Grüner Parteitag

Für Kinderbuchautor Habeck sind alle schuld an den Problemen, nur er nicht

Die Rede, die der Kinderbuchautor Robert Habeck, der den Bundeswirtschaftsminister spielen darf, auf dem Grünen-Parteitag gehalten hat, war entlarvend. Für Habeck ist alles mögliche an der Misere in Deutschland schuld, nur er nicht.

Es hat mich viel Kraft gekostet, die Rede, die der Kinderbuchautor Robert Habeck, der den Bundeswirtschaftsminister spielen darf, auf dem Grünen-Parteitag gehalten hat, anzuhören. Abgesehen davon, dass er nur die üblichen Phrasen gedroschen hat, waren einige Passagen der Rede aber durchaus entlarvend. So sagte er beispielsweise:

„Ich habe oft gelesen, die Grünen müssen in der Realität ankommen. Ich kann es nicht mehr hören. Corona, die Kriege, die Klimakrise, hohe Migrationszahlen – wir haben diese Realität voll angenommen.“

Gehen wir das mal durch.

Corona ist eine Realität? Was genau meint er? Heute ist doch längst bekannt, auch wenn die westlichen Medien es verschweigen, dass Corona keine allzu gefährliche Krankheit war. Es gibt einige Länder auf dieser Welt, die keine Corona-Maßnahmen verhängt haben, aber auch dort ist das Massensterben an der angeblichen Seuche ausgeblieben. Das bedeutet, dass die vollkommen übertriebenen Corona-Maßnahmen, die in Deutschland 2020 und 2021 – mit ausdrücklicher Zustimmung der Grünen – verabschiedet wurden, das tatsächliche Problem waren. Sie hätten die Wirtschaft vollkommen zerstört, wenn die Bundesregierung – wieder mit ausdrücklicher Zustimmung der Grünen – nicht hunderte Milliarden an Krediten zur Minderung der Folgen ihrer eigenen Entscheidungen aufgenommen hätte.

So wurden – mit ausdrücklicher Zustimmung der Grünen – stattdessen die deutschen Staatsfinanzen zerstört, wie wir gerade an dem Urteil des Verfassungsgerichtes und seinen Folgen sehen.

Die „Kriege“ sind eine Realität? Warum sind die Grünen dann sowohl in der Ukraine als auch in Gaza gegen Frieden? Statt Frieden zu unterstützen und zu fordern, fördern sie den Krieg durch Waffenlieferungen an die Ukraine und durch bedingungslose Unterstützung für Israel, das im Zuge seiner „Selbstverteidigung“ inzwischen 15.000 Zivilisten, fast die Hälfte davon Kinder, abgeschlachtet hat.

„Hohe Migrationszahlen“ sind Realität? Das ist nicht neu, nur vergisst Habeck zu erwähnen, dass er und seine Grünen seit jeher diejenigen sind, die praktisch unbegrenzte Einwanderung fordern und die jeden, der auf die Risiken hingewiesen hat, als „Rechtsextremen“ oder „Nazi“ beschimpft haben.

Die Grünen sind noch lange nicht in der Realität angekommen, wenn Habeck diese Probleme anspricht und dabei so tut, als hätten er und seine Partei damit nichts zu tun. Mehr noch: Lösungen hat Habeck für keines dieser Probleme angesprochen.

Am Ende seiner Rede kam dann noch folgendes über die aktuellen Krisen in Deutschland:

„Es kommt Welle auf Welle und Krise auf Krise. Und wir halten Deutschland auf Kurs. Wieder und wieder. Wir haben die Folgen der Pandemie geerbt, und als wir sie gerade überwunden hatten, kam der Angriffskrieg Putins. Wir haben die Energiekrise abgewehrt, und als wir die Lage stabilisiert haben, kam die Konjunkturschwäche. Und als wir gerade wieder dabei waren, die Grundlagen für Standort und Wachstum zu legen, fehlt uns nun das Geld.“

Gehen wir auch das einmal durch.

Die aktuelle Regierung hat die „Folgen der Pandemie geerbt“? Nein, denn erstens war die SPD während der Pandemie in der Regierung und zweitens haben die Grünen sich keiner der Regierungsentscheidungen während der Pandemie entgegengestellt. Hinzu kommt, wie gesagt, dass das Problem nicht die „Pandemie“ war, sondern die Maßnahmen der Regierung, die sie – mit ausdrücklicher Zustimmung der Grünen – verabschiedet hat. Habeck und seine Leute haben die Folgen der Pandemie nicht „geerbt“, sondern selbst aktiv mit erschaffen.

Die Pandemie wurde auch nicht „überwunden“, sondern sie wurde einfach für beendet erklärt, damit die Medien den Focus auf die Ukraine richten konnten. Das war die Reihenfolge: Nach Beginn der russischen Operation in der Ukraine wurde die Pandemie von Politik und Medien im Westen schnell beerdigt, obwohl sich kaum etwas geändert hatte, schließlich ist das „Killervirus“ ja immer noch da, nur wird eben nicht mehr überall getestet und daher bemerkt niemand es mehr.

Habeck hat „die Energiekrise abgewehrt“? Nein, er hat sie geschaffen, indem er Anfang 2022 für die Stilllegung von Nord Stream 2 gesorgt und dann für den Verzicht auf russisches Öl und Gas getrommelt hat. Wären die Nord Streams und das russische Öl noch da, gäbe es gar keine Energiekrise in Deutschland, die „abgewehrt“ werden müsste.

Hinzu kommt, dass die Energiekrise keineswegs „abgewehrt“ ist, denn die Industrie wandert wegen der hohen Energiepreise aus Deutschland ab und da Habeck seine Pläne, die Industrie mit Subventionen für Energiepreise zu unterstützen, nach dem Urteil des Verfassungsgerichts nicht mehr umsetzen kann, wird die Energiekrise, die Habeck angeblich „abgewehrt“ hat, schon sehr bald noch viel offensichtlicher.

Die „Konjunkturschwäche“, die Habeck beklagt, „kam“ nicht einfach, wie Habeck lamentiert, sie ist eine direkte Folge der Energiekrise, die Habeck in seiner Funktion als Bundeswirtschaftsminister selbst geschaffen hat.

Um all ihre dummen und selbstmörderischen Ideen zu finanzieren, hat die Bundesregierung hunderte Milliarden an Schulden aufgenommen, was das Verfassungsgericht in dieser Form nun verboten hat. Es ist also nicht so, dass nun einfach des Geld fehlt, wir Habeck behauptet, sondern es war die Dummheit von ihm, die diese Situation geschaffen hat.

Aber Habeck möchte weiterhin die Wirtschaft wegen des angeblich CO2-gemachten Klimawandels zerstören und die Folgen davon mit Krediten abmildern, dabei weiß jedes Kind, dass maßlose Kredite keine Probleme lösen, sondern viel größere Probleme schaffen. Nur eben erst ein paar Jahre später.

Eines können wir festhalten: Habeck hat von Wirtschaft so viel Ahnung, wie eine fette Sau vom Hochsprung, aber er ist ein hervorragender Märchenerzähler.

Das nächste Kinderbuch, das Habeck nach seiner Zeit als Bundeswirtschaftsminister schreiben könnte, könnte mit folgenden Worten beginnen:

Es war einmal, vor langer, langer Zeit, ein Land, in dem die Wirtschaft florierte und die Menschen in Wohlstand lebten, doch dann kamen die Grünen…

Enden könnte das Buch mit den Worten:

Und die Moral von Geschicht, vertraut den Grünen nicht…


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

42 Antworten

    1. »Ja, man muss dem Deutschen Volk sagen, dass es den Tod gewählt hat, und dass der Tod des großen und intelligenten Deutschen Volkes der Tod Europas ist und das Unglück der Welt.« Pierre Chaunu; Französischer Historiker

      Vielleicht sollten sich hier auch einige mal mit den Realitäten beschäftigen.

      1. Jupp….! Und wenns sein muss auch noch darüber hinaus 😉

        2/3 – 3/4 der Bevölkerung sind immer Schaafe. Mitläufer, die im Chor nachblöken, was der Chef vorblökt. Ist ein bewährtes Überlebenskonzept, dass unsere Feinde mit der Impfung gegen uns selbst angewendet haben.

        Dennoch gibt es auch noch nen anderen Blickwinkel:
        1/4 – 1/3 sind nicht so drauf und lassen sich auch nicht (bzw. nur schwer) manipulieren. Ich erinnere mich an Mediale Diskussionen wie man die „restlichen 20/25% der Bevölkerung dazu bringen könnte, genug Angst zu empfinden sich impfen zu lassen….!

        Diese Gruppe ist es die Veränderungen bewirkt. Leider muss aber auch sie erstmal geminschaftlich im Dreck liegen um zu begreifen, dass man genau genommen das gleiche Ziel hat (überleben).

  1. Jetzt fehlt nur noch ein richtig knackiger Winter, dass das Gas knapp wird…

    Der Dicken wirds nicht viel ausmachen – je näher man der Kugelgestalt ist, um so günstiger das Verhältnis Körperoberfläche zu Volumen. Aber was werden die anderen GrünInnen sagen, wenn die Küche kalt bleibt? Was ihre Wähler, auf die es nicht ankommt?

  2. Was glaubt ihr, wird dieses einstmals Volk von Dichter und Denkern davon glauben? Alles! Sie werden wie jedesmal ob mit oder ohne Mund und Nasenschutz, dem grünen Dreck folgen. Es ist mittlerweile Sinnlos geworden, diesen vollgefressenen Sofahockern eine andere Sichtweise beizubringen.

  3. Der Kinderbuchautor will übrigens nicht als Solcher bezeichnet werden.
    https://weltwoche.ch/daily/robert-habeck-will-kein-kinderbuchautor-mehr-sein-wer-ihn-als-solchen-bezeichnet-wird-vom-wirtschaftsministerium-zensiert-ist-der-gruenen-politiker-wirklich-so-eitel/

    Vermutlich sind Bezeichnungen wie Clankrimineller, Kriegsverbrecher, Wirtschaftskrimineller, Nepotismusheini usw. für ihn angemessener. Da legte er tatsächlich eine höhere Qualität vor.

  4. Wie man immer häufiger liest, glauben immer weniger Menschen an eine Wende. Dagmar Henn hat es hier schön beschrieben:

    https://pressefreiheit.rtde.live/meinung/187927-ampel-abgeschaltet-deutschland-steht-mit/

    „Dieses Land wird den Kelch der Unvernunft bis zur Neige leeren müssen.“

    Ein Umdenken ist relativ unrealistisch. Seit Jahrzehnten wird den Leuten eingehämmert dass Putin an allem Schuld ist, wir in Zeiten des Klimawandels leben (die, genau genommen, vor 3,8 Milliarden Jahren angefangen haben, als die Erde ihre Atmosphäre gebildet hat),“erneuerbare“ Energien der neue Messias sind und demnächst Öl und Gas ausgehen.
    Die Leute haben schlechtes Gewissen, wenn sie in der kalten Jahreszeit ihren Holzofen anmachen, weil er ja „so viel Feinstaub produziert“. Sie kriegen auch nicht mit, dass Ford die Elektromobilitäts-Sparte aufgibt (wegen zu geringer Nachfrage und Rentabilität).
    Nein, dieses Land, die EU und die ganze westliche Welt müssen erst komplett an die Wand fahren, bevor überhaupt mal einer aufwacht und sich was ändert.

  5. Habeck und Baerbock verzichten auf Spitzenämter innerhalb Bündnis90/ Grüne.-
    Sein Redebeitrag am Do. d. 23. 11. 2023 könnte auch eine Abschiedsrede gewesen sein.
    Werten wir mal ab, was das nach dem 08. Dez. 2023 passiert.
    Das was die derzeitige Bundesregierung so fabriziert ist eine einzige Katastrophe. Das kann nicht einmal Pistorius, das neue Zugpferd der SPD, richten.
    Und der Tenor in den Printmedien ändert sich, klingt alles wie nach “ Scholz, Habeck und Baerbock zu Abschuss freigegeben.“ Man übt schon das Halali.
    Der Habecksche Knallerbeitrag in dieser Woche war ja wohl, in dem er den Bundeskanzler im öffentlich rechtlichen TV zitierte: Ich kann mich nicht erinnern!

    Der Skandal wäre aber, wenn diese Typen nach dem 08. 12. 2023 gehen und dann bis zum Ende der Legislatur ihre Ministertantiemen behalten. Und irgendwann kriegt dann Frau Baerbock eine Professur im wertegeleiteten Völkerrecht und Habeck in Politische Ökonomie des US – Kapitalismus.

    Ich rechne damit, dass zwischen den Granden der FDP, den Unionsparteien und dem Team um Pistorius schon Sondierungsgespräche laufen.

  6. Man muss ihn verstehen. Beim Kinderbuchschreiben kann man immer, wenn die Geschichte schlecht läuft, eine andere Wendung dazuschreiben oder eine rettende Figur dazubringen, oder bei einer Pleite verkauft man dann halt mal nichts. Das hat er gelernt und das beherrscht er. Niemals gibt es dort außerhalb liegende unabänderliche Gegebenheiten. Damit musste er nie umgehen lernen, das müssen wir ihm auch nachsehen. Er ist doch jedenfalls ein lieber Kerl. Und so aufrichtig. Er wäre in seinen Büchern garantiert immer auf der richtigen Seite.

  7. Putin hat Corona besiegt! Danke!!!
    Wir hatten die Plandemie nicht „überwunden“, wie der Kinderbuch-CO-Autor meint; sondern die Lügengeschichte funzte nicht mehr, die Massen waren müde, den Corona-Terror zu unterstützen, es musste dringend ein neues Aufregerthema her. Ähnlich wie jetzt der Völkermord in Gaza vom VERLORENEN NatoKrieg in Ukrostan ablenkt.
    Ich bin Putin und den Russen SEHR dankbar, denn ich habe schrecklich unter dem Corona-Terror gelitten, mit das Schlimmste an diesen Terror-Jahren war die faschisierte und fanatisierte Öffentlichkeit….

  8. Habeck ist ein Freak. Die Freaks haben ausgedient und werden mit einem Erdrutsch verschwinden.

    Israel wird auch von der Bildfläche verschwinden. Seine Basis war immer die weisse Rasse, aber es suchte eine Prügelknaben für seine eigene Verlogenheit. Die langjährige konzertierte Hetze Israels, der Grünen, Antifa-Gosse, NeoSED, psychopathischen Sozialdemokratie und der CDU gegen die Deutschen, gegen die weisse Rasse und schließlich gegen sich selbst war so erfolgreich, jetzt ist niemand mehr da, der für Israel sprechen wird. Den Arabern und Asiaten (Türken) ist Israel ein Stachel im Fleisch und China, Indien und Lateinamerika ist Israel egal.
    Die Israelis waren nie in der Lage, eine Staat zu halten. Das davidische Reich war schon nach 30 Jahren innerlich so zerschossen, daß es gleich wieder unterging. Und was danach kam war nur ein kurzes Auflackern.

    Israel wird auch dieses mal keine 100 Jahre bestehen und dann ist es für immer vorbei.

    Die Juden halten an einer Geschichte fest, die es so nie gegeben hat. Ihr Gott ist ein regionaler Berggott wie Zeus und Manitou, der wird die mit Garantie nicht retten. Das A.T. ist ein kanaanitischer Volksglaube.

    Das Christentum war nie in der Nachfolge des Judentums. Das hat ganz anders von seiner Geburt an einen universalen Anspruch gehabt. Dieser Zusammenhang zum A.T. war reine Blödheit und politisch. Gott ändert seine Überzeugungen, so eine Unfug mußte man erstmal fressen, um das zu glauben.
    Alle Freunde und Apostel des Nazareners, Jesus, waren Griechen und Römer. Johannes, Thomas, Jona, Andreas sind griechische Namen, Paulus, Markus, Mattheus, Lukas Römer. Es waren Römer, die zuerst über das N.T. schrieben, Tacitus, Tiberius, Flavius, Josphus, ..
    Das Christentum hat seine Wurzeln in den geistigen Hochgebirgen Griechenlands und nicht bei Kameltreibern.

    1. Hauke, zuerst einmal müssen wir unterscheiden zwischen Juden– Israelis und IsraelDieNation (eretz israel) — Israel (Volk Gottes, auch in der Offenbarung: die 12 Stämme Israels). Diese Unterscheidungen sind wichtig.
      Die Juden WAREN das auserwählte Volk, weil sie JESUS hervorbringen durften, mMn.
      Die AT-Götter (mind. jhwh und elohim) sind der Demiurg/Weltenschaffer, die NACH dem Fall diese Matrix-Realität hier schufen, meinen die Ketzer und Häretiker. Die Bundeslade diente als Empfangsstation für diese Wesenheiten.
      Die Volkszugehörigkeit der Apostel und Jünger kenne ich nicht, Saul/Paul hatte auch die röm. Staatsbürgerschaft, ja, Und Jesus heißt auch Josua, Immanuel, Isa
      Und JA, Christus, die Wahrheit, wird am Ende alle Lüge einfach wegleuchten, durch zeigen: es ist nicht da!

      1. Das auserwählte Volk, daran können Sie gerne glauben. Das auserwählte Volk ist alttestamentarisch, das haben die sich selber zugesprochen.
        In die Apk. sind einige seltsame Dinge reingeschrieben worden. Sie wollen ernsthaft glauben, der Grieche Johannes hatte auf Patmos eine Vision, daß Gott 12 Stämme zuerst rettet?
        Sie vertreten Kirchenansichten.

          1. Ob Johannes Evangelista (denn der empfing die Offenbarung) Grieche war, weiß ich nicht, vermutlich war er Jude. Die Auserwählten Gottes sind die aus Offenbarung 14, es sind MINDESTENS 12 mal 12.000, wobei die 12 für zyklische Vollkommenheit steht u.a. (In der Edda waren es nur ZWEI, Mann und Frau).
            GOTT rettet ALLE früher oder später. Die kleine Schar ist das, was im Fleische, im Auferstehungsleib die Neue Erde bewohnen darf, die anderen Seelen kommen später hinzu…
            Ob ich Kirchenansichten vertrete? Naja, diese Kirche hat ja nicht in ALLEM ein verfehltes Dogma

      1. @hauke und rosendorn
        Dieses Thema N.T. ist off topic, jedoch möchte ich dazu bemerken: 1) Jesus war ein Jude aus Galiläa, einer von den damaligen Hohenpriestern verachteten Gegend 2) er sprach Aramäisch mit galiläischem Akzent, wie die meisten seiner Jünger z.B. Petrus. Er sprach auch Griechisch. 3) es gibt alle vier Evangelien als „Original-Ausgaben“ in aramäischer Sprache und in ihrer / Estrangelo-Schrift. Vergl
        https://www.jw.org/de/bibliothek/zeitschriften/wp20140901/peschitta/ oder auch
        https://www.bibelwissenschaft.de/ressourcen/wibilex/altes-testament/peschitta
        Die römische Kirche hat viele Aussagen Jesu verfälscht oder geglättet, Übersetzungsfehler aus Aramäisch in Griechisch wurden im griechischen Text als Original-Aussagen betrachtet usw. Interessanter Stoff zu Themen Machtpolitik, Regieren durch Angst, Fälschungen usw.
        Kurz gesagt:
        Das NT ist also AUCH in Griechisch verfasst, der Originaltext des NT ist Aramäisch, der Sprache Jesu und seiner Jünger.

    2. War Jesus überhaupt Jude? Die Frage klingt für die Kirche schon wieder nach Blasphemie. Aber ist es nicht viel mehr Blasphemie, zu behaupten, Gott sei Jude? Darauf läuft es nämlich hinaus, in Israel im Jahre Null herrschte nämlich – noch – die patriarchale Erbfolge. Wenn behauptet wird, Jesus sei Jude, muß schluessendlich Gott auch ein Jude sein?

      Daß Maria eine Jungfrauengeburt hatte, das ist für einen vernünftigen Menschen kein Myterium, sondern Hokuspokus, eine Legende. Womöglich war es Joseph unangenehm, daß er eine Frau ehelichte, die schanger war? Oder es war der Kirche unangenehm, daß Jesus keine jüdischen Vater vorzeigen konnte?
      In der Bibel steht auch nichts von einer Jungfrau, das läßt sich auch als Verschmelzung aus Adjetktiv und Hauptwort lesen: Junge Frau! War sie fremd gegangen, oder hat die beziehung zu Joseph erst während der Schangerschaft angefangen?

      Man darf wohl annehmen, daß sich Dokumente über Jesu Vater im Vatikanarchiv finden.

      Es gab gleich Spekulationen, wer der Vater Jesu sei und eine lautete, der war ein römischer Bogenschütze mit Namen „Pantera“. Wenn das so war, dann wäre die ganze Judengeschichte ein Schwindel. Und es spricht viel dafür, daß die Juden Jesus als Messias bekämpft haben und Herodes überzeugen konnten, ihn zu kreuzigen.

      Dann war Jesus ein Europäer, wahrscheinlich ein Römer gewesen. Wofür auch spricht, daß fast alle seine Freunde Griechen und Römer waren. s.o.

      Die Juden hatten natürlich einen Grund, die Römer zu hassen, die waren besatzer, und wenn dann die eigene Geliebte mit einem Bastard schwanger ist, da reden die Nachbarn drüber.

      Das Problem scheint mir, daß von selber nichts passiert. Alles soll anders und möglichst besser werden, aber nur, wenn alles so bleibt, wie es war.
      Eine Vision als Beweis heranzuziehen, daß das Christentum eine jüdische Basis hat, scheint mir jedenfalls mehr als fragwürdig. Und besonders die Stelle mit den jüdischen Stämmen in der Vision des Johannes finde ich besonders unglaubwürdig. Die wirkt, ohne das hier zu erläutern, suspekt. Geradezu aufgesetzt.
      Und selbst, wenn das echt ist, ist das kein Beweis.

      1. Wie gesagt, das Thema Jesus ist hier eigentlich kein Thema. Bei Interesse kann ich weitere Hinweise zu diesem Themenkomplex geben, aber dieses Forum hat andere Schwerpunkte. Nur soviel: Der Versuch Roms, den jüdischen Ursprung Jesu zu „canceln“ ( z.B. jede Menge Marienbilder mit einem blonden, blauäugigen Baby ) hat eine sehr lange Tradition.

      2. Hauke, das Christentum hat ganz ohne jeden Zweifel eine jüdische Basis, das wirst du niemals glaubhaft leugnen können: Jesus war Jude. Jesus von Nazareth, ein Mensch wie wir; der CHRISTUS als die IDEE GOTTES vom Menschen! Dieser Christus inkarnierte (wurde Fleisch) mit der Taufe des Johannes Baptista; GOTT war drei Jahre hier leibhaftig auf Erden in Jesus (Achtung: Häresie).
        Ob jetzt Jungfrauengeburt oder nicht, ist für MICH völlig belanglos, aber warum nicht!? Bei den Insekten ist das realiter möglich (Bienen, Blattläuse…), in bei GOTT ist sowieso ALLES möglich.
        Aber wie geschrieben: Die Juden WAREN das auserwählte Volk, Jesus CHRISTUS aber ist für ALLE Menschen gekommen, für die GANZE Schöpfung! Wir SIND ALLE auserwählt, Viele wollen aber nicht hören, verstehst du?

  9. (…“Und die Moral von Geschicht, vertraut den Grünen nicht…“)
    *********************************

    Aber Moral war ihre Sache nicht, und so lebten sie gläubig, frierend, arm, unzufrieden und hungrig bis an ihr unseliges Ende.

    (Btw., das eine Prozent der Reichen, denen Habeck nun angehört, produziert 1500 mal mehr CO2 pro Kopf aks ein Angehöriger der unteren 66%)

    https://www.zerohedge.com/political/tiny-fraction-global-elites-emit-much-carbon-bottom-two-thirds-humanity

  10. Meine Hochachtung für die Geduld und den „Mut“ sich diesen „epochalen“ Habeck-Vortrag anzuhören!
    Ich muss gestehen, sobald ich einen oder eine Grüne sehe oder höre, wird aber sofort umgeschaltet, weil ich TV oder Radio zur Information oder Entspannung nutze.
    Aber auch bei dem ganzen Klima-Gesülze, wie z.B. dass 2023 seit 125.000 Jahren das wärmste Jahr war, wird umgeschaltet.
    So viel dumm-dreist-bösartige Lügerei wie gerade von den Grünen tue ich mir nicht an!

  11. Betrachtet man das „Spitzen-Personal“ der Parteien und die Amtsträger der Bundesregierung und will man sich zwingen, deren Aussagen zu analysieren, benötigt man in der Tat viel mentale Kraft. Immer wieder muss man seine eigene Intelligenz überreden, sich mit offensichtlichen Lügen, Halbwahrheiten, falschen Kausalitäten und vorgegebenen Erinnerungslücken von höchstamtlicher Stelle auseinanderzusetzen.
    Prof Hans Herbert von Arnim 2017 : “ Die Parteien haben sich ihren eigenen Staat geschaffen. … durchdringen … Institutionen, besetzen …. Schlüsselstellen und entmachten die Bürger.“ (Klappentext Die Hebel der Macht )
    Ähnlich wie in USA ist es unbedeutend, welche der Blockparteien man wählt. Die gesamt 614 von 736 Sitzen der „etablierten“ im 20 sten Bundestag mögen Scheindebatten führen, sie „ringen“ Tag und Nacht um politische Lösungen, die ihnen sowieso von außerhalb vorgegeben werden. Ob demnächst konstruktives Misstrauensvotum von BlackRock-Merz oder anderes kommt, nichts wird sich ändern, es sei denn Massendemonstrationen wie in der DDR “ Wir sind das Volk !“.

  12. »Heute ist doch längst bekannt, auch wenn die westlichen Medien es verschweigen, dass Corona keine allzu gefährliche Krankheit war.«

    Das hindert aber Leute wie Lauterbach oder Drosten nicht daran den Menschen weiter Angst vor der nächsten Corona Pandemie einzujagen, dazu werden weiter die von Drosten entwickelten, untauglichen PCR-Test benutzt, die die gewünschten Infektion-Zahlen liefern.

    Das diese Kampagne wirkt. erkennt man daran, dass bereits viele Leute auf der Straße Masken tragen, obwohl bekannt ist, dass im Freien die Gefahr einer Infektion praktisch ausgeschlossen ist.

  13. Wegen exorbitanter Strompreise, aber vor allem wegen inkompetenter Wirtschaftspolitik aus niederen Beweggründen (Russenhass), kämpft das einzige Silizium-Werk in Deutschland, die RW Silicium GmbH („Rottwerk“) im niederbayrischen Pocking, seit drei Jahren ums Überleben.

    RW Silicium verwendet Lichtbogenöfen, um Silizium aus Quarz zu schmelzen. Der Schmelzpunkt von Silizium liegt bei 1412°C. Dafür benötigt man Strom. Sehr viel Strom. In Niederbayern gibt man sich noch einmal drei Monate Zeit. Dann ist der Ofen aus.

    Der sich durch ganz Europa bei den Herrschenden wie eine Pandemie verbreitende Wahn, Russland auf Biegen und Brechen wider jeden politischen und wirtschaftlichen Verstandes zu ruinieren, entzieht allen energieintensiven Betrieben die wirtschaftliche Existenzgrundlage.

    Mit dem einzigen Silizium-Werk in Deutschland werden 120 Arbeitsplätze das Zeitige segnen. Von Beileidsbekundungen bitten wir Abstand zu nehmen. Kondolenzliste liegt auf.

    Man könnte natürlich auch ein paar Politiker von schlichtem Gemüt rausschmeißen und in Haftung nehmen, und die Wirtschaftpolitik wieder auf eine vernünftige, und vor allem völkerrechtlich einwandfreie, Grundlage stellen. Dafür bedarf es aber eines gesellschaftlichen, sagen wir, Impulses.

    13.04.2023 Strompreis-Krise: Bei Deutschlands einzigem Siliziumproduzenten Rottwerk Silicium ist der Ofen bald aus
    https://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/RW-Silicium-Aus-von-Rottwerk-wegen-zu-hoher-Strompreise-1417405/

    24.11.2023 Deutschlands einzigem Silizium-Hersteller droht das Aus
    RW Silicium produziert in Bayern den Grundstoff für Mikrochips und Solaranlagen. Nun könnte das Traditionsunternehmen Opfer der chaotischen deutschen Energiepolitik werden.
    [https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/deindustrialisierung-deutschlands-einzigem-silizium-hersteller-droht-das-aus/29512422.html]

    Bei der Herstellung wird im elektrischen Lichtbogenofen Quarz mit Kohlenstoff zu Silicium umgesetzt. Das silberglänzende Halbmetall Silicium findet einerseits in der che­mischen Industrie als Grundstoff für die Siliconchemie und die Mikroelektronik sowie als Solarsilicium Verwen­dung, andererseits benötigen es Aluminiumgießereien als Legierungsmetall.
    [https://www.silicium.de/]

  14. Man hat Sars/Corona 2008 in der Luekex Uebung durchgespielt, und festgestellt, daß Engpässe bei Atemmasken auftreten koennen, Bevorratung empfohlen, FFP3 empfohlen.

    Man haette aus Streeks Heinsberg Studie wissen koennen, dass die Mortalität nicht 2.5%, sondern wegen Faktor 5 unerkannter Infektionen, bei nur ca 0.5 % liegt. Boese Zungen behaupten, es gäbe aber insbesondere in der Politik viele unerkannte Hirntote.

    Man haette wissen koennen, dass zu einem erheblichen Teil ueber 70 sterben werden und dass Kinder kaum gefährdet sind. Von ca 15 Toten Kindern hatten mindestens ca 3 terminale Erkrankungen wie Krebs im Endstadium.

    Ohne jegliche Maßnahme waeren ca 480.000 Tote zu beklagen gewesen. Inzwischen duerften es rund 200.000 sein. Die Grippe 2018 hat zum Vergleich ca 25.000 dahingerafft.

    Man haette auch frueh wissen koennen, das Long Covid zum Verlust 1/4 Herz und Lunge führt, Casa Svenja Kriegerstein, frueh publiziert aehnlich 4/2025 in Wetnotes fuer Taucher.

    Was braucht es, um den Deutschen vom Corona Phobiker zum furchtlosen Gruppenkuschler mutieren zu lassen? – Ein 9 Euro Ticket.

    Neuester Klopfer laut EMA: Impfstoffe waren nie gedacht, eine Übertragung auszuschließen, nur Eigenschutz. Siehe Seiten zum Nachdenken.

    Geiz ist Geil. Gier frisst Hirn – sofern noch vorhanden.

    Die Gruenen, plakatiert „Keine Waffen in KrisenGebiete“ sind ueber Nacht wie 1933 zum Militaristen konvertiert, ebenso das tumbe Wahlvieh.

    Hinzu kommt ein Dilletantismus bei der Energiewende.

    Dass Siemens Games Qualitaetsprobleme hat, liegt an Jugend forscht. Als man 2014 FF die Solar und Windenergie weitgehend durch Subventionsabbau abgewickelt hat, sind nicht alle Ingenieure in Hartz 4 gegangen, sondern in aller Herren Laender, China, Korea, Indien, Dänemark. Hochgeschaetzt und Hochbezahlt als Senior Experten. Nun faengt man in D von vorne an – oder besser, versucht neu anzufangen.

    Junge Fachkräfte fallen nicht vom Himmel,
    aber nur fuer Deutschland steigen Sie aus dem Mittelmeer
    mit langem Pim-aeh-Praesantationsfolienprogramm!

    Popcorn, leaset die Spiele beginnen!

  15. Blind und taub: Menschen, die sich gegenseitig in ihren Irrtümern bestätigen, sind blind und taub für die Folgen ihrer Irrtümer! Wie kommt das? Menschen sind soziale Wesen und die augenblickliche Bestätigung in einer Gruppe wiegt schwerer als die Folgen eines schwerwiegenden Irrtums, die in der Gegenwart ignoriert werden, auch wenn sie absehbar sind. Das ist die Grundstimmung in der Energiepolitik. Sie kam zustande, weil jahrzehntelang Lügen hingenommen wurden, ohne sie zu hinterfragen. Dass der Strom ungefähr dreimal so teuer ist wie im Jahr 2000, wird ausgeblendet. Diese Menschen sind in ihren Irrtümern so extrem gefestigt, dass sie für keinerlei Vernunftschlüsse mehr zugänglich sind. Deshalb steht auch der 2009 gegründete Stromverbraucherschutz NAEB mit seinen 120 Mitgliedern allein auf weiter Flur. Das Lügen durch Bücher führte zur Einsicht, es werde „Gelogen wie gedruckt!“.

Schreibe einen Kommentar