Kriegsbeteiligung

Erste russische Reaktionen auf die Angriffspläne der Bundeswehr auf die Krimbrücke

Das veröffentlichte Telefonat der Führung der Bundesluftwaffe, in dem die Details eines Angriffs auf die Krimbrücke besprochen wurden, hat in Russland für Entsetzen und heftige Reaktionen gesorgt. Hier fasse ich einige der ersten Reaktionen zusammen.

Das veröffentlichte Telefonat, in dem zu hören ist, wie die höchste Führung der Bundesluftwaffe die Details eines Angriffs auf die Krimbrücke besprochen hat, hat in Russland für Entsetzen und heftige Reaktionen gesorgt. Hier übersetze ich die ersten Reaktionen von hochrangigen russischen Politikern.

Der Senator und Außenpolitiker Konstantin Kossatschew, stellvertretender Vorsitzender des Föderationsrates der Bundesversammlung der Russischen Föderation, schrieb auf Telegram:

Beginn der Übersetzung:

Der Skandal um die Mitschnitte von Gesprächen zwischen namentlich genannten und sehr hochrangigen Offizieren der Bundeswehr, in denen bereits konkrete Angriffspläne auf die Krim-Brücke erörtert wurden, muss gravierende Folgen haben. Wenn keine überzeugende Widerlegung und mit Beweisen folgt, muss die wahre Rolle Deutschlands im Ukraine-Konflikt komplett überdacht werden, die, wie sich jetzt herausstellt, die Aussagen von Bundeskanzler Scholz über die prinzipielle Nichtbeteiligung Deutschlands an dem Konflikt völlig widerlegt. Es handelt sich um eine direkte Beteiligung, und sie könnte nicht direkter sein: „Wir sind jetzt im Krieg“, sagt einer der Deutschen.

Um einen Klassiker zu zitieren: Scholz war noch nie so nah am Scheitern. Es ist naiv zu vermuten, dass einige hochrangige Militärs irgendetwas hinter dem Rücken des Kanzlers vorbereiten. Das bedeutet, dass Berlin, wie sie es nennen, bis über beide Ohren in direkte Kriegshandlungen verwickelt ist und sogar Pläne für Angriffe auf die russische Infrastruktur ausarbeitet. Und dabei geht es nicht um militärische Einrichtungen, sondern um eine Brücke, über die Personenzüge und Tausende von zivilen Autos fahren. Wir werden allen Grund haben, die deutsche Führung als direkten Komplizen bei den Verbrechen der Kiewer Nazis zu betrachten, für die Angriffe auf zivile Objekte und Zivilisten normal sind.

Gerade erst hat der Bundestag grünes Licht für die Lieferung von Waffen an das Kiewer Regime gegeben, mit denen „gezielte Angriffe auf strategisch wichtige Einrichtungen tief hinter den russischen Linien“ durchgeführt werden können. Nach den abgehörten Gesprächen der deutschen Militärs zu urteilen, geht es nicht mehr nur um die Lieferung von Waffen. Was Berlin so gerne vor der Öffentlichkeit verbergen wollte, ist bereits Tatsache: Deutschland kämpft auf der Seite der Ukraine. Es ignoriert absolut den Willen der eigenen Bevölkerung.

Die deutsche Führung muss nicht nur uns, sondern auch den eigenen Bürgern eine erschöpfende Antwort auf die bekannt gewordenen Fakten und die Versuche geben, das Land in einen direkten militärischen Konflikt mit einer Atommacht zu ziehen.

Kürzlich erklärte der Bundestagsabgeordnete R. Kiesewetter die Notwendigkeit, „den Krieg nach Russland zu tragen“ und nicht nur militärische Einrichtungen und Fabriken, „sondern auch Ministerien“ zu zerstören. Und wenn die Ukraine mit ihren Plänen scheitert, dann werden seiner Meinung nach „die deutsche Weltordnung und die EU untergehen, und wir werden zu Kriegsteilnehmern“.

Es hat die Welt und insbesondere unser Land viel Mühe gekostet, die vergangene „deutsche Weltordnung“ verschwinden zu lassen. Es scheint mir, dass die Deutschen besser dran sind, wenn sie ihr Schicksal kein zweites Mal herausfordern.

Ende der Übersetzung

Maria Sacharowa, die Sprecherin des russischen Außenministeriums, forderte von der Bundesregierung eine offizielle Erklärung. In einem weiteren Post auf Telegram schrieb sie:

Beginn der Übersetzung:

Ich habe es gelesen! Man stelle sich vor, die heutige deutsche Führung beruft sich auf die Erfahrungen des Dritten Reiches! Sie sind verrückt geworden!

Der Inspekteur (Kommandeur) der Luftwaffe Ingo Gerhartz in einem Gespräch mit hochrangigen Offizieren der Bundeswehr vom 19. Februar 2024:

„Wir führen jetzt einen Krieg, der mit viel modernerer Technik geführt wird als unsere gute alte Luftwaffe.“

☠️🇩🇪💣

Die vollständige Abschrift

Ende der Übersetzung

Dmitri Medwedew, der stellvertretende Vorsitzende des russischen Sicherheitsrates, schrieb auf Telegram:

Beginn der Übersetzung:

Zu dem Gespräch von Bundeswehroffizieren über geplante Angriffe auf unser Land

Unsere ewigen Gegner – die Deutschen – sind wieder zu eingeschworenen Feinden geworden. Schauen Sie, mit welcher Gründlichkeit und in welchen Details die Deutschen über Angriffe auf unser Territorium unter Verwendung von Raketen mit erhöhter Reichweite diskutieren, Objekte für Angriffe und die wahrscheinlichsten Wege auswählen, um unserem Vaterland und unserer Bevölkerung maximalen Schaden zuzufügen. Dabei vergessen sie nicht die Verwendung der verlogenen Rhetorik über die Nichtbeteiligung Deutschlands an dem Konflikt.
Wer hätte sich das noch vor kurzem vorstellen können?
Wie soll man darauf diplomatisch reagieren?
Ich weiß es nicht…

Aber eines weiß ich. Man kann es nicht besser sagen als der Dichter:

„Er hat es so gewollt, es ist seine Schuld.
Soll sein Haus brennen, nicht deins,
Und soll nicht deine Frau,
sondern seine Frau seine Witwe zur Witwe werden.
Deine Frau soll nicht weinen,
sondern seine Mutter, die ihn geboren hat
Nicht deine, sondern die seiner Familie
soll vergeblich warten.
Töte wenigstens einen von ihnen!
Töte ihn schneller!
So oft du ihn siehst
Töte ihn so oft, wie du ihn siehst!
(K.Simonov. Töte ihn! 1942)

Und wieder wurde der Ruf des Großen Vaterländischen Krieges aktuell:
TOD DEN DEUTSCH-FASCHISTISCHEN BESATZERN!

Ende der Übersetzung


In meinem neuen Buch „Das Ukraine Kartell – Das Doppelspiel um einen Krieg und die Millionen-Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Biden“ enthülle ich sachlich und neutral, basierend auf Hunderten von Quellen, bisher verschwiegene Fakten und Beweise über die millionenschweren Geschäfte der Familie des US-Präsidenten Joe Biden in der Ukraine. Angesichts der aktuellen Ereignisse stellt sich die Frage: Ist eine kleine Gruppe gieriger Geschäftemacher möglicherweise bereit, uns für ihren persönlichen Profit an den Rand eines Dritten Weltkriegs zu bringen?

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt hier über den Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

103 Antworten

  1. Ich weiß: „Zehntausende werden schon Wochenende für unseren tapferen, geliebten Kanzler und Friedensfürsten Scholz auf die Straße gehen und gegen die dunklen Machenschaften der Bundeswehr-Generalität demonstrieren!“

    Sollte ich mich irren, correctiviert mich bitte !!

      1. Goebbels wäre stolz auf seine Nachfolger. Dagegen wirkt die Frage nach dem totalen Krieg fast harmlos.

        Wenn Scholz etwas taugen würde, würde er spätestens nach dieser Aufforderung, ihn zu ermorden (auf welche andere Art soll ein Marschflugkörper ihm den Marsch blasen?) diesen Propagandamedien die Finanzierung streichen.

    1. Hier die correctivierte Fassung:

      Hunderttausende haben am Wochenende für die friedenserhaltenden Pläne der tapferen Bundeswehr-Generäle demonstriert, die Krim-Brücke zu sprengen, über die der autokratische russische Diktator, der gerade einen völkerrechtswidrigen blutigen unprovozierten Angriffs- und Vernichtungskrieg gegen seine friedliebenden Nachbarn führt, sonst Atomwaffen bis an die deutsche Grenze transportieren könnte.

      „Die Pläne unseres geliebten Kanzlers und Friedensfürsten Scholz sind zwar ehrenwert, aber nicht der Realität angepasst“, erklärte Aussenminister*in und Gött*in Baerbock. „Wenn wir nicht endlich die Endlösung für die Russenfrage angehen, steht der Autokrat Putin morgen in Kiew, übermorgen in Berlin, und nächste Woche in Washington D.C., wo er unsere Demokratie stiehlt.“

      Viele moderate Demonstranten fordtern Scholz auf, zurückzutreten und Platz für den weitaus fähigeren Kanzler Kiesewetter zu machen, der mit seiner langjährigen Erfahrung in der Verteidigung unseres Landes die weiteren Angriffskriegspläne des russischen Diktators verhindern könnte.

      Sicherheitsexpert*in Prof. Dr. Dr. Dr. Strack-Zimmermann schloss sich unter minutenlangem Applaus dieser Forderung an, und erklärte „Die Ampelregierung wäre zu Friedenszeiten hervorragend, eine bessere Wirtschaftspolitik hat es in Deutschland nie gegeben – aber in Kriegszeiten brauchen wir Politiker, die nötige Massnahmen wie die Zerstörung der Krim-Brücke nicht nur planen, sondern auch ausführen können. Wir müssen jetzt Geschlossenheit zeigen und eine neue Koalition aus CDU/CSU, SPD, Grün*innen und FDP bilden, mit Bundeskanzler*in Kiesewetter, Aussenminister*in Baerbock, Gesundheitsminister*in Lauterbach, Wirtschaftsminister*in Habeck, Innenminister*in Röttgen, Klimaminster*in Neubauer und natürlich mit mir an der Spitze des Verteidigungsministeriums. Hofreiter übernimmt das neu zu gründende Waffenbeschaffungsministerium, Tessa Ganerer übernimmt das ebenfalls neu zu Gründende Ministerium für die Förderung von LGBTQ+*, Scholz kann das Familienministerium haben, bis es an das LGBTQ+-Ministerium angeschlossen wird.“

      1. Natürlich habe ich noch den letzten Absatz vergessen:

        Eine kleine Gruppe von gesichert rechtsextremistischen antisemitischen Neonazis und Reichsbürgern, die laut zuverlässigen Quellen im Verfassungsschutz von Putin und dem Iran finanziert werden, demonstierte mit Schildern wie „Ukrainische Babies in die Gaskammern“ oder „Tod allen Amerikanern, Heil Putin!“ gegen die Demonstrationen für die friedenssichernden Massnahmen.

  2. Alles sehr leicht durchschaubar:
    Russland soll dermaßen provoziert werden, bis es „endlich“ zum großen Schlag ausholt. Und dann kann der geisteskranke Wertewesten mit dem Finger nach Osten zeigen:
    „Seht ihr, wir haben’s euch doch immer gesagt!“

    Ich hoffe sehr, dass sich Russland weiterhin so besonnen verhält, wie all die Jahre zuvor.

    1. In diese Richtung denke ich auch.

      Vorstellbar wäre z.B., dass es sich um ein Fake-Gespräch handelt, dass der russischen Aufklärung von angelsächsischen Geheimdiensten untergejubelt wurde.

      Die aktuelle russische Reaktion wäre doch genau das, was die angelsächsischen Kriegstreiber brauchen: Eine Eskalation zwischen Deutschland und Russland.

      M.E. wäre es kaum vorstellbar, dass Bundeswehroffiziere allen Ernstes Planen, Russland direkt anzugreifen. Die können ja schon froh sein, wenn die Hutis die Hessen nicht versenken.
      Russland ist schließlich die aktuell stärkste Atommacht der Erde und in ihrer derzeitigen Aufstellung praktisch unbesiegbar. Auch die USA zusammen mit allen ihren Vasallen hätten da nicht die Spur einer Chance, lebend aus einem ernsthaften Konflikt mit Russland hervorzugehen. Das weiß auch die Bundeswehr, weshalb es etwas eigenartig wäre, würde sie solche Pläne haben.

      1. Die das aufgezeichnete Gespräch geführten Personen könnten tatsächlich hochrangige Offiziere der deutschen Luftwaffe sein, die ihrerseits – womöglich als Agenten der betreffenden Auslandsgeheimdienste – an einer Psy-Op der CIA und/oder des MI6 beteiligt sind.

  3. Noch einmal :

    Ich rate zur Gelassenheit :

    Einen Plan auszuarbeiten heißt noch lange nicht, ihn auch zu erwirklichen.

    Wahrscheinlich wären wir erstaunt, wenn wir wüssten, welche Pläne in welchen Schubladen verschimmeln, weltweit.

    Militär ist da ganz besonders : Die müssen für Alles einen Plan haben nennt sich Planspiel.

    Vorläufig und bis auf Weiteres gilt Scholzens Richtlinienkompetenz : „Keine Taurus für die Ukraine“

    1. Ja, das war lediglich ein Abklopfen aller technischen Möglichkeiten, so hört sich das an.
      Für einen Biodeutschen.
      Und trotzdem bin ich misstrauisch, was die Herkunft dieses Tonbandes anbelangt.
      Ich misstrauisch, dass solche Gespräche überhaupt abhörbar waren.
      Dieses Gespräch, sage ich, sollte gehört werden.

      Und Medwedew springt daraufhin auch wie gewünscht aus seinem Anzug und verflucht und bedroht die Deutschen.
      Denn mit einem gelassenen Russland kann der kriegsinteressierte Teil des Westen nichts anfangen.
      Diese Tonaufnahme ist ein Bestandteil der Kriegstreiberei.

      1. Ich kann mir gut vorstellen dass es echt ist. Denn ich war vor langer Zeit in einer Funkerkompanie. Und auch wenn die Geraete aufgestellt waren, habe es die bedepperten Offiziere nicht geschafft, ubere den verschluesselten Funk zu kommunizieren. Nein, sie verwendeten Handys welche problemlos abgehoert werden koennen. Der Mitschnitt hier klang nach einem Online-Dienst. Wer weiss an wen alles die ihre Daten verkaufen…

      2. Sie müssen bedenken: Es ist egal, was Sie davon halten, völlig egal. Das betrifft auch die anderen hier und ihre Wünsche. Es zählt einzig, was die zuständigen Russen davon halten. Oben haben Sie den Sicherheitsrat Medwedew, politischer Leiter der Sonderoperation; Sacharowa für das MID; Kossatschew, stellvertretender Vorsitzender des Föderationsrates; und auch Wolodin, Sprecher der Staatsduma, hat sich geäußert.

        Alle gehen davon aus, daß das Tonband ausreichend verifiziert ist, und sie sehen den Inhalt wie normale Menschen und nicht wie Wunschdenker, die hoffen, es sei nicht wahr oder auf eine (mir nicht nachvollziehbare) Art ganz anders zu verstehen.

        „Ist Scholz klar, daß diese Handlungen eine Vergeltung Rußlands erfordern werden?
        […]
        Dies geschah an dem Tag, an dem Scholz behauptete, die NATO sei nicht in den Ukraine-Konflikt involviert und werde es auch nicht sein.“

        Wjatscheslaw Wolodin, Mar 1, 2024
        https://t.me/vv_volodin/773

        1. @паровоз ИС20 578

          „Alle gehen davon aus, daß das Tonband ausreichend verifiziert ist, und sie sehen den Inhalt wie normale Menschen und nicht wie Wunschdenker, die hoffen, es sei nicht wahr oder auf eine (mir nicht nachvollziehbare) Art ganz anders zu verstehen.“

          Das wäre schlicht verrückt.
          Und ich halte die Russen nicht für verrückt.

          1. Nein, die sind nicht verrückt. Und die lügen auch keine Butschas und Gleiwitze zusammen. Wären die nicht völlig sicher, daß es echt ist, hätten sie sich nicht so geäußert.

            1. @паровоз ИС20 578

              Ich hätte Sie nicht für so naiv gehalten.
              Auch die Russen äußern das, was sie politisch für das Beste halten.
              Nur ist ihnen viel stärker bewusst, dass das Verlassen des Bodens der Fakten, der Ehrlichkeit und der Vertragstreue langfristig zum Untergang führen muss.
              Die Äußerungen des russischen Präsidenten deuten bei jeder Rede darauf hin.
              Wie auch immer sich diese Situation weiterentwickelt, mit Sicherheit kann gesagt werden, Präsident Putin hat sich ernsthaft um den Weltfrieden bemüht, aber die unbewussten Ängste auf der anderen Seite der Erdkugel sind leider sehr groß.

              1. „Ich hätte Sie nicht für so naiv gehalten.“

                Sagt der „ich will um alles in der Welt naiv Bleibende“? WEil SIE gar nicht verstehen, was die Dampflock schreibt(?)

                „Wie auch immer sich diese Situation weiterentwickelt, mit Sicherheit kann gesagt werden, Präsident Putin hat sich ernsthaft um den Weltfrieden bemüht, aber die unbewussten Ängste auf der anderen Seite der Erdkugel sind leider sehr groß.“

                „unbewußte Ängste“? Oder einfach nur hochkriminelle Energie, gepaart mit infantiler geistiger Umnachtung, die im Normallfall einer Gummizelle bedürfe?

    2. Naja aber nicht ganz, schon Mal den 2+4 Vertrag gelesen der schon vor einigen Tagen hier erklärt wurde.

      In dem Vertrag ist festgelegt das von Deutschland (vom deutschen Boden) Frieden ausgehisoll, aber keine feindliche Aggression gegen Russland geplant geschweige denn ausgeführt werden darf…

      So ähnlich im Wortlaut…

      Deswegen ist der 2+4 Vertrag so wichtig nun kann Russland Deutschland Anklagen und Russland gewinnt die Klage.

      Außerdem ist es nicht ausgeschlossen (was ich hoffe dass es dazu kommt ( dass Deutschland wieder zerschnitten wird in mehrere Gebiete denn dann wird es nie wieder von Deutschland Aggressionen geben.

      Ist leider so und die deutschen Regierenden sind selber schuld und leider auch deren Mitläufer die diese Regierung befürworten.

      Die Entnazifizierung in der Ukraine wird erfolgreich sein die Frage ist ob die deutschen Regierenden wirklich so dumm sind und die Nazis weiter unterstützen und evtl selber mit Entnazifiziert werden…

    1. @Deutscher Michel
      „Fehlt nur noch Ilja Ehrenburg“

      Ich wollts grad schreiben. Abgesehen davon zeigt sich damit erneut, das Putins Pudel irgendwie eine Fehlschaltung obenrum hat. Bin gespannt wieviel Leine der russische Präsident seinem Sprachrohr für Maximal-Drohung noch gibt.

      1. Medwedew ist als Sicherheitsrat der politische Leiter der Sonderoperation, und wird von Xi Jinping als gleichrangig empfangen. Das reicht ihm.

        „Chinese President Xi Jinping, also the general secretary of the Communist Party of China (CPC) Central Committee, on Wednesday met with Chairman of the United Russia party Dmitry Medvedev, who visited China at the invitation of the CPC.
        The two sides highlighted the high level of China-Russia relations and discussed the Ukraine crisis….“

        https://www.globaltimes.cn/page/202212/1282364.shtml?id=12

        Was Sie von Medwedew halten, ist ihm egal. „Unsere ewigen Gegner – die Deutschen – sind wieder zu eingeschworenen Feinden geworden.“

        Medwedew hat eine äußerst kampfstarke Armee. Wenn Sie großkotzig werden, was haben Sie? Die Bunte Wehr, deren „Hessen“ – wie in Nigeria zu lesen ist – wegen leergeschossener Abwehrraketen vor den Huthis den Schwanz einklemmen und abziehen muß.

        1. ….“…die Fritzen als Feinde…“.. ..DAS, habe ich kommen sehen !!.. …obwohl die Russischen Politiker wissen, dass NICHT das ganze „brd – folk“ hinter den Marionetten steht, es auch viele Deutsche noch gibt, wird das brd – Gebilde, aber schon verstärkt ins Visier genommen !!.. ..bei der Illner, fordern der Ischinger und Marsala, eine „härtere Gangart !!“.. …diese alte Kamel (entschuldige mich bei den Kamelen), ist auch noch strunzdumm !!.. …geboren 1946, aber die 50er Jahre als die Kriegsfolgen auch im Westen noch sichtbar waren, alles vergessen !!… …denen ist nicht zu helfen, typische „Umerzogene Westler“ !!..
          …warten sie mal ab, wenn die Russische Armee in Odessa, Charkow und Kiew einrückt !!😎

          1. Sehen Sie die Fritzen hier an. Anstatt ihrer Regierung und den netten kleinen Nazis von nebenan, die uns das eingebrockt haben, an die Gurgel zu gehen, schimpfen sie auf die Russen, und suchen nach den seltsamsten Wegen, daß das Tonband ganz anders zu verstehen sei, als es zu verstehen ist.

            Das Forum liest sich derzeit wie ein Wettbewerb für die dümmste Ausrede, in Treue zu unserem Kanzler und Führer, der „nicht dafür kann“.

            Schauen Sie einmal bei Yandex in die Bildersuche, was dort unter На Берлин zu finden ist. Hier ein passendes Lied:

            ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭

            Вадим Самойлов — На Берлин
            https://ok.ru/video/3878390599990

            ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭

            1. ….die „Fritzen“ in den Foren, welche auf die Russen schimpfen, sind zu 90% Lohnempfänger.. ..der normale Pöbel, plant seine Geburtstagsfeier zum 66. Geburtstag mit 40 Gästen, plant die nächste Urlaubsreise, schimpft auf die Preiserhöhung und weiss gar nicht, wo der Donbass liegt, jedenfalls die „West – Amerikan“ wie Margarita Simonjan sagt !!…
              …jetzt werden soger mittlere Auftragsfertiger, mit ca. 250 MA eingespannt, „Panzerteile usw.“ zu schweissen und zerspanen, weil die noch ein paar Schweisser und Zerspaner haben.. ..die Kapazitätäten in der brd, sind wirklich begrenzt !!.. ..ist wie ein Tropfen, auf dem Heissen Stein !!..😎

              1. Ich meinte die „Falschen Freunde“, die hier im Forum sind. Die schimpfen auf die USA, weil die irgendwie schuld seien, und der Luftwaffengeneral und der Führer gar nicht dafür könnten, was sie tun.

                Die andere Sorte kenne ich sehr gut. Die härtesten und überzeugtesten Kriegstreiber hierzulande sind nach meiner Erfahrung in der „Mitte der Gesellschaft“. Die wissen genau, daß andere Länder das Terrain und das Kanonenfutter für die Kriege stellen müssen und sie selber ohne Risiko bleiben.

                Nette, gepflegte Herrschaften, gut informiert. Die wissen genau, daß ihr außerordentlicher Wohlstand nur zu halten ist, wenn der Rest der Welt unten gehalten wird, und daß sie dafür ein Bündnis mit den tumben Amis brauchen, denen sie sich weit überlegen fühlen.

                Weil sie das alles so offen nicht sagen können, haben sie sich ein umfangreiches Lügenvokabular zugelegt und nutzen die Dienste gewisser Medien, das immer „auf Stand“ zu halten.

                Nun, da ihre Welt der „europäischen Überlegenheit“ rissig wird, werden sie völlig wild und wollen die Schuldigen daran, die Russen, am Liebsten aus der Welt tilgen. „Demokratisieren“ natürlich, nicht „endlösen“.

                1. …Richtig… …aber der „ererbte Wohlstand“ der Aufbaugeneration, geht gerade auch nach Unten !!.. …die Generation „Z“ in einem Artikel so genannt bei Tichy, wir haben schon darüber disskutiert, kann NICHTS mehr !!.. ..mit Menschen ab 50, welche noch arbeiten oder darüber schon in Rente sind, sehen es ALLE so !!.. …einige Wenige, sind noch zu „gebrauchen“, der Rest, „Kalter Kaffe“ !!..
                  …der Mensch als Produktionsfaktor, ist immer noch entscheident, kein KI kann ihn ersetzen, denn der KI, wird vom Menschen programmiert !!..
                  …es begreifen jetzt immer mehr „Normalos“, dass es auch im ehemals „Goldenen Westen“, unaufhaltsam nach unten geht !!..
                  …die Produktionsmittel sind in Asien, siehe nur vor 21 Jahren „Abbau der Westfalenhütte in Dortmund und Verlagerung nach China“ !!..
                  ..nur ein Bsp von Vielen.. …da ist jetzt die grösste Industriebrache Europas, 4 mal 5 km !!..
                  ….die Härten mommen noch, in der brd, vor allem, wenn die „Neubürger“ aufmotzen !!😎

                2. 1. Die Russen sind ein europäisches Kulturvolk.
                  2. Die EU ist lediglich ein Zusammenschluss US-amerikanischer Klientelstaaten.
                  3. Die heutigen Deutschen – exklusive der Rückwanderer aus Osteuropa und Zentralasiens – sind a. als Ergebnis einer negativen Auslese in Folge der vom deutschen Volk in zwei Weltkriegen, der britischen Hungerblockade, den gewaltsamen Bevölkerungstransfers aus den deutschen Ost- und Siedlungsgebieten im Baltikum sowie Ostmittel- und Südosteuropa und der brutalen Behandlung deutscher Kriegsgefangener und Zivilinternierter erlittenen demografischen Verluste nur noch ein Abfallprodukt und b. wegen der während der Besatzungszeit von angelsächsischer Seite direkt und indirekt durchgeführten Umerziehungspolitik sowie dem Diebstahl und Raub kognitiven Kapitals durch die Konfiskation deutscher Patente und Erfindungen und der gezielten Abwerbung deutscher Fachkräfteerlittenen erlittenen geistig-kulturellen Langzeitschäden ein anationales Vasallenvolk.

                3. @ Wlademar

                  Die Russen sind Eurasier und kulturell Chinesen, Indern, Arabern, Iranern und Afrikanern weit ähnlicher als Westeuropäern. Der Kontakt mit dem Westen endet immer wieder in Ostfeldzügen. Deshalb hat Rußland nun eine weg-von Europa-Politik.

                  Als DDR und BRD noch ihre Besatzer hatten, ging es beiden gut und sie haben keine Kriege geführt.

              2. Die Russophobiker in Deutschland (und Österreich) sind Passdeutsche (bzw. Passösterreicher) polnischer, ukrainischer, baltischer, albanischer, rumänischer, bosniakischer, georgischer, türkischer und nordkaukasischer Abstammung oder Verbindungen derselben und sogenannter einheimischer Deutschen bzw. Österreicher entstammende Binationale. Die wenigen ethnisch deutschen Russophobiker sind bildungs- und intelligenzschwache Unterschichtler oder Transatlantiker bzw. Antideutsche.

            2. @паровоз ИС20 578

              Der Mensch sieht, hört und versteht, was er will.
              Das gilt für alle auch für Forist паровоз ИС20 578.
              Und Sie können einfach nicht vom Krieg lassen.
              Glauben Sie im Ernst, wenn Sie jetzt gegen die Deutschen wüten, das wäre ein Deut besser als das was Ihre Vorfahren getan haben?
              Dass Sie irgendetwas damit gut machen?
              Ein Unglück von den Menschen egal wo abhalten?

              1. @atlantik

                Sorry aber Sie sind hier wirklich echt schräg unterwegs!
                Das hat wirklich neurotische Züge…:

                1 „Der Mensch sieht, hört und versteht, was er will…..
                2 Und Sie können einfach nicht vom Krieg lassen……
                3 Glauben Sie im Ernst, wenn Sie jetzt gegen die Deutschen wüten, das wäre ein Deut besser als das was Ihre Vorfahren getan haben?….“

                1. Das mag für SIE gelten, weil Sie ausschließlich emotional unterwegs sind, wo Verstand gefordert wäre!
                2. Es muss doch schmerzhaft für Sie sein, wenn darauf hingewiesen wird, was (auch SIE) unter den Teppich kehren wollen–> DE hat NIE vom Krieg gelassen & seine Mitläufer, machen mit, wie damals, die sind nicht anders!
                3. Mal davon abgesehen, dass vom Foristi absolut keine „Wut“ ausgeht, er nur ganz nüchtern die Dinge beim Namen nennt & die URSACHEN beleuchtet, bilden Sie sich ein, solange man die Hände vor die Augen hält, gibt es das alles nicht(?!)

                IHR Kadavergehorsam ist unglaublich stark ausgebildet……

                1. @GTM

                  „Es muss doch schmerzhaft für Sie sein, wenn darauf hingewiesen wird, was (auch SIE) unter den Teppich kehren wollen–> DE hat NIE vom Krieg gelassen.“

                  Nur so zur Erinnerung:
                  Deutschland ist in der Nato.
                  Das bedeutet Verpflichtungen nachzukommen auch unerwünschten.
                  Zudem:
                  Sehr lange Zeit galt Kriegspropaganda Gewaltverherrlichung und Kriegsverherrlichung in Deutschland als absolut verpönt und Waffenlieferungen und später die Mandate wurden alles andere als an die große Glocke gehängt.
                  Kriegsverbrechen wurden ein Zeitlang sehr konsequent aufgearbeitet und das macht es um so ärgerlicher, dass momentan das plötzliche Vergessen diesbezüglich eingetreten zu sein schein
                  Damit sind die Deutschen in ihrer Gesamtheit nicht plötzlich besonders gut geworden, aber auch nicht kriegstreiberisch unterwegs gewesen.
                  Deutschland oder auch ein anderes Land als ewige kriegsführende Nation ist allerdings blindwütiges hasserfülltes Gefasel.
                  Und das wendet nur jemand an, der aufgrund seiner persönlichen Geschichte glaubt die Angelegenheiten der Länder, welche auch immer, wären mit Gewalt zu regeln.

                  Sie fordern die Anwendung des Verstands?
                  Na, dann man tau.

                2. Die NATO ist ihren Statuten nach ein Verteidigungsbündnis. Nicht einer der Kriege, die Deutschland seit 1999 führt, hatte mit einer Verpflichtung wegen der NATO zu tun.

                3. @atlantik

                  Schade, Sie haben GAR NICHTS begriffen sondern wandeln schläfrig weiter auf den Pfaden altdeutscher Traditionen!

                  Ein NATO-Verteidigungsbündnis wäre gar nicht das Problem – nur haben SIE immer noch nicht begriffen – trotz der Angriffskriege der NATO in aller Welt! – dass Sie den Lügen hinterher hängen & genau so wie die Mitläufer des 3. Reiches alles relativieren wollen.

                  Das IST Kadavergehorsam im Endstadium! Und dann plärren Sie wenn man glasklar erkennen muss, dass DE & seine Jünger eben in diesem Kadavergehorsam NICHT resozialisierbar sind?

                  DE hat so viele Chancen bekommen nach 45 & zeigt sein Nazi-Gesicht dreist der ganzen Welt!
                  Und Sie halten DE für das Opfer?

                  Unsere Dampflock hat es so klar erkannt, dass solche kleinen Nazis von nebenan DAS Problem ist – soweit denken Sie leider nicht sondern sind emotional derart instabil & infantil – auch wenn Sie es in nette Worte kleiden können – das es erschreckend ist….

              2. Wir führen seit 1999 Krieg und haben dabei zusammen mit unseren Kriegskoalitionären mehrere Millionen Menschen umgebracht. Seit 2013 führen wir Krieg zunächst „hybrid“ gegen die Ukraine, dann mittels unserer Naziproxies gegen die Ostukraine, und seit 2022 gegen Rußland.

                Derzeit lassen wir Ukrainer zu Hunderttausenden verheizen in der Hoffnung, auf daß sie Russen zu Zigtausenden umbringen mögen. Das wird nicht verziehen werden.

                Sie können nicht vom Krieg lassen. Sie verbreiten hier die absurdesten Lügen, es sei nicht, wie es ist, auf daß unsere Kriege weiterbetrieben werden können. Ziel Ihrer Angriffe sind derzeit nicht die Wahnsinnigen auf Ostfeldzug, die mit „Taurus“ die Krimbrücke sprengen wollen, sondern – wie immer bei Ihnen – einzig die Kriegsgegner.

          2. Fritz zu Iwan: Ergib dich, ich habe ein Gewehr das um die Ecke schiesst(G36, erprobt in Afghanistan)
            Iwan zu Fritz: Ergib du dich, du bist umzingelt.
            Fritz zu Iwan: Umzingelt? Von wem?
            Iwan zu Fritz: Von deiner eigenen Dummheit.
            Falls Fritz noch etwas Denkvermögen hätte dann würde er jetzt aufgeben….

            Und die Moral von der Geschicht, aus Geschichte lernt man nicht, nicht als Fritz

    2. An Ilja Erenburg erinnert man sich auch.

      “Ihr habt uns gerade eröffnet, dass ihr genauso seid wie damals. An nur einem Tag habt ihr in uns Ilja Ehrenburg mit seinem ‚Töte einen Deutschen!‘, Konstantin Simonow mit seinem ‚Töte den Faschisten, sooft du einen siehst!‘ geweckt. Muss daran erinnert werden, welche Wut in uns im Zweiten Weltkrieg kochte? … Diesen Aufruf von Simonow habt ihr gestern in uns wachgerüttelt.…

      Habt ihr wieder die Illusion, dass ihr uns ausrotten könnt, wie Hitler es geplant hatte? … Und ihr werdet es wieder nicht schaffen, uns zu vernichten. Also: Wie sollen wir nach alldem mit euch noch auf einem Planeten, auf einem Kontinent leben? Ich weiß es nicht.”

      — Margarita Simonjan, 29.1.2023
      https://de.rt.com/international/161856-rt-chefin-simonjan-in-ostdeutschland/

      1. …da hat Margarita Simonjan, fast Recht.. ..in den Westzonen leben auch noch Deutsche, neben den brd – Insassen, aber im Vregleich zur DDR, natürlich eine ? Potenz weniger..😎

      1. ….die Russlandhetzer in der brd – Kolonie, kommen zu 99% aus den Westzonen !!.. …DAS ist nun mal Fakt !!.. …solche Figuren wie die Göring-Eckhard aus Friedrichroda, sind marginal !!.. …auch Ischinger fordert „härtere Gangart“ gagen Russland, im brd – Hetzfernsehen !!..
        ..nur Putin ist es zu verdanken, dass er mit dem „Kriegsverlierer 1945“, so einen Langmut hat, die anderen Russischen Politiker nicht !!..
        …nützt aber trotzdem nichts, EURE Ukro – Heloten – Armee, wird geschrottet wie die Wehrmacht und Verbündete 1945 !!..😈

          1. ….er ist „beruflich“ hier.. …deswegen muss man es ihm nachsehen..
            …warten sie mal ab, wie ich schon geschrieben habe und es internationale Analysten auch sehen, bis nach Indien… ….“Was machen die erst, wenn Russland Charkow, Odessa und Kiew befreit ??“.. …die Reihenfolge legt die Russische Politik fest, das Militär führt nur aus !!..😈

    1. Wjatscheslaw Wolodin, Sprecher der Staatsduma, 1.3.2024:

      Die Informationen, die aufgetaucht sind, mit Aufnahmen von hochrangigen deutschen Offizieren, die Pläne für einen Angriff auf die Krim-Brücke, ein Territorium der Russischen Föderation, erörtern, und wie man dies tun kann, ohne daß der Verdacht auf den deutschen Bundeskanzler Scholz fällt, verdienen die ernsthafteste Diskussion und Reaktion.

      Diesbezüglich:

      📌 Nach der Rückkehr der Abgeordneten aus den Regionen, wo sie sich bis zum 11. März aufhalten, werden wir dieses Thema in der Sitzung der Staatsduma behandeln.

      📌 Ich halte es auch für richtig, eine Aufforderung an den Bundestag zu richten, eine Untersuchung durchzuführen.

      Das Bekanntwerden der Aufzeichnung des Gesprächs zwingt die deutsche Führung zur Aufklärung:

      1. Welche Entscheidungen der Bundesrepublik Deutschland wurden von den Bundeswehrangehörigen bei der Besprechung von Angriffsplänen auf die Russische Föderation geleitet?

      2. Werden sie bestraft werden? Und welche Art von Bestrafung?

      3. Wissen die Mitglieder des Bundestages über die Vorgänge Bescheid?

      4. Ist Scholz klar, daß diese Handlungen eine Vergeltung Rußlands erfordern werden?
      […]
      Dies geschah an dem Tag, an dem Scholz behauptete, die NATO sei nicht in den Ukraine-Konflikt involviert und werde es auch nicht sein.

      https://t.me/vv_volodin/773

  4. „BILD DIR DEINE MEINUNG“ – PUTINS REDE ZUR NATION
    „BILD dir deine Meinung“. Das war der Slogan der Bildzeitung der 70er Jahre.Sich Heutzutage eine eigene Meinung zu bilden, ist bei den einseitigen Berichterstattungen der Medien schier unmöglich. Viele Menschen legen auch offensichtlich keinerlei Wert darauf. Der katastrophale Geisteszustand der Bevölkerung, der auf das gewollt niedere sogenannte Bildungsniveau in diesem Lande zurückzuführen ist, was ja … Weiterlesen →
    https://kammerspartakus.wordpress.com/2024/03/01/bild-dir-deine-meinung-putins-rede-zur-nation/

  5. Was ist dran an den Aussagen diverser Militärblogger welche auf YT Updates über den Kriegsverlauf bringen und bisher recht zuverlässig waren, das Russland gerade im Raum Belgorod massiv Truppen, laut Blogger die sich wiederum auf MI6 Aussagen berufen, geschätzt bis zu 1 mio Soldaten zusammen zieht?
    Wenn das stimmt, dann kann man frei nach dem Song von REM:…“ Its the End of the Ukraine as we know it “ von ausgehen?
    Allerdings ist es etwas ungenau gehalten, ob die es jetzt dann mit den bereits in Cherson/Luansk und Donezk zusammen gezogenen Soldaten 1 mio sein sollen. Mein Englisch ist nicht gut genug und in den Videos wird einfach zu schnell gesprochen und teilweise auch unverständlich für mich.

    1. Es gibt Anzeichen, daß das Kiewer Regime die Gebiete Charkow und Sumy einfach aufgibt, da die Kräfte nicht mehr reichen, alles zu halten. Was immer das werden wird, es würde Sinn machen, wenn sich die Russen dort – also gegenüber in Belgorod – für alle Eventualitäten bereit halten.

  6. Der Aussage von Kossatschew, „Es ist naiv zu vermuten, dass einige hochrangige Militärs irgendetwas hinter dem Rücken des Kanzlers vorbereiten.“, kann ich nicht so ganz zustimmen.

    Ich halte es für möglich, dass sie auf Befehl von Scholz gehandelt haben, aber ich sehe auch die Möglichkeit, dass sie auf den Befehl von einem extremeren Kriegsverbrecher (Hofreiter, Baerbock, Strack-Zimmermann, Pistorius, Kiesewetter, Röttgen, …) gehandelt haben, und dass das Gespräch absichtlich aufgezeichnet und an russische Medien geleakt wurde,um damit eine Eskalation zu provozieren, die dann Scholz dazu bringt, seinen Widerstand gegen Taurus-Lieferungen und/oder Macrons Bodentruppen-Pläne aufzugeben.

    1. Die resultierende Eskalation ist Ende des 2+4 Vertrages und mögliche Besetzung der ehem SBZ durch Russland. Ganz legal. Frage: Wem würde diese Überdehnung der russischen militärischen Kapazitäten nützen?

  7. So, ich mache mich nun vielleicht wirklich unbeliebt, aber es ist mir egal!

    1. Es kommt nun ein abgehörter Kontext über die Waffenlieferung des Waffensystems“Taurus“ und vor allem die Programmierung der Software aus D heraus.

    2. Mit namhaften Personen aud den höchsten Kreisen des Militärs.

    3. Man bindet die Briten und die Franzosen ein.

    4. Man macht sich Gedanken um das „wie“ und „wo“.

    Die erste Frage, die ich mir stelle ist: Ist das echt?

    Grundsatzfrage, oder? Herr Röper weiss auf Grund seiner tollen Bücher und der Quellnachweise sicher, was ich damit meine…

    Das oben genannte (also die Namen, Daten, Fakten und der Sprech) sprechen dafür.

    Was könnte dagegen sprechen?

    1. Waren die gennanten Personen zu dem Zeitpunkt wirklich da, wo sie angaben zu sein?

    2. Ist die Audiospur der einzelnen Personen deckungsgleich (ja, das kann man checken) mit den echten, lebenden und sprechenden Personen? Das zu beweisen, oder zu widerlegen ist nicht sonderlich schwer. Jeder halbwegs ausgestattete Geheimdienst kann diese Prüfung vornehmen.

    3. Was mir ein wenig komisch vorkommt ist die Qualität der Aufzeichnung. Ich war schon eine Weile in der Welt unterwegs und gerade, wenn es um Distanzen. Singapoore, Deutschland, England, oder andere Standorte geht (in D ist das ja leider immernoch Standard), dann sind die Verbindungen meist nicht stabil (weder in der Qualität, noch in der Kontinuität) und das war ein erstaunlich langes Gespräch! Ohne Unterbrecher, nichts Qualiverlust, keine abgehexelten Wortfetzen… Und dann: nicht von einer besonders militärisch abgeschirmten Basis, sondern vom Marina Bay Sands? Einem Hotel? Echt jetzt?

    Also natürlich kann das alles stimmen und die doofen deutschen Militärs sprechen in einer privaten Hüpfburg über so sensible Themen… Natürlich wird die deutsche Politik nicht darauf reagieren (zumindest nicht öffentlich) um es (wenn es wirklich wahr sein sollte) nicht gleich auch noch zu validieren.

    Aber nachweistechnisch muss da für mich schon mehr „Fleisch am Knochen“ sein. Nachrichtentechnisch sollte gleichzeitig am besten ein Beweisvideo existieren (zumindest von einem der Teilnehmer). Oder man hat Geodaten und weitere (sichere) schriftverkehrliche Beweise, die implizieren, dass das Gespräch so stattgefunden hat.

    Wenn und ich sage bewusst WENN die Beweise existieren, dann und nur dann wäre die Beteiligungsfrage gerechtfertigt.
    In diesem Fall würde die Aussage von Scholz Sinn machen, die er vor ein paar Tagen in die Welt gesetzt hat, in dem er bewusst die Lieferung von Taurus und von Soldaten abgelehnt hat. Taurus in Bezug auf die Reichweite und die Soldaten auf Grund einer faktischen Beteiligung.

    Könnt Ihr euch daran erinnern, dass groß die Frage im Raum stand, dass Scholz etwas habe „wissen“ müssen, was alle anderen wohl nicht wussten. Wenn Ihm dieser Kontext (der Audiomitschnitt) bewusst war, dann war es wohl diese Situation, welche Ihn hat zögern lassen.

    Aber da müssen noch andere Beweise existieren. Der reine Audiomitschnitt reicht mir nicht aus. Das wäre mir zu wenig! Indizien, Stimmen ja! Aber keine belegte Aussage s.o.

    1. Liebe Anti-Spiegel Leser,

      ich möchte meine gestrige Aussage nun revidieren.

      Es liegen zwar keine weiteren Erkenntnisse über die Echtheit des Gesprächsverlaufs vor. ABER, durch die Aussagen der dt. Presse und einiger Vertreter der Bundesregierung bin ich nun davorn überzeugt, dass es ein solches Gespräch wohl gegeben haben muss. Vor allem dass nun mit dem MAD nach den Ursachen geforscht wird, wirft ein direktes Licht auf die Situation. Nicht nur beweist dies wohl die Unproffessionalität der Gruppe selbst (s. mein vorangegangener Kommentar über „geheime Nachrichten“), sondern es stellt auch insgesamt die Tatsache in den Raum, dass Deutschland eben doch direkt Kriegsbeteiligt ist und somit Konsequenzen hieraus zu befürchten hat.

      So erklärt es dann auch, dass Scholz versucht die Unfähigkeit damit auszubalancieren, dass er mit seinen Worten quasi auch Frankreich und GB mit reinzieht. Kein Wort kommt über die Medien, welches nicht adäquat dafür ausgewählt wurde. Es ist als oberster Staatschef Diplomat genug und zu wissen, welchen Sprengstoff seine Aussage über die Beteiligung anderer Nationen am Krieg in der Ukraine hat.

      Jetzt kommen wir zur Gretchenfrage: Wie geht Russland damit um? Eine Stellungnahme Deutschlands ist nicht nur erbeten, sondern gar gefordert worden! Es wurde auch klar, dass man bei einem Ausbleiben einer Antwort auch eine Antwort hat. Das ist Diplomatensprech und bedeutet: Keine Antwort=Schuldeingeständnis! Was dann? Eine interessante Frage…

      Ausserdem bekam nun Hearsch auch noch zufällig Schützenhilfe, indem niemand Geringeres als Kennedy nun auch geradeheraus aussprach, dass die USA für die Nord-Stream Sprengungen verantwortlich wäre. Wer also Hearsch vielleicht nicht glauben mag, wie wäre es dann mit einem Kennedy?

      Ich habe den Krieg immer weit weg gesehen, aber langsam wird mir doch etwas mulmig. Zeit etwas zu tun… (ich schweige zumindest nicht mehr und kämpfe aktiv für Frieden). Egal was meine Kritiker dazu sagen!

  8. Nun ja, vielleicht schießen ausnahmsweise nun die Russen übers Ziel hinaus. Ich trau der vorgetragenen Wahrheit nicht sonderlich, kann aber auch nicht das Gegenteil beweisen. Ich halte das Ganze eher für tatsächliche Kriegspropaganda mit einem ganz gehörigen „psychologischen Hintergrund“, nämlich um den Deutschdödeln eine Reaktion abzuverlangen, die zeigt, was sie wirklich sind und vorhaben. Es ist ein Trick aus der Trickkiste des guten alten chinesischen Generals Sun Tsu, der vor 2.500 Jahren Meisterliches schrieb und tat in Sachen „Kunst des Krieges“, nachzulesen in seinem Werk mit demselben Namen. Das Wissen wird noch heute an hervorragenden Militärakademien, Managerschulen und übrigens auch bei den Scientologen gelehrt, die ja nicht minder in der Bredouille waren wie jetzt die Russen, auch wenn auf weniger tödliche Art.

    Warten wir ab, was aus der Sache weiter wird. Voreilige (Schnell-) Schüsse sind jedenfalls nicht mein Ding.

  9. Die beteiligten werden sich einfach damit herraus reden, das es Teil des laufenden NATO Manövers war.

    Ich glaube sogar das Scholz diesmal wirklich nichts davon wusste, denn der ausführende Oberbefehlshaber und alleine Befehlsgeber der Streitkräfte ist nicht der Bundeskanzler, sondern der Verteidigungsminister. Dieser Umstand wird überhaupt nicht beachtet. Daher war es ein Witz vom Scholz wenn er sagt, mit ihm als Bundeskanzler wird es keine Soldaten oder sosntige deutsche Beteiligung geben, er kann vieles sagen, letztendlich kommt es allein auf Pist ach hau mich tot, an.

    Und letztendlich spielt es jetzt keien Rolle mehr aus welchen Gründen die Planung statt fand, ob Manöver oder nicht. Ab Heute, sollte die Krimbrücke tatsächlich zerstört werden, wird man mit dem Finger sofort auf uns zeigen. Eine bessere Steilvorlage konnte man Selensky doch jetzt gar nicht geben um die NATO doch noch in den Krieg ziehen zu können. Und darum ging es jetzt bei der ganzen Sache meiner Meinung nach.
    Würde mich auch nicht wundern wenn dieser Mitschnitt vom MI6 über Umwege an RT gelangten. Auf diese Art haben die Engländer ja auch damals den Nichtangriffspakt zwischen Deutschland und der UDSSR sabotiert, durch Verbreiten von Falschmeldungen auf beider Seiten.

    1. Diese VIELEN sind dann viele genug, um sich selbst davon zu befreien. Gerade der Russe sieht das so, der befreit nur, wenn man gerufen wird, Verbündeter oder gar Bruder ist und selbst zu schwach, auch wenn willig, UND er selbst auf der Abschußliste steht.

      Der gemeine Deutschknödel, selbst wenn er Befreiung wünscht, erfüllt zumindest nicht alle diese Voraussetzungen. Keine neue DEUTSCHE REVOLUTION, keine Befreiung!

      1. Ah ja, und mit wa ssoll diese Revolution bewältigt werden? Mit Traktoren? Du vergisst, das deutsche Volk ist vollständig entwaffnet, nichtmal mehr in der Lage gegen Messerfachkräfte was zu tun, dahingegen haben die Faschisten im Reichstag ordentlich aufgerüstet und alle staatlichen Institutionen unterwandert. Zeig doch mal Habeck bei der Polizei an und ich Wette eher wird dann deine Bude durchsucht als das die Anzeige an die Staatsanwaltschaft geht.

        Sorry, aber das deutsche Volk kann sich nur befreien wenn gleichzeitig eine fremde Macht von Aussen eindringt.

  10. Läuft doch prima für olle yankee, Hinterzimmermafia und uralten Adel – die können sich euphorisch grinsend die Hände reiben – der Krieg gegen Russland wird zum Selbstläufer, nur noch ein bischen Zeit – und der Pöbel marschiert wieder freiwillig mit Gegröhle gen Osten… 😡🤮😡

  11. Eine hochwertige KI baut so ein Gespräch zusammen! Deshalb sollte Russland klar sagen, das die erste Taurus die Russland trifft, den 2+4 Vertrag beenden wird und Russland dann militärische Vergeltung üben wird, das Ziel ist dann Rammstein!

  12. https://test.rtde.life/kurzclips/video/197990-geleakte-aufnahme-hochrangige-bundeswehroffiziere-diskutieren/

    Zugegeben: Das sieht und klingt sehr glaubhaft, mit vielen konkreten Details einschließlich wohl schwer zu fälschender Höraufnahmen.

    Gespannt, wie die offizielle deutsche Reaktion ausfällt. Die läßt wohl noch auf sich warten. Auf die Propagandaabwehr durch die deutschen Massenverblödungsmedien geschissen, die keine Journalisten mehr beschäftigen, sondern reine Propagandawerkzeuge der Neu-Göppels sind. Das zeigt sich im konkreten Fall daran, daß einfach abgewiegelt wird, ohne auf Fakten einzugehen und Fakten zur Widerlegung vorzulegen, das bereits nach wenigen Stunden seit Bekanntwerden der Leaks, die wir mal so nennen wollen, weil es vermutlich auch welche sind.

  13. Wenn ich die Kommentare der russischen Seite lese hab ich leider das Gefühl gerade die wollen den Krieg nach Europa bringen und nicht umgekehrt.

    Manche Gespräche sollten lieber geheim bleiben und nicht zur Aufstachelung der Bevölkerung genutzt werden.

    die ständigen Aussagen von Medwedew sind dabei häufig weniger als Drohung sondern schon als Kriegserklärung zu verstehen.

    1. Den Krieg nach Europa gebracht hat der „humanitäre Lufteinsatz“ in Jugoslawien. Aus chinesischer Sicht hat die Kriegsserie angefangen mit der Bombardierung ihrer Botschaft in Belgrad, an die sie seit Beginn der Sonderoperation immer wieder erinnern.

      Noch mehr Krieg nach Europa gebracht haben €-Maidan, Naziputsch und Bombardierung des Donbass seit 2013. Im übrigen ist es auch egal, ob Europa oder nicht. Deutschland führt nun seit 25 Jahren Krieg, viele davon außerhalb Europas, bis zum Hindukusch und zum Sahel. Jedem war klar, daß es Serien ewigen Kriegsglücks nicht gibt und daß der Krieg letztlich hier, wo er sonst herkommt, enden würde.

      Sie können froh sein, daß Medwedew ein sehr bedachter Mann ist. Und als Stellvertreter Putins im Sicherheitsrat der RF ein sehr mächtiger Mann. Andere hätten nach zwei Jahren derartiger Aggressionen und Provokationen wohl weit schärfer reagiert.

      1. Was soll man dazu jetzt sagen ohne eine sinnlose Diskussion über Konflikte und Kriege der letzten 25 Jahre vom Zaun zu brechen.

        Am Ende wohl nur dass wir alle froh sein können dass Medwedew so ein besonnener Mann ist und trotz seinen diplomatischen Reden und Macht den roten Knopf nicht selber drücken darf.

        1. Den „Atomknopf“ versucht Medwedew mit seinen deutlichen, auch für Westler verständlichen Worten zu vermeiden. Bisher sehr erfolgreich. Den Knopf für die Kinshal nach Schrobenhausen – da gehört er zu denen, die bestimmen, wann der Hyperschallschlag als notwendig angesehen wird.

      2. ….sogar Macgregor hat es in seinem neuesten Interview mit Roger Köppel bestätigt, dass Wladimir Putin durch seine Dredner Zeit, noch ein „Deutschfaible“ hat.. …Andere Russischen Politiker, welche auch Nachfolger von Wladimir Putin werden wollen, sei dieser Aspekt völlig fremd.. ..die „..hassen den Westen..“, so formuliert es Macgregor..🙈
        https://www.youtube.com/watch?v=YksEMSNFIGM

        1. „Die einfachste Weise, wie das endet, ist, wenn jemand Putin umbringt“

          https://www.welt.de/politik/ausland/plus244787852/Ukraine-Krieg-Die-einfachste-Weise-wie-das-endet-ist-wenn-jemand-Putin-umbringt.html

          Wenn die wüßten. Dann würde der Gegner nicht mehr mit Judo auf die Matte gelegt, dann kämen ganz andere Töne. Stalinorgeln und T34 nach Berlin. Neuere Modelle natürlich, mit Hyperschall, aber Sie werden schon verstehen, was ich meine.

          1. …die WEST – brd – Marionetten, kommen mir so vor wie „Dauergäste auf Ibiza“, welche denken, „…der Putin traut sich nicht !!“.. …davon geht sogar der schon senile Ischinger aus, sonst würde er nicht solche Sätze wie, „..wir sollten mal Überlegen, ob der Westen Herrn Putin mal sagen könnte, ‚Pass mal auf, noch mal ein Angriff, ein massiver Angriff gegen zivile Wohnblocks, egal in welcher Stadt, dann musst du sich drauf einstellen, lieber Freund in Moskau, dass wir drauflegen. Dann….“…
            https://twitter.com/maybritillner/status/1763359411316134037
            …ich raff es nicht… …dieser Senile Typ, anders kann ich den nicht nennen, war mal DIPLOMAT ???.. …gerade DER müsste doch wissen, dass sich Russland NICHT erpressen lässt ??..
            …Russlands MIlitär scheint eine Menge „NATO – Zivilisten“ in den jeweiligen „zivilen Gebäuden“ ausgelöscht zu haben, sonst wäre dieser Typ nicht so wild !!!..🤣😈

    2. ….die europäischen EU – NATO – Vasallen, marschieren aber fleissig mit, im „Globalistenkrieg“ um den Erhalt der „bisherigen Macht“ !!.. …die Ummerzogenen und Dumm gehaltenen Insassen der Kolonien, „wählen“ diese Vasallen, immer wieder !!..
      …und Russland, hat in der Ukraine ein STOPP – Schild aufgestellt, seit 2014 !!..
      …und den Krieg in die Ukraine, haben die USA mit ihren Vasallen, schon 2014 gebracht, mit tausenden von Toden im Donbass !!..
      …hat dem brd – Pöbel auch nicht interessiert, Ibiza, Antalya usw. war wichtiger !!..
      …Wladimir Putin hat Recht mit seiner Aussage, „..der Westen hat vergessen, was Krieg bedeutet..“.. ….der Wahl – Pöbel sowieso und die Lakaien, wie Ischinger und Konsorten, „wollen es dem Russen zeigen !!“..
      …Russland hat es dem Nationalsozialisten 1945 gezeigt !!.. …und heute ??.. ..darüber sollte der „Wohlstandspöbel“ mal nachdenken !!..
      …nur gut, dass die brd – Kolonie, wirtschaftlich total niedergehen wird, die kann keine Kriege mehr führen !!..😈

  14. Das Ganze ist sicher wieder eine russsiche Ablenkungsmeldung, wie diese vom letzten Herbst: „haben Offiziere der russischen Streitkräfte einen in die Ukraine verlegten Leopard-Panzer zerstört – und zwar mit einer rein deutschen Besatzung aus Bundeswehrsoldaten im Inneren.“ Meha Aufregung wegen deutscher Kriegsbeteiligung – und? es war eine typische russische Falschmeldung… Gähn

  15. Die angloamerikanische Saat geht auf: Da reden einige Menschen über eine Sprengung der Krimbrücke, man macht daraus das Märchen, daß es sich um Bundeswehrsoldaten handelt und daß eine solche Sprengung möglich wäre, und schon brüllen einige Russen wie auf Knopfdruck antideutsche Parolen, schreien „Krieg“ und „Nazi“. So einfach geht also Kriegshetze!

    1. Wenn Sie diese Nazibande aus der Bundeswehr, der Bundesregierung und ihrer Wählerschaft hier auch noch in Schutz nehmen, brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn die Russen hier nur noch Feinde sehen. Echte Feinde, Falsche Freunde, denen noch weniger zu trauen ist, und Verrückte.

      1. Polizei, Geheimdienste, Bundeswehr, Staatsanwälte, Richter, Jura Professoren waren nach BRD Gründung eh das Sammelbecken schlechthin für Nazis.
        Politisch „echte Linke“ waren und sind dort auch heute nicht vertreten.
        Wie diese Organisationen das heute noch, nach drei Generationen, schaffen weiterhin diese Kontinuität zu bewahren, verstehe ich trotzdem nicht. Auf jeden Fall ist es leider, eine große Leistung.

        1. @Logik Fan

          „Wie diese Organisationen das heute noch, nach drei Generationen, schaffen weiterhin diese Kontinuität zu bewahren, verstehe ich trotzdem nicht. “

          Sorry…aber denken Sie wirklich wenn ein Fuchs sich ein Schafsfell überwirft, wird er zum Schaf? Man bleibt was man ist!
          Ein Nazi bleibt ein Nazi so wie ein Mörder ein Mörder bleibt – besonders wenn er NICHT bestraft sondern noch geschützt wird!

    2. @PJ_USA
      Schon schlimm, wenn man erwischt und an die Öffentlichkeit gezerrt wird. Da kann man schon mal beleidigt sein. Mal seh’n was die singapurischen Behörden sagen, wenn auf ihrem Territorium von einem Deutschen ein Angriffskrieg geplant wird.

  16. Ich frage mich: Wozu brauchen wir die Bundeswehr im Land? Wer will uns angreifen? Warum sollen wir solche Idioten mit unseren Steuergeldern finanzieren?
    Keine Bundeswehr, kein Geld für Amis und ihren super-duper Schrottwaffen.

  17. Anfang der 80er Jahre bei den Friedens-Demos gegen den Nato-Doppelbeschluss waren es in Bonn 300.000 Leute, in Wiesbaden 120.000, und in allen anderen Großstädten ähnliche Zahlen. Da war richtig was los, als es
    den Menschen noch wichtig war, aufzustehen wenn die Regierung scheiße
    baut, oder gar gegen das Volk regiert. Die Leute waren selbstbewusster,
    zumindest gegenüber dem Staat. Damals gab es keine akute Weltkriegsgefahr, nicht mal ansatzweise. Ganz im Gegensatz zur aktuellen Lage, in der alle Zeichen auf Krieg stehen, und es fast an ein Wunder grenzt
    ihn noch abwenden zu können. Angenommen dieser Irrsinn hätte sich in den
    80ern abgespielt, wären Millionen auf die Straße gegangen. Wo ist die
    Friedensbewegung? Heute hetzt die Regierung die Bevölkerung gegen die Opposition auf, in einer Weise die meiner Definition nach, ein
    Musterbeispiel für Populismus ist. Die Angst vor der AfD, die an Zustimmung gewinnt, und dem drohenden Machtverlust muss enorm sein, um sich solcher unfairen Mittel zu bedienen.
    Wir werden von einer grün-faschistischen Ampelsekte beherrscht. die im ideologischen Wahn, federführend die Grünen(14,8%) unser aller Zukunft vorsätzlich, mutwillig vernichtet und die Welt in den Krieg treibt. Gab es
    nach 1945 jemals eine deutsche Regierung die dem Land mehr geschadet,
    das Renommee Deutschlands in der Welt mehr beschädigt hat, und die
    Bevölkerung mehr verachtet hat, als Diese?

  18. Oh, oh, oh, oh … wie gut, dass ich mir diesen Artikel (auch) noch angelesen habe.

    WAS soll das werden?
    Nachdem Medwedew in (s)einem Interview, welches hier auf dem blog erst kürzlich übersetzt erschien, die Wirtschaft der USA und insbesondere den US-Dollar als weltwichtig beschrieb, nun die Offenbarung:

    der hundsgemeine Deutsche war schon immer der Feind des Russen/des Russischen.
    Wer hätte das gedacht?!

    Nicht etwa die unmissverständlichen Äußerungen jenseits des Atlantiks werden gegeißelt, oder gar geahndet, nein:
    der Verräter muss hängen.

    Habe im Prinzip nichts dagegen, wenn sich mir nicht der Eindruck erhärtete, dass es ‚lediglich‘ um einen Schwanzvergleich zwischen ‚den beiden Großen` handelt – und die Schwanzverlängerung Deutschland ihrer Aufgabe zwar gerecht wurde, aber letzthin ausgedient hat.

    Schadeaberauch.
    Und ich mach‘ mir ’n Kopp über Russland und vor allem um die russische Bevölkerung und deren (tapfere) Kampfeinheiten, leide darunter, dass russische Athleten nicht unter ihrer Heimatflagge ihre Wettstreite austragen können, etc. pp.

    Ich würde mal sagen> das war‘ s.

    Macht euren Scheiß alleine.
    Als jemand, bei dem schon sehr früh ‚Schwererziehbarkeit‘ bescheinigt wurde, empfinde ich die damalige Einschätzung des Ex-Nazi-Arztes als vollkommen richtig:
    ich passe eben in k e i n Schema und lasse mich schlussendlich nicht vereinnahmen, oder wie der Volksmund sagt ‚verarschen‘.

  19. Hallo Thomas, hallo Leute,
    diese Aussagen von Medwedew passen zwar zu Medwedew, aber doch ganz und gar nicht zur politischen Linie Putins. Ich frage mich mittlerweile, ob Medwedew diese ganze Situation ausnutzt, um noch mehr zu eskalieren und Putin damit zu schädigen.

    Wie stehst du dazu? Die deutsche Übersetzung der aktuellen Sendung von Valeriy Pyakin vom FKT ist jetzt übrigens veröffentlicht und da wird eigentlich sehr deutlich gemacht, dass Medwedew kein Patriot, sondern ein absoluter Verräter ist. Dort wurde u.a. Folgendes gesagt:

    „Am 22. Februar wurde Medwedews Interview in 5 oder 6 Medien veröffentlicht. Oh, welch ein patriotisches Interview! Die «TASS» veröffentlichte Medwedews Interview mit der Überschrift «Ich hasse die Feinde Russlands». Wie er russische Feinde tatsächlich hasst, wissen wir. Das haben wir während seiner Präsidentschaft gesehen. Er hat sich bei den Feinden eingeschmeichelt bis zum geht nicht mehr. Er ruinierte alles.

    In seinem Interview sagte Medwedew: «Wollt ihr die Ukraine zerlegen? Nur zu, teilt die Ukraine auf. Dem russischen Lumpen-Volk sagen wir etwas patriotisches, irgendeine Ausrede. Wir werden euch ermöglichen, wieder zu Kräften zu kommen. Wir werden euch ermöglichen, die Muskelmasse aufzubauen, um dann wieder Krieg gegen Russland zu führen.»Ich habe mir dieses Interview angeschaut und den Text gelesen. Medwedew kocht regelrecht vor Wut gegen Russland und gegen die Russen. Doch welche Reaktion erzeugte dieses Interview bei uns? «Ach, welch ein Patriot! Wenn Medwedew bloß Präsident wäre, würde die militärische Spezialoperation schon längst vorbei sein. Putin zögert nur, und Medwedew ist voller Tatendrang.»

    Dabei ist alles ganz einfach. Medwedew wurde gesagt, einen Superpatrioten zu spielen, weil man bereit sein soll, die Steuerung zu übernehmen. Man will Putin beseitigen und durch einen “Patrioten” ersetzen, der Russland verraten wird.

    Allein anhand der Worte darf man nicht urteilen. Obwohl Medwedew sich immer wieder verplappert. Sein anti-russisches Wesen kriecht aus allen seinen Löchern. Manches im Text kommt einem so skurril vor, dass man sich danach das Video anschaut, um sich zu vergewissern, dass Medwedew tatsächlich dies und jenes sagte.

    Um zu verstehen, was Medwedew sagt, soll man erstens die ganze Vorgeschichte seiner Aktivität, seine politische Geschichte im Kopf haben.“

    Quelle: https://fktdeutsch.wordpress.com/2024/03/03/politischer-tourismus-in-kiew/

    Wie sieht man das in Russland?

  20. So wie es aussieht, kommt der vom Westen erhoffte Sieg der Ukraine über Russland nicht zustande. Langsam reift in Washington, Brüssel und Berlin die Erkenntnis, dass die vielen Milliarden, die man in diesen Krieg streckte, futsch sind. Kann es sein, dass man nun die die nächste Eskalationsstufe auslöst, um die drohende Niederlage abzuwenden und nun NATO – Truppen entsendet? Es scheint genug Verrückte zu geben, wie man z.B. anhand solcher Schwätzer wie Strack-Zimmermann, Hofreiter, Röttgen und Kiesewetter sieht. Warum also nicht auch in der Truppe, die sich Bundeswehr nennt? Der Glaube an den Endsieg scheint vielen Deutschen immer noch nicht vergangen zu sein.

Schreibe einen Kommentar