April, April

Aprilscherz beim Anti-Spiegel

Vor etwa 17 Stunden habe ich mir einen Aprilscherz erlaubt und behauptet, es wären Dokumente über die Gründung eines Verteidigungsbündnisses der BRICS geleakt worden. Das habe ich frei erfunden, allerdings wollte ich mir nicht nur einen Spaß erlauben, sondern es war auch ein ernst gemeintes Experiment.

Im Netz gehen die verrücktesten Meldungen um, die angeblich aus Russland kommen. Bei den meisten kann man sofort und ohne Russischkenntnisse erkennen, dass sie frei erfundener Blödsinn sind. Was mich dabei immer wieder schockiert ist, wie viele Menschen buchstäblich jeden Blödsinn glauben.

Daher wollte ich ein Experiment machen und der 1. April ist dafür wie geschaffen. Ich habe die Meldung über das angeblich Militärbündnis der BRICS frei erfunden und damit sie überzeugender aussieht, habe ich einige Links gesetzt, dazu gleich mehr. Damit konnte jeder, der beim Lesen kritisch ist und auch die verlinkten Quellen in einem Artikel überprüft, sofort sehen, dass das ein Aprilscherz war.

Der Sinn des Experiments ist, dass ich sehen wollte, ob diese Meldung im Netz verbreitet wird, obwohl ich sogar geschrieben habe, dass Putins angebliche Pressekonferenz am 1. April stattfinden würde.

Nun zu den Links, die ich als „Belege“ für meine Aussagen gesetzt habe.

Ich habe behauptet, dass Hackergruppe mit dem Namen „Freedom to Texas“ die Dokumente veröffentlicht hat und dazu folgenden Link gesetzt.

PUTIN RIDING BEAR [REAL FOOTAGE] ✖️2018✖️

Zur Äußerung des russischen Außenministers Sergej Lawrow habe ich folgenden Link gesetzt.

Лавров оператору Reuters: "Дебил, блин"

Als Beleg für die gemeinsame Erklärung der wichtigsten westlichen Staatschefs habe ich diesen Link gesetzt.

Der Schlumpfstreichtag • Die Schlümpfe 3D • Aprilscherz Spezial

Zu den Dokumenten über das Militärbündnis, das alle BRICS-Staaten umfassen soll, habe ich folgenden Link gesetzt.

Pippi Langstrumpf - Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt... (Radio Mix)

Fazit: Man sollte immer die Quellen in einem Artikel überprüfen, wobei ich zugebe, dass das bei den Mainstream-Medien schwierig ist, weil die selten Originalquellen setzen.


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

31 Antworten

    1. Nun ja, ich hab Deine Meldung mit Staunen zur Kenntnis genommen, die Quellen nicht geprüft und einfach auf die von Dir angekündigte Stellungnahme von Putin gewartet. Nach der habe ich gerade gesucht – und statt dessen Dein Geständnis vorgefunden, Du Schlimmer. Da ich Deine Meldung nicht weitergeleitet habe, ist auch nix weiter passiert. Gottseidank ist auch für den Anti-Spiegel nur einmal im Jahr der 1. April…

  1. Ganz ehrlich, ich brauchte keinen Link, um den Scherz zu erkennen. Brics als Militärbündnis, das wäre der Supergau für das Pflänzchen Hoffnung auf ein alternatives Weltwirtschaftssystem. Das konnte also nicht stimmen. Wenn überhaupt, dann wäre so ein Bündnis unter einzelnen Brics-Mitgliedern möglich, aber nicht als Teil desselben.

    Wo ich jetzt noch nicht sicher bin, ob das ein Scherz ist, das ist die Meldung zu den Ermittlungen gegen UvdL…. 😉

    1. Richtig – außerdem hat Russland & China selber verkündet, dass ein gemeinsames Militärbündnis NICHT ihren Vorstellungen entspricht, weder geplant ist noch in die Richtung gehen soll.

      Ist allerdings schon ein paar Jahre her…allerdings kann man sich auf Aussagen dieser Partner verlassen.

      1. Nun – genau das ist richtig – BRICS-Statuten „verbieten“ quasi ein Militärbundnis.

        ( Kein Land solle die eigene Sicherheit auf Kosten eines anderen Landes verfolgen: „Die Sicherheit einer Region sollte nicht durch die Stärkung oder den Ausbau von Militärblöcken erreicht werden.“)

        https://www.anti-spiegel.ru/2024/geheime-dokumente-zum-brics-gipfel-im-oktober-geleakt/#comment-264729

        ************************************
        Ich kopiere es nochmal hierhin:

        Also, wie oben ersichtlich sehe ich absolut keinen Aprilscherz in dem was Hr.Röper wirklich denkt, sondern eben nur als Scherz getarnte Gedankengänge. Gut gemacht übrigens, wie man bisher an der Reaktionen der Kommentare sehen kann.

        Ja. Man könnte – wie schon sehr lange über ein rein russisch-chinesisches Bündnis nachdenken. Doch gerade die Russen haben mit 9/11 sehr viel dazu gelernt. Das war ein Meisterstück der Amis die Welt zu verändern.

        Doch die Väter der Strategie knappern die Radieschen von unten. Und nichts vergleichbares ist nachgewachsen.

        Die neuen selbsternannten Weltbeherrscher nutzen nun mal genau das, was man vorgab seit 9/11 zu bekämpfen. Und den größten aller großen Fehler den die Amis und Briten war/ist es, der Welt vor ein par Tagen offen gezeigt zu haben, dass sie selbst eben die Terroristen sind.

        – Was ein SPIEGEL für die Deutschen schreibt, englische und amerikanische Sender erzählen und für Filmchen produzieren …. „Alles für’n Arsch“.

        Die Russen werden sehr bald beginnen, das Feld von Vorne aufzurollen. Die gleiche Methode wie die Amis bei 9/11 anwenden.

        Nicht FÜR ein BÜNDNIS gegen JEMAND … Sondern ALLE GEGEN DEN TERRORISMUS

        *****************************************************************

        So schwer doch eigentlich gar nicht nachzuvollziehen ….

  2. @Thomas
    Trotzdem ist dieser „Scherz“ gar nicht soweit hergeholt.

    Sollte der Westen noch irrer werden, was zu befürchten ist, wird es eine neue Militärallianz geben.
    Russland, China, Iran … weitere Staaten werden folgen.
    Zu lange dominiert die NATO das Schicksal der Welt und zwingt anderen Staaten Bedingungen auf.
    Damit ist Schluss.

    1. Es gibt die Allianz der Sahel-Staaten AES, die die EU dort überall entfernt – die „Nazi-Besatzungstruppen“, die „NGOs“ und Lügensender. Die AES hat sich als Militärbündnis während der Niger-Krise formiert. Derzeit wirft Niger auch noch die US-Basen raus. Nächster Schritt ist die Gründung einer Föderation aus den drei Bruderländern Mali-Faso-Niger.

      So etwas kann durchaus Sinn machen. BRICS ist aber etwas völlig anderes. BRICS steht auch Ländern offen, die gute Beziehungen zu den USA oder Westeuropa haben, man ist nicht gegen irgendwen befreundet. Es ist eher eine stärkere Neuauflage der früheren Blockfreien.

      1. So ist das. Die Brics agieren absolut anders als die Afrikaner des Sahel.

        BRICS:
        Kein Land solle die eigene Sicherheit auf Kosten eines anderen Landes verfolgen: „Die Sicherheit einer Region sollte nicht durch die Stärkung oder den Ausbau von Militärblöcken erreicht werden.“

        Die „Ohne Kompromisse“

        „Hau den Lukas !“

        1. Es gibt die OVKS, die in der kommenden Nachkriegsordnung vielleicht mit dem Ende der NATO obsolet wird. Es gibt das informelle Bündnis Rußland-China, es ist offen bekannt, daß die nötigenfalls füreinander einstehen werden, und die Allianz Iran-China. Und es gibt die AES. Das sind drei ehemalige Kolonialgebiete, die der alten Sahel-Zivilisation entstammen und sich nun in einer Föderation vereinigen wollen.

          Deren Militärallianz war eine der Komponenten, die eine Intervention in Niger verhindert hat. In der heutigen Welt ist so etwas notwendig. Das ist auch BRICS bekannt.

  3. war ein netter Versuch😉 Ich glaube auch das sich einige wünschen würden das BRICS+ sich als Militärblock(Verteidigungsbündnis) aufstellen könnte, würde, sollte.😉
    Real geht das aber nicht in multipolaren Welt, nur in einer bipolaren…

    1. Der westliche Block ist fremdartig in der heutigen Welt.

      Die „europäischen Globalisten, die der Meinung sind, dass ohne die globale Vorherrschaft des Westens die politischen und wirtschaftlichen Aussichten der einzelnen EU-Länder auf fast nichts reduziert werden. Das bedeutet, dass die Interessen der einzelnen Staaten keine Rolle spielen. Sie können sogar geopfert werden, um die globale Vorherrschaft zu sichern. Diese Ansichten vertritt nicht nur ein großer Teil der europäischen Beamten auf allen Ebenen, sondern sie sind auch auf den nationalen Bühnen der EU-Länder stark vertreten.“

      ДУБРОВИН Денис, 26 марта 2024
      https://tass.ru/opinions/20358985

      Alle gleichgeschaltet, wie geklont, die gleichen Parolen, das gleiche Abstimmungsverhalten; jede Abweichung vom „Konsens“ wird als „Erpressung“ gewertet. Bereit, alles zu opfern für die Sache „Europas“. Wie eine Karikatur auf frühere kommunistische Parteisoldaten.

      Die multipolaren BRICS sind nicht so, sondern völlig anders. Mit dem Blockprinzip unvereinbar.

      1. Eben.

        Drum muss auch den „Möchtegerne-MULTIPOLAREN “ durch ganz konkretes Handeln des NEUEN Afrika erst mal die Angst genommen werden.

        Und da machen die Afrikaner ihren Job/Part bei der Sache fast beispielgebend für die Russen & Chinesen.

  4. Mir kam die schwurblige Formulierung seltsam vor. 1. April hatte ich vergessen. Verwirrt über den Artikel ging ich in die Kommentare und wurde aufgeklärt.

    Aber Asche auf mein Haupt, die Links hatte ich nicht überprüft.

  5. Genauso gründet man ein Militärbündnis, man tarnt es als einen Aprilscherz, findet Journalisten die etwas Quatsch hinein streuen. Diese Links werden später heimlich wieder ausgetauscht und macht sich über den Westen lustig, was er so alles an Russenpropaganda glaubt!

  6. Da rächte sich, dass ich zwischen dem Blättern und eigentlichen Lesen oft große Pausen habe. Plötzlich hatte ich ein Schlumpf-Video in einem Tab und keine Ahnung, wo DAS hergekommen sein sollte. Ich befürchtete schon sowas wie einen Virus. Aber dann kam glücklicherweise die Aufklärung nur wenige Stunden später 😀

  7. Schade, hätte doch Mal gerne gewusst, ob correctiv sich die Mühe gemacht hätte, das als Fakenews zu entlarven. Aber ich glaube, das ist eher ihre Denke. Diese Mainstreamlinge können gar nicht anders als in militärischen Kategorien denken.

  8. als regelmaessiger anti-spiegel leser bin ich gut trainiert und bin immer wieder ueber die scharfsinnigkeit und mediale durchdrinngungstiefe von thomas roeper ueberrascht. obwohl ich mir bei der meldung insgeheim schon gewuenscht habe, dass es wahr ist. nunja, so einfach macht es uns russland nicht, sich als deutscher einfach nur zurueckzulehnen und auf die befreiung zu warten. da muss man selber was dafuer tun damit wuensche wahr werden. BRICSplus ist da ganz sicher ein richtiger Weg.

  9. Gefällt mir sehr gut den ersten April dafür in Beschlag zu nehmen.
    Bitte ein wenig ernster – mit den Schlümpfen usw. Da kann man einen echten Shitstorm entfachen und falsche Informationen streuen lassen. Da geht noch mehr oh ja – obgleich dies schon jammern auf höchstem Niveau ist ggg

  10. Mag sein das es ein nettes Experiment ist aber bei diesen Themen finde ich so einen “ Scherz“ voll daneben. Bin eh kein Freund von Täuschung, auch wenn es doch “ nur ein Scherz“ war. Übrigens ist diese Ausage oft eine Schutzaussage, wenn man zu feige ist, zu dem zu stehen, was man sagt. Zumindest ist dies meine Wahrnemung.

  11. Ich habe bislang den Anti-Spiegel immer für ernst und seriös gehalten. Es hat mir genügt, was Herr Röper geschrieben hat. Nur ausnahmsweise habe ich die dazu gestellten Quellen gelesen. Die 1- April-Scherze verstehe ich als Schabernack unter Kindern, weniger als fixes Jahresereignis für Erwachsene. Um es kurz zu machen: Erfolg zeitigt viele Folgen. Ich glaube, auch eine Tendenz zum Größenwahn gehört dazu. Ich danke allen klugen Kommentatoren und Herrm Röper – sagen wir bis Ende Februar 2024. Ich kann nicht sagen, wohin der Weg der Community führt. Aber ab jetzt ohne mich. Was wahrscheinlich kein Verlust ist. Cést la vie.

  12. In der bRD ist jeden Tag 1. April. Wie schrieb mal ein Kommentator? „In Irrland oder auch der geschlossenen Anstalt, die sich noch Deutschland nennt, hat der Wahnsinn ein Zuhause gefunden.“ Ich ändere das um, denn die bRD ist nicht Deutschland „In der bRD hat der Wahnsinn ein Zuhause“.

  13. Na ja, also so richtig was raushauen, dass wäre ja gewesen:

    Der Anti-Spiegel hat aus vertraulicher Quelle die neuen Koordinaten und Angriffsziele für die nuklearen Streitkräfte Russlands erfahren. Der Zeitpunkt wird per russisch Roulette ermittelt.

    Ab nun dürfen sich alle im Westen Löcher graben und Nudeln horten. 😉

  14. Ich habe an die Richtigkeit geglaubt. Zumindest das geschriebene zur Kenntnis genommen und mich über die BRICS geärgert. Ich weiss aber auch, dass Nachrichten immer eine Fortsetzung haben.
    Ich bin dumm, ich habe keine abgeschlossene Berufsleere und spreche auch keine Fremdsprachen. Ich denke, man macht sich mit diesem «Experiment» über die intellektuell Schwächeren Leser lustig. Heute verlangt man dass alle Menschen zu jeder Zeit alles unter Kontrolle haben. Ostern ist für mich ein religiöses Fest, der Ostermontag der Tag der Auferstehung. Damit versuchte ich mich gedanklich zu befassen. Was bedeutet das eigentlich. Was für mich. Daraus ergibt sich auch, dass ich besagten 1. April Text nur überflogen habe. Ansonsten habe ich weitgehend auf Nachrichten verzichtet. Ich schliesse mich obiger Meinung an, dass solche Scherze die Glaubwürdigkeit untergraben. Links öffne ich nie, weil ich an die Richtigkeit glaube, dass Herr Röper nach bestes Wissen und Gewissen arbeitet. Es ist so schon sehr viel zu lesen. Ein Experiment wäre es, wenn Tausende oder möglich vielen Leser ein Ja (reingefallen) und ein Nein (nicht reingefallen) hätten eingeben können.

    1. Mhhh, das würde ja bedeuten das alle die eine Berufsausbildung haben und eine Fremdsprache sprechen klug wären. Dumm, im Sinne von unwissend, sind wir alle und eine Ausbildung, durch Andere, bedeutet doch nur eine weiter Abrichtung durch Dritte. Danke für Deinen geradlinigen und offenen Kommentar, sowas gibt es leider viel zu selten. Lieben Gruß, Sabine.

Schreibe einen Kommentar