YouTube hat die aktuelle Tacheles-Sendung zensiert, hier ist sie trotzdem zu sehen

YouTube hat NuoViso per Email einen Grund genannt, aber das in der Mail von YouTube monierte Thema haben wir gar nicht in der Sendung behandelt. Trotzdem hat YouTube die Tacheles-Sendung, die heute online gegangen ist, mit dem Hinweis gesperrt, sie verstoße gegen die Richtlinien von YouTube.

Das erste Thema, das wir in der Sendung behandelt haben, war, dass ich in der Tacheles-Sendung #38 vom 6. August die Entwicklungen rund um die US-Wahl praktisch punktgenau vorhergesagt hatte, Details finden Sie hier.

Das zweite Thema war die US-Wahl insgesamt und die Hinweise auf eine Manipulation der Wahl, wozu wir viele Details genannt haben.

Desweiteren ging es um die Einschränkung der Bürgerrechte unter dem Vorwand von Corona, um meine Reihe über die Studie der RAND-Corporation, um die geplante Entmachtung des Verfassungsgerichts in der Ukraine und um den Waffenstillstand in Bergkarabach.

Nun können Sie sich aussuchen, welche(s) dieser Themen bei YouTube gegen die Richtlinien verstößt und daher zensiert wurde. Der Kanal von NuoViso hat damit seinen zweiten sogenannten Strike bekommen und kann zwei Wochen keine neuen Videos mehr hochladen.

Hier ist die Sendung für alle, die sie noch nicht gesehen haben.

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

23 Gedanken zu „YouTube hat die aktuelle Tacheles-Sendung zensiert, hier ist sie trotzdem zu sehen“

  1. Zitat: „Nun können Sie sich aussuchen, welche(s) dieser Themen bei YouTube gegen die Richtlinien verstößt und daher zensiert wurde.“

    Na alle! Das Thema ist aber eigentlich egal, kritische Geister wie Sie, Herr Röper, verstoßen von Haus aus gegen die Richtlinien von Youtube. „How dare you!!“

  2. Bedenkt man, dass alles was nach 9/11 in den USA kam, z.B. das perverse Abtasten am Flughafen – Patriot Act – nur dem Zweck der Kriegsfolgebekämpfung für zukünftige Kriege(Irak usw. usf.) diente. Dann könnte einem schon mulmig werden, Schließlich werden immer mehr weitreichende Stimmen zensiert und ganz nebenbei die Grundrechte auf ein Minimum eingeschränkt. Die „westlichen“ Bevölkerungen quasi eingesperrt.

    Entgegen der RAND Empfehlung, die USA sollten oder könnten die Opposition in Weißrussland finanziell unterstützen, hat dass die EU mit 53 Millionen Talern übernommen. 50 Millionen alleine für die Auswirkung des Coronavirus?
    https://twitter.com/vonderleyen/status/1296084058670338049

    Eines Virus an dem sehr, sehr Wenige sterben und von dem behauptet wird, es verbreite sich auch dann, wenn man nicht Krank(symptomlos) ist. Von dem behauptet wird, man könne sich jederzeit erneut anstecken. Von dem wir Wissen, das die Tests eine gewissen Rate an false/ positiv Ergebnissen erwarten lassen; und man darauf jederzeit mit „Neuinfizierten“ medial hantieren kann.

    Ja, da könnte einem schon mulmig werden – nicht wegen des Virus.

    1. Die Realität sieht im Corona-Nebel ganz anders aus. Wir haben ein, diesmal von der NATO – statt von der Wehrmacht –, zerstörtes Jugoslawien. Diverse, allesamt vom Westen initiierte Konflikte in Nahost. Eine rassistisch eklatante Kriegsrhetorik in unseren Medien. Der Antisemitismus ist dem Antiislamismus und div. ekligen Karikaturen gewichen – die wir als „Normal“, weil Satire usw., hinnehmen.

      Wenn Adolf suchtkrank, nur einen Hoden und Vegetarier wahr. Nichts könnte näher an der Wahrheit liegen. Als diese unsäglichen „Dokumentationen“ die man uns Tag für Tag über den zweiten Weltkrieg und seinen Verrückten rektal einfügt.

      Das schöne am Kapitalismus ist…. Alles hat seinen Preis.

      1. Die Realität ist noch viel erstaunlicher:

        Wer weiß es?
        Welches Jahr(zehnt) und welches Ereignis hatte dies zur Folge:

        – fast alle Betriebe wurden geschlossen
        – Firmen an westliche Privatpersonen verkauft
        – Millionen Arbeitslose
        – Arbeit gab es fast nur noch im Westen
        – Umtausch der Währung 1:2
        – 15% weniger Lohn
        – Buschprämie gab es für die, die aus dem Westen im Osten arbeiteten

        ?

    1. Betreffend Grundrechte und Versammlungsverbot.
      Dieses ist in Folge, weil grosse Menschenmassen demonstrativ ohne Maske und Abstand an Demos unterwegs waren und sind. Eine Maske tragen müssen hat nun wirklich nichts mit Grundrecht zu tun. Vorschriften sollte eigentlich für alle gelten.
      (Persönlich ist mir Corona egal, im öffentlichen Raum halte ich mich an die Vorschriften, dabei breche ich mir keinen ab).

      1. Wie demonstriert man gegen etwas, was der Meinung nach inkohärent ist? Die Maske, bzw. der Protest gegen die Maske, ist doch nur ein Symbol für ein viel tiefer liegendes Problem. Ich setze auch immer dort die Maske auf, wo ich dazu gezwungen werde. Nicht weil ich will sondern weil ich muss. Supermärkte wie Netto und Co. stellen Schilder auf in denen darum gebeten wird einen Einkaufswagen(deren Griffe schon lange nicht mehr regelmäßig desinfiziert werden) zu nehmen und eine Maske aufzusetzen. Die liebe Verkäuferin, die man mit Vornamen kennt, wurde zum Hilfssheriff erkoren. „Nehmen sie Bitte einen Wagen…. Bitte nur mit Maske!“

        Es gibt diverse Statements von Drosten bis zur Kanzlerin, die offen sagen, dass die Maske nicht vor einer Infektion schützt. Der Präsident der Bundesärztekammer, Dr. Klaus Reinhardt, hat kürzlich bei Lanz verlauten lassen, dass es „200.000“ Alltags-Masken bräuchte um das Virus aufzuhalten.

        Welchen Sinn haben die Masken dann? Außer der Tatsache, dass du dich mit ihr in der Masse der Maskenträger wohlfühlst?

        1. Soll ich es dir sagen? Angst! Angst ist die Triebfeder des Handelns. Menschen die dir mit einer Maske entgegen kommen, sind augenscheinlich Krank. Ergo, gehst du ihnen aus dem Weg und redest nicht mit „denen“. Die „Maske“ stempelt jeden als potenziellen Feind für das eigene Leben ab.

          Die Leute sind Krank! Geh‘ ihnen aus dem Weg! Rede nicht mit ihnen!

          Merkel: „Die Maske hilft … aber schützt nicht“.

          Jeder gute „Journalist“ hätte das hinterfragt.

          Und während sie die Bevölkerung in permanenter Angststarre halten, werden Rechte – hart erkämpfte, blutige, Rechte(!) – mal so ganz nebenbei aufgegeben und ausgehebelt.

          Wie nochmal konnte Adolf Hitler in Deutschland eine Diktatur errichten? – Angst!

  3. Finde den Gedanken, die Spekulationen über Hintermänner und Hintergründe zur Seite zu schieben und sich auf das momentane Geschehen zu konzentrieren, sehr interessant. Vllt kann man mit diesem Fokus auch klarer erkennen, wohin die Reise in den verschiedenen Ländern geht.

    Wenn wir zB hier im Westen die Grundrechte weiter einschränken, die Russen das aber nicht tun, ist das ein Indiz, dass die Russischen Head Honchos nicht Teil der Kabale sind. Ich wette allerdings dagegen. Egal, will mich nicht streiten.

    Auch interessant, dass es soviele Corona- Kranke in Russland gibt. Hier gibt es ziemlich genau null. Ich kenne niemanden, der einen kennt. Ab und zu Hörensagen von positiv getesteten, niemals Kranke. Der Herr Röper hat entweder einen Bekanntenkreis von mehreren zehntausend Leuten oder da ist mehr im Busch. Um da mal zu spekulieren, wäre ja jetzt die Zeit, tödliche Viren beim Feind zu verbreiten. Jetzt, wo das Reisen für uns untere 99% effektiv verboten ist und damit die Ausbreitung kontrollierbarer wird. Gebe zu bedenken, dass es mehrere militärische Paper über Biowaffen als das neueste Mittel der Kriegsführung gibt.

  4. Markus Fiedler hat sich doch bereits erfolgreich gegen YouTube-Löschungen juristisch gewehrt, er hat davon auch in „Home Office“ berichtet, er ist da auch kein Einzelfall. (Meinungsfreiheit)
    Wehrt sich NuoViso auch juristisch gegen die Zensur?

  5. Gott sei Dank ist es nicht so einfach, Inhalte im Internet zu sperren, war doch das Konstruktionsziel (als DARPA-Auftrag), genau dieses zu verhindern bzw. das Ankommen von Nachrichten zu garantieren. Daß dies auch für so widerliche Dinge wie Kinderpornopraphie gilt, mußte unsere inzwischen zur mächtigsten Frau Europas aufgestiegene „Zensurusula“ vor über zehn Jahren erfahren. Damals brachte ihr die Weigerung, auf Experten zu hören, diesen Spitznamen ein. Und aktuell möchte sie das durch (absichtliches??) Polizeiversagen entstandene Attentat von Wien für einen erneuten Anlauf nutzen, was in Folge den „Bundesverband mittelständische Wirtschaft“ zur Aussage veranlaßte: „Dem Missbrauch von Persönlichkeitsrechten und Betriebsgeheimnissen würde Tür und Tor geöffnet.“ (Golem: „EU-Innenminister wollen Verschlüsselung umgehen“, 15.11.; Hintergründe in „Die Quadratur des Verschlüsselungskreises“, 12.11.). Übrigens ein Leib- und Magen-Thema von Joe Biden, als er noch nicht so „Sleepy“ war! (Stichwort: Exportverbot starker Verschlüsselung, siehe “Arms Export Control Act” und “International Traffic in Arms Regulations” – um 1996) Und die heute bekannte Verschlüsselungs- und Beglaubigungs-Software PGP von Phil Zimmermann – inzwischen mit seiner Firma “Silent Circle” in der Schweiz! – ist damals als Antwort auf Bidens Verbotsinitiativen entstanden! Verbote schaffen Chancen!

    Und wenn also demnächst die Weiterleitung auf NuovisoTV vom DNS unterbunden wird, dann haben wir „Alternative DNS-Server“: Allein die Eingabe dieses Suchwortes beim in Paoli, PA beheimateten duckduckgo liefert unverzüglich Dutzende Ergebnisse. Kleiner Witz am Rande, unweit davon befindet sich der starke Arm Preußens, „King of Prussia, PA“ mit knapp 20T Einwohnern. Auch unterbundenes Streaming läßt sich durch Download mit “youtube-dl” meist umgehen (1163! unterstützte Platformen). Der von Thomas gewählte Dienstleister bietet sogar Open-Source-Apps für Smartphones und die großen DesktopBS.

    Machen wir uns daher vorerst keine Sorgen, ein Abschotten des Internet wie in China hat sehr schnell negative Auswirkungen auf die darauf angewiesene Wirtschaft, auch in der EU. Wer wie Merkel und vdL Globalisierung predigt, kann die Netze als Voraussetzung dazu nicht gängeln! Was hier versucht wird, ist „lediglich“ die Weiterentwicklung einer alten Taktik, die Hannah Arendt 1945 so umschrieb: „Man kann sagen, dass der Faschismus der alten Kunst zu lügen gewissermaßen eine neue Variante hinzugefügt hat – die teuflischste Variante, die man sich denken kann – nämlich: das ‚Wahr‘lügen.“

  6. Hallo Herr Röper,
    also die letzte Sendung war wieder Herzerfrischend und interessant. Ich habe nur eine kleine Korrektur zu Ihren Gedanken zum Jahr 1933. Es ist nicht so das keiner auf die Folgen der Wahl Adolf Hitlers hingewiesen hat. Das hat wahrscheinlich auch in der westlichen Geschichtsschreibung nicht stattgefunden, sorry. Aber die KPD ist vor den Wahlen mit folgenden Worten in den Wahlkampf gegangen: „ Wer Hindenburg wählt, wählt Hitler, wer Hitler wählt, wählt den Krieg!“ Diese Voraussage hat sich genau so bestätigt, wie sich Ihre Voraussagen aus der Tacheles-sendung 38 bestätigt haben. Im Übrigen gebe ich Ihnen vollkommen recht, Corona wird uns noch eine Weile beschäftigen. Für mich jedenfalls so lange bis die digitalen Währungen eingeführt wurden und letzten Endes das Bargeld abgeschafft wurde und somit für die „Eliten“ die totale Kontrolle erreicht wurde.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schwarzer
    Torsten Schwarzer

  7. Ich wäre bezüglich der US-Wahlen nicht ganz so pessimistisch wie Sie, Herr Röper.
    Trump hat nicht die Medien hinter sich und seine Anhänger haben keine Millionenfinanzspritze bekommen, um sich besser zu organisieren, wie es bei BLM der Fall war, da gebe ich Ihnen recht.

    ABER. Trump hat gute Chancen im Supreme Court zu gewinnen – nicht zuletzt, weil der vorsitzende Richter Clarence Thomas noch ein Hühnchen mit Biden zu rupfen hat. Diejenigen Amerikaner, die noch auf rechtstaatliche Prinzipien wert legen, werden sich sehr wohl dafür interessieren, was der SCOTUS geurteilt hat uns sich entsprechend informieren. Gut, es werden vor allem Trumpanhänger sein. Aber das sind gerade diejenigen, die schießen können. Im Falle eines Bürgerkrieges, ist dieser Fakt nicht zu unterschätzen. Sollte es wirklich zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Trump- und Bidenanhängern über einen längeren Zeitraum kommen (was wahrscheinlich ist), werden die Medien an Bedeutung verlieren, weil jede Seite sich in ihre Filterblase zurückzieht. Der Vorteil des Biden Lagers, die Kontrolle über die großen Medien, wie CNN & Co., würde nicht mehr so schwer ins Gewicht fallen.

    Was die mangelnde Organisation der Trumpanhänger angeht, haben Sie, glaube ich, einen Punkt übersehen: Das Militär. Trump scheint großen Rückhalt in der Armee zu genießen. Sollte sich das US-Militär mehrheitlich auf Trumps Seite stellen, haben sich die Organisationsprobleme der Trumpseite erledigt. Die Trumpanhänger müssten sich lediglich einer funktionierenden Struktur einordnen.

    Auch in den zentralen Bundesbehörden scheint es eher für Trump zu laufen. Der Leiter der Bundeswahlbehörde sprach von einer illegitimen Wahl, ebenso hat die GSA bisher noch keine Amtsübergage an Biden eingeleitet.

    Alles in allem: Soooooo schlecht sieht’s für Trump auch wieder nicht aus….

    1. Dann wären schon mal drei ähnlicher Auffassung, bezogen auf die Chancen Trumps…

      (Hier aus der Sicht von https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=3513897132029517&id=707180039367921 , wieder in Verbindung Russland und der Ukraine)

      Es geht (auch) nicht (nur) um Pro-Trump oder Pro-Biden (!) oder :
      Warum sollte das Thema des amerikanischen Umbruchs nicht nur für Voicedonbass interessant sein ?

      Die Frage beantwortet sich selbst. Nichts kann interessanter in Abschätzung der Folgen FÜR RUSSLAND sein, unabhängig davon, ob David’s Steinschleuder schon in 2020 kräftig genug ist, den Goliath zu bezwingen.
      Und alles, was nicht nur FÜR Russland interessant ist, sondern auf jeden Fall wird Veränderung bringen, ist natürlich für „den Russen“ im Donbass ebenso interessant , wie dem, der in Moskau oder St. Petersburg lebt.
      Die Ukraine – Minsk2 – erfüllt für Merkels Wertewesten “ momentan nur noch den Zweck, dass die WEST-Weltpolitische Lage eben Minsk2 noch benötigt, weil nur Minsk 2 die Staatlichkeit der Ukraine erhält. Ohne – durch Kiew – gesteuerte Staatlichkeit verlieren die Amerikaner ihren wichtigsten Angriffs-Stützpunkt gegen Russland und die Deutschen + EU die Möglichkeit, auch noch das Letzte, was die Ukrainer besitzen zu rauben. Sich selbst mit ihrerer schwarzen Erde.
      Der „Donbass-Russe“ braucht Putins Meisterwerk von 2015 einfach nur noch, damit weniger Donbass-Russen solange sterben, bis die endgültig (und EINZIGE) Lösung sich durchsetzt, nämlich eben der Verlust der Staatlichkeit der Ukraine in ihrer heutigen Grundform, welche das NAZI-Gedankengut zur absoluten Staatsform erhoben hat.
      Die Darstellung der Einzelheiten hierzu aus der Ukraine und dem Donbass erübrigen sich. Das tun wir seit über 6 Jahren.
      Es wird nun Zeit, sich auf das Kommende zu konzentrieren. Dies wird wieder interessant…!
      Der Weg dorthin hat begonnen.

  8. Ich möchte auf eine Nachricht/ein Video aufmerksam machen zum Thema „Öffentliche Meinung“ und die Darstellung in den Medien – weil das auch in der Tacheles-Sendung thematisiert wurde. Die Frage ist, ob die von den Medien dargestellte öffentliche Meinung überhaupt korrekt ist. Es geht um die Umfragewerte zur Akzeptanz von Corona-Demos, veröffentlicht in der Sächsischen Zeitung – wenn ich es richtig im Video sehe – vom 18.11.20. Hier wurde das Ergebnis umgekehrt. Hoffentlich ist folgende Seite noch da. Also schnell ansehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=XOV36yeSzhY
    Ich sehe das auch im Zusammenhang mit der Server-Firma in Frankfurt für die Wahl-Software, die bei den US-Wahlen verwendet wurde. Die US-Anwältin Sidney Powell erklärte (gesehen über LION-Media, https://www.youtube.com/watch?v=kredIf-1lHU – aber auch beim Digitalen Chronisten), dass diese Software „Änderungsmöglichkeiten“ sogar im Handbuch erklärt – und dass diese Software seit Jahren auch in Europa angewendet wird.
    Wir brauchen also nicht zu verzagen, die meisten Leute im Land sind nicht eingelullt – aber die Medien berichten es anders.

Schreibe einen Kommentar