwanderer-Ländern USA, CAN, AUS, die etwas über ihre Herkunft wissen wollten. „Nebenbei“ wurde die Anfälligkeit des Stoffwechsels untersucht (das Genom codiert jeden einzelnen Schritt mehrfach!) und dieser ist je nach Herkunftsgebiet unterscheidbar. Es lassen sich dadurch Belastungen (Mikroben, Gifte, auch seelische Einflüsse) konstruieren, die auf bestimmte herkunftsbezogene Genom-Gegebenheiten selektiv einwirken. Es gibt bereits veröffentlichte Forschungsergebnisse über die Verkürzung der Dauer der Zellteilungs- und Regenerationsfähigkeit. Zusammen mit dem Slogan: „wir sind zu viele!“ kann man sich das Weitere vorstellen, oder? Ich nehme sehr interessiert die Familien- und Kulturpolitik Russlands zur Kenntnis. Da besteht Hoffnung für die Menschheit.

  10. Anbei eine aktuelle chinesische Sichtweise, unter Verwendung britischer Recherchen von „The Daily Exposé“. Die Deepl-Übersetzung enthält eine Menge Unsinn, besonders bei der Rückübersetzung der westlichen Namen. Aus Moderna wird Mo Döner, aus der Furinspalte eine Flynnspalte, etc. Deshalb hier eine bereinigte Fassung in voller Länge. Fehlerfrei ist sie noch nicht, aber gibt doch einen guten Eindruck, worum es geht:

    老佛爷 [Lǎo Fóyé] Wu
    Drei Stadien des in den USA entstandenen Virus und drei globale Epidemien
    ——Analyse und Schlußfolgerungen zur Chronologie der in den USA hergestellten Viren

    November 2, 2022

    Zusammenfassung: Am 22. Oktober wurde in den britischen Medien ein Artikel veröffentlicht, in dem die Chronologie der Ereignisse rund um die künstliche Schaffung des neuen Coronavirus in den Vereinigten Staaten beschrieben wird. Auf der Grundlage dieser Chronologie wird in diesem Artikel erklärt, daß: SARS-Cov-1 (SARS-Pneumonie-Virus), MERS (Middle East Respiratory Syndrome-Virus) und SARS-CoV-2 (das Virus, das die Novel-Coronavirus-Pneumonie verursacht) alle in Labors von Einrichtungen entwickelt wurden, die von der US-Regierung unterstützt wurden; die USA haben das Novel Coronavirus in drei Stufen künstlich erzeugt; dementsprechend gab es auf der Welt drei Epidemien; und die dritte ist die aktuelle Covid-19-Epidemie.

    Stichworte: Novel Coronavirus, SARS, MERS, COVID, NIH, NIAID

    Britische Medien veröffentlichen Chronologie der vom Menschen verursachten US-Viren

    Am 22. Oktober veröffentlichte die britische Website Expose-News.com den Artikel „CONFIRMED – COVID is Man-Made & Fauci, Bill Gates, Daszak & Moderna are responsible“, in dem es heißt: „It has been confirmed that the New Coronavirus is Man-Made & Fauci, Bill Gates, Daszak & Moderna are responsible“, oder einfach „Neues Coronavirus: Das Virus ist menschengemacht“.

    Der Artikel „Das neue Coronavirus ist von Menschen gemacht“ enthält die bisher detaillierteste Chronologie der künstlichen Erzeugung des neuen Coronavirus in den Vereinigten Staaten und beschreibt die wichtigsten Institutionen und Personen, die an der künstlichen Erzeugung des neuen Coronavirus beteiligt waren.

    Weitere Informationen über die Chronologie der künstlichen Herstellung der NIV finden Sie unter [1] und [2]. Diese Chronologie dient dazu, die Fakten zu kategorisieren, zusammenzufassen und entsprechende Schlußfolgerungen zu ziehen.

    Die wichtigsten Fakten über das künstlich erzeugte Virus in den Vereinigten Staaten

    Eine kurze Geschichte der künstlichen Erzeugung neuer Coronaviren in den Vereinigten Staaten seit 1986 ist die Geschichte der künstlichen Erreger, die von den Unternehmen Baric, Daszak, Zhengli und Moderna entwickelt wurden.

    Ziel der Forschung an künstlichen Krankheitserregern war es, SARS-Cov-1 (SARS-Pneumonie-Virus), MERS (Middle East Respiratory Syndrome Virus) und SARS-CoV-2 (das Novel Coronavirus, das Covid-19 verursacht) zu erzeugen. Bei allen drei Viren handelt es sich um neuartige Coronaviren.

    Bevor jedes dieser neuen Coronaviren zu einer Bedrohung für die menschliche Gesundheit wurde, wurden vom NIAID (National Institute of Allergy and Infectious Diseases) unter der Leitung von Anthony Fauci, vom NIH (National Institutes of Health) unter der Leitung von Francis Collins und von der US-Regierung (Health and Human Services) Projekte zur Virusentwicklung durchgeführt. und der US-Regierung (Ministerium für Gesundheit und Humanressourcen und Verteidigungsministerium).

    Im Jahr 1999 trat die Stiftung von Bill Gates in die Liste der Geldgeber für die Entwicklung des Covid-Impfstoffs ein.

    Alle drei Viren (SARS-Cov-1, MERS und SARS-CoV-2) wurden im Labor durch das „Viral Nightmare Team“ von Ralph Baric, Peter Daszak und Shi Zhengli hergestellt. Das Virus wurde im Labor von dem Viral Nightmare-Team Ralph Baric, Peter Daszak und Shi Zhengli entwickelt.

    In mehr als 30 Jahren experimenteller Forschung hat das Viral Nightmare Team die Fähigkeit entwickelt, eine Vielzahl neuer Coronaviren zu erzeugen, die dem Menschen schaden könnten.

    Die wichtigsten Labors, in denen die neuen Coronaviren hergestellt werden, sind das Barrick-Labor an der University of North Carolina in Chapel Hill, das biologische Labor des US Army Medical Research Institute of Infectious Diseases und das F&E-Labor (Forschung und Entwicklung) der Moderna Corporation. Darüber hinaus ist das P3-Labor von Zhengli, eines großen östlichen Landes, auch an der Herstellung von Neo-Coronaviren beteiligt.

    Die drei Phasen der Entstehung des US-Virus und die drei weltweiten Ausbrüche

    Die künstliche Entwicklung des Neuen Coronavirus in den Vereinigten Staaten läßt sich in drei Phasen unterteilen; dementsprechend kam es infolge der Freisetzung des Virus zu drei weltweiten Pandemien.

    Phase I: 1986-2003, SARS-Cov-1 und SARS-Pneumonie-Epidemien.

    1986 wurde die Sektion Experimentelle Virologie (EVR) ins Leben gerufen; der Projektcode lautet 1R01AI023946-01.

    Laufzeit des Projekts: 1. Juli 1986 bis 30. Juni 1987.

    Einrichtung: Nationales Institut für Allergie und Infektionskrankheiten (NIAID) der Nationalen Gesundheitsinstitute (NIH).

    Durchgeführt von: School of Public Health, University of North Carolina at Chapel Hill.

    Projektleiter: Ralph S. Baric (Ralph Baric), Professor, Abteilung für Epidemiologie.

    Projektfinanzierung: Sieben Zuschüsse in Höhe von insgesamt 2.333.000 $.

    Anthony Fauci war damals der Direktor des NIAID. Dies war der Beginn der Partnerschaft zwischen Fauci und Barrick.

    In diesen 17 Jahren hat das Team von Ralph Barrick drei wichtige technische Durchbrüche erzielt.

    Zum einen finanzierte das NIH/NIAID im Mai 2000 Ralph Barrick, um eine präzise genetische Veränderung des Coronavirus-Genoms durch die Technologie der reversen Transkription (Herstellung von DNA aus RNA) zu erreichen.

    Zweitens finanzierten NIH/NIAID am 20. April 2001 Ralph Barrick et al. die Durchführung von Chimera-Forschungsarbeiten (Hybridstudie Mensch-Tier) zur Modifizierung des ursprünglichen SARS-Coronavirus. Es stellte sich heraus, daß das Coronavirus nur für Tiere pathogen ist. Barrick machte das SARS-Coronavirus für den Menschen pathogen.

    Drittens gelang Barrick am 21. Mai 2001 der „gezielte Zusammenbau großer viraler Genome und Chromosomen“ und reichte beim US-Patentamt eine Patentanmeldung unter der Nummer US6,593,111 B2 ein.

    Die wichtigste Errungenschaft von Barricks Team war die Entwicklung eines neuen Coronavirus: das SARS-Virus, später SARS-CoV-1 genannt, das die SARS-Lungenentzündung verursachte, deren Hauptopfer Bürger der großen östlichen Länder und Chinesen weltweit waren.

    In dieser Phase, im Jahr 1999, gründete die Bill and Melinda Gates Foundation die GAVI (Global Alliance for Vaccines and Immunization). Die Gates-Stiftung hat 750 Millionen US-Dollar für die Entwicklung des Covid-Impfstoffs durch einschlägige Einrichtungen weltweit bereitgestellt. Seitdem hat die Gates-Stiftung die Entwicklung des neuen Covid-Impfstoffs in großem Umfang finanziert; Bill Gates hat sich nachdrücklich dafür eingesetzt, daß Menschen in aller Welt den Covid-Impfstoff erhalten.

    In dieser Zeit kam es zu einem Ausbruch von SARS.

    SARS ist eine Abkürzung für Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom (SARS).

    Am 16. November 2002 wurde der erste Fall von SARS in der Provinz Guangdong, China, gemeldet. Danach verbreitete sie sich in Südostasien und auf der ganzen Welt.

    Das Virus, das SARS auslöst, heißt SARS-CoV-1. Das SARS-Virus befällt Menschen gelber Hautfarbe, vor allem Chinesen, und macht 99 % der weltweiten Gesamtzahl der Patienten aus.

    Am 25. April 2003 meldete die CDC (CDC) beim US-Patentamt das Patent US7,776,521 für die Erfindung an, ein Patent für ein Testverfahren für SARS-Lungenentzündung, das schließlich erteilt wurde. Dies ermöglichte es dem US-Gesundheitsministerium, die kommerzielle Nutzung des SARS-Coronavirus zu kontrollieren.

    Bis zum 16. August 2003 wurden insgesamt 5.327 Fälle von SARS-Pneumonie auf dem chinesischen Festland gemeldet, mit 349 Todesfällen und einer Sterblichkeitsrate von 6,6 %; in der Sonderverwaltungsregion Hongkong 1.755 Fälle, 300 Todesfälle und eine Sterblichkeitsrate von 17,1 %; in Taiwan 665 Fälle, 180 Todesfälle und eine Sterblichkeitsrate von 27,1; in Kanada 251 Fälle, 41 Todesfälle und eine Sterblichkeitsrate von 16,3 %; in Singapur 238 Singapur, 238 Fälle, 33 Todesfälle, 13,9 % Sterblichkeitsrate; Vietnam, 63 Fälle, 5 Todesfälle, 7,7 % Sterblichkeitsrate.

    Die chinesische „Gemeinschaft“ im „globalen Dorf“ meldete insgesamt 8.300 SARS-Fälle mit 908 Todesfällen und einer Sterblichkeitsrate von 11 %.

    Phase 2: 2004-2015, die MERS-Epidemie und das Middle East Respiratory Syndrome.

    In dieser Phase wurden drei wichtige Institutionen gegründet, die eng mit der Entwicklung des Virus und des Impfstoffs verbunden sind.

    Die erste Einrichtung: Moderna.

    Moderna Therapeutics, Inc. (Moderna) wurde am 15. April 2009 in Delaware und am 9. März 2011 in Massachusetts gegründet. Seitdem hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Cambridge, Massachusetts, im Großraum Boston.

    Moderna war eines der ersten Unternehmen, das das neue Coronavirus und den Corona-Impfstoff entwickelt hat.

    Die zweite Organisation: die Eco (ECO) Health Alliance.

    21. September 2010: Der in New York City ansässige Wildlife Trust wird in EcoHealthAlliance umbenannt, deren Präsident Peter Daszak ist. Die EcoHealth Alliance wird von der US Central Intelligence Agency (CIA) kontrolliert.

    Die EcoHealth Alliance ist ein wichtiger Geldgeber für Projekte zur Entwicklung von Viren und Impfstoffen. Finanziert wird die EcoHealth Alliance vom US-Verteidigungsministerium DARPA und der CIA.

    Eine dritte Agentur: die Organisation Global Vaccine Action Plan (GVAP).

    Im Dezember 2010 kündigten die Weltgesundheitsorganisation, UNICEF, das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) und die Bill & Melinda Gates Foundation eine Partnerschaft an, um den Global Vaccine Action Plan (GVAP) ins Leben zu rufen, der die Koordination und Zusammenarbeit innerhalb der internationalen Impfstoffgemeinschaft stärken soll.

    GAVI entwickelt und implementiert den Globalen Impfstoff-Aktionsplan.

    Die Gates-Stiftung ist der Hauptgeldgeber des Programms; Bill Gates ist der Leiter der Organisation.

    In dieser Phase gab es zwei wichtige Entwicklungen bei der Entwicklung des neuen Coronavirus.

    Zum einen die Entwicklung des erfolgreichen MERS-Virus durch Barrick an der Universität von North Carolina.

    Im Jahr 2005 entwickelte und synthetisierte Ralph Barrick, Professor an der University of North Carolina in Chapel Hill, ein neues, SARS-ähnliches Coronavirus; die Erfindung wurde am 19. Januar 2006 beim US-Patentamt zum Patent angemeldet. Das Patent trägt den Titel „Synthese eines neuartigen Coronavirus durch eine genetische Rekombinationsmethode“. „In der Patentzusammenfassung heißt es, daß die Erfindung ein rekombinantes Vektorvirus des SARS-Coronavirus in cDNA und ein replizierendes Partikel des SARS-Coronavirus sowie ein Verfahren zur Herstellung eines synthetischen Coronavirus und ein Protokoll zur Anwendung dieses synthetischen Verfahrens zur Herstellung eines immunogenen und heterogenen Nukleinsäureimpfstoffs bereitstellt. Das US-Patentamt gab der Anmeldung am 17. November 2009 statt.

    Später, im Jahr 2015, arbeitete das Team von Barrick mit dem US Army Medical Research Institute of Infectious Diseases (Fort Detrick, Maryland) zusammen, um ein neues Coronavirus zu entwickeln.

    2015: Baric und Zhengli geben bekannt, daß sie ein noch gefährlicheres, virulenteres und infektiöseres Virus herstellen können. Dies ist entscheidend für die Übertragung des Coronavirus des Mittleren Ostens (Middle East Respiratory Syndrome, MERS) von Fledermäusen auf Menschen. Das Forschungsprojekt wurde von den US National Institutes of Health (NIH) finanziert.

    Tatsächlich handelt es sich bei dem oben erwähnten „gefährlicheren, virulenten und infektiösen Virus“ um das MERS-Virus.

    Zweitens ist es Moderna gelungen, ein neues Neo-Coronavirus zu entwickeln.

    Am 2. April 2012 meldete Moderna fünf Patente an. Alle diese Patente beziehen sich auf die Furin-Protease-Spaltstelle mit doppeltem CGG-Codon.

    Am 16. Dezember 2013 meldete Modona vier Patente an, die sich alle ebenfalls auf die Furin-Spaltstelle mit doppeltem CGG-Codon beziehen.

    Dieses „doppelte CGG-Codon-Furin“ ist ein Schlüsselmerkmal von SARS-CoV-2, dem Virus, das Covid-19 (Neues Coronavirus) verursacht. Das natürliche SARS-Virus hat keinen doppelten CGG-Codon-Furin.

    Dies deutet darauf hin, daß das Virus SARS-CoV-2 Ende 2013 erfolgreich von Moderna entwickelt wurde.

    Die wichtigsten epidemischen Ereignisse in dieser Phase waren: der Ausbruch und das Ende des Middle East Respiratory Syndrome (MERS).

    Der erste Fall des Middle East Respiratory Syndrome (MERS) wurde am 22. September 2012 im Vereinigten Königreich festgestellt.

    Damals gab es 2.494 im Labor bestätigte Fälle des Middle East Respiratory Syndrome in 27 Ländern mit insgesamt 858 Todesfällen; die Sterblichkeitsrate betrug 34,4 %. Achtzig Prozent der MERS-Fälle stammten aus Saudi-Arabien.

    Die Rasse der mit MERS infizierten Personen ist arabisch.

    Der letzte Fall des Middle East Respiratory Syndrome wurde im Juli 2015 aus Südkorea gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt war die MERS-Epidemie zu Ende.

    Phase 3: 2015-2019, Epidemie von SARS-CoV-2 und Covid-19.

    In dieser Phase wurden drei wichtige Fortschritte bei der Entwicklung neuer Coronaviren erzielt.

    Die erste Entwicklung: die Entwicklung des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 durch Barrick an der Universität von North Carolina.

    Am 9. November 2015 hat die Universität von North Carolina Ralph. Barrick und 17 Autoren vom US Army Medical Infectious Disease Institute, WH Virus Institute (Shi Zhengli et al.) veröffentlichten den Artikel „A SARS-like bat coronavirus shows potential to infect humans“ in Nature Medicine (UK), siehe Referenz [3].

    In der Arbeit heißt es: „Wir haben ein neuartiges Coronavirus erzeugt und charakterisiert. „Wir haben ein infektiöses rekombinantes SHC014-Virus in voller Länge synthetisiert“. Das neuartige Coronavirus war in der Lage, „sich effizient in menschlichen Atemwegszellen zu replizieren und eine In-vitro-Wirkung zu erzielen, die mit der SARS-Infektiosität vergleichbar ist“. Durch Tests wurde „die robuste Replikationsfähigkeit des Virus in vitro und in vivo“, d. h. die Übertragung von Mensch zu Mensch, nachgewiesen.

    2018 beantragte die University of North Carolina Barrick das US-Patent US7,279,327 für die Übertragung von chimären, natürlich vorkommenden tierischen SARS-Coronaviren auf gezielte Lungenepithelzellen beim Menschen. Dieses Projekt wurde von den National Institutes of Health (NIH) finanziert.

    Vieles deutet darauf hin, daß es sich bei dem „rekombinanten Virus SHC014-MA15“ um ein SARS-CoV-2 oder 2019-nCov handelt.

    Zweite Entwicklung: Moderna hat das neue Coronavirus SARS-CoV-2 entwickelt.

    Am 2. Juni 2016 reichte Moderna beim US-Patentamt die Patentanmeldung mit der Nummer US9587003B2 für die Erfindung ein. Das Patent bezieht sich auf die doppelte CGG-Codon Furin-Spaltstelle.

    Im Jahr 2017 stellte Moderna SARS-CoV-2 her. Am 17. März 2022 veröffentlichte Expose News einen detaillierten Nachweis über die Herstellung von SARS-CoV-2 durch Moderna in dem Artikel „Exhaustive proof Moderna made Covid-19“, auf Chinesisch „Erschöpfender Beweis Moderna hat Covid-19 gemacht“. „Moderna hat Covid-19 hergestellt“, oder einfach „Moderna hat Covid-19 hergestellt“, von einem „besorgten Leser, einem qualifizierten Zellbiologen“; siehe Referenz [4] für Details.

    In dem Artikel „Moderna hat das Covid-19-Virus hergestellt“ heißt es, daß Moderna nicht nur das neue Coronavirus SARS-CoV-2 im Jahr 2017 hergestellt hat, sondern auch zwischen dem 28. März und dem 12. Juni 2019 sieben Patente für den neuen Coronavirus-Impfstoff angemeldet hat (mehr dazu später).

    Am 24. Februar 2022 befragte Maria Bartiromo, eine Nachrichtensprecherin von FOX, Stéphane Bancel, den CEO von Moderna. Der CEO gab unumwunden zu: Moderna hat das neue Coronavirus SARS-CoV-2 entwickelt, wie in der Referenz [5] beschrieben.

    Dritte Entwicklung: Dazak und Barrick arbeiteten gemeinsam an der Entwicklung des Neo-Coronavirus SARS-CoV-2.

    27. März 2018: Peter Dazak und die EcoHealth Alliance haben einen Projektvorschlag bei der DARPA (Department of Defense Advanced Research Projects Agency) eingereicht, um Gain-of-Function-Studien über SARS-Coronaviren durchzuführen. Dazak verlangte, daß SARS eine Spaltstelle des HIV-Typs (AIDS-Protein) vom Typ Flynn hinzugefügt wird, damit das neue Virus am besten geeignet ist, Menschen zu infizieren.

    Der vollständige Text des Projektvorschlags ist auf der nachstehend verlinkten Website zu finden.

    [*]

    Dieses Projekt ist ein gemeinsames Projekt der University of North Carolina Barrick Lab und des Zheng Li P3 Lab.

    Eines der Viren, die den Ausbruch in Wuhan im November-Dezember 2019 auslösten, enthält tatsächlich diese Furin-Spaltstelle und das HIV-Protein, was darauf hindeutet, daß es sich um das von Daza und Kebarek entwickelte Virus handelt.

    Dieser Projektvorschlag identifiziert somit ironischerweise Peter Dazak und Ralph Barrick als die Erfinder von SARS-CoV-2 (Covid-19-Virus). Sie haben sich an die Säulen der Geschichte genagelt.

    Ein weiterer Fortschritt in der Virusentwicklung während dieser Phase war die Entwicklung des Novel-Corona-Impfstoffs: Die Firma Moderna stellte den Novel-Corona-Impfstoff (Covid) her.

    28. März 2019: Moderna reichte sechs Monate vor dem Ausbruch der Krankheit die letzte Patentanmeldung für die Erfindung seines gentherapeutischen mRNA-1273 (Aminosäurekette) Covid-Impfstoffs (auch bekannt als Gen-Impfstoff) ein, Patentanmeldung Nummer US16,368,270.

    Vor dem 12. Juni 2019 hat Modona alle sieben Patente für die Erfindung des Novel-Corona-Impfstoffs (Covid) angemeldet. In Anbetracht der Tatsache, daß die Weltgesundheitsorganisation erst am 31. Dezember 2019 über den Ausbruch einer Lungenentzündung unbekannter Herkunft (später Covid-19 genannt) in Wuhan informiert wurde, waren die finsteren Absichten von Moderna bei der Entwicklung des Novel-Corona-Virus und des Impfstoffs klar, als das Unternehmen den Covid-Impfstoff sechs Monate im Voraus herstellte.

    In den Medien der USA, des Vereinigten Königreichs und anderer Länder wurden zahlreiche Artikel veröffentlicht, die mit harten Fakten belegen, daß der Covid-Impfstoff nicht nur keine Lungenentzündung durch das Novel Coronavirus (Covid-19) verhindert, sondern die Symptome von Menschen, die mit dem Neuen Coronavirus infiziert sind, verstärkt und die Sterblichkeitsrate von Covid-19-Patienten erhöht.

    Seht euch diese bösartige Firma Moderna an! Sie stellt sowohl den neuen Coronavirus SARS-CoV-2 als auch den neuen Coronavirus-Impfstoff (Covid) her. Zwei Erfindungen, die nur einem Zweck dienen: die gesamte Menschheit lahmzulegen und riesige finanzielle Gewinne zu erzielen.

    Das Ergebnis dieser Phase war die Covid-19-Epidemie, die über die Welt hereinbrach.

    Die zwei oder mehr neuen Coronaviren 2019-nCov (d. h. SARS-CoV-2), die von Barrick, Dazak und Moderna entwickelt wurden, sollten ursprünglich die gelbe Bevölkerung, die überwiegend aus Chinesen besteht, schädigen und vernichten. Infolgedessen brach der Ausbruch zunächst in Wuhan aus und breitete sich später landesweit aus.

    Das Virus SARS-CoV-2 mutierte jedoch rasch. Infolgedessen breitete sich der Ausbruch Corona (Covid-19) ab März 2020 weltweit aus; der Ausbruch dauert bis zum heutigen Tag an.

    Die Entwicklung des Novel-Corona-Virus ist ein Projekt der US-Regierung

    Die US-Regierung finanziert über das Verteidigungsministerium (DoD) und die Central Intelligence Agency (CIA) die EcoHealth Coalition (ECO) von Peter Dazak bis 2019 mit 61.491.183 Dollar, um neue, für den Menschen infektiöse Coronaviren zu entwickeln. Die EcoHealth Alliance finanzierte außerdem direkt oder indirekt das XX Virus Institute in einem Land mit 7,4 Millionen Dollar für die Herstellung neuer Coronaviren.

    In der Zwischenzeit finanzierte das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) Ralph Barrack von 1986 bis 2019 mit 46.958.414 Dollar für die Herstellung neuer Coronaviren, die für den Menschen infektiös sind.

    Von 2000 bis 2020 werden in den Vereinigten Staaten insgesamt mehr als 114 Millionen Dollar für die Entwicklung neuer, für den Menschen infektiöser Coronaviren ausgegeben. Das Virus ist eine biologische Waffe.

    Als Rußland die Zahl der US-amerikanischen biologischen Labors in der Ukraine bekannt gab (die US-Regierung gab 46 zu), wurde den Menschen in aller Welt klar, welche Bedeutung die US-Regierung der Biowaffenforschung beimißt.

    Es gibt kein spezifisches Projekt zur Entwicklung des neuen Coronavirus, das nicht von NIAID, NIH oder der US-Regierung finanziert wird. Die „Entwicklung neuer Coronaviren“ ist daher ein wichtiges Projekt für die US-Regierung.

    Präsident Biden wies jedoch seine Geheimdienste (CIA, FBI usw.) an, den Ursprung des Covid-19-Virus zu untersuchen. Dies führte zu der offensichtlichen Lüge: „Die US-Regierung wußte nichts von diesem Projekt“. Das ist wirklich „nichts hier“. In der Tat stecken die US-Geheimdienste hinter der Covid-19-Pandemie.

    Der „Eugeniker“ Bill Gates und seine Stiftung finanzieren die Herstellung des Covid-Impfstoffs seit 1999 in großem Umfang, wobei die „Wirksamkeit“ des Impfstoffs öffentlichkeitswirksam dargestellt wird.

    Daraus wird deutlich, daß die Entwicklung und Freisetzung des New-Covid-Virus sowie die Herstellung und Förderung des New-Covid-Impfstoffs ein strategisches Projekt der US-Regierung in Zusammenarbeit mit ruchlosen Institutionen (Gates Foundation, Moderna, Barrick Labs, EcoHealth Alliance usw.) ist. Ziel dieses Großprojekts ist es, die „Müllbevölkerung“, die 90 % der Weltbevölkerung ausmacht, auszumerzen. Genau das ist das Ziel der Freimaurer und der Globalisten, die versuchen, den „Großen Reset“ (früher bekannt als „Neue Weltordnung“) zu erreichen.

    Eine kurze abschließende Bemerkung

    Wir schließen diesen Beitrag mit der Behauptung des Autors von „Moderna made the Covid-19 virus“ (ein Zellbiologe) (siehe Referenz [4]), daß:

    The Covid19 makers, the genetic vaccine makers, theirfunders and their promoters, which include almost every government and publicsector and health service in the world, are therefore guilty of Genocide andcrimes against humanity.

    Die Hersteller des Covid-19-Virus, die Hersteller des genetischen Impfstoffs, ihre Geldgeber und Förderer, zu denen fast alle Regierungen, öffentlichen Einrichtungen und Gesundheitsdienste der Welt gehören, machen sich daher des Völkermords und der Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig.

    https://3g.163.com/dy/article/HL6QUKFR0553YXRW.html

    [*] Links folgen, müssen erst freigeschaltet werden. Bis dahin siehe im Original.

    1. Links:

      [*] https://www.documentcloud.org/documents/21066966-defuse-proposal

      Referenz.

      [1]A concernedreader: CONFIRMED – COVID is Man-Made & Fauci, Bill Gates, Daszak & Moderna are responsible, October 22, 2022. Link:

      https://expose-news.com/2022/10/23/covid-is-man-made-fauci-gates-daszak-moderna/

      [2] 老佛爷:《美国人工制造新冠病毒大事记》,网易新闻,2022年10月28日。网页链接:

      https://www.163.com/dy/article/HKPDB3ON0553YXRW.html

      [3] Vineed D. Menachery et al., ASARS-Like Cluster of Circulating Bat Coronaviruses Shows Potential for HumanEnergetic. Nature Medicine 21, 1508-1513 (2015). November 9, 2015.

      [4] A concerned reader: Exhaustive proof Moderna made Covid-19, March17, 2022. Link:

      https://expose-news.com/2022/03/17/exhaustive-proof-moderna-made-covid-19/

      [5] 老佛爷:《莫多纳CEO变相承认武汉疫情病毒出自该公司》,微博,2022年10月30日。网页链接:

      https://weibo.com/ttarticle/p/show?id=2309404830404799758945

      [6] 吴国发:《2015年巴瑞克与陆军传染病研究所合成了新冠病毒》,知乎,2022年2月21日。网页链接:

      https://zhuanlan.zhihu.com/p/470871850

    2. Sehr gute,ausführliche Antwort.-Alle Achtung.-Parallel dazu ist es erschreckend,wie viele Menschen in den letzten 1 1/2 Jahren schon gestorben sind.-Und was auffällt:Es gibt fast nur noch Urnen-Bestattungen.-Jedenfalls hier in Deutschland lt.Trauerportale und Todesanzeigen.-Und wohl Jeder kennt inzwischen mindestens einen Menschen,der nach der Corona-Giftspritze,-fälschlicherweise auch Impfung genannt,gestorben ist.-Stichwort:Turbokrebs.-Ich habe Viele zu Beginn der Massen-„Impfungen“ gewarnt.-Einige im Bekannten,-Verwandten,und Freundeskreis,die mich ausgelacht und ausgegrenzt haben,sind schon tot.-Und dann noch diese idiotische Schnauzenhalter (Masken)-Pflicht:Jeder Arzt,jede Krankenschwester,Krankenpfleger,Altenpfleger weiß,daß stundenlanges Maskentragen gesundheitsschädigend ist.-Nicht nur der Klabauterbach gehört vor ein Strafgericht.

  11. Die Russen sagen A, aber nicht B. Covid-19 ist demnach eine Biowaffe der USA und das heißt, dass das Virus in China, wo die Krankheit erstmals auftrat, absichtlich in Umlauf gebracht wurde. Was ja durchaus plausibel ist: Patient Null ist laut WHO ein 41-jähriger Buchhalter, der 30 Kilometer südlich von Wuhan lebt und nie Kontakt zu dem Labor oder dem Fischmarkt hatte. Genau dort würde es jemand aussetzen, der maximalen Schaden beabsichtigt: es ist nah genug an Wuhan, um zu bewirken, dass sich die Behörden sofort auf das Labor und den Markt stürzen, um den Herd zu finden. Sie finden ihn nicht. Aber weit genug, um sich dort ungehindert ausbreiten zu können.

    Eine Biowaffe der USA, sagen die Russen. Nicht von Pfizer oder Bill Gates. Auf deutsch: derjenige, der die Entwicklung und den Einsatz der Waffe befohlen hat, war kein anderer als Präsident Donald Trump.

    Er hat, drei Tage, nachdem das Virus von China gemeldet wurde, den iranischen General Soleimani umbringen lassen. Ideale Gelegenheit, bei dessen Beerdigung das Virus auszusetzen, denn da stand die gesamte weltliche und geistliche Führung beisammen. Genau über diese hat sich das Virus dann auch verbreitet. In einer speziell auf Iraner zugeschnittenen Variante, wie der Iran selbst behauptet.

    Und last not least: das russische Verteidigungsministerium hat die Behauptung, Covid sei eine US-Biowaffe, erstmals am 5. August 2022 veröffentlicht. Zwei Tage später, am 7. August, fand die Durchsuchung von Trumps Anwesen statt. Haben ausgerechnet die US-Geheimdienste die Russen ernst genommen und wollten sie wissen, was da los ist?

    Sie müssen da etwas wirklich Schlimmes gefunden haben, denn genau in diesem Moment ging das los, was Trump wohl zurecht eine Hexenjagd nennt. Jeder Stein wird umgedreht, um eine Anklage gegen Trump zu eröffnen. Ganz im Gegensetz zu den anderthalb Jahren zuvor, in denen er auch schon nicht mehr Präsident war. Da hat das niemand interessiert.

    Grund wohl: Trump hat Mitwisser, die ihn erpressen könnten. Der darf nicht Präsident werden.

    Es passt zu viel zusammen. Da ist etwas dran.

    1. Denkbar. Ich hätte da aber auch noch eine andere Variante:
      Die Mafiabande rund um Biden, Bush, Clinton und Obama hat den Einsatz befohlen – genug „inoffizielle Mitarbeiter“ hatten sie ja auch unter Trump.

      Trump hat entweder zuerst nichts davon gewusst, oder wurde nur informiert.

      Die „Hexenjagd“ hat schon lange vorher angefangen (schon vor seinem Amtsantritt haben Hitlery Clinton und die anderen Verbrecher „Russiagate“ erfunden), und wurde intensiviert, weil man lieber jemanden, der direkt involviert ist im Weissen Haus haben wollte als Trump, der zwar erpressbar genug war um stillzuhalten, aber eigentlich andere Pläne hatte.

      Für diese Variante spricht, dass Trump, obwohl er für die Giftspritze geworben hat, auch öfters über tatsächliche Mittel gegen Covid-1984 (Ivermectin usw.) gesprochen hat, während die Korruptionsmedien das unterdrücken wollten.

      Trump ist selbstverständlich ein Verbrecher — aber vielleicht der kleinere Verbrecher, der den grösseren Verbrechern gefährlich werden kann.

  12. Das einzige, das mich bei der „Covid-1984 stammt aus dem US-Biolabor“-Theorie stört ist, dass ich keinen Sinn darin sehe.

    Warum Millionen an Forschungsgeldern in die Entwicklung von einem neuen Virus stecken, wenn es sich von einer normalen Grippe fast nicht unterscheiden lässt? Wenn man für einen einfachen Schnupfen eine Pandemie-Panik auslösen will, warum nicht einfach die normale Grippewelle dafür verwenden?

    Und warum ist während der Panikdemie die normale Grippewelle ausgeblieben, wenn es wirklich komplett unterschiedliche Viren sind, die nur mehr oder weniger Zufällig die gleichen Symptome haben?

    Man könnte natürlich sagen, es ist ein fehlgeschlagener Versuch – aber warum würden sie ein fehlgeschlagenes Experiment freisetzen?

    Und warum global freisetzen, wenn auch die Gefahr besteht, dass Biden, Hitlery Clinton oder Soros, die ja alle durchaus in einem Alter sind, in dem ihnen eine Grippe oder sogar der Covid-1984-Schnupfen gefährlich werden sollte, infiziert werden könnten? (Die Antwort darauf kann natürlich sein, dass es sehr wohl ein bekanntes Gegenmittel und/oder einen „wirksamen und sicheren“ Impfstoff gibt, nur werden diese der Allgemeinheit vorenthalten).

    1. Das eben war die Behauptung der Russen schon vor einem Jahr: das Virus ist speziell auf Han-Chinesen zugeschnitten und befällt diese selektiv. Eben deswegen seien die harten Lockdowns in China notwendig gewesen. Die Mortalität lag deutlich über dem weltweiten Durchschnitt.

      Ebenso Iran. Sollte den Russen auch mal auffallen.

  13. ….die brd – Helfer von Gates und Co. stehen schon wieder in den Startlöchern !!… ..erste Meldungen von „..Corona-Ausbruch in fränkischem Seniorenheim: Bewohner und Personal infiziert“…
    ..h t t p s://www.infranken.de/lk/erlangenhoechstadt/corona-erlangen-virus-ausbruch-altenheim-senioren-roncallistift-klinikum-nuernberg-art-5745799
    ….die Aktien und Gewinde von Big – Pharma sinken, da müssen die gewissenlosen brd – Helfer sofort ran !!..😎😈

      1. Und ich habe mich schon lange vor der Plandemie gewundert,daß viele alte Menschen nach der „stinknormalen“ Grippeschutzimpfung gestorben sind.-Bei den Ungeimpften waren es nur sehr wenige,als ich noch berufstätig war.-Nicht zu vergessen die angestrebte Zwangsimpfung gegen die sog.Schweinegrippe 2009/2010.

  14. > aber aufgrund der generellen Linie der russischen Politik, die eigene Souveränität zu schützen und den Einfluss der US-amerikanischen NGOs, um den bei den IHR in Wahrheit geht, zu bekämpfen, sicher bin, dass Russland die Änderung der IHR nicht unterstützen wird.

    Die nächste Gefahr: Sollte durch WHO der Westen mehr Macht in zahlreichen Ländern insbesondere im Süden bekommen, würde es die Position der BRICS-Länder schwächen.

  15. Die nächste Plandemie wird laut Dr. Schöning eine Bakterien Pandemie werden. Schöning hat ja bereits die Corona Plandemie vorhergesagt. Mal sehen ob er da wieder richtig liegt. Bill Gates sprach ja von mehreren Pandemien die da noch kommen werden. Die mediale Corona Panik wurde von einem auf den anderen Tag durch den Ukraine Krieg abgelöst. Ich denke diesmal wird es umgekehrt sein. Sobald die sogenannten Impfungen bereit stehen wird der Ukraine Krieg verstummen und von der Pandemie Panikmache abgelöst werden..

Schreibe einen Kommentar