Die russische Vertretung bei der UNO hat erklärt, dass Israel und die Ukraine einen Kampf gegen die Menschheit führen

Der stellvertretende Ständige Vertreter Russlands, Dmitri Poljansky, sagte, der Israel versuche, die Ermordung von Zivilisten im Gazastreifen als Kampf gegen Terroristen darzustellen.

UN, 27. Februar./ Der Erste Stellvertretende Ständige Vertreter Russlands bei der UNO, Dmitri Poljansky, sagte, dass Israel und die Ukraine einen Kampf gegen die Menschheit und das humanitäre Völkerrecht führen.

„Die Ukraine und Israel führen definitiv denselben Kampf – gegen die Menschheit und das humanitäre Völkerrecht“, schrieb der Diplomat auf X (früher Twitter).

„Gemeinsam mit der UNO werden wir uns den Versuchen Israels widersetzen, die Ermordung von Zivilisten im Gazastreifen, die eine eklatante Verletzung des humanitären Völkerrechts darstellt, als Kampf gegen Terroristen darzustellen. Genauso wie die Ukraine versucht hat, die seit 10 Jahren andauernde Ermordung von Zivilisten im Donbass als Kampf gegen Terroristen darzustellen und schließlich vom Internationalen Gerichtshof abgewiesen wurde“, sagte Poljansky.

Als „Unsinn“ bezeichnete der russische Diplomat auch die Worte des israelischen UN-Botschafters Gilad Erdan, der Russlands Vorgehen in der Ukraine mit dem Hamas-Angriff auf Israel verglichen hat. „Der Unsinn geht weiter… Vor einer Woche haben wir vom israelischen Vertreter gehört, dass ‚die UNO die Nazis ist‘. Heute, dass Russland die Hamas ist“, schrieb Poljansky.


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

10 Antworten

  1. Alles was nicht konform oder dem medialen-Narrativ entspricht, wird als Feind , Terrorist, Schwurbler Verschwörungsteheoretiker usw. usf….. gegradiert bzw. diffamiert. Man versucht hier die zahlreichen Vertuschungen, in den Geschichtsbüchern umzuschreiben, welche dann die nächsten Generationen mit der Muttermilch eingeimpft bekommen, um die Kontrolle über das Hamsterrad beizubehalten. Ein bisschen wie die Karotte vor dem Esel…
    http://andes-erfolgstipps.de/blog/wp-content/uploads/2017/02/esel.jpg

  2. Und die Gefahr, dass das ganze in einem großen Krieg enden kann, wird von den Kriegstreibern mindestens billigend in Kauf genommen.
    Das Maß an Menschenverachtung, Skrupellosigkeit, Gewissenlosigkeit, Gier, Hass und Dummheit ist offenbar grenzenlos.

  3. Die Verschwörungs-Verschwörungstheorie
    Es gilt im Mainstream als „Verschwörungstheorie“, also als unfundierter, naiver Glaube an Schwachsinn, wenn man unterstellt, dass es einen Zusammenschluß von Menschen gäbe, die quasi über den nationalen Regierungen stünde und die Geschicke der Welt leiten würde. Neben den „üblichen Verdächtigen“ wie den Bilderbergern, dem CFR und Club of Rome sind durch die Coronaplandemie vor allem das WEF und die großen Investment Firmen Blackrock und Vanguard ins Visier der „Verschwörungstheoretiker“ gerückt.
    Nun gibt es wiederum innerhalb der Verschwörungstheoretiker noch Verschwörungs-Verschwörungstheoretiker, die behaupten, die Strukturen, die zwar zum großen Teil von der Öffentlichkeit verborgen werden, weil sie kaum in den MSM thematisiert werden, für uns aber sichtbar sind, seien auch nur das „mittlere Management“ der Architekten des Great Reset und der Neuen Weltordnung.
    In dem Zusammenhang sprechen wiederum die einen von Freimaurern, Illuminaten und Satanisten und die anderen von „jüdischen“ Einflusskreisen wie der Sekte Chabad Lubawitsch.
    Dazu, was denn eigentlich „jüdisch“ in diesem Zusammenhang bedeutet, laufen viele Falschinformationen herum. Jüdische Organisationen (wer auch sonst) wie die ADL unterstellen jedem, der auf „jüdischen“ Einfluss hinweist, er sei ein fieser Rassist, der Juden generell dämonisieren und wahrscheinlich auch heimlich ermorden wollen würde.
    Diesem Vorwurf sind „Verschwörungstheoretiker“ entgegengetreten, indem sie Begriffe wie „Talmud-Juden“ (um auf die ideologischen Unterschiede zwischen den oben beschriebenen Sekten und dem gewhöhnlichen „Thora-Judentum“ hinzuweisen) oder „Khasaren“ (dahinter steht die Theorie, die heutigen ashkenazischen Juden seien ethnisch Abkömmlinge des Charasenvolkes, das sich ab dem 9. Jh. n. Chr. im Gebiet der heutigen Ukraine – was ein Zufall! – breit gemacht hat. Es gibt auch Mainstream-Forscher, die diese Ansicht teilen) benutzt haben.

  4. Klingt ganz so, als würde Russland, was es schon lange weiß und aus diplomatischen Erwägungen verschwieg, nun aussprechen.

    Es bleibt zu hoffen, dass das Wirken des perfiden Albion nicht unberücksichtigt bleibt,das das hinterhältige Verhalten der Gegner Russlands in reine Niedertracht zu verwandeln sucht.

  5. Man würde ja gerne von der AfD was zu diesem Thema hören, aber DAS traut sie sich denn doch nicht.

    Möglicherweise wurde Weidel letzte Woche von le Pen, der bedingungslosen Israel-Dienerin, kalibriert

  6. Der Kampf gegen die Menschheit ist ein globales Problem. Es sind die oberen 1% die den Rest knechten. Ausbeutung des Menschen und ein Leben im Hamsterrad ist nicht Normal. Man hat uns über die Jahrhunderte dahin gehend programmiert, dass wir glauben es wäre die Normalität.

    Huxley sagte: „Es wird eine Gesellschaft entstehen, in der die Bedingungen wirklich unmenschlich sind, in der aber mit den Seelen der Massen so manipuliert wird, dass die Menschen diese Bedinungen nicht nur akzeptieren, sondern sie geradezu lieben. Bedinungen die sie eigentlich ablehnen und hassen sollten, aber durch Seelen Manipulation werden sie dazu gebracht, sie zu lieben.“

    Und da sind wir längst..

Schreibe einen Kommentar