Tacheles

Tacheles #59 hat am Freitag um 18.00 Premiere

Der Arbeitstitel der Sendung lautete mal wieder "Was man in deutschen Medien alles nicht erfährt" und daher dürfte ein Spiegel-Leser oder Tagesschau-Zuschauer sehr überrascht über das sein, was wir in der Sendung erzählt haben.

In dieser Woche haben Robert und ich sehr viele Themen behandelt, die sich alle unter Überschrift „Was man in deutschen Medien nicht erfährt“ zusammenfassen lassen. Angefangen bei der Liste des Gesundheitsministeriums über die Maskenaffäre, über die Finanzen von BLM, internationale Intrigen gegen Russland oder was in den Verträgen zwischen der EU und den Impfstoffherstellern steht. Und noch einiges mehr.

Robert war diese Woche unterwegs, weshalb er dieses Mal nicht zu Hause aufgezeichnet hat und daher zur Abwechslung eine echte Bücherwand hinter sich hatte. Ein Kollege von NuoViso hat ihn bei der Aufnahme der Sendung gefilmt, vielleicht wird das mal in einem Beitrag von NuoViso gezeigt. Wir hatten jedenfalls wieder viel Spaß, wie diese Bilder zeigen, die Robert dabei gemacht hat.

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

10 Antworten

  1. Also …. beim letzten mal schon bin ich nach wenigen Minuten raus aus der Sendung. Das was da an Technik abgeliefert wird, ist unter aller S.. Ich verstehe das nicht? Das kommt so rüber, als wenn Russland auf dem Mars liegt. Irgendetwas ist faul an dem Mikro von T.Röper.
    Dachte zuerst mein oller Rechner spielt wieder verrückt, doch Stein hört man klar und sauber. Dann habe ich es mit einem anderen versucht. Gleiches Ergebnis. Mit Kopfhörer geht schon gar nicht. Tun die Ohren schon weh… Oder habe ich einen „auf der Schüssel“, weil niemand anderes was dazu sagt ?

    1. Ich fands jetzt gar nicht nicht so schlimm. Kann aber auch dran liegen, dass ich früher oft Kurzwelle gehört habe und deswegen nicht so hohe Ansprüche an die Audioqualität habe. 🙂

  2. Wieder eine gute Sendung. Einziger Wermutstropfen aus meiner Sicht:
    Diesmal kein einziges Wort zur aktuellen Situation in der Ukraine, also
    im Donbass. Schon seit Tagen nicht beim anti-spiegel! Wahrscheinlich
    hat auch Thomas Röper seit der „Rote-Linien-Rede“ von Putin und der
    Beendigung der Manöver vor Russlands Westgrenze nichts substantiell
    neues gehört. Mich würde aber trotzdem interessieren, wie er diese
    eigenartige, seit Tagen andauernde Stille interpretiert. Vor Kurzem noch
    ein Pulverfass mit brennender Zündschnur, dann das „Schweigen der
    Lämmer“, auch von Seiten der westlichen Politiker und Medien. Wird sich Putin mit Selensky u./o. Biden treffen? Wird es doch
    eine Wiederbelebung des Normandie-Formates geben? Oder ist es nur
    die Ruhe vor einer nächsten Eskalation, von der Russland ja schon vor
    1 bis 2 Monaten gesagt hat, dass es im Mai oder Juni losgeht, wenn auf
    den Schlachtfeldern die Winternässe definitiv abgetrocknet ist.

  3. jetzt verstehe ich endlich, warum Frau Merkels Antlitz seit geraumer Zeit arg plump mit photoshop in den Mundwinkeln vertieft wird, verhält es sich mit der Impfdebatte ähnlich?
    Hand aufs Herz, wer denkt nicht ständig darüber nach?

  4. Was uns bei einer „grünen“ Kanzlerin blüht, zeigen uns die Ereignisse in Weimar rund um das Thema „Maskenurteil“

    Dirk Adams (Bündnis 90/Grüne) ist Justizminister von Thüringen und wie er das Vorgehen gegen den Amtsrichter auch noch verteidigt ist einfach nur widerlich!
    Aber das und noch viel heftigeres wird uns bei der nächsten grünen Regierungsbeteiligung oder gar -stellung blühen!

    Robert Stein hat mir mit seiner Begründung warum“…lieber Baerbock als Merkel…“ eindeutig gezeigt, dass das Deutsche Volk nichts anderes verdient hat, als eine grüne Kanzlerin.

    Und das aus seinem Mund, als angeblicher Aufklärer und „Aufgewachter“ – pfui Teufel!

    Ich schäme mich schon jetzt dafür, wenn eine Kanzlerin Frau Baerbock auch nur irgendeinem Staatsmann/-frau gegenübertritt…

Schreibe einen Kommentar