Sendepause auf dem Anti-Spiegel bis 3. Januar

Ich werde Silvester mit Freunden ca. 200 Kilometer außerhalb von St. Petersburg auf einer Datscha verbringen, mal wieder ausgiebig in der russischen Banja schwitzen und tatsächlich mal drei Tagen keine Nachrichten hören, sehen oder lesen. Daher wird es auf dem Anti-Spiegel erst am 4. Januar weitergehen.

Ich wünsche allen einen guten Rutsch, ein gutes Jahr 2021 und

bleiben Sie kritisch!

Thomas Röper

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

11 Antworten

  1. Freue mich schon auf den Tag der auf den folgt, an dem der Anti-Spiegel die wütenden Reaktionen des Scheißblattes kommentiert wenn feststeht, dass Trump der Präsident bleibt.

    Ihnen Herr Röper, – und natürlich auch allen anderen – , wünsche ich auch einen guten Rutsch, ein gutes Jahr 2021. Letzteres wird wohl sehr schwer werden…

    Ich selbst habe es da besser als so mancher Städter… ich muss nicht 200 KM aufs Land fahren. Wohne jetzt schon da, wo die Strassen aufhören und in Feldwege übergehen…

    1. Das wird nicht passieren. Trump hat längst gemerkt, daß er gegen die Phalanx der Widerstände aus Medien und Washingtoner Establishment keine Chance hat. Er hat verloren! Vielleicht nicht nach Stimmen, wenn man die Auszählungen sachlich korrekt wiederholen könnte (was nicht geht, da die einsortierten Wahlbriefe nicht mehr zu verifizieren sind), dann doch faktisch.

      Es wird noch ein paar offizielle Proteste geben, so hat offenbar ja ein Republikaner angekündigt, der Verkündung der Wahlmännerstimmen im Prozedere zu widersprechen (hat man in den „Qualitätsmedien“ auch nur im Rahmen eines Sekundärskandals um WALMART), aber das Ergebnis steht fest.

      1. Phalanx
        Tatsächlich musste ich (als Militär) mal nicht googeln, was es bedeutet.
        Doch ich habe es dann doch mal getan, um die genaue Definition im deutschen Sprachgebrauch zu ergründen als Militär, der mit der Infantrie, dann doch weniger zu tun hat(te).
        “ Als Phalanx wird eine dichtgeschlossene, lineare Kampfformation schwerbewaffneter Infanterie mit mehreren Gliedern bezeichnet“

        Tja, um es mal in einem Satz zu sagen:
        “ Das Pulver ist verschossen“ der dichtgeschlossenen Kampfformation (in den Staaten selbst, der Rest interessiert eh niemanden ).

        Die einzige Waffe welche die dichtgeschlossene Kampfformation noch hat, ist das „Schweigen im Wald“… Doch das interessiert in den Staaten, mittlerweile nur noch wenige. Weil, sogar die Kellerboys, die ihrem senilen Idol nachjagen, informieren sich bei den Quellen, welche eben den Lug- und Betrug nicht mit ihrem Schweigen wollen rechtfertigen. Und erste Quelle ist und bleibt eben der Präsident.

        Die kommenden par Tage werden noch interessant. Und am 06.Januar wird das Amerika stillstehen. Weil, die Öffentlichkeit ist dann nicht auszuschließen durch die Infanterie. Die können dann schreien wie sie wollen. Die Fakten liegen dann auf dem Tisch. Und Mike Pence wird erst mal für einen Tag der wichtigste Mann auf der Welt. Ich persönlich rechne sogar damit, dass er das Trauerspiel wird(ganz alleine) beenden, noch bevor es so richtig anfängt. (Nach meiner Einschätzung, die ich aus vielen, vielen Artikel von amerikanischen Staatsrechtler gewonnen habe, kann er das. Und ich rechne damit, dass sein patriotisches Gewissen ihn genau das wird tun lassen. )

        Zusammengefasst:
        Die Logik wird siegen.
        Trump’s absolut trockenes Pulver, wird erst am 06. Januar verschossen. Noch, weicht er selbst den Fragen !“ALTERNATIVER MEDIEN“! sogar aus, die wissen wollen, was denn in Frankfurt tatsächlich passierte…. Das Ding, war überhaupt noch nicht auf dem Tisch. Und das wahrscheinlich nicht von ihm selbst, sondern von einem Militär, der sicher bis dahin den „Schnabel zu halten hat“.

        Abwarten, Ole_Bienkopp … abwarten. Da kommen noch Dinge ans Tageslicht, da staunen die Hühner, auch wenn sie das Gackern verlernt haben.

        Ohhh je, es gäbe noch so viel Argumentation, warum eben NICHTS, aber auch Gar nichts feststeht… doch nun ist ja nicht mehr lange hin.
        .

        1. Es wird NICHTS passieren!

          Die letzten Handlungen und Äußerungen Trumps zeigen, daß er selbst längst den geordneten Übergang in die Wege leitet. Und egal, was jetzt noch ans Licht kommt, man wird es als „irrelevant für den Wahlausgang“ oder schlicht „erlogen“ abtun.

          Was sollte denn noch passieren? Die Medien haben ja noch nicht mal die Enthüllungen über Biden entsprechend gewürdigt, Enthüllungen, die jeden anderen Kandidaten erledigt hätten. Hier zeigt sich eben die Macht der genannten Phalanx aus Medien, „Deep State“ und Washingtoner Establishment, zu dem auch so einige Republikaner gehören, die schon deutliche „Absetzbewegungen“ zeigen, um mal einen weiteren militärischen Begriff zu benutzen.

          Das Ding ist durch! Die Wahlleute haben abgestimmt, das Ergebnis ist bekannt. Und wenn bis zum 6. Januar nicht ein von Biden unterschriebenes Dokument zur massiven Manipulation dieser Wahlen auftaucht, wüßte ich nicht, wer diesen Regierungswechsel noch wie aufhalten sollte.

            1. Nichts für ungut, aber diesmal wurden viele dieser „Shows“ im Fernsehen übertragen. Wenn du das nicht mitbekommen hast, tut es mir leid. Die „Wahlmänner“ haben abgestimmt und die Ergebnisse aus den einzelnen Staaten sind bekannt, wenn auch noch nicht offiziell verkündet. Und auch wenn manche nicht an das offizielle Ergebnis gebunden sind, sind offenkundig nicht genügend ausgeschert, um das Ergebnis noch zu ändern.

              Die Nummer ist durch. Da hat Thomas völlig recht.

  2. Kleiner Zwischenton @ an T. Röper : (auch dann, wenn er’s gar nicht mehr hört in 2020)

    Warum auch immer, hörten wir auf Anti-Spiegel NICHTS, bis auf russische Äußerungen mehr über Wahlbetrug usw. Nichts über die weitere Entwickung der Tatsächlichkeiten aus Sicht des Anti- Scheißblattes SPIEGEL.

    WY… ?

  3. Lieber Thomas Röper, alles Gute für Sie, weiterhin Gelingen für ihre wichtige, notwendige Arbeit. Ich wünsche Ihnen Wohlergehen, natürlich auch Anerkennung und weiterhin eine zunehmende Leserschaft, viele freundschaftliche Begegnungen. Vielen Dank für Ihre großartige Arbeit, die tatsächlich für Wahrhaftigkeit und Aufklärung im Sinne der positiv humanistischen Bildung steht. Großartig.

  4. Ich wünsche allen Lesern des anti-spiegel und vor allem auch dir Thomas, der du diese Seite betreibst ein gesundes und hoffentlich friedliches neues Jahr! Du hast dir diese Auszeit verdient, Thomas, erhole dich ein wenig, denn den ganzen Tag nach Nachrichten suchen und das passende dazu schreiben ist ziemlich nervenaufreibend, insbesondere wenn man sieht, wie dreist und frech die deutschen Staats- und Systemmedien die Öffentlichkeit belügen und für dumm verkaufen!

Schreibe einen Kommentar