USA-Reise

Welche Anweisungen bekommt Scholz in Washington dieses Mal?

Bundeskanzler Scholz fliegt zum dritten Mal in seiner Amtszeit nach Washington, um sich Anweisungen abzuholen. Hier schauen wir uns an, worum es dabei gehen dürfte und werfen auch einen Blick zurück auf seine beiden vorherigen Reisen.

Wenn Bundeskanzler Scholz nach Washington reist, wird es in der Regel peinlich. Der Spiegel schreibt in einem Artikel über die USA-Reisen des Bundeskanzlers:

„Es ist Scholz’ dritter Besuch bei US-Präsident Joe Biden im Washington. Zum Antrittsbesuch kam der Kanzler Anfang Februar 2022 – wenige Wochen vor dem russischen Einmarsch in die Ukraine. Im März vergangenen Jahres, kurz nach dem ersten Jahrestag des Krieges, trafen sich Scholz und Biden zum zweiten Mal im Weißen Haus. Jetzt hat Biden Scholz erneut eingeladen. Und wie in den Vorjahren dürfte auch diesmal der Verteidigungskampf der Ukraine im Mittelpunkt des für Freitagnachmittag (Ortszeit) anberaumten, gut einstündigen Gesprächs stehen.“

Schauen wir uns also zunächst die beiden vorherigen USA-Reisen von Scholz an, damit klar wird, warum ich behaupte, dass es in der Regel peinlich wird, wenn Scholz bei Biden zu Besuch ist.

Die öffentliche Demütigung

Die erste Reise von Scholz nach Washington ist in die Geschichte eingegangen, weil wohl noch nie ein Bundeskanzler in Washington so offen gedemütigt wurde. Das war nämlich die Reise vom 8. Februar 2022, bei der US-Präsident Biden neben Scholz stehend öffentlich angekündigt hatte, die Nord Streams zu zerstören:

„Wenn Russland einmarschiert – und das bedeutet, dass Panzer und Truppen wieder die Grenze zur Ukraine überqueren -, wird es Nord Stream 2 nicht mehr geben. Wir werden ihr ein Ende setzen.“

Auf die Rückfrage der Journalistin, wie die USA das machen wollen, da die Pipelines unter deutscher Kontrolle stünden, antwortete Biden, während Scholz wie ein begossener Pudel daneben stand, schlicht:

„Wir werden es tun, das verspreche ich Ihnen, wir werden dazu in der Lage sein.“

Scholz wand sich danach in der Beantwortung der gleichen Frage zu Nord Stream, nachdem Biden ihn wie einen Schuljungen dastehen ließ, indem er offen erklärte, die USA würden ein Milliardenprojekt der deutschen Wirtschaft einfach vernichten.

Heute tun westliche Politiker und Medien ihr Bestes, diese Episode vergessen zu machen. Schweden hat die Ermittlungen wegen der Sprengung gerade eingestellt, was den deutschen Medien keine großen Meldungen wert war.

Die westlichen Medien gehen seit nun fast einem Jahr mit der Abenteuergeschichte einer ominösen „pro-ukrainischen Gruppe“ hausieren, die die Pipelines von einem kleinen Segelboot aus gesprengt haben soll, das weder die nötige Ausrüstung für das Handling der viele hundert Kilo schweren Bomben hat, noch für Tieftauch-Operationen ausgelegt ist. Obwohl Biden die Zerstörung der Nord Streams ganz offen angekündigt hatte, kommen die USA für die Medien nicht als auch nur möglicher Täter der Nord-Stream-Sprengung in Betracht.

Die Handlungsanweisung

Am 8. Februar 2023, genau ein Jahr nach diesem demütigenden Besuch von Scholz im Weißen Haus, veröffentlichte Syemour Hersh seine Recherche über die Sprengung der Nord Streams und beschuldigte die Biden-Regierung, die Pipelines gesprengt zu haben. Auch wenn die westlichen Medien danach ihr bestes gaben, Hersh und seine Recherche zu diskreditieren, bestand Handlungsbedarf, denn zumindest außerhalb der westlichen Medienblase wurde Hershs Bericht, dessen Details die westlichen Medien weitgehend verschwiegen haben, im Rest der Welt aufmerksam gelesen. Der Ruf der USA hatte international einen schweren Schlag bekommen, auf den es zu reagieren galt.

Am 3. März 2023, weniger als einen Monat später, machte Scholz eine ausgesprochen ungewöhnliche Reise nach Washington. Er flog ganz alleine, ohne seine Berater und den sonst üblichen Tross von Journalisten, und ging alleine ins Weiße Haus. Es gab einen nur vierminütigen Pressetermin für US-Journalisten, bei dem der demente Biden seine wenigen Grußworte, wie üblich, von einem auf seinem Knie liegenden Spickzettel ablesen musste, woraufhin Scholz sich artig für Bidens „Leadership“ bedankte. Der Rest des Treffens war geheim.

Anschließend gab Scholz CNN noch ein kurzes Interview, das schon damals – und erst recht heute – eine weitere Peinlichkeit war, denn Scholz sagte, obwohl Deutschland damals bereits in die Rezession gerutscht war, allen Ernstes:

„Niemand hat vor einem Jahr wirklich erwartet, dass wir eine Situation, in der es keine Gaslieferungen aus Russland mehr nach Deutschland und in viele Teile Europas gibt, wirtschaftlich leicht überleben würden.“

Deutschland aber habe die Importe von Flüssigerdgas (LNG) erhöht, neue Terminals in Norddeutschland gebaut und die Laufzeiten der Atomkraftwerke verlängert. Als Krönung fügte Scholz auch noch hinzu:

„Und so haben wir es geschafft – und nichts von dem, was manche Leute erwarten haben, ist passiert. Es gibt keine Wirtschaftskrise in Deutschland, es gibt keine Gasknappheit oder so etwas in der Art.“

Dass Scholz sich auf dieser bizarren Reise neue Anweisungen aus Washington abgeholt hat, wurde vier Tage später offensichtlich, denn am 7. März brachten deutsche und US-amerikanische Medien zeitgleich die Geschichte über die „pro-ukrainischen“ Hobbytaucher, die die Nord Streams von einem kleinen Segelboot aus gesprengt hätten und dabei – wie sollte es anders sein? – natürlich auch einen Pass in dem Boot vergessen hätten. Knapp zwei Wochen später berichtete Hersh unter Berufung auf seine Quellen im Detail darüber, wie Scholz im Weißen Haus Anweisungen für die Umsetzung dieses Ablenkungsmanövers empfangen hat.

Der 3. Akt

Nun ist Scholz zum dritten Mal in den USA und wieder kommt seine Reise zu einem wichtigen Zeitpunkt. Die USA haben das Papier der RAND-Corporation vom Januar 2023, über dessen Umsetzung ich im letzten Jahr detailliert berichtet habe, umgesetzt. RAND hatte darin gefordert, dass die USA die teure Finanzierung der Ukraine einstellen sollten, weil sie dabei nichts mehr gewinnen könnten.

In dem Jahr habe ich viel spekuliert, wie es weitergehen könnte. Es gab im Grunde drei mögliche Szenarien. Erstens hätte der Westen die Ukraine fallen lassen können, was RAND im Grunde vorgeschlagen hat, aber es hätte mich gewundert, wenn es so gekommen wäre, denn das erklärte Ziel der USA ist es, Russland eine „strategische Niederlage“ zu verpassen. Auch wenn das in der Ukraine unmöglich ist, können die USA aber zumindest ihr zweites Ziel weiterverfolgen und Russland in der Ukraine „Kosten verursachen“, wie es in Washington formuliert wird.

Die zweite Möglichkeit, die RAND ins Spiel gebracht hatte, war, den Konflikt an der Kontaktlinie nach dem „koreanischen Modell“ einzufrieren. Diese Möglichkeit ist jedoch unrealistisch, weil Russland sich darauf nicht einlässt. Russland will eine endgültige Lösung, keinen eingefrorenen Konflikt an seiner Grenze, den die USA dann später erneut starten können.

Die dritte Möglichkeit, die in Washington diskutiert wurde, war, dass die EU die Ukraine weiter unterstützt, während die USA sich aus der Ukraine-Hilfe zurückziehen und sich auf Taiwan und ihren Konflikt mit China konzentrieren. Das hätte aus Sicht der USA den Vorteil, dass die Spannungen in Europa bestehen bleiben, dass der Kampf gegen Russland weitergeht, aber dass andere die Kosten tragen: Die Ukraine opfert für die US-Interessen ihr Land und ihre Menschen, die Europäer opfern für die US-Interessen ihr Geld und ihren Wohlstand.

Offensichtlich wurde diese dritte Möglichkeit gewählt. Die USA geben kein Geld mehr für die Ukraine, die EU hat aber gerade weitere 50 Milliarden für Kiew freigegeben. Und kaum ist das passiert, berichtet die New York Times bereits über Ideen aus dem Weißen Haus, dass die EU nun US-Waffen für Kiew kaufen soll. Das ist ein Super-Plan, denn die USA würden nun nicht nur nichts mehr für Kiew bezahlen, sie würden sogar Geld verdienen, wenn die Europäer US-Waffen für Kiew kaufen.

Und wie es der Zufall will, macht sich Kanzler Scholz am Tag dieser Meldung auf den Weg nach Washington. Dass die Reise auch noch mit der Einstellung der schwedischen Ermittlungen zur Nord-Stream-Sprengung zusammenfällt, kommt hinzu.

Nun soll der deutsche Generalbundesanwalt die Sprengung weiter untersuchen. Da der Generalbundesanwalt der Bundesregierung gegenüber weisungsgebunden ist, könnte man Scholz in Washington dabei auch noch „Ratschläge“ geben, was der Generalbundesanwalt bei seinen Ermittlungen herausfinden sollte. Dass die deutsche Staatsanwaltschaft weisungsgebunden und damit die deutsche Justiz nicht unabhängig von der Bundesregierung ist, hat sogar der Europäische Gerichtshof bereits vor Jahren kritisiert.

Popcorn nicht vergessen

Wir dürfen also gespannt sein, wie diese Reise von Scholz nach Washington verläuft und welche neuen Erkenntnisse Medien und deutsche Ermittler in naher Zukunft präsentieren. Nach den letzten beiden USA-Reisen von Bundesschlumpf Scholz ist es sehr wahrscheinlich, dass auch diese Reise wieder ziemlich interessant wird.

Also sollten wir Bier kaltstellen und uns mit Popcorn eindecken, es könnte in den nächsten Tagen wieder ziemlich bizarr werden.


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

96 Antworten

  1. Anweisung: Immer schön schlumpfig bleiben, wenn wir eure Wirtschft kannibalisieren. und immer lächeln bei dem nächsten Reichstagbrand.
    Nur ein braver Deutscher ist ein guter Deutscher. Alternativen gibt es auch: Wir haben Atomwaffeln.

      1. In den USA ist die Ansicht verbreitet, daß der „Präsident Biden“ weder Präsident ist, also das Amt führt, noch daß es Biden sei, der etwas sagt, der gibt nur wieder, was andere ihm sagen oder auf den Teleprompter spielen. Putin soll sich gegenüber Tucker Carlson sehr ähnlich über Biden geäußert haben, laut Vorschauen auf das Interview.

        Bei Betrachtung der Protokolle der Pressekonferenz vom 7.2.2022 bleibt der Eindruck, daß Scholz den „Doppel-Wumms“ ausbaldowert und Biden in Kenntnis gesetzt hat, und der senile Tatter hat es dann peinlicherweise ausgeplaudert.

        Unmittelbar nach dem zweiten Besuch bei Biden kam dann die „gescholzt“ wirkende Story mit dem Segelboot, die jeweils in einem Leitmedium lanciert wurde. NYT und „Zeit“, oder war es WaPo und FAZ? Welche von denen jedenfalls.

        Diesmal wollen die Amis überwiegend 404 als gescheitertes Projekt abservieren, aus – je nach Fraktion – unterschiedlichen Gründen. Biden und viele DEMs wollen es nicht in die Wahlsaison bringen. Scholz an der Spitze der Euros dagegen versucht, das Debakel in 404 weiterzudrehen und einen „Kampf um Europa“ daraus zu machen. In der Tradition seines berühmten Vorgängers:

        „Die Aufgabe dieser Front ist daher nicht mehr der Schutz einzelner Länder, sondern die Sicherung Europas und damit die Rettung aller.“

        Wir werden sehen, was er erreichen kann.

          1. Gegen Ketzer ohne Bahnsteigkarte ist man hier einig, wenn auch über sonst nichts.

            Der „Doppel-Wumms“ wird sicherlich aufgeklärt werden, wenn auch erst in einer späteren Phase der Sonderoperation nach Kapitulation von 404. Ich nehme an, daß der Kreml und Zhongnanhai das Meiste längst wissen, aber ihr Pulver trocken halten für einen Zeitpunkt, wo es nicht mehr einfach abgeleugnet werden kann.

            Ansonsten ist der Fehler, im Westen in der Kategorie „Interessen von Ländern“ zu denken. Scholz und von der Leyen ist ihr „geopolitisches Europa“ alles, dafür sind sie bereit, auch Deutschland zu verheizen wie einst der Adolf. Den Amis ist das eher egal. Einigen ist „Europa“ eine Position, die sie halten wollen, anderen etwas, wo sich nur durch Schlachten und Plündern noch Dollars machen lassen, wieder anderen (Trumpianer) der Feind der Feind vor allen anderen und Position ihrer internen Feinde in den USA.

            „Das ist die letzte und entscheidende Schlacht der EU

            Mit dem Beginn der Militäroperation hat Brüssel Russland in den Mittelpunkt seiner aggressiven neoimperialistischen Expansion gestellt. Das Ziel, uns zu besiegen und unbegrenzten Zugang zu unseren Rohstoffen zu erhalten, war ein strategischer Fehler für die EU. … Dabei hat man vergessen, wie traurig jeder neue ‚Drang nach Osten‘ für den Westen endete.

            Als Brüssel das Scheitern des gegen Russland geplanten ‚wirtschaftlichen Blitzkriegs‘ erkannte, begann es, den Sinn für die Realität zu verlieren, die Grundlagen der Integration zu untergraben und bei seinen Kontakten mit der Außenwelt überzureagieren.

            Infolgedessen hat sich die EU, die buchstäblich alle ihre verfügbaren Ressourcen – politische, wirtschaftliche, diplomatische, militärische, mediale – in die Konfrontation mit unserem Land geworfen hat, in einen Zustand gebracht, in dem sie ihr Schicksal an den Ausgang der Militäroperation bindet.

            Gleichzeitig sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es sich bei der äußerst aggressiven Reaktion der EU auf die Militäroperation nicht um eine opportunistische ‚Überreaktion‘ handelt. … Natürlich passierte das nicht ohne den Einfluss der USA. Ich halte es jedoch für falsch, alles nur darauf zu schieben, dass die Europäer vom ‚Washingtoner Dämon‘ in den Wahnsinn getrieben wurden.“

            Anti-Spiegel / Kirill Logwinow / TASS, 1. Februar 2024
            Analyse – Die EU auf dem Weg zur Selbstzerstörung
            https://www.anti-spiegel.ru/2024/die-eu-auf-dem-weg-zur-selbstzerstoerung/

            1. 😉
              Danke für ihre Antwort.
              Es war ein Lesegenuss. Ob ich antworte weiss ich noch nicht. Morgen vielleicht, ihre Antwort kam gerade rein und es ist spät. Man kann es auch so stehen lassen.
              Mal schauen ob ich morgen eine Ergänzungsleistung bringen möchte.

            2. Natürlich ist es falsch den „Washingtoner Dämon“ zum Buhmann für alles hoch zu powern. Im übrigen auch der Generalfehler von Putin selbst. Die EU wurde fast über die gesamte Merkel Zeit von Deutschland (in der Regel von der großen Koalition CDU-SPD) zu dem gemacht, was sie heute ist.

              Und gerade eben die letzten Jahre der Zuspitzung bis zum Knall 2022 , eben vom Tandem Merkel-Scholz, bis Scholz dann alleine übernahm.

              Nun ja. Irgendwie muss dieses Europa noch 2024 überstehen.

              Mit Trump werden die Karten neu gemischt.

        1. So ist das. Gar keine Frage. We will act together….
          Doppelwumms Rums und gut is…!

          https://archive.org/details/CSPAN_20220208_030300_President_Biden__German_Chancellor_Hold_Joint_News_Conference/start/900/end/960

          Insoweit. „Um Doppelwums Rums und gut wars“ gehts sicher nicht beim neuen Treffen. Ich tippe da eher auf die Lieferung von Waffen der USA, die Biden nicht erst finanzieren muss um sie zu liefern. Waffen mit weitreichenden Raketen. Die bereits eingelagert sind . Alleine will Biden das nicht tun…. aber im Tandem mit den Deutschen Taurus…. Biden braucht PR-Erfolge. Brennende russische „Egal was“ bringen diese Erfolge. Am besten natürlich die Brücke…

        2. Scholz ist ein Getriebener. Niemals ein Macher der auch nur den Hauch der Chance hätte als Retter sich durchsetzen zu können. Ne, leider. kann er nicht. Hat er nicht drauf. Er braucht das „we will act together“

          1. Scholz erinnert an den anderen „Kriegskanzler“ (Ludwig Erhard), der damals (Vietnamkrieg) auch den US-holes völligen Zugriff auf die deutschen Finanzen geben musste ( Devisenausgleichsabkommen 1964 – der gute Vasall muss seine Besatzungskosten bekannterweise selber zahlen, in beliebiger Höhe). Und wie schnell der weg war, als die „BRD“-Militärunterstützung für den Vietnamkrieg aus nur einem DRK-Lazarettschiff vor Ort bestand, das wird Scholz auch noch wissen (oder einer seiner Berater…).

          2. Scholz versteckt sich immer hinter anderen. Aber denen muß er nicht folgen, „leider, leider“, die sucht und mobilisiert er, um „nachfolgen müssen“ zu können.

            In China wird übrigens Baerbock als die Stärkere in der Bundesregierung gesehen. Ihr Brabbelmodus, mit dem sie hier erfolgreich die „Doofe“ spielt, verfängt in China nicht. Die Chinesen ziehen da das heraus, was gültige deutsche Außenpolitik bleibt und bisher stehen blieb, also nicht von ihrem Chef, dem Kanzler, oder anderen wie EU oder USA zurückgenommen oder durch andere Ansagen überdeckt wurde.

            Das „Gemerkel“ war eine ähnliche Masche. Ein teils sinnfreies Gefasel, in dem die Ungeheuerlichkeiten schon verständlich, aber nicht als sinnvolle Sätze zitierbar, eingestreut waren. „Macronisch“ ist ähnlich. Die Agenturen übersetzen sein Geeier in normales Französisch. Was der wirklich sagt, laut Protokoll des Élysée – mein Gott.

            Baerbocks Mischung aus Ignoranz, Willensstärke und Durchsetzungskraft ist einschüchternd. Qin Gang wirkte nach den Begegnung in Beijing verstört, und wurde kurz darauf wieder durch den alten, unerschütterlichen Wang Yi ersetzt. Die droht, alles in Scherben zu legen und ist gegenüber den Folgen hier völlig unerschrocken. Und ihren Gegnern ist es kein Trost, daß es hier viel mehr Scherben geben würde als bei ihnen.

            Hinter ihren depperten Maschen haben wir es hier mit äußerst gefährlichen Leuten zu tun.

            1. Gewagte These, gerade die Bestimmte des Kommentars nicht als Depperte zu bezeichnen. Andererseits erinnere ich mich jedoch auch nicht darüber, jeweils über Aussagen von ihr auch nur gegrinst zu haben. Nehmen wir mal die „Tippfeler in der Sprache aus der Wertung“ . Gleiches gilt für den Habeck.

              Beide schaffen es immer wieder Fakten zu schaffen, über die niemand sich mehr aufregt. Die Aufregung bezieht sich lediglich über das WIE sie es in die Welt posaunen.

              1. Habeck hatte schon 2022 an „Rettungsgeldern“ etwa 100 Milliarden € in sein Energieimperium der Bundesnetzagentur versenkt. Wie viel heute? Es scheint niemanden zu interessieren, niemand forscht da nach.

                Dazu die Mondpreise für Energie. Das Geld ist ja nicht weg, und es landet auch nicht bei den Produzenten. Flüssiggas ist teurer als Leitungsgas, aber immer noch relativ günstig. Das Geld ist nicht weg, sondern woanders. Bei Habecks Klienteln, denen er dreistellige Milliardenbeträge zuzuschanzen hilft.

                “Aber lassen Sie mich noch eine andere Zahl nennen, die wirklich beeindruckend ist: Wenn man die Unterstützung einbezieht, die die europäischen Regierungen zahlen mussten, um ihren Familien und Unternehmen zu helfen, die hohen Strom- und Lebensmittelpreise zu verkraften, belaufen sich die Subventionen für unsere Bürger zur Bewältigung der Kriegsfolgen auf 700 Milliarden Euro – zehnmal mehr als die Unterstützung für die Ukraine. Das zeigt, dass sich die Folgen dieses Krieges nicht auf die Geschehnisse in der Ukraine beschränken, sondern auf die Schockwellen, die der Krieg in der ganzen Welt ausgelöst hat.”

                — Josep Borrell, 3.6.2022 in Singapur
                https://www.eeas.europa.eu/eeas/singapore-speech-hrvp-borrell-shangri-la-dialogue_en?s=178

                Das gleiche Modell wie „Bankenrettung“, „Klima“ und „Corona“. Das billige Gas aus Nord Stream hätte nicht nur das Geschäftsmodell zerstört, sondern Habecks Energieimperium in einer grandiosen Pleite zusammenbrechen lassen. Der hatte ein allererstes Motiv für den „Doppel-Wumms“.

                Wirkt wie ein harmloser kleiner Gauner der umgänglichen Sorte, und ist inkompetent genug, sich immer herausreden zu können. So dumm, daß er nicht versteht, in welchen Ausmaßen da abgezockt wird, ist der aber nun doch nicht.

        3. Scholz muss spuren .Wurde bestellt ist auch gleich hin und empfängt Befehle die auszuführen sind. Wenn er das nicht macht dann holt ihn Cum Ex ganz schnell ein und Knast droht. Europa darf nicht mit Russland daher wird es an die Wand gefahren. Natürlich ist das nicht gut für die USA wenn die Verbündeten schwach werden denn Russmand und China zusammen werden daher noch stärker. Es wird spannend um die Hegemonie der USA .

    1. Scholz kann man nicht eine Minute zuhören, ohne aus der Haut zu fahren. Dieser Mann ist eine Schande fürs Land und für den Rest der Welt. Dieser idiotische Russenhass geht mir echt auf den Nerv. Warum bezahlen wir eigentlich alleine so viel Kohle in Europa an diese Faschisten?

  2. Im Wortlaut
    Pressekonferenz von Bundeskanzler Scholz und dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika Biden am 7. Februar 2022 in Washington
    (Die Protokollierung des fremdsprachlichen Teils erfolgte anhand der Simultandolmetschung)

    Mitschrift Pressekonferenz
    Montag, 7. Februar 2022

    https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/pressekonferenz-von-bundeskanzler-scholz-und-dem-praesidenten-der-vereinigten-staaten-von-amerika-biden-am-7-februar-2022-in-washington-2003648

  3. Nun also des 3. Antreten in Washington zum Rapport und zum Befehlsempfang. Ein abhängig Beschäftigter ist dieser Herr Scholz.
    Beim Anblick dieses Herrn Scholz denke ich sofort an die Person Diederich Heßling aus dem Roman „Der Untertan“ von Heinrich Mann.
    Eine andere Figur fällt mir momentan nicht ein.

      1. Ja passt wie der sprichwörtliche Ar… auf den Eimer und ich habe das Buch gelesen, Pflichtlektüre in der 9. oder 10. Klasse.
        Dazu durften wir uns auch die DEFA- Verfilmung von 1951 mit Werner Peters ansehen. Nach meiner Meinung eine sehr treffende Verfilmung.
        😉

  4. „Zahle – Sklave, zahle! – oder wir lassen dich fallen…“

    So sehen wir den kurzen Disput, bei dem klein schölzli auf den Knien zitternd vor Imperator Biden kauert…

    „Jaaa, mein Führer – jaaaaa – ich tue alles was ihr wünscht…“

    Tja – wenn „D“ noch ein bischen Souveränität und ein paar charakter- und rückgradstarke Persönlichkeiten hätte…

    … aber so? Gut’s Nächtle …

    „Wenn ich an Deutschland denk – kommen mir die Tränen…“ 😤😤

    1. Sie können unserem armen Kanzler und Führer nachrufen, um ihm Mut zu machen:

      „Prezydent tut. Vsi my tut.”
      „Ukrayina tut. A Ukrayina – tse Yevropa.“

      „Slava Ukraini!“

      — Olaf Scholz, 2023

      https://www.bundeskanzler.de/bk-de/suche/rede-von-bundeskanzler-scholz-anlaesslich-der-verleihung-des-karlspreises-an-den-praesidenten-der-ukraine-wolodymyr-selensky-und-das-ukrainische-volk-am-14-mai-2023-in-aachen-2190340

        1. Das habe nicht ich gesagt, sondern der, den Sie uns als „klein schölzli auf den Knien zitternd“ verkaufen wollen. Hier noch ein Zitat unseres Kanzlers und Führers, im UNSC:

          „Unzählige ukrainische Kinder sind entführt worden.

          Russische Truppen haben gemordet, vergewaltigt und gefoltert.

          Sie machen Städte und Dörfer dem Erdboden gleich.
          […]
          Manche behaupten, dass dieser Krieg mit diplomatischen Mitteln hätte verhindert werden können. … Und trotzdem müssen wir uns vor scheinbar einfachen Lösungen hüten, die Frieden nur dem Namen nach versprechen.“

          https://www.bundeskanzler.de/bk-de/suche/rede-von-bundeskanzler-scholz-in-der-offenen-debatte-im-vn-sicherheitsrat-zur-ukraine-am-20-september-2023-2224620

          1. @ паровоз ИС20 578
            Das wird dieser Tepes nie kapieren wollen, dass es eben die Deutschen unter Scholz als Kanzler und Vice unter Merkel sind, welche das 4. Reich haben wollten und wollen. Sind keine Sklaven, sondern verkappte Macher, die „egal was sie wollen“ ganz einfach nicht auf die Reihe bringen.

            Bei Trump sind sie „gegen die Wand gelaufen“ … Biden und die Demokraten sind da die nütlicheren Idioten geworden.

            Und erst jetzt aktuell merkt auch der Biden, was dieses „we will act together….“ für ihn selbst bedeutet.

            Merkel und Scholz haben den MINSK II-Frieden versaut mit ihrem Nazi-Machtstreben. Nicht die USA unter Trump.

            Nun kommt das „Dicke Ende“ auf die Deutschen zu.

            Doch, ein Vlad Tepes wird das nie verstehen wollen, wie so viele hier eben das leider auch falsch sehen. Teilweise in Russland selbst auch. Die richtig Bösen die es zu bekämpfen gilt, sind die deutschen Nazis ala Merkel-Scholz und Konsorten.

            Ne ne Vlad Tepes…. Der Scholz ist kein armes Würstchen welches als Vasall der Amis rumturnt, sondern nach Abfertigung der Merkel, der größte Verbrecher in Europa.

            1. Na wartense mal ab mein Lieber, bis der Blackrock-August mit den Jrünen Bellizisten jemeinsam durchmaschiert, äh- regiert: da wern Se noch kieken, wer da der jrößere Verbecher von sein wird, wa?

              1. An Niedertracht haben die alle mehr als genug, das ist nicht der Faktor. Mit Fortschreiten der Sonderoperation – der kleinen, militärischen in 404 und der großen, geopolitischen zusammen mit China und BRICS, werden denen schlicht die Mittel fehlen, Kriege führen zu können. Mit Trumps USA als Feind dazu wäre es sofort vorbei mit dem „geopolitischen Europa“, ohne etwas langsamer.

            2. Nein, Sie sind derjenige der einem Irrtum unterliegt, weil Sie tatsächlich glauben, dass der einem anationalen Vasallenvolk zugehörige Transatlantiker eigene Interessen hätte. Die BRD ist lediglich ein Vasallenstaat und Protektorat der USA und die EU ist ein Zusammenschluss von Vasallenstaaten der USA.

          2. …um mal die „Strackse – Zimmerfrau“ zu zitieren, auf den Obengenannten… „…der grösste Charakterliche Schei…fen, welche JE als Marionette in der brd – Kolonie, installiert wurde !!!..
            …man erinere sich an sein „Dummes Gelächter“ als Putin erwähnte, dass im Donbass „…seit 2014 14 Tsd. Menschen ums Leben gekommen sind !!“..
            …aber JETZT, geht seine Kolonie als „Sch…fen“ (ehemalige Wirtschafts – und Technik – Land), verdientermassen nieder !!.. …überall krachts im Gebälke !!..
            …sie wolten es mir vor Jahren auch nicht glauben, als ich den Niedergang vorhersagte, hat aber mehr Gründe, als die jetzige Marionettenverwaltung !!..😈

            1. Ich fand den sozioökonomischen Zustand hier schon vor 20 Jahren alarmierend und bin eher erstaunt, wie lange das seitdem – aus Gewohnheit und mit altem Speck betrieben – noch funktioniert. Das Zerstörungswerk der Kohl-Zeit wäre wohl noch reversibel gewesen, aber als dann auch noch geschrödert wurde – – –

              Den Rest gab diese Beutementalität, die damit die Oberhohheit gewann. Gegen diese ganzen kleinen Gauner und Raubritter war normales Wirtschaften nicht nur wenig lukrativ, sondern wurde sogar zum Risiko. Ehrlichen Fleiß anderer Leute sahen die nur als etwas, dessen Früchte sich denen wegnehmen lassen. Frei nach dem Pfeilkreuzler:

              „But there was no sense that I shouldn’t be there, because that was–well, actually, in a funny way, it’s just like in markets–that if I weren’t there–of course, I wasn’t doing it, but somebody else would–would–would be taking it away anyhow”

              http://blogs.timesofisrael.com/george-soros-is-the-worlds-most-dangerous-billionaire/

              1. Da muss ich dem Genossen Dampflok absolut recht geben: je unseriöser, ausbeuterischer und verschlagener – desto besser. Mit Auflösung der Deutschland AG unter Finanzminister Eichel kamen die Raubritter aus dem perfiden Albion und der Zentrale zum Zug und brachten ihre „Ethik“ gleich mit. Das ist seitdem nicht besser geworden. Der „ehrbare Kaufmann“ dürfte inzwischen verhungert sein. Die allerorten ins Kraut schießenden Codes of Conduct wirken nur noch wie Parodien darauf.

                1. ….aber Schröder (bevor ihn später Vlad angelte..) gab den offiziellen Startschuss zur Auflösung der „Deutschland AG“ !! (Zeitarbeit, Privatisierung usw..) !!..
                  ….aus heutiger Sicht betrachtet, ein „genialer Zug“ der „Angelsächsischen Globalisten und Hochfinanz“ !!…
                  ….sie haben dadurch, IHR Imperium, MIT selbst gestürtzt !!..😈

              2. ….der Analyst Ronn Torossian hat Recht in seinem Artikel in der Times of Israel !!.. …dewegen ist ja Soros in Israel, extrem unbeliebt, wie auch in Ungarn, aber NICHT in der brd – Kolonie !!..
                …Historiker werden herausfinden, wie hoch man den prozentualen Anteil von Soros und Genossen, am „Untergang des Angelsächsischen Westen mit Hochfinanz“ bewerten wird ??.. …“Genderinnen – Soldatinnen – Klimakleberinnen – Berufsbunte usw.“ aus der Kolonie, AN die „Russenfront“ in die Ukraine !!..
                …der Neue „Kiew – NATO – Chef“ ist ein Russicher Ukrainer, Eltern und Bruder, leben in Russland !!.. …der „Endsiech“ ist nah, Strackse usw. !!🙈🤣

        2. Der Agit-Prop-Maulwurf und seine willfährige konfuse Buchstaben-Zahlen-Mixtur – versuchen mal wieder mit Verdrehen und Interpretationen die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen – doch wie immer nur leere Flasche…

          Warum sucht ihr euch nicht mal ’ne echte, ehrliche Arbeit – zum Beispiel beim Friseur, so als Heißluftfön zum Haare-Trocknen – das dürfte sogar euch nicht allzu schwer fallen… 😝😎

          1. Vlad Tepes . Was immer sie sind. Wo immer sie sind. Sabbeln sie einfach weiter. Wer tatsächlich ernst nimmt, was sie so daherquatschen, der solls nun mal tun. Sie werden es nie schaffen wie ein паровоз ИС20 578 eine Meinung auch mit Fakten zu hinterlegen.

            VladTepes sagt:
            😴👹😴

            Ja das sagt der VLAD Tepes

            Das sind die Fakten des VladTepes.

            Wobei… manchmal kommen auch ganz klare Gedanken aufs Papier. ?

            Na denn, denn machen sie mal . (Kann einen aber doch manchmal aufregen die Gestalt )

            1. @ Gegenzensur:

              Wir dürfen hier den Mond ankläffen – Biden, die USA, die Hebräer, die Chasaren, wen auch immer – und wir dürfen Scholz & Co für deppert halten und für hörige Sklaven.

              Wenn aber jemand beginnt, sich für das eigene Land verantwortlich zu fühlen und hier nach Ursachen und Verursachern zu suchen, und sie zur Rechenschaft ziehen zu wollen, wird „Vlad Tepes“ dienstlich. Und noch viel dienstlicher, wenn man Erinnerungen an ähnliche Entwürfe des „Neuen Europa“ ab 1940 hervorkramt.

              Man kennt sich und erkennt sich wieder. Schon aus dem früheren Forum von RT. Vielleicht nicht die selben Mitarbeiter, aber der selbe Dienst, das selbe Schema bis in die Details.

              @ „Vlad Tepes“: Sie sind ein sehr eindrucksvolles Exemplar, eine echte Spitzenkraft.

                1. Ein uralter Spruch aus der Satirezeitschrift Eulenspiegel

                  : “ Der Größte, der Beste, der Klügste bist DU. Und sollten DICH Zweifel beschleichen, so mach konsequent beide Augen zu, denn Blindheit schützt vor Vergleichen“.

                  Eine Spitzenkraft ist das keinesfalls, eher der Typ narzistische Taubnessel mit kaum unterdrückbarer Ich-Verliebtheit.

                2. Also der Eulenspiegel – hab das Buch hier, der hat sogar bei einem Wettstreite zu Braunschweig seinen eigenen Kot gefressen – nur um zu beweisen, daß er der größte Narr ist.
                  Mal sehen, wer sich hier so als der „größte“ qualifizieret… 😱😎

          2. @VladTepes
            „Warum sucht ihr euch nicht mal ’ne echte, ehrliche Arbeit – zum Beispiel beim Friseur, so als Heißluftfön zum Haare-Trocknen – das dürfte sogar euch nicht allzu schwer fallen…“

            Früher gab es den Spruch:
            „Wer nix isch un wer nix koh, geht zu Poschd und Eiseboh.
            Wer do nix werd werd Werd.
            Ischd auch dieses nicht gelungen, reist man auf Versicherungen.“

            Das „Bälle-zuwerfen“ des Kryptoniers mit seiner Gegenzensur war eine Zeit lang lustig, aber seit jetzt auch noch ein „Ikaros“ (du weißt, der Typ der zur Sonne fliegen wollte) hier mitmischt, mache ich mir doch Sorgen um dessen Geisteszustand.

            Es gibt Tage da wünschte ich mir, Röper wäre noch der alte kleine Blog, der für die ganzen Bezahlschreiberlinge uninteressant ist.

            1. Da gibbet et noch einen – „wer nichts kann und zu faul ist zu arbeiten – der geht in die Politik“ …

              Das blöde an den Sprüchen ist aber immer wieder – es gibt immer einen Gegenpart –

              – Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß –
              – halte die andere Wange hin – aber laß dir nichts gefallen –

              Und so weiter – aber eines IST Fakt – Früher war alles besser! 😁😝😎

  5. Die Anweisungen von Biden an seinen loyalen Sklaven dürften in etwa sein:
    – Taurus-Lieferungen zulassen und starten
    – Ergebnis der Nordstream-Untersuchungen: Die handvoll Ukrainer auf dem Segelboot waren es, aber sie haben im Auftrag von Putin gehandelt, der damit erreichen wollte, das ukrainische Terroristen erwischt werden, weil er sich erhofft hat, das würde die westlichen Hilfen für die Ukraine herunterfahren
    – Mehr US-Waffen kaufen, um die Ukraine (mit Schrottwaffen, die man sowieso loswerden will) und Westeuropa (mit den neuesten Waffen, für die man viel mehr Geld verlangen kann) vor den bösen russischen Invasoren zu schützen
    – Unterstützung des geplanten US-Angriffskriegs gegen Iran
    – Sanktionen gegen China, um den Taiwan-Krieg vorzubereiten
    – Vorbereitungen für die nächste Plandemie, damit Proteste gegen die 3 Kriegspläne mit Lockdowns bekämpft werden können

    Und vielleicht die einzige gute Nachricht für den deutschen Steuerzahler:
    – zur Belohnung für die Erfüllung der Aufträge wird Pfizer bei der nächsten Plandemie wieder mit Biontech zusammenarbeiten, so dass auch die deutschen Politiker sich Steuergelder in die Taschen stopfen können.

  6. Es sind immer die Leichen im Keller, bei Merkel ihre Stasiakte und bei dem dümmsten Doppelwumms sind es die Cum Ex- und Wirecard- Gedächnislücken, die den USA, als Macht der Lenkung, in die Hände gelegt wurden.

    1. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Cum-Ex-Geschäfte genau dafür eingefädelt waren, um Kompromat zu gewinnen (Bei der Stasilette wäre noch zu fragen, wieso Dr. Helmut die so willfährig hochbeförderte?)

  7. ….scholz war zum „Phototermin“, wie Kommentatoren schon festgestellt haben, mit dem US – Dementen.. …im Hinteren Teil der Weissen Hütte bekam er „Instruktionen und Befehle“, von den Boten der „Globalisten und Hochfinanz“ !!..
    ..in Avdeevka geht die FAB – Party weiter..
    …und die Kiewer Ukro – Marionette, hat seinen „Obarbefehlshaber“ gefeuert und einem „Ukrainischen – Russen“, zum Chef der Ukro – Streitkräfte erklärt (soll noch nicht mal Ukrainisch können) !!…
    …der „Tanz“ der Marionetten in Kiew beginnt !!..
    …auf jeden Fall, wird die brd – Kolonie noch viel mehr Geld in die Ukraine überweisen müssen, bevor die brd – Wirtschaft total zu Boden geht !!…😈

      1. ….die Angelsachsen sollten die brd – gespritzten Insassen, ausrauben bis zum geht nicht mehr !!.. …ich bin mit einverstanden !!.. …nur so, geht dieser „Sch…en (Strackse – Zimmerfrau) nieder und ist unfähig, sich an Kriegshandlungen gegen Russland beteiligen zu können !!.. (wer ZULETZT lacht !!)…😈

        1. @Yorck1812
          „….die Angelsachsen sollten die brd – gespritzten Insassen, ausrauben bis zum geht nicht mehr !!“

          Nein.
          ….die Angelsachsen WOLLEN die brd – gespritzten Insassen, ausrauben bis zum geht nicht mehr !!

  8. Braves Hündchen brav wird der alte senile Biden sagen, Scholz etwas streicheln und nach Hause schicken.
    Das ist ein unwürdiges Schauspiel. Schande auf solch eine Regierung. Aber er erfüllt seine Mission,
    Deutschland wirtschaftlich und politisch zu kastrieren. Grünen sind die 5.Kolonne von USA und deshalb
    kann Scholz die Regierung nicht platzen lassen

          1. ….ein mit allen Wassern „gewaschener Gauner“ !!.. …aber SOOOO, sind alle „WEST – brd – MARIONETTEN“, runter bis in die Gemeinden !!.. …verlogen, korrupt, charakterlos usw… !!😈

    1. Zufällig habe ich mir heute näher angesehen, was Scholz sonst so redet. Muster:

      „Intervention von Bundeskanzler Scholz beim virtuellen Gipfeltreffen der Krim-Plattform
      […]
      Wir werden unsere beispiellosen Sanktionen gemeinsam mit unseren Partnern aufrechterhalten.

      Wir werden die Ukraine finanziell unterstützen.

      Wir werden weiterhin Waffen liefern.
      […]
      Unsere Botschaft ist klar: Schein-Referenden oder andere Versuche, den Status von Teilen des ukrainischen Hoheitsgebiets zu verändern, werden niemals anerkannt werden.“

      https://www.bundeskanzler.de/bk-de/suche/intervention-von-bundeskanzler-scholz-beim-virtuellen-gipfeltreffen-der-krim-plattform-am-23-august-2022-2078180

      Und nun in Ihrem Video redet er plötzlich so klar und vernünftig? Wirkt fast schon harmlos? Besteht doch Hoffnung, oder ist das ein Trick?

  9. Scholz wurde nicht ausgewählt Kanzler zu spielen. Er wurde nicht mal gewählt. Er wurde installiert. Er ist korrupt, verlogen und kriminell. Ebenso seine Ehefrau, die außerdem noch Blut an ihren Händen hat. Natürlich weiß man über beide alles in Bidens Ehrlichstube. Und genau damit wird er erpresst und macht den Duckmäuser solange ihn sein Volk noch gewähren lßt

    1. …völlig Richtig, aber den brd – Insassen wurde er als „Kanzlerkandidat vorgeschlagen“ und die „gespritzten, umerzogenen, gegen rächts demonstrierenden brd – Insaaen“ haben doch ihr „kreuzchen“ bei DEM gemacht !!.. …und es wird ihren Nidergang beschleunigen !!..😈

    2. Also ist er perfekt für dieses Amt. Der Deepstate hat ihn ja deshalb installiert. Den Deepstate gibt es ja auch nur weil die Bevölkerung ihn wirklich möchte. Wäre es anders hätte sie ihn gestürzt, ist ja schliesslich alles volldemokratisch.

  10. (Rheinsberg, 08.02.2024) Wir können uns auf ein weiteres episches Kapitel in der Saga der USA-Reisen von Bundeskanzler Scholz freuen und gespannt darauf sein, welche skurrilen Wendungen und Enthüllungen uns diesmal erwarten. Schließlich haben uns die letzten beiden Abenteuer des Bundesschlumpfs Scholz bereits mit so mancher kuriosen Episode unterhalten.
    Also heißt es: Bier kaltstellen, Popcorn bereithalten und die Fernbedienung griffbereit halten, denn die kommenden Tage könnten wieder mit einer Mischung aus politischem Drama und komischer Unterhaltung aufwarten. Es bleibt abzuwarten, ob Scholz diesmal mit einem neuen Gag oder einer überraschenden Pointe aufwartet – die Spannung ist jedenfalls kaum zu überbieten, wie die Ankündigung des US-Präsidenten Joe Biden im Februar 2022, die Pipeline Nord Stream 2 zu sprengen.

  11. „Interessant“ wird die Reise für Menschen, die nicht
    mehr in DE wohnen. Für die Insassen dieser Vasallen-
    Republik wird es eine Katastrophe.

    Und wohl dem, der sich noch Bier und Popcorn leisten
    kann.

    An einen „Volksaufstand“ ist hier nicht zu denken. Im
    Gegenteil, ein Aufstand gegen die Opposition und Re-
    gimekritiker findet statt. „Die Guten“ lassen ihren
    Gewaltphantasien freien Lauf, wie der Ex-Präsi von
    Eintracht Frankfurt oder Hofnarren und (mediale)
    Schranzen des Regimes.

    Wir haben wieder einmal die Arschkarte hier. Und
    dabei sind wir einiges gewohnt, denn die Radfahrer-
    Mentalität in Betrieben hat eine lange Tradition.

    1. …Richtige Beschreibung, vor allem der umerzogenen – West – brd – Insassen !!.. …aber die Fahrt nach Unten, wird sich beschleunigen !!.. ….und es wird KEINE Rückkehr geben !!..😈

  12. Es gibt in D. immer noch was abzustauben – ich vermute mal, dass jetzt der angekündigte „Lastenausgleich“ kommt.

    Die „USA“ schätzem, dass sie durch die Enteignung aller deutschen Immobilien noch zwischen 4000 und 7000 Milliarden kassieren können.

    Der neue beste Freund der „USA“ hat ja schonmal vorsorglich 1000 Kampfpanzer geordert und Ansprüche auf 1500 Milliarden angemeldet.

    Deutschland ist im Krieg, und keiner merkt es.

    Nicht zuletzt deshalb, weil die komplette „Regierung“ zum Feind übergelaufen ist.

    Also – stramme Leistung vom Feind : Mir ist kein einziger Fall aus der Weltgeschichte bekannt, dass eine komplette Regierung zum Feind übergelaufen ist.

    Es ist zu hoffen, dass für Olaf und seine Zombietruppe noch genug Silberlinge übrig bleiben, denn in D. haben sie nur noch eine Zukunft, wenn sie sich hinter amerikanischen oder polnischen Panzern verstecken.

    Andererseits : Wenn sie alles überwiesen haben, werden sie ohne Wert sein.

    Die Konsequenzen sollten sie kennen.

  13. Der Bunzelkanzler bekommt in den USA Anweisungen, daß die BRD- NGO- (Schein-) Staatsanwaltschaft die Ermittlungen zur Nordstream – Sprengung einzustellen hat, was sonst ? Der Buschi ist nicht mitgeflogen, wäre ja auch zu sehr aufgefallen.-So: Und dann mal nachlesen, was für eine Spezie der US- Justizminister ist.- Analog juristische Schonung von Chasarenmafia- Marionette Biden wegen der Dokumente.

    1. Keinesfalls, dafür müsste er nicht 12 Stunden rüberfliegen, das erledigen die per Email.
      Ich vermute, es geht um die Finanzierung des Ukraineplans (Afghanistan 2.0, ich bleibe dabei – und nicht Rand 2022, wie Th.Röper meinte und immer noch meint). Das ist ein Spiel über die Bande:
      „Der böse Trump ist leider noch immer im Spiel, daher sind wir gerade nicht flüssig…. Aber ihr Deutschen könnt uns sicherlich aushelfen. Oder etwa nicht, na 50, 100 Milliarden oder so, is ja nich so viel? Wenn man bedenkt, was wir, die USA, schon alles in euch deutsche Michel hineingesteckt haben.“
      Scholz wird erfreut zustimmen, endlich kann er seinem Patron einmal aus der Patsche helfen.
      Wäre nur noch zu klären, wie man das verkauft. Aber die freundlichen US Boys (ja, auch Girls) haben sich dafür schon die mindestens 9 nächsten Züge des großen Spiels im voraus ausgedacht. Scholz bekommt sie eingebimmst und es werden ihm die Codenamen seiner Ratgeber bekanntgegeben, für alle Fälle.
      Und übrigens: ich finde alle extrem drollig, die hier im Forum unseren Scholzi als den eigentlichen Mastermind verkaufen wollen: das ist lächerlich und aus irgendeinem Grunde betreiben sie bewusst und mit Dampfkraft Feindvernebelung.

  14. Das ist nicht die „dritte Option“, sondern „Plan A“ seit 2014. Europa ist Amerikas Hauptziel im Krieg, alles, was Russland passiert, ist eine Katastrophe.

    Es ist einfach unglaubwürdig zu glauben, dass die wahren Macher der US-Politik nicht erkennen konnten, dass Sanktionen weder Putin stürzen noch die russische Wirtschaft lahmlegen würden. Basierend ausschließlich auf Open-Source-Material, das weit verbreitet ist, weiß ich das seit 2008. BRICS, BRI, gemeinsame Projekte zwischen Russland und China, die Zerschlagung der atlantischen Oligarchen – wie dumm muss man sein, um zu glauben, dass Russland im Jahr 2022 verwundbar sei Entweder auf Sanktionen oder auf den schwachen Angriff der ukrainischen Streitkräfte? Unsere Führer sind gierig und arrogant, aber sie sind nicht wirklich dumm und sie kennen die grundlegenden wirtschaftlichen Fakten schon gar nicht.

    Was sie vor allem sind, sind Gefangene des Systems, das sie regieren. So sehr die WEF-Menschen auch gerne zum Technofeudalismus übergehen würden, sie können sich dazu nicht einfach entschließen und es an einem Nachmittag durchziehen. Der Krieg gegen Russland ist in Wirklichkeit ein Krieg gegen Europa, mit dem Ziel, erstens eine völlige Abhängigkeit von den USA zu schaffen und zweitens der Bevölkerung, zunächst Europas und dann den USA selbst, die totalitärsten Maßnahmen aufzuzwingen. Ein Teil dieser Bemühungen ist die erzwungene Deindustrialisierung der EU, insbesondere Deutschlands, und die Verlagerung ihrer technologischen Produktionsbasis in die USA – wahrscheinlich zusammen mit einem erheblichen Teil der Fachkräfte, die sie betreiben und warten. Dies wird die Lieferkette der Festung Amerika wiederherstellen und gleichzeitig einen elitären und damit loyalen Kader ausländischer Arbeiter schaffen, während gleichzeitig die meisten amerikanischen Arbeiter weiterhin aus dem industriellen Produktionssektor ferngehalten werden, der laut Onkel Karl zu revolutionärem Bewusstsein führt. Das ist der Punkt, an dem „Geld“ überhaupt keinen Wert mehr darstellt und in keinem Zusammenhang mit den Produktionskosten steht. Es wird zu einem reinen Instrument zur Verhaltenskontrolle. Sei nett oder verhungere, du hast die freie Wahl.

    Ich denke, es gibt Gründe dafür, dass sie es nicht schaffen werden, aber es ist nicht dumm, es ist brillant, wenn man die anderen verfügbaren Optionen bedenkt. Die Hinrichtung hingegen verläuft meist ungeschickt, da die damit beauftragten Wahren Gläubigen größtenteils nicht so klug, sehr korrupt und schlecht informiert sind. Das ist quasi eine Voraussetzung für eine Anstellung. Heutzutage ist es schwierig, gute Hilfe zu bekommen.

    1. Mac9, schöner Kommentar, nur den Anfang verstehe ich nicht, auf was bezieht sich die „dritte Option“?

      und ja: unterwerfe dich vollständig oder verhungere, deren Angebot, das mann nicht ablehnen kann,
      ABER die kriegen Macht nur für 42 Monate maximal (Offenbarung 13).

      Scholzomat ist vermutlich nach usa gereist, um sich seinen Hirnchip updaten zu lassen, jetzt da Elon M. sein neuroimplant veröffentlicht hat (was schon seit 1999! existiert!) Auch Offenbarung 13, best: Elberfelder Übersetzung

      1. achja, und wenn die wef-Leute offenen Teror gegen die Menschen setzen würden, dann verlören sie zu Viele! die ganzen „Guten“ Menschen laufen ja nur deshalb mit, weil sie getäuscht und geblendet werden, dem offenen Bösen rennen nur die Wenigsten nach..

  15. Die USA geben kein Geld mehr für die Ukraine, die EU hat aber gerade weitere 50 Milliarden für Kiew freigegeben.

    Die 50 Milliarden für die US-Waffenindustrie, und damit zur Umverteilung von Unten (aus der EU respk. Deutschland), nach Oben zu den Globalisten, sind auf drei Jahre angesetzt(rund 16 Milliarden pro Jahr), dass wird – so man die Kosten, für den sog. Westen, des Krieges, bis heute überschauen kann – wohl kaum ausreichen. Scholz wird also die Anweisung bekommen, mehr zu investieren und damit den Sozialstaat weiter abzubauen. Es wird also als nächstes eine pseudo-Debatte über mehr Ukrainehilfe über „unsere“ Medien lanciert und letztlich politisch umgesetzt werden.

    So meine Prognose. 😉

  16. Scholz reist zu Gespräch mit Biden in die USA – es geht um die Ukraine

    Bundeskanzler Olaf Scholz reist heute zu einem zweitägigen Besuch in den USA. Im Mittelpunkt der Reise steht ein „ausführliches Gespräch“ mit US-Präsident Joe Biden.

    Er wird sich von Biden als „Herr Mitterand“ begrüße und muss sich dann vom DEEP STATE die neusten Anweisungen für ihre nächsten VERBRECHER und LÜGEN anhören !!

    (US-Präsident Biden verwechselt Macron mit verstorbenem Vorgänger Mitterrand)

    Unser Gas aus Russland kommt deshalb nicht, aber vielleicht eine Einsicht, dass man Russland nicht besiegen kann !?

  17. BIDEN tobt: BIN NICHT VERGESSLICH! ICH HABE DIESES LAND WIEDER AUF DIE BEINE GEBRACHT.

    MEIN GEDÄCHTNIS IST GUT!!!! — Keine Widerworte!!
    Hoffentlich weiß er noch, dass er in der UKRAINE einen Krieg laufen hat.

    OPA BIDEN bekommt Wutanfall über OPASPRUCH über sein Gedächtnis!

    Die Tage trifft er sich nun mit dem anderen SCHWER VEGESSLICHEN KOLLEGEN OLAF!!

    ZWEI VERGESSLICHE, die unseren PLANETEN REGIEREN!
    KLASSE!!

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/us-praesident-joe-biden-wutanfall-im-weissen-haus-87093340.bild.html

    Beide können jetzt toben: Verdammt wir wissen zum Teufel was wir tun.

    Vor allen Dingen der Teufel weiß was sie tun.

  18. Popcorn würde ich auspacken, wenn ich das Ganze aus sicherer Entfernung verfolgen könnte. Aber ich bin mitten im Geschehen. Wirtschaftlich geht es spürbar bergab im Vasallenstaat BRD. Die Löhne steigen nur ein wenig, aber die Lebenshaltungskosten steigen umso stärker.

    In Krisenzeiten suchen die Leute nach Sündenböcken. Für viele Deutsche sind das mal die bösen Russen, mal die bösen Muslime. Haben die in Israel nicht auch dutzende Babys geköpft? Obwohl dieses Schauermärchen längst widerlegt ist, gibt es gehirngewaschene Deutsche, bei denen das Märchen hängengeblieben ist.

    Wir Türken in Deutschland sollten das politische und gesellschaftliche Geschehen genau beobachten und uns täglich fragen, ob wir unsere Energie einem Staat wie der BRD zukommen lassen wollen.

    Wenn das auch die drei Millionen Russlanddeutschen täten, würde die BRD binnen weniger Monate kollabieren.

    Die Gesichter von Scholz, Baerbock, Habeck, Strack-Zimmermann usw würde ich gerne sehen.

  19. Man muss eben auch immer bedenken, dass die sog. re-GIER-ung eben auch ein Spiegelbild des – vermeintlichen – “Souveräns” ist. Spätestens bei bzw. durch “Corona” konnte jeder sehen, in welchem Geisteszustand sich dieser “Souverän” tatsächlich befindet.

    Das verhält sich in Bezug auf andere Politikfelder nicht anders, mit der geistigen Verfasstheit dieses Möchtegern- “Souveräns”.

    Man denke nur beispielhaft an Gender-Gaga, “Klima”, oder Massenmigration, pardon, Massen-INVASION !!

    Ein EHEDEM führendes HIGH-TECH-LAND mit exzellenter Wissenschaft, Technik und Kultur muss deshalb zwangsläufig untergehen, mit dem geistigen und charakterlichen “Level”, der heutzutage in weiten Teilen der Gesellschaft anzutreffen ist.

    Schulabschluss ? Berufsausbildung ? Studienabschluss ? Praktischer Leistungsausweis in der freien Wirtschaft ? Fehlanzeige !

    Heute kann der ALLERDÜMMSTE und VERBLÖDETSTE Bundeskanzler oder Bundestagspräsident werden, oder Außenminister, wenn es dumm läuft.

    So etwas wäre früher UNDENKBAR gewesen !!

    Echte Qualifikation, echter Sachverstand, echte Vertretung EIGENER Interessen, ECHTE Sorge um das eigene Volk und die einzelnen Bürger zählt nicht mehr.

    Genau genommen ist das was vor unser aller Augen passiert, keine “Politik”, sondern HOCHVERRAT im Quadrat !

    Allerdings legitimiert vom Pseudo-oder Möchtegern-Souverän, der das Polit-Klientel schließlich in Kenntnis von dessen absoluter Inkompetenz TROTZDEM alle 4 Jahre “demokratisch” neu “legitimiert”, als quasi für den nächsten Verrat !

    Es stellt sich indessen die Frage, ob man deshalb überhaupt noch von Verrat sprechen kann ?

    Dieses GEMEIN-wesen ist – in dieser Verfassung und Verfasstheit – ohne Wenn und Aber dem baldigen Untergang geweiht. Irreversibel.

  20. Wo soll das noch enden? – Biden spricht schon wieder mit den Toten

    https://www.freiewelt.net/nachricht/biden-spricht-schon-wieder-mit-den-toten-10095769/

    Wenige Tage nachdem »Sleepy-Joe« mit dem vor 25 Jahren verstorbenen Mitterand gesprochen haben will (er hatte ihn mit Macron verwechselt), kommt Biden mit dem nächsten Dialog mit einem Toten um die Ecke:

    Am vergangenen Mittwoch behauptete er gleich zwei Mal in New York, er habe beim G7-Treffen 2021 mit Helmut Kohl geredet. Der starb 2017.

    Bei dem aktuellen mentalen Zustand Bidens sollte man in den USA eine Art Eignungstest für jeden Präsidentschaftskandidaten zwingend einführen.

    Den »Sleepy-Joe« irrlichtert gerade völlig fernab von jedem Realitätsbezug durch seine Gesprächsreihe mit den Toten.

    Vor einigen Tagen hatte er behauptet, er habe beim G7-Gipfel 2021 in Großbritannien mit Mitterand gesprochen. Der verstarb bereits 1996. ….ALLES LESEN !!

      1. Etwa 94/95 landete ich via Pentagon bei einer „Defense University“. Da gab es auf einer Site eine Beurteilung amerikanischer Präsidenten. Alle positiv. Lediglich JFK war mit Kritik bedacht. Er hatte versucht dem NSC die Mittel zu kürzen. Ob ein Hilfs-Sheriff vom Land das Motiv erkennen würde?

  21. Putin zu Carlson: „Die Deutschen sind inkompetent“

    Die deutsche Regierung lasse sich eher von den Interessen des kollektiven Westens leiten als von ihren nationalen Interessen, erklärte Putin in dem Interview.

    „Das sind äußerst inkompetente Leute“, sagt er und klopft dabei auf den Holztisch: „Das ist es, was sie im Kopf haben.“

    Zum Thema Deutschland und Berlin äußerte der russische Präsident sein Unverständnis darüber, dass die Bundesregierung die Ukraine so stark unterstützt und auf günstiges Gas aus Russland verzichtet.

    „Die Interessen Deutschlands werden vom kollektiven Westen gesteuert“, sagte Putin während des über zweistündigen Interviews mit Tucker Carlson.

    Für ihn sei das Handeln der Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP anders nicht zu erklären.

    Putin wiederholte seine Frage, warum Deutschland kein russisches Gas akzeptiere? “

    Lassen Sie uns normal existieren“, lautete Putins Botschaft an die Bundesregierung. „Aber sie tun es nicht, die Leute dort sind sehr inkompetent.“

  22. Die EU soll immer mehr in der Ukraine verwickelt werden, während sich die USA in der Ukraine weiter abwickeln. Wenn Trump der Präsident der USA wird, gibt es auch noch eine fette Rechnung der USA für die EU bezüglich der Ausgaben. Wenn die Ukrainische Armee auf dem Schlachtfeld geschlagen ist, greift Polen und nach und nach die anderen EU-Länder direkt in den Krieg ein. Und dann zum richtigen Zeitpunkt die USA, so haben die zwei Weltkriege gewonnen. Nur dann wird es Nuklear werden und das wars. Die große Frage ist, wie weit werden die US-Machteliten in der Ukraine gehen, möglicherweise sind die zufrieden, wenn die EU komplett am Arsch ist.

  23. Ampel-Kanzler ist gewiß kein Vergnügen. Hätten Herr Kanzler Scholz einen Arsch in der Hose, könnten könnten Herr Scholz sich in den USA die Frage erlauben nach einem Ende der Besatzungszeit, und damit unweigerlich seine baldige Demission einleiten. Anbei vielleicht noch die sofortige Kündigung der Nato-Mitgliedschaft anregen, wegen offensichtlicher Sittenwidrigkeit hinsichtlich der Konditionen, einschließlich der Modalitäten zum Austritt.
    Es soll ja Leute geben, die für ihre persönliche Stabilität häufigen Kontakt mit einer Domina pflegen. (Ich kriege auf die Fresse, also bin ich.)
    Ich kann keine Freude empfinden am eigenen Leid. Daher habe ich mich im Lauf von Jahrzehnten von den gleichgeschalteten Medien verabschiedet, auch meide ich das Gewäsch von deutschen Politikern der US-Kolonial-Verwaltung.
    Daher war für mich die Klarheit des Herrn Putin in dem aktuellen Interview wie ein warmer Regen mit darauf folgender Sonne.

  24. Er hätte eigentlich gar nicht hinfliegen müssen, denn die Sache ist doch klar:
    – immer auf dem Boden vor den USA herumkriechen,
    – deren Füsse – zur Not Bidens – küssen, oder andere Körperteile,
    – und die Befehle könnte doch das Herrchen aus USA als tägliches „Briefing“ ausgeben, wobei die Linie doch klar ist, oder:
    1. Deutschland ruinieren,
    2. die USA bei ihrem Krieg gegen Russland über die Ukraine so lange bezahlen, bis keine Ukrainer mehr da sind (denn ein nicht unerheblicher Anteil des Geldes fliesst ja von der Ukraine in die USA und Hunter B. wird doch wohl auch ordentlich Geld mit „nach Hause“ bringen),
    3. Geld für alle Wünsche der USA zum Fenster hinauswerfen,
    4. die EU und Deutschland in ein Testgebiet für alle nur denkbaren US-Schweinereien umwandeln,
    5. einen Krieg mit China beginnen,
    6. und – wie im Westen üblich – stetig und dauernd die Propagandalüge vom „guten Westen“ und von den „bösen anderen“ erzählen, sich als Opfer ausgeben, von Demokratie, Menschenrechten und moralischer Überlegenheit faseln.

    Aber natürlich ist das alles Show: der Olaf fliegt zum „tollsten Präsidenten“ des „tollsten Landes“ der Erde, und das schon zum 3. Mal: dann muss der Olaf ja richtig wichtig sein…

    1. Übrigens glaube ich nicht, dass der Olaf gedemütigt war, als sein Zuhälter Biden damals davon sprach, die Nordstreampipelines zu sprengen: die persönliche Ausstattung Olafs ist dafür nicht ausgelegt, das rational oder emotional zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar